PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sommerreifen (auto)



Roox
14-03-2005, 21:33
was is besser: sommerreifen vor od. nach ostern montieren?? fahre hauptsächlich in wien und auf nö landstraßen ...
hat schon wer auf sommerreifen gewechselt, bin grad am überlegen ... soll ich od. soll ich nicht (nächste woche)

ab +10° C. bodentemp. sind ja sommerreifen empfehlenswert

jogul
14-03-2005, 21:35
ich glaub nach ostern reichts :) wer weiss ob nicht vielleicht doch noch ein wintereinbruch kommt

mafa
14-03-2005, 21:59
würd mit sicherheit noch warten!
ich fahr zwar schon seit 2 wochen mit sommerreifen, aber das nicht freiwillig (längere geschichte)

NoWin
14-03-2005, 22:06
Ich würde auch noch warten ...

Melvin
14-03-2005, 22:33
Nachdem die Ostern heuer so früh sind, würd ich sagen nope.... vor allem, weils in der Nacht ja doch noch extrem abkühlt.... auch der Boden.

Für mich stellt sich die Frag heuer GsD net, weil ich meine Winterreifen noch zu Ende fahr (... und ich mir dann länger überlegen kann, welcher Sommerreifen dann draufkommt)

FloImSchnee
14-03-2005, 23:07
Wow, in Wien muss ja schon ziemlich frühlingshaft aussehen, wenn du wg. der Sommerreifen überlegst...

In Bad Ischl hat's noch mindestens Knie- bis Oberschenkelhoch Schnee in den Gärten... ;)

Sommerreifen frühestens nach Ostern runter -- in d. Nacht gefriert's ja noch öfters...

jogul
14-03-2005, 23:46
Original geschrieben von FloImSchnee
Wow, in Wien muss ja schon ziemlich frühlingshaft aussehen

also bei uns liegt nach wie vor schnee... in der einfahrt is er heute zwar weitgehend weggeschmolzen, aber auf der wiese is er noch wadel-tief :f:

stetre76
15-03-2005, 06:35
also ich würd' und werde auch noch warten.
zum einen, weil Ostern immer für eine Überraschung gut ist ( ;) ) zum anderen, weil es nächtens doch noch abkühlt.

Ich find das Wetter überhaupt beschränkt - letzten Donnerstag am Weg nach Köln, hab ich über den Fernpass 3 Stunden gebraucht, weil alle LKWs hängen geblieben sind.
Am Sonntag Abend beim retour fahren - herrliches Wetter und Sonnenschein....
Da soll einer klug draus werden.....

christian82
15-03-2005, 07:16
bin selbst aus Nö bei uns liegt auch fast kein Schnee mehr, trotzdem warte ich noch bis mitte April mit den Sommerreifen falls sichs der Winter nochmal anders überlegt.

Mfg
christian

crazymike
15-03-2005, 12:36
also bei den heurigen verhältnissen mit starker tendenz zum späteren Reifen wechseln!
also mein rat als alter alpinist :D nach ostern .

ich hab den fehler letztes jahr gemacht das ich zu früh gewechselt hab und dann bin ich bei den letzten schneefällen mit sommerreifen herumgegurkt, kein gutes gefühl ...

auserdem is es ja mit den winterreifen bei wärmeren bedingungen nicht so wie mit den sommerreifen bei kälteren bedingungen...

oder du fährst überhaupt immer mit winterreifen *g* und tauscht die dann aus, kaufst dir gar keine sommerreifen mehr :D

BMW ///M
15-03-2005, 17:38
Hab sie schon lang auf meinem Bimmer aufgezogen, is ja schließlich ein Schönwetterauto, im Alltag und im Rauhen Salz und Schottermat sch fährt man was anderes ;-)

Auf dem Foto hab ich ihn nur aus der Garage mal gerollt das er ein bissi Frischluft bekommt!

Fahr Dunlop SP Sport 9000, einen besseren Sommergummi gibt es nicht, haltet perfekt am Ring egal obs nass ist oder trocken, natürlich nur in Kombi mit einem gscheiten Fahrwerk!!

jogul
15-03-2005, 17:45
Original geschrieben von BMW ///M
einen besseren Sommergummi gibt es nicht

doch, und sogar in verschiedenen farben :D

http://www.umkc.edu/sites/hsw/health/birthcontrol/condom.jpg

BMW ///M
15-03-2005, 17:46
looooooool ich schiff mich an!!! :D

NoGhost
15-03-2005, 17:48
Original geschrieben von jogul
doch, und sogar in verschiedenen farben :D


Und für den Winter die genoppten . . .


. . . kann man nur hoffen, dass keiner Spike-Gummis erfindet :f: :rolleyes:

jogul
15-03-2005, 17:49
Original geschrieben von NoGhost
Und für den Winter die genoppten . . .



das muss man immer den "strassen"verhältnissen anpassen... auf trockener fahrbahn ( :rofl: ) würd ich eher... ok, lassen wir das :p

BMW ///M
15-03-2005, 17:50
Original geschrieben von NoGhost
Und für den Winter die genoppten . . .


. . . kann man nur hoffen, dass keiner Spike-Gummis erfindet :f: :rolleyes:

Spike gummis is nur was für Fetischisten :p

Matthias
15-03-2005, 20:53
Fahre einen Winter-/Sommerreifenmix dzt., auf den Antriebsrädern Winterreifen, sonst Sommerpatscherle, reicht vollends!

Nebeljäger
15-03-2005, 21:02
Original geschrieben von Matthias
Fahre einen Winter-/Sommerreifenmix dzt., auf den Antriebsrädern Winterreifen, sonst Sommerpatscherle, reicht vollends!

des is aber a bisserl a "lauwarme" Mischung....:devil:

naja in da ST reichts wohl....mir san meine 2 Jahr alte Winterpatscherl schon z'gfährlich :rolleyes:

Matthias
15-03-2005, 21:04
Original geschrieben von Berni
des is aber a bisserl a "lauwarme" Mischung....:devil:

naja in da ST reichts wohl....mir san meine 2 Jahr alte Winterpatscherl schon z'gfährlich :rolleyes: Bin yo Woarmduscher...:holy:.
Für mein Einsatzgebiet bis Mitte April eigentlich overequppid (Slicks würden es auch tun).:p
In der ST aber nur im Süden, der Norden ist wie immer anders....;)

JoHo
15-03-2005, 22:13
Original geschrieben von Matthias
Fahre einen Winter-/Sommerreifenmix dzt., auf den Antriebsrädern Winterreifen, sonst Sommerpatscherle, reicht vollends!

das is glaub i net mal zugelassen...oder?

außerdem vollkommen schwachsinnig, mit sommerreifen im winter, auch wenn nur am heck, zahlt deine haftplicht sicher keine schäden im falle eines unfalls...
würd ich für nächsten winter überlegen. (für an 2er golf kosten die winter-pneus vielleicht 30€ pro stück...)

