PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rippenprellung - was tun?



the BRAIN
09-07-2002, 11:34
nachdem ich am sonntag in hollenstein patschert gestürzt bin hab ich mir einen finger gröber verstaucht, und einen gebrochen, und eine rippe geprellt od. verstaucht.

jetzt hab ich also irgendwie ein kleines problem.
hat wer einen tipp für mich, was ich gegen die rippenprellung tun kann, damit das bis samstag wieder halbwegs wird?

tausend dank,
tom

HAL9000
09-07-2002, 12:11
also mir ist das auch schon einmal passiert (allerdings beim
gocart-fahren - bitte frage mich nicht wie ich das angestellt habe:f: ),
und da wurde mir im krankenhaus strikte ruhigstellung verordnet...

heftiges training bis zum samstag würde ich lieber lassen. ich
glaube, mit zähne zusammen beissen und weitermachen machst du es nur schlimmer. und grossmamas wurzelsud wird da auch nicht weiterhelfen.
du solltest es als gelegenheit sehen, dass sich dein körper voll
regenerieren kann und du am samstag so richtig reinfetzen kannst...

gute besserung,
HAL9000

Nebeljäger
09-07-2002, 18:16
@Tom
Das gleiche ist mir vor ca. 1 Monat passiert. Ich glaube aber ich hab mir die Rippe(n) gebrochen.(ich spür jetzt deutlich einen "Buckel" beim drüberfahrn mit der Hand, das spricht für einen "Kallus"(entsteht nach einer Fraktur durch Einsprossung von Bindegewebe das sich später nach und nach in Knochen umbaut)

Die Schmerzen haben bei mir ca 2 Wochen gedauert. In dieser Zeit bin ich zwar radgefahren aber zu "rumpeliges" Gelände hab ich nicht ausgehalten. Wenn ich in der Nacht drauflieg spür ichs immer noch.

Merkst Du beim tiefen Atmen einen Schmerz?? Auch das ist sehr leistungsbegrenzend. Bei mir wirkte es wie ein Drehzahlbegrenzer...bei 150 Puls war Schluss!!

Leider habe ich keine besseren Mitteilungen, aber vieleicht bist Du ein "richtiger Mann" und hältst es aus!

Sali22
09-07-2002, 22:50
also ich hab beides hinter mir. einmal gebrochen und eimal stark geprellt.soviel als trost für dich. die schlechte nachricht,sollte deine rippe wirklich nur gepellt sein,wirst wahrscheilich länger schmerzen haben als bei einem bruch. hab leider keine guten tipps,wünsche dir aber super schnelle besserung.

the BRAIN
10-07-2002, 08:52
danke für eure antworten. war mittlerweiel wieder beim arzt, der hat mir gesagt dass ich glück gehabt hätte, wenn die rippe gebrochen wäre, denn das würde nicht so lange zum heilen dauern. :mad:
danach war ich beim physiotherapeuten. der meinte das bringen wir schon so halbwegs hin. eis, eis, eis, eis, und nochmals eis, akkupunktur und massage wirken wunder.

@berni
das mit der leistungsbegrenzung ist hoffentlich nicht so ein großes problem. ich konnte zwar bis jetzt noch nicht draussen fahren um es zu testen, aber ich hoffe es geht.
ausserdem kann so ein "drehzahlmesser" vielleicht gar nicht so schlecht sein über diese distanz. :rolleyes:

Marco & Bike
10-07-2002, 09:37
da giebts so einen eigenen "gurt". (weis nicht wie man das sonst nennt). den bindest du dir tagsüber (beim schlafen) um den brustkorb. wos sowas gibt (denke mal in der apotheke) und wiviel das kostet weiß ich leider nicht. könnte aber auch sein dass man diesen gurt nur braucht wenn man sich rippen gebrochen hat.
gute besserung!

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

SirDogder
22-07-2002, 13:20
Hab mir vor zwei Woche auch was geprellt auf der Rippn (Kahlenbergerdörflerstrecke, schon am Schluß, wo es runter geht nach Weidling: Das ist echt a besch... Strecke), wö es hat mi undlich aufbladlet.
Draußen fahrn geht schon. Nua lachn deaf i ned dabei...

SirDogder

irieman420
22-07-2002, 13:48
eine rippenprellung aufgrund von druck- / schlageinwirkung ist aus energetischer sicht ein füllezustand. wenn du auf den brustkorb gestürzt bist, dann ein füllezustand im yin, am rücken wäre es yang.

wenn der arzt sagt eis eis eis, dann trifft das genau den punkt. du musst versuchen, das zuviel an energie aus dem betroffen bereich, in andere körperregionen zu verlagern. die einfachste für dich durchzuführende massnahme ist kühlen. doch aufgepasst: wenn du sehr viel kühlst, kann es bei selben schmerzempfinden trotzdem bereits zu einem leerezustand gekommen sein. somit muss jedesmal neu diagnostiziert werden.

im allgemeinen kann man sagen, dass alle akuten beschwerden energiefüllezustände sind, chronische gschichten leere.

