PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Consigliere als Schriftsteller



il Consigliere
03-03-2005, 13:26
Hallo BB Gemeinde!
Was die wenigsten von Euch wissen werden: Der Consi produzierte nicht nur Unmengen an Papier gegen die (unsinnige) Fahradverordnung, sondern hat sich auch die letzten Jahre als Schriftsteller versucht. Als eines der ersten Ergebnisse bin ich stolz, meinen ersten Krimi vorstellen zu dürfen:

novumverlag.at » Novitäten » Belletristik » Die Spur im Morgenrot







Christian Klinger
Die Spur im Morgenrot
Preis: € 17,90
Format: 13,5 x 21,5 cm
Seiten: 288
ISBN: 3-900693-10-2
Veröffentlichung: 03/2005
Neue Rechtschreibung
_
Nach mehr als acht Jahren Knast soll Bruno Eisensteiner wegen guter Führung vorzeitig entlassen werden. Auf sein Konto geht ein millionenschwerer Bankraub mit schwerer Körperverletzung. Er weiß, dass ihm die Polizei ab dem Zeitpunkt seiner Entlassung auf den Fersen sein wird, denn das geraubte Geld konnte bis heute nicht gefunden werden. Doch in acht langen Jahren hat er sich gewappnet. Er geht Chefinspektor Seidenbast, seinem Verfolger, eiskalt durch die Lappen und setzt sich ins osteuropäische Ausland ab.
In Rumänien und später in Ungarn hat Eisensteiner es nicht leicht. Man versucht allerorten, ihn über den Tisch zu ziehen und an seine Reisekasse zu gelangen, und die Polizei kommt ihm mehrmals fast auf die Schliche. Dabei wartet der Vollblut-Ganove nur darauf, dass ein wenig Gras über sein Verschwinden gewachsen ist, damit er unbehelligt nach Österreich zurückkehren kann, um endlich die Beute abzuholen, auf die er so lange Jahre gewartet hat. Doch dann gelangt er – wenn auch nur über eine Leiche – tatsächlich zurück in sein Heimatland.
Dort gräbt er wochenlang vergeblich eine Kleingartensiedlung nach der anderen um, denn nach all den Jahren kann er sich doch nicht mehr so genau erinnern, wo er einst den Geldsack versteckt hat. Natürlich macht sich die Polizei allmählich auf die Spur des „Maulwurfes“, der die Kleingärtner in Aufruhr versetzt. Erneut wittert Seidenbast seine große Chance .


_
_

SirDogder
03-03-2005, 13:35
Ich werd sofort zum Amadeus rasen und mir ein Exemplar holen.

Also... wenn Ende des Monats 1 (Eins) verkauft wurde, weißt du, wers hat....

:D :p

il Consigliere
03-03-2005, 13:43
@Sir
Das ist total lieb von dir. Da ich nicht mit dem Ansturm gerechnet hab, werd ich meins schnell kopiren, damit der Amadeus eins hat :D

Sci Fi its aber ned, das sag i da glei ;)
trotzdem ein total spannendes, empfehlenswertes, schlicht überhaupt das beste Buch (von mir ;)

TomCool
03-03-2005, 13:45
2

ich will auch eins!

SirDogder
03-03-2005, 13:51
Original geschrieben von il Consigliere
[B
Sci Fi its aber ned, das sag i da glei ;)
[/B]

Passt schon,

ich hoff nur, ich find die Bellistrik Abteilung... duart woar ich no nie...

Ich hör jetzt schon den Buchverkäufer keifen:

"Herr SirDogder, se ham se verlaufn, die neuen Si Fi ´s san im ersten Stock!!"


:D

LBJ
03-03-2005, 13:52
:klatsch:
du-u-uuu ? kannst du nicht gleich eine Sammelbestellung arrangieren :p

ich auch haben will.

hp obwaller
03-03-2005, 23:21
ich brauch auch eins!
hpo

NoWin
03-03-2005, 23:25
Ich auch,

schreibe seit 2 Jahren selbst an einem Kriminalroman, aber es wird noch länger dauern ....

