PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hitze und Trinken



HAL9000
23-06-2002, 21:07
hatte heute ein ganz "nettes" erlebnis...

bei abfahrt 72 kilo, 5 liter getrunken (bei etwas mehr als 6 stunden fahrzeit), ca. 1/2 kilo gegessen. nach der tour 70 kilo!!! nach milchmädchenrechnung habe ich 7,5 liter geschwitzt!!!:eek: pinkeln musste ich im übrigen nicht.
ich habe getrunken, was nur reinging - bis kurz vorm schlechtwerden, trotzdem bin ich nach 5 stunden entsetzlich eingegangen. die letzte stunde heim war nur mehr qual.

jetzt die frage an die langstrecken-experten unter euch (sind eh fast alle :) ): wie schafft ihr es, bei so heissem wetter wie heute genug zu trinken, und vor allem: was trinkt ihr??

ein halb verdursteter HAL9000 lechzt nach antworten...

phgruber
23-06-2002, 22:24
Ich bin heute auch eine längere GA1-Tour gefahren (130 km, 4:20 Stunden) und war am Schluss auch ziemlich müde.

Mein Hauptproblem war dabei, dass ich zwar genug zum Trinken hatte, das Wasser am Ende aber schon so warm war, dass mich einfach die Hitze fertig machte. Am Berg ist das kein Problem, weil es ja alle paar Kilometer eine Quelle mit eiskaltem Wasser gibt, aber heute auf der Straße bei geschlossenen Geschäften war das nicht so schön.

Habe übrigens bei der Tour auch ähnlich wie HAL9000 abgenommen: gestern abend noch 72 kg; heute nach der Tour 67 kg. Getrunken habe ich dabei ca. 1,5 Liter Leitungswasser und 2 Hofer-Riegel.

NoLiver
24-06-2002, 01:48
Hofer Riegel gibts auch zu trinken? :D ;) :D
(ich geh eh schon schlafen...)

Isa
24-06-2002, 10:04
Hey,.....

Ich hab gestern viel getrunken und geschwitzt bei der Ausfahrt, und warum hab ich dann nicht abgenommen???http://www.plauder-smilies.de/screams.gif

<MM>
24-06-2002, 10:22
Abnehmen isses ja eh net, viel mehr einfach Flüssigkeitsverlust.

7.5 Liter sind a schöner Schwall - spricht wohl für an guten Stoffwechsel? ;)

Vielleicht solltest da mal einen Arzt konsultieren, der sich da besser auskennt als wir, die wir nur weitergeben können, was unsere Waagen sagen: Man schwitzt ja pro Nacht einfach so 2 Liter raus, da könnte man sich 7.5 Liter während ein paar Stunden harter körperlicher Arbeit durchaus plausibel machen.

Daheim füll' ich das Flascherl voll (aufgspritztes 0815-Vitaminsaftl), unterwegs sind dann diese Pulverln (von PowerBar & Co.) sehr praktisch: Pulver in die Flasche, Almwasser drauf und paßt.
Zusätzlich hab' i' aber a meist noch ein, zwei von den gelben Billa/Hofer-Flascherln dabei. Die sind a gut zum Mischen und schmecken. :)

HAL9000
24-06-2002, 10:28
hi,

kenne dich zwar nicht persönlich, aber wahrscheinlich gibt es bei dir nicht mehr viel abzunehmen, sprich: hast kein gramm fett zuviel und auch kein überflüssiges wasser im gewebe :D

hmmm... ich glaube ich muss dich doch mal kennenlernen ;)
keine angst - keine anmache! könnte ja fast dein papi sein.

eigentlich ist es eh nur flüssigkeitsverlust. du hast da offensichtlich das gleichgewicht bei der tour gefunden. ich eben nicht...

CU,
HAL9000
(der sich wünscht, schon vor 15 jahren als student statt 7 stunden billard am tag dasselbe am bike verbracht zu haben...)

