PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cannabis - Schizophrenie ???



Seiten : [1] 2

NoGhost
02-03-2005, 18:00
Also, ich glaub ja nicht daran (http://derstandard.at/?id=1968217).

Ich schon, so ein Blödsinn, raus hier aus meinem Thread! Das ist mein Thread, nein, meiner!



Jetzt streitet´s euch nicht, der Thread gehört uns allen . . .







Meins!!!!!!!!!











Verdammt, Klappe jetzt!!!!!!!!!







Dabei rauch ich doch gar nichts.







Trinker . . .



:D :f: :D :sm:

m0le
02-03-2005, 18:04
Ein Schulkollege von mir is Schizophren! Könnte sein das das mit seinem Graskonsum zu tun hat.

FloImSchnee
02-03-2005, 18:10
Das erinnert mich jetzt wieder an einen Freund von mir, der nach 3 Joints für 2 Stunden total paranoid war.... :f:

olivia
02-03-2005, 18:10
@NoGhost
hab ich dich nicht extra gewarnt davor, den Tee zu rauchen ? :s: :D

NoGhost
02-03-2005, 18:17
Original geschrieben von olivia
@NoGhost
hab ich dich nicht extra gewarnt davor, den Tee zu rauchen ? :s: :D

A siaxt! Kaum war ich zuhause, hab ich den Tee geraucht und die Räucherstäbchen ins Wasser gebröselt :D .

Welch ärgerlicher Fauxpas!

tschakaa
02-03-2005, 18:17
na solang die graskonsumierenden kühe net schizophren werden .... :D

H@rdtail
02-03-2005, 18:31
ohne Worte

http://www.taekwondo-kolbermoor.de/Images/keine_macht_den_drogen.jpg

H@rdtail
02-03-2005, 18:33
@tschaka - brauchens nicht - haben ja schon Morbus-Kreuzfeld-Jakobs ;)

und i bin ma sicher des kummt vom vielen haschen!

Mr.T
02-03-2005, 18:34
Original geschrieben von tschakaa
na solang die graskonsumierenden kühe net schizophren werden .... :D


was glaubst, woher/warum die bse haben???

H@rdtail
02-03-2005, 18:35
ääää Kreuzfeld-Jakob, Jakobs is ja der Kaffee - hmmm macht auch blöd das zeug - naja..........

olivia
02-03-2005, 18:37
Original geschrieben von NoGhost
A siaxt! Kaum war ich zuhause, hab ich den Tee geraucht und die Räucherstäbchen ins Wasser gebröselt :D .

Welch ärgerlicher Fauxpas!
:rofl: und du bist sicher, dass du nicht das Waschmittel gegessen hast, letzte Woche? Das wär nämlich auch eine mögliche "Ursache" ... Lebensmittelunverträglichkeit :D

metty
02-03-2005, 18:37
Das erinnert mich jetzt wieder an einen Freund von mir, der nach 3 Joints für 2 Stunden total paranoid war....



3 joints????????????

bist du deppat :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

texx
02-03-2005, 18:38
kann schon sein, dass das stimmt. umgekehrt soll thc ja auch bei anderen krankheiten in der medizin eingesetzt werden. ich kann mir gut vorstellen, dass - wenn man kerngesund ist - das gift auch in die andere richtung ausschlägt. ist ja wie bei der homöapathie: starke gifte werden in geringsten mengen eingesetzt.

ps. rauchen (und kiffen) ist scheiße!

H@rdtail
02-03-2005, 18:41
Original geschrieben von metty
3 joints????????????

bist du deppat :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

... jo echt soooooooooooo vieleeeeeeeeeeeeeeee - und dann nur zwei stunden paranoid g'wesen .............

andere sind TOT nach so einer Dosis :devil:

metty
02-03-2005, 18:45
also,i habs probiert
1mal und nie wieder
bei mir hat die wirkung ersz später eingesetzt,im turnen war mir ur schlecht :(

aber,schizophren war ich nicht,oder kurt ;)

mfg metty

edelweiss
02-03-2005, 18:46
jo mei.... so an schmarrn....


canabis is ned schlimmer wie Bier (http://www.hardcoretrinker.de/bier/schluckendumm.htm) ...


buääääähhhh (http://www.sunshine.it/article.php?thold=-1&mode=flat&order=0&sid=1539)

und die Raucher... (http://wcm.krone.at/krone/C15/S62/A12/object_id__7647/hxcms/)

also, canabis forever.... :D :D :D

wuphi
02-03-2005, 18:56
don't drink and drive
smoke and fly..... ;)

m0le
02-03-2005, 19:37
Ich oute mich jetzt mal:

ICH BIN EIN KIFFER!! :afro: :qualm:

Ich weiß das das schlecht ist aber es is wie mit den Zigaretten einmal angefangen hört man so schnell nimmer auf!

edelweiss
02-03-2005, 19:44
Original geschrieben von m0le
Ich weiß das das schlecht ist aber es is wie mit den Zigaretten einmal angefangen hört man so schnell nimmer auf!

Na na, des is nur Kopfarbeit, glaube mir. Bis vor 10 Jahren habe ich auch noch zu den Rauchern gehört (Tschigg ned Canabis) und habe von heute auf morgen aufgehört. ( habe 15Jahre lang geraucht)

Mit dem Canabisrauchen habe ich schon vor 12 Jahren aufgehört ( habe 4 Jahre lang geraucht), des ist auch gegangen. Aber es war ne geile Zeit und würde es in den Jungen Jahren jederzeit wiedermachen.

:sm:

ruffl
02-03-2005, 19:48
Hin und wieder a Ofen is ja nix schlimmes aber wennst in da Früh schon an Huat brauchst damit`st is Leben checkst is scho a bissi gach.

m0le
02-03-2005, 19:49
durchschnitt von 5 am tag an guten tagen! es soll aber auch wochen gegen woch ich brav bin und mich zurückhalte

edelweiss
02-03-2005, 19:51
Original geschrieben von m0le
durchschnitt von 5 am tag an guten tagen!


Jo, des is a bissi vü.....

Wie machst es denn mit dem Biken oder sport allgemein ?

Ich meine es gibt Biker die können vü saufen und bringen trotzdem ne beachtliche Leistung.... :U: :k:

ruffl
02-03-2005, 19:54
5 Ofen am Tag?
Da bist ja eh scho Dauerdicht. Aber arg wirds wennst dann durch an Ofen nix mehr spürst und nurmehr pur durch die Bong rauchst - da wirds teuer und ma sollt mal a paar Wochen aufhören.

m0le
02-03-2005, 19:58
Original geschrieben von ruffl
5 Ofen am Tag?
Da bist ja eh scho Dauerdicht. Aber arg wirds wennst dann durch an Ofen nix mehr spürst und nurmehr pur durch die Bong rauchst - da wirds teuer und ma sollt mal a paar Wochen aufhören.
In den Sommerferine hab ich auch durch die Bong nix mehr gespührt!
1dag in 2 tagen weg! Das war scho Kampfkiffen!

mx-orange
02-03-2005, 20:01
ich halte nyx von diesen politisch motivierten studien,
dass alkohol viel schlimmer ist, weiss man ja inzwischen,
aber auch das fernsehen hat schon weit mehr leute krank gemacht als das kiffen :s:

___________________________________
lieber gras rauchen als heu schnupfen!

Wicht
02-03-2005, 20:05
Original geschrieben von m0le
In den Sommerferine hab ich auch durch die Bong nix mehr gespührt!
1dag in 2 tagen weg! Das war scho Kampfkiffen!

Ganz alleine - nyx gut! :k:

(Sagt mal, habt ihr auch so einen riiiiiiieeeeeeeßen Hunger nach dem :sm: !!)

Aber zum eigentlichen Thema:
Ich hab mal "nur" erlebt wie jemand 3 Stunden lang die Super-Paranoia
aufgerissen hat und wenn selber eingraucht bist ist es voll oag.
Ich hab echt nimma gwußt was ich machen soll.
Ma, woa des schiach!!!
Irgendwann sind wir dann eingeschlafen, aber ganz wars nachher no immer net weg.

m0le
02-03-2005, 20:14
Original geschrieben von Wicht
Ganz alleine - nyx gut! :k:

(Sagt mal, habt ihr auch so einen riiiiiiieeeeeeeßen Hunger nach dem :sm: !!)


wir waren 2 leute!
und ich kann euch geschichtn erzählen! boah die sind nimmer normal!

mafa
02-03-2005, 20:15
mir is nur einmal so gangen das alle sinne weg waren, konnte nix mehr sehen und nix mehr hören.....komische sache :f:

hab aber seit vielen jahren nix mehr geraucht und hab auch kein bedürftniss dannach

H@rdtail
02-03-2005, 20:24
Original geschrieben von edelweiss
es gibt Biker die können vü saufen und bringen trotzdem ne beachtliche Leistung.... :U: :k:

Rene Haselbacher - s'problem is nur: wenn der Spiegel unter ein gewisses Niveau fällt, hauts eam auf die Bappn :devil:

ruffl
02-03-2005, 20:32
Original geschrieben von Wicht
Ganz alleine - nyx gut! :k:

(Sagt mal, habt ihr auch so einen riiiiiiieeeeeeeßen Hunger nach dem :sm: !!)


Das is das schlechte am buffen - da Fressflash.

Da hau ich mir dann die unmöglichsten Sachen rein und nehm wieder massig zu. :f:

wuphi
02-03-2005, 20:35
Original geschrieben von mafa
mir is nur einmal so gangen das alle sinne weg waren, konnte nix mehr sehen und nix mehr hören.....komische sache :f:

hab aber seit vielen jahren nix mehr geraucht und hab auch kein bedürftniss dannach

jau....recht fesch :eek:

Mr.T
02-03-2005, 20:40
Original geschrieben von mx-orange
ich halte nyx von diesen politisch motivierten studien,

:confused: wie ist das zu verstehen?

Wicht
02-03-2005, 20:50
Original geschrieben von ruffl
Das is das schlechte am buffen - da Fressflash.

Da hau ich mir dann die unmöglichsten Sachen rein und nehm wieder massig zu. :f:

Du sagst es und plötzlich schmeckt alles super lecker. Ich les
nie wieder in der Wachn ein Obelix und Asterix - Heftl >> seit
damals (und das ist schon fast 10 Jahre her), geht mir dieses
blede Spanferkel nimma aus dem Kopf und ich hab sogar den
Geruch in der Nase!! :f: Oida, oida.

Ich hab mir bei meiner ersten Bong eingebildet ich schwebe im
Schneidersitz über dem Sofa. Blöder weiße hab ich durchs viele
Lachen dann das Gleichgewicht beim Sitzen verloren und irgendwie
hatte ich meine Arme und Hände nicht mehr unter Kontrolle und
mit Schwupp die Wupp mit der Stirn durch die Glasplatte des
Couchtisches gedonnert. Das war mir eine Lehre.

Seit dem rauch ich nur mehr auf dem Boden sitzend mit ausgestreckten Beinen :rolleyes: !

H@rdtail
02-03-2005, 20:52
oidaa - a ruh is da jetzt - ihr machts gewissen leuten die grad a auszeit nehmen an ziemlichen gusto ....

NoGhost
02-03-2005, 20:55
Original geschrieben von Wicht
Seit dem rauch ich nur mehr auf dem Boden sitzend mit ausgestreckten Beinen :rolleyes: !

Da kommt wieder dieser alte Trinkerspruch zum Tragen:

"Man ist so lange nicht betrunken, wie man ohne sich irgendwo festzuhalten freihändig am Boden liegen kann". :du:

Mit der Stirn durch die Glasplatte, naja, besser als durch 15 Ziegel :D.

ruffl
02-03-2005, 20:56
Jaja beim ersten mal durch die Bong war glaub ich jeder auf Wolke 7 unterwegs.
Aber a Huterl is mir momentan viel zu viel Vernichtungsdosis - da is a Ofen schon um einiges gemütlicher.

Wicht
02-03-2005, 21:00
Original geschrieben von NoGhost
Da kommt wieder dieser alte Trinkerspruch zum Tragen:

"Man ist so lange nicht betrunken, wie man ohne sich irgendwo festzuhalten freihändig am Boden liegen kann". :du:

Mit der Stirn durch die Glasplatte, naja, besser als durch 15 Ziegel :D.

:D
Hab ich mir auch gedacht. Oh Wunder - es hat nicht mal geblutet!
Kein Kratzer gar nyx. Aber ich hab draus gelernt. Nyx geht über einen
schwankenden Boden unterm Hintern :p ! Und Tische mit Glasplatten hat sich seit damals auch keiner mehr zugelegt.

(Boa beim letzten Mal trinken hat sich alles in eine andere Richtung bewegt - ich dachte wenn ich kotz - triffts eh nur wieder mich.)

Bobo
02-03-2005, 21:10
Ich habe auf einen Weiterbildungsseminar gelernt das THC (Kannabis) sehr wohl Psychosen und Schizophrenie auslösen kann. Es verändert den Stoffwechsel im Gehirn, das kann im schlimmsten Fall irreparabel sein.

THC ist entgegen der verbreiteten Meinung sehr wohl eine chemische Droge da sie ja auch die Chemie im Gehirn verändert.

wuphi
02-03-2005, 21:11
Original geschrieben von Wicht
......
Seit dem rauch ich nur mehr auf dem Boden sitzend mit ausgestreckten Beinen :rolleyes: !

:rofl: aber ist doch besser als es überhaupt nicht mehr zu machen :D
wenigstens triffst du vorsichtsmaßnahmen :D

Bloody Mary
02-03-2005, 21:17
die fresserei is echt nervtötend - hab mal in nicht ganz 20 min. !2kg! mandarinen verdrückt - die waren sowas von lecker ;) :D . aber wenns bei obst bleiben würd, wärs eh ned tragisch. das einzige, was bei mir dagegen hilft, ist ne ordentliche portion sex :p .

die wirkung hängt hier halt extrem von der dosierung ab. hab schon einige (auch sehr kritische) bücher darüber gelesen und es reichen ja schon ganz kleine mengen (funktioniert sogar besser als größere) um ein angenehmes level zu erreichen. und ab ner gewissen menge steigert sich ja die wirkung sowoieso nimmer, dauert nur länger an (und am nächsten tag no immer waaaach - na, wers braucht).

doch sobalds zur routine wird, täglich (oder so gut wie) praktiziert wird und die mengen immer uferloser werden ists echt ein problem - weils die betroffenen auch gar ned merken oder sich einreden, sie könnten eh jederzeit aufhören.

ich mag kan alkohol, trink nur extrem selten was und auf mich wirkt sich alk körperlich einfach viel negativer aus.
ist aber auch ein komplett anderer zustand.

habts Ihr eigentlich die meldung mitkriegt, daß ganz zufällig beweismaterial dafür aufgetaucht ist, daß a....loch bush mal marihuana konsumiert haben soll? da hat wohl ne werbeagentur ein schäuferl coolness nachlegen wollen :k:

H@rdtail
02-03-2005, 21:19
Original geschrieben von Bobo
Ich habe auf einen Weiterbildungsseminar gelernt das THC (Kannabis) sehr wohl Psychosen und Schizophrenie auslösen kann. Es verändert den Stoffwechsel im Gehirn, das kann im schlimmsten Fall irreparabel sein.

THC ist entgegen der verbreiteten Meinung sehr wohl eine chemische Droge da sie ja auch die Chemie im Gehirn verändert.

kiffen ist (genauso wies tschiken) eigentlich absichtlich eine Rauchgasvergiftung herbeizuführen - und an den Nebenwirkungen ergötzt sich das dumme menschlein dann - bis andere nebenwirkungen irreparable schäden (hirn, herz, lunge) herbeigeführt haben ....

oba schee is hoid schoo :sm:

NoGhost
02-03-2005, 21:20
Original geschrieben von Wicht
:D
Hab ich mir auch gedacht. Oh Wunder - es hat nicht mal geblutet! Kein Kratzer gar nyx. Aber ich hab draus gelernt. Nyx geht über einen
schwankenden Boden unterm Hintern :p ! Und Tische mit Glasplatten hat sich seit damals auch keiner mehr zugelegt.

Genau, besser die Leute fliegen über dich in den Glastisch, als vom Sofa in den Glastisch. Das ist einfach mehr Action :D . . . und dem Glastisch wär´s wurscht.

Aber das mit "hat sich seit damals auch keiner mehr zugelegt" stimmt nicht ganz. Mein trautes Wohnzimmerlein ziert so ein Teil, aber da liegt so viel drauf, der würd nicht mal kaputtgehen, wenn ich draufsteigen tätat.


(Boa beim letzten Mal trinken hat sich alles in eine andere Richtung bewegt - ich dachte wenn ich kotz - triffts eh nur wieder mich.)

Stimmt, wenn sich das Getrunkene bereits in die andere Richtung bewegt . . . :f: :D

ruffl
02-03-2005, 21:21
Für alla dies noch nicht kennen:

Da Johnny :D
http://www.johnnyganjaseed.com/

tschakaa
02-03-2005, 21:22
Original geschrieben von Bloody Mary
habts Ihr eigentlich die meldung mitkriegt, daß ganz zufällig beweißmaterial dafür aufgetaucht ist, daß a....loch bush mal marihuana konsumiert haben soll?
na das wär ja ausnahmsweise mal ne gute meldung vom herrn bush!

peace! :afro: :sm: :p

ruffl
02-03-2005, 21:26
Na dann: Peace Tschortschi

H@rdtail
02-03-2005, 21:28
na oag - man könnte ja übertreiben auch :rolleyes:

Wicht
02-03-2005, 21:28
Original geschrieben von wuphi
:rofl: aber ist doch besser als es überhaupt nicht mehr zu machen :D
wenigstens triffst du vorsichtsmaßnahmen :D

Du verstehst mich (wie dein Bruder) - ja ja aus Fehlern lernt man ;) .


