PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wir kommen alle ins fernsehen



irieman420
04-03-2005, 07:48
...habt ihr schon diese schwachsinns-videoüberwachungsgeschichte auf orf.at gelesen...das wird ja immer absurder...

intelligente überwachungssysmte, selbständig menschenlos...und was für parameter werden da eingegeben??? schwarz, bombaheidl, südländisches aussehen...

angeblich werden nur kriminalitätsplatzerln überwacht...als ob die bösen kriminellen auf dem platzerl bleiben, wenn die videoüberwachung da ist??? oder ist es gar ein mobiles intelligentes menschenloses überwachungssystem...wo werden diese videos gespeichert?

inzwischen wäre ich glücklich, wenn don porno, das grüne männchen vom mars, die komplette regierung entführen würde, ins ganjaland beamen und dort auf diät setzen würde, mit weedysoup, salzburger haschnockerl und grüntee...

blessings

der.bub
04-03-2005, 07:54
in wien gibts jetzt schon so viele überwachungskameras das die paar auch schon egal sind...

SirDogder
04-03-2005, 07:59
Kennst du 1984 ??? Das Buch?

Dorthin sind wir vermutlich unterwegs....

ricatos
04-03-2005, 08:27
ich denke es kommt auf jede kamera an. sonst sind bei uns wirklich bald alle strassen und plätze total überwacht. früher oder später werden wir sogar beim schei..en am klo beobachtet.

mittlerweile pflanzen sie nur chips bei hunden ein, aber ich bin mir sicher früher oder später sind wir auch noch dran.

SirDogder
04-03-2005, 08:28
Nur glaube ich, dass die Qualität fürn Bobsch is.

Es geht nur um das Gefühl "subjektiver Sicherheit" für den Otto Normalbürger.

mafa
04-03-2005, 08:29
also solangs nur kamaras auf öffentlichen plätzen usw. sind fühl ich mich nicht irgendwie bedroht, es kann mich ja eh jeder mensch dort sehen, da ists mir doch auch egal ob da eine camera auch dabei ist

imm fale einer gewalttat ists dann sicher von vorteil

Leiti
04-03-2005, 08:37
Original geschrieben von irieman420
...habt ihr schon diese schwachsinns-videoüberwachungsgeschichte auf orf.at gelesen...das wird ja immer absurder...

intelligente überwachungssysmte, selbständig menschenlos...und was für parameter werden da eingegeben??? schwarz, bombaheidl, südländisches aussehen...

angeblich werden nur kriminalitätsplatzerln überwacht...als ob die bösen kriminellen auf dem platzerl bleiben, wenn die videoüberwachung da ist??? oder ist es gar ein mobiles intelligentes menschenloses überwachungssystem...wo werden diese videos gespeichert?

inzwischen wäre ich glücklich, wenn don porno, das grüne männchen vom mars, die komplette regierung entführen würde, ins ganjaland beamen und dort auf diät setzen würde, mit weedysoup, salzburger haschnockerl und grüntee...

blessings


und was hast du für ein Problem damit, dass du auf einem video bist, dass vermutlich nach 48 Stunden - sofern kein Delikt vorliegt - wieder überspielt wird?

Wenn du nur über den Platz gehst, ist es doch schei** egal. Da sehen dich 100 Leute noch zusätzlich!

In Tiefgaragen wirst auch videoüberwacht - beim Juwelier zumeist ebenso, beim Bankomt teilweise auch. Aber solang ich nichts rechtswidriges tue, is es mir doch egal!

Schipfi
04-03-2005, 08:41
@leiti

da bin i ganz auf deiner seite...

solang ich zu Hause meine Ruhe hab, passt alles... ;)

Roadrookie
04-03-2005, 08:46
Original geschrieben von SirDogder
Kennst du 1984 ??? Das Buch?

Dorthin sind wir vermutlich unterwegs....