Nebeljäger
24-06-2002, 11:20
die letzten "Hundstage" eigneten sich hervorragend um Versuche mit der Art und Zusammensetzung der Flüssigkeitszufuhr während der Tour zu machen.
Bei meiner letzten Mtb-Tour(116 km/4000hm/8 Std./135/min Durchschnitt/19,5°C Durchschnitt)mit mittlerer Intensität() hatte ich bei 4 Liter Trinkmenge einen Körpergewichtsverlust von ca 3 kg.
Zum Vergleich eine RR-Tour (210 km/2100Hm/7,5Std./140/min Durchschnitt, 28,8°C Durchschnitt. Hatte ich bei 4 LIter Trinkmenge einen Körpergewichtsverlust von 2 kg. 1,5 Esslöffel Kochsalz dem Trinkwasser zugeführt!!!!

Fazit: trotz höherer Intensität und Temperatur war der Flüssigkeitsverlust bei der RR-Tour geringer. Ob das Zugeführte Kochsalz eine so signifikante Rolle gespielt hat kann ich nur schätzen??:confused:
Es ist aber Tatsache das ja Kochsalz(NaCL) die extrazelluläre Flussigkeit im Körper "bindet". Ob durch diese Menge Kochsalz eine gefährliche Elektrolytverschiebung entsteht kann ich auch nur rein Gefühlsmässig interpretieren.
Der Normalverbrauch an Kochsalz beträgt 2-3g/Tag, der bei starkem Verlust bis zu 19g Ansteigen kann.
Und hier setzt meine Theorie an. Mein Trainingsgetränk bestehen aus Leitungswasser und Fruchtsaft(50:50)scheint für solche Temperaturbedingten Extremsituationen zu hypoton.
Was meint Ihr dazu, habt Ihr es auch schon mit Kochsalz probiert?? Wie ist Eure Erfahrung

wittner
24-06-2002, 11:49
also ich kann bei jedweder tour (mtb oder rr) nur reines wasser zu mir nehmen, alles andere ist für mich ungenießbar, sobald es etwas wärmer wird. der flüssigkeitsverlust beim mtb ist auch bei mir um einiges höher als beim rr.

das trinken fängt eigentlich schon bei wegfahren an, laufend kleine schlucke. bin auch seit kurzem begeisterter camelbak-benutzer am mtb, da auf mein GaryFisher nur eine wasserflasche draufging. somit ist jetzt kein engpaß (3 Liter) mehr zu erwarten.

Grüsse

bikejunkie
24-06-2002, 11:58
der flüssigkeitsverlust beim mtb ist auch bei mir um einiges höher als beim rr.

Das ist der Angstschweiß, Wittner!;) :)

Speiche
24-06-2002, 12:51
@Berni

ich glaub der geringere Flüssigkeitsverlust bei RR-Touren, lässt sich mit der besseren Kühlung durch den Fahrtwind erklären.
Habe bei meinen RR-Touren eigentlich erst wenn ich absteige probleme mit der Hitze.

LoneRider
24-06-2002, 13:46
Original geschrieben von Berni
Mtb-Tour(116 km/4000hm/8 Std./135/min Durchschnitt/19,5°C Durchschnitt)

Boah eh, was fahrst denn Du für Mördertouren?
Da bräucht i nix mehr zum Trinken, da würdens des (Weih-)Wasser über mein Sarg sprenkeln ;)

-Thomas

SirDogder
24-06-2002, 15:32
Also trink den ganzen Tag kleine Portionen, auch wenn ich keinen Durst hab. Dann aus dem Camelbag während des Trainings (ca. 2 Stunden, jeden Tag). Ich glaube mehr kann man gar nicht trinken.

Trotzdem immer ca. 2 Kilo Nettowasserverlust im Sommer.

SirDogder

wittner
24-06-2002, 18:02
@bikejunkie

angstschweiß - nono, aber uphill mit dem mtb ist wohl schweißtreibender und anstrengender als mit dem rr in der ebene zu rollen, zumindest für mich.

Bei dem dzt. vorherrschendem Wetter (30-35 Grad) bleib ich sowieso zuhause, da bringt mich fast nichts aufs Bike.