Nebeljäger
15-03-2005, 22:21
Original geschrieben von JoHo
das is glaub i net mal zugelassen...oder?

zugelassen ist's schon(wenn die Reifen gleichen Typs sich auf einer Achse befinden....

die Versicherung steigt dabei ziemlich sicher aus!

Melvin
15-03-2005, 22:28
Original geschrieben von Berni
zugelassen ist's schon(wenn die Reifen gleichen Typs sich auf einer Achse befinden....

die Versicherung steigt dabei ziemlich sicher aus!

Wie sieht das dann eigentlich aus, wenn i im Sommer mit Winterreifen an Unfall bau, (zB zu spät zum Stehn kommen)? Bremsweg verlängert sich bei WInterreifen unter hohen Temperaturen ja auch ordentlich.

wuphi
15-03-2005, 22:36
Original geschrieben von Berni
zugelassen ist's schon(wenn die Reifen gleichen Typs sich auf einer Achse befinden....

die Versicherung steigt dabei ziemlich sicher aus!

die bauart muss ja bei allen gleich sein...radial/diagonalreifen

wu,derheuteseinetheoriekursevomführerscheinabgschl ossenhat,phi :cool:

Nebeljäger
15-03-2005, 22:40
Original geschrieben von wuphi
die bauart muss ja bei allen gleich sein...radial/diagonalreifen

wu,derheuteseinetheoriekursevomführerscheinabgschl ossenhat,phi :cool:

-->wuphi sehr gut!!! ;) setzen

wuphi
15-03-2005, 22:43
Original geschrieben von Berni
-->wuphi sehr gut!!! ;) setzen


JESSES.....sowos hea i zum ersten mal :D

Wicht
15-03-2005, 22:43
Original geschrieben von Melvin
Wie sieht das dann eigentlich aus, wenn i im Sommer mit Winterreifen an Unfall bau, (zB zu spät zum Stehn kommen)? Bremsweg verlängert sich bei WInterreifen unter hohen Temperaturen ja auch ordentlich.

Das kommt auf den konkreten Fall drauf an.
Meistens Teilschuld (würde höchstwahrscheinlich passieren, wenn du nicht am Unfall schuld bist), weil einfach nachgewiesen ist, dass das Fahrverhalten bei kalten/warmen Temperaturen mit Sommer-/Winterbereifung unterschiedlich ist.
Wenn du jemanden reinknallst dann ist es ja eh klar wer Schuld ist.
Helfen kann dir eine gute Rechtschutzversicherung, die dir einen Spitzenanwalt zahlt der dich da rausholt, ansonsten bist der :l: oder zumindest der Teil :l: !

Melvin
15-03-2005, 22:50
Original geschrieben von Wicht
Das kommt auf den konkreten Fall drauf an.
Meistens Teilschuld (würde höchstwahrscheinlich passieren, wenn du nicht am Unfall schuld bist), weil einfach nachgewiesen ist, dass das Fahrverhalten bei kalten/warmen Temperaturen mit Sommer-/Winterbereifung unterschiedlich ist.
Wenn du jemanden reinknallst dann ist es ja eh klar wer Schuld ist.
Helfen kann dir eine gute Rechtschutzversicherung, die dir einen Spitzenanwalt zahlt der dich da rausholt, ansonsten bist der :l: oder zumindest der Teil :l: !

Wenn i wem reinsemml, is schon klar, daß i selber schuld bin, aber Vollkasko zahlt mir ja den eigenen Schaden.... und da hätts mi intressiert, ob die Versicherung mir mein Schaden dann net zahlen muß (hab mich obennet klar ausgedrückt sry)

Wicht
15-03-2005, 22:54
Original geschrieben von Melvin
Wenn i wem reinsemml, is schon klar, daß i selber schuld bin, aber Vollkasko zahlt mir ja den eigenen Schaden.... und da hätts mi intressiert, ob die Versicherung mir mein Schaden dann net zahlen muß (hab mich obennet klar ausgedrückt sry)

Wie gesagt, kann sein dass die Kasko Teilschuld gibt.
Wenn der Sachverständige extra angibt, dass du Sommerreifen im Winter oder umgekehrt drauf gehabt hast, dann hast du ein Problem.
Aussteigen wird sie nicht, aber höchstwahrscheinlich nur die Hälfte des Schadens decken.

Man ist aber nicht automatisch schuld, wenn ein Unfall passiert nur weil man die falsche Bereifung für die Jahreszeit auf dem Fahrzeug hat. Das war ein mal.

Matthias
16-03-2005, 06:18
Original geschrieben von Berni
zugelassen ist's schon(wenn die Reifen gleichen Typs sich auf einer Achse befinden.... :klatsch: wenigstens kennt einer die STVO...;):p

@Versicherung: Kasko hab' ich net. Und bei der dzt. Wetterlage... :rolleyes:

@JoHo
Zum einen kosten die Winterpneus weit über 30€, zum anderen ist das Auto 2-3x die Woche im Einsatz, den Rest über stehtst am Parkplatz/Garage. Des weiteren habe ich die Möglichkeit, Winterpatscherln kurzfristig aufzuziehen, wenn echter Bedarf (Straßenbedingungen) herrscht.
Zu guter Letzt werden Unfälle primär durch Unachtsamkeit von Lenkern verursacht. Ist ganz das selbe wie: Rauchen kann tödlich sein!;)

Matthias
16-03-2005, 06:22
Original geschrieben von Wicht
Man ist aber nicht automatisch schuld, wenn ein Unfall passiert nur weil man die falsche Bereifung für die Jahreszeit auf dem Fahrzeug hat. Das war ein mal. Es würde schon an Diskriminierung grenzen, wenn mich einer mitnimmt und ich deshalb eine Teilschuld zugestanden bekomme....:spinnst?:
Ob Sommer-/Winterreifen drauf sind, hat doch damit nix zu tun, wenn der mir reinfährt.
[gehe natürlich jetzt davon aus, dass die eigentlich Schuldfrage 100%ig ist]

Wicht
16-03-2005, 07:34
Original geschrieben von Matthias
Es würde schon an Diskriminierung grenzen, wenn mich einer mitnimmt und ich deshalb eine Teilschuld zugestanden bekomme....:spinnst?:
Ob Sommer-/Winterreifen drauf sind, hat doch damit nix zu tun, wenn der mir reinfährt.
[gehe natürlich jetzt davon aus, dass die eigentlich Schuldfrage 100%ig ist]


So wars aber leider in den 80ern, dass die Leute bei einem Unfall gleich auf allen 4en gelegen sind um nachzuschauen, was für Bereifung am FZG des Unfallgegner drauf waren.

Trust me - wenn dir ein Sachverständiger nachweisen kann, dass du den Unfall mit der falschen Bereifung verursacht hast (Bremsweg, rutschen auf Eis oder Schneefahrnbahn, Regen, ...) indem der Hintermann nicht genug Zeit zum Reagieren hatte, bekommst du Teilschuld auch wenn dir jemand hinten reinknallt, d.h. du glaubst nicht Schuld zu sein (bekommst aber trotzdem Teilschuld).

