PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flaschenhaltergewinde einnieten



Matthias
24-03-2005, 16:25
Ich habe eine Frage an die Spezialisten:
Mit welchem Gerät kann ich die Gewindeöse für den Flaschenhalter in den Rahmen (Alu) wieder einnieten? Korrekte Bezeichung soll Mutternietzange sein.
Wo gibt's sowas? Kostenpunkt?

Habe die Suchfunktion schon benutzt, aber mit 0 Erfolg...:(

Potschnflicker
24-03-2005, 16:43
Du brauchst neben den Blindnietmuttern nur eine herkömmliche Blindnietzange.

Allerdings ist es kein Fehler, auch hier auf ein hochwertiges Produkt zurückzugreifen. Die billigen Baumarktzangen sind nur zum Weitwerfen gut.

Matthias
24-03-2005, 16:47
Original geschrieben von Potschnflicker
Allerdings ist es kein Fehler, auch hier auf ein hochwertiges Produkt zurückzugreifen. Die billigen Baumarktzangen sind nur zum Weitwerfen gut. Schon klar, nur wo ist da was qualitativ vernüftiges zu haben?
Werkzeuggroßhandel?

Kannst ma Hersteller oder gar Modell nennen? :)

Supermerlin
24-03-2005, 16:51
GESIPA - da gibt es sehr brauchbare und hochwertige Nietzangen für Blindniete - und wenn ich mich nicht ganz irre, führt die sogar der Zgonc oder das Bauhaus.

lg, Supermerlin

Potschnflicker
24-03-2005, 16:52
Original geschrieben von Matthias

Kannst ma Hersteller oder gar Modell nennen? :)

Ich hab eine sogenannte "POP" vom Spiral


www.spiral.at

Matthias
24-03-2005, 17:02
Original geschrieben von Potschnflicker
Ich hab eine sogenannte "POP" vom Spiral


www.spiral.at Ist das ein Großhändler oder verkaufen die auch Einzelzangen?

Kostenpunkt liegt lt. deren Onlineshop bei 30-40€.

Potschnflicker
24-03-2005, 17:11
Der Spiral verkauft natürlich auch einzeln.

Ist das beste Werzeuggeschäft von Wien, da bekommst nur Qualität (zu entprechenden Preisen :confused: ).

Matthias
24-03-2005, 17:16
Original geschrieben von Potschnflicker
Der Spiral verkauft natürlich auch einzeln.

Ist das beste Werzeuggeschäft von Wien, da bekommst nur Qualität (zu entprechenden Preisen :confused: ).
Thx!
Habe mich grad online als Kunde angemeldet, schau' ma mal, wie's weiter geht...

Potschnflicker
24-03-2005, 17:19
Original geschrieben von Matthias
Thx!
Habe mich grad online als Kunde angemeldet, schau' ma mal, wie's weiter geht...

Wenns Dir den Katalog mitschicken (Telefonbuchformat), hast in den nächsten Monaten etwas Lesestoff...... :D

Matthias
24-03-2005, 17:23
Original geschrieben von Potschnflicker
Wenns Dir den Katalog mitschicken (Telefonbuchformat), hast in den nächsten Monaten etwas Lesestoff...... :D Mir hat der Schachermayer-Katalog (http://www.schachermayer.at/) schon gereicht... :rolleyes:
Ebenfalls Grazer-Telefonbuchformat ...:p

Roox
24-03-2005, 17:52
@ potschnflicker
sag, bist du irgendwie ein "werkzeugfetischist"
gibt's da irgend ein trumm dass du NICHT hast :D :D

Supermerlin
24-03-2005, 18:36
Original geschrieben von Potschnflicker
Ist das beste Werzeuggeschäft von Wien, da bekommst nur Qualität (zu entprechenden Preisen :confused: ).

Da gibts aber schon noch ein paar andere in Wien die im das Wasser reichen können.

lg, Supermerlin

Matthias
24-03-2005, 18:40
Original geschrieben von Supermerlin
Da gibts aber schon noch ein paar andere in Wien die im das Wasser reichen können.

lg, Supermerlin Namen, I-netadressen?

bitte...

