PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freerider abspecken!!!



mini
20-06-2002, 11:46
Ich weiß es klingt verrückt, aber ich möchte meinem Kona Stinky eine Diätkur verpassen!
Wo kann man Gewicht einsparen ohne das die Stabilität verloren geht?
Möchte jetzt beim Vorbau, Sattelstütze und Bereifung anfangen.
Welche Parts könnt Ihr mir empfehlen???

Christoph
20-06-2002, 14:39
Easton Monkey Bar DH Ultralight oder den Vector als Lenker
Easton Mag90 als Vorbau.

Bei der Sattelstütze kannst nicht wirklich viel sparen.

Zap
20-06-2002, 15:04
Welche Reifen sind momentan drauf?

Die Conti Vertical ProTection sind super, benötigen jedoch 40 km EInfahrzeit. Leicht sinds auch - circa 640g pro Reifen - und 2.3" Breit

pfüat di,
Zap

ingoShome
21-06-2002, 11:24
ist klasse: Leicht und stabil (DH-Tested)

> ... den Vector als Lenker

lg ingo // der einen verkauft: http://ingoshome.de/4sale/

snowy
24-06-2002, 19:05
@mini

Warum willst'n das machn ? Ich weiß das Stinky
wiegt in der Originalausstattung ca. 16,5 kg.
Das ist natürlich ordentlich, dafür hat man sich aber
für einen Freerider entschieden, der was aushält und
sicher bei langen Berdaufstrecken eine
liebe Plage darstellt....

Bin nämlich selber momentan in der Zwickmühle.
Suche schon seit einiger Zeit einen Freerider, den ich
mir auch für Touren schmackhaft machen möchte und
mußte einfach feststellen, daß unter ca. 15Kg sich
nix abspielt - was solls-

Die Grammfeilscherei bei Lenker und Vorbau steht
in keiner Relation zu den Kosten.
Wo was zu holen wäre sind die Reifen und Felgen.
Aber grade da sich was abzuzwicken widerspricht doch der
Freerider Philosophie ... nämlich sich auch bei
höherer Geschwindigkeit nicht an einem übersehenen
'Felsbrocken' zu verschlucken. ( Ersticken )

Also gwöhn dich langsam an die Kilo und versuch
nicht dauernd die Hardtails bergauf zu
zerbröseln. - Das machst dann beim Runterfahren -

L.G.
Jürgen

Br@in
24-06-2002, 19:15
Scott Octane 14,9 kg (herstellerangabe ...)

snowy
24-06-2002, 19:45
Siehst, da lieg ich also net so falsch.
Manchmal tun die Hersteller das Gewicht gerne ohne
Pedale angeben ...

Aber die Kernaussage ist ohnehin die, das wennst
ein Radl haben willst, das runter auch nix zu wünschen
übrig läßt, dann wiegt das halt ordentlich, da helfen
auch die 'Wunderwerkstoffe' nicht wirklich.

Das Scott, das du da erwähnt hast ist sicher ein super
Radl, leider kenn ich's nicht genug um was darüber
zu sagen, aber mir fällt auf, das gerade bei
den teuren SCOTT Fullies ein leichter Karbonrahmen
verwendet wird um Gewicht zu sparen.
Von der Kinematik her sollte die bewegte Masse
( also die Räder ) möglichst klein gegenüber der starren
( Rahmen ) sein. In diesem Fall ist das Körpergewicht des
Fahrers nicht unbedingt zu addieren, da die Koppelung
Fahrer - Rahmen in solchen extremeren Fahrsituationen
auch eher elastisch ist.
Also hat ein relativ schwererer FReeride Rahmen nicht
nur was mit der geforderten Festigkeit zu tun, sondern
ist auch für ein angenehmes FAhrverhalten als 'Gegengewicht'
zu den dynamisch bewegten Radmassen erforderlich.
- damit's net so bockt wenns schneller wird -

Ein guter Dämpfer ändert an dieser grundsätzlichen Problematik auch nix.
- Der kann das Ganze nur noch schlimmer machen -

ciao

Br@in
24-06-2002, 20:42
Das Octane ist eigentlich super, als Freerider zumindest, obwohl es sich in Relation zu allem anderen was ich bisher ausgiebig getestet habe (kane DHler) als Sänfte beim DH verhält.

Mir taugts (sonst hätte ich es nicht ;) )

Der Rahmen ist übrigens aus Alu und Ultrafett :) (damit sind jetzt die Rohrdurchmesser und nicht das Aussehen gemeint :D ).

