PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MAGURA Julie - Ersatz Bremsklötze



mastergraf
24-04-2005, 20:08
Bin in Besitz einer MAGURA Julie Modell 2004.

Die Bremsen warn am Rad schon drauf, jetzt sind die Beläge zum tauschen, da die Bremse nicht mehr beist.

Habe aber feststellen müssen da gibts zwei verschiedene Typen

Race
Endurance oder so

was ist zu empfehlen, bzw. was wird standardmäßig verbaut, da ich mit der Bremse so wie sie war sehr zufrieden war, jedoch hat sie nicht mehr gscheit gehalten wenn sie heiß geworden ist, kann man das mit einer anderen Type vermeiden, oder liegt das am System allgemein?

Matthias
24-04-2005, 20:14
Performance = bessere Bremsleistung, mehr Verschleiß
Endurance = Gegenteil

Type 3.1 ist Standard.

m0le
24-04-2005, 20:18
Hab immer die Performance gehabt! Hab eine besseres Bremsverhalten bei Nässe! Das war mir im Winter wichtig! Dafür is der Verschleiß doch scho recht extrem gewesen!

mastergraf
25-04-2005, 08:57
gut das mit dem Verschleis ist klar... jedoch was versteht ihr unter extremen verschleis.

Bin mit den alten 1Saison spricht 1000km gefahren, und beide sind einigermaßen gleich gar.

Es ist für mich aussreichend wenn sie einen Sommer halten.

Zacki
25-04-2005, 10:33
Kann dir die goldenen EBC wärmstens empfehlen, bessere Bremsleistung als die Performance, längere Haltbarkeit als Endurance, fast gleicher Preis, auch wenn mir der nette Herr beim Magura- Standl am Samstag was anderes erzählen wollt, ich fahr sie schon das zweite Jahr, hab jetzt erst, nach ca. 8000km, wechseln müssen

Siegfried
25-04-2005, 10:35
Ich habe gerade einen Testlauf auf meinen Bikes mit unterschiedlichen Bremsbelägen laufen, um mal für mich einen Trend erkennen zu können; zwar mit einer Hayes, aber die Belagmischungen für die "Nachrüst" -Beläge werden ja wohl bei jedem Hersteller gleich sein.

EBC Blau: ähnelt meist den Serienbelägen; etwas bessere Nass-Leistung, guter Verschleiß
EBC Rot: mit denen wird fast jede Bremse zum Wurfanker; extremer Verschleiß
EBC Gold: SCHROTT; für Trekkingbiker mit mech. Scheibenbremsen geeignet; kaum Bremsleistung, halten aber ewig

KoolStop: Bremsleistung zw. EBC Blau und Rot; Verschleiß sehr gut

SwissStop: Reichen nicht ganz an die roten EBC heran, bremsen DEUTLICH besser als der Originalbelag (Nass/Trocken 1A); Verschleiß hält sich in Grenzen; hab jetzt so ca. 5000Hm mit den Dingern abgespult und hab jetzt ca. 50% Verschleiß;

Hängt aber auch immer vom Brems-Stil ab.

Zacki
25-04-2005, 10:43
[i]EBC Gold: SCHROTT; für Trekkingbiker mit mech. Scheibenbremsen geeignet; kaum Bremsleistung, halten aber ewig

[/B]

da muss ich dir leider widersprechen, erstens bin i ka Trekkingbiker, höchstens a dreckiger, bei Regenfahrten :D , zweitens is die Julie ka mechanische Bremse, und drittens, die halten mein Körpergewicht bei jeder Witterung bis -15°C, haben mich auch auf schnelleren Abfahrten nie im Stich gelassen, und ich gehör wohl in die höchste Gewichtsklasse hier ;)

mastergraf
25-04-2005, 11:05
bei den angesprochenen Belägen handelt es sich hierbei um Nachbauten... oder etwa nicht.

Sind die preislich viel günstiger oder ist die Qualiät gar besser wie bei den Orginalen?

Zacki
25-04-2005, 11:09
jawoll, sind Nachbauten von anderen Firmen, und ob besser oder schlechter, ist wohl, wie man hier lesen kann, Geschmackssache. Mir wurden die goldenen EBC bei SportNora empfohlen, ich hab sie probiert, und sie sind besser als alle Original- Modelle von Magura.
Auf anderen Bremsen bei anderem Fahrstil scheint das nicht so zu sein, hat schon der alte Goethe gewusst "eines schickt sich nicht für alle..."

