PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Optimaler Reifen für den Winter



NoSpeed
22-10-2001, 13:52
Hi Leute

Ein Aufruf an alle Spezialisten.

Welcher Reifen ist für den Herbst/Winter für den Raum Wienerwald geeignet? Jetzt ist der Boden schon sehr rutschig (Laub, feuchte Steine und Gatsch).
Ich fahre Ritchey Millenium WCS :confused:

NoSpeed

michl
23-10-2001, 10:18
Conti Explorer Pro 2.1, der hält immer!!:jump: :jump:

realbiker
23-10-2001, 10:45
Fürn Winter gibts nur eines Reifen mit SPIKES !!! ;)
Denn wenns dich auf Eis irgendwo hinhaut is des net gerade super (besonders auf der Straße);)

Daher SPIKE Reifen kaufen!:)

Mabe
23-10-2001, 10:59
Vom Realbiker hätt ich mir ne andere Antwort erwartet, nämlich TUBELESS!?:D
Auf Schnee braucht ma keine Spikes, da hat man mit normalen Mythos XC super Grip!! Und wenns auf der Straße Glatteis gibt, verzichte ich lieber...

realbiker
23-10-2001, 11:14
Was tuast du wenn du im Schnee fährst und auf einmal is unter dem Schnee Eis???:confused:

Dann liigst du schneller wie du glaubst und dann tuast dir sehr schnell weh!:mad: So a Rippenbruch oder so is hast schnell! Und noch dazu auf Eis!:(

Daher lieber a bissal Geld investieren und Spike Reifen kaufen!;)

Mabe
23-10-2001, 11:23
Stimmt schon, einmal hats mich ordentlich aufgprackt und ich bin gsegelt, ungefähr 100m...:D war aber net so schlimm. Trotzdem brauch ich im winter keine Spikes, fahrt ma halt a bissale vorsichtiger;)

NoSpeed
23-10-2001, 13:28
Gibts bei Spikes Reifen verschiedene Typen ??

NoSpeed

<MM>
05-02-2005, 12:21
Original geschrieben von NoSpeed
Gibts bei Spikes Reifen verschiedene Typen ??

NoSpeed

Ja:

Spikes:
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=493

Über die Rodelbahn ob Innsbruck:
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=16399

[...]Heuer haben wir auch den Schwalbe Spike an einigen Bikes getestet. Ist als Vorderreifen nur bei Blankeis zu empfehlen, bei gemischten Verhältnissen und Schnee ist der Reifen einfach zu dünn.
Hinten ist es nicht so wichtig wie fett der Reifen ist, daher bietet es sich an vorne den teuren Fredi zu montieren und hinten einen billigeren Schwalbe.

SPAX-Spikesreifen selbstgemacht:
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=5761

Diskussion über Breite der Reifen
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=23989

Spikes im Schnee? Welche Gummmimischung?
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=24804

nochmal Selberbau (viele Fotos):
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=26062
außerdem enthalten ein Tipp, um Selbstbauspikes auch am Asfalt fahren zu können

Mit Spikes auf Asfalt?
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=26812



Derzeit sind die neuen (und daher sündteuren) Spikesreifen von Nokian hoch im Kurs:

<MM>
05-02-2005, 13:43
Eine tolle Übersicht zu Spikesreifen gibt's hier:

http://www.komponentix.de/onlineshop/index.html?reifen_winterreifen.htm

tschakaa
05-02-2005, 18:55
Original geschrieben von realbiker
Fürn Winter gibts nur eines Reifen mit SPIKES !!! ;)
Denn wenns dich auf Eis irgendwo hinhaut is des net gerade super (besonders auf der Straße);)

Daher SPIKE Reifen kaufen!:)
spikes san als allround winterreifen a absoluter blödsinn. (wie häufig liegt wirklich so viel eis dass es sehr stört?) Übers gewicht und den rollwiederstand bei an spikereifen brauch ma glaub i net diskutieren.

ein allround-winterreifen wäre ein weicher reifen (vorteil bei nässe) mit weitem, hohen profil (damit sich schlamm/schnee nicht so stark festsetzt)

auf die schnelle würd i einen maxxis swampthing in der freeride version (http://www.maxxis.com/products/bicycle/product_detail.asp?id=241) empfehlen, der ist vom gewicht her in ordnung und bietet oben genannte eigenschaften. Es gibt sicher auch noch leichtere matsch/schneereifen, aber im vergleich zu guten spikesreifen sind die eh federleicht ;)
und bitte tuts nimma spikesreifen als Herbst/Winter Reifen für den Raum Wienerwald empfehlen, da wird einem ja wirklich schlecht! :rolleyes: :f:

krull
05-02-2005, 19:21
im WW würde ich für cc-touren im Gatsch einen Schwalbe Black Shark Mud empfehlen. Ist net allzuteuer und hat einen sehr guaten Grip wenns feucht ist...

