PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tomac Eli



JoeDesperado
07-06-2005, 10:48
ich als tomac-vorbelasteter hab das Eli (http://www.mtbr.com/reviews/Freeride_Full_Suspension/product_123975.shtml) beim bikepalast in sbg g'sehn, um knappe 2k (iirc wars anfang des jahres für 3,5k zu haben!) mit crossmax, minute, spv4way, rest (discs usw) mindestens XT-ausstattung (hab's mir nicht damerkt :rolleyes: ) & würd gern wissen, ob jmd hier überhaupt jemals ein Eli gefahren ist bzw ob's leut gibt, die damit was anfangen können...?
federweg h. von ~100, ~120 & ~140mm, und das bei 3kg rahmengewicht klingen für mich schon fein :) mmn dürft dann das gesamtgewicht bei ca 13kg liegen.

zec
07-06-2005, 21:42
Also optisch gefällt mirs nicht. Gewicht und Austattung sind zwar OK, aber was machst mit einem Enduro bei dem die Sattelstütze nicht versenken kannst (die 2-3cm die möglich sind sind meiner Meinung nach nicht relevant)? Das ist, für mich zumindest, auf jeden Fall ein riesen Manko.

JoeDesperado
07-06-2005, 21:53
@ optik: tomac schafft's klasserweise immer, dass seine bikes auf der HP grottig aussschaun, in natura kommt's ganz passabel daher.
das mit der sattelstütze hab ich eh gleich übersehn :f:
wenn ich ma überleg wie oft ich die stütze relativ weit versenk entpuppt sich's scho fast als KO-kriterium...aber der preis...wenn ich's geld hätt, hätt ich angst dass ma da a schnäppchen durch die lappen geht, aber zum glück hab ich eh keins :p

zec
07-06-2005, 22:12
Eine Lösungsmöglichkeit für das Sattelstützenproblem wäre eine Teleskopsattelstütze die per Schnellspanner einmal in sich selbst versenkt wird (ich denk mir du weißt was ich meine ;) ) oder aber die Gravity Post die über SQ-Lab bekommst - die wird mit einem Knopf geklemmt (geht schneller als mit Schnellspanner) oder kann sogar in der Deluxe-Version vom Lenker aus verstellt werden. Mehr als 7-8cm Absenken ist aber bei beiden Varianten wohl nicht drinnen, aber evtl. reicht das für dich schon.

JoeDesperado
07-06-2005, 22:23
hmm hab schon davon gehört, das wär auch a lösungsansatz, obwohl ich da noch bissl skeptisch bin vonwegen haltbarkeit bei gscheiter belastung usw.
prinzipiell scheint die marke tomac aber hier bzw in europa eher unbekannt zu sein, wundert mich eigentlich (hätt auch keine ahnung wenn ich ned zufällig drauf gekommen wär)