PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Software zur Bilderverwaltung



Bikeaddict
18-02-2005, 14:42
Ich würde eine Software zur Verwaltung und Archivierung meiner Bilder suchen! Letzte Woche war im Kurier eine Beilage in der ein Programm vorgestellt wurde, das recht gut sein soll. Von der Benutzeroberfläche soll es den apple Produkten ähnlich sein haben sie geschrieben! Hat irgendwer den Artikel gelesen und erinnert sich bzw. kann mir jemand sonst ein Programm empfehlen?

LG Bikeaddict

Supermerlin
18-02-2005, 15:17
Es ist jetzt sicher nicht das Programm das Du gemeint hast, aber ich find mit ACD See 6.0 kann man ganz gut leben.

lg, Supermerlin

TomCool
18-02-2005, 15:30
das vorgestellte Programm war ACD See aber Version 7.0

texx
18-02-2005, 15:38
photostation ist gut. die light version liegt vielen softwarepaketen von kameras bei, ich benutze die kostenpflichtige pro version.

Bikeaddict
18-02-2005, 19:40
Ist ACD See eine Freeware?
I match klingt nach einem apple programm und ist wahrscheinlich nicht mit windows kompatibel oder?

Bikeaddict
18-02-2005, 19:48
Cool danke, dann werd ich das mal suchen!

mankra
18-02-2005, 21:08
ACDSee kann man wirklich empfehlen, da sehr schnell.

FendiMan
18-02-2005, 21:10
Irfanview:
http://www.irfanview.com/

_ed_
18-02-2005, 21:14
Hallo,

Kennt jemand einen Picture Viewer/Editor aus der Open Source Community (GPL)?

Bikeaddict
19-02-2005, 14:47
Eine Frage noch: das ACDSee gibts nur als 30 TAge-Testversion gratis oder? Das im Kurier vorgestellte Programm war nämlich komplett gratis und hat irgendwas mit P.. geheißen!

koax
19-02-2005, 15:51
Original geschrieben von Bikeaddict
Eine Frage noch: das ACDSee gibts nur als 30 TAge-Testversion gratis oder? Das im Kurier vorgestellte Programm war nämlich komplett gratis und hat irgendwas mit P.. geheißen!

picasa vielleicht?
www.picasa.com

Bikeaddict
19-02-2005, 17:18
boah!!!!!!!!!!!!!
Danke koax, genau das Programm hab ich gemeint! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

koax
19-02-2005, 17:39
Original geschrieben von Bikeaddict
boah!!!!!!!!!!!!!
Danke koax, genau das Programm hab ich gemeint! :klatsch: :klatsch: :klatsch:


bitte, gern geschehen!

fallout84
19-02-2005, 17:52
Ich habe schon einige Image-Viewer ausprobiert (ACDSee, Irfan, ...) aber am sympathischsten ist mir immer noch XnView (Freeware/Gratis):
http://www.xnview.com

Roox
20-02-2005, 02:47
Original geschrieben von fallout84
http://www.xnview.com yep der is ned schlecht

maosmurf
20-02-2005, 12:33
acd rulez. (hab ich sogar mal gekauft ;) )

<MM>
20-02-2005, 14:18
Wem ACDSee zu überladen und lahm ist (hängt natürlich auch vom Rechner ab), hat eine Alternative mit COMPUPIC.

http://www.photodex.com/products/compupic/

Ich verwend's gern zum Bilderdurchklicken, weil's tatsächlich extrem rasant ist, dieses Programm.

Noch schneller schafft's die von Google gesponsorte und oben schon erwähnte Software "Picasa2".

Der große Nachteil von Picasa: Bei sehr vielen Bildern (ich hab's mit ca. 70.000 getestet) vergißt es die zusammengetragene Datenbank und beginnt wieder alle Festplatten von vorne zu durchsuchen.

Picasa2 kann man zur Zeit also nur empfehlen, wenn sich der Bilderumfang in Grenzen hält (wobei ich diese Grenzen zahlenmäßig nicht genau definieren kann - vielleicht liegt der Wert bei 10000, vielleicht aber auch bei 69999. ;) )

Die Benutzeroberfläche von Picasa2 ist einfach, intuitiv und bietet genau das, was man im täglichen Gebrauch benötigt.