Supermerlin
24-03-2005, 18:55
Wenzel & Wenzel KG
Grundsteingasse 4
1160 Wien

Das ist mein Lieblingsgeschäft in Wien, dort geh ich allerdings immer persönlich hin oder wickel telefonisch ab. Das Sortiment ist kleiner als das vom Spiral, trozdem kriegst dort alles. Dort kannst sogar (des wird jetzt für Dich wieder nicht so wichtig sein - aber das ist halt auch Werkzeug) jedes Sonderwerkzeug für die Zerspanung bestellen und anfertigen lassen. Er hat aber auch alles übliche "Handwerkzeug" - gehört aber auch wie der Spiral nicht zu den ganz günstigen Geschäften.

Edit:
Aber wegen einem Nietzangl für Pop-Nieten brauchst jetzt echt keine Purzelbäume schlagen, ich hab eine GISEPA in der Blechkiste gekauft, mit der hab ich seitdem locker 1000 Nieten verputzt, da gibts nach wie vor kein Rutschen der Backen auf dem Niet - und ich verniete fast ausschließlich Stahl / Stahl Nieten.

lg, Supermerlin

bigair
24-03-2005, 18:59
Original geschrieben von Supermerlin
Da gibts aber schon noch ein paar andere in Wien die im das Wasser reichen können.

lg, Supermerlin

da hubschrauber? :D :D :D

Matthias
25-03-2005, 08:38
Original geschrieben von Potschnflicker
Du brauchst neben den Blindnietmuttern nur eine herkömmliche Blindnietzange. So, ich dachte, geht's halt schnell zu einem Radshop in Graz und bittest um eine Blindnietzange.
Soweit so gut, Zange vorhanden, aber der Mechaniker/Chef persönlich meinte, mit dieser Zange kannst keine Schraubengewinde in den Rahmen nieten, weil sie eben nur für Blindnieten und keine Schraubnieten ausgelegt sei... :confused:

War zwar nur ein Versuch meinerseits gewesen, schnell das Problem zu beheben, denn mir ist bis dato noch nie ein Flaschenhaltergewinde locker geworden und habe selbst leider damit noch keine Erfahrung gemacht.

Potschnflicker
25-03-2005, 10:10
Original geschrieben von Matthias
Soweit so gut, Zange vorhanden, aber der Mechaniker/Chef persönlich meinte, mit dieser Zange kannst keine Schraubengewinde in den Rahmen nieten, weil sie eben nur für Blindnieten und keine Schraubnieten ausgelegt sei... :confused:



Bei den Muttern ist das, sag ma vereinfacht, Gewindestangl mit Aufnahme dabei, das in die normale Blindnietzange geschraubt wird (anstelle der vorhandenen, verschieden großen Backen). Dann gehts mit den mir bekannten Blindnietzangen tadellos.

Matthias
25-03-2005, 11:37
Original geschrieben von Potschnflicker
Bei den Muttern ist das, sag ma vereinfacht, Gewindestangl mit Aufnahme dabei, das in die normale Blindnietzange geschraubt wird (anstelle der vorhandenen, verschieden großen Backen). Dann gehts mit den mir bekannten Blindnietzangen tadellos. Nun gut, das heißt, ich brauche neue Schraubennieten oder? Die alten kann ich nicht weiterverwenden?
Denn defekt im Sinne dass das Gewinde ausgerissen ist, sind sie ja nicht.

Wo bekomme ich die her?
Baumarkt, Autobedarfshändler...?

Matthias
28-03-2005, 11:35
So, nun stehe ich vor dem Problem, wie entferne ich das alte Gewinde, das ja nach wie vor im Rahmen steckt (und zwar ziemlich fest), jedoch trotzdem locker ist/sich mit den Flaschenhalterschrauben mitdreht? :confused:
[list=1]
Pure Gewalt mit Kombizange - wohl einem leichten Alurahmen vielleicht doch nicht so gut, oder?
Spezialwerkzeug - was brauche ich da? Die Nietzange dürfte ja nur zum Einnieten da sein!?
sonstige Vorschläge - sehr willkommen!:)
[/list=1]

Potschnflicker
28-03-2005, 11:41
Für solche Sachen eignet sich die Dremel mit Carbontrennscheibe.

Ohne das Ganze jetzt im Detail zu kennen: Eingenietete Muttern haben sowohl außen als auch innen einen Bund. Den äußeren vorsichtig mit der Carbontrennscheibe (Durchmesser ca 20 bis 25 mm, Stärke 0,25 mm) abflexen, Niet nach innen fallen lassen. Von dort entfernen lassen sollte ja kein Problem sein.