@ Bobo
Da hast du recht. Haben wir an der Uni auch gelernt und sogar Diagramme mit den genauen Veränderungen durchgenommen.
Nichts desto trotz wird Marihuana in manchen Ländern als Zusatzbehandlung zur Chemo legal verschrieben. Allerdings sind
das Pflanzen, die ohne künstliche Veränderung/Zugaben an Patienten weitergegeben und genau dosiert verschrieben werden. Werden extra im Labor gezüchtet, damit der THC-Gehalt sehr hoch ist.
Die Pflanzen, die die Leute konsumieren, würd ich nicht einmal angreifen, wer weiß was da alles drauf und drinnen ist. LSD, ... verfeinert kein Wunder, dass man da Wahnvorstellung bekommt bzw. Schizophrene Anwandlungen hat!
Wer weiß was für eine Studie in wenigen Tagen, Monaten raus kommt, wo wiederum das Gegenteil behauptet wird. Ich will Drogenkonsum nicht verharmlosen, ganz bestimmt nicht.
Alk z.B. ist, meiner Meinung nach, sicher eine viel gefährlichere Droge und die Persönlichkeitsveränderung unter Alk ist enorm und weit aus gefährlicher als nach einem Ofen in 2-3 Monaten. Doch da gibt es weit aus weniger Studien. Warum? Wahrscheinlich weil unser Finanzminister viel daran verdient?!

edelweiss
02-03-2005, 21:30
Das mit der fress-sucht kenn ich auch. Man oh man...

Das erste mal war bei einem Kollegen. Ich war stolz noch nie gekifft zu haben... er steht auf (Sonntag 12Uhr) als erstes nen grossen Ofen und sagt zu mir....nimm auch nen Zug, passiert dir eh nyx.... ja ok nach langem überreden....und danach war einfach alles Lustig. Bin mitm auto zum nächsten Cafehaus gefahren. Die ganze strecke habe ich gelacht. Big Smile....

Was aber gut ist, wennst kiffen tust, saufst eigentlich keinen Alkohol.Zumindest war das bei mir so, Ice Tea lässt grüssen !

Aber wie gesagt, vor zwölf Jahren war dann schluss.

Mich nerven nur die Leute die sagen, wenns jemand Kiffen sehen, "So ein Drogensüchtiger - die gehören eingesperrt des gibts jo ned, so a sauerei...."

und die Trinker ? Was machma mit denen ?

:cool:

Bloody Mary
02-03-2005, 21:35
Original geschrieben von tschakaa
na das wär ja ausnahmsweise mal ne gute meldung vom herrn bush!

peace! :afro: :sm: :p

genau DAS ist dann der beweiß, daß die kohle für die imagekampagne bestens investiert war.

edelweiss
02-03-2005, 21:37
Ach ja, in der CH gibts schon viel Hanfläden oder sprich Geschäfte die Hanfartikel verkaufen wie Tee oder Sirup oder sonstige sachen die aus Hanf gewonnen werden. Ganz legal versteht sich.

Natürlich gibts hie und da auch Hanfbauern die was anderes mit Ihrer Plantage vorhaben. Die werden jedoch schnell aus dem Verkehr gezogen. Es gibt auch nen Swiss Canabis Ice Tea. Siehe mein Avatar. Gibts hier an gewissen Autobahnraststätten zu kaufen. Schmeckt nach Hanf / Canabis ist natürlich völlig unschädlich.( man wird nicht high davon.."lol".)
Ist ein Schwarztee mit Hanfblütensirup und Hanfblütenextrakt. Schmeckt aber sehr gut.

:cool:

wuphi
02-03-2005, 21:38
Original geschrieben von Wicht
Du verstehst mich (wie dein Bruder) - ja ja aus Fehlern lernt man ;) .

...


jaja die family :D
aber wenn jeder aus fehlern lernen würde, dann wär die welt doch viel besser unterwegs oder :rolleyes:

Wicht
02-03-2005, 21:41
MEINE Freunde haben sich keinen Glastisch mehr zugelegt.
(Wir waren aber so was von schlagartig "nüchtern" damals.)

Wie gesagt, mir ist lieber ich rauch zu Hause jede paar Wochen
in Ruhe meinen Ofen, fress mich voll und schlaf friedlich ein, als
ich geh jeden Tag saufen, pöbel Leute an, mir ist schlecht und
ich kann am nächsten Tag nicht mal die Augen aufmachen, weil
plötzlich sich die Sonne unter meine Lider gepflanzt hat. :f:

ruffl
02-03-2005, 21:41
Auf da Schulwoche in D und CZ haben wir uns nur vom Hanftee ernährt. 500ml 0.19€ ;)
Der war einfach da billigste. :du:

Bobo
02-03-2005, 21:42
Genau es kommt auf die Aufzucht der Pflanze an, das Zeug das am Markt verkauft wird hat mit Natur nur wenig zu tun.

Leider glaube ich fast Täglich Jugendliche und sogar Kinder in gewissen Lokalen so vollgepumpt mit Marihuana E. usw. zusammen das sie meistens gar nicht mehr wissen was sie sich alles hinein geworfen haben und nicht selten bleiben Neurologische Schäden zurück.

Wicht
02-03-2005, 21:55
Original geschrieben von Bobo
Genau es kommt auf die Aufzucht der Pflanze an, das Zeug das am Markt verkauft wird hat mit Natur nur wenig zu tun.

Leider glaube ich fast Täglich Jugendliche und sogar Kinder in gewissen Lokalen so vollgepumpt mit Marihuana E. usw. zusammen das sie meistens gar nicht mehr wissen was sie sich alles hinein geworfen haben und nicht selten bleiben Neurologische Schäden zurück.

;)
Ich nehm nur was von wo ich weiß, daß es selber angebaut ist und sicher mit nichts gestreckt, besprüht oder sonstiges ist. Man muß,daß schon unterscheiden.

Ich find es auch sehr arg, dass Jugendliche überhaupt mit 13 Jahren stockbesoffen und vollgepumpt mit Drogen unterwegs sind. Ich durfte mit 17 "nur" bis Mitternacht wegbleiben und mit meinem Taschengeld hätt ich mir auch nix zum Saufen kaufen können. Na vielleicht ein Getränk aber nicht mehr.

Gut, daß ich meinen älteren Bruder hab, der hat mir immer alles erklärt hat und mich überallhin mitgenommen hat. Meinen 1. Joint hatte ich in
Manhattan mit fast 18. War das ein Erlebnis :D !!
Das einzige Negative ist, dass man dort rund um die Uhr was zum Futtern bekommt :f: !

m0le
02-03-2005, 22:13
Meinen ersten mit 12 im Gymi danach bis zum 15 Lebensajhr nur sehr selten und dann in der HTL voll losgelegt! Das beste war vorm Turnen!
Voll eingepufft und dann Badminton gespielt! Ich bin schreiend in der Ecke gesessen und dachte ich werde von Killer-Moskitos verfolgt! Der Turnlehrer hat ganz schön dumm geschaut!

War Saugeil!

Oder voll zu en Deutsch SA schreiben! Das war die beste Deutsch SA die ich je geschriebn hab!


Fressfläsch ist was böses:
um 3:30 morgens in die Wohnung von nem Freund eingebrochen um ein Brot und eine 3 Kilo Packung nutella (die großen glässer) zu holen!

Mr.T
02-03-2005, 23:47
Original geschrieben von Bloody Mary habts Ihr eigentlich die meldung mitkriegt, daß ganz zufällig beweißmaterial dafür aufgetaucht ist, daß a....loch bush mal marihuana konsumiert haben soll? da hat wohl ne werbeagentur ein schäuferl coolness nachlegen wollen :k:

na, jetzt tu nicht schwarzmalen. ;)

wundern würds mich beim bush allerdings nicht. der ist doch der sucht-typ par excellance ...

Bloody Mary
02-03-2005, 23:50
Original geschrieben von Mr.T
na, jetzt tu nicht schwarzmalen. ;)

wundern würds mich beim bush allerdings nicht. der ist doch der sucht-typ par excellance ...

thx. voi ned aufgfallen ;)

ja, süchtig nach macht, aber sonst....

Mr.T
02-03-2005, 23:51
Original geschrieben von Bloody Mary
thx. voi ned aufgfallen ;)

ja, süchtig nach macht, aber sonst....


alk, ...

Bloody Mary
02-03-2005, 23:51
Original geschrieben von Mr.T
alk, ...

kann sein. koks? ja, eigetlich klassischer kokser..

maosmurf
03-03-2005, 00:01
Die Wissenschafter befragten Teilnehmer der so genannten Christchurch Health and Development Study im Alter von 18, 21 und 25 Jahren zu ihrem Cannabiskonsum. na oida :confused: wen wundert dann das ergebnis???????

Mr.T
03-03-2005, 00:14
Original geschrieben von maosmurf
na oida :confused: wen wundert dann das ergebnis???????


das hab ich mir gedacht :rolleyes:

schau mal was bei 59 G 633376 5179254 liegt ;)

maosmurf
03-03-2005, 00:19
Original geschrieben von Mr.T
das hab ich mir gedacht :rolleyes: :confused:

irie movemant
03-03-2005, 07:35
Original geschrieben von Bloody Mary
kann sein. koks? ja, eigetlich klassischer kokser..


da müsst´s dann aber von den ohren rausstauben ;)

NoWin
03-03-2005, 07:53
Wer von unserer Generation hat es nicht mit Joints probiert - auch ich war mal auf der Welle - ist aber seit vielen Jahren vorbei - auch wenn ich jederzeit Zugang hätte, mich interessierts nicht mehr :cool:

Fuxl
03-03-2005, 08:09
mah! das waren noch zeiten!

das erste mal, ich weis noch genau!: in nem auto auf nem dunklen parkplatz. und es is vieleicht klischehaft, aber es lief Bob Marley im Radio un dwir sanden im chor zu Buffalo Soldiere.

JoJO! lang is her! *gg*

mfg
Fuxl

SirDogder
03-03-2005, 08:14
Das letzte Tüterl hab ich glaube ich vor 7 oder 8 Jahre gebaut....
Es war ein dunkles Hotelzimmer und wir waren zu zweit .... säufz....

Irgendwie ist das Ganze aber nicht gut für die Linie.... weil man nachher immer so nen Heißhunger nach Süßen bekommt...
:D

maosmurf
03-03-2005, 08:17
hehe, es leben die massenzerstörungsaktionen (an pizzas, chips, tortillias, krapfen, kuchen, keksen, kurz, allem außer obst ;) )

SirDogder
03-03-2005, 08:29
Original geschrieben von maosmurf
allem außer obst ;) )

Also bitte.. Erdbeertörtchen sind auch eine Art Obst...
:D

maosmurf
03-03-2005, 08:38
Original geschrieben von SirDogder
Also bitte.. Erdbeertörtchen sind auch eine Art Obst...
:D erdbeeren sind aber kein obst, sondern geil ;)

irieman420
03-03-2005, 08:44
das irgendwelche schreibtischhocker entscheiden, was per gesetzesdefinition drogenMISSBRAUCH ist...

eine ausgeglichene gesellschaft bräuchte meines erachtens keine dubiosen, diskriminierenden beschränkungsgesetze seitens einer versteiften regierung...so kommt es mir vor, als ob die regierung angst hätte, dass ihre bevölkerung lauter labile waschlappn sind, die nicht zwischen konsum und missbrauch unterscheiden können...die zweite seite ist, dass die regierenden wissen, dass es kein "soziales auffangnetz aus der menschlichkeit heraus" mehr gibt...

tell mi why tell mi why tell mi why, ah mista president tell mi why, ah why yuh waan mi fi cry...mi say di ganja newah kill no man, mi say di boom it kill a lot a man, mi say di goodless it kill a lot a man, mi say di knife it tek a lot a life...FREE OP YURSELF EN FREE I EN I (prince far-i)

i-man rasta i-man free like a bird :D

Niiiki
03-03-2005, 08:48
Meinung zu dem Thema: :rofl:

Am besten is die Aussage mit den Kühen..... :D

Ester
03-03-2005, 09:06
ich denke, das thc bei einigen krankheiten gut eingesetzt werden kann [wie es schon in einigen ländern passiert].

der grund, wieso es nicht legalisiert wird ... es ergäbe sich bei weitem nicht so ein gewinn wie durch die tabakindustrie. da hängen ne menge steuergelder dran.

jeder soll doch das rauchen, was er oder sie mag. schließlich ist es jedem seine eigene gesundheit! und ich denke doch, dass noch jeder selbst entscheiden und bestimmen kann, was er oder sie machen mag.

Mr.T
03-03-2005, 10:12
Original geschrieben von estelar
ich denke, das thc bei einigen krankheiten gut eingesetzt werden kann [wie es schon in einigen ländern passiert].

der grund, wieso es nicht legalisiert wird ... es ergäbe sich bei weitem nicht so ein gewinn wie durch die tabakindustrie. da hängen ne menge steuergelder dran.

jeder soll doch das rauchen, was er oder sie mag. schließlich ist es jedem seine eigene gesundheit! und ich denke doch, dass noch jeder selbst entscheiden und bestimmen kann, was er oder sie machen mag.

therapeutischer einsatz von thc ist meines erachtens kein argument für eine freigabe. dann könnte man ja sämtliche medikamente freigeben. [in der hoffnung, dass die leute schon wissen, was sie tun]

warum sollte man thc nicht besteuern können? illegaler cannabis-import wäre dann genauso ein vergehen, wie zigaretten-import (da gibt's ja auch einen riiieeeesigen schwarzmarkt). ich bin überzeugt, dass die tabak und die pharma-industrie da gerne mitmachen und die steuern abliefern ...
und die finanzminister aller länder lassen keine mögliche oder unmögliche geldquelle aus. das kann's also auch nicht sein.

und zuguter letzt das "jedem selbst überlassen". so ganz unabhängig leben wir ja nicht voneinander. es gibt ja noch das solidaritätsprinzip bei kranken- und sozialversicherung. und dort müssen zur zeit ohnehin schon die gesundheitlichen folgen der legalen drogen wie alkohol, nikotin, ... behandelt werden. weil einem großteil der leute offensichtlich ihre gesundheit doch nicht soviel wert ist.

Mr.T
03-03-2005, 10:16
Original geschrieben von irieman420
das irgendwelche schreibtischhocker entscheiden, was per gesetzesdefinition drogenMISSBRAUCH ist...

eine ausgeglichene gesellschaft bräuchte meines erachtens keine dubiosen, diskriminierenden beschränkungsgesetze seitens einer versteiften regierung...so kommt es mir vor, als ob die regierung angst hätte, dass ihre bevölkerung lauter labile waschlappn sind, die nicht zwischen konsum und missbrauch unterscheiden können...die zweite seite ist, dass die regierenden wissen, dass es kein "soziales auffangnetz aus der menschlichkeit heraus" mehr gibt...

irie, wo lebst du?

hätten wir diese ausgeglichene, lockere gesellschaft, dann hätten wir höchst wahrscheinlich auch eine dementsprechende lockere regierung und ebensolche gesetze (bzw gar keine gesetze) :cool:

irieman420
03-03-2005, 13:27
in meinem kleinen feinen paradies :)

...meine scheinbare naivität ist der beste schutz, um nicht ernst genommen zu werden, was mir viel ruhe und zeit bringt :D ...

blessings

mx-orange
03-03-2005, 13:35
wer wirklich wissen will, warum kiffen bei uns verboten ist und saufen nicht:
http://www.biothemen.de/ (http://www.biothemen.de/index.php?go=http%3A//www.biothemen.de/Oekologie/hanf/hanf.html)

fullspeedahead
03-03-2005, 19:44
Original geschrieben von H@rdtail
ääää Kreuzfeld-Jakob, Jakobs is ja der Kaffee - hmmm macht auch blöd das zeug - naja..........
(wü ja ned obergscheid sein, aber.....)

Noch immer knapp daneben....

es heißt eigentlich Creutzfeldt-Jakob.


Aber es kann schon sein, dass das im PM, in Modern Times oder ähnlichem :f: auch Kreuzfeld-Jakob heißt. (engl. Crossfield-Jakob...... :p )

jogul
03-03-2005, 19:57
hmmm wieso gibts in dem thread von mir noch kein posting? GRAD von MIR??? :eek: :D


ad heisshunger: ich hasse ihn... meistens stellt sich der dann nämlich gegen 3 uhr früh ein... kein heisshunger im allgemeinen sondern auf bestimmte dinge... gestern hätt ich schweinischen gusto auf mongolisches pferdefleisch gehabt... aber wo nimmt man das um die zeit her? :D
in holland war mein favorit der hühner-curry salat vom aldi... hossa das war ein geschmackserlebnis... obwohl er mir mit der zeit schon :k: *brrr*

der schlimmste nebeneffekt is aber dass ich in meiner waachn auf musik ganz furchtbar abgeh und mich davon nicht losreissen kann, sodass ich meistens einfach auf bleib :p

wird wohl mal zeit für einen biketreff der anderen art :D

jogul
03-03-2005, 20:01
ganz wichtig: finger weg vom teleshop :D hab ihn mir gestern wiedermal in voller länge gegeben... einfach unfassbar... mir kommt das alles so grotesk vor :D der AB KING PRO zB.... ok, der is auch grotesk wenn ich nüchtern bin, aber in der waachn.... huiuiuiui :sm: :D

H@rdtail
03-03-2005, 20:03
Original geschrieben von NoWin
Wer von unserer Generation hat es nicht mit Joints probiert - auch ich war mal auf der Welle - ist aber seit vielen Jahren vorbei - auch wenn ich jederzeit Zugang hätte, mich interessierts nicht mehr :cool:

wer von unser generation (da fältt mir ein "The Who" "My Generation" *gg* ... dokin baud mei dsch-dsch-dsch-dsch-dsch-dsch-dscheneräschon ...) hat nicht *alles* probiert was iregndwie zu kriegen war .....

