PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sid + marta scheibenbremse, geht das?



viper999
07-05-2005, 09:23
hallo,

will mir heute noch mein neues bike bestellen, und bin mir nicht schlüssig ob ich´s mit scheiben nehmen soll oder ohne.

dass diese kombination technisch möglich ist, is schon klar, aber ist es auch praktisch sinnvoll.

welche probleme können auftreten?

hat schon jemand erfahrung mit einer sid mit scheibe gemacht?

Matthias
07-05-2005, 09:26
Ich denke, das einzige Kriterium dürfte hier dein Gewicht sein. Meiner Meinung nach wäre mit 70kg komplettes Fahrergewicht das Max. erreicht. Insbesonders, wo du das Rad wohl kaum ausschließlich für die Wettkämpfe (also 20-40 mal im Jahr) einsetzen würdest, sondern auch im Training damit fährst.

viper999
07-05-2005, 09:35
fahrergewicht bewegt sich zwischen 73 - 76 kg.
einsatzgebiet =marathon, training, einige ausfahrten in die alpen
ganzjahreskilometer= geschätzte 6000 - 8000km
bremsverhalten = nichtschleifend, kurtz und knackig

was ist an der sid am ehesten zu erwarten: bruch, enormer verschleiß(buchsen), verkürtze lebensdauer, schlechtes bremsverhalten ( durch verziehen der gabel).......

valley
07-05-2005, 11:08
Original geschrieben von viper999
fahrergewicht bewegt sich zwischen 73 - 76 kg.
einsatzgebiet =marathon, training, einige ausfahrten in die alpen
ganzjahreskilometer= geschätzte 6000 - 8000km
bremsverhalten = nichtschleifend, kurtz und knackig

was ist an der sid am ehesten zu erwarten: bruch, enormer verschleiß(buchsen), verkürtze lebensdauer, schlechtes bremsverhalten ( durch verziehen der gabel).......


ich würde die kombi auf jeden fall kaufen!

es geht denke ich nur um verschleiss der buchsen - da muss man halt jährlich mit service rechnen.

bremsverhalten: meine reba team und früher meine marzocchi "stottert(en)" mit disc genauso - und die sollten ja am papier bombemfest sein.

laus1648
04-06-2005, 09:51
Also ich hab bei meiner Sid jetzt die Marta nachgerüstet, gestern die erste Fahrt. Bin soweit zufrieden und sehe im Fahr/Bremsverhalten bzgl der Steifigkeit der Gabel keinen Unterschied zu V-brake. Bin mal gespannt auf die Bremse als solche nach den ersten 400 hm hats fürchterlich gestuncken, hat sich aber gelegt, das Teil wir verdammt heiß, hoffentlich hält das wirklich auch lange steile Abfahrten, übrigens wiege knappe 70kg und deshalb hab ich mich dafür entschieden
Gruß :toll:

atzi
04-06-2005, 10:41
also ich hab diese kombination auf meinem RCC09
Rotwild hat das damals standardmäßig so ausgeliefert

und obwohl viele leute schon die hände über dem kopf zusammengeschlagen haben, is mir als otto-normal-mountainbiker noch nie aufgefallen, das sich die gabel verwinden würde oder ähnliches;

hab das radl gebraucht gekauft und war nach einem jahr fahren heuer beim service => buchsen waren ok

hab so ca.75-76kg ohne alles ;)

Rollstuhlfahrer
04-06-2005, 18:13
Wenn man net wie ein verrückter fahrt, gehts eh. Ein freund von mir geht sogar mit SID und HFX9 dirten, hat allerdings 50 kg :f:

Elmar
04-06-2005, 18:44
Ich würds nicht nehmen, die Kombi aus SID und Disc...

Ich hatte die Skareb, die eh relativ stabil ist....in Verbindung mit V-Brakes keine Probleme, ausser manchmal Schleifen im Wiegetritt...
Dann Louise montiert. Das hält die Gabel einfach nicht aus. Dafür ist sie nicht gebaut. Und die SID no weniger.

Ich fahr deshalb seit einiger Zeit FOX F80 RLT :toll: :love: :D

Rollstuhlfahrer
05-06-2005, 13:03
Ich hatte die Skareb, die eh relativ stabil ist

Vom Fahrgefühl her kommt mir die Skareb um nyx steifer vor als die SID

smdw
05-06-2005, 22:14
hab diese kombi 2 Jahre ohne Probleme gefahren. Ich wiege allerdings nur 68 kg. Wie es drüber aussieht kann ich nicht sagen....