Also ich glaub ja, dass wir schon drüber hinaus sind :mad:

SirDogder
04-03-2005, 08:50
Original geschrieben von Roadrookie
Also ich glaub ja, dass wir schon drüber hinaus sind :mad:

Eh! Und im Wald erst. Erst gestern hab ich mich von ein paar Haserln richtigehend beobachtet gfühlt. Und erst die Vogerl, die sind mobil unterwegs, wahrscheinlich alle mit Chips versehen und einbaute Kameras

:)

NoLiver
04-03-2005, 09:02
Habt ihr die Zusammenhänge mit De Mols Abzock-Überwachungsgewöhnungsphase noch nicht mitbekommen? Begonnen hat alles mit einer kleinen WG, die Tag und Nacht gefilmt wurde, in Österreich wurde ein Taxiunternehmen auf ähnliche Weise aufgezogen und überwacht und nun sind wir schon in einem ganzen Dorf - klarerweise Tag und Nacht in jedem Winkel mit Kameras überwacht. Und Millionen von Menschen erquicken sich nach ihrer Arbeit tagtäglich am Leben derer, die mittlererweile auf unbegrenzte Zeit in einem noch abgeschirmten Platz zusammenleben und den Bürgern dieser Welt Zigarettenpausenagenden frei Haus liefern...

Was wird wohl die Zukunft bringen?
Eventuell dies: Die ganze Welt wird mit Kameras bis zum Stuhlgang und der Intimrasur begleitet und die, die es sich leisten können mieten sich in nichtüberwachte Städte, Dörfer, Häuser, Burgen, Wohnungen, Zimmer ein und können (scheinbar) unüberwacht ihre Notdurft verrichten und sich unbeobachtet fortpflanzen, sofern man das dann überhaupt noch macht - die Mieten für solche Bereiche sind sicherlich alles andere als günstig und ob diese Zufluchtsorte wirklich nicht überwacht werden, weiß wohl nur God Father de Mol (und ich, hehe => habe für meine Idee klarerweise schon das Patent auf Lebenszeit und warte nur mehr auf die Kontaktaufnahme durch ihn und Firmen wie Vivil und Siemens)

UAAAAAAAHHH... :D

Ulf
04-03-2005, 10:17
Mich stört's nicht, wenn ich Tag und Nacht überwacht werde. Hab' nichts zu verbergen.
Nachdem ich in letzter Zeit zweimal durch Einbruch bestohlen wurde, halte ich solche Aktionen für sinnvoll.
In meinem privaten Bereich werde ich mir Selbstschussanlagen bauen :mad: ;) ,und bin auch für die Todesstrafe für das kleinste Eigentumsdelikt. :devil:

Wenn mir jemand beim Stuhlgang oder bei der Intimrasur zuschauen will, soll er seinen Spass d'ran haben.
Tut ja nicht weh und du machst jemand Freude!

Mr.T
04-03-2005, 10:24
Original geschrieben von Ulf
Mich stört's nicht, wenn ich Tag und Nacht überwacht werde. Hab' nichts zu verbergen.


du fährst mit dem mtb auch nie auf gesperrten forststrassen??? ;)

Potschnflicker
04-03-2005, 10:35
@Ulf

Nyx gegen Präventivmaßnahmen gegen Einbrüche (kann ich nachfühlen) oder Drogenhandel, etc.

Aber: Was ist eine "intelligente" Kamera? Nach welchen Kriterien wählt selbige aus?


Wenn Du genau in dem Outfit wie bei Deinem Avater am Schwedenplatz ein Eis genießt, könnts sein, daß Du auf einmal von von der Exekutive umzingelt bist? Entspricht Dein Radl der StVO?

Daß man Orwells Visionen übertrifft, war zu befürchten.

Ulf
04-03-2005, 10:38
Original geschrieben von Mr.T
du fährst mit dem mtb auch nie auf gesperrten forststrassen??? ;)

Doch, doch, fast ausschließlich!

Supermerlin
04-03-2005, 10:42
Original geschrieben von Ulf
... oder bei der Intimrasur zuschauen will, soll er seinen Spass d'ran haben.

I glaub da täts ma vergehn. :D :D :D

lg, Supermerlin

Ulf
04-03-2005, 10:43
Original geschrieben von Potschnflicker
@Ulf
.....wenn Du genau in dem Outfit wie bei Deinem Avater am Schwedenplatz...


@Wolfgang
Was g'fallt dir bei meinem Outfit nicht? Is' a Rad'loutfit. Kopftuch, Oakleybrille,..., alles normal. :l:

Potschnflicker
04-03-2005, 10:54
Original geschrieben von Ulf
@Wolfgang
Was g'fallt dir bei meinem Outfit nicht? Is' a Rad'loutfit. Kopftuch, Oakleybrille,..., alles normal. :l:

MIR gfallt das Outfit eh, es ist für uns "Minderheit" normal und zeugt von Lebensfreude.

Ob das a "intelligente Kamera" auch so sieht, is a andere Frage.

Ich stell ma grad vor, ich steh am Schwedenplatz mit dem Gitarrenkoffer in der Hand und wart auf an Spezl (Musiker = Junky????).....is ja schon vorgekommen.....

irieman420
04-03-2005, 11:51
wäre es im prinzip egal, wenn wir alle hauptdarsteller von 'überwachungs'filmen sind...jedoch:

müßte die grundlage eine wertfreie haltung sein...wenn jetzt aber so kluge systeme kommen, die ohne menschen fungieren können (intelligente systeme), muss es irgendwelche parameter geben...wer gibt diese ein, wer sind die zielpersonen, wie werden diese erkannt?

wir sind inzwischen soweit, dass alleine die hautfarbe reicht, um kontrolliert zu werden, dass frisuren reichen, um kontrolliert zu werden, etc...

die kameras haben nicht nur den vorteil, dass überwacht werden kann, sondern auch den nachteil, dass im endeffekt angst geschürt wird...nicht die angst beobachtet zu werden (welcher dilo wird kriminalistische tätigkeiten im kameraumfeld begehen???), sondern dass permanent 'kriminalität" in der luft liegt...

auch geht es nicht alleine nur um kameras, sondern um die gesamte entwicklung...jetzt haben wir in wien schon eine zone, wo jeder mit auffälligen verhalten (und wer definiert das...ist das wuzln einer tschick schon auffällig, ist das herumspazieren in bunten gewand mit afrikanischen freunden schon auffällig?) einfach verwiesen werden kann...

und zuguter letzt sollte man die tendenz der überwachung beobachten, wir scheinen erst am anfang zu stehen...und wer glaubt, dass menschen eine tendenz einfach aufgeben, ist wirklich naiv...nicht mehr die eigenverantwortung steht im vordergrund, sondern die verantwortung vor gesetzen und beschränkungen...ein trauerspiel...

blessings

Bernd67
04-03-2005, 18:44
In vielen Firmen (u.a. auch in der ich arbeite) sind solche Überwachungsmaßnahmen üblich, auch mit Aufzeichnung. OK ist eigentlich eher Privatsphäre bzw. allen bekannt, die dort tätig sind, in diesen Bereichen ist das ja auch d'accord, da man ja auf Werte (ich meine Betriebsvermögen, Anlagen, etc.) aufpassen muß. Aber diese Systeme werden immer von Menschen überwacht.

Die Interpretation von Aufzeichnungen wird immer eines Menschen bedürfen, automatische Systeme funktionieren nicht wirklich intelligent.

irieman420
04-03-2005, 18:59
dass durch betriebliche überwachungssysteme (chipkarten) und kameras auch schön beobachtet werden kann, wer wie oft aufs häusl verschwindet, was bei genauer geübter beobachtung auch dazu führen kann, dass etwaige schwangerschaften bereits vor bekanntgabe entdeckt werden können bzw. etwaige krankheiten hineininterpretiert werden können...

vielleicht noch nicht jetzt, noch nicht in österreich, aber der gläserne mitarbeiter wird kommen...ich bleibe selbständig :D

H@rdtail
04-03-2005, 19:34
Original geschrieben von irieman420
dass durch betriebliche überwachungssysteme (chipkarten) und kameras auch schön beobachtet werden kann, wer wie oft aufs häusl verschwindet, was bei genauer geübter beobachtung auch dazu führen kann, dass etwaige schwangerschaften bereits vor bekanntgabe entdeckt werden können bzw. etwaige krankheiten hineininterpretiert werden können...

vielleicht noch nicht jetzt, noch nicht in österreich, aber der gläserne mitarbeiter wird kommen...ich bleibe selbständig :D

Jes sör - und ganz besonders toll ist hinter dem Monitor zu sitzen und nicht vor der linse :D

.... in modernen Unternehmen hat HR mittlerweile in der Regel eine PC-Schnittstelle zum Überwachungssystem und Personalentscheide werden *auch* auf Grund einschlägiger Bilder getroffen (mitarbeiter in Führungsposition wixt täglich immer nach der Mittagspasue am Klo - KEIN WITZ)

Ich find das ned sooo schlecht - hat mich von einem echt geisteskranken Scheff erlöst ;)

ALLERDINGS: wenn eine Linse auf das Bong auf meinem Couchtisch gerichtet wird werd ich auch NEIN DANKE - BITTE NICHT rufen ....

ist definitiv eine Frage der Perspektive ....

andreas999
04-03-2005, 19:36
Original geschrieben von SirDogder
Kennst du 1984 ??? Das Buch?

