PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ...leistenbruch ..olé....



<paul>
05-03-2005, 00:02
....so ein quatsch!! jetzt ist doch tatsächlich ein leistenbruch bei mir diagnostiziert worden!!! :eek: :mad: ...ich hab zwar eh am montag einen termin bei chirurgen, der mir genauere informationen geben wird - aber da ich meiner neugier nicht einhalt gebieten kann wollt ich mal nachfragen ob irgendwer von euch erfahrung in der richtung hat!!! ...

...soweit mir bekannt ist, wird einem bei der operation eine art gitter eingepflanzt - oder?!?! ... wie lange bin ich denn da außer gefecht?!?! ...und wird dass unter vollnarkose behoben oder nur unter örtlicher betäubung?!?!?.... darf ich bis zur op weiter biken/spinnen/tourengehen usw...?!?! ...und was gibts noch zu bedenken?!?! ....fragen über fragen ... vielleicht kann mir ja schon mal vorab jemand erzählen was mich so erwartet .....

so long danke - lg sboardX

ps.: habs mir übrigens ziemlich sicher beim trainieren "zugezogen" - (beim krafttraining)

:f:

FendiMan
05-03-2005, 02:06
Ich hab vor über zwei Jahren einen gehabt.
Mit Krafttraining musst Du sofort aufhören.
Operation unter Vollnarkose, kein Gitter, eine Woche ziemlich starke Schmerzen, danach war es ein recht angenehmer Krankenstand (insgesamt über 12 Wochen).
Radfahren wirst Du früher können, das würde ich aber mit Deinem Arzt absprechen.

irie movemant
05-03-2005, 06:50
entweder gitter, plastikband oder gar nichts.
kreuzstich oder vollnarkose.
schmerzen: hmm! vermutlich ganz unterschiedlich! aber eher gar nichts bis auf ein leichtes ziehen (war bei den fällen die ich kenne so)
schonung: 4-6 wochen je nachdem
und nix schweres heben, der klassiker! bauchpresse und so!

<paul>
05-03-2005, 09:49
....was - 12wochen krankenstand?!?! shit - ich bin selbständig!! :f: ...da kann ich ja gleich zur op den konkus anmelden...

- tja - mit dem krafttraining hab ich eh schon aufgehört!! - das kommt davon, wenn man zuviel gewicht drauf legt :s: ...

danke mal für die antworten - was mich noch interessieren würde - kann ich bis zur op zb weiter biken bzw spinning gehen oder soll man das besser lassen?!?!?!

hermes
05-03-2005, 10:38
leistenbruch hab ich mit 6 gehabt. vom lauten schreien - ich kanns heut gar nicht glauben, war aber so :f:

an viel kann ich mich nicht mehr erinnern, aber eine leichte wetterfühligkeit im narbenbereich ist mir geblieben. ist aber nicht so, dass es wahnsinnig störend wär, es zieht halt manchmal ein bisserl.

das mit dem krankenstand is ein sch... , aber du arbeitest ja eh nur am computer, oder? da kannst sicher bald wieder was machen.

<paul>
05-03-2005, 11:28
...tja - ich hoff mal auch, dass ich nicht 12 wochen außer gefecht bin!! - aber ich hab ja eh eine verdienstengangversicherung!! - ist zwar nur ein tropfen auf den sprichwörtilich heissen stein - aber besser wie nyx!!

- achja - ich hatte übrigens vorher auch schon mal einen leistenbruch - mit ca 1nem jahr - und ich kann mich nicht erinnern ob ich damals trotzdem weitertrainiert hab!! :D ;) ...jedenfallls düft ich ein bisserl ein schwaches gewebe in der leistengegend habn!! :f: - naja - mal sehn was der onkel doc am montag zu berichten hat!!

lg sbx

Roadrookie
05-03-2005, 12:18
Kommt immer drauf an was du beruflich machst. wenn du am Schreibtisch sitzt kannst nach 1 Woche wieder roboti.
Schmerzen: schau, dass dich in den ersten Tagen nach der OP kein Komiker aus dem Bekanntenkreis besucht, weil Lachen tut mitunter weh ;)

@ Hermes.
Hast nicht gut gestützt beim schreien :D , aber im Ernst hatte einen allergischen Anfall und ca. 20x niesen müssen, da hab ich mir einen Lestenbruch geholt :(

Schipfi
05-03-2005, 14:06
@sboardX

hab auch einen leistenbruch gehabt.. war aber noch nicht mal ein jahr alt... war gleich wie bei dir damals... du schwaches gewebe... ;)

<paul>
05-03-2005, 14:23
Original geschrieben von Schipfi2k
@sboardX

hab auch einen leistenbruch gehabt.. war aber noch nicht mal ein jahr alt... war gleich wie bei dir damals... du schwaches gewebe... ;)

....warst wohl auch so ein nervendes schreibaby... :eek: :D .... oder hast auch schon mit den hantelgewichten rumprobiert als 1jähriger?!?!?

LBJ
05-03-2005, 14:44
Original geschrieben von sboardX
....warst wohl auch so ein nervendes schreibaby... :eek: :D .... oder hast auch schon mit den hantelgewichten rumprobiert als 1jähriger?!?!?

mensch ik ok, ich bin auch als Baby 6 Monate operiert worden, kann mich natürlich ganz genau daran erinnern :D

war n doppelter Leistenbruch...heute sieht man die zwei Schnitte noch.

Wir könnten uns ja dann alle mal treffen (BB Treffen)
"Wer hat die größte Leistenbruchnarbe BB Fraktions-treffen!".... :D

@Paul
kein Grund zur Aufregung!
ich wünsch dir viel Glück...meistens is es, wennst nix Schweres hebst, wenns schon grissen is, nur ein kleiner Schnitt und nix Aufregendes(hat mein Vater auch schon gehabt...is nach 4 Tagen schon wieder rattgefahren, ne :) )

<paul>
05-03-2005, 14:55
Original geschrieben von LBJ
mensch ik ok, ich bin auch als Baby 6 Monate operiert worden,

.is nach 4 Tagen schon wieder rattgefahren, ne :) )

....wwwwaaas - du bist 6 monate lang operiert worden :eek: :eek: :D ....

danke für den zuspruch - dass mit den 4 tagen läßt mich wieder ein bissl ruhiger werden!!!! den 12 wochen (wie ober erwähnt) wär mein untergang!!!...

hermes
05-03-2005, 15:01
Original geschrieben von sboardX
....wwwwaaas - du bist 6 monate lang operiert worden :eek: :eek: :D ....


war ja auch ein doppelter ;)

LBJ
05-03-2005, 15:13
nö da fehlt n "mit" und ..."n" :D

ja und 4 Tage nur weil sich mei Voda nix schei**t, halt leichtes Rattfahren, ne, aber passieren(Sturz oder so) hätt ihn nichts dürfen, dann wärs ihn bestimmt wieder gerissen.
ah ja und auf die Wunde immer schön achtgeben, im Bauchraum eher empfindlich (leichtere Entzündungsgefahr...schön sauber halten)

<paul>
05-03-2005, 15:17
;) ;) ...

adal
05-03-2005, 17:18
Original geschrieben von FendiMan
Ich hab vor über zwei Jahren einen gehabt.
Mit Krafttraining musst Du sofort aufhören.
Operation unter Vollnarkose, kein Gitter, eine Woche ziemlich starke Schmerzen, danach war es ein recht angenehmer Krankenstand (insgesamt über 12 Wochen).
Radfahren wirst Du früher können, das würde ich aber mit Deinem Arzt absprechen.

Es gibt Toppowerlifter, die operierten Leistenbruch haben. Generell: mit Gitter: voll Belastbar, ohne Gitter: Bricht irgendwann wieder auf oder schonen.

Vieles kann - wenn die Operation mit Gitter verwachsen ist - im Körper reissen, nur die Stelle mit dem Gitter wird im Normalfall den Rest überleben. Also keine Angst, das wird, wenn der Chirurg was kann.

