PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : lx umwerfer



Monica
05-03-2005, 14:43
mahlzeit!

hab grad den lx umwerfer ans radl gebaut und hab ein großes problem! wenn ich aufs große kettenblatt schalten will, steht das innere leitblech am mittleren kettenblatt an! was soll ich jetzt nur machen? vorn hab ich 30, 42, 52 und der umwerfer hat 63-66°. muß ich mir jetzt auch noch die lx kurbeln kaufen, damit das zusammenpasst? :aerger:

mo

NoWin
05-03-2005, 14:47
Ich würde aufhören zu schrauben wenn man sich nicht auskennt ... :rolleyes:

Monica
05-03-2005, 14:50
sehr witzig, wie wärs mit einer hilfreichen antwort? :mad:

NoWin
05-03-2005, 15:02
Wie wärs, wenn man jemanden beizieht, der sich auskennt ?
Oder wenn man den Radfachhandel auch beschäftigt, statt selbst rumzupfuschen ??

Nur mit dauernden Fragen wirst hier nicht weiterkommen, außerdem gibt eine Suchfunktion, man braucht net für jeden Schaß was neues aufmachen :f: - "Umwerfer" als Schlüsselwort eingeben und dann unten auf "nur Betreff durchsuchen"

Wobei ich die Signatur jetzt verstehe - siehe auch:

http://www.nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=27765
oder
http://www.nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=27578

Außerdem ist eine Bedienungsanleitung dabei, ansonsten download aus dem Netz - kurzer Tipp: Begrenzungsschrauben richtig justieren :cool:

Monica
05-03-2005, 15:15
bevorst dich jetzt noch weiter aufregst, es hat nix mit der begrenzungsschraube zu tun! anstatt ein blödes statement abzugeben hättest vielleicht meinen beitrag nochmal lesen sollen! wenn man selbst nix weiss, sollte man postings anderer auch nicht beantworten!!! jetzt wunderts mich auch nicht, daß du nix gewinnst.....

jedenfalls für alle anderen:
bevor der umwerfer die kette aufs große blatt schubsen kann steht das innere leitblech beim mittleren kettenblatt an.

NoWin
05-03-2005, 15:25
:sm: ... jaja, sich nicht auskennen und dann persönlich werden - dabei ist doch gar nicht Vollmond ... außerdem mußt eh Überkräfte haben, wennst am Bike 30-42-52 dertritts :D

wuwo
05-03-2005, 15:32
also ich würd das 30er und das 42er runter montieren und statt dem 52er ein 55er draufbauen dann kann nix mehr beim mittleren kettenblatt anstehn. :p

Monica
05-03-2005, 15:35
kann auch nix machen, wenn specialized so eine eigene kurbel verbaut! trotzdem eine idee, was falsch sein könnte? vorher war ein diore umwerfer drauf, bei dem das hintere leitblech nicht so großflächig war, da ging es sich aus!

ist der unterschied 42-52 soviel größer als 32-48? vom durchmesser her müßte es sich doch ausgehen, wenn der umwerfer weiter oben montiert wird, daß er 1mm über dem größten kettenblatt steht. :(

Racy
05-03-2005, 15:40
Ja, setz den Umwerfer einfach ein paar mm weiter höher sodass er eben nicht mehr am KB ankommt;)

buffalo
05-03-2005, 16:05
In den Anleitungen, die ich im I-Net gefunden habe, steht, dass der Abstand Werfer <-> Kettenblatt zwischen 1-3mm sein soll. Wenn zuerst ein Deore-Werfer drauf war, sollte eigentlich ein LX auch auf das Sirrus draufpassen (ist doch ein Sirrus, oder?).
BTW, dein Ton NoWin gegenüber gefällt mir gar nicht.

LG
buffalo

Roadrookie
05-03-2005, 16:14
Was für Rad hast du da, ein Mountainbike oder ein Rennrad?
30/42/52 ist eine Rennradkurbel, da hat ein LX-umwerfer nix zu suchen!
Anders wäre es bei 22/32/44 (die typische MTB-Kurbel) da passt er perfekt.

buffalo
05-03-2005, 16:31
Das einzige Specialized ('05), das diese Kettenblätter mit Deore-Werfer serienmäßig besitzt, ist das Sirrus Sport. Ich habe den Katalog zuhause, weil ich ja heuer auf der Suche war. Das ist so ein Cross-Rad, Trecking-Rad oder wie immer die Kategorie auch heißt.

