PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Inter - Rail



noniuvat
16-03-2005, 00:54
würde im sommer gerne nach skandinavien fahren!
hat von euch wer erfahrung mit inter-rail? - ticketpreise, vorbereitung...etc.

geplante route:

also flug bis kopenhagen...dann norwegen von süd bis nord und zurück über schweden!

danke für eure hilfe und infos :U:

Melvin
16-03-2005, 05:21
Das is die offizielle HP von Interrail (http://www.interrailnet.com/) ... da solltest eigentlich einiges an Information bekommen.

Die Interrail-Preise auf der ÖBB-Seite (http://www.oebb.at/Angebot_Reisen/oebb_frame.html?/Angebot_Reisen/Zentrale/Fernverkehr/Inter_Rail/interrail.html) sind noch die alten.... gelten bis 31.03.2005.

krull
16-03-2005, 10:13
i woar auch mal auf Interrail. Brüssel (nur kurzstop) - England - IRL - Schottlang - England - Paris - Spanien - Gibraltar - Portugal - Frankreich (Westküste).

Skandinavien wird sicher net billig, allein was man so von den Alkoholpreisen hört :eek: *g*

Zur Vorbereitung:
Viele Tipps kann man da nicht geben, das meiste ist eh offensichtlich.

- Wenig Gepäck -> Rei in der Tube ist dein Freund :D
- es gibt so a dickes Büchl wo alle Zugverbinungen eines Quartals in ges. Europa drinnen stehen -> SEHR empfehlenswert, ohne dem würd i net auf interrail fahren. Ist glaube ich vom Cook Verlag.
- Campingführer ist auch wichtig wenn ihr mit dem Zelt unterwegs seid
- Pass, Bargeld und Interrailticket IMMER am Körper tragen
- ebenfalls sehr wichtig: GUTE (!!!) Freunde mitnehmen mti denen du es echt wochenlang, rund um die Uhr aushälst.

lg
Oliver

tiktak
16-03-2005, 11:37
kann ma da eigentlich das bike auch mitnehmen ? wieviel is da zum extra zahlen ? weiss da wer was ?

krull
16-03-2005, 11:49
interrail mit bike? Das is echt arg kompliziert. 20kg am buckl udn dann no ein bike durch enge zugwaggons zahn?! In Spanien haben wir paar getroffen die die bikes im Zug mithatten. War a Waggon mit Abteilen, die bikes hatten sie bissl auseinandergenommen am Gang... Kannst dir vorstellen wie sich die anderen Zuggäste aufgeregt haben ;)

Wenn schon mit dem bike dann nur mit dem bike und auf den Zug verzichten od. bike + auto.

fullspeedahead
16-03-2005, 14:52
mitm Radl würd ich echt ned fahren. Es gibt einfach viel zu viele Züge in denen man sein Bike ned mitnehmen darf!!

blizzard
16-03-2005, 15:09
Jo der Norden is schon recht teuer, aber net nur der Alkohlo, auch Übernachtung usw.

Auch sehrt zu empfehlen is noch ein Abstecher nach St. Petersburg, aber da müßtest rechtzeitig wegen dem Visa schaun, das kann sich ziiiiemlich in die Länge ziehn... ;)

tiktak
16-03-2005, 17:22
dacht ich mir das das alles net so toll ist mit dem rad - wollts mir nur bestaetigen lassen. danke :D

NoLiver
18-03-2005, 08:02
ich hab auch mal eine interrail tour mit einem freund gemacht. war ganz lustig, aber nicht wirklich erholsam.
sind die ganze zeit ohne zugfahrpläne ausgekommen (einfach ohne plan durch europa fahren ist einfach witziger :))
das bike würde ich an deiner stelle daheim lassen. ist nur balast.

preislich: ich weiß nicht wie es heute aussieht, aber damals haben wir ganz schön oft für ICs aufzahlen müssen. war nicht viel, aber das interrail ticket deckt nicht alle zugfahrten ab.

wünsche dir auf alle fälle viel spaß!

krull
18-03-2005, 10:26
Original geschrieben von NoLiver
sind die ganze zeit ohne zugfahrpläne ausgekommen (einfach ohne plan durch europa fahren ist einfach witziger :))

jedem das seine, i finds net lustig irgendwo tagelang in den spanischen Pampa zu vergammeln...

lg
Oliver, der froh is den Zugfahrplan immer dabei gehabt zu haben....

Matthias
18-03-2005, 12:05
Original geschrieben von krull
jedem das seine, i finds net lustig irgendwo tagelang in den spanischen Pampa zu vergammeln...
That's adventure! ;)

krull
18-03-2005, 13:40
ich war ja in spanien, und da is es kaum ein Abenteuer. Kann leicht passieren dass du da echt mal paar Tage in einem kleinen Dörfchen hängen bleibst...

Ich find dass is irgendwie ein idealisiertes Vorurteil bezüglich Interrail, dass man einfach planlos dahinfährt. Bei uns war auch net alles vorgeplant, aber die ungefähre Route schon. 4 Wochen vergehen schneller als man denkt und wenn man mal in paar Orten 1-2 Tage festsitz weil gerade mal kein Zug in die Richtung geht in die man will summiert sich dass und im Endeffekt besteht das adventure nur noch aus blöder Warterei am Bahnhof ;)

Wir haben unter Interrail das verstanden:
Möglichst viel rumkommen und möglichst puristisch mit minimalem Geldaufwand leben...

Matthias
18-03-2005, 13:46
Original geschrieben von krull
Wir haben unter Interrail das verstanden:
Möglichst viel rumkommen und möglichst puristisch mit minimalem Geldaufwand leben... Ich verstehe das unter: STUDENTENLEBEN! :D