Nebeljäger
24-06-2002, 18:05
@LoneRider
Mördertouren san des was da Fasching grat fahrt(RAM)!!! ;)
I find meine Touren ganz normal. So nebenbei san des bei weitem net de längsten Touren de i gfarn bin. Fahrn ma amoi mitanonda?? so wird aus'n "LoneRider" a "NotaloneRider"!
PS:Camelback rules!!!!!

bikejunkie
24-06-2002, 18:16
@wittner:

Ab den Temperaturen wird´s doch erst so richtig lustig!;)

LoneRider
24-06-2002, 18:33
Original geschrieben von Berni
@LoneRider
Fahrn ma amoi mitanonda?? so wird aus'n "LoneRider" a "NotaloneRider"!

Jesu Maria!
Willst mi umbringen, i was ja nit was Du in deim Leben bis jetzt gmacht hast, i betreib erst seit 3 1/2 jahr Sport, vorher vollkommen abstinent ;)

Wenn'd mi 4000hm raufjagst, dann können's mir in Besten Fall die Haxn amputieren, im schlimmsten seh' ich die Radischen von unten wachsen...
(Dann wird aus mir der "NoLongerRider")

Man muss wissen wo seine Grenzen sind, deine Touren sprengen die meinen so ca. 3fach ;)

Und mit meine paar Stunden die ich nach Feierabend zum Radln kumm, und de paar Stunden, die ich mich am Wochenende von meinen Väterlichen und ehelichen Pflichten freistellen kann, machen aus mir no lang nit a Ausdauer-wunder.
Dafür bin ich abwärts nicht langsam unterwegs :D

Und das tut fein kühlen (um was mit dem Thema verwandtes zu sagen ;))

-Thomas

Nebeljäger
24-06-2002, 21:49
mir erscheint das Bergfahren mit dem RR anstrengender(schweißtreibender) als mit dem MTB. Vieleicht täuschst es auch und man kann es schwer vergleichen. Auf jeden Fall werde ich mich bei solchen Temperaturen mehr auf Getränke verlegen, die eine höhere Elektrolytkonzentration haben. Die KH-Konzentration sollte man ja eher veringern(sagn de gscheitn leit).

Hurra, es wird kühler!

theBikeMike
25-06-2002, 23:55
... und daher werd' ich mir einen Camelback zulegen ;)

Nur Trinkblase (3l) und kleines Fächchen (schreibt man das eh so), für's Training und Rennen halt.

Ist der "Rouge", glaub' i.

Na ja, schau'n wir mal :D

Bike_R
26-06-2002, 11:31
nur so nebenbei:
ich habe auf der hp. von w. fasching das gelesen:
kcal verbrauch wärend RAAM: 160.000
Liter/Tag: 20 Liter

HAL9000
26-06-2002, 13:01
Original geschrieben von Bike_R
nur so nebenbei:
ich habe auf der hp. von w. fasching das gelesen:
kcal verbrauch wärend RAAM: 160.000
Liter/Tag: 20 Liter
... das sind sicher die angaben für das ganze team (also inklusive begleitfahrzeuge, betreuer, arzt, etc... ) :D

18.000 kcal, 20l / tag... was hat der für einen magen -
hat wahrscheinlich einen zugang und bekommt das ganze intravenös... :bump:

wobei, ich habe 5l in 6 stunden getrunken... in 24h wären das auch
20l... :du::du::du:

... mal ganz davon abgesehen, dass ich spätestens bei der hälfte nix mehr
zum trinken brauchen würde - nur mehr die blümchen über mir... :D

Nebeljäger
26-06-2002, 20:10
das mit den 20 Litern kann ich mir gut vorstellen, wenn du bedenktst das der kaum schläft hat er ja genug Zeit zum Trinken;). Spaß beiseite. Die 20 Liter sind wirklich sehr realistisch, wenn man bedenkt das er auch noch Infusionen bekommt, die nebenbei auch noch Kalorien enthalten.
Ich habe bei einer 400 km Rennradtour(Vorarlberg-Oberösterreich nonstop) in 12:30 rund 7 Liter getrunken, schafte aber nur ca. 3000 Kalorien(viele Riegel :k: Meine Freind hobn gsagt i hob an Saumagn!
Wos i eigentlich net obstreitn kann. Wann andere von an verdorbenen Kas des Kotzn kummt, gehts ma nu imma Sauguat.

snowy
03-07-2002, 18:37
Also wenn's nur a kleine Tour ( ca. 3h ) is, dann tut's
für mich Wasser, aber mehr als 2 Liter bring i net obi.