LG
buffalo

Potschnflicker
05-03-2005, 18:05
Original geschrieben von Monica
bevorst dich jetzt noch weiter aufregst, es hat nix mit der begrenzungsschraube zu tun! anstatt ein blödes statement abzugeben hättest vielleicht meinen beitrag nochmal lesen sollen! wenn man selbst nix weiss, sollte man postings anderer auch nicht beantworten!!! jetzt wunderts mich auch nicht, daß du nix gewinnst.....

jedenfalls für alle anderen:
bevor der umwerfer die kette aufs große blatt schubsen kann steht das innere leitblech beim mittleren kettenblatt an.

Wenn ich sowas lese, kommt so richtig Freude auf..... :rolleyes:


Samma a bissl präpotent, gell?

NoWin
05-03-2005, 18:13
Is a Piefke - drum wundert mi net :D

Simon
05-03-2005, 18:31
Aber er/sie hat ein geiles Member-Foto :love: das muß man schon sagen ;)

Potschnflicker
05-03-2005, 18:44
Original geschrieben von bikesimon123
Aber er/sie hat ein geiles Member-Foto :love: das muß man schon sagen ;)

Gibt genug davon im Net (oder "Fachmagazinen") :D

Gscheiter wärs gewesen, sich vorzeigbare Manieren anzueignen.

carver
05-03-2005, 18:57
Is der Streit scho aus ???

hubschraufer
05-03-2005, 19:23
Original geschrieben von Potschnflicker


Gscheiter wärs gewesen, sich vorzeigbare Manieren anzueignen. [/B]

...für wen gilt der rat ? :rolleyes: ...

adal
05-03-2005, 19:31
Find persönlich die Frage von Monika absolut ok, die Antworten völlig jenseits. Wenn jeder das know-how von NoWin und PF hätt, bräucht ma keinen Technikteil des bikeboards.

ad Monika

Stell vielleicht ein Bild rein, vielleicht kann Dir dann wer helfen.

slapmag
05-03-2005, 19:51
http://www.edlinger.ws/andreas/duck/hahn.jpg

...und aus ihr Streithansln!

:D

Monica
05-03-2005, 20:03
von der kurbelseite, der umwerfer ist 1mm vom großen kettenblatt weg.....

Monica
05-03-2005, 20:05
von hinten, das leitblech steht deutlich über das mittlere kettenblatt drüber ......

adal
05-03-2005, 20:05
Makro bitte ... so dass man den Rahmen noch sieht, wo der Werfer montiert ist.

Ah ja - und das Bild bitte drehen :D oder beim Fotografieren einen Kopfstand machen ...

Monica
05-03-2005, 20:06
aussadem bin i wienerin bitte! :aetsch:

Monica
05-03-2005, 20:14
:wink:

Zacki
05-03-2005, 20:16
Schau mal bitte, ob auf dem Umwerfer irgendeine Typenbezeichnung steht, FD-M irgendwas, ich bin da vielleicht auf einer Spur...

Monica
05-03-2005, 20:20
fd-m581

Zacki
05-03-2005, 20:29
Dachte ich mir, der FD-M581 is nämlich so ziemlich baugleich wie mein FD-M750E, und der Hund liegt in der Tatsache begraben, dass die Mindestzahndifferenz zwischen mittlerem und grossem Kettenblatt bei allen neueren Shimano- Umwerfern von LX bis XTR 12 Zähne sein muss, bei dir sind es nur 10 Zähne, was sich auf die Durchmesserdifferenz zwischen den beiden wohl auch auswirkt, der Deore packt die 10 anscheinend, also entweder den Deore wieder drauf, oder andere Kettenblätter ;)

Monica
05-03-2005, 20:34
danke, ich hab den mit den 48T, kann mir aber nicht ganz vorstellen, daß es mit den zähneunterschied getan is. eher mit dem größeren durchmesser der kettenblätter? :confused:

wenn ich dann die neuen lx kurbeln mit 48-36-26 kaufe müßte es aber eigentlich passen? verdammt, nochmal 90€!!! :mad:

lg mo

slapmag
05-03-2005, 20:45
Hi!