... ich z.b. war ein chemieexperiment auf zwei beinen ...

... die meisten haben sich ein paar mal eingeraucht und haben dann ein "normales" leben zu leben begonnen (nowin), einige habens am Klo vom Karlsplatz oder vom Bhf. Mödling gefunden, und dann gibts noch welche mit schizo-dauerschäden - die fahrn beämiks .... ;)

Wicht
03-03-2005, 20:12
Morgen gehts nach Amsterdam und am Nachmittag zieh ich mir einen guten schwarzen heißen Caffee rein!! :jump:


Apropos in der Waaaachn Musik hören:
Ziehts euch mal Massiv Attack - Blue Lines.
A WOAHNSINN DAS GANZE ALBUM!

(Man hat ein Gefühl als hätte man sich in der
Music "verlaufen" und spürt sie im Kopf und überall
im ganzen Körper. Echt Verschärft.)

fullspeedahead
03-03-2005, 20:14
Eins frag ich mich schon: woher nehmts ihr bitte des Geld für des Ganze?!?





Übrigens: ich hab absolut keinen allgemeinen Grant auf Raucher (aller Art), auch wenn mich der Rauch nervt, ABER
mich nerven diese Aussagen a la "ist eh meine eigene Gesundheit..."
IST SIE NÄMLICH NICHT!

Letztendlich ist es die Gesundheit des ganzen Staates. Blöderweise ist es halt mittlerweile technisch möglich die Blutgefäße auf teuerste Arten zu reinigen, Aneurysmen zu therapieren, Stants zu verlegen. Und blöderweise verursachen diese Operationen allein schon Materialkosten von 5.000-15.000€.

Und dann will ich sehen, dass jemand sagt: ich zahl das selbst, weil ich bin mir ja bewusst, dass diese Verkaltungen o.ä. vom Rauchen kommt!

Auch wenn Raucher früher sterben, so verursachen sie bis zu ihrem Tod ganz einfach weit höhere Kosten im Gesundheitssystem. Und diese Diskrepanz wird wohl immer größer werden, weil immer mehr neue und aufwendige Therapieformen entwickelt werden.


Versteht das jetzt nicht falsch: ich respektiere das! (es wäre ja auch Bullshit, wenn fettleibige Leute, Leute die sich bewusst Gefahren aussetzten (so wie MTBer :rolleyes: ) oder gar einmal Leute mit höherer Anfälligkeit aufgrund der Gene höhere Abgaben für den Gesundheitbereich zahlen müssten). Ich finde es ok, dass es von der Allgemeinheit getragen wird! Aber bitte sagt nicht: "Es is ja eh meine Gesundheit." :s: :s: :s:

jogul
03-03-2005, 20:14
Original geschrieben von Wicht
Morgen gehts nach Amsterdam und am Nachmittag zieh ich mir einen guten schwarzen heißen Caffee rein!! :jump:


Apropos in der Waaaachn Musik hören:
Ziehts euch mal Massiv Attack - Blue Lines.
A WOAHNSINN DAS GANZE ALBUM!
[/SIZE]


im ernst? maaah ich möcht auch wieder nach holland... obwohl mir amsterdam etwas zu stressig war... da bini ch dann doch mehr der dünen-chiller :)


massive attack :love: *rrrrrr*

jogul
03-03-2005, 20:15
Original geschrieben von fullspeedahead
Eins frag ich mich schon: woher nehmts ihr bitte des Geld für des Ganze?!?


aus den sofa-ritzen ;)

fullspeedahead
03-03-2005, 20:17
Ich höre Massive Attack irrsinnig gern (gut, Danny the Dog ist halt Filmmusik, aber alles andere).
Aber blöderweise ganz ohne dabei waaaach zu sein.

Beim Konzert in Wien war ich leider nicht (woa scho ausverkauft :( ). Soll aber auch ganz geil gewesen sein!


Übrigens ist es immer so lustig wenn Leute fragen:"Was hörst denn du so für Musik?". Dann nenn ich halt unter anderem auch Massive Attack und frage ob sie die Band denn kennen.

Dann hört man teilweise Sachen a la:"Ja, ja, glaub schon, die spielen ja eher so harte, aggressive Sachen..... :D :D :D

ruffl
03-03-2005, 20:21
Da Klassiker wennst wach bist:

Die Tür geht auf, herein kommt der Hempl,
er war beim Arbeitsamt für irgendso nen Stempel...............
...............
die Haschischlust der andern hingegen is unmessbar,
sie klettert auf das Tischbeim als wär sie Reinhold Messner........
:D

Na, was is des? :cool:

Wicht
03-03-2005, 20:28
Original geschrieben von jogul
im ernst? maaah ich möcht auch wieder nach holland... obwohl mir amsterdam etwas zu stressig war... da bini ch dann doch mehr der dünen-chiller :)


massive attack :love: *rrrrrr*

Im Ernst. Morgen über Bratislava - Hin&Rückflug um € 178.05 mit Bustansfer. :D Hotel müssen wir uns noch vor Ort checken, aber notfalls übernachten wir im Coffeeshop :sm: .

Woher das ganze Geld? - Viel arbeiten, keine Zeit zum Geldausgeben.

Konzert war super geil! Echt gut, aber das Beste war in New Yorker Central Park 1996! Live - mit 20 Live-Musikern! Mah ist des lang her.

jogul
03-03-2005, 20:30
@wicht: darf ich dir meinen lieblingscoffeeshop in a'damn empfehlen? :p

jogul
03-03-2005, 20:32
Original geschrieben von jogul
@wicht: darf ich dir meinen lieblingscoffeeshop in a'damn empfehlen? :p

ach, ich bin so frei und tus einfach (so viel zur schizophrenie *gg*)

coffeshop 36 :love:

http://www.coffeeshop.freeuk.com/ACDfrmGu.html?ACDpage=General/Pictures.html

H@rdtail
03-03-2005, 20:35
Original geschrieben von fullspeedahead
Aber bitte sagt nicht: "Es is ja eh meine Gesundheit." :s: :s: :s:

sagt gar nichts, tut es einfach!

raucht, sauft, kifft, schnupft, spritzt, fickt ohne kondom, radelt ohne helm, .... !!!!

.... ich arbeite in der pharm. ind. und ihr zahlt mein Gehalt :devil:

jogul
03-03-2005, 20:35
ach, bevor ichs vergess: der liegt rückseitig direkt an ner gracht (ganz chilliges eckerl)

Wicht
03-03-2005, 21:05
Original geschrieben von jogul
ach, ich bin so frei und tus einfach (so viel zur schizophrenie *gg*)

coffeshop 36 :love:

http://www.coffeeshop.freeuk.com/ACDfrmGu.html?ACDpage=General/Pictures.html


DANKE!!! Amnesia klingt aber auch ganz gut :D , werd mir alle ausdrucken und am Sonntag in der Nacht (wenn ich dazu fähig bin) berichten. Yeah, Amsterdam ich komme!!!!!



Ich ernähre mich gesund und rauche nicht (zumindest keine Zigaretten), mache 4 x in der Woche ca 2 Stunden Sport, arbeite bis zu 60 Stunden in der Woche und wenn ich mir 1-2 Gwuzlte in 2-3 Monaten gönne, werd ich hoffentlich "nicht" daran sterben. Ich genieße einfach mein Leben und dass ist gut so. Die Gwuzltn gehören einfach für mich zur aktiven Erholung.

jogul
03-03-2005, 21:12
Original geschrieben von Wicht
Die Gwuzltn gehören einfach für mich zur aktiven Erholung.

aktive erholung, so nennen das die jungen leute also :D

m0le
03-03-2005, 21:13
Original geschrieben von Wicht

Ich ernähre mich gesund und rauche nicht (zumindest keine Zigaretten), mache 4 x in der Woche ca 2 Stunden Sport, arbeite bis zu 60 Stunden in der Woche und wenn ich mir 1-2 Gwuzlte in 2-3 Monaten gönne, werd ich hoffentlich "nicht" daran sterben. Ich genieße einfach mein Leben und dass ist gut so. Die Gwuzltn gehören einfach für mich zur aktiven Erholung.

OMG. Ich ernähre mich nicht gesund! Hauptnahrung Bier und Wurstsemmeln seit meine Mama streikt.
Sport?? Was is das? Bike Rufschieben und dann drauf runter fahren?
Arbeiten? Is in der Schule sitzen arbeiten? Ok dort bin i eh nie!
2-3 Ofen am Tag (vorrausgestzt ich hab was)!

Ok mal kurz hochrechen. *rechne*

Die Matura erlebe ich noch danach is es aus mit mir! :(

Ich mache definitiv was falsch in meinem Leben!

Wicht
03-03-2005, 21:21
Original geschrieben von m0le
OMG. Ich ernähre mich nicht gesund! Hauptnahrung Bier und Wurstsemmeln seit meine Mama streikt.
Sport?? Was is das? Bike Rufschieben und dann drauf runter fahren?
Arbeiten? Is in der Schule sitzen arbeiten? Ok dort bin i eh nie!
2-3 Ofen am Tag (vorrausgestzt ich hab was)!

Ok mal kurz hochrechen. *rechne*

Die Matura erlebe ich noch danach is es aus mit mir! :(

Ich mache definitiv was falsch in meinem Leben!

Na na des paßt scho :f: !
Aber nach der Maturreise ists aus mit dir :D !

m0le
03-03-2005, 21:23
Original geschrieben von Wicht
Na na des paßt scho :f: !
Aber nach der Maturreise ists aus mit dir :D !

Nicht nach sonder wärend der Reise! :qualm:

jogul
03-03-2005, 21:23
Original geschrieben von Wicht

Aber nach der Maturreise ists aus mit dir :D !

wenner pech hat aber auch schon am hinflug ;) :D


ui... maturareise.... ui


uiuiuiuiuiui


da werden erinnerungen waach

uiiiiii

:D

sowas von dauerbreit auf mehrere tage war ich noch nie :p

wuphi
03-03-2005, 21:25
Original geschrieben von jogul
aktive erholung, so nennen das die jungen leute also :D

kompensationstraining :D

Wicht
03-03-2005, 21:29
Original geschrieben von m0le
Nicht nach sonder wärend der Reise! :qualm:

Stimmt eigentlich :D - ma da passieren die ärgsten Sachen.
2 1/2 Wochen in Griechenland, ist leider schon 10 Jahre her.
Da hab ich meinen ERSTEN BSUFF "eingefangen" und hab
mich 3 Tage nimma gspürt. Ja ja die bösen Griechen.

jogul
03-03-2005, 21:30
Original geschrieben von Wicht
ERSTEN BSUFF

suff oder bsuff? :rofl: da is ein ganz ENTSCHEIDENDER unterschied ;) :p

m0le
03-03-2005, 21:34
Aber ich hab vor nach KAnada zu fahren in der Matura Reise! Biken und/oder Skifahren! Nix KAmpfsaufen auf Mallorca oder so Standardt-Sachen!

jogul
03-03-2005, 21:36
wir waren campen in südspanien... nix all inclusive :) war wirklich fein :love:


kanada? maturareise? fahrst da allein? :p

Wicht
03-03-2005, 21:36
Original geschrieben von jogul
suff oder bsuff? :rofl: da is ein ganz ENTSCHEIDENDER unterschied ;) :p

Ich kann mich nimma so ganz daran erinnern.
Ich glaub es war eher der erste große Suff, wenn
ich genau darüber nachdenke :rolleyes: !
Nach der Maturareise hab ich ca 3 Jahre (ohne
Scheiß) keinen Alkohol mehr angerührt.
Oida oida da sind einige Milliarden Gehirnzellen
drauf gangen!

m0le
03-03-2005, 21:38
Original geschrieben von jogul
kanada? maturareise? fahrst da allein? :p

Na! mit Leuten aus der Schule! Vorausgestzt die Überleben die letzten 1 1/2 Jahre! :D

jogul
03-03-2005, 21:38
ich hab auf der maturareise nur einen abend was getrunken... hat sich zum derbsten filmriss meines bisher kurzen lebens entwickelt :f: mir grausts einfach nurmehr davor *brrrr*

die restliche zeit :sm:

jogul
03-03-2005, 21:39
Original geschrieben von m0le
Na! mit Leuten aus der Schule! Vorausgestzt die Überleben die letzten 1 1/2 Jahre! :D

in kanada hätt ich viel zu viel stress irgendetwas zu verpassen

m0le
03-03-2005, 21:40
Original geschrieben von jogul
in kanada hätt ich viel zu viel stress irgendetwas zu verpassen

nach :qualm: :qualm: hat man keine Stress mehr! :D

Wicht
03-03-2005, 21:43
Original geschrieben von jogul
aktive erholung, so nennen das die jungen leute also :D

...hat sich zum derbsten filmriss meines bisher kurzen lebens entwickelt mir grausts einfach nurmehr davor *brrrr*...



.... irgendwas passt da was nicht ganz zusammen ....

Bist du jung und dein Körper fühlt sich so alt an?? :eek:
Oder wie oder was?! Welches Baujahr?

m0le
03-03-2005, 21:44
Original geschrieben von Wicht
...hat sich zum derbsten filmriss meines bisher kurzen lebens entwickelt mir grausts einfach nurmehr davor *brrrr*...



.... irgendwas passt da was nicht ganz zusammen ....

Bist du jung und dein Körper fühlt sich so alt an?? :eek:
Oder wie oder was?! Welches Baujahr?

Ich bin 1987 Jahrgang fühle mich aber wie 1897 und benehme mich wie 1997!

Wicht
03-03-2005, 21:48
Original geschrieben von m0le
Ich bin 1987 Jahrgang fühle mich aber wie 1897 und benehme mich wie 1997!

Frag mich, bin 10 Jahre älter - ich werd alt & geh jetzt in ein Winkerl weinen.

NoWin
03-03-2005, 21:52
Original geschrieben von Wicht
Frag mich, bin 10 Jahre älter - ich werd alt & geh jetzt in ein Winkerl weinen.
Das wollen wir live sehen :p :D

NoGhost
03-03-2005, 21:54
Original geschrieben von NoWin
Das wollen wir live sehen :p :D

und ich würde dir sogar ein Taschentuch reichen :o.

Wicht
03-03-2005, 21:55
Original geschrieben von NoWin
Das wollen wir live sehen :p :D

Na vielleicht in Theiss, weil da darf ich mich hinstellen und alle möglichen Leute mit Flaschen bewerfen :devil: ( i glaub den Jimmy, Flo, Günter + Didi61) und irgendeiner wird sicher zurückwerfen, dann wein ich auch :( !

NoWin
03-03-2005, 21:57
Da mußt sicher mitweinen, wenn die 12 Stunden leiden, denn 24h trauen sie sich nicht zu .... :D

Wicht
03-03-2005, 22:01
Original geschrieben von NoWin
Da mußt sicher mitweinen, wenn die 12 Stunden leiden, denn 24h trauen sie sich nicht zu .... :D

Ich werd mein Krampusrute rausholen und den lahmärschigen Burschen den Hintern versohlen, wenns net ordentlich reintreten. Mal sehen wer da weinen wird :D ! Für Unterhaltung ist sicher gesorgt.

NoWin
03-03-2005, 22:08
Wenn ich Rute höre, werde ich immer hellhörig - Betonung auf die 2. Silbe ... :D

Wicht
03-03-2005, 22:10
Original geschrieben von NoWin
Wenn ich Rute höre, werde ich immer hellhörig - Betonung auf die 2. Silbe ... :D

:)
Hast eh genug warme Sachen für Samstag eingepackt! Schaut ja net guad aus ab morgen Abend! Sonst mußt du weinen.

Wicht
03-03-2005, 22:13
OH JE - Hab gerade gehört, dass der Flughafen in Amsterdam gestern gesperrt war. Wird doch der Wicht vorm NoWin weinen müssen. Buhu.
Geh wieder in mein Winkerl.

NoWin
03-03-2005, 22:13
Samstags werde ich noch den Ergo zuhause genießen - und dicke Socken einpacken :rolleyes:

NoWin
03-03-2005, 22:14
Original geschrieben von Wicht
OH JE - Hab gerade gehört, dass der Flughafen in Amsterdam gestern gesperrt war. Wird doch der Wicht vorm NoWin weinen müssen. Buhu.
Geh wieder in mein Winkerl.

Zuviel "Schnee" am Flughafen ??? :p

NoGhost
03-03-2005, 22:16
Original geschrieben von NoWin
Zuviel "Schnee" am Flughafen ??? :p

Dabei müsst´s doch wurscht sein, ob der Flieger auf Schnee oder Gras landet :D :D .

Wicht
03-03-2005, 22:16
Original geschrieben von NoWin
Samstags werde ich noch den Ergo zuhause genießen - und dicke Socken einpacken :rolleyes:

Oh sorry - gehts erst am Sonntag los?! Bin ganz verwirrt, von was dass wohl kommt :p .
Habt ihr eigentlich auch einen Ergo im Hotel, wenn nicht, dann würd ich den auch einpacken :D !!