Sehr begeistert war ich - neben der superflinken Bilddarstellung - von der Umsetzung des Menüpunkts "DREHEN". Der ist geradezu exzellent gelungen. http://nyx.at/bikeboard/Board/images/icons/icon14.gif

radlbaer
20-02-2005, 19:26
Original geschrieben von Loco
In benutze ACDSee 7.0 zum Sichten, Drehen, Sortieren, Verschieben, Umbenennen, usw.
Archieviert werden die Fotos dann mit IMatch.

Bin auch ein alter IMATCH Fan. zum Archivieren gibts nix besseres. kann sogar alle raws

radlbaer
20-02-2005, 22:22
Das stimmt allerdings. Bearbeitung sehr viel in PS CS, aber auch da gibt es sinnvolle Ergänzungen und Zusatzproggies die ausserhalb werken. Aber um vorher alles zu sichten, Kategorisieren und auch "auszumisten" sowie mit IPTC zu ergänzen ist IMATCH sicher ideal

Nebeljäger
20-02-2005, 23:04
schon mal versucht ACDsee zu deinstallieren??

ein Ordner in den Anwendungsdaten mit ~280MB und so um die 1000 Registryeinträge blieben bei mir auf der Platte..... :s:

Supermerlin
20-02-2005, 23:15
Noch nicht deinstalliert, aber zum Bereinigen der Registry hast Du eh das richtige Tool: jv16
Ist eines meiner Lieblingsprogramme, weil der PC eine Spur gläserner wird (ich sag nur Microsoft :D )

lg, Supermerlin

Nebeljäger
20-02-2005, 23:23
jv16 ist echt ein "must"!!!! bei meinen Ausmistarbeiten unverzichtbar!!!
:bump:Windows System:bump::bump:Windows System:bump::bump:Windows System:bump:

radlbaer
21-02-2005, 07:57
Original geschrieben von Loco
Zum "Ausmisten", Sichten, usw. bevorzuge ich ACDSee 7. Danach kommen die sortierten Bilder ins IMatch.

Das Thema hatten wir schon ;) , ich hab primär RAW und da war ACD zumindest bislang schwächer

maosmurf
21-02-2005, 08:11
gestern abend war ein bericht in spiegel.tv (glaub ich) inkl test zwischen: picasa2, adobe photoalbum, irfanview und noch einem. (alle 4 freeware)

gewinner war picasa2. :)

mexximum
21-02-2005, 08:14
stimmt genau, nur war der bericht auf sat.1 in "planetopia" ;)

<MM>
21-02-2005, 08:15
Original geschrieben von maosmurf
gestern abend war ein bericht in spiegel.tv (glaub ich) inkl test zwischen: picasa2, adobe photoalbum, irfanview und noch einem. (alle 4 freeware)

gewinner war picasa2. :)

Und wie sind die Ergebnisse dieses Tests?

maosmurf
21-02-2005, 08:18
sieger: picasa2 :toll:
guter 2: adore photo album
mäßiger 3ter: irfanview (kann vieles, aber zu komplizierter aufbau)
4 platz: "der andere" dessen namen ich nimma weiß ;)

<MM>
21-02-2005, 08:27
Original geschrieben von maosmurf
sieger: picasa2 :toll:
guter 2: adore photo album
mäßiger 3ter: irfanview (kann vieles, aber zu komplizierter aufbau)
4 platz: "der andere" dessen namen ich nimma weiß ;)

Den Test (ist's wirklich der gleiche?) findet man auch auf der Spiegel-Webseite:

http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,337597,00.html


Fazit

Bilder suchen, ordnen und bereitstellen - in all diesen Funktionen kann Picasa mit kommerziellen Produkten locker mithalten. Abstriche muss man bei den Bildbearbeitungsfunktionen machen: Hier gibt es natürlich kommerzielle Produkte, die viele Klassen besser sind - aber auch kostenlose, die mehr können.

radlbaer
21-02-2005, 08:31
Kann Picasa2 auch RAW Format ölesen ??. ich hab auf der Page nyx gefunden ???

Babble Boy
21-02-2005, 10:44
Das klingt tatsächlich vielversprechend: "... Picasa ist ein schönes und effektives Werkzeug für Leute, die nicht gerne Ordnung halten auf ihrer Festplatte..."

