PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Disc Felgen: Mavic oder Sun?



zet1
25-06-2005, 20:01
Also bitte helft mir mal, was ist der Unterschied zwischen den Mavic 117, 317, 717...? Merkt man den in der Praxis, ausser beim Preis ;). Sind Mavic generell den Sun zu bevorzugen, meine gegenüber Single Track, Doubletrack und Consorten.

Suche eine günstige Disc Felge, aber hab mich da ein wenig verloren in der Auswahl. Weiss nur, dass die 223 super ist. Steht diese zb über der 317?

Wo kann ich mich da schlau machen, ausser hier lange in den threads zu suchen ?

Thanx
Ciao
zet1

metty
25-06-2005, 20:03
hm,also ich hab die mavic xc717 am racer!

von denen kann i nur gutes sagen :D

über die anderen weiss ich leider nyx,sorry :zwinker:

welcher einsatzbereich wäre es denn?

fg metty

monsterTv8
25-06-2005, 20:12
also ich persönlich würde eine Mavic sicherlich NIE einer Sun vorziehen!
Fahr selber Doubletrack und Doublewide! Die Felgen bekommen im härtesten Einsatz weder 8er noch Schlag!
Sind natürlich relativ schwer! Kommt halt auf den Einsatzbereich an!

Grüsse

Zacki
25-06-2005, 20:19
Mavic XM 321 für die Schwergewichtsfraktion :toll: 2 Ausfahrten ohne Laufrad zentrieren gegenüber X139, 2x zentrieren pro Ausfahrt :D

GO EXECUTE
25-06-2005, 20:26
Am Fully ( Disc ) Mavic 317 und am Hartenteil (Felgenbremser ) Mavic 221.
Keine Probleme.

mafa
25-06-2005, 20:30
also ich persönlich würde eine Mavic sicherlich NIE einer Sun vorziehen!

komisch, bei mir ists genau umgekehrt!

monsterTv8
25-06-2005, 20:34
tut leid, aber ich hab keine guten erfahrungen mit mavic gemacht!
mit den sun schaut das seither gaaaanz anders aus!

mfg

zet1
25-06-2005, 20:46
danke für die Antworten, Einsatzbereich ist auf einem CC-Fully.

Hatte serienmässig Sun doublewall mit vbrakes drauf, dann eben x223disc, muss sagen auch bei härterer Gangart nie Probleme mit beiden. Also von dem her...
gewicht weiss i net was leichter war.

jetzt such i halt was billigeres, aber net zu schweres, bin a ka schwergewichtler mit 70kg :p

also sun singletrack dann eher nicht hör i da raus, eher doubletrack, oder x317...?

Gegenfrage kann i bei meiner wahl was falsch machen, oder entscheiden da die Geschmäcker?

Thanx
Ciao
zet1

carver
25-06-2005, 21:14
Gibts Die X317 überhaupt noch, die ist ja für Disk

andreas999
25-06-2005, 22:07
729 is die einzige lösung.
und heut hat ma wieder gesehen das die DT-felgen auch des was sie leichter sind weniger aushalten. würd ich mir auch nie kaufen.

krull
25-06-2005, 22:14
doublewide und viele andere hier genannten sind ja nichts für ein cc-fully wie es der threadersteller hat - also bitte verwirrts ihn nicht noch weiter.

@threadersteller: Die vorerst wichtigste Frage: Fährst du auf deinem bike weiterhin mit V-Brakes?

@andreas: was war mit den dt-felgen? Welche waren es?

andreas999
25-06-2005, 22:17
6.1 mit mehr dellen und rissen als speichen.

und das bei einem "fliegengewicht fahrer" der zwar sehr schnell is aber auch sicher und genaue linie fährt.

4.1 kann !knicken!, hätt mir selber nicht gedacht, dass sowas geht. :f:

zet1
26-06-2005, 09:33
Also Leute bitte Vorschläge die für meinen Zweck passen:

Die Laufräder sollen für Disc sein, mein Gewicht 70kg, Einsatzbereich CC und Touren. Sollen billig sein (deore naben dachte ich), aber wenn geht auch nicht zu schwer...sind geöste Felgen von vornherein zu bevorzugen??

PS: Vielleicht hat ja jemand Laufräder günstig abzugeben ;)

...tja und an a Deore disc hätti gedacht, passend dazu, sollte reichen...