Mein Radl hat mittlerweile auch mehr Gewicht (Die Vipers haben so 700 als Paar ;) , DH-Laufräder, DH-Schläuche, BBB Windstorm-Pumpe, ...)

Aber Gewicht interessiert mich sowieso nicht so. Fahr ja auch immer mit 3l im Camelback herum :D:D:D

snowy
24-06-2002, 21:03
Recht so !!
Was wiegt, das hats. Und fetter Alurahmen ist mir
sowieso das Liebste, der vertragt a a paar ordentliche
'Steinklopfer' von unten und is einfach bei
entsprechender Wandstärke das Beste wo momentan
für vernünftiges Geld geben tut.

AUßerdem is ja, wennst an 15 kilo Rider wirklich gwohnt bist,
ganz lustig sich einmal auf ein leichtes Hardtail draufsetzen
und bergauf alles zu verdampfen, was so vor die Gabel
kommt :D

Also wenn mann so durch den Gemüsegarten schaut und
net super Beziehungen hat, so legt ma in der Regel
für einen vernünftigen Freerider ( der a 90Kg Fahrer verdaut )
und selber so um die 15 Kg hat, nach meinen
Recherchen ca. zw. 2900 und 3500 Euro hin.
:mad: :mad: :eek: :eek:

leida

Br@in
24-06-2002, 21:11
meines kostet mit modifikationen ca. 3500EUR (listenpreise)

bezahlt hab ich dann doch um einiges weniger...

da kommen dann aber doch noch extra die instandhaltungskosten dazu (mit gehen dauernd schläuche und reifen ein weil ich sogern stiegen rauf und runter fahr ...)

der Michelin DH Schlauch hält jetzt aber doch schon 3 Monate :)
der Gazzaloddi DH um möderviele €´s hat 1 Woche gehalten :mad:

snowy
24-06-2002, 21:24
Tja wenn du sagst um einiges weniger, dann hast du
offensichtlich die guten Beziehungen, die mir
so fehlen ...:(

Leider habe ich mich ziemlich in ein RFR03 'verguckt'
( sollte eigentlich nur bei Frauen passieren ) aber das
Ding ist für mich Geometriemäßig von einem
anderen Stern.

Konnte leider nur das RFC testen, hat aber die gleiche
Geometrie.
Leider kostet das mit den standard %ten noch 3600
hat aber in der Basisausstattung schon alles was mein
'bescheidenes' Herz begehrt.
Als erstes dürfte doch der Laufradstz sein Leben aushauchen
Mavic F219/32 L DT Onyx QR-Disk.
Da tut man dann sowas wie du hast rein und die Sache
hat sich.


Wenn ich's wo um 3200 bekommen könnte, dann wird
zugeschlagen.:) :)

Br@in
24-06-2002, 21:35
waren keine Beziehungen sondern Verhandlung und zur richtigen Zeit am richtigem Ort in Einem.

+rummotzen das ich keine Psylo haben will :) - jetzt hab ich zwar trotzdem ein, aber eigentlich gratis dazu :D

-> Glück ;)

Br@in
24-06-2002, 21:41
http://www.bikediscount.de

dort ein bisschen rumeiern (frag was das ganze ohne, bzw. mit einer gabel die sie nicht führen :D kostet)

da bekommst zumindest ein Octane billiger als 3011€

Viel Glück !!!

snowy
25-06-2002, 09:38
Also der Bikediscount ist ein guter Tip, die haben sogar
ROTWILD im Programm, werde dort gleich mal anrufen,
weil die Preise haben sie nicht im Web.

Mein Dealer ist ein totaler Rockshocks Fan, wenn ich
da bei der Psylo rumeiern anfange, dann schraubt er mir
die eiskalt runter ...

Muß aber sagen, das wenn die Z1 standardmäßig drauf
wäre, mich das auch nicht traurig machen würde.
Ich denke ich kann auf ein lockout vorne bei einem
Eingelenker verzichten, wenn für den hinteren Dämpfer
keines vorgesehen ist.

Na ja, bin langsam schon selber gespannt, was es nun
wirklich wird. Wies aussieht entscheidet letztendlich dann
doch der Preis.
Werde doch noch ein Scott testen müssen, obwohl mir
die Rahmenform optisch nicht so entgegenkommt... :D
Über Optik kann man eben lange diskutieren.

Bei entsprechender Performance sollte man es aber schaffen
kleine optische Hürden zu überspringen.

Also danke nochmals für die Tipp's und vielleicht fahrst amal
in Graz, dann kömma a paar feine Single Trails ausputzn
gehn.... :D