ich würde dir schnellst möglich akupunkturmassage empfehlen...da diese einfach viel spezifischer behandelt als einfach nur eis. auch bei denen gebrochenen finger musst du in den ersten tagen energie abziehen und nach drei bis vier tagen anfangen energie zur schadensstelle hinzubringen. nachweislich lassen sich somit (gipsbedingte) ruhigstellung um die hälfte reduzieren (glatter unterarmbruch - elle / speiche - mit akupunktbehandlung und gibsbehandlung -> DREI WOCHEN!!!)

wennst interesse hast...just send i-man email

auf keinen fall darfst du diese stellen derzeit belastung...aber der körper schickt dir wahrscheinlich so und so sicherheitssignale, also schmerz ;-)

stay tuned and no crash man :l:

maxyl
10-11-2011, 08:37
Hello Ihr guten!
Hab das Thema nochmal ausgegraben, weils jetzt echt schon mühsam ist... Am montag vor einer woche bin ich ziemlich dämlich über den lenker gegangen und am ersten bzw. zweiten tag danach hatte ich nur schmerzen im linken knöchel, und hab halt meine ripperl nur leicht gespürt. Mittlerweile ist es so, dass mein knöchel nimma in den schönsten regenbogenfarben strahlt und ich ihn auch wieder voll belasten kann, aber meine ripperl gehen mir auf den geist.

zuerst ist der schmerz von "unter der achsel" mittlerweile weiter in die körpermitte gefahren. Schlafen ist mühsam wenn man drauf liegt und wenn ich nießen muss brauch ich 3 bis 4 minuten um mich davon zu erholen weil da einer mit an feitel in meine seite reinfährt!!! grmbl... nein ich war noch nicht beim arzt, und überlege auch warum überhaupt? nein, spaß beiseite ist echt mühsam. das problem ist auch dass ich nirgendwo blau bin oder dergleichen. den oben erwähnten drehzahlbegrenzer beim einatmen hab ich auch. also tief einatmen ist mit deutlichem stechen in der brust verbunden. und somit hab ich mich jetzt auch noch nicht getraut wieder was sportliches zu unternehmen. da das ganze jetzt aber schon 10 tage her ist, werd ich schön langsam unrund...

habt ihr einen tipp für mich ausser zu kühlen? gibts irgendeine schmier die ihr mir empfehlen könnt? i muss wieder raus!!! :-) danke für die hilfe und info... und wünsche euch eine möglichst angenehme und schmerzfreie zeit!

dodl
10-11-2011, 08:53
Morgen,

Viel kannst nicht machen. Bei mir hats etwa 6 Wochen gedauert, bis ich nix mehr gespuert hab. Bis dahin beim atmen und bei speziellen Bewegungen die beschriebenen Schmerzen.
Schmieren, Pulverln etc haben mir kurzfristig geholfen, wobei mir die einzig wirksamen Tabletten dann den Magen mehrfach umgedreht haben. Ist eh eine bekannte Nebenwirkung (NSAR's). Wenn mans vertraegt hilfts aber gut!
Von daher betrachte ich eine Rippenprellung wie einen Schnupfen. Dauert behandelt und unbehandelt gleich lang :)

Gang zum Arzt hab ich mir auch erspart. Bei einem Bruch ohne Fehlstellung wird eh nix gemacht, einen nennenswerten Pneumothorax mekst scho selber.

Unterm Strich kann man nicht viel machen. Grad die Prellung dauert auch eine Weile. Kurzfristig haben mir Voltaren Rapid geholfen, allerdings ist es vermutlich nicht gscheit, wenn man das Symptom unterdrueckt und in dem Zustand sportlich was macht. Aufs Radl hab ich mich schon gesetzt, aber aufgepasst, dass ich mit der Atmung im gruenen Bereich bleibe. Bissl mehr Gas hab ich dann gegeben, als die "grossflaechigen" Schmerzen weg waren und man den Bereich beim abtasten klar eingrenzen konnte (nach etwa 2 Wochen).

cu
martin

riffer
10-11-2011, 09:12
Der Weg zum Arzt wäre aber insofern nicht blöd, weil dann zumindest per Röntgen geschaut wird, ob eine Rippe in die Lunge sticht. Wenn nicht, ist es angeblich eine langwierige Geschichte, aber wird sogar im Falle eines Bruchs meist nichts außer maximal einem Verband gemacht. Geh bitte trotzdem zum Arzt!