Schau mal hier (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=9201&item=7139217268&rd=1) - gibts sicher auch noch billiger bei einer richtigen Auktion ;)

Lg

Zacki
05-03-2005, 20:45
Original geschrieben von Monica
danke, ich hab den mit den 48T, kann mir aber nicht ganz vorstellen, daß es mit den zähneunterschied getan is. eher mit dem größeren durchmesser der kettenblätter? :confused:

wenn ich dann die neuen lx kurbeln mit 48-36-26 kaufe müßte es aber eigentlich passen? verdammt, nochmal 90€!!! :mad:

lg mo

hab auf dem Foto den Aufkleber mit " 48T" gesehen, mit dem Zähneunterschied geht logischerweise ein Durchmesserunterschied einher, bei gleichbleibendem Durchmesser wären die Zähne schmäler, dann bräuchte man auch eine andere Kette und Kassette.
Ach ja, aufpassen beim bestellen, hast du Hollowtech 1 oder 2, schau genau, sonst wird´s nochmal unnötig teuer.
Tut mir leid, dass ich keine besseren Neuigkeiten habe, aber so isses

Monica
05-03-2005, 20:56
ich kenn ein holodeck von star trek.... was is´n hollowtech schon wieder? die neuen lx 2005er haben doch eh ein tretlager schon dabei, mein rahmen ist 68mm breit, müßte also auch passen!?

türlich san die lx kurbeln im durchmesser kleiner, hab eine xt kette irgendwo rumliegen, die hoffentlich eh lang genug is. aussadem, san die kettenabstände nicht genormt?

danke für den tip mit ebay! :toll:

Zacki
05-03-2005, 21:11
Vergiss einfach die Kurbel und kauf dir nur die Kettenblätter, die kann man eh leicht tauschen.
Hollowtech 2 hat kein Innenlager, sondern "Aussenlager", die auf dem Photo zu sehen sind, in der Mitte das Gehäuse, dann schwarze Spacer, dann die Hollowtech 2- Lager

Monica
05-03-2005, 21:20
die kettenblätter allein kosten auch 64€! :eek:

LX Kurbelsatz FC-M 581 48-36-26 Z 2005 Modell: 2005
HOLLOWTECH II Kurbelgarnitur für Shimano 9-fach Ketten. Die Integration von Kurbelgarnitur und Innenlager spart bemerkbar Gewicht und erhöht gleichzeitig die Festigkeit. Dual-SIS-tauglich. Gewicht inkl. Lager 980 Gramm.
Tretlager mit integriertem Innenlager (Innenlager: BSA-Gewinde 1,37 x 24 passend für 68 und 73 mm Gehäusebreite und E-Type Umwerfer)


wieso meinst du dann aussenlager?

der andi
05-03-2005, 21:23
müssen ja keine shimano sein ;) , z.b. BBB....

Potschnflicker
05-03-2005, 21:23
Original geschrieben von Zacki
Dachte ich mir, der FD-M581 is nämlich so ziemlich baugleich wie mein FD-M750E, und der Hund liegt in der Tatsache begraben, dass die Mindestzahndifferenz zwischen mittlerem und grossem Kettenblatt bei allen neueren Shimano- Umwerfern von LX bis XTR 12 Zähne sein muss, bei dir sind es nur 10 Zähne, was sich auf die Durchmesserdifferenz zwischen den beiden wohl auch auswirkt, der Deore packt die 10 anscheinend, also entweder den Deore wieder drauf, oder andere Kettenblätter ;)

Ist zwar nett, aber a bissl falsch.

Vom FD-M581-3 gibt es zwei Versionen: Für 44 Zähne und für 48 Zähne (die neue Trekkingversion).

Der gezeigte Umwerfer (44 t) ist für eine RR-Kurbel schlicht ungeeignet--> Fehlkauf.