Bis jetzt tendiere ich zur XM317 (mit deore naben, DT Comp 2.0 um 99Euro schon gesehen). Is des noch zu toppen?
Die Deore Disc hab i schon gsehen um 139Euro, waeren dann 240 Euro für das komplette Zeugs, is des ok, oder oll i mi nach was anderem umsehen?

Thanx
Ciao
zet1

Komote
26-06-2005, 09:54
nimm die xm321...die ist recht billig und dank 28mm breite kannst auch breitere reifen verwenden.

schau einmal hier (http://www.besserbiken.at/standard.xml?vpID=482) , vielleicht ist ja was dabei

mafa
26-06-2005, 10:42
und das bei einem "fliegengewicht fahrer" der zwar sehr schnell is aber auch sicher und genaue linie fährt.

redest du vom marc oder vom max?
weil die beiden haben die ärgsten dt-dellen felgen
aber eines kann ich dir versichern, keiner von den beiden fährt auch nur annähernd eine saubere linie!
Sie sind beide sau schnell, aber beide sagen von sich selber das sie nicht sauber fahren.
gibt sehr sehr viele die dellenlose DT-felgen fahren

andreas999
26-06-2005, 18:54
marc.

sollltest mich einmal sehen, dann bist dir sicher, dass der marc saubere linie fährt.

vllt. nicht 100% immer dort wo nix is, aber wennst überall reinklescht wirst net schnell

Flex
26-06-2005, 19:53
danke für die Antworten, Einsatzbereich ist auf einem CC-Fully.

Hatte serienmässig Sun doublewall mit vbrakes drauf, dann eben x223disc, muss sagen auch bei härterer Gangart nie Probleme mit beiden. Also von dem her...
gewicht weiss i net was leichter war.

jetzt such i halt was billigeres, aber net zu schweres, bin a ka schwergewichtler mit 70kg :p

also sun singletrack dann eher nicht hör i da raus, eher doubletrack, oder x317...?

Gegenfrage kann i bei meiner wahl was falsch machen, oder entscheiden da die Geschmäcker?


also single sowie doubletracks haben aber auf einem cc-fully überhaupt nix verloren!!!!!!!!!!!!!!!!!


gibt sehr sehr viele die dellenlose DT-felgen fahren
meine sind noch dellenlos! fahre aber auch nicht so extreme sachen! höchste drops von mir sind ja nur 1,5m in eine leichte schräge auf waldboden und 1,8/1,9m ins flat auf beton(ein paar stufen runter)

felix

Siegfried
26-06-2005, 20:05
Um mich mal an der Diskussion zu beteiligen:

@andreas
Was du gegen DT-Swiss-Felgen hast, kann ich nicht nachvollziehen.
Ich fahre auf meinem Hardtail a XT/XR4.1-Kombi mit 32 Speichen und habe selber inkl. Ausrüstung an die 95 Kg dabei.

Bergab auf Rüttelpisten oder auch durch den Wald fahr i sicher ned verpitzelt, weil wer bremst hat Angst.

Was das Laufradl (vom Pancho gebaut) alles mitgemacht hat, ist phänomenal; OHNE Nachzentrieren.

Gehe also da mitm Flex und Mafa vollkommen konform --> super FELGE! :jump:

Für a CC-Hardtail würd i no maximal a XM321 (frühere F219) von Mavic empfehlen; alles andere wär übertrieben.

Ich bin aber überzeugt davon, daß auch a XC717 sein Einsatzbereich/Gewichtsbereich aushält, wenn das Laufradl sauber gebaut ist (evtl. noch Speichen binden oder verlöten); nachdem er schreibt, dass der Einsatz CC ist.....

@Zet1

wennst Preis-/Leistungsmäßig a gutes Laufradl willst, schreib in Matthias a PM; da solltest a XT-Disc-Nabe mit der XR4.1 zu an TOPP-Preis bekommen; i hab z.B. für mei V-Brake-LRS ca 160 Euro zahlt. (sind auch Pancho-built).

bleda bua
26-06-2005, 20:43
liebe leut
bin jetzt extra wegn euch in kella gangen und hob nachgschaut
bin stolzer besitzer von an

hinterrradl : mavic disc 223 nabe shimano fh-m525 und an
vorderradl : maviv crossroc ust tubeless nabe ust tubeless
hat da wer von euch interesse????, sonst muaß i sie wieder in keller tragen,wo´s weitervgagammeln
( keller is trocken,in da wohnung ka platz!)

gewe
26-06-2005, 20:57
Also für deinen Einsatzbereich würd ich XT m. XM 317 nehmen. Nachzentrieren hin o. her, es liegt am einspeichen, also nimm nicht die billigsten die maschinell gespeicht werden, sondern nur handeingespeichte u. mehrfach abgedrückte, dann dürfts nachzentrieren flach fallen. Bei mir kosten XT m. 317 u. DT 2.0-1.8-2.0 ca. 149.- incl. Versand. Mit Deore 125.-.
Mach dir natürlich für jede Kombination ein Angebot.
info@bike-shop-lang.de

NoWin
26-06-2005, 21:29
Bezüglich Nabe - nur mehr Industrielager, keine Konenlager, somit auch keine XT !

zet1
26-06-2005, 21:38
Bei meiner Recherche bin ich nun auf einen saubilligen Rigida Zac 2000 Laufradsatz gestossen, die Felgen sind auch geöst, allerdings kenne ich Rigida überhaupt nicht. Wie siehts mit der Qualiät von Rigida aus...heissen die Felgen etwas?

Wenn mir sonst keiner was anderes rät, dann werde ich nun entweder den ZAC2000 satz nehmen, oder sonst den XM317 er, allerdings um gute 25Eufroh teurer...

Ciao
Zet1

mafa
26-06-2005, 22:39
marc.

sollltest mich einmal sehen, dann bist dir sicher, dass der marc saubere linie fährt.

vllt. nicht 100% immer dort wo nix is, aber wennst überall reinklescht wirst net schnell


muss ich dir wiedersprechen!
ich bin mir zwar sicher das der marc "schönere" im sinne von schnellere linien trifft als du, aber ich bin mir trotzdem 100% sicher das er extrem viele große brocken frisst. (unteranderem heut wieder am schöckel erleben dürfen)
bei ihm haben auch neue 729er nur wenige tage gehalten (genauso wie dubletrack usw.....
wenn jemand schon von sich selber behauptet eine hässliche linie zu fahren noch zu behaupten seine linien wären sauber halte ich für verwegen :p

egal, sorry fürs vom thema abschweifen

Supermerlin
26-06-2005, 23:56
Bezüglich Nabe - nur mehr Industrielager, keine Konenlager, somit auch keine XT !

Und welchen Grund kannst Du dafür nennen. Ich hab meine nicht gerade billigen Hügi FR jetzt grad einmal 2 Jahre im Einsatz und die Lager der hinteren Nabe sind schon ordentlich bedient - gehören eigentlich schon die längste Zeit raus.

Jede billige XT-Nabe mit Konus ist da um nix schlechter. Wichtig ist halt wie der Konus eingestellt ist und das er immer ordentlich gefettet ist, dann ist es aber ein sehr haltbares und reibungsarmer Weg ein Rad zu lagern.

lg, Supermerlin

bleda bua
27-06-2005, 00:11
nur zur info!
supermerlin fährt wie eine sau und wiegt auch soviel.also,alles was der nicht z´samreiten und kleinkriegen kann erhält die supermerlin-getestet-plakette

NoWin
27-06-2005, 10:09
Der Grund ist ganz einfach die Wartungsfreiheit, alle paar Jahre (ok, bei dir halt alle 2 Jahre :devil: ) neue Lager und das wars, Konenlager haben ihre Berechtigung, speziell am Renner, am Bike verwende ich sie nicht mehr !

Mr.T
12-12-2005, 14:26
ich muß da was altes aufwärmen

[...] was ist der Unterschied zwischen den Mavic 117, 317, 717...? Merkt man den in der Praxis, ausser beim Preis ;). [...]

kennt jemand das (ungef.) gewicht der mavic xm 117 felge?

die xm 317 wiegt angeblich (gem. der schwindlichen mavic web-site) 440g. über die 117er hab ich nyx gefunden. wird wohl ein uralt-modell sein.

mich würde auch der (technische) unterschied zur xm 317 interessieren ...
[bis jetzt kenne ich nur den preisunterschied für einen laufradsatz. und der ist grad mal ~ € 8,-]
tnx.

artbrushing
13-12-2005, 08:43
Ich find dass die Sun Singletrack eine gute Felge für fast alles ist.

Wenn ein CC Fahrer ziemlich heftig bei den Downhills andrückt haben sie absolut ihre Berechtigung (solang er keine Rennen fährt ich glaub für sowas sinds halt schon zu schwer).
Für mein Endurobike passens auch perfekt. Selbst für FR gehens gut. Für Downhill sind sie unterdimensioniert. Mein Bruder hat sie auch und der ist auch eindeutig aus der Radikalfraktion auch was sein Kampfgewicht angeht ( 90kg und hohe Drops und Sprünge) selbst der ist mit den singletrack zufrieden.

Die Doubletrack sind viel schwerer und breiter und sicher keine Überlegung für dein Bike.
Ich hab für meine Singletrack 110,- inc. Versand aus D gezahlt mit Deore Nabe und Schnellspanner.
Wennst eher Brav unterwegs bist kannst dir auch die 321 nehmen. Ich persönlich halt von Schmalspurfelgen nix.

Supermerlin
13-12-2005, 10:57
@ artbrushing:

Wie schmal ist in Deinen Augen eine schmale Felge, oder ab welcher Breite fangen in Deinen Augen richtige Felgen an ?

Ich hab bisher mit meinen Mavics auch noch nie Probleme gehabt Mavic 521 SUP und Mavic F519 - beide 36 Loch und gut eingespeicht. Felgenbreite so zwischen 28 und 29 mm.

lg, Supermerlin

artbrushing
13-12-2005, 11:05
Naja schmale Felgen sind für mich so standard CC Lutscher bis 2,4cm Außendurchmesser. Wundert mich dass du damit klarkommst. Ich war mit meinen 321 (oder 317?Mavic´s ned zufrieden, ist schon lange her). Öfters mal nen 8er gehabt. Ist bei Discbreakes zwar ned so tragisch aber wenn ichs bei einem anderen LR ned hab dann nehm ich doch lieber das oder?
Das was du beschreibst sind eh schon stabile Maße überhaupt mit 36 Speichen sind 28-29mm sehr stabil.
Das ist eh Single Track Klasse.

Lg. Karl

Siegfried
13-12-2005, 11:23
Naja schmale Felgen sind für mich so standard CC Lutscher bis 2,4cm Außendurchmesser. Wundert mich dass du damit klarkommst. Ich war mit meinen 321 (oder 317?Mavic´s ned zufrieden, ist schon lange her). Öfters mal nen 8er gehabt. Ist bei Discbreakes zwar ned so tragisch aber wenn ichs bei einem anderen LR ned hab dann nehm ich doch lieber das oder?
Das was du beschreibst sind eh schon stabile Maße überhaupt mit 36 Speichen sind 28-29mm sehr stabil.
Das ist eh Single Track Klasse.

Lg. Karl

Ich les hier im Board schon lange Zeit mit, und die G´schichten mit Felgen - Naben - Laufräder kommt ja periodisch.

Prinzipiell gilt ja, was ich mir hier so während der Zeit zusammengereimt hab, daß nicht die Felge hauptsächlich dafür verantwortlich ist, ob ein Rad einen 8er bekommt oder nicht sondern eher die Speichung.

Daß es Laufräder gibt, die mit 32- oder weniger Speichen stabiler, sprich 8er-resistenter sind als 36-Speichen-Laufräder zeigt uns auch die BB-Geschichte.

Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung berichten, daß ich mit den sogenannten "CC-Lutschern", genannt XR4.1 von DT-Swiss auf XT-Nabenmit 32 Competition-Speichen (built by Pancho) noch nie einen 8er hatte, und das, obwohl ich sie

1) Auf dem Hardtail mit V-Brakes fahre
2) über 90 Kilo wiege
3) Bergab weiß gott kein Bremser bin
4) sicher nicht sie sauberste (wenn überhaupt) Linie fahre
5) als "Haupt"-LRS fahre

Dagegen hat ein Kumpel von mir mit einer XM321/XT-Kombi mit 36 Speichen, die jede zweite Ausfahrt nachgestellt werden mussten.

Ich hab den LRS dann vom Lueger Josef (Lietz Ybbsitz) neu aufbauen lassen und seit dem is auch a Ruhe.