<paul>
05-03-2005, 17:27
Original geschrieben von adal
, das wird, wenn der Chirurg was kann.

. um gottes willen - davon geh ich mal aus!!!!:...

LBJ
05-03-2005, 19:11
ich hab auch gerade ein Bruch gehabt im Bad:

eine schmaler hoher Spiegel aufgepickt auf ein Platte, ist umgeflogen, weil ich ihn noch nicht angedübelt habe, und zerbrach ein schönes nettes Badezimmerkastltür aus Glas. Glas zerbrach Glas. :aerger:

und jetzt hab ich während den DuschenOHMMMMMMMMMMM, OHMMMMMMMMMMM gmacht :D

aber mein Bruch :D is weit nicht so schlimm wie deiner.

Ach scheiss drauf, wird schon schief gehen! :)

EineDrahra
05-03-2005, 22:24
hab das volle programm, 2 x! öfter gehts ja ned, außer es reisst einem wieder was auf.

den einen mit 1 od 2 jahren (da kann i mi natürlich nimma erinnern), und den anderen mit 7. den hab i übrigens bei so einer extrem schweren tätigkeit bekommen! :eek: beim morgentlichen duschen!! -hups, da stand auf einmal eine beule aus dem bauch die sonst nie da war... :f:


naja.. aber i hab 2x ohne gitter od sonstige dinge, und bis jetzt ist er ned aufgerissen.

adal
05-03-2005, 22:54
Original geschrieben von EineDrahra
naja.. aber i hab 2x ohne gitter od sonstige dinge, und bis jetzt ist er ned aufgerissen.

Hoffentlich bleibts so, wobei Gewichtstraining wird Dich glaub ich eh nicht gefährden. Wenns bei mir soweit ist - nur mit Gitter.

EineDrahra
05-03-2005, 23:04
Original geschrieben von adal
Hoffentlich bleibts so, wobei Gewichtstraining wird Dich glaub ich eh nicht gefährden.

jupps kamma nur hoffen!! *auf holz klopf*

training?! naaaaaaa!!
mit gewichten?! -spinnst?! :spinnst?: ;) :p

<paul>
06-03-2005, 19:21
Original geschrieben von adal
Wenns bei mir soweit ist - nur mit Gitter.

...das klingt ja fast so, als würdest darauf warten!! ;) ...

Mr.T
06-03-2005, 22:44
in irgendeinem spital in wien (aber nicht eines der bekannten großen wie akh) basteln sie an einem klebstoff für das gitter. sollte irgendwann 2005 "marktreif" rein. dadurch erspart man sich die klammern (die angeblich im bauch bleiben. und das ist auch nicht optimal)

leistenbruch ist auf eine bindegewebsschwäche zurückzuführen ... da ist man(n) dann anfällig
[also, eine art männlicher hängebusen :D ]

adal
07-03-2005, 19:59
Original geschrieben von Mr.T
irgendwann 2005 "marktreif" rein. dadurch erspart man sich die klammern (die angeblich im bauch bleiben. und das ist auch nicht optimal)[also, eine art männlicher hängebusen :D ]


Wieso nicht? Wenn Weltklassekraftdreikämpfer damit ihren Sport machen können?

Ich würde eine nicht ausgereifte Methode mit einem (chemischen) Klebstoff niemals einer völlig ausgereiften und sehr erfolgreichen Methode vorziehen ...

hermes
07-03-2005, 20:03
he paul, was gibts neues vom doc?

jacky
07-03-2005, 20:08
ich hab so ein gitter im bauch - no probs!
trainingspause war (glaube ich) so an die 4 wochen - dann durfte ich wieder mit lockerem biken beginnen!

<paul>
07-03-2005, 20:14
...sodala - komm grad vom chirurgen!!!