NoWin
03-03-2005, 22:22
Original geschrieben von Wicht
Oh sorry - gehts erst am Sonntag los?! Bin ganz verwirrt, von was dass wohl kommt :p .
Habt ihr eigentlich auch einen Ergo im Hotel, wenn nicht, dann würd ich den auch einpacken :D !!
Ergo - keine Ahnung - aber Jacuzzi, Sauna und 2 schwarzhaarige Mädls - die Rote und die Blonde haben uns im Stich gelassen ... :D

Wicht
03-03-2005, 22:24
Original geschrieben von NoWin
Ergo - keine Ahnung - aber Jacuzzi, Sauna und 2 schwarzhaarige Mädls - die Rote und die Blonde haben uns im Stich gelassen ... :D

Ja, ja auf die Schwarzhaarigen ist immer verlaß :D !

NoWin
03-03-2005, 22:26
Original geschrieben von Wicht
Ja, ja auf die Schwarzhaarigen ist immer verlaß :D !
Das weiß ich erst ab Sonntag ...... :p

maosmurf
03-03-2005, 22:28
Original geschrieben von jogul
ganz wichtig: finger weg vom teleshop :D OMFG! ich hätt dich net alleine lassen solln gestern ;)

Wicht
03-03-2005, 22:36
Original geschrieben von NoWin
Das weiß ich erst ab Sonntag ...... :p

Trust me - ich spreche aus Erfahrung!



...Zuviel "Schnee" am Flughafen ???...
Ich hoffe, dass es nicht nur "Schnee" und nicht Schnee ist.
Hat sich jemand von euch, schon mal im Rotlicht-Viertel von
Amsterdam ein Zimmer gemietet?! Soll günstig sein, aber kann
man dort auch in "Ruhe" seinen "Rau(s)ch" ausschlafen??

jogul
03-03-2005, 22:53
Original geschrieben von Wicht

.... irgendwas passt da was nicht ganz zusammen ....


schau nochmal auf den thread-titel ;) :D

jogul
03-03-2005, 22:55
Original geschrieben von maosmurf
OMFG! ich hätt dich net alleine lassen solln gestern ;)

ja, das war echt ein fehler... :D

maosmurf
03-03-2005, 23:07
back @ topic: ich trinke selten aber gerne :D (es lebe kampftrinken auf polnishcen bauern-hochzeiten :D :D :D )

und was das :sm: anbetrifft: hab meine extrem-phase hinter mir, jetzt nur noch gelegentlich mit freunden zum gemeinsamen entspannen bei agressiver musik (http://stud3.tuwien.ac.at/~e0425671/bb/Dissident-Stigmata.mp3) :D

Koxxi
04-03-2005, 09:30
Wer von unserer Generation hat es nicht mit Joints probiert -

@nowin:
Ich nicht, und mir ist nichts abgegangen ...

@fullspeedahead:
"meine rede"

@all:
Mich stimmt nachdenklich auf welch verharmlosende, lässige art hier über (illegalen) drogenkonsum "geplaudert" wird. Da wird doch tatsächlich der Anschein erweckt, als sei das das normalste auf der Welt. Und wenn ein gerade 18-jähriger hier kundtut sich ständig vollzurauchen, und nicht zu wissen, ob er die Matura noch erlebt, seine Mutter offensichtlich Probleme hat mit dem ganzen klar zu kommen, denke ich sollte das kein Grund für "urlustige" Kommentare "erfahrener Drogenkonsumenten" sein. :k:

Ich denke da liegt ein schwerwiegendes Problem vor. So, jetzt ists raus - und jetzt steinigt mich!

Matthias
04-03-2005, 09:50
Original geschrieben von Koxxi
[...]Ich denke da liegt ein schwerwiegendes gesellschaftliches Problem vor. So, jetzt ists raus - und jetzt steinigt mich!

irieman420
04-03-2005, 11:58
die drogen per se sehe ich nicht als problem, einzig den umgang mit diesen...

eine schwerwiegende problematik besteht für mich auch darin, dass drogen gewertet werden...zucker ist scheinbar per definition keine droge, doch sind die meisten zuckersüchtig...alkohol ist so und so keine drogen, sondern traditionsgetränk...weed ist eine böse droge, weil das von schwarzblau propagiert wird...arbeit (workaholic) ist keine droge, trotzdem mutieren viele zum workaholic...

in jeder einzelnen sache des lebens besteht suchtgefahr...entscheidend ist die kindheit und die gesellschaft, erstere als basis zur entwicklung eines ausgeglichenen erwachsenen und zweitere als rückendeckung für zeiten der not...

blessings

alkfred
04-03-2005, 12:43
zucker und arbeit mit psychoaktiven substanzen zu vergleichen oder auf eine stufe zu stellen, veharmlost deren suchtpotential und die ungleich größere gefahr die von ihnen ausgeht!

außerdem ist es kein argument, den konsum illegaler drogen damit zu rechtfertigen, daß legale substanzen ebenso als drogen deklariert werden könnten.

jogul
04-03-2005, 13:51
da es in dem thread lediglich um weed geht kann man eigentlich nicht von einer illegalen droge sprechen ;)

was bitte ist daran SCHLIMMER als alkoholkonsum? bitte beantwortet mir diese frage sofern ihr könnt!
wenn ich mal über den durst trink dann spür ich das noch den ganzen nächsten tag... vom rauchen hab ich noch nie nachwirkungen wahrgenommen.

ich habs gestern schonmal gepostet, illegal is es lediglich aufgrund dessen dass es für tabak,- textil- und papierindustrie eine enorme gefahr dargestellt hat und immernoch darstellt.

alkfred
04-03-2005, 14:03
gar nix is daran schlimmer! mißbrauch bleibt mißbrauch...(obwohl ich alkohol auch um ein vielfaches gefährlicher und schädlicher einstufe).
nur das ungefährliche mehrzweckmittel, als das cannabis oft dargestellt wird, ist es auch wieder nicht.
das thc bei exzessivem genuß latente geisteskrankheiten auslösen kann, ist nicht erst seit dieser studie bekannt.

p.s. und wer jetzt sagt, diese studien wurden von der papierindustrie finanziert, hat vielleicht zuviel gekifft und leidet an paranoiden wahnvorstellungen ;):D

jogul
04-03-2005, 14:22
@alkofred: :p dass es nicht ungefährlich is wissen denk ich alle. keine substanz die im körper (temporäre) veränderungen vornimmt is ungefährlich. aber im vergleich zu alkohol sind mir keine marihuana-todesfälle bekannt :confused: ich finds einfach nicht gerecht :p

m0le
04-03-2005, 14:29
THC ist tödlich wenn man 7g pures THC pro 1kg Körpergewicht in sich hat!
Also wennman 100kg wiegt mussman 700g THC im Bluthaben! Da muss man sich scho ne Flasche Haschöl spritzen! Und das is in Europa (wenn man es überhaupt wo bekommt) teuerer als Gold!
Beim ALk reichen scho einpaar Flaschen Wodka oder sowas in der richtung mit nem Kostepunkt von max 50 -100 €!

und außerdem:

LEBEN IST TÖDLICH

metty
04-03-2005, 14:31
ein paar flaschen wodka?
mein freund war damals nach einer halben so fett,das wir die rettung rufen mussten :(


mfg metty

m0le
04-03-2005, 14:33
Original geschrieben von metty
ein paar flaschen wodka?
mein freund war damals nach einer halben so fett,das wir die rettung rufen mussten :(


mfg metty

Es war ein theoretisch gemeint! Es kommt ja ganz auf die Person an!

Matthias
04-03-2005, 14:34
Original geschrieben von metty
ein paar flaschen wodka? Manche sollen ja schon geeicht sein... :rolleyes:

alkfred
04-03-2005, 14:34
@jogul:
leider wissens ´s net alle :( oder ignorierens´s einfach.

i reagier nur a bissi allergisch auf personen, die weiche drogen verharmlosen. denen würd ich gerne einen ex-wohnungskollegen von mir vorstellen, dem die kombi kiffen und schwammerl net gut bekommen is. allerdings müßt ich einen zeitpunkt abwarten, wenn er net grad wieder auf der geschlossenen is :(
ewig schad um einen intelligenten, jungen burschen...

jogul
04-03-2005, 14:36
schwammerl sin wieder eine ganz andere geschichte. darf man nicht in einen topf mit marihuana werfen, halte ich persönlich um VIELES gefährlicher

Matthias
04-03-2005, 14:37
Original geschrieben von alkfred
@jogul:
leider wissens ´s net alle :( oder ignorierens´s einfach.

i reagier nur a bissi allergisch auf personen, die weiche drogen verharmlosen. denen würd ich gerne einen ex-wohnungskollegen von mir vorstellen, dem die kombi kiffen und schwammerl net gut bekommen is. allerdings müßt ich einen zeitpunkt abwarten, wenn er net grad wieder auf der geschlossenen is :(
ewig schad um einen intelligenten, jungen burschen... Glaub' ich dir gerne, nur wo liegt denn da der Unterschied, ob die Droge legal oder illegal ist?
Kein Droge ist ungefährlich (auch der Zucker net), ob nun hart/weich ist doch sekundär!

alkfred
04-03-2005, 14:46
Original geschrieben von Matthias
Glaub' ich dir gerne, nur wo liegt denn da der Unterschied, ob die Droge legal oder illegal ist?
Kein Droge ist ungefährlich (auch der Zucker net), ob nun hart/weich ist doch sekundär!

ob illegal oder legal is natürlich wurscht. ebenso ob gesellschaftlich akzeptiert oder nicht.
aber du wirst doch net z.b. crack in einen topf mit zucker werfen wollen?

alkfred
04-03-2005, 14:56
Original geschrieben von jogul
schwammerl sin wieder eine ganz andere geschichte. darf man nicht in einen topf mit marihuana werfen, halte ich persönlich um VIELES gefährlicher

geb ich dir recht. ändert aber nichts daran, daß exzessiver thc-konsum diese gefahren ebenso in sich birgt.

jogul
04-03-2005, 15:07
Original geschrieben von alkfred
geb ich dir recht. ändert aber nichts daran, daß exzessiver thc-konsum diese gefahren ebenso in sich birgt.

betonung auf exzessiv. von schwammerln kann man bereits bei erstmaliger geringfügiger einnahme die ärgsten zustände bekommen

Mr.T
04-03-2005, 15:09
Original geschrieben von jogul
@alkofred: :p dass es nicht ungefährlich is wissen denk ich alle. keine substanz die im körper (temporäre) veränderungen vornimmt is ungefährlich. aber im vergleich zu alkohol sind mir keine marihuana-todesfälle bekannt :confused: ich finds einfach nicht gerecht :p

hast recht ....
... deswegen gehört alk auch verboten.

wenn "die gesellschaft" dann einmal reif dafür ist, kann man ja alles legalisieren :D


nachtrag: falls es noch nicht aufgefallen ist: alkoholische gtränke werden hierzulande von manchen leuten in derart geringen mengen konsumiert, dass es nicht zur berauschung kommt. da hab ich beim kiffen nicht den eindruck ...
es kommt halt immer auf die dosis an

jogul
04-03-2005, 15:10
Original geschrieben von Mr.T

... deswegen gehört alk auch verboten.



huiiii da gäbs aufstände... aber hauptsache das alternative gesocks darf nicht rauchen :D

Mr.T
04-03-2005, 15:20
Original geschrieben von jogul

ich habs gestern schonmal gepostet, illegal is es lediglich aufgrund dessen dass es für tabak,- textil- und papierindustrie eine enorme gefahr dargestellt hat und immernoch darstellt.

kannst du das logisch in eigenen worten erklären...

und nicht die schwindliche webseite zitieren, die eine hanf-prohibition in den usa während der 30er jahre dafür verantwortlich macht und natürlch die rassisten und nazis. denn in den usa hat es auch eine alk-prohibition gegeben. und, die hat heutzutage genau welche auswirkung??? (außer die papiersackerl um den flaschen in der öffentlichkeit :rolleyes: )

maosmurf
04-03-2005, 15:21
ich hatte ne halbwegs exzessive :sm: zeit, dann hab ich (gottseidank!) wieder in anderen sachen einen sinn gefuden, ud wurde zum strikten ANTI.

aber mittlerweile sehe ich es gelassen. jeder mög esich die birne zurauchen wie er will, nur muss er sich der konsequenzen bewusst sein! THC macht dich zwar nur "temporär" waaach, aber es zerteilt sich in ~2000 bestandteile, von welchen sich einigeauf dauer zB in den fettzellen anlagern und diese zerstören. andererseits kann man aber salopp sagen, dass THC die gehirnzellen "nur lähmt", während ethanol die zellen zerstört :f:

traurig wird der ("soft")drogenkonsum erst dann, wenn die betreffende person das interesse an allem anderen verliert (inkl schule bis hin zum gesellschaftlichen leben)

das ist aber nicht die regel, und bloß weil jemand raucht isser noch lang kein verbrecher, health-ignorant oder assozialer (wird jedoch oft damit assoziiert)

FAZIT: LINK (http://stud3.tuwien.ac.at/~e0425671/bb/benji-smoka.mp3) :D :D

jogul
04-03-2005, 15:31
Original geschrieben von Mr.T
kannst du das logisch in eigenen worten erklären...


warum hanf für all diese wirtschaftszweige eine gefahr darstellt?

Mr.T
04-03-2005, 15:45
Original geschrieben von jogul
warum hanf für all diese wirtschaftszweige eine gefahr darstellt?

ja, und warum diese wirtschaftszweige (tabak, pharma) nicht die ersten wären, die davon profitieren, weil sie bestehende produktions- und vertriebsstrukturen verwenden können ....

edelweiss
04-03-2005, 16:02
eröffnest einen Thread wo übers Saufen gesprochen wird - stört das keinen

eröffnest einen Thread wo über Sex und dergleichen gesprochen wird - stört das keinen

eröffnest einen Thread wo über Canabis gesprochen wird - heisst es man soll nicht vor 18Jährigen öffentlich über Drogen diskutieren.

Das sind für mich wieder diese Leute die sagen - iiiiiiiiiiihh Drogen so ein teufelszeug.

Aber wenn 14 Jährige Burschen und Mädels Abends um 23 Uhr besoffen am Hauptplatz herumtorkeln und scheisse machen, schauen diese Leute weg. Ist ja nicht so schlimm geh burli.....
Wie schon so oft erwähnt ist das Rauchen von Cannabis nicht schlimmer wie das hineinschütten von Alk. Im gegenteil.

Übrigens gibts tausende Seiten im Netz über Cannabis...

>>>>>>>>>>>>> (http://cannabis-archiv.de/konsum/)

>>>>>>>>>>>>>>> (http://www.freenet.de/freenet/wissenschaft/mensch/philosophie/kaneh/)

>>>>>>>>>>>>>>>< (http://kiffer.net/cannabis)

jogul
04-03-2005, 16:18
Original geschrieben von Mr.T
ja, und warum diese wirtschaftszweige (tabak, pharma) nicht die ersten wären, die davon profitieren, weil sie bestehende produktions- und vertriebsstrukturen verwenden können ....

ich würde primär sagen: weil sich der preis dann nichtmehr rechtfertigen lässt. hanf wächst immer und überall und das wie unkraut ;)

Mr.T
04-03-2005, 16:30
Original geschrieben von jogul
ich würde primär sagen: weil sich der preis dann nichtmehr rechtfertigen lässt. hanf wächst immer und überall und das wie unkraut ;)

der preis läßt sich bei vielen dingen nicht rechtfertigen ... und das zeugs wird trotzdem gekauft. grad niedrige produktionskosten kommen der industrie entgegen.

das bedeutet ja nicht, dass man dann auch den eigenanbau von nicht-industriehanf legalisiert :D

oder dass alle säufer zu kiffern werden, ...
was auch immer, die industrie hat von hanfanbau (den es ja in europa gibt) bzw von der freigabe von cannabis nicht wirklich was zu befürchten.

maosmurf
04-03-2005, 16:32
@ jogul: ich habs dir ja bereits gestern gesagt: nutzhanf ist sehr wohl legal in Ö!!! und es gibt sehr wohl auch hanfkleidung, hanftee, etc etc.!

Koxxi
04-03-2005, 16:33
Auszug aus einem Magazin des Innenministeriums anlässlich der ÖSTERREICHISCHE SICHERHEITSTAGE 2001
mit dem Thema "Weiche Drogen, harter Gebrauch"


... Aus wissenschaftlicher Sicht gebe es keine weichen Drogen, sagte der Pharmig-Wissenschaftler: "Ich habe ein Problem mit dem Begriff weiche Drogen. Weich ist ein umgangssprachlicher Begriff, der manipulativ ist: Das ist weich, das kann man ohnehin verwenden."
Aufgabe der Toxikologie sei es, Vergiftungsgefahren aufzudecken und einzudämmen. Es gebe kaum Möglichkeiten gezielter Studien, weil der Konsum dieser Substanzen verboten ist, bedauerte Agneter. Auch beim Konsum weicher Drogen bestehe das Risiko einer schweren Gesundheitsbeeinträchtigung bis hin zu bleibenden Schäden der Nachkommenschaft. So könnten höhere Cannabis-Dosen Halluzinationen verursachen, Panik, Delirien und Vergiftung bis hin zur toxischen Hepatitis und akutem Nierenversagen.

Sucht entstehe immer dann, "wenn Menschen nach Belohnung suchen, wenn Selbstbelohnung durch Substanzen nachgeahmt wird", erläuterte Agneter. "Nicht jeder, der weiche Drogen konsumiert, wird später zum Junkie. Aber fast jeder, der von harten Drogen abhängig ist, hat einmal mit Alkohol, Cannabis, Ecstasy oder Nikotin begonnen."
Wer weiche Drogen konsumiere, zeige zumindest eine gewisse Bereitschaft, Gefühlszustände mit Substanzen zu manipulieren.
...

