PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bikekauf - Aber wo?



King Creole
03-08-2005, 23:56
Hallo!
Ich möcht' mir gerne in der nächsten Zeit ein neues Bike zulegen, weiß aber nicht genau an welcher Marke ich mich da orientieren soll. Ich tendiere eher zu einem Fully, möchte allerdings allerhöchstens 1700€ ausgeben. Ich hab' mich bisher auch schon ein bisschen erkundigt und hab' vor allem Canyon empfohlen bekommen. Außerdem gibts bei mir in der Gegend so ein megafettes Fahrradgeschäft, Kalker heißt das, weiß nicht ob das bekannt ist, könnte ja eine Kette sein, jedenfalls hat das Bikes von keinen bestimmten Marken aber dafür ziemlich billig, kennt das jemand? Was haltet ihr davon? -> Da ich hab' ich mein altes Rad her.
Naja, ich würde mich über ein paar Vorschläge freuen.
Cya

Siegfried
04-08-2005, 07:50
Cube ist Preis/Leistungsmäßig fast nicht zu schlagen, wenn man von diversen Versendergurken absieht, die (fast) gleiche Rahmen verwenden.

Wenn du auf Händler-Support verzichten kannst, bzw. du deine Rahmengeometrie kennst, bestell dir eine, ansonsten leg 1500 Euro aus und kauf dir ein g´scheid ausgestattetes Hardtail.

King Creole
04-08-2005, 11:59
Cube ist Preis/Leistungsmäßig fast nicht zu schlagen, wenn man von diversen Versendergurken absieht, die (fast) gleiche Rahmen verwenden.

Wenn du auf Händler-Support verzichten kannst, bzw. du deine Rahmengeometrie kennst, bestell dir eine, ansonsten leg 1500 Euro aus und kauf dir ein g´scheid ausgestattetes Hardtail.

Heißt das also, dass man sich für das Geld noch kein vernünftiges Fully besorgen kann?
Wie ist es z. B. mit dem Bike hier von Canyon? http://www.canyon.com/mountainbikes/ausstattung.html?b=45#ausstattung
Ist zwar nochmal 100€ teurer, aber da kommts ja auf jeden hunderter an.

NoReturn
04-08-2005, 12:07
Cube AMS comp (geht sich locker aus und ist ausbaufähig)
Stevens F9 (ist einen hauch teurer, aber super ausgestattet)
Canyon (auch gut, aber zu lange lieferzeiten - und du willst ja biken und nicht warten, oder?)

wolfi
04-08-2005, 12:12
Als - scheinbarer - Anfänger würde ich dir raten, in den Fachhandel zu gehen und nicht unbedingt vom Versender zu kaufen. Wenn du dir mal einen halben Tag Zeit nimmst, kannst du in Wien die gängigen Händler abklappern, als erstes würde ich da den Starbike in der Lasallestrasse aufsuchen.

lg
Wolfgang

NoReturn
04-08-2005, 12:14
Als - scheinbarer - Anfänger würde ich dir raten, in den Fachhandel zu gehen und nicht unbedingt vom Versender zu kaufen. Wenn du dir mal einen halben Tag Zeit nimmst, kannst du in Wien die gängigen Händler abklappern, als erstes würde ich da den Starbike in der Lasallestrasse aufsuchen.

lg
Wolfgang

denau! - und beide von mir genannten bikes gibt (gab) es dort auch.

roadrunnerwt
04-08-2005, 12:26
ich schließe mich der meinung von ctd an:

cube (ams comp oder pro) oder besser noch stevens F9 Lite.
ich habe auch ein bike von canyon, preis/leistung sind wirklich top, bis auf einige versteckte billigteile wie z.b. die deore kassette, dafür bekommst sonst nirgens eine fox gabel um den preis.
bei canyon musst sicher 4 wochen warten und dann kannst dir gleich nächstes jahr ein 2006 nehmen. Weiters musst du wegen jedem problem entweder das teil nach deutschland schicken oder du gehst zu einem händler, der meist nicht glücklich auf canyons reagiert.

klappere mal ein paar händler ab vielleicht kannst sogar schon einen herbstbonus rausschinden ;) und nimm dir eines der beiben oder angeführten bikes.

g

monom
04-08-2005, 12:41
welche händler noch?

mountainbiker ist mir eher unsymphatisch.

newton vielleicht?

King Creole
04-08-2005, 12:47
Woah, danke Leute, ich werd mich mal umschauen!

gweep
04-08-2005, 13:10
Also ich hab mir beim Starbike das Stevens F9 Lite gekauft um 1899,- und ich kann das nur weiter Empfehlen. Das Bike find ich einfach nur Genial und es ist wie meine neuen Beine.
Allerdings, musst du für dich selbst deine neuen Beine finden, die Geometrie ist ausschlaggebend. Daher rate ich mal von Internet Händler ab, geh ins Bikegeschäft mit nem Ausweis und du kannst dann dort die Bikes testen und schauen was dir am besten liegt.

deusmagnus
04-08-2005, 18:49
was willst den damit machen. touren, donauinsel, interessiert dich mehr die abfahrt oder der uphill. hast du rennen geplant???

Fragen über Fragen. Bikestore ist auch empfehlenswert hat die ghost bikes u.a.

um 1700 hätt ich mir meins schon zweimal zusammengebaut und das kostet im geschäft 3500.-

allerdings ist als anfänger der weg ins geschäft mit servicegarantie sicherlich der einfachere muss jeder für sich selbst wissen.

