PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : leistungssteigerung mit sauerstoffwasser



Marco & Bike
17-06-2002, 10:14
hy leute!

verwendet jemand von euch den sauerstoffsprudler von oxywell? www.oxywell.com
mich würde interessieren ob das ding wirklich leistungssteigernd wirkt. ich hab zwar schon viel darüber gelesen - aber es giebt nicht wirklich viele studien (langzeitstudien) davon.
wenn ich ds, was ich darüber gelesen habe glauben kann, dann währe das ding nicht schlecht.

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

Xcelerate
17-06-2002, 13:19
Naja, ich bin da eher skeptisch. Ich glabe das ist nur Geschäftemacherei mit dem aktuellen Wellness-Wahn.

Da meines Wisses nach der Sauerstoff ja über die Lunge aufgenommen wird und nicht über den Magen, kann ich mir nicht vorstellen das der Sauerstoff im Wasser wirklich was bringt (ausser vielleicht einen ordentlichen Rülpser). :)

Lass mich aber gerne eines besseren belehren.

LoneRider
17-06-2002, 13:36
Na da hamma eh schon den Wegf wie der Sauerstoff in die Lungen kommt.

Die Mega-Rülpser verlangen dann sofrt erneute Luftzufuhr für die Lungen. Das die Rülsgase ja nun Sauerstoffangereichert sind, ist auf dieser Schnapper Luft sauerstoffreich...... und daher leistungssteigernd.

Man muss sich halt an die Geräusch gewöhnen :D

-Thomas

Marco & Bike
17-06-2002, 14:57
:D :D :D :D :D

@ Xcelerate:
das wasser bzw. der hochkonsentrierte sauerstoff des wassers wird über den magen aufgenommen - der sauerstoff gelangt in die blutbahnen. dadurch vermehren sich die leukozyten (rote blutkörperchen) diese sind für den sauerstofftransport des körpers verantwortlich. blöd währe es nur wenn diese leukozyten mal eine arbeitspause einleigen würden *ggg* ;-)

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

bikejunkie
17-06-2002, 18:33
@Marco:

Das mit den Leukozyten würd ich noch mal nachlesen!
Weißt doch bestimmt was EPO heißt und warum!?;)

Also ich denke, wenn man irgendwelche nicht verbotenen leistungssteigernden Mittelchen umbedingt schlucken will ist das Sauerstoffwasser allein schon aus finanzieller Hinsicht einen Versuch wert(verhältnissmäßig billig). Ob es wirklich so viel bringt...:confused:

Aber:
Ein schlechter Placebo kann wirksamer sein als die beste Medizin! ;)

theBikeMike
17-06-2002, 18:34
ebenso wie Biestmilch(.com).

Klick mal hier (http://www.biestmilch.com) und schau' dir die Preise an.

W. Fasching nimmts angeblich auch.

bikejunkie
17-06-2002, 18:54
Ach, genau!
BIESTMILCH!
Dafür hab ich mich auch mal interessiert:
Hört sich vielversprechend an!
(Is bei mir aber wieder in Vergessenheit geraten, bis jetzt.;) )

Marco & Bike
17-06-2002, 21:05
den artikel über biestmilch hab ich auch gelesen - ganz interessant.
ob ich mir das oxywell sauerstoff dingsbums kaufe od. nicht weis ich nicht (174,- ist ja auch nicht billig). über das muss ich noch mit einigen leuten sprechen. ob sich so eine investion lohnt? oder soll ich doch auf einen compex muskelstimulator sparen - schwierig:rolleyes:

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

bikejunkie
17-06-2002, 21:13
Mit "verhältnismäßig billig" meinte ich in Flaschen abgefülltes Sauerstoffwasser, damit kannst du doch erste Versuche machen!

Die Compex sind echt gut, aber ob sich die Investition letztlich lohnt?