Zacki
05-03-2005, 21:25
Original geschrieben von Monica
die kettenblätter allein kosten auch 64€! :eek:

Tja, aber wenn die ganze Kurbel tauschen willst, brauchst an Kurbelabzieher, wenn du nicht die gleiche Kurbel wie vorhanden nimmst, brauchst a passendes Innenlager plus Werkzeug, und ein Montageständer wär auch nicht schlecht, usw..... :D

Monica
05-03-2005, 21:27
abgesehen davon, daß ich den mit 48T hab (schon mehrmals erwähnt) war ja vorher ein deore drauf, der auch nur für 48 zähne geeignet ist! :look:

@zacki
kurbelabzieher ist vorhanden und bei den 90€ für die neuen lx kurbeln ist das innenlager schon dabei, steht in der beschreibung, die ich oben reinkopiert hab.

lg mo

Zacki
05-03-2005, 21:30
Original geschrieben von Monica
die kettenblätter allein kosten auch 64€! :eek:

LX Kurbelsatz FC-M 581 48-36-26 Z 2005 Modell: 2005
HOLLOWTECH II Kurbelgarnitur für Shimano 9-fach Ketten. Die Integration von Kurbelgarnitur und Innenlager spart bemerkbar Gewicht und erhöht gleichzeitig die Festigkeit. Dual-SIS-tauglich. Gewicht inkl. Lager 980 Gramm.
Tretlager mit integriertem Innenlager (Innenlager: BSA-Gewinde 1,37 x 24 passend für 68 und 73 mm Gehäusebreite und E-Type Umwerfer)


wieso meinst du dann aussenlager?

"Aussenlager", weil´s aussen am Tretlagergehäuse aufgeschraubt wird, im Gehäuse ist nur eine Kunststoffbuchse drin, sonst nyx, deswegen is auch die Gehäusebreite wurscht, beim 73er lässt man einfach die Spacer weg ;)

Potschnflicker
05-03-2005, 21:32
Original geschrieben von Monica
abgesehen davon, daß ich den mit 48T hab (schon mehrmals erwähnt) war ja vorher ein deore drauf, der auch nur für 48 zähne geeignet ist! :look:


lg mo

Wurscht.

Die Leitbleche sind bei LX anders geformt, daher funktionierts nicht. Es sei denn, mit einer Kurbel, die 48er Blätter verträgt.

Monica
05-03-2005, 21:37
also mit der neuen lx kurbel mit 48-36-26 zähnen müßte es gehen? weil für die kleinere gab es einen anderen umwerfer mit 44T, den wollt ich aber sowieso nicht, weils ein crossbike und kein mb ist, also wären als nächster sowieso die 48er in frage gekommen..... :p

@zacki
wieso steht im text dann "innenlager" wenns aussen is? :rolleyes:

lg mo

Zacki
05-03-2005, 21:38
so gesehen is die komplette LX- Kurbel mit Hollowtech 2 die beste Wahl, kost a bissi, is aber wartungsmässig ein Traum :) , das passende Werkzeug kost an Bettel und Gewicht sparst auch, ich bin hochzufrieden damit ;)

Zacki
05-03-2005, 21:43
Original geschrieben von Monica
also mit der neuen lx kurbel mit 48-36-26 zähnen müßte es gehen?


lg mo

auf deinem Foto sieht man ein Pickerl "48T" also bist mit der Kurbel richtig ;)

Monica
05-03-2005, 22:04
hmpf, jetzt hab ich grad das innenlager ausgebaut und da steht drauf:

BB-7420
BCI .37x24T (könnte vielleicht 1,37 heissen, nur fehlt die zahl, falls mal eine da war)
L<68>R

gemessen hat das gewinde aussen 35mm und der rahmen ist 68mm breit. würde das passen oder hat sich specialized da auch was "spezielles" einfallen lassen? :confused:

Phil S.
05-03-2005, 22:15
ist der unterschied 42-52 soviel größer als 32-48? vom durchmesser her müßte es sich doch ausgehen, wenn der umwerfer weiter oben montiert wird, daß er 1mm über dem größten kettenblatt steht.

42-52 ergibt etwa 40 mm Durchmesser-Differenz, bei 32-48 sind es knapp 65 mm, das ist ein ziemlicher Unterschied!

Bei 36-48 sind es knapp 49 mm, immer noch fast 4,5 mm mehr als der Unterschied der Radien von Deiner Kombination mittel-groß.
Wenn der Werfer für knapp 24,5 mm "Höhenunterschied" zwischen mittel und groß konzipiert ist, muss er also 4,5 mm höher als vorgesehen über dem großen Kettenblatt stehen, damit er beim mittleren passt.

