PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einbaumaße DT Onyx IS vs. 240s IS



Matthias
29-07-2005, 19:11
Ich habe eine Frage bzgl. des Einbaus des Laufrades bei Scheibenbremsen und zwar: ist die Bremsscheibe bei der Onyx gleich weit/nah vom Bremssattel entfernt, wie bei der 240s?

Muß man bei einem Tausch ggf. immer den Bremssattel neu ausrichten, oder sind Onyx und 240s in dem Punkt identisch?

Hoffe, ihr versteht was ich meine...:rolleyes:

Vielleicht ist ja ein DT Onyx und 240s Fahrer unter den BBern und kann mir das aus der Praxis erklären!?

Der Grund meiner Frage: ich möchte mir einen 2. LRS fürs Speedbike aufbauen und habe ka Lust, jedes Mal Bremssattel neu justieren zu gehen.:spinnst?:
Wo die Maguras doch so super funken...! :toll:

Phil S.
29-07-2005, 19:58
Ich hab´ Onyx und Hügi FR. Feinjustieren der Scheiben mit den Disc Shims von Syntace (0,2 mm dick), dann funkt´s.

LG, Phil

Matthias
30-07-2005, 05:46
Ich hab´ Onyx und Hügi FR. Feinjustieren der Scheiben mit den Disc Shims von Syntace (0,2 mm dick), dann funkt´s.

LG, Phil
Disc Shims? Sind das ganz normale Distanzringe, wie man sie auch bei den Bremssattel IS hat? :confused:

Danke zwar für deinen Hinweis, leider hilft mir das nur wenig weiter, da ja Onyx <> 240s gefragt ist.

Komote
30-07-2005, 08:01
diese dinger kommen zwischen scheibe und nabe (nicht zwischen IS und sattel) http://www.syntace.de/index.cfm?pid=3&pk=698

EineDrahra
30-07-2005, 19:21
onyx:
http://www.dtswiss.com/data/images/HUB_DRW_30501000992.gif

240s:
http://www.dtswiss.com/data/images/HUB_DRW_31027162807.jpg

also sollts bis auf die 0,1mm toleranz zu der ma vielleicht noch 0,05mm fertigungstoleranz dazuzählen muss passen!

Supermerlin
31-07-2005, 17:20
@ ED:

Heast ED - entweder ma gibt a Toleranz an (so wie hier) oder man laßt es bleiben (wobei dann dort die Freimaßtoleranzen zum Einsatz kommen), wenn hier mit +/- 0,1 mm das Maß für die Flanschlage der Scheibe angegeben ist, dann ist das mehr als genug. Innerhalb dieser 2/10 mm muß dann der Flansch zu liegen kommen. :aerger:

lg, Supermerlin

Phil S.
01-08-2005, 23:30
Aus meiner Praxis:

Hügi FR und Onyx sind am HR in der Flanschlage ident. Am VR braucht die Onyx 2 Shims.
Ein dritter LRS hat Scott-Naben, der braucht vorne und hinten je ein Shim.

Damit sind die LR-Sätze zwischen zwei Radln frei hin- und hertauschbar, ohne nachjustieren, ohne schleifen.

Onyx und 240s wirst Du wohl so auch hinbekommen, falls nötig.

LG, Phil

mankra
02-08-2005, 00:16
Theoretisch solltens fluchtig sein, in der Praxis muß man nachjustieren.
Nach dem LRS mit der am außen liegensten Scheibe die anderen anpassen.
Schwieriger kanns mit der Schaltung aussehen: Nicht bei jeder Nabe ist die Kassette fluchtig zum anderem Laufrad.

Matthias
02-08-2005, 06:37
Danke für die reichlichen Hinweise!

@Phil S.
Statt diesen Shims von Syntace müsste man doch ganz normale 08/15 Distanzringe - wie sie z.B. zum Bremssattelausdistanzieren verwendet werden (0,1 oder 0,2mm) - auch nehmen können, oder? :confused:

EineDrahra
02-08-2005, 08:35
die distanzringe werden zu breit sein glaub ich! wennst die über ein loch der nabe legst ist nach außen hin zur felge zwar noch platz aber nach innen haben die meisten naben nur sehr wenig platz...

Phil S.
02-08-2005, 10:44
@Phil S.
Statt diesen Shims von Syntace müsste man doch ganz normale 08/15 Distanzringe - wie sie z.B. zum Bremssattelausdistanzieren verwendet werden (0,1 oder 0,2mm) - auch nehmen können, oder? :confused:
Sollte funktionieren. Ist aber wohl noch mehr Gefummel und die Syntace-Shims kosten nicht die Welt.

LG, Phil

Noize
05-08-2005, 09:29
Hi Matthias,

ich hab einen LRS mit 240s und einen mit Cerrit-Naben. Bei mir ist's so, dass ich beim Laufrädertausch die IS-Bremsaufnahmen lösen und nachjustieren muss, sonst schleift's. Einfachen hinundhertauschen ist bei mir jedenfalls (noch) nicht möglich..