Marco & Bike
17-06-2002, 21:26
@ bikejunkie:

das in flaschen abgefüllte sauerstoffwasser beinhaltet viel weniger sauerstoff als ein mit sauerstoff angereichtes wasser - hab ich gelesen.

bez. der investion eines compex.
ich weis so ein ding ist wirklich sau teuer. und ob sich die investion wirklich lohnt weis ich nicht. schlecht ists sicher nicht.

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

bikejunkie
17-06-2002, 21:37
Nein, wie gesagt die Dinger sind sogar echt klasse.
Ich hab das Topmodell Mal bei nem Leistungstest bei dem ich echt an die Grenzen gegangen bin (entsprechend hohe Laktatwerte kamen zustande) ausprobiert. Am nächsten Tag hab ich kaum gemerkt, dass ich am Vortag überhaupt was getan hatte!!!

Aber: Nee, weißt schon, die Kohle...:rolleyes:

Zum Thema:Sauerstoffangereichertes Wasser
Für die ersten Male halt ich zum Ausprobieren bevor man den Schotter ausgibt(ca.170Euro) das Abgefüllte für eine gute Variante!

Marco & Bike
17-06-2002, 21:42
hast eh recht. anfangs sollte man es mit dem norm. sauerstoffwasser probieren bevor man 170 mücken für nichts und wieder nichts zum fenster hinauswirft.

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

realbiker
17-06-2002, 21:48
Es is wissenschaftlich bewiesen, dass mehr Sauerstoff u.a. die Leistung erhöht, ..... !!!;)

Ich werd des jetzt amal testen und in einigen Tagen, Wochen, Monaten kann ich dir davon berichten obs was bringt, was es bringt und so !!!:)

Ein Liter kostet ca. 80 Cent und man soll 2 Liter täglich trinken, daher stimmt des Argument billig is es ned !:rolleyes:

bikejunkie
17-06-2002, 21:51
Hast dich eigentlich inzwischen nochmal mit den Blutbestandteilen auseinandergesetzt?;) :)

bikejunkie
17-06-2002, 21:57
@Realbiker:

Ich hab immer von "verhältnissmäßig billig" gesprochen!
Weißt du was z.B. das (ja auch sehr umstrittene) Kreatin in mehr oder weniger sinnvollen Dosen kostet?! :rolleyes: ;)

Ob du uns von einer Leistungssteigerung auf Grund des Zeugs berichten kannst ist auch fraglich:
Vielleicht trainierst du in der nächsten Zeit einfach eine Stunde mehr (oder weniger) als sonst!

NoLiver
17-06-2002, 22:00
Wo bekommt man denn im Handel (Geschäft) abgefülltes, mit Sauerstoff angereichertes Wasser?

bikejunkie
17-06-2002, 22:04
Also...bei uns schon in jedem zweiten x-beliebigen Supermarkt.
Heißt: "Active O2" glaub ich.

theBikeMike
18-06-2002, 18:50
na ja, ich hab's mal in ner 0,33l Dose beim DM gekostet => :k:k:k

Mehr sag' ich dazu net.

Aber im Vergleich zu Mineralwasser auch net sehr teuer.

uwuces04
20-06-2002, 12:22
es hilft scho der inhalierte sauerstoff nur zur schnelleren regeneration. da hast weder eine leistungssteigerung noch sonst was davon. dabei is der sauerstoff beim einatmen aber dort wo er hingehört. wenn du des ganze drinkst kannst wahrscheinlich besser rülpsen aber mehr a scho net. schad ums geld.

ps.: warum betreiben viele leistungssportler höhentrainings ( da is noch weniger sauerstoff da oben)? damit sich der körper daran gewöhnt mehr aus weniger zu machen. drinken hilft dabei sicher nichts.
lg

bikejunkie
20-06-2002, 15:51
@uwuces04:
Bezahlst Marco sein Höhentrainingslager in den Anden?;) :D
Dein "PS" kann aber echt kein Argument sein, weil; würden die bleiben, wo sie wohnen (ohne Unterdruckkammern(?) oder so), würden sie auch probieren hier und jetzt "soviel O2 zu bekommen wie möglich". Nur kann das Blut den dann nicht aufnehmen bringt´s reichlich wenig, das stimmt wohl!!!