Bei klein-mittel stimmen die Durchmesser-Differenzen auch nicht zusammen.


Ja, setz den Umwerfer einfach ein paar mm weiter höher sodass er eben nicht mehr am KB ankommt

Geht sich das bis zur Flaschenhalter-Schraube aus? Wenn ja, wie schaut´s mit der Funktion aus? Du müsstest den Werfer so knapp wie möglich über das mittlere Blatt stellen, er wäre dann aber deutlich höher als vorgesehen über klein und groß.

LG, Phil

Monica
05-03-2005, 22:34
nein, geht sich eh nicht aus.

Potschnflicker
05-03-2005, 23:21
Original geschrieben von Monica
BB-7420
BCI .37x24T (könnte vielleicht 1,37 heissen, nur fehlt die zahl, falls mal eine da war)
L<68>R

gemessen hat das gewinde aussen 35mm und der rahmen ist 68mm breit. würde das passen oder hat sich specialized da auch was "spezielles" einfallen lassen? :confused:

Nein, das ist eine Standardgröße, die sehr verbreitet ist.

BSA, oder auch "Englisches Gewinde" genannt.

Gibts in 68mm oder auch 73mm (eher seltener), seit kurzer Zeit auch 83mm (für schweres Gerät)

Zacki
05-03-2005, 23:22
Original geschrieben von Potschnflicker
Nein, das ist eine Standardgröße, die sehr verbreitet ist.

BSA, oder auch "Englisches Gewinde" genannt.

Gibts in 68mm oder auch 73mm (eher seltener), seit kurzer Zeit auch 83mm (für schweres Gerät)

Wir ham de meisten Klarheiten mittlerweile per PM beseitigt :D

Monica
06-03-2005, 00:16
stimmt, nur bin ich mir noch nicht einig, ob ich die tretlagerbefestigung für hollowtech 2 planfräsen lassen soll oder nicht, ich find es sieht gut verarbeitet aus! jedenfalls das gewinde ist makellos!

die kurbeln sind bestellt, nächste woche sollte ich alles haben .... kommen beim zamenbauen bestimmt noch ein paar fragen auf! :D

und (fast) allen hier herzlichen dank für eure geduld und hilfe!!!!!!! :toll:

Potschnflicker
06-03-2005, 00:56
Original geschrieben von Monica
...... ob ich die tretlagerbefestigung für hollowtech 2 planfräsen lassen soll oder nicht, ich find es sieht gut verarbeitet aus! jedenfalls das gewinde ist makellos!



Ich bin schon der Meinung, daß ein einwandfreies Gewinde absolut nyx mit dem Planfräsen eines Tretlagergehäuses zu tun hat.

Für die Montage dieses Tretlagertyps ist es unumgänglich, wenns länger halten sollte..... ;)

M0rph!
06-03-2005, 01:32
Original geschrieben von NoWin
Ich würde aufhören zu schrauben wenn man sich nicht auskennt ... :rolleyes:

Also ich finde es eine Frechheit wie Du auf eine frage reagierst!! Erstens müsstest gerade Du es besser wissen und zweitens ist das eine berächtigte frage. :s: :mad:

Es kann nicht jeder so gut sein wie Du, SORRY :f: :s:
Jeder muss lernen auch du hast es machen müssen!

versteh das nicht ganz... :(

maosmurf
06-03-2005, 05:48
Original geschrieben von Monica
jetzt wunderts mich auch nicht, daß du nix gewinnst.... :rofl: :D

@ nowin: flash dich bitte net so oarg, ichhätts gemnauso gmacht wie die moni ;) schließlich ist das thema zwar ziemlich allgemein, aber wenn sie sonst nyx gfunden hat spricht ja nyx dagegen das reizuposten. genau dafür hamma ja das board ;)

@ moni: ich kann dir zwar 0 helfen, aber zum glück hamma ja den zacki :D :D :D

NoWin
06-03-2005, 06:21
Original geschrieben von M0rph!
Also ich finde es eine Frechheit wie Du auf eine frage reagierst!! Erstens müsstest gerade Du es besser wissen und zweitens ist das eine berächtigte frage. :s: :mad:
:(
Jetzt hast mas aba gegeben :eek: - auch orthographisch :D