Fesch - und unterstützt auch noch mein Chaos... optimal! ;) :D

<MM>
21-02-2005, 16:47
Original geschrieben von PontiMax
Das klingt tatsächlich vielversprechend: "... Picasa ist ein schönes und effektives Werkzeug für Leute, die nicht gerne Ordnung halten auf ihrer Festplatte..."

Fesch - und unterstützt auch noch mein Chaos... optimal! ;) :D

;) Genau! Schließlich ist es für einen Computer einerlei, WO die Daten liegen, Hauptsache er kann darauf zugreifen. Die Ordnung (in welchem Ordner welche Datei liegt) spielt hier wirklilch keine Rolle, genauso wie's im WWW keine Rolle spielt, was wo steht. Hauptsache, man findet's.

Ich kenne viele Leut', die in ihren Emailprogrammen verbissen versuchen, Mails nach Absendern oder Datum oder ich weiß nicht was händisch in speziell angelegt Ordner einzusortieren.

Ich find' das völlig unnötig.

Wozu gibt's die Suchfunktion? Da gibt man ein Stichwort (bezogen auf Absender, Betreff oder gar Mailinhalt) an - und schon macht der Computer das, was er am besten kann: Informationen verarbeiten (in diesem Fall: Informationen (Suchwort mit vorhandenen Daten) vergleichen).

Insofern stellt die Festplatte ein geordnetes Chaos dar mit Picasa als dem Filter, der es menschenlesbar macht.

"Geordnet" heißt im auf Fotos bezogenen Falle, daß jedes Bild verschlagwortet wird, damit man nicht nur nach dem Dateinamen oder Dateidatum suchen kann.

Mails hingegen sind per se verschlagwortet - sind sie doch reiner Text (abgesehen von Dateianhängen).

Die meisten Fotoarchive scheitern am Index: Sie bestehen aus bloßer Rohinfo (hier Fotos) und keinen Angaben zum Bildinhalt (den Schlagworten).

Ich gebe zu, ich mach' das auch nicht - weshalb mir Picasa (so es mal stabil läuft) sehr entgegenkommt mit seiner durchdachten Darstellung der Bilder: Man scrollt durch die wieselflinke Darstellung - und hat binnen kürzester Zeit das gesuchte Bild am Schirm. Und hat man eine Ahnung des Dateinamens, tippt man das einfach ein *schwupp* beläßt Picasa nur jene Bilder in der Ansicht stehen, die dieser Eingabe genügen.
Dieses System hat auch einen gewissen Unterhaltungswert, wenn man mal einfach so - ohne gezielte Suche - drauflostippt. ;) :p ;)

<MM>
24-02-2005, 17:46
Ich hab' Picasa wiedermal laufen lassen, in der Hoffnung, daß es sich nun mit ca. 2 GB für den Index zufrieden gibt.

Aber soviel hat der Index gar nicht aufbrauchen müssen: Nach ca. 600 MB Indexgröße hat Picasa wieder alle Viere von sich gestreckt und mit der Meldung "No Pictures found" (als grau hinterlegter Schriftzug im Hauptfenster) seinen Dienst quittiert.

Nach Verlassen von Picasa waren diese 600 MB wieder frei auf der Festplatte...

Irgendwas stimmt noch nicht ganz mit dem Programm.

radlbaer
24-02-2005, 19:52
Original geschrieben von Loco
Ab Version 7 ist es zu gebrauchen. Allerdings benutze ich es bei RAWs ausschließlich für die erste Sichtung und für keinerlei Berarbeitung (Drehen), dazu gibt es bessere Software für RAW.

Danke für den Tip. Dann werd ich es mir mal ansehen. RAW Bearbeitung mach ich mewhrheitlich mit Nikon Capture Editor und twl. in CS

<MM>
04-03-2005, 14:48
Original geschrieben von <MM>
Irgendwas stimmt noch nicht ganz mit dem Programm.

Laut eines Forumeintrags (http://forums.picasa.com/viewtopic.php?t=5570) ist das Problem bestätigt und sollte seit Mitte Februar (build 18.84) beseitigt sein.

Dann schauma amal!