Lisi
03-03-2005, 23:58
da tun sich ja verborgene talente auf....

bin schon gespannt, was da noch so alles kommt.

werd auch gleich ein exemplar ergattern

il Consigliere
04-03-2005, 08:54
Original geschrieben von NoWin
Ich auch,

schreibe seit 2 Jahren selbst an einem Kriminalroman, aber es wird noch länger dauern ....
Coole Ansage, bin also nicht der einzige Verrückte!!
Na dann können wir bald eine Autorenecke im BB einrichten ;)
Ich komm auch nur im Winter zum Schreiben (wenn überhaupt). Im Sommer ist mir das Bike lieber als der PC. Bei mir ist ein Roman dann schon eher ein Langzeitprojekt (auch so um die zwei Jahre)

SirDogder
04-03-2005, 09:00
Also ich hab ernsthaft geschaut. Beim Amadeus ham sas ned, de Eierbärn..

il Consigliere
04-03-2005, 09:06
Original geschrieben von SirDogder
Also ich hab ernsthaft geschaut. Beim Amadeus ham sas ned, de Eierbärn..
Mit der ISBN Nummer müsste es eigentlich in jeder Buchhandlung zu bestellen sein (also auch für Leute jemseits der Donau :D ).
Sonst direkt beim Verlag: www.novum-verlag.at

SirDogder
04-03-2005, 09:31
Original geschrieben von il Consigliere
(also auch für Leute jemseits der Donau :D ).
[/url]

ned frech wern, schriftsteller!

:D

Gatschbiker
04-03-2005, 09:40
Original geschrieben von NoWin
Ich auch,

schreibe seit 2 Jahren selbst an einem Kriminalroman, aber es wird noch länger dauern ....

Wennst so fleißig schreiben tätst wie im Board wärs kein Problem denk ich, nur der Inhalt wird im anspruchsvoller :devil:

Gratuliere il C, liefert die Bikegemeinde so viel Stoff??

LG
Paul

il Consigliere
04-03-2005, 12:30
Original geschrieben von Gatschbiker
[

Gratuliere il C, liefert die Bikegemeinde so viel Stoff??

LG
Paul [/B]

Das Werk hat mit dem Biken überhaupt nix zu tun. Den Stoff bringt das tägliche Leben :) :D :du:

karin
04-03-2005, 12:36
Ich will auch eins also Nummer 5... :D

Gatschbiker
04-03-2005, 22:44
Original geschrieben von il Consigliere
Das Werk hat mit dem Biken überhaupt nix zu tun. Den Stoff bringt das tägliche Leben :) :D :du:

Weiss ich, wir haben ja alle ein Leben außerhalb des Bikeboards, oder der Radschuhe!! (zumindest der Großteil :D )

Viel Erfolg
Paul // leider quasi Nichtleser, wobei mein letztes Buch das ich gelesen hab war ein Krimi. Der 5 Band einer 4teiligen Triologie..... (der Insider kennt sich aus)

HAL9000
04-03-2005, 22:59
Original geschrieben von Gatschbiker
... Der 5 Band einer 4teiligen Triologie..... (der Insider kennt sich aus)
das kann nur der hitchhiker sein, aber wo ist das ein krimi... :confused:

CU,
HAL9000

Gatschbiker
04-03-2005, 23:04
HAL9000: falsch, setzen!

Der 5. Band der 4teiligen Triologie trägt den Titel "Peep-Show" und ist von...

LG
Paul

HAL9000
05-03-2005, 07:05
ah, ok... - dann kann das nur mehr das zeug von günter brödl sein... :)
(hab's ergoogelt ;))

den begriff des 5. band einer vierbändigen trilogie stammt aber trotzdem
von douglas adams, den er für seine hitchhiker-romane verwendet hat
(werden übrigens gerade wieder verfilmt)... ;)

CU,
HAL9000

il Consigliere
10-03-2005, 17:36
@all

THX zunächst einmal für die positiven Vibes.
Zur Info, sollte es Probleme mit dem Erwerb geben:
Der Verlag hat mich gerade informiert, dass der "Schmöker" auch über amazon erhältlich ist (hab ich nachgeprüft, das Cover wird aber erst nachgereicht).
Wenn mich wer wirklich unterstützen will (natürlich nicht finanziell ;) ) dann kann er/sie dort auch eine Rezension schreiben (hoffentlich eine gute :) ).

Vielen lieben Dank noch mal an alle
Der Consi

TomCool
16-03-2005, 17:45
meins ist heute gekommen (beim Buchhändler meines Vertrauens bestellt)

fullspeedahead
16-03-2005, 17:58
17,90€ is aber goa ned so wenig...

Wer legt da den Preis fest?

Und wie schaut das eigentlich mit der Bezahlung des Autors aus? Würd mich interessieren.....

TomCool
16-03-2005, 18:00
Original geschrieben von fullspeedahead
17,90€ is aber goa ned so wenig...

Wer legt da den Preis fest?

Und wie schaut das eigentlich mit der Bezahlung des Autors aus? Würd mich interessieren.....

Ist echt ned wenig, für ein Paperback.

Aber ist ja für an guten Zweck. :D :D :D

Joe
17-03-2005, 15:43
Aber ist ja für an guten Zweck.

Aber geh, der Consi hat eh schon drei Radln (nein, nicht Dreiradln :p )!

il Consigliere
22-03-2005, 13:32
Original geschrieben von fullspeedahead
17,90€ is aber goa ned so wenig...

Wer legt da den Preis fest?

Und wie schaut das eigentlich mit der Bezahlung des Autors aus? Würd mich interessieren.....

Den Preis legt der Verlag fest. Darauf hat der Autor leider keinen Einfluss. Ich hab das auch mit den Leuten vom Verlag bei der Buchmesse in Leipzig letztes Wochenende diskutiert. Die rechnen halt den Aufwand etc. hoch und kommen dann auf diesen Preis.
Auch wenns mir vielleicht keiner glauben wird, aber verdienen tu ich davon nix. (Autoren die vom Schreiben allein leben rechnen pro verkauftem Exemplar in den Einheiten einer Topfengolatsche oder einer Wurstsemmel - und das bei Büchern, die so um die 25 und mehr Eur kosten).
@ Joe
Da geht sich für mich nicht einmal ein Dreirad aus (daher hab ich auch noch die alte Volvokraxe)

fullspeedahead
22-03-2005, 15:07
des find I oag! :s:

Mal sehen wie viel Lust ich nach der Matura noch auf Lesen habe, vielleicht kauf ichs dennoch.....

NoGhost
26-01-2008, 14:04
Ich auch,

schreibe seit 2 Jahren selbst an einem Kriminalroman, aber es wird noch länger dauern ....

Und?

NoWin
26-01-2008, 14:08
Und?
wird noch sehr lange dauern .... :D - ich hab gestern erst mal den letzten Harry Potter fertiggelesen

NoGhost
26-01-2008, 14:09
wird noch sehr lange dauern .... :D - ich hab gestern erst mal den letzten Harry Potter fertiggelesen

Gib's zu, du hast noch gar nicht angefangen zu schreiben :D .

noc
26-01-2008, 14:12
wie schwierig wars einen Verlag zu finden?
wie geht man da am besten vor?

18€ find ich schon seeeeehr viel für ein Taschenbuch .. da werdens weniger verkaufen und somit auch weniger verdienen .. irgendwie unlogisch.

NoWin
26-01-2008, 14:18
Gib's zu, du hast noch gar nicht angefangen zu schreiben :D .
Schreiben nicht, aber das Konzept ist schon im Kopf überlegt - tu da einen Künstler nicht hetzen :D

NoGhost
26-01-2008, 14:23
Schreiben nicht, aber das Konzept ist schon im Kopf überlegt - tu da einen Künstler nicht hetzen :D

Da wart ich eh schon fast drei Jahre, um den Thread aufzuwärmen.. :D

bikefuzzy1963
26-01-2008, 17:37
Da wart ich eh schon fast drei Jahre, um den Thread aufzuwärmen.. :D

..., ohne heizdecken kannst a nyx aufwärmen:rofl:

il Consigliere
28-01-2008, 11:38
Dafür kommt bald die Fortsetzung von meinem Krimi.
Das gute Stück wird in der Wien live Edition des Echomedia Verlags (hat auch Ernst Hinterberger im Programm) im Frühjahr erscheinen und auf der Criminale 08 (die heuer in Wien stattfinndet) präsentiert.
Der Titel "Tote Augen Lügen nicht"
Mit dem dritten Teil hab ich letzte Woche begonnen.

NoGhost
28-01-2008, 11:43
Wie hast du eigentlich dein erstes Buch unter die Leute gekriegt? Hast du einfach mal drauflos geschrieben und das Manuskript oder die Datei dann an einen Verlag geschickt? Oder wie geht man da vor?

il Consigliere
28-01-2008, 11:51
Diese Frage zu beantworten, würde den Rahmen dieses Threads sprengen, weil darüber Bände geschreiben wurden (und wahrscheinlich noch werden).
Aus eigener erfahrung kann ich nur zwei gut gemeinte Ratschläge erteilen:

1. Lass die Finger von Verlagen, die auf Autorensuche sind! Weil die wollen meistens viel Geld von dir.
2. Vergiss die großen Verlage, die mit ihren Bestsellern die Bücherläden überschwemmen. Weil die sind auf neue Autoren nicht angewiesen und suchen daher meist auch keine. Spar dir das Porrto und geh auf die Suche nach kleinen, genau für dein Thema spezialisierten Verlagen. Manche davon akzeptieren Einreichungen sogar per e-mail!