Matthias
06-03-2005, 09:08
Original geschrieben von Potschnflicker
Für die Montage dieses Tretlagertyps ist es unumgänglich, wenns länger halten sollte..... ;) Trotzdem findet man bei fix-vormontierten Räder (fast) aller Hersteller seltenst plangefräste Rahmen vor...:(

hubschraufer
06-03-2005, 09:48
Original geschrieben von Matthias
Trotzdem findet man bei fix-vormontierten Räder (fast) aller Hersteller seltenst plangefräste Rahmen vor...:(

...naja ganz verallgemeinen würde ich das nicht, aber du hast schon
recht, die wirklichkeit ist oft grausam. die räder werden mit luftturbinen-
werkzeugen endmontiert und da ist schon einmal eine tretlagerschale
schräg eingeschraubt. die schneidwerkzeuge für das tretlagergewinde
bearbeiten hunderte rahmen und werden auch stumpf. gefräste flächen
fluchten nicht was für hollowtech nicht akzeptabel ist.
selbst habe ich festgestellt dass tretlagerfräsen mit kegelzentrierung zu
ungenau für HT sind, hab daher nachgerüstet auf ein gerät mit
hilfslagern.

so schlimm wie auf dem foto ist es seltener...

Monica
06-03-2005, 10:16
guten morgen!

was genau sollte man auf dem foto erkennen?

also wenn ich das richtig verstanden hab und nur ein gewinde schief ist, dann nützt doch planfräsen auch nix, oder? wenn, dann müßte das gewinde durchgehend sein, also in einer linie! was würde planfräsen in einer werkstatt kosten?

danke, mo

hubschraufer
06-03-2005, 10:39
Original geschrieben von Monica
guten morgen!

was genau sollte man auf dem foto erkennen?

also wenn ich das richtig verstanden hab und nur ein gewinde schief ist, dann nützt doch planfräsen auch nix, oder? wenn, dann müßte das gewinde durchgehend sein, also in einer linie! was würde planfräsen in einer werkstatt kosten?

danke, mo

...die stirnfläche ist unbearbeitet, der flansch des lagers sollte rundum
auf einer planen fläche aufliegen. das gewinde ist nicht schief sondern
die stirnflächen dazu.
auf dem foto siehst du eine gefräste fläche und der finger bringt gerade
den ersten schwatz fett ein für die lagermontage...

Monica
06-03-2005, 10:46
wieviel fett muß denn da rein?

Matthias
06-03-2005, 11:15
Original geschrieben von Monica
wieviel fett muß denn da rein? Je mehr, desto besser...:p

Sag' ma mal so, lieber etwas mehr, als zuwenig, wie bei fix-fertigen Rädern oft zu beobachen!

Potschnflicker
06-03-2005, 14:08
Original geschrieben von Matthias
Trotzdem findet man bei fix-vormontierten Räder (fast) aller Hersteller seltenst plangefräste Rahmen vor...:(

Im selben Ausmaß finden wir bei solchen Radln absolut minderwertig verarbeitete Laufräder, mangelhaft eingestellte/entlüftete Bremsen; Sättel, die diese Bezeichnung nicht verdienen, etc.

Das hindert uns aber nicht, diese Mängel abzustellen (besser: abstellen zu lassen).

Meine Meinung: Wenn man schon daran schraubt, so sollte man es von Angang an richtig machen. Der Aufwand (sowohl zeitlich als auch monetär) hält sich in Grenzen. Besonders im Verhältnis zum Nutzen.

Alles andere ist Pfusch (in der Hoffnung, das es funktioniert und/oder hält).

Monica
06-03-2005, 14:47
werd morgen mal in einer werkstatt nachfragen, was die dafür verlangen. und eventuell auch gleich für den steuersatz, dann kann nix mehr schief gehen! :)

lg mo

Matthias
06-03-2005, 17:40
Original geschrieben von Potschnflicker
Im selben Ausmaß finden wir bei solchen Radln absolut minderwertig verarbeitete Laufräder, mangelhaft eingestellte/entlüftete Bremsen; Sättel, die diese Bezeichnung nicht verdienen, etc.