(3 Jahre Versicherungsschulung und 3 Jahre Rechtsschulungen in Versicherungsfragen und jede Menge wütender Menschen am Telefon.)

BMW ///M
16-03-2005, 07:53
Wünsch es keinem dass mit Sommerreifen im Winter scheppert, da pfeift da die Versicherung was, sogar die Vollkasko steigt aus!!

Matthias
16-03-2005, 07:53
Original geschrieben von Wicht
Trust me - wenn dir ein Sachverständiger nachweisen kann, dass du den Unfall mit der falschen Bereifung verursacht hast (Bremsweg, rutschen auf Eis oder Schneefahrnbahn, Regen, ...) indem der Hintermann nicht genug Zeit zum Reagieren hatte , bekommst du Teilschuld auch wenn dir jemand hinten reinknallt, d.h. du glaubst nicht Schuld zu sein (bekommst aber trotzdem Teilschuld). Glaub ich dir schon, nur ist bei Sommerreifen die obige Konstruktion eher unwahrscheinlich! Dann muß auch der Hintermann mit S-reifen fahren!

Wicht
16-03-2005, 07:58
Original geschrieben von Matthias
Glaub ich dir schon, nur ist bei Sommerreifen die obige Konstruktion eher unwahrscheinlich! Dann muß auch der Hintermann mit S-reifen fahren!

Es ist sehr unwahrscheinlich, da sich ja unter anderem in den letzen Jahren die Qualität der Reifen deutlich verbessert hat.
Außer es fährt jemand mit so abgefahrenen Reifen wo zu wenig Profil drauf ist (gibt ja leider genug Kamikazefahrer). Die sind aber im Falle eines Unfalls sowieso dran.

mafa
16-03-2005, 08:36
zugelassen ist's schon(wenn die Reifen gleichen Typs sich auf einer Achse befinden....

die Versicherung steigt dabei ziemlich sicher aus!

da hat mir der beim öamtc beim pickerl machen aber was anderes erzählt!
hatte winterrefen drauf die vorne zu wenig profil für winterreifen hatten und daher also als sommerreifen galten, hinten jedoch genug -> daher mischbereifung....schwerer mangel....kein pickerl!
daher bin i jetzt eben unfreiwillig mit sommerreifen unterwegs (und pickerl hab i no immer net weil immer mehr hin is als man glaubt :( )

Wicht
16-03-2005, 08:48
Original geschrieben von mafa
da hat mir der beim öamtc beim pickerl machen aber was anderes erzählt!
hatte winterrefen drauf die vorne zu wenig profil für winterreifen hatten und daher also als sommerreifen galten, hinten jedoch genug -> daher mischbereifung....schwerer mangel....kein pickerl!
daher bin i jetzt eben unfreiwillig mit sommerreifen unterwegs (und pickerl hab i no immer net weil immer mehr hin is als man glaubt :( )

Jo des stimmt!
Du darfst vom Gesetz her net Sommer und Winterreifen drauf haben (auch wenn sie achsengleich montiert sind), des geht nicht. Weil ja die vorderen Reifen vom Profil her als Sommerreifen gelten.
Da hat der Kollega vom ÖAMTC leider recht.
Wenn du jetzt ein Unfall hättest - Probleme, Probleme, da ja aufliegt, dass dein Fahrzeug in diesem Zustand der Reifen nicht §57a gerecht ist, d.h. nicht verkehrssicher.

GrazerTourer
16-03-2005, 09:29
Original geschrieben von Matthias
Des weiteren habe ich die Möglichkeit, Winterpatscherln kurzfristig aufzuziehen, wenn echter Bedarf (Straßenbedingungen) herrscht.[1]

Zu guter Letzt werden Unfälle primär durch Unachtsamkeit von Lenkern verursacht.[2]

[1] Und du bist dir sicher, daß du dir die Arbeit antust und deine Reifen bei jedem Schneefall wechselst? Wenn du eh welche hast, warum dann Sommer/Winterreifen ungleich abfahren? Versteh ich nicht...

[2] Durch Leute die keine Winterreifen montiern wollen? Leute die glauben ihr Fahrzeug immer zu 100% unter Kontrolle zu haben - auch mit Sommerreifen im Winter?
Und überleg mal genau: Auch Fußgänger können Fehler machen: Kannst du dann mit deinem Auto noch stehenbleiben wenn dir einer vors Auto hupft?

Martin - der is entsetzt!

schwarzerRitter
17-04-2008, 07:29
Da ich mich nicht traue einen neuen Thread zu eröffnen, missbrauche ich diesen:D

Brauchen für unsere Fahrzeuge (Beetle TDI und Octavia 4x4 TDI) neu Sommerreifen (obwohls heute wieder bei uns geschneit hat), einmal in 205/55/R16 (Last- und Geschw. Index weis ich grad nicht auswendig) und einmal in 225/45/R17 91W.

Problem, ich weiß nicht wem ich vertrauen/glauben soll, den diversen Automagazinen, meinem Reifenhändler (=auch guter Freund), den ÖAMTC/ADAC Tests.
Bzw. kann man die ganzen Testergebnisse auch 1:1 übernehmen, sprich wenn ein Reifen gute Noten auf einer zB C-Klasse erreicht gilt das dann auch für einen Golf, oder: ist ein gutes Modell in 195 auch in 245 gut??

Welche Reifen fährt ihr, und wie zufrieden seit ihr damit (Grip, Verschleiß, Preis/Leistung...)

Thanks!

pirate man
17-04-2008, 08:49
ich hab auf meinem astra kumho kh11 in 205/50R16 drauf und die sind echt zum schmeißen
aber was will man erwarten, der reifen is relativ billig, der opelhändler hat mir die neu gegeben als ich das auto gebraucht gekauft hab da die alten schon sehr abgefahren waren
beim neukauf der winterreifen hab ich mich an den öamtc test gehalten und bin nicht enttäuscht worden -> ich machs wieder

Siegfried
17-04-2008, 08:58
Problem, ich weiß nicht wem ich vertrauen/glauben soll, den diversen Automagazinen, meinem Reifenhändler (=auch guter Freund), den ÖAMTC/ADAC Tests.

Bzw. kann man die ganzen Testergebnisse auch 1:1 übernehmen, sprich wenn ein Reifen gute Noten auf einer zB C-Klasse erreicht gilt das dann auch für einen Golf, oder: ist ein gutes Modell in 195 auch in 245 gut??


Unterschiedliche Reifen auf unterschiedlichen Fahrzeugen bringen unterschiedliche Ergebnisse. Das ist nunmal so. Die Tests der Autoclubs kann man meiner Meinung nach aber ruhig als Tendenz- bzw. Interpretationshilfe umlegen.

Ein mittelmäßiger Reifen im Test wird unabhängig vom verwendeten Fahrzeug wohl mittelmäßige Leistungen bringen. Ein Looser im Test wird so oder so nicht großartig was reißen.

Ich denke mal, dass, wenn man sich an namhafte Hersteller hält, und dort einen Reifen in der mittleren Preisklasse nimmt, man schon nichtmehr allzu viel falsch machen kann.