Matthias
25-04-2005, 11:35
Hierbei sei noch angemerkt, dass Magura seit 1 Jahr in etwas neue Belagsmischungen verwendet!

Zacki
25-04-2005, 11:47
Original geschrieben von Matthias
Hierbei sei noch angemerkt, dass Magura seit 1 Jahr in etwas neue Belagsmischungen verwendet!

das war mir nicht bekannt, da werd ich beim näxten mal wieder die originalen testen

Matthias
25-04-2005, 11:49
Original geschrieben von Zacki
das war mir nicht bekannt, da werd ich beim näxten mal wieder die originalen testen Genau aus dem Grund: Weil sich Leute ob der miesen Bremsleistung beschwert haben.
Ich habe am BB-day die Beläge meiner Louise FR eingeschliefen und schlage bereits Saltos nach vorne... :f: :rolleyes: :D

EineDrahra
25-04-2005, 11:57
Original geschrieben von Matthias

Ich habe am BB-day die Beläge meiner Louise FR eingeschliefen und schlage bereits Saltos nach vorne... :f: :rolleyes: :D
*das ganze unterschreib*
is echt bissig, mit großer scheibe und den originalen belägen!! :D :D

mastergraf
25-04-2005, 12:35
preis Nachbauten
Wo erhältlich?

Zacki
25-04-2005, 12:54
schau mal bei Mankra´s Laden (http://www.bikestore.cc/catalog/index.php) rein, da wird´s sicha was geben, oder bei Matthias nachfragen, der hat sicha auch was und und und, kannst auch nach Wien zu SportNora kommen, die ham auch viel :D

Br@in
25-04-2005, 14:27
Ich hab Nachbauten von BBB auf meiner Clara. Die halten auch 1A und haben selbst PlanaiDHs mit 160er Scheibe super weggesteckt.

mastergraf
25-04-2005, 14:39
langsam wirds immer schwieriger.... und ich weiß gleich viel wie am Anfang...

werde beim Ausbauen schauen welche Type standardmäßig drin sind, und mir die gleichen nachkaufen ... den die waren eh voll supa.

Ist der Verschleiß mit 1Jahr / 1Satz Bremsklötze viel oder wenig?

mastergraf
25-04-2005, 14:40

Schipfi
25-04-2005, 15:01
find ich nicht viel 1 Satz pro Jahr... interessant wären aber die km was du damit gmacht hast... ;)

mastergraf
25-04-2005, 16:29
habe so ca 1000km gemacht, wobei eine Ausfahrt so bei 25km liegt.... und wer bremst verliert...

Habe mal irgendwo gelesen, das so zwei Sätze im Jahr normal sind... nur obs stimmt...

Schipfi
25-04-2005, 16:39
hmm... bei den XT hab i bis jetzt 2 Jahre in Betrieb einen Satz gebraucht... der erste Satz hat ca. 2500km gehalten und der aktuelle, weiß i ned so genau...

i bin jetzt mal neugierig was meine Marta jetzt so aushält...

mastergraf
25-04-2005, 17:04
Auf die Orginalbeläge zurückkommend

Performance = bessere Bremsleistung, mehr Verschleiß
Endurance = Gegenteil

Type 3.1 ist Standard - also die Performance....

muss das ganze mal überlegen.....

wieso gibts nichts zwischendrin

Werde jedoch wahrscheinlich wieder die Performance kaufen.... den die Bremsleistung war echt super...

Br@in
25-04-2005, 17:11
probier mal die BBB (ich habs vom Bikeattack - kaufs nur wenns es lagernd haben - bestellungen von sub 100EUR gehen dort glaub ich direkt in den shredder) bremsen besser als das Original und Haltbarkeitsprobs hatte ich auch noch keine

EineDrahra
26-04-2005, 00:52
Original geschrieben von Schipfi
hmm... bei den XT hab i bis jetzt 2 Jahre in Betrieb einen Satz gebraucht... der erste Satz hat ca. 2500km gehalten und der aktuelle, weiß i ned so genau...

i bin jetzt mal neugierig was meine Marta jetzt so aushält...
xt04 disc?! die organischen?! die ham grad amal schwache 600km bei mir gehalten, und das sind a paar monate!! :f: --> hoher verschleiß!

mastergraf
26-04-2005, 07:55
anscheinend sind die Bremsklötze Glückssache....

gehe einfach mal zu meinem Händler und schau was der rumliegen hat, wenn der Preis auch noch passt... gekauft....


1 Jahr müssen die Dinger halten... der Rest ist mir wurscht.

Matthias
26-04-2005, 08:21
Original geschrieben von EineDrahra
xt04 disc?! die organischen?! die ham grad amal schwache 600km bei mir gehalten, und das sind a paar monate!! :f: --> hoher verschleiß! Da sind alles organischen Beläge von Shimano Oa***. :mad:
Verschleiß enorm, Bremswirkgung = 0.

mastergraf
27-04-2005, 11:28
Die EBC Bremsklötze sind ja auch nicht gerade billiger


Sehr geehrter Herr Graf!

Wir erlauben uns Ihnen wie folgt anzubieten:

EBC Bremsklötze Magura Julie - Art. Nr. CFA331

grün € 19,90
gold € 23,--
rot € 21,90

Die Preise verstehen sich netto inkl. 20 % Mwst.

Zacki
27-04-2005, 11:34
dafür haltens lang, solange du nicht wie ich nette Kollegen hast, die dir die Bremsscheiben mit Silikonspray einsprühen....... :mad:

mastergraf
27-04-2005, 12:38
Compound Choices Available

Green Pads

High quality Organic formula producing an excellent all round replacement pad for pleasure riding, cross country and trekking. If you're not sure what to choose, specify Green compound. This is our most popular all round pad. Good lifetime and stopping power.


Red Pads

Higher friction red compound improves brake effect and breathes life into a dull system. These pads offer more grip than standard and can be used as an upgrade pad for any system where stopping power needs a boost. Also due to the low heat generation, red pads are ideal for downhill racing.

Gold Pads

These super high friction sintered bronze "Gold" pads set new standards in disc brake stopping power combined with maximum lifetime in all conditions. Nothing lasts longer. These pads also work great in mud, water, sand etc. If you have a premature wear problem with standard pads, switch to Gold - problem solved. Not suitable for downhill race use.


lt. Hersteller wären also die Roten die Besten

Matthias
27-04-2005, 17:16
Original geschrieben von mastergraf
lt. Hersteller wären also die Roten die Besten Das kannst so nicht sagen!

Es gibt nicht den besten Belag, sondern stets für dein Einsatzgebiet den besten. Großer Unterschied.;)

Die roten sind halt schnell hinüber, dafür echte Performance beim Bremsen!

mastergraf
28-04-2005, 11:31
wenn die Bremsen nicht so beisen... ist dann die Bremskraftdosierung nicht einfacher?.

Die Gefahr des Blockieren ist doch bei Bremsen die wirklich zubeisen größer...

Ich kann mir gut vorstellen dass bei Bremsen die etwas härter sind, die Dosierung leichter ist wenn man nicht wirklich of Vollbremsungen liefert.

Wie ändert sich das Verhalten unter Hitzte... bremsen da die Härtern Beläge besser und lasst dort eher die bremsleistung nach...

Matthias
28-04-2005, 16:25
Original geschrieben von mastergraf
wenn die Bremsen nicht so beisen... ist dann die Bremskraftdosierung nicht einfacher?.

Die Gefahr des Blockieren ist doch bei Bremsen die wirklich zubeisen größer...

Ich kann mir gut vorstellen dass bei Bremsen die etwas härter sind, die Dosierung leichter ist wenn man nicht wirklich of Vollbremsungen liefert.

Wie ändert sich das Verhalten unter Hitzte... bremsen da die Härtern Beläge besser und lasst dort eher die bremsleistung nach...

Was hast das Dosieren mit der Bremskraft zu tun? :confused:

Man kann extreme Bremskraft haben, diese ist aber schlecht dosierbar (nicht gut). Dann ist die Gefahr des Blockierdenen LR hoch.
Genauso ist möglich, oa*** Bremskraft perfekt zu dosieren.