Matthias
28-03-2005, 11:45
Original geschrieben von Potschnflicker
Für solche Sachen eignet sich die Dremel mit Carbontrennscheibe.

Ohne das Ganze jetzt im Detail zu kennen: Eingenietete Muttern haben sowohl außen als auch innen einen Bund. Den äußeren vorsichtig mit der Carbontrennscheibe (Durchmesser ca 20 bis 25 mm, Stärke 0,25 mm) abflexen, Niet nach innen fallen lassen. Von dort entfernen lassen sollte ja kein Problem sein.
Ok, Dremel mit Carbontrennscheibe ist vorhanden, nur kann ich dann Kurbel und Innenlager demontieren gehen, um das Ding rauszubekommen... :confused: :(

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit doch recht hoch, dass ich den Rahmen dabei beschädige, zuminderst die Lackierung... :rolleyes:

Max
28-03-2005, 14:21
du kannst probieren, die niete vorsichtig (!!!) rauszubohren, also den bohrdurchmesser gerade so dick zu wählen, dass du das loch im rahmen ned vergrößerst, aber dennoch durchs bohren den äußeren bund abtrennst. oder du nimmst nen ansenker (oder sehr großen bohrer) und bohrst die niete nur vorsichtig an, um so den bund zu lösen.

würde es vielleicht vorher mim ansenker probieren, denn das machst mit der hand und das risiko ist relativ gering. allerdings musst schaun, in wieweit sich die niete mitdreht.

gewindenietzange hab ich mir beim zgonc besorgt, inkl. passenden gewindenieten. hat bei mir super geklappt, preis war ca. 18 euro

Potschnflicker
28-03-2005, 16:39
Original geschrieben von Matthias
Ok, Dremel mit Carbontrennscheibe ist vorhanden, nur kann ich dann Kurbel und Innenlager demontieren gehen, um das Ding rauszubekommen... :confused: :(

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit doch recht hoch, dass ich den Rahmen dabei beschädige, zuminderst die Lackierung... :rolleyes:

Wurscht, wie Du den Bund wegbekommst: Ausbauen kannst den Niet sowieso nur via Tretlagergehäuse, eventuell auch übers Steuerrohr (wenn, wie ich annehme, das Unterrohr betroffen ist).

Wenn man eine ruhige Hand hat, oder eine Führung für die Dremel (damit kann man den Rahmen zur Dremel führen und net umgekehrt), beschädigt man den Rahmen bzw. die Lackierung nicht. Das wäre eher beim Ausbohren der Fall, davon rat ich aber eh ab. Wenn man eine Dremel mit Carbonscheibe hat, dauert das a paar Sekunden.

Matthias
29-03-2005, 17:08
So, habe heute nach langer Suche eine Firma ausfindig machen könne, die mir die Schraubnieten hat einnieten können, mit einer Blindnietzange ist es nicht gegangen, haben auch mehrere probiert...

Konnte auch die alte entfernen, ohne den Rahmen irgendwie zu beschädigen - puh, ist das Alu dünn...:p :eek:

Nochmal danke an alle für die zahlreichen Tipps.:klatsch:

papachicco
25-05-2005, 20:52
So, habe heute nach langer Suche eine Firma ausfindig machen könne, die mir die Schraubnieten hat einnieten können,


Nochmal danke an alle für die zahlreichen Tipps.:klatsch:

dürfte ich wissen wie die firma heist bzw. wo diese ist habe das selbe problem
thx im vorraus

Matthias
25-05-2005, 21:06
dürfte ich wissen wie die firma heist bzw. wo diese ist habe das selbe problem
thx im vorrausSie wird dir nix bringen, weil zu weit von Wien.;) Oder willst 170km für ein Flaschenhaltergewinde fahren in eine Richtung?