Billig(st)reifen kämen mir ohnehin nicht ans Auto.

Caileen
17-04-2008, 09:06
Habt ihr schon alle gewechselt oder fährt noch jemand mit Winterreifen (wie ich :rolleyes: )?

Siegfried
17-04-2008, 09:08
Habt ihr schon alle gewechselt oder fährt noch jemand mit Winterreifen (wie ich :rolleyes: )?

Ich fahr meine Winterreifen jetzt noch a Randl, weils ohnehin im Fertigwerden sind. Wenn sichs ausgeht, fahr ichs über den Sommer nieder und ansonsten steck i mir dann Sommergummis drauf.

Vani
17-04-2008, 09:12
Meine habe ich schon vor ca. 2 Wochen gewechselt (Ende März - wenn ich mich recht erinnere).

bike charly
17-04-2008, 09:15
@schwarzerRitter

wenn du mit den jetztigen Reifen zufrieden warst?
würd ich die selben nochmal montieren!

schwarzerRitter
17-04-2008, 09:18
Billig(st)reifen kämen mir ohnehin nicht ans Auto.

Mir sicher auch nicht, aber im konkreten Fall steh ich jetzt vor der Wahl zwischen folgenden Reifen:

Goodyer Excellance
Goodyear F1 (nix Asymetric)
Bridgstone Potenza RE050A
Hankook Ventus S12 Evo

Wobei der Hankook, bei deutschen Tests sehr gut abgeschnitten hat (beim ÖAMTC wurde er noch nie getestet), bei einem deutlich günstigeren Preis gegenüber der Konkurrenz.

Der Bridgstone hingegen schneidet bei uns und in D sehr gut ab, ist (in meinem Fall) jedoch pro Reifen 19€ teurer als der Hankook.

bugmtb
17-04-2008, 09:22
Mir sicher auch nicht, aber im konkreten Fall steh ich jetzt vor der Wahl zwischen folgenden Reifen:

Goodyer Excellance
Goodyear F1 (nix Asymetric)
Bridgstone Potenza RE050A
Hankook Ventus S12 Evo

Wobei der Hankook, bei deutschen Tests sehr gut abgeschnitten hat (beim ÖAMTC wurde er noch nie getestet), bei einem deutlich günstigeren Preis gegenüber der Konkurrenz.

Der Bridgstone hingegen schneidet bei uns und in D sehr gut ab, ist (in meinem Fall) jedoch pro Reifen 19€ teurer als der Hankook.



Schau einfach mal bei www.reifendirekt.at rein !
Da hast gleich einen super preis bzw. auch gleich bei den meisten Reifen einen Test dabei, der mM auch ziemlich genau ist :wink:

schwarzerRitter
17-04-2008, 09:22
@schwarzerRitter
wenn du mit den jetztigen Reifen zufrieden warst?
würd ich die selben nochmal montieren!

Problem: hab mir letzten Dez. mein erstes eigenes Auto gekauft:p

Und am Beetle haben wir 3 Garnituren wo bis jetzt nur Winterreifen zum niederfahren drauf waren...

shroeder
17-04-2008, 09:23
Da ich mich nicht traue einen neuen Thread zu eröffnen, missbrauche ich diesen:D

Brauchen für unsere Fahrzeuge (Beetle TDI und Octavia 4x4 TDI) neu Sommerreifen (obwohls heute wieder bei uns geschneit hat), einmal in 205/55/R16 (Last- und Geschw. Index weis ich grad nicht auswendig) und einmal in 225/45/R17 91W.

Problem, ich weiß nicht wem ich vertrauen/glauben soll, den diversen Automagazinen, meinem Reifenhändler (=auch guter Freund), den ÖAMTC/ADAC Tests.
Bzw. kann man die ganzen Testergebnisse auch 1:1 übernehmen, sprich wenn ein Reifen gute Noten auf einer zB C-Klasse erreicht gilt das dann auch für einen Golf, oder: ist ein gutes Modell in 195 auch in 245 gut??

Welche Reifen fährt ihr, und wie zufrieden seit ihr damit (Grip, Verschleiß, Preis/Leistung...)

Thanks!

prinzipiell ist der öamtc-test a passable entscheidungsbasis; die bewertung gilt jeweils nur für die getestete dimension; vor allem bei winterreifen bzw nassfahrverhalten können die unterschiede beim selben reifen anderer dimension gewaltig sein, selber reifen selbe dimension auf anderem wagen(marke) wird hier weniger unterschied machen.
wenn du deinem freund vertraust lass dich jedenfalls von ihm beraten, wenn du leute im freundeskreis hast die überdurchschnittlich gut oder viele km fahren auch von diesen, öamtc/arbö testen ja nicht alles was aufm markt ist, und oft gibts durchaus auch reifen ausm mittelpreissegment die fahrfreude und sicherheit bieten, so wies teure reifen gibt die dem versierten fahrer lediglich tränen ins aug treiben ;o)

NoPulse
17-04-2008, 09:28
Meine habe ich schon vor ca. 2 Wochen gewechselt (Ende März - wenn ich mich recht erinnere).

http://www.arboe.at/4675.html

:look:

Aufpassen! Wenn es in dieser Zeit geschneit hätte....bzw winterliche Fahrverhältnisse geherrscht hätten...

Winterreifenpflicht NEU
Winterreifenpflicht für Kfz mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis max. 3,5 Tonnen
Die Winterreifenpflicht für Kfz mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis max. 3,5 Tonnen gilt im Zeitraum vom 1.11. bis 15.4, sofern winterliche Fahrverhältnisse (Schnee, Eis, Matsch) bestehen.
Mit 1.1.2008 wird sie erstmals eingeführt (29. KFG-Novelle)
Die Winterreifenpflicht besteht nicht, wenn das Kfz nicht verwendet wird, also bloß abgestellt ist. bzw. wenn bei winterlichen Fahrverhältnissen Schneeketten an den Antriebsrädern montiert sind.

Der Alex
17-04-2008, 09:32
hallo,

also ich stand bis vor kurzem vor der selben entscheidung. da in meiner felgendimension 225 / 40 R17 relativ selten getestet wird, habe ich mich zugegebenermassen erfahrungsgetrieben entscheiden müssen.

geworden ist es - trotz des guten abschneidens des hankook - wieder ein pirelli, namentlich der p zero nero asimmetrico.

gekauft habe ich bei reifendirekt, wo ich insbesondere über den problemlosen workflow bei der auswahl des montagepartners beeindruckt war.

und: ja ich fahr bis jetzt noch winterreifen, da ich letzte woche noch in obertauern war.

gruss

alex

mankra
17-04-2008, 09:33
5 Reifentests gelesen, 5 verschiedene Testsieger.......
Problem ist, daß jede Dimension andere Gürtel hat, tw. auch die Mischungen sich unterscheiden und die Autos verschiedene Achslasten haben.

Der große Vorteil der Reifenhersteller ist, daß die Leute die letzten Monate mit abgefahrenen Reifen unterwegs waren und ein neuer Reifen meist um Welten besser funktioniert.