Matthias
04-03-2005, 16:36
Original geschrieben von maosmurf
@ jogul: ich habs dir ja bereits gestern gesagt: nutzhanf ist sehr wohl legal in Ö!!! und es gibt sehr wohl auch hanfkleidung, hanftee, etc etc.! Es geht noch weiter, es gibt auch Hanf-Shops...:D

http://www.hanf.at/shops.php

Habt's noch nirgends eine Kundenstammkarte? :p

ruffl
04-03-2005, 16:38
Original geschrieben von Matthias
Es geht noch weiter, es gibt auch Hanf-Shops...:D

http://www.hanf.at/shops.php

Habt's noch nirgends eine Kundenstammkarte? :p

Oja - dort :D
http://www.perfect-world.at/

Mr.T
04-03-2005, 16:43
Original geschrieben von edelweiss
eröffnest einen Thread wo übers Saufen gesprochen wird - stört das keinen

eröffnest einen Thread wo über Sex und dergleichen gesprochen wird - stört das keinen

eröffnest einen Thread wo über Canabis gesprochen wird - heisst es man soll nicht vor 18Jährigen öffentlich über Drogen diskutieren.

Das sind für mich wieder diese Leute die sagen - iiiiiiiiiiihh Drogen so ein teufelszeug.


na komm, das liegt daran, dass wir alle hier so liberal sind. :D

es soll ja leute geben, die strikt gegen vorehelichen geschlechtsverkehr sind und sex ohnehin nur zur erzeugung von nachkommenschaft zulassen ...

[und übers saufen schimpfen wir nur hinter vorgehaltener hand, damit wir den boschl nicht verstören]

im ernst, ich glaube auch nicht, dass hier jemand dem übermäßigen alk-konsum ernsthaft das wort redet, oder es ok findet, dass sich jugendliche ansaufen.

selbst die anti-nikotin-liga steht hier jedem mit ratschlägen und aufmunternden worten zur seite, der versucht, vom glimmstengel loszukommen.

edelweiss
04-03-2005, 16:48
Original geschrieben von Koxxi


... Aus wissenschaftlicher Sicht gebe es keine weichen Drogen, sagte der Pharmig-Wissenschaftler: "Ich habe ein Problem mit dem Begriff weiche Drogen. Weich ist ein umgangssprachlicher Begriff, der manipulativ ist:

"Nicht jeder, der weiche Drogen konsumiert, wird später zum Junkie. Aber fast jeder, der von harten Drogen abhängig ist, hat einmal mit Alkohol, Cannabis, Ecstasy oder Nikotin begonnen."
Wer weiche Drogen konsumiere, zeige zumindest eine gewisse Bereitschaft, Gefühlszustände mit Substanzen zu manipulieren.
...

Ist da ein wiederspruch ? Es gibt sie nicht aber sie werden doch Konsumiert ? Gefühlszustände zu manipulieren ? Kann ich das auch mit Alk und dergleichen alltäglichen drogen ?


Was sind weiche Drogen ? Was zählt man zu den weichen Drogen ?

Ach ja, ganz zu schweigen davon dass die "ach so besseren peoples" am Opernball ein bisschen <Schnee> reingezogen haben. Ist ja nicht so schlimm.

Aber ich glaube nun doch nicht dass irgendwelche Burschen nun süchtig werden ab diesem Thread !

m0le
04-03-2005, 16:50
Original geschrieben von jogul
hanf wächst immer und überall und das wie unkraut ;)

Nicht überall! Bei mir im Zimmer zum Bsp nicht! Aber im Garten von nem FReund geht das auf Löwenzahn! :D

Mit 18 is man volljährig und man ist verantwortlich für das was man tut!

m0le
04-03-2005, 16:52
Original geschrieben von Koxxi
Auszug aus einem Magazin des Innenministeriums anlässlich der ÖSTERREICHISCHE SICHERHEITSTAGE 2001
mit dem Thema "Weiche Drogen, harter Gebrauch"


... Aus wissenschaftlicher Sicht gebe es keine weichen Drogen, sagte der Pharmig-Wissenschaftler: "Ich habe ein Problem mit dem Begriff weiche Drogen. Weich ist ein umgangssprachlicher Begriff, der manipulativ ist: Das ist weich, das kann man ohnehin verwenden."
Aufgabe der Toxikologie sei es, Vergiftungsgefahren aufzudecken und einzudämmen. Es gebe kaum Möglichkeiten gezielter Studien, weil der Konsum dieser Substanzen verboten ist, bedauerte Agneter. Auch beim Konsum weicher Drogen bestehe das Risiko einer schweren Gesundheitsbeeinträchtigung bis hin zu bleibenden Schäden der Nachkommenschaft. So könnten höhere Cannabis-Dosen Halluzinationen verursachen, Panik, Delirien und Vergiftung bis hin zur toxischen Hepatitis und akutem Nierenversagen.

Sucht entstehe immer dann, "wenn Menschen nach Belohnung suchen, wenn Selbstbelohnung durch Substanzen nachgeahmt wird", erläuterte Agneter. "Nicht jeder, der weiche Drogen konsumiert, wird später zum Junkie. Aber fast jeder, der von harten Drogen abhängig ist, hat einmal mit Alkohol, Cannabis, Ecstasy oder Nikotin begonnen."
Wer weiche Drogen konsumiere, zeige zumindest eine gewisse Bereitschaft, Gefühlszustände mit Substanzen zu manipulieren.
...

Ich finde es immer lustig wenn Leute die keine Drogen nehmen Leuten die Wirkung davon erklären wollen! :rolleyes:

Mr.T
04-03-2005, 16:56
Original geschrieben von m0le
Ich finde es immer lustig wenn Leute die keine Drogen nehmen Leuten die Wirkung davon erklären wollen! :rolleyes:

ich finde es lustig, dass leute, die grad einmal ein paar stunden biologie verfolgt haben (eingekifft oder nicht) glauben, dass sie beurteilen können, was diverse psychopharmaka in ihren körper verursachen. :rolleyes:

Koxxi
04-03-2005, 16:57
@edelweiss:

Was du hier von dir gibst sind meiner Meinung nach Verallgemeinerungen die nicht zutreffen, denn:

MICH STÖRT es, wenn jemand lässig allen kundtut, wie viel er gesoffen hat, und sich angepisst hat, weil er sich nicht mehr ausgekannt hat udgl.!

MICH STÖRT es, wenn "14 jährige Burschen und Mädels Abends um 23 Uhr besoffen am Hauptplatz herumtorkeln und scheisse machen!"

und MICH STÖRT NICHT, wenn 18-jährige über Drogen diskutieren, aber MICH STÖRT sehr wohl, wenn sie ihren illegalen Drogenkonsum hier verharmlosend darstellen und dafür die Lacher auf ihrer Seite haben.

... ob kiffen oder kampfsaufen schlimmer ist? Da könntest auch diskutieren, was schlimmer ist Pest oder Cholera?!

m0le
04-03-2005, 17:02
Original geschrieben von Koxxi

und MICH STÖRT NICHT, wenn 18-jährige über Drogen diskutieren, aber MICH STÖRT sehr wohl, wenn sie ihren illegalen Drogenkonsum hier verharmlosend darstellen und dafür die Lacher auf ihrer Seite haben.



Als 18 Jährigen (ich nehme an das du mich meinst) weiß ich voll und ganz das Gras eine Einstiegstdroge ist! Freunde von mir sind auf Hero und Koks, und ich weiß wie hinüber die sind! Und wenn man zur Polizei muss um Leute rauszuhollen weil sie beim Drogenkonsum dawischt worden sind oder wennman seine besten Freund im AKH in der Psychatrie besucht weil er ausgetickt ist und nimmer weiß wo oben und unten ist!

Also: Drugs ani't funny! Drugs are bad! Aber ich kanns nicht ändern! Ich hab soweit noch unter kontrolle, dass ich mit Gras genug habe und keine "härteren" Sachen brauche!

Koxxi
04-03-2005, 17:23
Aber ich kanns nicht ändern!

... und genau das ist es ...

Ich wünsche dir alles Gute - und das meine ich ehrlich...
Schau, dass du da rauskommst und wirklich erwachsen wirst, nicht nur laut Geburtsurkunde.

jogul
04-03-2005, 17:30
Original geschrieben von Koxxi
wirklich erwachsen

ich will garnicht wissen was du darunter verstehst *brrrrrr* :D

criz
04-03-2005, 17:55
Original geschrieben von Koxxi

MICH STÖRT es, wenn jemand lässig allen kundtut, wie viel er gesoffen hat, und sich angepisst hat, weil er sich nicht mehr ausgekannt hat udgl.!

Der ganz normale Alltag, viel verbreiteter als das Kiffen.


Original geschrieben von Koxxi

MICH STÖRT es, wenn "14 jährige Burschen und Mädels Abends um 23 Uhr besoffen am Hauptplatz herumtorkeln und scheisse machen!"

Leider auch normal. 14-jährige, die nicht rauchen, sind inzw. sowieso die Ausnahme. Erlaubt ist das erst mit 16, wird trotzdem akzeptiert.


Original geschrieben von Koxxi

und MICH STÖRT NICHT, wenn 18-jährige über Drogen diskutieren, aber MICH STÖRT sehr wohl, wenn sie ihren illegalen Drogenkonsum hier verharmlosend darstellen und dafür die Lacher auf ihrer Seite haben.


Besser eine offene Diskussion als ein Schlagabtausch hinter verhärteten Fronten. Die aktuelle Politik der Kriminalisierung ist sicher der falsche Ansatzpunkt. Was gefragt wäre ist Aufklärung über Risiken (dies zweifelsohne auch gibt). Fakt ist aber dass THC weniger schädlich ist als Alkohol oder Nikotin.

Gras hat ja nur eines gemeinsam mit den harten Drogen, die Illegalität. Und nur darum ist der Schritt zu harten Drogen geringer als bei Alkohol oder Nikotin (wenn überhaupt).
Bin mir trotzdem nicht sicher ob eine Legalisierung sinnvoll wäre, die Entwicklung in der Schweiz find ich jedenfalls positiv.

Also nicht verharmlosen, aber auch nicht verteufeln würd ich sagen.

HAL9000
04-03-2005, 18:10
Original geschrieben von m0le
... Aber ich kanns nicht ändern! Ich hab soweit noch unter kontrolle...
und das glaubst du wirklich??? :confused:

du tust mir leid... - sieh es ein: du kommst davon nicht los... - somit
bist du süchtig...

CU,
HAL9000

Matthias
04-03-2005, 18:12
Original geschrieben von HAL9000
und das glaubst du wirklich??? :confused:

du tust mir leid... - sieh es ein: du kommst davon nicht los... - somit
bist du süchtig...

CU,
HAL9000 Das gibt er ja eh zu.
Ich verstehe es so, dass er es unter Kontrolle hat, nicht zu stärkeren Drogen(-konsum) zu tendieren!

jogul
04-03-2005, 18:12
@hal: wieso meinst du sagen zu können dass jemand süchtig is oder nicht? ich rauch so im normalbetrieb eigentlich täglich... vor der matura wollt ich ein wenig klarer bei verstand sein und hab ~3 wochen absolut nichts geraucht (ausser zigaretten, und DIE sind eine echte sucht)

HAL9000
04-03-2005, 18:14
Original geschrieben von jogul
... und hab ~3 wochen absolut nichts geraucht (ausser zigaretten, und DIE sind eine echte sucht)
und warum tust du es dann überhaupt... - na weil du es brauchst, oder?
somit bist auch du in meinen augen süchtig, sorry...

CU,
HAL9000

jogul
04-03-2005, 18:16
Original geschrieben von HAL9000
und warum tust du es dann überhaupt... - na weil du es brauchst, oder?
somit bist auch du in meinen augen süchtig, sorry...

CU,
HAL9000

nein, ich brauchs nicht. bin tadellos ausgekommen ohne was zu rauchen :) warum ichs tu? ich finds einfach entspannend... was aber nicht heisst dass ichs zum entspannen BRAUCH

Matthias
04-03-2005, 18:18
Original geschrieben von jogul
nein, ich brauchs nicht. bin tadellos ausgekommen ohne was zu rauchen :) warum ichs tu? ich finds einfach entspannend... was aber nicht heisst dass ichs zum entspannen BRAUCH Aber wenn du was nicht brauchst, wozu machst/nimmst du es dann?

Doch mehr als eine irrationale Handlung... :confused:

Es gibt zig andere Möglichkeiten sich zu entspannen, die ohne einem Suchmittel auskommen.;)

jogul
04-03-2005, 18:20
Original geschrieben von Matthias
Aber wenn du was nicht brauchst, wozu machst/nimmst du es dann?


wenn ich cola trink weils mir schmeckt, bin ich dann süchtig?

bloss weil ich etwas nicht BRAUCHE heissts nicht dass es mir deshalb kein gutes gefühl gibt, oder? ich ess auch gerne gut obwohl ichs nicht brauch... könnte mir auch trockenes brot einwerfen

HAL9000
04-03-2005, 18:23
diese vergleiche hinken gewaltig... - du willst wohl cola und gutes essen (das eine
schließt das andere aus :p) nicht mit dem konsum bewusstseinsverändernder
drogen vergleichen...

CU,
HAL9000

jogul
04-03-2005, 18:27
Original geschrieben von HAL9000
du willst wohl cola und gutes essen nicht mit dem konsum bewusstseinsverändernder
drogen vergleichen...




1: stimmt, schliessen sich aus... stellt sich die frage: BRAUCHT man zu gutem essen (guten) WEIN? ;) :p is also auch eine sucht

2: doch, das will ich vergleichen. denn scheinbar seid ihr der meinung wenn man etwas zu sich nimmt was man nicht braucht is das eine sucht :confused:


ich kann euch (und vor allem mir selbst) versichern dass ich definitiv nicht süchtig bin, vor allem weil ich den konsum bewusst geniesse :) im gegensatz zu den zigaretten, die mir mächtig auf die nerven gehen, von denen ich aber NICHT loskomm... ( DAS is eine sucht)

Matthias
04-03-2005, 18:27
Original geschrieben von jogul
wenn ich cola trink weils mir schmeckt, bin ich dann süchtig?

bloss weil ich etwas nicht BRAUCHE heissts nicht dass es mir deshalb kein gutes gefühl gibt, oder? ich ess auch gerne gut obwohl ichs nicht brauch... könnte mir auch trockenes brot einwerfen
Nun, für jede Handlung gibt es ein Motiv, auch wenn diese auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist! Da alkfred weiß als angehender Fachmann vielleicht bescheid.


Mit Cola ist es gleich, wie mit Kaffee usw.;)


Weshalb enthalten Cola-Getränke Koffein? Für den Geschmack macht es kaum einen Unterschied, wie eine aktuelle US-Studie belegt. Damit wäre ein Hauptargument der Getränkeindustrie für diesen Zusatzstoff widerlegt. Stattdessen weisen die Forscher darauf hin, dass regelmäßiger Koffein-Konsum - auch in Cola-Getränken - körperliche Abhängigkeit erzeugt. Es gebe auffällige Parallelen zwischen der Vermarktung von Nikotin und Koffein, so der Psychopharmakologe Roland Griffiths, Leiter der Studie. In beiden Fällen werde eine psychoaktive Substanz angeblich als Geschmacksverbesserung zugesetzt. Die Getränkeindustrie "setzt eine schwach suchterzeugende, stimmungsverändernde Substanz bei, die ganz sicher dafür verantwortlich ist, dass Menschen weit mehr Soft-Drinks mit Koffein trinken als ohne."
(aus drogen-aufklaerung.de)

jogul
04-03-2005, 18:30
Original geschrieben von Matthias
Nun, für jede Handlung gibt es ein Motiv

sowieso, gäbe es für den betroffenen kein ersichtliches motiv wärs wohl ne sucht, oder?

mein motiv: mir machts spass :)

HAL9000
04-03-2005, 18:32
Original geschrieben von jogul
... denn scheinbar seid ihr der meinung wenn man etwas zu sich nimmt was man nicht braucht is das eine sucht :confused: ...
nein, so ist es nicht... - ich bin gegen die einnahme (und vor allem
verharmlosung) von bewusstseinsverändernden drogen... - und dazu
zähle ich den alkohol auch...

wobei ich allgemein gesehen alkohol für das wesentlich größere problem
halte als a bissl gras, das sei auch gesagt...

mir tun nur leute leid, die solche mittelchen brauchen, um sich zu entspannen.
nachdem ich hier im board ja sowieso als spießer verschrieen bin, kann
ich mir solche äußerungen eh leisten... ;)

CU,
HAL9000

jogul
04-03-2005, 18:33
Original geschrieben von HAL9000
nein, so ist es nicht... - ich bin gegen die einnahme (und vor allem
verharmlosung) von bewusstseinsverändernden drogen... - und dazu
zähle ich den alkohol auch...

wobei ich allgemein gesehen alkohol für das wesentlich größere problem
halte als a bissl gras, das sei auch gesagt...

mir tun nur leute leid, die solche mittelchen brauchen, um sich zu entspannen.
nachdem ich hier im board ja sowieso als spießer verschrieen bin, kann
ich mir solche äußerungen eh leisten... ;)



da stimm ich dir voll und ganz zu :toll:

naja, ich bin nicht gegen die einnahme, aber gegen die verharmlosung :p

ruffl
04-03-2005, 18:34
Original geschrieben von Matthias
Nun, für jede Handlung gibt es ein Motiv, auch wenn diese auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist! Da alkfred weiß als angehender Fachmann vielleicht bescheid.


Mit Cola ist es gleich, wie mit Kaffee usw.;)


(aus drogen-aufklaerung.de)

Cola, die Droge der Fettleibigen.