Max
25-05-2005, 21:29
bitte tua da nix an! ich hab mir beim zgonc in heiligenstadt die zange samt nieten um ca. 25 oder was gekauft, zwei löcher reingebohrt, ein wenig kleber zusätzlich auf die nieten gegeben, reingenietet und in 5 min. war die gschicht erledigt!

papachicco
26-05-2005, 22:25
bitte tua da nix an! ich hab mir beim zgonc in heiligenstadt die zange samt nieten um ca. 25 oder was gekauft, zwei löcher reingebohrt, ein wenig kleber zusätzlich auf die nieten gegeben, reingenietet und in 5 min. war die gschicht erledigt!
wie ???und auf den nieten ist auch das gewinde??? :confused:
habe ich noch nie gesehen die dinger

Max
26-05-2005, 22:38
ich mach dir morgen bilder. einstweilen muss ich dich auf die google-bildersuche vertrösten...

reach
26-05-2005, 23:48
Sie wird dir nix bringen, weil zu weit von Wien.;) Oder willst 170km für ein Flaschenhaltergewinde fahren in eine Richtung?
Mich tät's auch interessieren. Hab zwar nicht dieses Problem, aber schadet nicht ein Firma in meiner Heimatstadt zu kennen, die sich über solche Sache drüber traut.

HAL9000
27-05-2005, 06:58
frage: wie schaut es denn mit flaschenhaltergewinden in carbon-rahmen aus?
bei meinem gravity ist mir nämlich ein gewinde im sattelrohr wegoxidiert... :f:
schraube raus... - ging verdächtig leicht und es kam mir dann nur mehr staub
entgegen... :(

CU,
HAL9000

Supermerlin
27-05-2005, 07:32
Würde vermuten, daß in einem Carbon-Rahmen eher ein Einsatz eingeklebt (eventuell auch mitlaminiert) worden ist.

lg, Supermerlin

Max
27-05-2005, 08:06
eventuell... aber viele hersteller verwenden auch bei carbon nieten. zB am scott scale

Supermerlin
27-05-2005, 08:38
Gut möglich - schließlich ist das deutlich einfacher bei der Herstellun des Rahmens bzw. geht es deutlich schneller.

lg, Supermerlin

@Max: Was hast Du mit Deiner Pranke gemacht ? :eek:

papachicco
27-05-2005, 19:29
so war etwas schwierig wem aufzutreiben der das problem beheben konnte bzw überhaupt wusste das so was möglich ist ohne das rad zu ktm zu schicken :mad: spricht ja überhaupt nicht dafür :f:
der intersport hatte sich bereit erklärt die sache in die hand zu nehmen fixpreis 5 euronen nur leider nicht zusamengebracht und das gewinde auch noch beschädigt also totalschaden auch kein kleben mehr möglich macht ja nyx dafür wars kostenlos
anschl.nyx wie hin zum zgonz und siehe da ich werde fündig leider nur stahlnieten und nix alu macht aber a nyx haltet wenigstens wenn ich es zusammenbringe denke ich mir und wo ist die zange das gute ding aha hab sie nur ein modell verfügbar und prack kostet ganze 42 euronen egal denk ich mir und schon gekauft
nach 3 versuchen ran ans bike und siehe da 1 A
ma i gfrei mi das des so gut gefunkt hat jetzt bin i auf der sicheren seite egal wieviele locker werden
selbst ist der mann
ach ja no was zum hornbach und obi brauchts ned fahren die haben die zange bzw nieten a ned
falls wer eine benötigt stelle ich mich mit meiner gerne zur verfügung nur kommen müsst ihr selbst (perchtoldsdorf)
nochmals danke für den tip fürs selber machen :wink:

Mr.T
28-05-2005, 08:38
anschl.nyx wie hin zum zgonz und siehe da ich werde fündig leider nur stahlnieten und nix alu

die haben nieten mit gewinde?
oder hast den flaschenhalter einfach fix angenietet?

Mr.T
28-05-2005, 08:42
und gleich noch eine frage [bitte :s: :s: :s: für meine ignoranz]:

was ich schon immer fragen wollte: könnte man in einen stahlrahmen (von einem sog. 30kg-baumarkt-radl) nicht gleich ein loch bohren und ein gewinde reinschneiden (für flaschenhalter). oder ist selbst das material zu dünn (halbwegs grad reinbohren wird auch schon eine herausforderung, weil das oberrohr im weg ist)

Max
28-05-2005, 09:14
solch ein gurkenhobel wird wohl ob des gewichts schon massig metall habenh, aber ich bezweifle, dass du 5 mm wandstärke hast ;)

also kurz gesagt: nein.

papachicco
28-05-2005, 10:31
die haben nieten mit gewinde?
oder hast den flaschenhalter einfach fix angenietet?
ja die haben ein gewinde die nieten also eigentlich nietest du das gewinde
voll viele funktionen diese nieten echt(werkstatteinrichtung oder kfz)
15 stk kosten stolze 3,50 euro