PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Bremse für mein Specialized Big Hit



Masterambrosius
05-06-2005, 03:51
Hallo!

Da meine Hayes der letzte Müll sind, :k: :k: :mad: :mad: und ich tielweise mit 2 Fingern ganz nett dran zerren muss, überleg ich mir, ob ich angemessene Bremsen kaufen sollte.

In die engere Wahl kämen:

Hope Mono 6 TI
Formula ORO
Magura Louise FR


eventuell auch Magura Gustav M oder The Cleg


von den Louise FR weiß ich, dass sie mit 210/190mm Scheiben eine Macht sind. der absolute Hammer. Bin die eine Weile mit den großen Scheiben gefahren, und fahre sie jetzt mit 180/160mm am CC-Fully. die wären schon traumhaft. sogar mit den kleinen Scheiben gelingts mir auf meinen Haustrails mit einem Finger auf dem Vorderrad einen Steilhang runterzufahren oder anständig das HR versetzen, ohne wie ein blöder am Hebel zerren zu müssen.

Aber jetzt stelle ich mir eben die Frage, welche Bremse wohl die gescheiteste für mich wär :confused:


Ich hoffe, ihr könnt mir helfen
Danke im Vorraus.

monsterTv8
05-06-2005, 08:34
naja, zur hope m6ti gibts jetzt eh schon einen thread, ich persönlich bin sehr zufrieden!
die formula bin ich noch nicht gefahren, und magura würd ich mir persönlich keine kaufen!
vor 2 tagen hätt ich noch 2 VR Bremsen zu verkaufen gehabt, eine Grimeca system12 und eine 17er!
Sind aber schon weg, muss ich aus meiner signatur entfernen! :s:

Masterambrosius
05-06-2005, 10:30
Wie ist die Hope von der Bremsleistung und der benötigten Handkraft her?
kann man da bequem mit einem Finger das Vorderrad blockieren?

monsterTv8
05-06-2005, 11:12
sie ist meiner meinung nach die am besten zu dosierende bremse!
am anfang bremst sie natürlich überhaupt nicht, aber wenn sie mal eingefahren ist ist sie natürlich auch mit einem finger zu blockieren!
kann aber eine ziemlich laute geräuschentwicklung entstehen, würde die originalen beläge wenn es soweit ist gegen andere tauschen!

grüsse

andreas999
05-06-2005, 11:15
i weiß ja net genau wo du fahrst und welche hayes du fahrst, aber im normalfall ist die hayes auch eine einfiger bremse.

mit gustl kann ma aber nie was falsch machen

Konfusius
05-06-2005, 11:43
die originalen hayes beläge san ein riesen mist! mit anderen belägen und großen scheiben ist die hayes sogar für dh tauglich, wenn auch nicht so optimal wie eine gustav od. sys 17.
es soll aber auch leute geben, die ned gscheid entlüften können od. dies überhaupt nie tun... ;) :D

@beläge für hayes: günstig und gut -> bbb
teurer und besser -> swiss stop


lg,
tom

andreas999
05-06-2005, 11:59
oder in ebc rot falls ma bremskraft haben will :devil:

themadboy
05-06-2005, 12:18
hallo!
Ich fahre seit ca 1,5 Monaten die Mono 4 an Vorder- und Hinterrad, beide mit 200er Scheiben, und kann sie nur weiterempfehlen. Wenn sie mal eingefahren ist, ist die Bremsleistung sogar mit den Standardbelägen (Ferrodo) vollends überzeugend und man kann sie problemlos als Ein-Finger-Bremse fahren. Die Dosierbarkeit ist 1A, ebenso sind Verarbeitung und Optik.
Allerdings ist die Hope bezüglich der Bremsaufnahme sehr kritisch, sprich, lässt du sie nicht Planfräsen, wirst du sie, egal wie viel Mühe du dir beim Anbau gibst, nicht quietschfrei bekommen (von Schleiffreiheit garnicht zu sprechen...).

lg, bene