Den Leuten in meinem Umfeld gehts genau so, auf Gras könnens halbwegs gut verzichten aber vom Rauchen kommt nach 6 Jahren keiner mehr weg (die sind auch alle 19).
Da müssens erst älter werden damits merken was ma für Leiden durchs rauchen gekommt.

Meine Mutter zahlt grad die Rechnung dafür.

Matthias
04-03-2005, 18:41
Wenn du die Definition von Sucht hernimmst:

Unter Sucht versteht man ein bestimmtes Verhaltensmuster, das mit einem unwiderstehlichen, wachsenden Verlangen nach einem bestimmten Gefühls- und Erlebniszustand beschrieben wird.
dann kann man klarerweise sehr viel da reininterpretieren, vor allem, wann/wo man die Grenze zieht.

irieman420
04-03-2005, 18:41
...wunderbar dieses thema...jetzt simma schon auf seite 13 :D

ich vergleiche weed bewusst mit zucker...zucker birgt die besondere gefahr in sich, dass es eine person nicht sofort ins grab schickt, sondern früher durch einen regelmäßigen überkonsum aufgrund lebensweise...

in keinster weise wollte ich damit die legalisierung von weed rechtfertigen! ich wollte nur aufzeigen, dass dieses thema polarisiert und unterschiedlich gewertet wird...dies wiederum aufgrund politik und wirtschaft...

viele die hanf verteufeln, haben ja noch nicht einmal weedyweed geraucht, gekocht oder sonstwas...da passiert auch viel übers fernsehen...z.b. werden dreadlocks, die ja grundsätzlich mit weed in verbindung gebracht werden, was ja per se eine dummheit ist, im fernsehen meistens als kichernde kiffende assoziale ungepfegte typen gezeigt, oft auch zusehen bei antiglobalisierungsdemonstrationen, etc...

hingegen sagt kein mensch etwas, dass in den meisten filmen der starke mann nach hause kommt und sich zwecks beruhigung gleich einmal ein schluckerl genehmigt...beobachtet einmal wieviel alkohol in filmen einfach so konsumiert wird...ist wirklich erstaunlich...und das bekommen die kinder mit...

was studienhabara erzähln ist mir wurscht...ich habe die erfahrung und kann sagen: die kifferzeit war eine schöne zeit, jetzt ist sie vorbei und noch schöner...meine tochter kommt in wenigen wochen zur welt, das hat alles geändert...

ich für mich habe beschlossen, drogen, wie alk, zucker und weed durchaus bei gelegenheit zu konsumieren, wenn es passt...aber ohne ist die welt klarer und jetzt, da ich mir das paradies geschaffen habe, bin ich froh, sie so klar zu sehen...

i-man rasta free like a bird en sometaims i-man wish i have a weed mi wuda fly fly fly...ABER ICH ENTSCHEIDE OB WANN UND WIEVIEL! dazu brauche ich keine gesetzeklopfer, gutheißer und böseredner...

jeder trägt ein suchtpotential in sich, egal ob drogen legal sind oder nicht...daran sollte jeder einzelne denken...

blessings

irieman420
04-03-2005, 18:46
...ich übe mich jetzt seit zwei jahren in meditation und qigong...weed entspannt nur oberflächlich! erschüttert war ich, als ich dies mitbekam (auch wenn es für viele logisch ist, für mich war es eine erkenntnis, für die ich sehr dankbar bin)..

weed hatte bei mir die unangenehme nebenwirkung, dass angstzustände, die direkt mit holz (leber/galle) in verbindung steht, massiv kamen...grübeln und denken (erde-qualität)...weed ändert nichts am zustand der welt, hilft maximal kurzfristig über einen punkt hinweg...

heute habe ich die ruhe und merke den unterschied zwischen klarer meditation und eingekiffter meditation (zwei vollkommen verschiedene qualitäten)...jedoch ohne wertung!

wenn ich mich für mein leben bei jahjah bedanke, ist weed eine schöne möglichkeit in kontakt zu treten...möchte ich jedoch mein qi entwickeln, braucht es klarheit und keine nebellandschaft...

blessings

jogul
04-03-2005, 18:47
Unter Sucht versteht man ein bestimmtes Verhaltensmuster, das mit einem unwiderstehlichen, wachsenden Verlangen nach einem bestimmten Gefühls- und Erlebniszustand beschrieben wird.


ja, da kann man wahrlich viel interpretieren...

aber fest steht dass ich mittlerweile weiss ab wann etwas eine sucht is :)

irieman420
04-03-2005, 18:56
du schon, aber der gesetzgeber nicht ;)

jogul
04-03-2005, 18:57
Original geschrieben von irieman420
du schon, aber der gesetzgeber nicht ;)


gesetzgeber nonsens schmonsens :s: :D

Mr.T
04-03-2005, 18:58
Original geschrieben von irieman420
wenn ich mich für mein leben bei jahjah bedanke

:confused:

du verdankst ihm dein leben???
http://24.104.40.205/jocks/seaweed/droppings/2002_mayjunejuly/images/jarjar.jpg


;)

und wegen meditation und entspannung ... wie war, wie war ...

obwohls auch erschreckend sein kann, wenn man dann draufkommt dass einem eigentlich nix abgeht ....

irieman420
04-03-2005, 19:01
wennst draufkommst, dass dir eigentlich nyx abgeht, geht wirklich was ab :D

irieman420
04-03-2005, 19:03
gesetzgeber nonsens schmonsens

...wir sollten einmal zur bayrischen grenze fahren, zu meinen freunden, den bayrischen "warndreiecksuchhunden" und ihnen dieses zitat am kopf schmeißen :D :D :D

stimme dir voll zu :D

jogul
04-03-2005, 19:20
Original geschrieben von irieman420
den bayrischen "warndreiecksuchhunden"

wer suchet der findet... hattest du ein solches leicht nicht dabei? :p

edelweiss
04-03-2005, 19:36
Original geschrieben von Koxxi



und MICH STÖRT NICHT, wenn 18-jährige über Drogen diskutieren, aber MICH STÖRT sehr wohl, wenn sie ihren illegalen Drogenkonsum hier verharmlosend darstellen und dafür die Lacher auf ihrer Seite haben.



also ich sehe schon es gibt hier zwei verschieden Gruppen von Usern. Die einen die schon mal gekifft haben oder sich sonst auskennen und die anderen für die Cannabis einfach eine schlimme Droge ist.

Wohlgemerkt rede ich hier über Cannabis und nicht über Koks und dergleichen. Und Cannabis ist eine harmlose Droge ob Du willst oder nicht. Und Lacher ? Was für Lacher ?

Illegaler Drogenkonsum ? Da hast Du recht, es ist illegal. Aber wieso ist es illegal ? Weil Cannabis keine allgemeindroge ist die es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt, weil vielleicht der Staat damit kein Geld verdient, weil vielleicht die Gesetzgeber zu alt sind um zu vertehen was Cannabis überhaupt ist. Daher ist es illegal.

Ich glaube wenn es legal wäre, wäre die situation genau so wie jetzt. Es würden nicht mehr Leute C-Rauchen nur weil es legal ist. Nein, denn die Vernunft der Menschen ist grösser als der drang nach Cannabis. Oder sind vielleicht alle Holländer Schizophren - unglaubwürdig - immer auf`m Tripp - ein Drogenvolk - gar ein Abschaum der Menschheit ? Wohl kaum.....
In der Schweiz wird über das legalisieren diskutiert. Noch ist es nicht legal (soweit ich weiss).

Ich habe 4 Jahre lang Canabis geraucht. Nicht jeden Tag aber einmal mehr und einmal halt weniger. Ich bin nicht süchtig geworden dadurch. Nein im gegenteil, ich habe dadurch aufgehört Alk zu konsumieren. Und ich bin auch nicht schizophren geworden durchs rauchen. Klar gab es in meinem umfeld auch 25Jährige Jungs die härtere Drogen zu sich nahmen. Aber nicht durch Cannabis sondern eher durch ihr kollegiales Umfeld und ihrer Jugend/ erziehung etc. Da fängt es meistens an. Da sollte man den Eltern nen tritt in den Arsch geben.

Viele Kollegen die ich kenne, die Cannabis geraucht haben, haben damit auch wieder aufgehört.
Ich stehe dazu mal geraucht zu haben und denke mir oft auch > nen Ofen wär nicht schlecht. Aber dann hab ich wieder zuviel bedenken weil ich seit jahren aufegehört habe auch Tschik zu rauchen und das Rauchen allgemein finde ich ist keine gute sache. Aber ich würde jederzeit ein stück Cannabis Kuchen kosten. Warum ? Weils nicht schädlich ist und nicht wirklich süchtig macht.

Also wo liegt das problem ?

Ach ja, wie war das mit dem Cola ? Ich trinke auch viel zu viel Cola. Bin ich nun süchtig ? Süchtig nach Coffein ? Coffein ist auch ne Droge. Ne weiche Droge.

m0le
04-03-2005, 20:18
Ich möchte mich joguls Meinung anschließen! Ich sehe mich nicht gerade als son en typischen Süchtigen an der zittern in ner Ecke hockt und auf die nächste dröhnung wartet! Ich kiffe weil es mir schmeckt und weil so manche äußers zaache Situation "lustiger" (auch wenn es blöd klingt) machen kann! Außerdem rauche ich keine Zigaretten, weil sich das meiner Meinung nach nyx bring!
Das heist nicht, dass ich mich dauernd einrauche weil ich es brauche! Es soll Monate gegenben haben wo ich nicht mal in die Nähe von Gras gekommen bin, weil ein Schulkollege zur Musterung musste und nicht positiv auf THC getestet werden wollte. Da is man einfach nett und bleibt mit ihm nüchtern.
Ich drinke aber auch gerne mal ein Bier, Pflauemnwein, Whisky weil es/er mir gut schmeckt. Bin trotzdem kein Alki!
Und ich möchtenicht wissen was unsere älteren BB-Member in ihrer Jugend gemacht haben! Mir kann keiner erzählen das man die 60/70/80 Jahre vollkommen brav und keusch in einem Raum verbracht hat. So gar meine Eltern geben zu Vollräusche gehabt zu haben und so manchen Schaaß gebaut zu haben!

Ich verstehe das mache Leute gegen Drogen (aller Art sind) und das manche lieber den Alk und Zigaretten verbieten würden, aber man soll auch die respektiern die lieber mal ganz entspannt einen rauchen und sich ihres Lebens freuen! Das Leben ist zu kurz um Gesund zu leben!

NoGhost
04-03-2005, 20:23
Original geschrieben von m0le
Das Leben ist zu kurz um Gesund zu leben!

Das Paradoxon liegt darin vergraben, dass es kürzer wird, je ungesünder man es gestaltet . . .

edelweiss
04-03-2005, 20:28
darum tun wir ja mäuntänbäiken....um das kurze ungesunde Leben sinnvoll zu gestalten. :s: :D :D

m0le
04-03-2005, 20:29
Original geschrieben von NoGhost
Das Paradoxon liegt darin vergraben, dass es kürzer wird, je ungesünder man es gestaltet . . .

Was ist gesund?

Sport??
Ich nutze meine Gelenke, Knochen, etc ab oder sterbe weil mir ein Auto reinfährt! (nur so mal als Bsp.)

Ausgewohene Ernährung??
Gibt es nicht! Es fehlt immer etwas oder es ist zuviel von etwas anderem da!



;)

jogul
04-03-2005, 22:17
Original geschrieben von NoGhost
Das Paradoxon liegt darin vergraben, dass es kürzer wird, je ungesünder man es gestaltet . . .

aber es wird auch nicht länger wenn mans gesünder gestaltet ;)

natürlich wirds im SCHNITT länger... aber auf jeden einzelnen bezogen kann man einfach nicht sagen wie lang das leben sein wird. der mann der tochter der freundin meines vaters (schöner satzbau) is im alter von 30 an einer gehirnblutung gestorben. er hat alles andere als ein ungesundes leben geführt. war sportler durch und durch, hat auf seie ernährung geachtet usw... dennoch.. eines tages wars dann vorbei. es kann jeden immer und überall erwischen und wenn ich jetzt schlafen geh weiss ich nicht ob ich morgen aufwachen werde. jeder hat ein gewisses "gesundheitspotential"... keiner weiss wie gross selbiges is. der uronkel dens in jeder familie gibt, der sich täglich ne stelze reingezogen hat, geraucht und gesoffen hat wie ein irrer und trotzdem 95 geworden is und die junge nachbarin von nebenan die mit 24 an was-wiss-ich-was gestorben is... man kanns einfach nicht wissen. egal ob man gesund lebt oder nicht. natürlich minimiert man das risiko wenn man auf "sex, drugs and rock&roll" verzichtet... ich für meinen teil tus im moment eben nicht :) man muss seine erfahrungen sammeln

NoGhost
04-03-2005, 22:22
Original geschrieben von jogul
aber es wird auch nicht länger wenn mans gesünder gestaltet ;)

Nein, aber es bleibt so lang wie vorgesehen, wenn man die "Mitte" findet.
Auf die Menge kommt´s an. Und wenn ich von "Mitte" spreche, meine ich Gewohnheiten, die nie Sucht sind.

jogul
04-03-2005, 22:24
Original geschrieben von NoGhost
Nein, aber es bleibt so lang wie vorgesehen


davon kannst du einfach nicht ausgehen :rolleyes: wieso sind wir uns bloss so sicher dass wir wieder aufwachen?

NoGhost
04-03-2005, 22:30
Original geschrieben von jogul
davon kannst du einfach nicht ausgehen :rolleyes: wieso sind wir uns bloss so sicher dass wir wieder aufwachen?

Warum, wir sind eh in der Nähe. Schliesslich hab ich ja nicht hingeschrieben, wie lange "vorgesehen" ist.
Was ich nicht versteh ist, dass sich manche mit Gewalt die Lebensjahre runterreissen durch ÜBERMÄSSIGES Ungesundsein. Ich z.B. hab zwar nie dauerhaft geraucht, aber versucht hab ich´s. War halt nicht nach meinem Geschmack. Da ist mir eine kühle Blonde im Sommer nach einer Ausfahrt schon um einiges lieber.

Bobo
04-03-2005, 23:07
Ich hatte Gestern einen Einsatz, wo ein 16 jähriges Mädchen mit ihren "Freunden" einen Joint geraucht hat.
In den Zeug war wahrscheinlich irgend was beigemengt das ihre Lunge nicht so ganz vertagen hat, sie bekam Atemkrämpfe die schließlich in einen Atemstillstand überging.
Bis wir vor Ort waren sind vier Minuten vergangen. Jetzt liegt sie im Koma und wird möglicherweise irreparable Gehirnschäden haben.
Obs das gebracht hat??

jogul
04-03-2005, 23:11
Original geschrieben von Bobo

Obs das gebracht hat??

definitiv nicht. deshalb bin ich auch dagegen es zu verharmlosen. aber was da dabei war wäre interessant zu wissen, den ausser ein bissl husten sollte normalerweise nichts passieren :confused:

@bobo: du hast übrigens schon seit geraumer zeit eine PM von mir die du noch nicht gelesen hast

jogul
04-03-2005, 23:18
Original geschrieben von jogul
normalerweise

an der stelle muss ich mich selbst zitieren, da die aussage etwas "unvorsichtig" war... man kann nie wissen wie man auf gewisse substanzen reagiert, deshalb gibts diesbezüglich auch kein "normalerweise". is auch der grund warum ich meine finger von schwammerln und konsorten lasse...

Bobo
04-03-2005, 23:30
Da hast du Recht, man kann ja auch nicht jedes mal eine Chemische Analyse von den Zeug machen. :D

jogul
04-03-2005, 23:34
Original geschrieben von Bobo
man kann ja auch nicht jedes mal eine Chemische Analyse von den Zeug machen. :D

bevor ichs chemisch analysiere analysier ichs lieber selbst :sm: :D

H@rdtail
05-03-2005, 00:06
grad drübergstolpert:
http://www.thomas-fuchs.ch/witze/Joint%20bient%F4t%20libre.jpg
irgendwie witzig!

maosmurf
05-03-2005, 01:18
Original geschrieben von m0le
Ich nutze meine Gelenke, Knochen, etc ab oder sterbe weil mir ein Auto reinfährt! (nur so mal als Bsp.) oh man du redest SCH*****! :mad: :mad: :mad:

anscheinend hattest du bislang ein sehr schönes leben, und ich wünsche dir aus ganzem herzen dass es so bleibt. aber dein spruch ist imho WIRKLICH dumm... bitt eüberleg es dir nochmal, vl kommst ja drauf ;)


Original geschrieben von irieman420
was studienhabara erzähln ist mir wurscht...ich habe die erfahrung und kann sagen: die kifferzeit war eine schöne zeit, jetzt ist sie vorbei und noch schöner...meine tochter kommt in wenigen wochen zur welt, das hat alles geändert... :toll: imho soll jeder seinen blödsinn machen, solange er nur für sich selbst verantwortlich ist.

ich halte es für EXTREM UNVERANTWORTLICH, wennn jemand in gegenwart v kindern drogen nimmt (bzw in der schwangerschaft etc...)

edelweiss
05-03-2005, 08:48
Original geschrieben von Bobo
Jetzt liegt sie im Koma und wird möglicherweise irreparable Gehirnschäden haben.
Obs das gebracht hat??


Das ist natürlich grosse Scheisse. Ganz klar. Aber da sollte man, meine ich, den Typen die ihr das zeugs gegeben haben nen riesen tritt in den Arsch geben. Die wussten genau dass noch was anderes drin war und das dieses Mädchen wahrscheinlich auch noch nie nen Joint rauchte. Sowas kann ins Auge gehen.

Ach ja @mole... dieser spruch war wirklich unüberlegt !