Vani
17-04-2008, 09:50
http://www.arboe.at/4675.html

:look:

Aufpassen! Wenn es in dieser Zeit geschneit hätte....bzw winterliche Fahrverhältnisse geherrscht hätten...

Winterreifenpflicht NEU
Winterreifenpflicht für Kfz mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis max. 3,5 Tonnen
Die Winterreifenpflicht für Kfz mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis max. 3,5 Tonnen gilt im Zeitraum vom 1.11. bis 15.4, sofern winterliche Fahrverhältnisse (Schnee, Eis, Matsch) bestehen.
Mit 1.1.2008 wird sie erstmals eingeführt (29. KFG-Novelle)
Die Winterreifenpflicht besteht nicht, wenn das Kfz nicht verwendet wird, also bloß abgestellt ist. bzw. wenn bei winterlichen Fahrverhältnissen Schneeketten an den Antriebsrädern montiert sind.

Danke für den Tipp - war mir aber bewusst, was ich da mach. ;) War die letzten 2 Wochen aber kein Schnee mehr, wenn ein Schnee gekommen wäre, wäre ich nicht gefahren. Der Schnee wär sowieso nimmer liegen geblieben - höchstens für einen Tag.

st. k.aus
17-04-2008, 09:55
hallo,

also ich stand bis vor kurzem vor der selben entscheidung. da in meiner felgendimension 225 / 40 R17 relativ selten getestet wird, habe ich mich zugegebenermassen erfahrungsgetrieben entscheiden müssen.

geworden ist es - trotz des guten abschneidens des hankook - wieder ein pirelli, namentlich der p zero nero asimmetrico.
...
...
...
:eek::eek::eek:
was fährs du ...bitte ...porsche cheyenne;)
pirelli - teuer aber :toll:

Der Alex
17-04-2008, 10:03
:eek::eek::eek:
was fährs du ...bitte ...porsche cheyenne;)
pirelli - teuer aber :toll:

na an bmw mit allrad. da gehen leider keine kleineren radeln drauf...

PS: fangt net mit X an sondern hat ein x hintendran ;)

MalcolmX
17-04-2008, 10:09
:eek::eek::eek:
was fährs du ...bitte ...porsche cheyenne;)
pirelli - teuer aber :toll:

naja, richtige geländewagen haben schon andere dimensionen.
(bei unserem zb 245-70-16.)

mankra
17-04-2008, 10:18
:eek::eek::eek:
was fährs du ...bitte ...porsche cheyenne;)
pirelli - teuer aber :toll:

Man merkt bei allen AutoPostings, daß Du eher zu den Kleinwagen hintendierst, sonst wüßtest Du , daß dies keine besonders große Dimension ist, schon gar nicht für größere Wagen.
Selbst mein Mulitvan hat eine größere Serienbereifung drauf.

Der Alex
17-04-2008, 10:48
Man merkt bei allen AutoPostings, daß Du eher zu den Kleinwagen hintendierst, sonst wüßtest Du , daß dies keine besonders große Dimension ist, schon gar nicht für größere Wagen.
Selbst mein Mulitvan hat eine größere Serienbereifung drauf.

eh, und wenn SUV, dann min 19".

christian82
17-04-2008, 13:37
Hallo

Die Diemension 225/40/17 ist nicht so selten fahr sie selbst auf meinem Audi A3 Sportback. Habe dort derzeit die Michelin Pilot Primacy montiert und bin damit sehr zufrieden. Sind auf nassem und trockenem sehr gut und der Verschleiß ist minimal.

lg
Christian

Caileen
17-04-2008, 15:25
Leute, könnt ihr mir bitte schreiben, was ihr fürs Reifenwechseln zahlt?


Ich habe mich bis jetzt darum nicht kümmern müssen, weil entweder war das eine Männersache oder ich hatte gar kein Auto, ich habe keine Ahnung, was billig und was teuer ist.. Da es doch recht spät ist, möchte ich mir (in meiner Not) nichts Unnötiges einreden lassen, was ich dann bereuen könnte (einen Spray für den perfekten Glanz der Reifen oder Ähnliches, was unbedingt zum Reifenwechsel dazu gehören könnte. :rofl: ).

Supermerlin
17-04-2008, 15:29
Nyx - machs mir immer selber :D:devil:

lg, Supermerlin

shroeder
17-04-2008, 15:30
ich hab ka auto

Caileen
17-04-2008, 15:30
Nyx - machs mir immer selber :D:devil:


Machst du es meinem Auto auch? :p




ich hab ka auto

Ich hätte die Zielgruppe präzisieren sollen.. :rofl:


Also, Leute mit Autos!

Und die es nicht eigenhändig machen.

shroeder
17-04-2008, 15:34
früher hatte ich ein auto

aber ich kann mich nimmer erinnern wieviel ich zahlt hab als ich alt genug war um andere die arbeit machen zu lassen...

Matthias
17-04-2008, 15:39
Nyx - machs mir immer selber :D:devil:

lg, SupermerlinWäre mir auch zu blöd in irgendeine Werkstatt zu fahren, weil das "Problem" ist in keinen 20 Minuten behoben.:rolleyes:

Supermerlin
17-04-2008, 15:40
Wäre mir auch zu blöd in irgendeine Werkstatt zu fahren, weil das "Problem" ist in keinen 20 Minuten behoben.:rolleyes:

Am längsten dauert das Reifen aus dem Keller holen / Reifen im Keller verstauen.

lg, Supermerlin

shroeder
17-04-2008, 15:44
Wäre mir auch zu blöd in irgendeine Werkstatt zu fahren, weil das "Problem" ist in keinen 20 Minuten behoben.:rolleyes:

dafür hat ma dann dreckige finger, kann die wuchtung ned glei prüfen lassen, mitm reifenverkäufer ned über die neuen modelle tratschn und automatenkaffe dazu trinken...

und ausserdem muss da die winterreifen wieder runter in keller tragen... ich habs immer beim händler lagern lassen

Supermerlin
17-04-2008, 15:47
dafür hat ma dann dreckige finger, kann die wuchtung ned glei prüfen lassen, mitm reifenverkäufer ned über die neuen modelle tratschn und automatenkaffe dazu trinken...

und ausserdem muss da die winterreifen wieder runter in keller tragen... ich habs immer beim händler lagern lassen

Wuchtung prüfen lassen kost aber extra :D

lg, Supermerlin

shroeder
17-04-2008, 15:50
Wuchtung prüfen lassen kost aber extra :D

lg, Supermerlin

lagern lassen auch, dafür muss mas ned schleppen und sich dreckig machen, und bei dem was kfz-erhaltung heutzutage kostet fällt das ned ins gewicht

bike charly
17-04-2008, 15:58
Hallo

Die Diemension 225/40/17 ist nicht so selten fahr sie selbst auf meinem Audi A3 Sportback.

lg
Christian

entweder es sind 225/45/17 oder 225/40/18

solltest wirklich 17 Zoll mit einem 40er Querschnitt auf einem A3 fahren dann stimmt was nicht!