Dorthin sind wir vermutlich unterwegs....

les ich grad und finds sehr gut. George Orwell's vision is coming true;

maosmurf
05-03-2005, 01:44
Original geschrieben von andreas999
George Orwell's vision is coming true; is wohl eher eine self-fulfilling prophecy! je mehr leute darüber reden, desto eher trifft es ein...

mir persönlich ist es absolut egal, wenn ich an öffentlichenplätzen gefilmt werde (nur die gage stimmt no net ;) )

muss mich dem ulf anschliessen: habe nyx zu verbergen, und wenn die bandln auch nur in 1 von 10 fällen helfen, so haben sie schon ihren zweck erfüllt.

die gefahr liegt im mißbrauch, wie zB chip-klo-schwangerschafts-gschichtln etc.

EDIT: denn ich bin dagegen, wenn die privatsphäre angerührt wird!

Zacki
05-03-2005, 17:22
mit mir hätt die intelligente Kamera ihre liebe Not, erschtens pass i ned ganz ins Bild, zweitens, in welches Bedrohungsschema würd ein halbitalienisch- ungarischer Zigeuner mit Stoppelglatze und Bomberjacke passen? Wahrscheinlich würden 5 Nationen gleichzeitig ihre Mittelstreckenraketen auf mich abschiessen, Warnung des Gesundheitsministers: Zackis Nähe kann ihre Gesundheit gefährden :D

Machen werden die sowas auf jeden Fall, ob´s uns passt oder ned, interessiert niemanden, und wenn mir jemand beim Schei...... zuschauen will, hoff ich nur , dass es bis dahin Kameras mit Geruchsübertragung gibt, live is live, wenn scho, dann orndlich, latürnich!!! :D

maosmurf
05-03-2005, 19:50
http://www.rotekarte.at/img/cards/deix.jpg

wrongway
05-03-2005, 20:15
Denn ich habe HL2 gespielt!!!

Überall fliegen Kameraroboter herum, Sicherheitskräfte überwachen alles und jeden, keine Privatsphäre mehr, riesige Striders, Panzerwagen, Kanonenschiffe, Jagdschrauber alle tragen Gefängnisskleidung und mitten in Linz steht dort wo die Dreifaltigkeitssäule steht eine riesige Zitadelle!!!! Danken wir unseren Gönnern !!!!!!

Aber im Ernst: auf öffentlichen Plätzen ist mir das Blunzn, aber z'Haus kommt mir sowas nicht unter :mad: Mein Luxuskörper ist nur ausgewählten Personen zugänglich! Wo kommen wir denn da hin?!?!?

andreas999
05-03-2005, 21:11
Original geschrieben von wrongway
Denn ich habe HF2 gespielt!!!


sollt des net HL heißen?

aber was solls, kaufst dir halt a ordenliche brechstange und gehst auf kameraroboter jagt, wenns ein bar mancutter auch noch erwischt is noch besser :rofl:

wrongway
05-03-2005, 21:34
Original geschrieben von andreas999
sollt des net HL heißen?

aber was solls, kaufst dir halt a ordenliche brechstange und gehst auf kameraroboter jagt, wenns ein bar mancutter auch noch erwischt is noch besser :rofl:

Oder ich schnapp mir meine getreue GravGun und ein paar Kreissägenblätter meines Vormunds äh Vaters und, und, und :s: :f: :bounce: :aerger: :l: :aetsch: :cool:

PS: oh mein Gott... habs gleich ausgebessert!

andreas999
05-03-2005, 21:46
na was brauchs kreissägenblätter, des is zwar lustig weil mehrschichtig verwendbar; ich bin aber trotzdem ein fan von geschossenen heizkörpern, waschbecken, waschmaschinen, heißwasserboilern etc.

der weißwarenhändler :rofl:

auch combines lassen sich gut stabeln :D :D

wrongway
05-03-2005, 21:55
Nö, das ist mir zu brachial! Da lieber noch Benzinfässer und Gaskatuschen :cool:

Die Kreissägenblätter sind und bleiben aber meine Lieblinge :f: :cool:

Zur Sicherheit lass ich mir auf jeden Fall schon mal so einen coooolen Bart wachsen :D (könnt aber noch dauern...)