DOPPELTER Leistenbruch :f: :eek: ...wwääähhh... aber anscheinend ist das in 80% der fälle so!! ...tja - operation/vollnarkoste/endoskopisch (oder laparoskopisch glaub ich ist der richtige begriff)/bauchraum wird aufgblasen/ 3 schnitte im nabelbereich/netz wird eingearbeitet/....dauer ca 1 stunde... des taugt ma nyx!!!

....aber - es ist angeblich nicht übermäßig stressig! muß nicht unbedingt sofort operiert werden - solange die schmerzen nicht zu groß sind und sozusagen nix "raussteht"!!! - naja, muß mir jetzt natürlich überlegen wann für mich der "beste zeitpunkt" ist!!! :rolleyes:

lg sbaordx

EineDrahra
07-03-2005, 20:19
Original geschrieben von sboardX
....aber - es ist angeblich nicht übermäßig stressig! muß nicht unbedingt sofort operiert werden - solange die schmerzen nicht zu groß sind und sozusagen nix "raussteht"!!! - naja, muß mir jetzt natürlich überlegen wann für mich der "beste zeitpunkt" ist!!! :rolleyes:
wie bist dann draufgekommen dass´d einen hast, wenn nix "raussteht"???

hermes
07-03-2005, 20:19
der beste zeitpunkt ist so bald als möglich. wenn das wetter wieder besser wird, willst ja biken gehn, oder? das kann nimma lang dauern.

doppelt? na servas, was hast da ghoben? die waschmaschine? ;)

lab.... hat meine frau auch letztes jahr gehabt bei einer op. ist halb so schlimm, die narben sieht man fast gar nicht. ein bisserl, hmmm, mollig wirst halt ausschauen die ersten tage, aber auch das geht vorbei.

adal
07-03-2005, 20:21
Original geschrieben von sboardX
...sodala - komm grad vom chirurgen!!!

DOPPELTER Leistenbruch :f: :eek: ...wwääähhh... aber anscheinend ist das in 80% der fälle so!! ...tja - operation/vollnarkoste/endoskopisch (oder laparoskopisch glaub ich ist der richtige begriff)/bauchraum wird aufgblasen/ 3 schnitte im nabelbereich/netz wird eingearbeitet/....dauer ca 1 stunde... des taugt ma nyx!!!

....aber - es ist angeblich nicht übermäßig stressig! muß nicht unbedingt sofort operiert werden - solange die schmerzen nicht zu groß sind und sozusagen nix "raussteht"!!! - naja, muß mir jetzt natürlich überlegen wann für mich der "beste zeitpunkt" ist!!! :rolleyes:

lg sbaordx

Je früher, desto besser. Weil vorher rennst sowieso immer mit einem schlechten Gfühl herum - und das zu Recht.

Das Gute ist - wenns sauber gemacht wird, bist das Thema für immer los.

<paul>
07-03-2005, 20:27
...mollig aussehen tu ich sowieso!! ;) ;) ....naja - ich werd aber trotzdem eher bis herbst mit einer operation warten!! . obwohl!!! hmmm... naja - ich muß mir das echt noch überlegen!!! ... is irgendwie a blöde situation - wenn der jetzt gesagt hätte es ist dringend, dass muß sofort gemacht werden wär mir das irgendwie lieber gewesen!! - so muß ichs mir sozusagen "aussuchen" wann ich mich aufschneiden lass!! biken is übrigens angeblich kein problem! puhhh... gsD

@ed: ... es is zwar nyx "rausgestanden" aber ich hatte schmerzen in der leistengegend (über längere dauer) und bin deshalb dann zum arzt!

<paul>
07-03-2005, 20:29
Original geschrieben von adal
Je früher, desto besser. Weil vorher rennst sowieso immer mit einem schlechten Gfühl herum - und das zu Recht.

Das Gute ist - wenns sauber gemacht wird, bist das Thema für immer los.

..tja - da hast sicher recht!! aber da ich mometan selbständig bin - mich aber ziemlich sicher demnächst im angesteltenverhältnis wiederfinden werde, is es schon rein versicherungstechnisch schlauer noch ein bisserl zu warten!! (natürlich unter der voraussetzung dass es nicht schlimmer wird!)