AFX
10-11-2011, 10:30
ich hab mir schon mehrmals, um nicht zu sagen "oft" die rippen gebrochen und geprellt.

im prinzip waren die prellungen fast genauso unangenehm wie die brüche...einziger unterschied - bei den brüchen hat man beim niessen das raus- und reinschnackeln der rippe deutlich gehört und gespürt (grosses aua :s:;)).

ich bin immer zum arzt gegangen, (genau aus der von riffer beschriebenen "rippe steht in lunge" angst).
der arzt (selbst radfahrer) hat mich nie zum röntgen geschickt aber die lunge immer "abgehört" - angeblich würde man das hören wenn eine rippe in die lunge steht.

ausserdem hat er mir immer gesagt, dass man nicht viel machen kann und dass er bei nur einer einzelnen rippe nichts von stützverbänden hält, aber er hat mir immer schmerzmittel für die nacht gegeben, weil er meinte, dass ruhiger schlaf den heilungsprozess beschleunigt.

bei den brüchen durfte ich länger nichts tun, aber bei den prellungen hat er mir immer sofort grünes licht fürs radfahren gegeben, weil man eh nichts "kaputt" machen kann und es einem der schmerz eh sofort zeigt wieweit man gehen kann...:devil:

gedauert hat es, egal ob bruch oder prellung, 3-6 wochen

fredf
10-11-2011, 20:59
habt ihr einen tipp für mich ausser zu kühlen? gibts irgendeine schmier die ihr mir empfehlen könnt? i muss wieder raus!!! :-) danke für die hilfe und info... und wünsche euch eine möglichst angenehme und schmerzfreie zeit!

Empfehl dir Behandlungen bei einem guten Bowtech-Practitioner. In Wien gibt´s z.b. die Gitti.
http://www.flowingenergy.at/website/bowtech.html

p.s. Ersetzt natürlich keinen Arztbesuch!

Skippy
10-11-2011, 21:14
Also, ich kann die vorangegangenen Meldungen nur bestätigen. Rippenprellung dauert laaaaaange. Arzt gehen ist eine sehr gute Idee. Meiner hat mir so einen netten Korsettstützverband (mit Klettverschluss) verordnet - hilft echt ein wenig gegen den Schmerz, mich sicherheitsbalber zum Röntgen bzw. Ultraschall geschickt und mir empfohlen mich mit, und das ist jetzt keine Scherz, dem Rosswaschwasser von Kwizda einzuschmieren (bekommst in jeder Apotheke). Hat wirklich geholfen, musst halt oft schmieren. Du darfst dir aber nicht erwarten, dass davon der Schmerz von einer auf die andere Sekunde weggeht. Aber bei mir wurde es nach einiger Zeit ein bisschen besser.
Aber dauern tut es urlang und wehtun auch. Leider.:mad:
Gute Besserung!:toll:

Damz
10-11-2011, 22:22
also nach 6 fetten rippen prellungen. einigen rippenbrüchen und anxnackten schulterblatt, kann i nur eins empfählen:

1: das ganze ironisch angehn.
2: tief durchatmen
3: bissi schnupftabak und fett abniessen
4: sich mit vielen lustigen leuten treffen
5: liegen und lachen
6: sich von linx nach rechtz drehn
7: komödien gucken

viel spass mit den qualen hinterfotziger freunde :D

tenul
10-11-2011, 22:58
Rosswaschwasser von Kwizda
Das kenn ich und das ist supa :toll: - auch bei "normalen" Muskelschmerzen ;)

nija
10-11-2011, 23:01
Dauert Ewigkeiten! ;) hab nach nem skisturz meine Rippen noch nach 3 Monaten gespürt bei manchen Bewegungen bzw. Niesen! :(

Nur nicht ungeduldig sein und auf deinen Körper hören! ;)

Ich wünsch dir gute und schnelle Besserung!

peho40
11-11-2011, 08:18
da ich schön öfters dieses problem gehabt habe:

kommt ganz auf dein schmerzempfinden an, was du noch machen kannst oder willst (hin werden kann ja nix - zitat mein arzt).

mit dem "bauch-brustkorbgurt" - oder wie das ding jetzt immer heißen mag, verhinderst du das schlimmste, wenn du dich bückst, nießen mußt oder lachst. sonst kannst alles machen. einschränkung siehe oben ...

dauer ca. 4 - 6 wochen. ich bin unmittelbar nach dem unfall ins spital zwecks kontrolle bruch/kein bruch und dann halt warten, bis es vorbei ist. alles andere ist unterstützung der pharmaindustrie oder des medizinischen personals.

trotzdem gute besserung ...

bei mir persönlich - und alles im sehr gemäßigten bereich (kein bikepark, rennen, buckelpiste :D:D:D):

schifahren alpin (ohne stöcke kein problem - herfliegen derfst halt net ...)
schitouren: nicht so gut (wegen stockeinsatz)
mountainbiken: forststraßen kein problem, trails schon wegen erschütterungen und körpereinsatz
radfahren auf radweg oder straße: kein problem (wie beim mtb halt gemäßigt - der gedanke an wiegetritt ist gleich wieder weg)
wandern: problemlos möglich (ohne stöcke)
klettern: keine gute idee

Damz
12-11-2011, 19:54
geh so schlimm is ned, es geh eh fast alles, nur im bett liegen is a qual...

woha
12-11-2011, 20:01
Hab mit geprellten Rippen Fußball gespielt (Leistungsmäßig) und es war kein Problem,aber im Bett liegen und seitlich aufrichten hat ca. 4 Monate weh getan!

Damz
12-11-2011, 20:29
niessen!! das is das ärgste!!! nyx HAA--TSCHII! da geht nur HAA-gnnnn!!!!