:confused: :confused: :confused:

uwuces04
21-06-2002, 10:43
sauerstoff wird von der lunge umgesetzt und mit den roten blutkörperchen zu den mukies transportiert. die einzige chance die du hast den sauerstoff aus dem super o2 wasser umzusetzen ist: wenn du rülpsen mußt schnell wieder einatmen, dann kannst a bisserl was davon umsetzen.

die infos die ich z.z. einhole betreffen den gereinigten sauerstoff mit einnahme über die atemwege. dabei kommt aber außer schnellere reg. auch nix leistungssteigerndes raus. vor dem ma inhallieren bewirkt, daß sich der körper daran gewöhnt, daß er so leicht o2 bekommt, daß du beim rennen mit der verringerten anzahl an roten blutkörperchen massive probs bekommen wirst.
hier komm ich nun zum thema höhentrainingslager: der körper gewöhnt sich in der höhe daran, daß er o2 net so leicht bekommt und bildet rote blutkörperchen. diesen überschuß kannst du dann in den niederen lagen ausnutzen.
o2 nach nem rennen ( oder training) bewirkt eine kurzz. schnellere reg. aber sonst nix.

so wars gemeint!!!!
lg
jürgen

bikejunkie
24-06-2002, 19:06
@uwuces04:

Ich bezog mich auch nur auf dein "PS"! Das war nicht so klar...
Aber ansonsten wirst du recht haben. Ich werd´s auch nicht probieren, aber schaden wird´s den anderen sicher auch nicht!

ABER vergiß nicht, was ich ein paar Zeilen weiter oben meinte:


Ein schlechter Placebo kann wirksamer sein als die beste Medizin!

Speiche
28-06-2002, 08:54
Hallo,

also ich habe hier gerade ein Buch von W. Lindner, über Radsporttraining, vor mir liegen und darin schreibt er unter den Kapitel "Regeneration", dass Sauerstoffwasser sehr wohl die Regeneration verbessert.
Normales Wasser beinhaltet ca. 10ml Sauerstoff pro Liter, angereichertes ca. 60mg pro Liter. Der Sauerstoff soll über den Magen-Darm-Kanal sehr schnell in die Zellen gelangen, außerdem beeinflusst er die Darmflora positiv.
Er empfiehlt das Sauerstoffwasser gezielt zur Verkürzung und Intensivierung in der Regeneration nach Belastungen einzusetzen. Der Konsum sollte bei 1-1,5 Liter am Tag betragen.

Wird sicher keine Wunder wirken, aber ich glaub versuchen werd ich es mal.

mfg Speiche

Bernd67
27-07-2002, 00:38
Hab ich den Thread doch wieder ausgegraben.

Heute bin ich am sog. Ramaseck (bei Kaltenleutgeben) vorbeigekommen, dieser Ort wird als "Kraftplatz" oder so bezeichnet, da dort eine 7-er Gruppe Eichen steht. Angeblich inhaliert man Kraft und Energie, wenn man sich ins Zentrum dieser Eichengruppe stellt (das geht).

Da kam mir eine Idee: ich könnte doch meine (noch fast prall gefüllte) Wasserflasche in die Mitte stellen, vielleicht hilft's. Tat es auch.

Na ja, zumindest hab' ich mich nicht verfranst, so wie üblich........ :D

Seid Ihr Euch sicher, daß das "Sauerstoffwasser" (wahrscheinlich ozonisiertes Wasser) nicht mehr als ein teures Placebo ist? Ist doch so fraglich wie die sauerstoff (oder gar ozon)angereichterten Eigenblutinjektionen......