Der Alex
17-04-2008, 16:00
entweder es sind 225/45/17 oder 225/40/18

solltest wirklich 17 Zoll mit einem 40er Querschnitt auf einem A3 fahren dann stimmt was nicht!

nana, ich hab mich vertan. sind 205/50/17, kann das stimmen?

hab grad nochmal meine reifen kontrolliert, um sicherzugehen, dass i kan schaas bestellt hab

bike charly
17-04-2008, 16:06
@DerAlex das posting galt dem Christian82 nicht dir!;)

Supermerlin
17-04-2008, 16:06
lagern lassen auch, dafür muss mas ned schleppen und sich dreckig machen, und bei dem was kfz-erhaltung heutzutage kostet fällt das ned ins gewicht

Laß ma mei Scheinwelt - I gfrei mi da immer so wenn i ma die paar Netsch spar. :D
Na im Ernst - Reifenwechseln ist so männlich und man kann rohe Kräfte walten lassen. :D

lg, Supermerlin

Vani
17-04-2008, 16:08
Leute, könnt ihr mir bitte schreiben, was ihr fürs Reifenwechseln zahlt?

Erledigt der Bruder ;)

Ansonsten verlangen sie für das Reifenwechseln net sonderlich viel. Hab noch net konkret nachgefragt, da ich die Reifen entweder selbst wechsel oder meinen Bruder das erledigen lasse.

MalcolmX
17-04-2008, 16:11
Laß ma mei Scheinwelt - I gfrei mi da immer so wenn i ma die paar Netsch spar. :D
Na im Ernst - Reifenwechseln ist so männlich und man kann rohe Kräfte walten lassen. :D

lg, Supermerlin

auch hier gilt: nach fest kommt ab:eek:
mach das deinem sohn spätesntens wenn er 10 oder 11 ist, klar...:D

Caileen
17-04-2008, 16:35
Mah, ihr seid mir eine große Hilfe.. Keine einzige Antwort mit Preis! :s:


:D





Na im Ernst - Reifenwechseln ist so männlich und man kann rohe Kräfte walten lassen. :D

Ja, genau. Nichts für Frauen (und ihre Fingernägel). :rolleyes: :D

Matthias
17-04-2008, 16:36
dafür hat ma dann dreckige finger, kann die wuchtung ned glei prüfen lassen, mitm reifenverkäufer ned über die neuen modelle tratschn und automatenkaffe dazu trinken...

und ausserdem muss da die winterreifen wieder runter in keller tragen... ich habs immer beim händler lagern lassen
Für Stadtmenschen mag das ein Argument sein, am Lande hast mitunter soviel Platz, dass d' gleich Reifen von einer ganzen Flotte einlagern kannst.:D
Dreckige Finger lassen sich durch das Tragen von Handschuhen vermeiden.

Und auf die wucht/Unwucht schaut dir der Händler auch erst, wennst ihr 5x hinweist.;)

Matthias
17-04-2008, 16:39
Laß ma mei Scheinwelt - I gfrei mi da immer so wenn i ma die paar Netsch spar. :D
Na im Ernst - Reifenwechseln ist so männlich und man kann rohe Kräfte walten lassen. :D

lg, Supermerlin
Mann braucht gar nicht rohe Kräfte. Die ~100Nm für die SChrauberln vom Auto schaffe sogar ich ohne Hände, die auch Oberschenkeln sein könnten.:D

Wenn manche Männer solche dicke Gänge treten würden, wie sie Reifen auf ihren Autos hätten, gabat's kane Compact-Kurbeln.:devil:

Supermerlin
17-04-2008, 16:44
Mah, ihr seid mir eine große Hilfe.. Keine einzige Antwort mit Preis! :s:


:D





Ja, genau. Nichts für Frauen (und ihre Fingernägel). :rolleyes: :D

O.k. - vielleicht hilft das ein bißchen weiter - da kriegst immerhin einen Hinweis für von / bis:

http://help.orf.at/?story=7515

lg, Supermerlin

Caileen
17-04-2008, 16:53
O.k. - vielleicht hilft das ein bißchen weiter - da kriegst immerhin einen Hinweis für von / bis:

http://help.orf.at/?story=7515


Danke, das ist schon ein Anhaltspunkt, obwohl ich nicht viel davon verstanden habe bzw keine Ahnung, was meine Reifen betrifft..



Montagekosten vergleichen
Die Montage inklusive Wuchten auf Alufelgen kostet für einen Reifen zwischen zehn und 14,40 Euro, was eine Preisdifferenz von 4,40 Euro ausmacht. Das Umstecken inklusive Wuchten beträgt bei Alufelgen zwischen 4,49 und 13,20 Euro, ohne Wuchten zwischen 3,75 und 11,90 Euro.

Das Umstecken auf Stahlfelgen mit Wuchten beträgt im günstigsten Fall 4,49 Euro, im teuersten zwölf Euro. Das Umstecken ohne Wuchten auf Stahlfelgen kostet zwischen 3,50 Euro und 5,50 Euro.

Supermerlin
17-04-2008, 17:00
Dann will ich als Übersetzer helfen:

Hast so billige Plastikkappen auf den Rädern drauf oder sind die Felgen in schwarzer Lackierung (wenn keine Kappen drauf sind) ==> dann hast Stahlfelgen.

Sind sie irgendwie Silber lackiert sind es in der Regel Alufelgen, dann sind auch keine Kappen drauf - soll ja jeder sehen, daß man seinem ach so geliebten Auto tolle Alus gegönnt hat.

Jetzt mußt nur noch entscheiden, ob die Räder frisch gewuchtet werden sollen vor der Montage oder nicht. Wenn Du fast nur Stadt und Überland fahrst kannst vorerst das Wuchten vergessen.
Wenn Du dann aber beim Fahren starke Vibrationen im Lenkrad hast (vorwiegend auf der Autobahn und üblicherweise irgend wo zwischen 120 und 240 km/h - dort sind die Vibrationen am größten) solltest doch wuchten gehen. Nur das ist dann halt im Nachhinein noch einmal teurer.

Wenn Du viel Autobahn fahrst ==> eher wuchten lassen.

lg, Supermerlin

sonina
17-04-2008, 17:17
Hallo,


Laß ma mei Scheinwelt - I gfrei mi da immer so wenn i ma die paar Netsch spar. :D
Na im Ernst - Reifenwechseln ist so männlich und man kann rohe Kräfte walten lassen. :D

lg, Supermerlin

also ich hab immer gerne selber umgesteckt, obwohl frau......

Derzeit hab ich kein Auto, aber die Tätigkeit fehlt mir trotzdem nicht sonderlich :D

LG

S.

texx
17-04-2008, 17:20
fahre sei vier wochen bridgestone turanza er 30 in 205/55 R16 am passat kombi. kein vergleich zum semperit-schrott, der serienmäßig verbaut war. :toll:

http://www.reifendirekt.at/ find ich super. deutlch billiger als der "fachhändler", lieferung erging an den vertragspartner um die ecke. schnell und problemlos.