Wenn ich wirklich an ganzen CAMELBACK wegsaugen
muß also 3,5 Liter, dann tu ich mir ein wenig Fruchtsirup
dazu ( Mandarine is für mich auch noch warm halbwegs genießbar )

Längere Touren hab ich no net gschafft. ( Vielleicht weil ich
net mehr als 3,5 Liter derpack ohne das ma schlecht
wird.

Wer des net versteht, dem muaß i sogn, daß i
ka trainierter Biertrinker bin :D :D

bikejunkie
07-07-2002, 21:39
@snowy:

So optimal ist Wasser aber nicht gerade...
schließlich ist es nicht isotonisch!

phgruber
07-07-2002, 21:45
wenn ich im Sommer meine langen MTB-Touren mache (also 6,7 Stunden bzw. ca. 3000 HM) dann fülle ich zuhause eine Trinkflasche mit Leitungswasser und fülle diese dann immer wieder bis zum Ende an einer kalten Quelle nach.

Ich muss sagen, dass mir hierfür keine bessere Alternative einfällt, denn die Geschäfte gibt es nur im Tal und wenn ich es von zu hause mitnehme ist das Getränk bald warm und dass ich mir ein Pulver mitnehme und dann ich weiß nich wie oft herummixen muss interessiert mich auch nicht.

bikejunkie
07-07-2002, 21:55
@phgruber:

Klar, fährt man irgendwo in der "Knüste" ist das schon die beste Möglichkeit. Wobei: Es gibt in der Apotheke Brausetabletten, die Wasser isotonisch machen, die wären schnell reingeschmissen(ohne Pülverchen) und man hätte schneller was vom kühlen Naß! Aber sein muss das natürlich nicht!

bikejunkie
07-07-2002, 22:10
PS:@phgruber:

Freust dich auch drauf endlich mal wieder die guten alten Geschichten über z.B. Abdelkadar Zaaf zu hören! ;) :D

phgruber
07-07-2002, 22:22
1. Das mit den Tabletten habe ich ganz vergessen. Das habe ich letztes Jahr mal ein paar Wochen gemacht, doch dann war ich zu faul, mir Tablettennachschub zu kaufen (waren aber auch nur billige Mg, Ca bzw. Multivitamin-Tabletten)

2. bei abdelkadar zaaf bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, doch ich denke doch, dass es dabei um diese Super-Kommentatoren geht, die zB heute bei der Siegerehrung für Grün gesagt haben, dass sich Ete das nur stellvertretend überzieht ...
Diese Geschichten möchte ich auch heuer nicht missen. Ab und zu sind ja auch wirklich interessant oder witzig (obwohl eh jedes Jahr die gleichen kommen).

Noch besser bezüglich alter Geschichten ist aber die Übertragung eines Formel 1 Grand Prix auf ORF. Unser Prüller Heinzi weiß sogar noch, dass beim Warm-Up des Kyalami GP 1968 dem Jochen Rindt eine Taube ins Cockpit geschissen hat und dass dann beim Rennen sein Teamchef während der 46. Runde einen Cappuccino mit 3 Löffeln Zucker getrunken hat ... (erzählt er meistens, ohne mitzukriegen, dass zB gerade ein Favorit einen Unfall hatte)

328
11-07-2002, 17:57
Billige Gute Lösung:

1/2 l Wasser
1/2 l Apfelsaft

und ein gestrichener Teelöffel Speisesalz
mischen !

Schmekt zum :k: aber
es ist wirklich gut gegen Durst
und der Körper bekommet etwas Zucker !
( Das Salz verhindert das man die
flüssigkeit sofort herrauschwitzt )

HAL9000
11-07-2002, 19:05
Original geschrieben von 328
Billige Gute Lösung:
... daungschee, oba sowos moch i eh...

wobei mir 50:50 viiiiiel zu süß ist. da verpickt mir der mund...
ich mische im regelfall 3:1.
und durst habe ich eigentlich auch nie - dann is sowieso z'spät.
mir ging es hauptsächlich um das verzehren der notwendigen
menge...

danke trotzdem - kannst du wirklich 50:50 trinken?? - und das 5l??
also ich hätte da nicht :k: , sondern eher beschleunigt in die andere
richtung... ;)

Nebeljäger
11-07-2002, 22:10
@328
entlich auch einer mitm Salz! Ich habe schon geglaubt ich mache einen Blödsinn damit, aber es hilft wirklich! Punkto Genuss hab ich schon schlimmeres getrunken....
wie sagt die alte Mutti von der Müller Werbung:

"Wons sche (schnö) mocht"

snowy
12-07-2002, 06:42
Und mein absoluter Faforit für nachher, zur schnellen Regeneration, wennst zwar durstig bist, aber der MAgen
noch nix zum Essen haben will, dann hol ich ein zuvor
eingekühltes Glas Apfelmus aus dem Kühlschrank,
mische 1/3 Mus und 2/3 Wasser. Auf 1/2 Literd dieser
Mischung ca. 0,5g Vitamin C Pulver, eine Prise Zimt
und ganz wenig Salz ( vielleicht gleich viel wie Vitamin C ).

Das ganze gut verrühren. Schmeckt meiner Meinung nach
köstlich und auch etwa cremig und hat vorallem auch
Kalorien.

Arbeite gerade an einer Variante, wo Wasser ISO Citrone
und gefrorene Himbeeren mit einem Pürierstab zu einem
Köstlich kalten gsunden Pantscherl vermixt werden.
Damit das rund schmeckt und gut zu trinken ist, muß man mit den
Mengen noch experimentieren.

Eins ist jedoch klar, je kälter man das Zeug verträgt, desto mehr
kann man ISO Vitamin C oder solche Sachen reintun ohne das
der Geschmack unerträglich wird.

Wannst an Saumagen hast is des von Vorteil.
Für nachher hab ich mir sagen lassen, ist bei Kohlehydratreichen
getränken, wie diese ja sind, gut wenn man statt zuviel Natrium
( Kochsalz ) vorallem auch Kalium einbringt, am besten in Form
des zitronensauren Salzes ( Kaliumcitrat ). Bekommt man in der
Apotheke. Damit diese Kohlehydrate auch in den Muskel eingelagert werden, ist Kalium unerläßlich.

.... und irgendwann is ma dann wieder beim Wasser oder ??
:confused: :confused:

bikejunkie
12-07-2002, 09:36
@phgruber:
Zu Abdelkadar Zaaf: Das ist der Algerier gewesen, der irgendwann in den 50ern sich ne flasche Rotwein reingehauen hat...und nachdem er wieder aufgewacht war in die falsche Richtung weitergefahren ist!;) Hab ich aber dieses Jahr noch nicht gehört, die Story. Ich vermiß das Gespann: Rominger+Angermann! Daher schau ich jetzt eben ARD/ZDF, da weiß ich wenigstens, wer mir da was erzählen will und denk mit, was davon nu stimmt! ;)

bikejunkie
12-07-2002, 09:40
@berni:


die alte Mutti von der Müller Werbung

Ich glaub´s net, ihr habt´s mal wieder keine Ahnung, die "alte Mutti" gehört zum "deutschen Kulturgut": Das ist ELSE KLING aus der SESAM...ääähhh...LINDENSTRASSE, für Nachfragen wende dich an einen Deutschen deines Vertrauens! ;) :D ;)

bikejunkie
12-07-2002, 09:47
@snowy:

Je kälter, desto besser, snowy???
Salz mit rein, was dann ganz übel schmeckt, Berni+328???

Also in erster Linie muß das Zeug verträglich sein
und mir würd sowas auf den Magen schlagen!!!
Schmecken muss mir sowas auch einigermaßen,
sonst krieg ich´s nicht runter!
Aber wenn das euch nichts ausmacht...

Wobei an dem Rezept vom snowy wär ich ja schon interessiert
...aber nicht die ganz kalte Version.;)

snowy
12-07-2002, 10:06
@bikejunkie

Also wenn das Rezept fertig ist, werd ich's posten.
Probier aber mal die Apfelmus Variante, ich garantier
dann bist nimmer zweiter ... :D :D

ciao
Snowy

ghost rider
12-07-2002, 10:07
Wenns schnelle Kalorien brauchts schauts aufn Woiferl (http://www.fasching.co.at/) seiner Seite unter "Shop" "Ersatznahrung".