Das hindert uns aber nicht, diese Mängel abzustellen (besser: abstellen zu lassen).

Meine Meinung: Wenn man schon daran schraubt, so sollte man es von Angang an richtig machen. Der Aufwand (sowohl zeitlich als auch monetär) hält sich in Grenzen. Besonders im Verhältnis zum Nutzen.

Alles andere ist Pfusch (in der Hoffnung, das es funktioniert und/oder hält).

Ich habe hier primär Räder ab 1.500€ aufwärts gemeint. Da wird zwar mitunter schon sehr gutes Material verbaut, nur wie?
Die LR werden ja stets maschinelle eingespeicht, ganz wenige (max. kleine Hersteller) machen's mit Hand (Kosten!!).

Aber, gerade solche Räder lassen den € wieder rollen, weil der Kunde ja sicher früher oder später zurückkommt, wenn dies und jenes defekt ist.

Phil S.
06-03-2005, 19:38
Als Endergebnis müssen die beiden Tretlager konzentrisch sein.

Hubschraufer hat schon anklingen lassen, dass es für diesen Zweck ungeeignete Werkzeuge gibt. Man muss also damit rechnen, dass eine Werkstatt das Tretlagergehäuse durchs Fräsen zumindestens nicht besser macht.

Ich hab mein Strike ohne Fräsen auf ein externes Tretlager umgerüstet. Das Gehäuse ist allerdings ein Alu-Drehteil, das entweder in den Rahmen geklebt oder gleich ins Carbon hineinautoklaviert wird (geht das überhaupt so?).
Der Einbau lief reibungslos, die Hohlwelle läßt sich von beiden Seiten mühelos durch die Lager schieben ohne beim jeweils zweiten anzuecken. Die Kurbel läuft leicht und ohne verdächtige Geräusche. Eine Achsenabweichung scheint also nicht vorzuliegen.

Ist das Pfusch oder genau genug? Soll man prinzipiell nachfräsen und dann je nach Fräsendem wieder nicht sicher sein, ob es passt?

LG, Phil

carver
06-03-2005, 20:10
@ hubschraufer
Was für ein Fett hast du da ?

EineDrahra
07-03-2005, 13:01
Original geschrieben von carver
@ hubschraufer
Was für ein Fett hast du da ?
das grüne dura ace fett von schimano! :)

Monica
11-03-2005, 12:08
um nochmal das thema aufzugreifen, wenn ich jetzt einen drehmomentschlüssel habe, mit wieviel zieh ich die schraube von der umwerferschelle fest?

danke, mo

buffalo
11-03-2005, 12:15
5-7 Nm

Du solltest vielleicht mal auf die Shimano-Seite schauen und die .pdf Dateien runterladen, da stehen solche Sachen drin, falls du zum neuen Werfer keine Bedienungsanleitung bekommen hast.

LG
buffalo

maosmurf
11-03-2005, 12:45
sry 4 OT: :rolleyes:


Original geschrieben von buffalo
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche, die binär verstehen und solche, die nicht. warum evrtauschen amerikanische mathematiker so oft halloween mit weihnachten?

(25)dec = (31)oct ;)

Supermerlin
11-03-2005, 13:17
Original geschrieben von EineDrahra
das grüne dura ace fett von schimano! :)

@ ED:

Das kann ich definitiv ausschließen. Hierbei handelt es sich sicher nicht um ein Shimanofett, sondern um ein Zacki´sches Tramwaifett.

lg, Supermerlin

Monica
11-03-2005, 16:53
die anleitung habe ich schon, aber da stand nix von festziehen drin.

danke, mo

EineDrahra
11-03-2005, 18:34
Original geschrieben von Monica
die anleitung habe ich schon, aber da stand nix von festziehen drin.

danke, mo
ohja, da steht schon was. zumindest in DIESER (http://www.shimano-europe.com/cycling/phpimages/productserie/service_pdf/F650D.pdf) anleitung.

für schelle und seilklemmung 5-7Nm wie da buffalo schon geschrieben hat! ;)

buffalo
12-03-2005, 07:44
Original geschrieben von EineDrahra
ohja, da steht schon was. zumindest in DIESER (http://www.shimano-europe.com/cycling/phpimages/productserie/service_pdf/F650D.pdf) anleitung...... Rat mal, wo ich's her hab' :D