Mir sicher auch nicht, aber im konkreten Fall steh ich jetzt vor der Wahl zwischen folgenden Reifen:

Goodyer Excellance
Goodyear F1 (nix Asymetric)
Bridgstone Potenza RE050A
Hankook Ventus S12 Evo

Wobei der Hankook, bei deutschen Tests sehr gut abgeschnitten hat (beim ÖAMTC wurde er noch nie getestet), bei einem deutlich günstigeren Preis gegenüber der Konkurrenz.

Der Bridgstone hingegen schneidet bei uns und in D sehr gut ab, ist (in meinem Fall) jedoch pro Reifen 19€ teurer als der Hankook.

xpla
17-04-2008, 17:31
Von Bridgestone kann ich nur abraten, genauere Infos und Fotos reiche ich zur gegebenen Zeit nach.

Continental PremiumContact 2 -> gehen mindestens gleich gut wie die Dunlup SP Sport Maxx (Haltbarkeit: halbe Saison ...) und die Potenza, die SportContact -> naja ... es gehen die PremiumContact schon sehr gut und ich bin froh, endlich gscheite Reifen oben zu haben nach negativen Erfahrungen mit Dunlop und Bridgestone ...

NoPain
17-04-2008, 19:30
Mein Tipp: NIEMALS bei den Reifen sparen und immer mit dem richtigen Druck fahren. Bei den Reifenwechselbuden pumpens ja meistens irgendwas rein, nach dem Motto "besser zuviel als zuwenig" ... aber zuviel ist auch gefährlich.

Nötschi
17-04-2008, 20:15
So, jetzt bin ich extra rausgehirscht da ich nimma gwusst hab was fuer Reifen eigentlich ich oben hab:

Am Toyoda hab ich noch immer die WR oben, wechsel ich aber naechste Woche selbst.

Toyoda: Continental ContiWinterContact 215/50 R17
und SR Goodyear Eagle NCT 5 gleicher Dimension

Kann ueber beide nix negatives sagen. Der SR hat letzten Sommer auch bei 225 in DE gehalten und kaum Verschleiss gehabt.


Am anderen Sommerfahrzeug (Volvo 740 GLT 16 V BJ 88). (Jo des woa mei Maturaauto und i hobs imma no):jump:

hab ich Pirelli P6 195/65 R 15

Die sind auch schon einige Jahre oben und laufen auch wunderbar.

In der Regel kann man sich ruhig an die Tests des Oeamtc / ADAC halten wobei ich so Billigdinger eher nicht zum Highspeedfahren verwenden wuerde.

Nötschi
17-04-2008, 20:20
fahre sei vier wochen bridgestone turanza er 30 in 205/55 R16 am passat kombi. kein vergleich zum semperit-schrott, der serienmäßig verbaut war. :toll:


Jaja die Semperitreifen haben uns auf der Bundesstrasse in Spanien fast das Leben gekostet. Sind bei Aussentemperaturen von rund 40 Grad im Schatten einfach einer nach dem Anderen geplatzt (bei Tempo 90). Grund: Fabrikationsfehler auf allen!! vier Reifen (war damals ein Mazda 626) Bekommen haben wir von Semperit nur den Schaden am Fahrzeug und 10.000 Schilling Unkostenverguetung. Das wars dann mit Semperit.

Chris64
17-04-2008, 21:03
Leute, könnt ihr mir bitte schreiben, was ihr fürs Reifenwechseln zahlt?


Ich habe mich bis jetzt darum nicht kümmern müssen, weil entweder war das eine Männersache oder ich hatte gar kein Auto, ich habe keine Ahnung, was billig und was teuer ist.. Da es doch recht spät ist, möchte ich mir (in meiner Not) nichts Unnötiges einreden lassen, was ich dann bereuen könnte (einen Spray für den perfekten Glanz der Reifen oder Ähnliches, was unbedingt zum Reifenwechsel dazu gehören könnte. :rofl: ).

Ich habe 4 Euro gezahlt pro Reifen. Man verstaut die Reifen, die schön im Plastiksackl stecken, damit man sich die Finger nicht schmutzig macht, auf der Rücksitzbank, braust zur Tankstelle seines Vertrauens und wartet dort gemächlich bis die Spezialisten die "komplizierte" Prozedur des Reifenumsteckens vollbracht haben. Anschließend lagert man die Winterreifen, die nun fein säuberlich in Plastiktütchen verpackt sind im Keller, der gleich neben der Garage ist, ein.
So geht des Leutln. :cool:

Das macht man doch nicht selber, weil das ist nicht männlich sondern nur eine Hacken, die man machen läßt. Ich backe ja auch nicht mein Brot selber, was soll der Blödsinn. Wenn ich "rohe Kraft" walten lasse wie der Supermerlin, schwinge ich mich aufs Rad oder reite was anderes. Das ist männlich...

Und überhaupt warum soll eine Frau nicht Mechaniker sein? Weil die hydraulische Hebebühne zu betätigen und dann ein paarmal prrt prrt machen, warum soll das eine Frau nicht zsammbringen?

Selbst ist die Frau. Lippenstift gibts an der Tankstelle eh nicht.

Supermerlin
17-04-2008, 21:47
Das macht man doch nicht selber, weil das ist nicht männlich sondern nur eine Hacken, die man machen läßt. Ich backe ja auch nicht mein Brot selber, was soll der Blödsinn. Wenn ich "rohe Kraft" walten lasse wie der Supermerlin, schwinge ich mich aufs Rad oder reite was anderes. Das ist männlich...

Das andere zum Reiten ist momentan leider fast dauern in Budapest - Biken könnt ich prinzipiell, aber wenn ich mit der Hackn fertig bin ist es draußen dunkel - da kannst praktisch nur Reifen wechseln :D:D:D

lg, Supermerlin

Caileen
17-04-2008, 21:49
Dann will ich als Übersetzer helfen:

Hast so billige Plastikkappen auf den Rädern drauf oder sind die Felgen in schwarzer Lackierung (wenn keine Kappen drauf sind) ==> dann hast Stahlfelgen.


Ok, ich habe Stahlfelgen. Meine Reifen also, nicht ich. :D



Wenn Du dann aber beim Fahren starke Vibrationen im Lenkrad hast (vorwiegend auf der Autobahn und üblicherweise irgend wo zwischen 120 und 240 km/h - dort sind die Vibrationen am größten) solltest doch wuchten gehen.


An dieses Wort kann ich mich noch dunkel erinnern, also ich glaube, dass mein Ex das auch gemacht hat, ok, werde ich auch. Ich mag nicht, wenn mir das Lenkrad unter den Händen vibriert. Und schon gar nicht auf der Autobahn.


Danke schön!







Ich habe 4 Euro gezahlt pro Reifen. Man verstaut die Reifen, die schön im Plastiksackl stecken, damit man sich die Finger nicht schmutzig macht, auf der Rücksitzbank

Darf ich sie in den Kofferraum reintun? Auf die Rücksitzbank wäre viel komplizierter.. :rofl:


Und überhaupt warum soll eine Frau nicht Mechaniker sein?