Aber wie gesagt am wichtigsten ist was du mit dem bike machen willst für gelegentliche ausfahrten in die berge ist ein fully nicht von bedarf und wenn genügt eins mit 100mm federweg. tendierst du zu abfahrten mit viel spass würd ich zu einem bike mit 120-140mm federweg raten in der enduroklasse, derfahrspass bergab ist nicht zu erreichen mit einem hardtail oder einem racefully (wenig federweg).

King Creole
05-08-2005, 16:15
was willst den damit machen. touren, donauinsel, interessiert dich mehr die abfahrt oder der uphill. hast du rennen geplant???

Fragen über Fragen. Bikestore ist auch empfehlenswert hat die ghost bikes u.a.

um 1700 hätt ich mir meins schon zweimal zusammengebaut und das kostet im geschäft 3500.-

allerdings ist als anfänger der weg ins geschäft mit servicegarantie sicherlich der einfachere muss jeder für sich selbst wissen.

Aber wie gesagt am wichtigsten ist was du mit dem bike machen willst für gelegentliche ausfahrten in die berge ist ein fully nicht von bedarf und wenn genügt eins mit 100mm federweg. tendierst du zu abfahrten mit viel spass würd ich zu einem bike mit 120-140mm federweg raten in der enduroklasse, derfahrspass bergab ist nicht zu erreichen mit einem hardtail oder einem racefully (wenig federweg).

Also, es ist nicht so dass ich ganz Anfänger bin, ich fahr seit etwa zwei Jahren und ich hab mir halt damals ein eher ungenügendes Bike gekauft. Mein momentanes ist zwar vollgefedert, doch ist die Technik beim Dämpfer nicht besonders ausgereift und er wippt sehr stark. Meine momentanen 80mm Federweg (Gabel) genügen mir für meinen Verwendungszweck nicht, da ich doch eher downhillorienriert bin, ich möchte aber trotzdem kein Rad mit dem ich Schwierigkeiten beim Uphillfahren bekomme, es sollte also ein Tourenrad sein mit dem ich auch mal auf längere Ausfahrten gehen kann.
Es kann doch nur von Vorteil sein, wenn der Federweg der Gabel passend zum Gelände einstellbar ist, oder? Wenn ich die 130mm Federweg für den Downhill also auf die 90mm für den Uphill umstellen oder sogar ganz blockieren kann ist das doch am sinnvollsten, oder sehe ich das falsch?

deusmagnus
05-08-2005, 19:05
Ich mach mal das was sonst jeder tut obwohl es sicher nicht objektiv klingt.
meiner nach fährst du mit einem enduro am besten und würd dir meines empfehlen. hab ein selbstgebautes giant vt und bin schwer begeistert rauf 1a mit spv und runter ein traum, super wendig und steckt mit seinen 140mm federweg hinten alles weg.
es muss aber nicht unbedingt das gleiche sein aber sollte sich in diesem bereich bewegen wie z.b. specialized enduro, giant reign, ghost enduro, trek liquid, rocky mountain slayer.
sind allerdings alle teuer deswegen rat ich dir zu einem gebrauchtkauf oder eigenaufbau der allerdings zeit benötigt. im ebay sind ein paar giant vt drin allerdings muss ich auch sagen dass meines im aufbau ideal abgestimmt ist und wahrscheinlich mit dem von der stange nicht vergleichbar ist aber geschmackssache.
Am besten wär ein enduro mit beispielsweise einer manitou minute 100-130 absenkbar dan nhast du das was du wills, wichtig große scheiben 200er außer du bist wirklich leicht bremsen nicht nur wie die hölle sondern sehen auch bombig aus.

ich bin in meins verliebt :love:
ps: neu hätte es 3500 gekostet im netz kriegst es weit günstiger

deusmagnus
05-08-2005, 19:09
übrigens sieh sir den link mal an hier gibt es die neusten giant bikes mit maestro antriebssystem und die sind echt günstig allerdings hab ich mit den komponenten keine erfahrung weder mit gabel noch bremsen und das reign 3 ist von der ausstattung das minderste
http://www.race-worx.de/catalog/product_info.php?products_id=1781

Noize
07-08-2005, 10:01
Lieber King Creole,

nachdem du Neustadt a. d. Weinstraße als Wohnort angibst, könnte ich dir 2 Händler allerwärmstens ans Herz legen:

1. Fahrrad Gruber in Frankenthal www.fahrrad-gruber.de
2. Germans Cycles in Heidelberg www.germans-cycles.de

Beide sind äußerst kompetent, gerade der German Möhren hat einiges drauf, was MTB's angeht. Schau dir mal seine selbstgeschweißten Räder (Columbus Rohre) an.

Tschau

Noize (ein Pfalz-Liebhaber)

King Creole
07-08-2005, 11:00
Danke Noizeboy,
das werd ich mir zu Herzen nehmen, nach Wien wär ich nämlich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gefahren. :zwinker:

surfxandi
11-08-2005, 11:22
Verkaufe zwei neuwertige Fullies in der Preißklasse zwischen 1000 und 2000€ um die Hälfte. Bei Interesse mailen, dann schick ich Fotos und Beschreibung.
Mfg. Alex

hermes
11-08-2005, 11:30
Verkaufe zwei neuwertige Fullies in der Preißklasse zwischen 1000 und 2000? um die Hälfte. Bei Interesse mailen, dann schick ich Fotos und Beschreibung.
Mfg. Alex

wie wärs, wennst deine radln in die bikebörse stellen würdest, statt alle kauf-threats zuzuspammen :mad: :s: