PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was mir noch viel mehr auf die Nerven geht...



deusmagnus
11-08-2005, 15:00
...als das mit dem Förster vs. Mountainbiker

fast jede woche macht einer einen thread auf und meldet sein bike als gestohlen und in den medien berichtens von einem rückgang der kriminalität

in meinem bau gibts einen der stiehlt die räder (wissen nicht wer sonst schon lange :s: ) und trotzdem wird dem nicht nachgegangen. wichtig ist die banke die versichert sind werden polizeilich bewacht beim bürger is wurscht.

und das ist nicht alles. ausländerkriminalität ist wahnsinnig hoch, und ca. 90 % (balkanausländer, ostblock und afrika gemeint) kommen nur nach österreich um straftaten zu begehen, sagt man was ist man ein rassist :spinnst?:


das gefängnis ist für diese wie ein hotel (fernsehen, billard, fitnesscenter, wuzzler, video, dvd, hausinternerdrogenkurier) und ich weiß von was ich rede die erzählen das ihren angehörigen sogar am telefon und mit dem stundenlohn die die bekommen vom staat ohne zu arbeiten, nur fürs absitzen können sie sich mehr kaufen als ihre daddys zu hause.
die meisten verdienen im häfn noch dazu und wir finanzieren des, wo is da die abschreckung.
Und das ist erst der anfang, da gibt es viel was nicht mehr richtig rennt.

2fast4u
11-08-2005, 15:05
was heißt hier gefängnis! bald schon kommt die elektronische fußfessel und dann kannst der volle pülcher sein und kriegst maximal a ketterl um dein bein. na sehr fein :devil:

GrazerTourer
11-08-2005, 15:05
...
na dann.... :spinnst?:

FloImSchnee
11-08-2005, 15:06
ca. 90 % (balkanausländer, ostblock und afrika gemeint) kommen nur nach österreich um straftaten zu begehen

...und das kannst du natürlich mit fundierten, wissenschaftlich korrekt ermittelten Zahlen belegen? :rolleyes:

(genau solche nicht begründete, polemische Aussagen bilden die Grundlage für die weitverbreitete Fremdenfeindlichkeit in Österreich)

eleon
11-08-2005, 15:09
... ca. 90 % kommen nur nach österreich um straftaten zu begehen ...

:spinnst?:

:k:


meine radln wurden immer nur von ösis geklaut.

deusmagnus
11-08-2005, 15:20
...und das kannst du natürlich mit fundierten, wissenschaftlich korrekt ermittelten Zahlen belegen? :rolleyes:

(genau solche nicht begründete, polemische Aussagen bilden die Grundlage für die weitverbreitete Fremdenfeindlichkeit in Österreich)
lustiger

ned kritisieren wenn ka ahnung. arbeite seit 9 jahren im gefängnis und so a links/liberale einstellung hab i am anfang a ghobt des hörte sich aber nach einem jahr dienst auf und jetzt ist viel wasser den bach runtergeflossen und die situation ist schlimmer, i brauch nur einmal im landl in der vernehmungszone stehen und mir meine kundschaft ansehen und weiß worüber ich rede, reden kann man leicht aber mach mal den beruf a zeitl und komm ma dann wieder mit so an spruch. genau solche leute wie du sind immer och der meinung wir leben in einem schönen land und alles passt und am besten wir geben jedem armen schwarzen drogendealer asyl damit unsere kinder leichter ans gift kommen.

fakten sind es immer dann wenn es offensichtlich ist nicth wenns die statistik sagt

übrigens war ich auch in ca. deinem alter als ich so eine meinung hatte. du stehst noch nicht lange genug im leben um eine ahnung davon zu haben oder du bist einfach a klana pazifist mit zivildienstpraxis

GrazerTourer
11-08-2005, 15:26
ned kritisieren wenn ka ahnung. arbeite seit 9 jahren im gefängnis und so a links/liberale einstellung hab i am anfang a ghobt des hörte sich aber nach einem jahr dienst auf...

wenn ich 9 Jahre in einem Heim für geistig behinderte Österreicher arbeite, kann ich auch net sagen daß 90% der Österreicher behindert sind...zirka so zusammenhängend ist das was du schreibst.