Wicht
07-03-2005, 20:29
Da kann ich nur zustimmen, meine Mama hat bis zum Schluß gewartet. Plötzlich OP auf beiden Seiten doppelter Leistenbruch.

Ich kann mich nur dem adal anschließen. Schau, dass du die OP so bald wie möglich hinter dich bringst.


Ich kann nur dazu sagen, bin mit einem Leistenbruch (links) auf die Welt gekommen und mit 2 Wochen operiert worden. Kann eigentlich alles machen, außer sehr schwer tragen. Ist nyx gut. Wenn man stark verkühlt ist und niesen muß, dann zwickt oder sticht es ordentlich find ich.

Daumen drück für deine OP.

EineDrahra
07-03-2005, 20:36
da hab i ja glück gehabt..... bei mir hat nur a beule rausgeschaut aber nix weh getan.. :) :)

SirDogder
10-03-2005, 07:20
Ich würde es auch eher früher als später machen lassen. Wenn mich nicht alles täuscht, so kann ein Leistenbruch auch zum Tod führen? Wenn nämlich der Bruch eingequetscht wird und sich öffnet, wird der Körper mit Kot kontaminiert.

Zumindest hat man mir das damals gesagt, worauf ich mich gleich habe operieren lassen.

Allerdings scheint man damals irgendeinen Nerv durchgeschnitten haben, mir tuts nämlich 10 Jahre später immer noch manchmal weh.

<paul>
10-03-2005, 13:24
Original geschrieben von SirDogder
Ich würde es auch eher früher als später machen lassen. Wenn mich nicht alles täuscht, so kann ein Leistenbruch auch zum Tod führen? Wenn nämlich der Bruch eingequetscht wird und sich öffnet, wird der Körper mit Kot kontaminiert.

Zumindest hat man mir das damals gesagt, worauf ich mich gleich habe operieren lassen.

Allerdings scheint man damals irgendeinen Nerv durchgeschnitten haben, mir tuts nämlich 10 Jahre später immer noch manchmal weh.

....kanst du mir bitte verraten, wo du warst, damit ich es vermeiden kann mich auch dort unters messer zu legen!!! ...... nach 10 jahren noch schmerzen?!?! puhhh.... wurde bei dir der leistenbruch "einfach" nur genäht oder hast auch ein netz eingelegt bekommen?!?!..

...tja - das mit dem gerissenen darm ist sicher kein spaß - nur ganz so schlimm ists bei mir nicht, da der leistenbruch noch nicht so groß ist, das da (salopp gesagt) "was raus steht!!"

SirDogder
11-03-2005, 07:15
Das war bei mir auch. Nix rausgestanden.

Ich war dann im Mistelbach zum Operieren. Es kann ja sein, dass ich besonders wehleidig bin, aber die Schmerzen, die ich nach der OP hatte, die wünsch ich keinen.

Nach ein paar Tag konnte ich dann gekrümmt den Gang runtergehen im Krankenhaus, die haben gemeint, ich soll aufrecht gehen, das bleibt sonst. War witzig.

Aber nach einer Woche wachste eh alles wieder zam und man spürt nur mehr die Nerven, die brauchen länger zum zamwachsen.

Ach ja. Damals gabs das mit dem Netz noch nicht. Aber meine Mutter (74 Jahre) hatte letztes Jahr eine Leistenbruch - OP, die hat nach 3 - 4 Tagen frischvergnügt das Spital verlassen. Also Kopf hoch!

LBJ
11-03-2005, 07:59
irgendwie nett, die aufbauenden Worte des Sir zu lesen :D

newmie
18-03-2009, 19:51
bei mir wird nächste Woche im Steyrer KH mein (kleiner) Leistenbruch operiert...und zwar ohne Netz/Gitter.
Nun die Bitte um eure Erfahrungswerte:
wollte/will 24h Regau mitfahren...wirds möglich sein wen ich schmerzfrei bin? Zwischen OP und Rennen liegen 10 Wochen.
Sonst muss ich nen neuen Fahrer fürs Team suchen..Anmeldung steht und ich will meine Kumpels nicht sitzen lassen.