Bobo
05-03-2005, 11:31
Kann auch sein das sie einfach nur Allergisch auf THC reagiert hat. So eine Reaktion kann bei jeden Medikament auch vorkommen, nur sind bei Medikamenten solche Reaktionen meist bekannt und solche typischen Medikamente werden meist im Spital verabreicht wo man schneller reagieren kann.

Koxxi
05-03-2005, 17:01
also ich sehe schon es gibt hier zwei verschieden Gruppen von Usern. Die einen die schon mal gekifft haben oder sich sonst auskennen und die anderen für die Cannabis einfach eine schlimme Droge ist.

... und sich nicht auskennen? :)
Was Chemiker, Psychiater, Neuropsychologen, Soziologen oder andere Wissenschafter bisher herausgefunden haben, und vermutlich mit ausschlaggebend war, diese Drogen als illegal einzustufen, kann natürlich niemals höher als euer Erfahrungsschatz bewertet werden, sind ja alles alte Leute. Und wenn einer mal was erwischt, was ihm nicht bekommt... jaja, das Leben ist lebensgefährlich... :(


"Und Cannabis ist eine harmlose Droge ob Du willst oder nicht."

Einspruch euer Ehren! Die Gefährlichkeit ist wissenschaftlich nur (noch?) nicht eindeutig bewiesen. Die Ungefährlichkeit allerdings auch nicht.


"Da sollte man den Eltern nen tritt in den Arsch geben."

Ist angenehm, wenn man nicht selbst für sein Handeln verantwortlich ist, sondern jemanden vorweisen kann, der "Schuld" an allem ist. Reinquatschen lässt man sich natürlich nicht, man ist ja schließlich schon (fast) erwachsen! Ich glaub ich muss :k:


"Viele Kollegen die ich kenne, die Cannabis geraucht haben, haben damit auch wieder aufgehört."

... und die anderen? :rolleyes:


"Und ich bin auch nicht schizophren geworden durchs rauchen."

Vielleicht nur "noch" nicht. Die Spätfolgen sind derzeit noch nicht ausreichend erforscht. :confused:

Matthias
05-03-2005, 17:08
Original geschrieben von Koxxi
... und sich nicht auskennen? :)
Was Chemiker, Psychiater, Neuropsychologen, Soziologen oder andere Wissenschafter bisher herausgefunden haben, und vermutlich mit ausschlaggebend war, diese Drogen als illegal einzustufen, kann natürlich niemals höher als euer Erfahrungsschatz bewertet werden, sind ja alles alte Leute. Und wenn einer mal was erwischt, was ihm nicht bekommt... jaja, das Leben ist lebensgefährlich... :( Deine Argumentation ist aber gerade hier ganz schön wackelig, denn genau diese Leute haben auch festgestellt, wie schädlich Alkohol und Nikotin sind.
Und was noch wichtiger ist: nicht in der Theorie, sondern vor allem in der Praxis, im tgl. Leben, sieht man, was diese Suchtgifte anrichtigen!
Tausende Tote jährlich, mittel- oder unmittelbar durch (übertriebenen) Alkoholkonsum.
Von den Folgen des Tabakrauches (Krebs) für das Sozialsystem mal absehen!

Sorry, aber hier widersprichst du dir selbst!

m0le
05-03-2005, 17:56
Original geschrieben von m0le

Sport??
Ich nutze meine Gelenke, Knochen, etc ab oder sterbe weil mir ein Auto reinfährt! (nur so mal als Bsp.)

OMG beim näherne betrachten meiner Aussage stelle ich fest: Ich habe echte Stierkot verpflanzt!

Was ich eugendlich gemeint habe ist, dass wenn man Sport betreibt man sich auch verletzen kann und es sicher nicht gesund ist wenn man sich 2mal im Jahr die Hand bricht!
Könnte an meiner fehlenden Körperbeherschung liegen aber mir tun immer nach ner Ausfahrt die Knie wie Hölle weh und ich kann dabei nix positives abgewinnen.
Sport is sicher nicht schlecht das hab ich nie behauptet aber man muss halt die eine und die andere Seite betrachen!

edelweiss
05-03-2005, 18:03
Tja liebe Koxxi

ich sehe schon wir kommen nie auf nen grünen zweig. Aber das tut bei dem Thema eh kein Mensch. So ist es leider nicht nur beim Cannabis sondern auch bei vielen anderen " harmlosen" sachen in alltäglichen Leben. Ist vielleicht auch gut so sonst wäre das Leben ja langweilig.

Du verstehst mich nicht mit dem was ich meine.


... und die anderen?

eben genau dass sind die Leute die zuerst mit harten Drogen angefangen haben und Cannabis nur so zwischendurch rauchten.
Schade eigentlich.


Ist angenehm, wenn man nicht selbst für sein Handeln verantwortlich ist,

Als Elternteil habe ich für mein Kind zu sorgen und möchte gerne wissen mit welchen Leuten es sich rumtreibt. Wenn ich dass nicht kann/ nicht fähig bin dazu brauche ich auch keine Kinder. Oder lässt Du deine Kids einfach freien lauf mit irgendwelchen pöblern sich rumzutreiben ? Da fängts doch meistens schon an.
(Das ist nun keine unterstellung )


Vielleicht nur "noch" nicht. Die Spätfolgen sind derzeit noch nicht ausreichend erforscht.


Aha, dann müsste ich also wenn ich dann 12 Jahre kein Cannabis mehr geraucht habe plötzlich Schizophren werden ?

Lustig Deine Theorie. Dass wären ja dann sehr späte folgen.
Koxxi, ich habe Jg. 1968. Bin also gerade mal zwei Jahre Jünger wie Du. Aber der unterschied ist, ich habe 4 Jahre Cannabis erfahrung die Dir fehlen.

Ich habe mit 20 angefangen hasch zu rauchen, habe sogar dazwischen irgendwann mal aufgehört und dann auch wieder angefangen. Mit 24 habe ich endgültig damit aufgehört und mit 26 überhaupt aufgehört tschik zu rauchen.

Ich mag ja nicht streiten mit Dir oder sonstigen Leuten hier und mein guten ruf bin ich wahrscheinlich auch schon los hier. Egal ich bleibe bei meiner Meinung... ;)

m0le
05-03-2005, 18:56
Original geschrieben von edelweiss

Als Elternteil habe ich für mein Kind zu sorgen und möchte gerne wissen mit welchen Leuten es sich rumtreibt. Wenn ich dass nicht kann/ nicht fähig bin dazu brauche ich auch keine Kinder. Oder lässt Du deine Kids einfach freien lauf mit irgendwelchen pöblern sich rumzutreiben ? Da fängts doch meistens schon an.
(Das ist nun keine unterstellung )


Da isch selber mal ein rebellisches kind war möchte ich dir einpaar Tipps geben! So von "Kind" zu "Vater". :D
1sten mal is es wichtig mit Kindern die Ruhe zu bewahren! Auch wenn es einem schwer fällt!
Wenn man seinem Kind verbietet manche Leute zu sehen, dann tun sie es trotzdem oder gerade desweg erstrecht! Es funzt viel besser wenn man mit ihnen redet und sagt was man von den betrefende Leuten haltet!

Falls das Kind mal betrunken heim kommt (Gott bewahre) sollte man es nicht anschreien oder anbrüllen! Am besten is es wenn man dem verkaterten Spross dann am nächsten Tag zur Rede stellt und mit ihm diskutiert! (Das kann ich aus eigenerfahrung bestätigen)

Droegn sind gar keine Frage! Kontrolliern wo es nur geht! (Aber nicht das Zimmer durchstöbern, das merkt man) Und falls es mal doch soweit kommt, dass der NAchwucjs eingehascht heim kommt, gilt das gleiche wie beim ALK!

Ich denke mir mal das diese Tipps vollkomen sinnlos sind weil das die Sachen sind sich Eltern immer vornehemn aber dann doch anders machen! Bei mir wirds nicht anders sein. ;)

mfg m0le

Koxxi
05-03-2005, 19:15
@matthias:

Ich bestreite nicht, dass Alkohol und Nikotin ebenso schädigend sein können. Von mir aus könnten sie das auch verbieten - ich brauchs nicht ... :)
Der Unterschied von Drogen wie Cannabis und Alkohol und Nikotin besteht für mich darin, dass man Alkohol und Nikotin durchaus auf eine Weise konsumieren kann, wo keine Berauschung (Wahrnehmungsstörungen udgl.) eintritt (wenn ich zB. ein Glas Wein trinke, oder eine Zigarette rauche), dass heißt ich bin immer klaren Verstandes. Wenn ich jedoch einen Joint rauche, ist die Berauschung der Hauptzweck . Oder gibt es auch Leute, die zB. nur kiffen, weils gut schmeckt, und auch nur soviel eines Joints, als keine Berauschung eintritt (wenn das überhaupt geht)?

m0le
05-03-2005, 19:24
Original geschrieben von Koxxi

Der Unterschied von Drogen wie Cannabis und Alkohol und Nikotin besteht für mich darin, dass man Alkohol und Nikotin durchaus auf eine Weise konsumieren kann, wo keine Berauschung (Wahrnehmungsstörungen udgl.) eintritt (wenn ich zB. ein Glas Wein trinke, oder eine Zigarette rauche), dass heißt ich bin immer klaren Verstandes. Wenn ich jedoch einen Joint rauche, ist die Berauschung der Hauptzweck . Oder gibt es auch Leute, die zB. nur kiffen, weils gut schmeckt, und auch nur soviel eines Joints, als keine Berauschung eintritt (wenn das überhaupt geht)?

Um die berauschende Wirkung von Gras zu spüren braucht man (meißt) weit aus mehr als einen Joint. Es soll auch Leute geben die nach 3 Zügen fliegen wie die Spatzen aber normal ist das man nach einem Joint eher eine entspannt Wirkung wahrnimmt, vergleichbar mit ner guten Zigarre oder sowas.

Ich rauche oft einen nur weil er mir Gut schmeckt. Meißtens brauch ich 3-5 um etwas zu spüren (außer von dem Zeugs was ich mal aus Tschechien bekommen hab). Bubble Gum zb schmeckt extrem nach Erdbeerkaugummi oder Ice (oder so) schmeckt nach Gletschereis (so durchsichtige Zuckerl), Orange But schmeckt nach Orangen und Lemmon kann man sich wohl jetzt denken!

Ich trinke Alk auch nicht weil ich die berauschende Wirkung spüren will, was meine Meinung einfacher geht als mit Gras, sondern weils mir schmeckt!

mfg m0le

maosmurf
05-03-2005, 19:38
Original geschrieben von m0le
Da isch selber mal ein rebellisches kind war möchte ich dir einpaar Tipps geben! So von "Kind" zu "Vater". :D
1sten mal is es wichtig mit Kindern die Ruhe zu bewahren! Auch wenn es einem schwer fällt!
Wenn man seinem Kind verbietet manche Leute zu sehen, dann tun sie es trotzdem oder gerade desweg erstrecht! Es funzt viel besser wenn man mit ihnen redet und sagt was man von den betrefende Leuten haltet!

Falls das Kind mal betrunken heim kommt (Gott bewahre) sollte man es nicht anschreien oder anbrüllen! Am besten is es wenn man dem verkaterten Spross dann am nächsten Tag zur Rede stellt und mit ihm diskutiert! (Das kann ich aus eigenerfahrung bestätigen)

Droegn sind gar keine Frage! Kontrolliern wo es nur geht! (Aber nicht das Zimmer durchstöbern, das merkt man) Und falls es mal doch soweit kommt, dass der NAchwucjs eingehascht heim kommt, gilt das gleiche wie beim ALK!

Ich denke mir mal das diese Tipps vollkomen sinnlos sind weil das die Sachen sind sich Eltern immer vornehemn aber dann doch anders machen! Bei mir wirds nicht anders sein. ;)

mfg m0le :klatsch: :toll: geuan so hats mein vater damals mit mir gemacht, und seitdem bin ich "clean" ;)

Koxxi
05-03-2005, 19:46
@edelweiss


Wenn ich dass nicht kann/ nicht fähig bin dazu brauche ich auch keine Kinder. Oder lässt Du deine Kids einfach freien lauf mit irgendwelchen pöblern sich rumzutreiben ? Da fängts doch meistens schon an.

Ich weiß nicht wie alt deine Kinder sind, aber spätestens wenn sie zB. auswärts die Schule/Internat besuchen, oder mal 15/16 sind, wirst du da an deine Grenzen stoßen.


Aber der unterschied ist, ich habe 4 Jahre Cannabis erfahrung die Dir fehlen

Das ist eine Erfahrung um die ich dich echt beneide. :rofl: :rofl: :rofl:



Ich mag ja auch nicht streiten. :holy: Jeder sagt halt was er meint, ich seh das nicht als Streit. Einen guten Ruf hab ich vielleicht sowieso nicht, also kann ich ihn auch nicht verlieren. Also lass uns die virtuelle Friedenspfeife rauchen, aber ohne Drogen bitte! :qualm:

m0le
05-03-2005, 19:52
Original geschrieben von Koxxi

Ich weiß nicht wie alt deine Kinder sind, aber spätestens wenn sie zB. auswärts die Schule/Internat besuchen, oder mal 15/16 sind, wirst du da an deine Grenzen stoßen.


Mit ein wenig Taktik kan man jeden Teenager austrixen! Das haben mein Eltern nur zu oft gemacht!
:p

Koxxi
05-03-2005, 20:17
Mit ein wenig Taktik kan man jeden Teenager austrixen! Das haben mein Eltern nur zu oft gemacht!

Ja, ist schon klar, man tut was man kann. ;)

Angestrebt haben sie aber sicher einen noch größeren Erfolg (dass du nämlich gar nie mit dem Zeug in Kontakt gekommen wärst) aber das hast du nicht zugelassen, und daran waren nicht deine Eltern schuld, oder haben sie dich zum Kiffen getrieben?

maosmurf
05-03-2005, 20:22
sei dazu gesagt, dass sie aktuellen scheidungsraten in unmittelbarem zusammenhang mit dem anstieg des cannabis-konsums stehen. garantiert :)

m0le
05-03-2005, 22:08
Original geschrieben von Koxxi
Ja, ist schon klar, man tut was man kann. ;)

Angestrebt haben sie aber sicher einen noch größeren Erfolg (dass du nämlich gar nie mit dem Zeug in Kontakt gekommen wärst) aber das hast du nicht zugelassen, und daran waren nicht deine Eltern schuld, oder haben sie dich zum Kiffen getrieben?

Das sagte keiner! Die sind vollkommen schuldlos! Indirekt is ja eigendlich die Schule dran schuld, aber das würde jetzt zu weit führen! ;)


Original geschrieben von maosmurf
sei dazu gesagt, dass sie aktuellen scheidungsraten in unmittelbarem zusammenhang mit dem anstieg des cannabis-konsums stehen. garantiert :)

Eine seltsame Theorie ;)

edelweiss
05-03-2005, 23:34
Original geschrieben von Koxxi
Also lass uns die virtuelle Friedenspfeife rauchen, aber ohne Drogen bitte! :qualm:

Jep genau des machen wir.


Ähm, Kinder hab ich noch keine. Das ganze kommt vielleicht noch auf mich zu.... :rolleyes:

:cool:

maosmurf
06-03-2005, 01:39
Original geschrieben von m0le
Eine seltsame Theorie ;) :confused: MUSS ja net der grund sein, weswegen jemand anfängt. er isses jedoch (indirekt oder direkt) recht häufig... :mad: :(

Matthias
06-03-2005, 07:50
Original geschrieben von Koxxi
Wenn ich jedoch einen Joint rauche, ist die Berauschung der Hauptzweck . Oder gibt es auch Leute, die zB. nur kiffen, weils gut schmeckt, und auch nur soviel eines Joints, als keine Berauschung eintritt (wenn das überhaupt geht)? Wie mittlerweile schon der m0le geschrieben hat, wirst du - als regelmäßiger Joint-Raucher - sicher nicht schon beim ersten Mal die Sterne siehst.

Laß' aber mal einen Nicht-Raucher, der in seinem Leben noch keine Zigrette geraucht hat, eine probieren! ;) Möchte gar net wissen, was der für Hustenanfälle bekommt.

Oder einen Anti-Alk: da drehen sich schon die Sinne nach einem halben Glas Sekt mitunter.;)


Möchte aber an dieser Stelle auch betonen, dass ich keinen Drogenkonsum verharmlosen möchte, sondern nur a bissl Ordnung in die Argumentation hier reinbringen möchte!;)
Denn deinige Argumentation ist - in meinen Augen - ziemlich widersprüchlich in sich.

M.M. nach gehst du eher mit der gesellschaftlich-üblichen Meinung einher, dass Cannabis deshalb illegal sein muß, weil damit wird man ja gleich zum Drogensüchtigen.
Ein Alkoholkonsument, respektive Raucher kann ja kein Drogenabhängier sein, weil Zigaretten und Alkohol sind ja keine Drogen.
Das ganze "Spektakel" läuft auf einen Nenner hinaus: Drogen = illegal (um es mal etwas überspitzt zu formulieren) und deshalb muß man die Zulassung auf jeden Fall verbieten!
Diese Gleichung ist fundamental in den Köpfen der Menschen drin und vermutlich auch hier in der Diskussion das große Verständnisproblem.

Cruiser
06-03-2005, 09:06
also jetzt muss ich mich auch mal einmischen!

Kennt jemand das "offizielle" Heft der Bundesregierung zur Suchtprävention? NEIN? Gut dann folgt ein kurzer Auszug:

Alkoholische Sucht bzw. Entzugserscheinungen:
Schweißausbrüche, angstzustände, zittern, lallen usw. (hab mir nicht alle gmerkt, hatt mich aber auf jedenfall erschreckt)

Canabis:
Es treten keine körperlichen Abhängigkeiten auf. Geistige Entzugserscheinung gibt es auch keine, jedoch bei Leuten mit extremen Konsum kann es zu leichten Entzugerscheinungen kommen, die nach ca. 1 Woche verschwinden!