Vielleicht billiger: so einen magischen Ort aufsuchen, Trinkflasche hineinstellen und sich was wünschen geht auch :D

irieman420
27-07-2002, 07:46
...diese diskussionen, ob nicht dieses und dieses wässerchen leistungssteigernd ist, sind völlig sinnlos (nur für den hobbybereich geltend!)!

leistungssteigernde präparate beginnt man dann einzunehmen, wenn man sich bei etwa 95 % seiner maximalen leistungsfähigkeit bewegt ... und da muss man schon lange und sehr gut trainiert haben!

viele würden sich eine menge geld ersparen, wenn sie sich die regenerationszeiten genauer anschauen würden - soll heissen:

- bei einem training mit aerober energiebereitstellung (eb) -> vollständige regeneration nach 12 - 24 stunden, bei training mit anaerob-alaktazider und laktazider eb vollständige reg. nach 24 - 36 stunden, training mit anaerob alaktazider und neuromuskulärer beanspruchung 36 - 48 stunden.

dann kommt hinzu, dass sich scheinbar viele hobbysportler als sponsoren der chemischen industrie fühlen und tonnenweise bcaas, cpas, l-carnithin, blablabla einwerfen und dabei wichtige grundregeln einfach links liegen lassen, nämlich, dass es auch genaue zeiten gibt, wann ich meine entleerten kh-speicher auffüllen sollte, wann ich nach einem krafttraining fettfreies eiweiss zu mir nehmen muss, um eine schnellst mögliche regeneration zu haben - doch dann müsste man sich genauer auseinandersetzen mit der nahrung, welches wiederum viel mühsamer ist, als kaufen und einwerfen.

denn wer seine leistung steigern möchte, muss weit über das training hinaus denken und bei der ernährung fängt bei den meisten das chaos auch schon an...meist einseitig weisse nudeln (besser: wechseln zwischen dinkel, vollkorn, normal), nur weisser reis (besser: vollkorn, mischkorn, buchweizen, quinoa, etc.). normales brot unbedingt wexxln mit hefefreiem, weizenfreiem brot! immer wieder hefefreie produkte einstreuen, aufpassen auf milchprodukte (irgendwo stand einmal das 60 % der österreicher bereits eine leichte milchunverträglichkeit haben) - wexxxln auf schafmilch-/ ziegenmilchprodukte! doch das wichtigste erscheint mir die einhaltung der zeiten, wann ich kh, wann proteine nach training zur optimalen reg führen!!!

je höhertwertig die nahrungszufuhr gestaltet wird, desto mehr leistung schenkt euch der körper, oder glaubt ihr das f1-piloten normalbenzin als basis tanken und dann, weil alle von "subbapillen" reden, 23 tabletten seramis turbodünger nach jeder ausfahrt über 10000 touren einwerfen...

zuerst an der basis arbeiten...und wer sich dann wirklich schon genau mit regzeiten (intensität, häufigkeit, laktatproduktion), regmassnahmen (nach-/vordehnen, compex, massage, sauna, dampfbad, cremen, pausen), ernährung (hochwertig, ausgewogen, zielorientiert [kraft - eiweissreicher -> max. 1,8 gr / kg körpergewicht), ausdauer - kohlenhydratreicher, etc.) und ABWECHSLUNGSREICH) beschäftigt hat, der kann dann kohle ausgeben für den pillenschmafu...

psalm420': ...nehmet nicht den einfachen weg und werfet ein die bunten pillen, arbeitet an euren gewohnheiten! es ist der mühsamere weg...doch, auch nach yin-yang-lehre, der sinnvollste

...no use pills use ure brain...

328
27-07-2002, 09:25
A so a BLEDSINN vergests des,

.....weil Sauerstoff den man trinkt geht ja nicht
ins Blut......

.......Traubenzucker geht ins Blut wenn
du ihn schluckst (nix neues!?!)

Reine Geschäftemacherei sonst GAR NIX !