Darf eh, wenn sie will, ich will's nicht! Ich habe schon Schwierigkeiten mit dem Aufpumpen der Fahrradreifen.. :rolleyes:
Einzige Ausnahme wäre: Legoautomechanikerin. :D



Selbst ist die Frau. Lippenstift gibts an der Tankstelle eh nicht.
Bist du sicher? :p




aber wenn ich mit der Hackn fertig bin ist es draußen dunkel - da kannst praktisch nur Reifen wechseln :D:D:D

Welch eine Verschwendung! Ich bzw. mein Auto hätte genug Reifen zu wechseln (4!). :D

schwarzerRitter
18-04-2008, 06:42
Das mit den richtigen Luftdrücken stimmt schon, ich tu allerdings immer den für ein vollbeladenes Auto in die Reifen, da ich ja nie weiß, wann ich mehr Leute bzw. einen Anhänger mitnehme.

Das Reifen umstecken mach ich immer selber, hab allerdings auch bei der FF Zugang zu einem Wagenheber, Luftanschluss und DM Schlüssel (Stahlfelgen 120Nm, Alu 110Nm)

Und dann darf man nicht vergessen, die spezial Nuss für die Sicherungsschrauben wieder in den Kofferaum zu geben, bzw. wenn man für Alufelgen andere Schrauben für die Montage verwenden muss als für Stahlfelgen, für das Reserverad ein Set Schrauben mitzunehmen.:look::D



@Caillie:
Was ich so von den Werbungen mitbekomme, zahlt man bei VW/AUDI und Toyota für das Umstecken der Räder und so eine alibimäßige kurze Durchsicht ca. 33€
Beim Forstinger ist es ungefähr gleich teuer.

Beim (unserem) Lagerhaus zahlt man für das Montieren von 4 Reifen auf die (Stahl)Felgen+neue Ventile+Wuchten+Montage auf das Fahrzeug 52€.

Wie schon erwähnt hängt das davon ab, welche Art von Felgen du hast, wie groß die Felgen sind und ob du Altreifen zu entsorgen hast.

Darum frage ich, wenn ich ein Angebot für 4 neue Reifen einhole, was die Reifen fix und fertig kosten.

@xpla:
Welches Auto hast du?

@werner21:
Den Volvo darfst du auch NIE hergebn:s:!!!
Mein Dad hatte mal den Estate, DAS war noch ein Kombi:toll:
4 MTBs und 5 Leute waren in dem Kasten kein Problem, dazu 160PS Heckschleuder und 4 Gang Getriebe mit Overdrive:love:

Nötschi
18-04-2008, 08:24
@werner21:
Den Volvo darfst du auch NIE hergebn:s:!!!
Mein Dad hatte mal den Estate, DAS war noch ein Kombi:toll:
4 MTBs und 5 Leute waren in dem Kasten kein Problem, dazu 160PS Heckschleuder und 4 Gang Getriebe mit Overdrive:love:

Ich habe immer Anfang des Jahres die Anwandlung es doch zu verkaufen. Habs aber bisher nicht getan. Er ist einfach in einem zu gutem Zustand als dass ich ihn einfach hergebe. Mein Herz hängt doch daran wenn ich bedenke was sich damals so auf der Hinterbank abgespielt hat. :love:Als Estate wäre das Ganze natürlich noch besser gewesen. :rofl:

Nötschi
19-04-2008, 23:01
Und hier haben wir das gute Stueck, und gleich noch ein kleines Raestel. Was ist das fuer ein kleiner MB daneben?

Fl0
20-04-2008, 20:53
Und hier haben wir das gute Stueck, und gleich noch ein kleines Raestel. Was ist das fuer ein kleiner MB daneben?

S-klasse T mOddell. gibts aber in wirklichkeit ned. ist also entweder ein fake oder umgebaut.

mankra
20-04-2008, 21:06
Nach den Rücklichtern hätte ich auch gesagt, S-Klasse.
Offiziell gabs so ein Auto nicht, aber Mercedes hat da immer wieder Spezialanfertigungen und Versuchsautos, die auf die Straße kommen.

Der müßte breit genug sein, daß ein Rad locker liegend reingeht.

shroeder
20-04-2008, 23:43
Nach den Rücklichtern hätte ich auch gesagt, S-Klasse.
Offiziell gabs so ein Auto nicht, aber Mercedes hat da immer wieder Spezialanfertigungen und Versuchsautos, die auf die Straße kommen.

Der müßte breit genug sein, daß ein Rad locker liegend reingeht.

S-klasse, in wien hab ich einige male eine fahren sehn in so seltsamem grün, ich vermute eigenbau oder sonderaufbau irgendeines tuners

Nötschi
21-04-2008, 09:18
Also,

Ihr habst eigentlich alle recht gehabt:

Es ist ein Mercedes Benz S 400CDI BJ 2001 Modellreihe W220

Umbgebaut auf Kombi von der deutschen Firma PGAM (vormals Wendler). PGAM ist aber leider schon in Konkurs gegangen.

Insgesamt wurden 2 Stück davon auf Kombi umgebaut. 1 steht in Saudi-Arabien und der auf dem Foto steht bei mir in der Garage (gehört aber leider einem Freund und nicht mir :()

schwarzerRitter
21-04-2008, 11:46
Trotz weniger Referenzen bei uns hab ich mir jetzt die Hankook Ventus V12 Evo in 225/45/R17 http://www.hankooktire.com/german/product/tire_pcr_detail.asp?pid=4 bestellt.

Bei unseren Nachbarn in D hat er in verschiedenen Dimensionen bei diversen Tests immer recht gut abgeschnitten und 110€ pro Stück (fix und fertig montiert, gewuchtet und aufs Auto geschraubt) find ich nicht zu teuer.

Schon gespannt wie das ganze dann mit den Felgen, Carmani 2 (http://www.carmani.de/), aussieht...

Nötschi
21-04-2008, 13:20
Trotz weniger Referenzen bei uns hab ich mir jetzt die Hankook Ventus V12 Evo in 225/45/R17 http://www.hankooktire.com/german/product/tire_pcr_detail.asp?pid=4 bestellt.

Bei unseren Nachbarn in D hat er in verschiedenen Dimensionen bei diversen Tests immer recht gut abgeschnitten und 110€ pro Stück (fix und fertig montiert, gewuchtet und aufs Auto geschraubt) find ich nicht zu teuer.

Schon gespannt wie das ganze dann mit den Felgen, Carmani 2 (http://www.carmani.de/), aussieht...

Wird schon passen. Nimmst du von den Carmani 2 die dunklen?

schwarzerRitter
21-04-2008, 13:36
Wird schon passen. Nimmst du von den Carmani 2 die dunklen?

Nein, die HS.
Hab mal die Dotz Shurikan Felgen in so einem Design (eine helle, eine dunkle) gesehen, die ham mir überhaupt nicht gefallen. War allerdings auch ein schwarzes Auto (Volvo V50).