PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stomp: Fahrbericht / Unterschied Gravity



cannons
19-03-2005, 11:48
Hi Leute,
gestern war's endlich soweit: 1. ordentliche Geländeausfahrt mit meinem Stomp. Soviel kann ich gleich vorwegnehmen: Bin ziemlich begeistert :D - und das, obwohl ich das Bike "auf gut Glück" aus dem Katalog bestellt habe.
Kurz zur Vorgeschichte:
War bis vor kurzem eisener Verfechter von Hardtails (13 Jahre lang ...), bis mir im Spätherbst mein geliebtes Gravity gestohlen wurde. War natürlich stinksauer und hab' daraufhin gleich das neue Gravity geordert. Sieht ja auch stark aus. Irgendwie dachte ich dann aber doch, ein bißchen mehr Komfort könnte meinem Kreuz nicht schaden - und so bin ich unweigerlich auf das Stomp gestossen. Meine Vorgaben waren: Wenn, dann ein leichtes Fully, damit mir der "Abschied" von den Hardtails nicht zu schwer fällt.
Nun zur 1. Ausfahrt: Hab' in der Wachau von Asphalt, Forstautobahn, steilen Anstiegen, Schneewächten bis ruppigen Singetrails alles ausprobiert, und ich muss sagen: Fast in jeder Situation großes Lob!
Vor allem vom Hinterbau bin ich angetan: Kein lästiges Wippen, auch nicht im Wiegetritt, aber doch spürbar mehr Komfort als beim Hardtail, obwohl ich sicherheitshalber mit mehr Druck als empfohlen beim Swinger-Dämpfer gearbeitet habe.
Einzig die Manitou Skareb Super SPV ist nicht ganz so, wie ich es mir vorstelle: Bei SPV-Druck bzw. SAG lt. Beschreibung zwar ruhig solange man im Sattel bleibt, aber wehe man geht in den Wiegetritt! Daraufhin hab ich den Druck deutlich erhöht - damit war's dann zwar deutlich besser, allerdings auch massive Komforteinbuße. Da muss ich noch weiter testen ... aber ich versteh' nicht ganz, warum nicht zusätzl. zum SPV ein Lockout verbaut wird (vielleich geht das aber technisch nicht?). Denn ganz wippfrei bekommt man die Gabel nie.
Ansonsten ist das Stomp sehr agil und wendig ... und schaut verdammt gut aus.
Zu den Fully-Zweiflern kann ich nur sagen: Ich bin missioniert - zumindest vorläufig.

bergziege
19-03-2005, 17:01
wüsste nicht, wie man ein lockout montiern kann (auf rechter gabelseite aus fahrersicht), wenn dort schon das ventil zur spv-kammer ist.
wie aschaut dein hebel aus? (vom lenker aus, gelb, pink,...)

übrigens.: schönes rad! (und das von einem hardtailfahrer)

cannons
21-03-2005, 10:03
Hebel gibt's bei der SPV-Gabel keinen - nur die 2 Ventile für SPV-Druck (rot) u. Härteverstellung (schwarz)
Meine Anmerkung nach zusätzl. Lockout ist nur Wunschdenken ... vielleicht gibt's irgendwann mal eine bessere Lösung. Die Problematik des Eintauchens im Wiegetritt ist zwar mit SPV besser, aber doch weit entfern von einem Lockout. Ein Lockout alleine hat halt wieder den Nachteil, dass er im Gelände nur mit Vorsicht einzusetzten ist, womit er vor allem bei häufig wechselndem Untergrund und kurzen Bergauf-/Bergabpassagen schlecht einzusetzen ist.

Ramb.o
22-03-2005, 09:43
Bin am Wochenende ebenfalls die erste tour gefahren.
Das meiste halt auf Asphalt.(70 %)
Mehrere Strassenkanten und ein Downhill Waldweg.
Also nach diesem Ausflug muß ich sagen Rad ist echt :D .
Beschleunigung ist genial( ist halt ca. 3 kg leichter als mein altes)
Hinterbau super.
Mit der Gabel hab ich im Moment auch noch ein Problem.
( Black Siper Air SPV)
Muß ich mich noch spielen. :rolleyes:
Wenn wer eine optimale Einstellung hat, bitte ich um Info