Bernd67
05-03-2005, 22:18
Original geschrieben von irieman420


vielleicht noch nicht jetzt, noch nicht in österreich, aber der gläserne mitarbeiter wird kommen...ich bleibe selbständig :D

na na, leider auch in Österreich

Geschichten von An- und Abmelden beim unmittelbaren Vorgesetzten nebst Eintrag in eine händische Liste habe ich auch schon gehört (ob das Unternehmen "modern" in dem Sinne ist - wage ich eher zu bezweifeln)

Soll auch mißtrauische Firmen geben, die Mitarbeitern mittels Detektiv nachspioniert - also kein Computersystem nötig (der Orwell kommt ja auch ohne aus!).

Auch schon gehört: Keylogger etc.

nur irgendwann wird der Zeitaufwand zum Screenen des Datenwustes halt groß (die HR möchte ich kennen, die dafür Zeit hat). OK - es gibt ja "intelligente" Systeme.........


Wer ein Bankkonto eröffnet oder eine Kreditkarte beantragt, unterschreibt mehr oder weniger eine totale Transparenzmachungserklärung in bezug auf seine persönlichen Daten aber auch in bezug auf seine finanziellen Verhältnisse......

Die größten Bedenken habe ich immer noch gegenüber dem Staat selbst (Bildundsevidenz, zentrales Meldregister, EKIS bzw. dessen Nachfolger, möglicherweise auch in Hinkunft die e-Card, das eigene Handy, Section-Control-Anlagen bzw. bei LKWs das Mautsystem)


Datenschutz ist der Schutz des Bürgers vor seinen eigenen Daten.......

Zacki
05-03-2005, 22:33
Original geschrieben von Bernd67

Auch schon gehört: Keylogger etc.



Am Expedit Michelbeuern wurde an die Tür vom Expedit ein elektronisches Türschloss mit Datenverbindung in die Direktion eingebaut, der Expeditor musste jedesmal, wenn er sein Kammerl verlassen hat, die Tür zumachen und nachher mit Spezialschlüssel wieder öffnen, wurde auch jedes mal aufgezeichnet, vielleicht sollte eine Statistik über das Pinkelverhalten des gemeinen Gemeindebediensteten erstellt werden. :D Das Gerät ging jedenfalls sehr schnell kaputt und wurde nachher nie mehr aktiviert :D

maosmurf
06-03-2005, 01:36
Original geschrieben von Zacki
ging jedenfalls sehr schnell kaputt hat aber sicher niemand nachgeholfen oder so, oder :D :D :D (die ham die kamera vergessen, die deppen ;) ;) ;) )

GrazerTourer
06-03-2005, 10:19
Original geschrieben von Leiti

Wenn du nur über den Platz gehst, ist es doch schei** egal. Da sehen dich 100 Leute noch zusätzlich!


jein.
Eine Bekannte von mir hatte mal Einblick in ihre Akte und die ihres Ehemannes. Dort war vermerkt, daß sie bei einer bestimmten Demonstration teigenomme hatte (sie sollte sich das für ihren Beruf eigtl. nicht leisten (eigtl. auch fragwürdig)). Und warum sand das in der Akte? Weil ihr Auto dort in der Nähe geparkt war...

Und jetzt kann man sich meie Meinung über öffentliche Videoüberwachung auch noch dazudenken.

andi888
06-03-2005, 10:27
Original geschrieben von GrazerTourer


Und jetzt kann man sich meie Meinung über öffentliche Videoüberwachung auch noch dazudenken.

a so a schaß herst!

Können dann eigentlich meine Eltern nachschauen wo ich überall in der Stadt hingehe?

GrazerTourer
06-03-2005, 11:59
Original geschrieben von andi888
a so a schaß herst!
Können dann eigentlich meine Eltern nachschauen wo ich überall in der Stadt hingehe?

na wenn das dein einziges Problem bei der Sache ist... ;)

maosmurf
06-03-2005, 15:32
Original geschrieben von andi888
Können dann eigentlich meine Eltern nachschauen wo ich überall in der Stadt hingehe? na zum glück wohn i net in salzburg (http://www.babylon1.com/) :D ;)