Wenn der Arzt nach der OP ein klares Nein erteilt, füge ich mich....kein Thema.
Sonst wirds halt ne Party mit Betreueraktivitäten ;)

Mike40
18-03-2009, 20:17
bei mir wird nächste Woche im Steyrer KH mein (kleiner) Leistenbruch operiert...und zwar ohne Netz/Gitter.
Nun die Bitte um eure Erfahrungswerte:
wollte/will 24h Regau mitfahren...wirds möglich sein wen ich schmerzfrei bin? Zwischen OP und Rennen liegen 10 Wochen.
Sonst muss ich nen neuen Fahrer fürs Team suchen..Anmeldung steht und ich will meine Kumpels nicht sitzen lassen.

Wenn der Arzt nach der OP ein klares Nein erteilt, füge ich mich....kein Thema.
Sonst wirds halt ne Party mit Betreueraktivitäten ;)

Ich denk theoretisch würd's gehen, jedoch wirst vorher ned gscheid trainieren können.
Wenn die OP Endoskopisch durchgeführt wird, ist die Wunde relativ klein und braucht ned so lang zum verheilen.
Es wird sicher noch eine Weile zwicken und zwacken.
Aber wie du schon sagst,am besten ist wenn'st den Onkel Doctor seinen Rat befolgst.

Al Swearengen
19-03-2009, 18:33
Hallo Newie

Mein Leistenbruch wurde ende Januar in Steyr vom OA DR. Adamer operiert. Die OP selbst hat 25min gedauert danach noch eine halbe Stunde im Aufwachraum, ich hatte eine Vollnarkose.
Bei mir wars auch die erste Hernie, also auch ohne Netz. ich hab jetzt eine 9cm große Narbe welche jetzt nach 8Wochen immer noch etwas verhärtet ist, Schmerzen hab ich aber keine mehr. Schmerzhaft war nur die erste Woche nach der OP wobei ich zuhause keine Schmerztabletten genommen habe. Im Krankenstand war ich 6Wochen.
Nach 5Wochen hab ich wieder mit leichten Training angefangen und bin bis jetzt bisserl über 700km geradelt.

Mautschi
19-03-2009, 19:10
Hi

Hab mir das Ganze mal durchgelesen und bin jetzt ein wenig beunruhigt:( Voriges Jahr hat mein Doc bei der Gesundenuntersuchung (meine erste) festgestellt das bei mir beide Leisten nicht vollständig zugewachsen sind. War mir bis dato nicht bekannt und wurde auch vorher nie bei einer Untersuchung gesehen obwohl ich auch schon einige Röntgen,CT usw. hinter mir habe. Mach mir jetzt schon bisserl Sorgen das der Schmarrn mal unverhofft einreißt:eek:

MfG

newmie
19-03-2009, 19:28
Hi

Hab mir das Ganze mal durchgelesen und bin jetzt ein wenig beunruhigt:( Voriges Jahr hat mein Doc bei der Gesundenuntersuchung (meine erste) festgestellt das bei mir beide Leisten nicht vollständig zugewachsen sind. War mir bis dato nicht bekannt und wurde auch vorher nie bei einer Untersuchung gesehen obwohl ich auch schon einige Röntgen,CT usw. hinter mir habe. Mach mir jetzt schon bisserl Sorgen das der Schmarrn mal unverhofft einreißt:eek:

MfG

Angeborener Leistenbruch ist garnicht mal so selten.
Mein Vater hat auch einen angeborenen und den "richtigen" Leistenbruch letzten Herbst mit 55. Er ist seit 30 Jahren sportlich aktiv...viel am rad und aufn berg... und wusste auch nichts davon. Wenn Handlungsbedraf bestünde hätte es dir der Doc gesagt.