PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : fw-verlängerung



worship_mud
30-05-2005, 13:00
hallo an alle,

ich würde an meinem ´05 stumpjumper fsr expert disc 100 (s.anhang!) die fox float 100 rl gegen eine ´50-er fox talas rlc austauschen, da ich die talas wirklich schweinebillg bekomm :D

im allgemeinen bin ich mit dem stumpi sehr zufrieden: leicht, schnell, fantastisch reagierender hinterbau, der sich nach mehr als 100 mm anfühlt.

meine fragen wäre nun:hat jemand erfahrungen mit der talas? hat jemand erfahrungen mit 130 mm fw vorne / 100 hinten, bzw um wieviel grad verändert sich der lenkwinkel bei 130mm? laut spec hat´s mit 100 mm 70,5 grad lenkwinkel .
ich weiss, dass sich der fw an der talas verstellen lässt: geht das wirklich "on-the-fly"? das u-turn zeug von RS funzt "on -the-fly" nur auf asphalt, ist ziemlich schwergängig.

Bikeaddict
30-05-2005, 16:37
die veränderung des lenkwinkels hängt weniger von der federwegsänderung, als viel mehr von der einbaulängendifferenz der beiden gabeln ab! vergleich diese mal. mMn verträgt das stumpi auf alle fälle eine 130er gabel, aber genau das gleiche fahrverhalten wirst du nicht mehr haben!

ps: wo gibts die talas so billig und v.a. wie billig?

worship_mud
30-05-2005, 17:18
ein befreudeter bike-händler hat sie aus seinem neuen bike ausgebaut und sich ´ne fox 36-er gegönnt. die talas hat den laden kein einziges mal verlassen, ist also niegelnagelneu. ich kann die f 100 zurückgeben und muss nue einen wirklich sehr geringen aufpreis zahlen. das ist eigentlich mehr glück als verstand, keine connection zu billigen gabeln, sorry! ;)

hat sonst noch jemand erfahrungen mit der talas? taugt die?

martind
30-05-2005, 18:02
wennst a gabel mit mehr federweg einbaust würde ich den hinterbau angleichen.
https://www.betd.co.uk/product_list.asp?CategoryID=48

Bikeaddict
30-05-2005, 18:09
wennst a gabel mit mehr federweg einbaust würde ich den hinterbau angleichen.
https://www.betd.co.uk/product_list.asp?CategoryID=48

coole adresse, hab nicht gewusst, dass es sowas gibt! gibt es hersteller die das auch für andere marken bieten (rocky mountain zb)?

krull
30-05-2005, 18:47
@threadersteller:
Mach es ;) Wenns dir wirklich nicht taugen sollte (was i mir net vorstellen kann) merkst es eh schon auf der Proberunde am Parkplatz vorm bikegeschäft. Dann sollte das Zurückgeben auch kein Problem mehr sein. Den Hinterbau würd ich auch mal so lassen. Wechseln kannst dannach ja immer noch...

spec
26-08-2005, 16:00
hab mein 02 stiumpjumper vorne von 80 auf 100mm umgerüstet. geometrie hat mir danach nicht mehr gefallen, war kein wirklicher stumpi mehr. habe dann hinten auch auf 100 umgerüstet (betd) seitdem ist es wieder ein cooles radl! fazit: nur vorne würde ich nicht machen

corax
26-08-2005, 16:09
bei nem lenkwinkel von 70,5° frag ich mich sowieso wie man sich da bergab wohlfühlen kann. :rolleyes:

Komote
26-08-2005, 16:15
hab mein 02 stiumpjumper vorne von 80 auf 100mm umgerüstet. geometrie hat mir danach nicht mehr gefallen, war kein wirklicher stumpi mehr. habe dann hinten auch auf 100 umgerüstet (betd) seitdem ist es wieder ein cooles radl! fazit: nur vorne würde ich nicht machen 165mm federbein hätte es auch getan.

welche gabel hast du vorne gehabt - welche ist jetzt drinnen?

spec
26-08-2005, 16:36
165mm federbein hätte es auch getan.

hätte, war aber billiger mit der betd wippe


welche gabel hast du vorne gehabt - welche ist jetzt drinnen?

vorher sid sl
jetzt fox f100x

Faily
26-08-2005, 17:05
So ganz ruckizucki läßt sich der Federweg bei der Fox auch nicht verstellen, aber sicher leichter wie bei U-Turn.
Ich fahr das Stumpjumper mit der Reba U-Turn. Der längere Federweg ist schon genial, bei langen oder steilen Anstiegen fahr ich allerdings immer mit abgesenkter Gabel.
Die Fox paßt sicher gut. Am Hinterbau würde ich nichts ändern

bigair
26-08-2005, 17:22
bei nem lenkwinkel von 70,5° frag ich mich sowieso wie man sich da bergab wohlfühlen kann. :rolleyes:

muss ma halt bei wurzln a bissl aufpassn...mit einem -6 grad 120mm vorbau wirds manchmal orsch...aba es geht auch :D

fullspeedahead
26-08-2005, 17:44
bei nem lenkwinkel von 70,5° frag ich mich sowieso wie man sich da bergab wohlfühlen kann. :rolleyes:
jep, des geht mir genauso!

Allerdings weiß ich ned wirklich, was die 130 vorne bringen sollen. Wie setzt du denn das Radl ein. Weil verwindungssteif und gut ist die alte Gabel ja auch, daher gehts in dem Fall echt nur um den Federweg!

Komote
26-08-2005, 18:17
ich glaub, dass eher der rahmen aufgibt ... die größere einbauhöhe wird ihm auf dauer nicht gut bekommen ... der stumpjumper 05 ist nicht sonderlich steif .... (im vergleich zu einem 01er um nix steifer geworden) vor allem wird mit mehr federweg, die fahrweise auch rahmenunfreundlicher.

vorteile der längeren gabel:
- flacherer lenkwinkel ist find ich ein vorteil
- höheres tretlager als im originalzustand auch (stumpjumpetretlager ist extrem tief)

7maniac
26-08-2005, 19:41
talas hat auch heuer nicht mehr als 125mm ! u-turn ist imho nicht schlechter da ich keinen wheelie zum ausfahren machen muss.

bigair
26-08-2005, 19:42
vorteile der längeren gabel:
- flacherer lenkwinkel ist find ich ein vorteil


aba auch nur beim bergabfahrn... ;)

Komote
26-08-2005, 20:33
talas hat auch heuer nicht mehr als 125mm ! u-turn ist imho nicht schlechter da ich keinen wheelie zum ausfahren machen muss.
was ist einfacher? kurz das vorderrad anheben oder stehen bleiben und ein radl drehen?


aba auch nur beim bergabfahrn... ;)
was hat der lenkwinkel mit dem bergauffahren zu tun? ausschlaggebend ist der schwerpunkt vom rad und nicht irgendeinwinkel

ausserdem wurscht, da drück ich auf mein zauberknopferl am lenker :aetsch: