PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tour Transalp 2005



grilli
24-07-2005, 12:02
Ist wer von euch die tour Transalp gefahren ?

Fahre die Strecke im August mit einigen Vereinskollegen nach.

Ich würde nun gerne wissen welche Steigungen (%) in welcher Länge mich dort erwarten. Dies wäre interessant um die richtige Übersetzung zu montieren.

Ich hoffe ihr könnt mir einen kleinen Überblick geben.

Auf der Transalp-hompage habe ich gesehen, dass jemand mit einem Polar alle Etappen aufgezeichnet hat. Leider sind keine Steigungsprozente aufgeführt. Gibt es auch diesbezüglich etwas im Internet

Danke im Voraus........grilli

macmax
24-07-2005, 20:45
Ist wer von euch die tour Transalp gefahren ?

Fahre die Strecke im August mit einigen Vereinskollegen nach.

Ich würde nun gerne wissen welche Steigungen (%) in welcher Länge mich dort erwarten. Dies wäre interessant um die richtige Übersetzung zu montieren.

Ich hoffe ihr könnt mir einen kleinen Überblick geben.

Auf der Transalp-hompage habe ich gesehen, dass jemand mit einem Polar alle Etappen aufgezeichnet hat. Leider sind keine Steigungsprozente aufgeführt. Gibt es auch diesbezüglich etwas im Internet

Danke im Voraus........grilli

Hallo,

ich bin auch Transalp gefahren - jeder von uns hat ein Roadbook mit Streckenbeschreibung bekommen. Hier waren auch einzelne Steigungen mit ungefähren Prozentzahlen aufgeführt. Mein R-Book ist leider nicht mehr vollständig (einzelne Seiten hatte ich am Vorbau kleben), frag mal im Tour-Forum nach (www.tour.magazin.de > da in Transalp ) ob Dir jemand sein Roadbook vermachen kann - oder auch hier im Forum - versuchs mal!

mfg

macmax

mbiker
24-07-2005, 21:41
ich bin die transalp heuer auch gefahren und würde bezüglich der übersetzung (je nach kraft und kondi) ein 25er oder ein 27er montieren (für 2 fach - von 3fach halt ich nichts)

macmax
25-07-2005, 08:23
Hallo,

ich bin auch Transalp gefahren - jeder von uns hat ein Roadbook mit Streckenbeschreibung bekommen. Hier waren auch einzelne Steigungen mit ungefähren Prozentzahlen aufgeführt. Mein R-Book ist leider nicht mehr vollständig (einzelne Seiten hatte ich am Vorbau kleben), frag mal im Tour-Forum nach (www.tour.magazin.de > da in Transalp ) ob Dir jemand sein Roadbook vermachen kann - oder auch hier im Forum - versuchs mal!

mfg

macmax


...Ergänzung, bin im Mixed Team gefahren - die Partnerin war wesentlich schwächer (aber trotzdem gut) als ich - ich hatte zur Vorsicht KK mit 34/50 drauf und hinten 12/27 (10fach) um ihr langsames Tempo fahren mit guter Frequenz fahren zu können. Das 27er war unnötig - beim 39er würde ich aber ein 27er als Rettungsring draufmachen - ist allein harmonischer für den Kettenschräglauf - verringert ggf. ein Kettendefekt.

NoWay
25-07-2005, 10:25
also ich war froh über meine 39/29 kombination, aba ich kann auch die niederen frequenzen net verkraften.

NoMan
25-07-2005, 11:11
das hängt natürlich schwer von deinem trainingszustand, deinem anvisierten tempo und deiner bevorzugten fahrweise ab.
ich bin's 2x mit triple gefahren und hielt sehr viel davon, hochfrequent-gewöhnte mountainbikerin, die ich bin. heuer mit kompakt-kurbel, da war's auf tobadill, oberem teil gavia und vor allem pillerhöhe (oder war das die bielerhöhe? - der 20%mugl jedenfalls) ein wenig mühsam (34/27). die führenden herren fuhren, glaub i, größtenteils 39/25.
die meisten berge sind nicht allzu steil (zumindest nie durchgehend - das hahntennjoch beispielsweise beginnt steiler, wird dann flach und biegt schließlich in ein paar steile kehren, um wieder flacher aufzuhören), nur tag drei hat's mit den beiden genannten schupfen in sich, ist dafür aber ansonsten recht flach. stelvio ist lang, aber erstaunlich flüssig zu fahren.

ruffl
25-07-2005, 11:20
Bei den Herrn sind sehr viele a 27er gefahren. Da Hömal hat am ersten Tag in Axel a 25er eingeredet, naja am die restliche Woche warens am 27er unterwegs. :D
Bei 10f is es als Rettungsring glaub ich nicht schlecht, wobei großteils vom Gefühl her das 25er ausreichend war.

(ajo ich war mim Auto unterwegs :D )

mbiker
25-07-2005, 11:29
@noman
hast schon recht, in der 3. etappe is da piller drinnen. aber du hast die schaltpunkte ja eh genau gekannt ;)

grilli
25-07-2005, 12:12
Danke euch allen für die Info.

Habe für gewöhnlich 39/25 montiert, womit ich auch schon 20%ige Rampen gefahren bin(runder Tritt war aber beim besten Willen nicht mehr möglich). Diese Steigungen sollten allerdings nicht viel länger sein als 1-1,5 km vor allem im Hinblick auf die gesamte Länge der Transalp.

Habe mir nun ein 28er Ritzle besorgt und werde mal schauen ob das funktioniert, wenn ich einfach das 12er weglasse und das 28er hinten dranmontiere.

Danke nochmals grilli