Monica
12-03-2005, 08:14
:holy: :D

Monica
19-03-2005, 10:38
hab jetzt die schaltung eingestellt, wie es in sämtlichen anleitungen steht, hinten war auch kein problem. beim umwerfer hab ich aber schwierigkeiten, die kette klabbert bei den leitblechen beim ersten und letzten gang hinten. was kann man dagegen machen? leitbleche bissl auseinanderbiegen? :D

Monica
19-03-2005, 12:31
wie ist das mit dem abstand von 2 bis 3 mm eigentlich genau gemeint? die zähne beim kettenblatt sind ja unterschiedlich hoch, von welchen zahn soll ich dann die 2 bis 3 mm messen? :confused:

Zacki
19-03-2005, 14:43
Vom kleinsten 3mm, vom grössten 2mm :D , Scherzchen beiseite, drum heisst´s ja 2-3mm, da hast Spielraum, und wenn die Kette rasselt, ist wahrscheinlich der äussere und Innere Endanschlag nicht sauber eingestellt, oder meinst z.B. vorne am größten, hinten am größten, das wird spanabhebend :D

Monica
19-03-2005, 15:53
nein, das weiss ich schon, ich red von vorn in der mitte und hinten dann alle gänge durch! im ruhezustand ist genügend spielraum, wenn man aber z.b. unregelmäßig tritt, fängt die kette an in alle richtungen zu springen und schlägt dann an! kanns an dem fett liegen, das auf der kette war/ist und klebt wie sau? wär ja möglich, daß es die kette etwas steif macht und dann noch an den zähnen kleben bleibt ... :confused:

Zacki
19-03-2005, 16:00
Kettenspannung! Wenn die Kette zu locker ist, hat sie Ähnlichkeit mit meiner Tochter, sie hupft unkontrollierbar herum und macht, was sie will :D . Am Schaltwerk is ein kleines Schräuferl für´s Feintuning, fehlt leider an meiner Kleinen, mal sehen, ob ich´s nachrüsten kann :D :D

Monica
19-03-2005, 16:04
das schrauberl is schon fast ganz drin!

Zacki
19-03-2005, 16:10
dreh das Schrauberl wieder ganz raus und entferne ein Kettenglied, dann versuch es nochmal, schmieren musst du die Kette latürnich auch, der pickerte Originalrotz, der auf der Kette drauf ist, ist nur hinderlich

Monica
19-03-2005, 16:19
aber nach berechnung stimmt es, nach hubschraufers manualmethode ist sogar 1 glied zuwenig, wenn ich jetzt ein doppelglied rausnehm, ist die kette doch zu kurz? soll ich?

Zacki
19-03-2005, 16:53
wenn alle sagen, daß die Kettenlänge stimmt, werd ich nicht dagegenreden, es ist halt schwer, eine Ferndiagnose zu stellen. Wenn ich´s vor mir sehen würd, wär´s einfacher, wär aber wohl ein weiter Weg :D

Matthias
19-03-2005, 16:56
Original geschrieben von Zacki
wär aber wohl ein weiter Weg :D Wien - Wien kann kein weiter Weg sein...:D
Das ist ein Widerspruch in sich! :p;)

Zacki
19-03-2005, 17:14
Da aber kein Wohnort dasteht und sie eine germanische e-mail- Adresse hat, hab ich mal frech daraus geschlossen, daß es mir zu weit sein wird, um heute noch hinzuradeln :rolleyes:

Monica
19-03-2005, 17:56
@hubschraufer

umwerfer abstand
http://img176.exs.cx/img176/2040/umwerferabstand2oj.jpg

kettenlänge vorne groß, hinten klein
http://img176.exs.cx/img176/4168/kettenlnge9cj.jpg

hinten großes ritzel
http://img176.exs.cx/img176/8645/kettenfhrungmittegross4fy.jpg
http://img176.exs.cx/img176/7494/abstandhintengross0kx.jpg

hinten kleines ritzel
http://img176.exs.cx/img176/4827/kettenfhrungmitteklein4lg.jpg
http://img176.exs.cx/img176/2747/abstandhintenklein2pf.jpg