Also warum ist Canabis eigentlich illegal und Alkohol legal?

Matthias
06-03-2005, 09:10
Original geschrieben von Cruiser
Also warum ist Canabis eigentlich illegal und Alkohol legal? Weil's eine gewaltige (Alkohol-)Wirtschaft ist, an der Vater Staat ebenso gewaltig mitschneidet! ;)

Koxxi
06-03-2005, 09:27
Fakt ist für mich: Es gibt legale und illegale Drogen.

Und ich verstehe nicht warum es Leute gibt, die unbedingt illegale Drogen konsumieren müssen (ich verstehe auch die, die legale Drogen konsumieren nicht!). Warum sind euch diese Drogen so wichtig? Was fehlt euch ohne? Also für mich sind die so wichtig wie ein Kropf. :confused:

Und deine Argumentation, dass die meisten quasi nur hin und wieder kiffen, weils so gut schmeckt, aber meistens gar nicht so viel, dass sie überhaupt was spüren und fast alle wieder aufhören und ein normales Leben führen ... - ich hab zB Bekannte bei der Kripo, der erzählt da ganz was anderes... (der hat natürlich auch nur vorgefasste Meinungen - aber aufgrund der Schicksale, die er tagtäglich vor sich sieht) - ist schlüssig und belegbar? :) :f:

Ich werde das Gefühl nicht los, ihr wollt mich darauf festnageln, warum Alkohol und Nikotin legal sind und man euch aber nicht per Gesetz Cannabis rauchen lässt?

Eine mögliche Antwort habe ich geliefert (Zweck beim Kiffen ist die Berauschung). Ob das definitiv der Grund ist weiß ich nicht. Ich kann dazu nur sagen, dass ich jedenfalls nicht dafür bin, weil man das eine Übel schon duldet, jetzt auch noch das andere zu dulden.

Ich finde ohnehin man sollte den umgekehrten Weg gehen, und auch Alkohol und Nikotin rigoros in den Griff zu bekommen versuchen. Teilweise geschieht das ja schon (Italien mit Rauchverbot in Gaststätten usw, Versuch einer verstärkten Kontrolle und Bestrafung bei Abgabe von Alkohol an Jugendliche, ...).

Also auf den Punkt gebracht: Ich möchte nicht illegale Drogen legalisieren sondern legale illegalisieren :s: :s: :f:

Oje, jetzt hab ich die Alkoholiker und Raucher auch noch gegen mich. :rolleyes: ich glaub ich verschwind hier lieber :bike:

Cruiser
06-03-2005, 10:03
Original geschrieben von Matthias
Weil's eine gewaltige (Alkohol-)Wirtschaft ist, an der Vater Staat ebenso gewaltig mitschneidet! ;)

glaub nicht das das beim weed anders wär!


Original geschrieben von Koxxi Und deine Argumentation, dass die meisten quasi nur hin und wieder kiffen, weils so gut schmeckt, aber meistens gar nicht so viel, dass sie überhaupt was spüren und fast alle wieder aufhören und ein normales Leben führen ... - ich hab zB Bekannte bei der Kripo, der erzählt da ganz was anderes... (der hat natürlich auch nur vorgefasste Meinungen - aber aufgrund der Schicksale, die er tagtäglich vor sich sieht) - ist schlüssig und belegbar?

ich kenn rechtsanwälte und Bankangestellte dia auch Rauchen und ein ganz normales Leben führen mit Familie und Arbeit!

fullspeedahead
06-03-2005, 11:36
Original geschrieben von .........
eröffnest einen Thread wo übers Saufen gesprochen wird - stört das keinen

eröffnest einen Thread wo über Sex und dergleichen gesprochen wird - stört das keinen

eröffnest einen Thread wo über Canabis gesprochen wird - heisst es man soll nicht vor 18Jährigen öffentlich über Drogen diskutieren.

Das sind für mich wieder diese Leute die sagen - iiiiiiiiiiihh Drogen so ein teufelszeug.

Aber wenn 14 Jährige Burschen und Mädels Abends um 23 Uhr besoffen am Hauptplatz herumtorkeln und scheisse machen, schauen diese Leute weg. Ist ja nicht so schlimm geh burli.....
Wie schon so oft erwähnt ist das Rauchen von Cannabis nicht schlimmer wie das hineinschütten von Alk. Im gegenteil.

:spinnst?:

wie recht du hast. Nur ja nicht über Drogen diskutieren, genau das ist meine Meinung! :s: :s:
Und natürlich befürworte ich, dass 14-jährige Alkoholleichen herumliegen. Das macht mich überhaupt nicht traurig! :(



Original geschrieben von .......
Wohlgemerkt rede ich hier über Cannabis und nicht über Koks und dergleichen. Und Cannabis ist eine harmlose Droge ob Du willst oder nicht. Und Lacher ? Was für Lacher ?
.
.
.
.
.
Aber ich würde jederzeit ein stück Cannabis Kuchen kosten. Warum ? Weils nicht schädlich ist und nicht wirklich süchtig macht.

Also wo liegt das problem ?


:toll:


Original geschrieben von .......
was bitte ist daran SCHLIMMER als alkoholkonsum? bitte beantwortet mir diese frage sofern ihr könnt!

die ewige ach so geistreiche Argument! Als hätte irgendjemand behauptet, dass Alkoholmissbrauch weniger schlimm ist!

Und dann noch dieses Gefasel wegen Zucker, Coffein, etc. .Vielleicht gibt es neben der Differenzierung Droge - nicht Droge auch noch einen gewissen Unterschied innerhalb dieser..... :rolleyes:

Jeder Drogenmissbrauch findet meine Unterstützung nicht!


Original geschrieben von .......
aber im vergleich zu alkohol sind mir keine marihuana-todesfälle bekannt :confused:

nein, das gab es wirklich sicherlich nicht! Weder ist jemand an Situationen gestorben, die sich durch die veränderte Wahrnehmung ergeben noch durch direkte Reaktionen noch aus Langzeitfolgen!

m0le
06-03-2005, 11:51
Original geschrieben von fullspeedahead

nein, das gab es wirklich sicherlich nicht! Weder ist jemand an Situationen gestorben, die sich durch die veränderte Wahrnehmung ergeben noch durch direkte Reaktionen noch aus Langzeitfolgen!

Es gibt sehr wohl Todesfälle durch den Konsum von Hallozinogenen Drogen! Erst im letzten (oder wahrs scho 2 Jahre her?) is ein Typ vollkommen eingeraucht auf Süd-Ost-Tangente gesprungen weil er dachte, dass er in eine Swimmingpool hupft! Er ist genau vor nen LKW gesprungen. Folgen kann man sich denken.

Oder was is mit denn die eingeraucht fahren und sich dan formschön um den nächsten Baum wickln! :s:

Langzeit folgen sind die gleichen wie bei Zigarreten.
Lungenkrebs und das ganze Zeugs! Nur das bei einem Ofen ca 10 mal so viel Teer in die Lunge kommt als wenn du eine Zigarrete rauchst.

fullspeedahead
06-03-2005, 15:32
:rofl: :rofl: :rofl:

(nicht weil du nicht recht hast)

maosmurf
06-03-2005, 16:04
wie schon so oft bemerkt. ihr flashts euch da viel zu sehr!

sektion abst. wird die sektion weed net überzeugen, und vice versa.

dh wäre das einzig sinnvolle resultat dieser diskussion, wenn am ende mhr verständnis vorhanden wäre. also bitte keine rofl's etc, das führt zu nyx ;)

edithecruiser
06-03-2005, 16:30
also:ich habe einen bekannten,der ist blind,er kommt mit seinem leben aufgrund seiner behinderung schwer klar,deshalb kifft UND säuft er wie sau. leider war er schon zum zweiten mal in der klappse,durch die kombination beider drogen fahren das cannabis und das bier verheerend.
natürlich wird ihm im wagner-jauregg nahegelegtdie drogen zu lassen,wenn er schon nicht aufhören kann wenigstens die kombination beider zu lassen.bis zu seiner nächsten einlieferung ist es nur eine frage der zeit.(drogeninduzierte psychose) so kann man sich mit drogen also zugrunde richten. es kommt immer nur darauf an wie cannabis angewendet wird,der eine verträgt es ,ein anderer landet eben ganz unten. es ist schon jeder für sich selber verantwortlich,deshalb möchte ich das dope echt nicht verurteilen,schon aus dem grund weil´s wirklich leiwand fährt. durch alk landen wesentlich mehr leute ganz unten als durch andere drogen.
alk,cannabis,amphetamine,nikotin,jeder soll nehmen was er will,konsequenzen hat chronischer konsum immer.......

fullspeedahead
06-03-2005, 16:33
geh, das war ja ned irgendwie böse gegen den m0le gemeint, sondern ich fands einfach witzig, weils das typische Ergebnis ist, wenn Leute Beiträge nur schnell überfliegen.

maosmurf
06-03-2005, 17:20
edi danke f d beitrag, er hat mich an etwas wesentliches erinnert:

die meisten dieser "drogen" wirken einfach gefühlsverstärkend. dh wenns dir gut geht (party etc) und du saufst di nieder, hast a mords gaudi. aber wenn du melancholisch eine flashce nach der anderen vor dich hinsaufst, werden auch die negativen gefühle (selbstbemitleidung etc) in den vordergrund gebracht!

irieman420
06-03-2005, 18:46
@koxxi: die frage ist, weshalb möchtest du überhaupt drogen illegalisieren??? das ist deine geschichte, dein bezug zu drogen allgemein, eventuell aus der NICHT-erfahrung heraus...(wobei ich deine aussagen durchaus nachvollziehen kann, sie wirken einfach sehr sorgenvoll)

egal wo in der welt wirst du immer leute finden, die durchaus "was in der birne haben" und durchaus eine menge konsumieren (sadus, schamanen, rastas) und genauso gibt es auch in diesen "gruppen" wieder welche, die bewusstseinsverändernde substanzen vollkommen ablehnen...JEDOCH: egal ob mit oder ohne können beide wege zum ziel führen...

niemals nehme ich an, hat es eine drogenfreie gesellschaft gegeben...drogen per se sind nicht böse, erst deine gedanken machen sie böse!

und wenn dir ein befreundeter kripo-mensch erzählt hat, weshalb leute drogen konsumieren und wie das abläuft, so ist das eine geschichte und nicht mehr...dann solltest du einmal mit jenen kiwaran reden, mit denen unsereins einen feinen spliff gezogen hat und auch gerne einmal über den rand getrunken hat...

eine sache auszuschließen negiert yinyang, die zweiseitigkeit (wobei auch dies nur ein gedankliches konstrukt von vielen ist)...aber viel wichtiger ist: es wird massiv gewertet und dies meistens entweder oder in kombination durch hörensagen, lesen und erlebten...es ändert aber nichts daran, dass niemals ein weg für alle der richtige ist...

für mich war/ist rauchen weit mehr als berauschen, es hat inspirativen und meditativen charakter, genauso wie rein berauschenden und geschmacklichen...es ist die frage, wie man es einsetzt...

und das man einen zug macht und wegfliegt wie die lauda-air das sieht man maximal in filmen...meine erfahrung ist, dass alkohol meine birne weich macht, ich irgendwann zum lalln anfang und ich fast in einer art selbstaufgabe abgehe, die wirkung bei gras jedoch auf mich eine ist, in der ich viel nachdenke und sich wirklich wunderbare gespräche über gott und die welt ergaben...ich habe jeden einzelnen spliff genossen, aber wie schon beschrieben, ist für mich heute aufgrund der erfahrung die nebelfreie sichtweise über weite lebensstrecken die erstrebenswertere...dies aber erst aus der erfahrung heraus...

blessings ;)

Koxxi
06-03-2005, 20:39
@irieman:

Das mit den legalen Drogen zu illegalisieren bitte ich, mit einem Augenzwinkern zu verstehen! ;)

Ich habe nie behauptet, dass Drogenkonsumenten dumme Penner sein müssen, die nie an "ihr Ziel" (was immer man darunter verstehen mag) kommen. :king:

Betreffend einer drogenfreien Gesellschaft gebe ich dir Recht, dass es diese vermtl. nicht gegeben hat und auch in Zukunft nicht geben wird (obwohl die Vorstellung ...). :)

Aufgrund der mir vorliegenden Informationen ist für mich der Konsum illegaler Drogen negativ behaftet (= nicht anzustreben). Ich schließe für mich den Konsum illegaler Drogen aus (habe im Geiste Vor- und Nachteile gegenübergestellt) - dafür negiere ich sogar Yinyang. :f:

Sollte zB. mein Kind jemals Drogen konsumieren, so würde das für mich auch nicht deshalb positiver sein, weil es dabei wunderbare Gespräche über Gott und die Welt führen könnte (als echten Vorteil könnte ich das nicht werten) - wäre interessant, wie es dir als Vater bei sowas gehen würde?! Du hast es probiert und festgestellt, dass die nebelfreie Sichtweise über weite Lebensstrecken die erstrebenswertere ist ->genau zum gleichen Ergebnis bin ich (ohne Kiffen) auch gekommen. :toll:

maosmurf
06-03-2005, 20:41
schade ist nur, dass "anfänger" auf :sm: oft sehr müde werden, woraufhin keine gespräche möglich sind.... :(

jogul
06-03-2005, 21:46
Original geschrieben von Koxxi
(obwohl die Vorstellung ...)

nicht auszudenken :eek: ;) :p

maosmurf
06-03-2005, 21:57
immerhin... besser a spießige als eine drogensüchtige! (oO :f: :D )

irieman420
07-03-2005, 07:35
viel dahinter, das kann man im bb gar nicht klar besprechen... :)

wie gesagt, ich kann deine sichtweise nachvollziehen, genauso wie ich über mein leben mehr als glücklich bin...um was es mir eigentlich geht ist das problem, von sich auf andere zu schließen (gesetzgebung)...

ich glaube einfach daran, dass ein gesetz menschen vor sich selbst niemals schützen kann...ganz im gegenteil, je mehr gesetze, desto ärmer die bevölkerung...

drogenkonsum ist einfach ein menschlicher aspekt...ob es nun zum konsum kommt oder nicht, ist die lebensgeschichte (meine frau raucht nicht trinkt nicht und trotzdem fliegt sie :D )

wie ich unsere kleine in die ausgeglichenheit führen möchte, kann ich nicht beurteilen...aus heutiger sicht "liberaler" als du, wahrscheinlich aufgrund meiner geschichte...als meine mutter mitbekam, dass alkohol und zigaretten aktuell wurden (das war so mit 13 jahren) hat sie mir ein packerl tschick und zwei flaschen bier hingestellt und meinte, ich soll das einfach probieren, soviel ich möchte...ausprobiert hab ichs, gekotzt habe ich auch und dann das zeug laaaaaaaaaaaaaange zeit nicht mehr angegriffen...

wie du geschrieben hast, sind wir beide eigentlich zum selben resultat gekommen, beide lebenswege waren andere und was ich mir wünsche ist, dass der lebensweg selbst entschieden werden kann! da ist es wenig hilfreich, wertend zu kriminalisieren...

und wie immer: ausgeglichene menschen brauchen keine kontrolle von außen...somit sollte sich die regierung einmal die familie zu herzen nehmen und nicht versuchen sozialversicherungsnummern und arbeitstiere zu züchten, denn so wie es jetzt läuft, wird fremdkontrolliert und gesteuert und das führt zwangsläufig bei vielen menschen zur verstärkung ihrer süchte (kaufsucht, esssucht, arbeitssucht, etc.)...die menschen sollen sich selbst entscheiden können, hat eine regierung davor angst, dürfte sie nicht sonderlich viel vom "gesundheitszustand" ihrer bevölkerung halten...

blessings

irieman420
07-03-2005, 07:37
immerhin... besser a spießige als eine drogensüchtige! (oO )

ist nämlich dasselbe wie drogengesellschaft: spießig = kontrollSUCHT :D :D :D

Koxxi
07-03-2005, 17:40
Also das tut jetzt aber schon weh. Da geb ich mir solche Mühe euch auf den richtigen Weg zu bringen, und dann das!! :( :D

Da kann ich kleinlicher, beschränkter Mensch nur froh darüber sein, dass ich meiner KontrollSUCHT jeden Tag mehrere Stunden lang nachgehen kann - und das sogar noch gegen Bezahlung. :D :D :D

maosmurf
07-03-2005, 17:49
Original geschrieben von Koxxi
Also das tut jetzt aber schon weh. Da geb ich mir solche Mühe euch auf den richtigen Weg zu bringen, und dann das!! :( :D

Da kann ich kleinlicher, beschränkter Mensch nur froh darüber sein, dass ich meiner KontrollSUCHT jeden Tag mehrere Stunden lang nachgehen kann - und das sogar noch gegen Bezahlung. :D :D :D :confused: hoffe du hast mein kommentar net falsch verstanden ;)

wir (oder zumindest ich) sind dir wohl dankbar, dass du mit uns hier diskuttierst und die "anderen" argumente aufzeigst.

einzige beanstandung: urteile nicht welcher weg der richtige ist, denn ein jogul scheint zB recht gut auf seinem weg zu leben ;)

:wink:

Koxxi
08-03-2005, 18:47
@maosmurf:

nein, nein, jeder darf seine meinung sagen - vertrag schon was (wenn auch keine drogen :f: ) - war ganz interessant mit euch zu plaudern ... :wink: :)