<MM>
05-02-2005, 19:24
Ein schöner Kompromiß scheint dieses Teil hier zu sein:

http://www.komponentix.de/onlineshop/images/big/snowstud_xl.jpg

Aus der Beschreibung:



Schwalbe Snow Stud reflex

Da die Spikes des Snow Stud nicht in der Mitte der Lauffläche angeordnet sind, bleibt der Rollwiderstand bei normalen Straßenverhältnissen relativ gering. Erst durch Absenken des Reifendrucks kommen die Spikes bei Geradeausfahrt zum Einsatz. Ein sinnvoller Kompromiß, wenn sowohl verschneite als auch trockene Straßen befahren werden. 120 Spikes, mit Reflexstreifen.

<MM>
05-02-2005, 19:42
Ich hab' heut' übrigens erstmals in diesem Winter den S³-Reifensatz montiert (S³ = SelbstbauSPAXspikesreifen): diesmal hinten und vorne mit eingelegten Sicherheitsgurten (und nicht nur mit Gewebeband).

Das Aufziehen des beSPAXten Hutchinson "Mosquito" auf die UST-Disc-Felge von Mavic fiel (wie letztes Jahr) extrem schwer. Zuerst hab' ich wieder an die 40 min wie bei einer herkömmlichen Reifenmontage herumprobiert (womit's unter normalen Umständen ruck-zuck klappt).
Doch der Mosquito wollte und wollte nicht über die Felge.
Die einzige Möglichkeit, das doch noch zu erreichen, war der Schmäh mit dem Heißluftfön (bzw. mit dem Heißwasser). Durch die Wärmezufuhr (ca. 5 min in vernünftigem Abstand mit dem Gebläse anheizen) war's möglich, den Reifen über diese vermaledeiten letzten 1 - 2 cm der Felge drüberzustülpen, jedoch auch nicht ohne erheblichen Kraftaufwand (und ohne Arbeitshandschuhe wär's sowieso unmöglich gewesen).

Dieses unvermeidbare Herumwalken des Reifens bei der Montage hat dem eingelegten Sicherheitsgurt und den Gewebebändern natürlich garantiert NICHT gutgetan, d.h. die sind zu 100 % in ihrer Lage verrutscht, sodaß in Bälde mit Patschen zu rechnen ist, weil der Schlauch nun wohl direkten Kontakt zu den SPAXköpfen hat.

Mal schauen also, wie lange der Schlauch im Vorderreifen heuer so hält. (Ich tippe auf 4 km auf Asfalt. ;) )

fullspeedahead
05-02-2005, 19:44
Ich schließ mich dem krull an!

Derzeit hab ich übrigens am Freerider die Maxxis Wetscream drauf.

Der hat einen sehr guten Grip, aber man kann damit halt praktisch gar nimma driften, entweder der Reifen fährt wie auf Schienen (ca. so wie ein normaler Reifen auf Asphalt im Sommer, wenn der Schnee passt; das ist echt oag!!!) oder er rutscht ordentlich weg!

Erst bin ich ihn mit niedrigerem Druck gefahren, da hat er dann einen Rollwiderstand, dass man wirklich glaubt man hat einen Defekt!! Das is kein Scherz! Ich bin im Wiegetritt im Flachen ca. 15km/h gefahren!
Also lieber gleich ca. 2,5bar reinpumpen!

Hab ihn aber auch für Snowdownhillrennen gekauft!

Den Black Shark Mud hätt ich nicht ganz so radikal eingeschätzt und daher wohl besser für den Wienerwald!

(ich fahr übrigens im Winter am XC-Bike ganz normale Mythos)

tschakaa
05-02-2005, 20:04
Original geschrieben von <MM>
Ein schöner Kompromiß scheint dieses Teil hier zu sein:

Aus der Beschreibung:
wenns feucht ist wirst ja ah den luftdruck runter setzten damits auf wurzeln, etc an besseren grip hast und dann hast glei wieder a problem- außerdem wenn schon spikes, dann richtig. ob die paar stifterl am eis wirklich helfen bezweifle ich stark ;)

fullspeedahead
05-02-2005, 20:11
Original geschrieben von tschakaa
wenns feucht ist wirst ja ah den luftdruck runter setzten damits auf wurzeln, etc an besseren grip hast und dann hast glei wieder a problem- außerdem wenn schon spikes, dann richtig. ob die paar stifterl am eis wirklich helfen bezweifle ich stark ;)
immer eine kleine Handpumpe mithaben und nach den 10km Asphalt einfach ein bisserl Luft rauslassen. Nach der Tour, vorm Asphalt halt 1 Minute investieren und wieder Luft rein!

Geht doch, oder?

(wobei ich dir recht gebe, dass sie wohl auf echtem Eis unvergleichlich weniger halten werden)

<MM>
05-02-2005, 20:59
Original geschrieben von tschakaa
wenns feucht ist wirst ja ah den luftdruck runter setzten damits auf wurzeln, etc an besseren grip hast und dann hast glei wieder a problem- außerdem wenn schon spikes, dann richtig. ob die paar stifterl am eis wirklich helfen bezweifle ich stark ;)

Es geht ja um eine Kombi - also find' ich, daß das ein interessantes Produkt für einen Winterreifen sein könnte, mit dem man immer gut und sicher unterwegs sein dürfte - laut Beschreibung.

Du siehst ihn eher aus deiner Perspektive, nämlich als Freeridereifen.

Ich glaub' aus der Beschreibung herauszulesen, daß der Reifen für Radlfahrer gedacht ist, die einfach im normalen Alltagsgebrauch immer gut unterwegs sein wollen (also nicht unbedingt im Gelände).

Ich kenn' das Teil natürlich nicht persönlich (hatte noch nicht die Ehre ;) ) - müßt' man eben probieren, probieren, probieren...

Tatsächlich kann man auf blankem Eis mit normalem (Sommer)Profil erstaunlich gut fahren, solange man nicht lenkt oder bremst bzw. beschleunigt.
Ich hab' das (unbeabsichtigt) sogar mal im Dunkeln gemacht und dadurch die Erfahrung gemacht, daß man sich vieles nur einbildet, was Grip oder Nicht-Grip betrifft. Man kann auf Eis erstaunlich gut fahren, zudem kommt man viel besser voran als zu Fuß, was mich sowieso am meisten überrascht hat. ;)

Jeder zusätzliche Spikestift begünstigt daher das Fahrverhalten. Besonders wirksam sind sie an den Seitenstollen, die beim Lenken dann den Reifen fangen, sodaß er nicht wegrutschen kann und das Gefährt stabilisieren.

Je mehr Schnee natürlich liegt, umso uninteressanter sind Spikes. Da sind grobe Stollenreifen mit weiten Abständen zwischen den Stollen die erste Wahl.

Phil S.
05-02-2005, 23:39
Vergesst den Snow Stud und nehmt den Ice Spiker oder andere mit ähnlicher Bestückung. Ich habe beide, mit dem Snow Stud rutscht man fast wie ohne Spikes, mit dem Ice Spiker merkt man erst zu Fuß, dass man auf Eis unterwegs ist. Es ist echt faszinierend, wie problemlos gefrorene Spurrillen im Schnee, spiegelblank gefrorene Lacken oder so Hinterfotziges wie erst geschmolzener, dann wieder gefrorener Altschnee mit einer Zuckerschicht aus Neuschnee auf einmal werden.

Natürlich sind sie schwer, aber die Vorteile sind noch viel schwerwiegender. Und am Asphalt gibt´s auch keine Probleme.

Man kann der Meinung sein, dass man 42 km auch zu Fuß in gut zwei Stunden schafft, ich nehme lieber das Radl dafür.

Wer einen Satz Snow Studs haben will, mit dem ich ungefähr 5 Kilometer gefahren bin, schickt mir eine PM.

LG, Phil

Ulf
06-02-2005, 05:51
Original geschrieben von xxxx
..... da hat er dann einen Rollwiderstand
So schreibt man das.

;) Nicht bös' sein, junge Freunde, aber jetzt hab' ich's schon ein paar mal gelesen und kann gar nicht hinschau'n! ;)

Ich weiß schon, es waren sicherlich nur Flüchtigkeitsfehler, die gelegentlich passieren können.

tschakaa
06-02-2005, 09:35
i waas, den fehler hab i ah scho damals in da schul gmacht und mei deutschlehrerin is imma auzuckt! :D

PS: darfst dir natürlich den fehler behalten, bin eh nicht scharf drauf, werd ihn dank meiner leichten legastenie sicher noch häufiger machen => ist für alle genug da! :p

widerstand
widerstand
widerstand
ist verdammt schwer, i versuch jedes mal nach dem i ein e zu setzen :D
widerstand
widerstand
widerstand
jetzt gehts schon besser :)

fullspeedahead
06-02-2005, 12:17
"Widerstand" spiegelt widerwärtige Wiederholungsfehler wider Willen wieder einmal wider. :p

Simon
06-02-2005, 14:24
Zu dieser Jahreszeit kann ich nur empfehlen: je schmähler desto besser!
Nimm Dir 1,75 oder sogar 1,5 Pneus. das bringts total, glaub mir.

tschakaa
06-02-2005, 15:23
Original geschrieben von fullspeedahead
"Widerstand" spiegelt widerwärtige Wiederholungsfehler wider Willen wieder einmal wider. :p





Original geschrieben von bikesimon123
Zu dieser Jahreszeit kann ich nur empfehlen: je schmähler desto besser!
Nimm Dir 1,75 oder sogar 1,5 Pneus. das bringts total, glaub mir.
kannst du konkrete reifen mir der breite vorschlagen? ;)

ruffl
06-02-2005, 15:26
Original geschrieben von tschakaa
kannst du konkrete reifen mir der breite vorschlagen? ;)

Im Winter is ja die Defektbehebbarkeit und das Gewicht egal und deshalb fahr ich den Continachbau von Semperit in 1.75 (draht).

17€ pro Stück :D

tschakaa
06-02-2005, 15:58
Original geschrieben von ruffl
Im Winter is ja die Defektbehebbarkeit
würd eher sagen "wenn mal schnee liegt" *g*