monsterTv8
11-08-2005, 15:31
(genau solche nicht begründete, polemische Aussagen bilden die Grundlage für die weitverbreitete Fremdenfeindlichkeit in Österreich)

ja, weil ja die ausländer sooooo gute menschen sind!
ohne rassistsch zu wirken, aber schau dich mal in wien um, in salzburg ists ja fein, da kann man leicht reden! :toll:

Grüsse :wink:

eleon
11-08-2005, 15:33
lustiger

ned kritisieren wenn ka ahnung. arbeite seit 9 jahren im gefängnis und so a links/liberale einstellung hab i am anfang a ghobt des hörte sich aber nach einem jahr dienst auf ....

dann schau mal über den tellerrand u. lass dich nicht vom job verbittern. der häfn ist auch nur eine seite.

ein etwas differenzierter blick auf die gesellschaftlichen rahmenbedingungen würd uns vor manch xenophobem erguss bewahren.

das kanns ja echt nicht sein.

das hat nix mit links/rechts/mitte zu tun sondern mit mündigkeit zur selbstaufklärung im medienzeitalter.

:wink:

DDevil
11-08-2005, 15:34
bin überhaupt net ausländerfeindlich und eigentlich a net von vorurteilen befallen aber i befürcht mittlerweile a dass die wahrheit irgendwo zwischen GrazerTourer und deusmagnus liegt....wobei es wahrscheinlich in wien ärger is als in graz...aber i weiß ja a nix...

deusmagnus
11-08-2005, 15:37
wenn ich 9 Jahre in einem Heim für geistig behinderte Österreicher arbeite, kann ich auch net sagen daß 90% der Österreicher behindert sind...zirka so zusammenhängend ist das was du schreibst.
also des hat absolut nix gleich. schließlich ist des gefängnis international des heim für österreicher so wie du es schreibst.
desweiteren ist verbrechen keine krankheit außer wenn durch psychiater erwießen, eine behinderung schon.
für das eine kann man was für das andere nicht

noch so geistreiche kommentare...

das ist übrigens auch etwas was mir auf die nerven geht, leute die die meinung anderer nicht einfach akzeptieren können und das obwohl sie keine ahnung von der materie haben.

gehst halt mal mit mir in stadtpark dann zeigst ma einen rechstschaffene schwarzafrikaner der dort die sehenswürdigkeiten bewundert

wie naiv muss man sein um noch immer auf einer rosa wolke zu leben.

bin sicher kein rassist oder ähnliches da ich genug freunde anderer nationen habe, kann aber keine ausländer leiden die nur zum zwecke von straftaten zu uns kommen. nicht alle sind schlecht aber leider die mehrheit die neu kommt, wenn du dass immer noch nicht kapiert hast wünsch ich dir viel spass in der schönen neuen welt.

Boschl
11-08-2005, 15:38
... Burschen, tut euch die Hitzt ned guat, wir wolln uns ja ned in die Haare kriegen, ich denke mal der deusmagnus hat nicht ganz unrecht nur hat er sagma sich schlecht ausgedrückt, geprägt natürlich durch seinen Job sieht er alles ein wenig anders als manche in deren Umfeld der einzige Ausländer die Putzfrau im Büro ist. Die sind übrigens auch bei uns 1A :toll: .
Aber wenns euch da jetzt zum beflegeln anfängts kommt eh nyx gscheids ausse, fragts mal den Reini H., der ist Polizist in Wien, der wird dem dem. sicher recht geben, ist ned immer alles super, aber nicht alle Ausländer fladern Radeln. ;)

eleon
11-08-2005, 15:39
ja, weil ja die ausländer sooooo gute menschen sind!
ohne rassistsch zu wirken, aber schau dich mal in wien um, in salzburg ists ja fein, da kann man leicht reden! :toll:

Grüsse :wink:


bist wohl weltmeister im schubladisieren????

noch mehr über den kamm scheren kann man ja nicht.

egal wo jemand herkommt menschen sind überall gleich gut oder schlecht. das hat nix mit geographischer lage, rasse oder religion zu tun.

ausserdem sind mir ein haufen einwanderer lieber als irgendwelche inzestiöse hinterwäldler die ausser in kärnten höchstens in bibione auf urlaub waren.

lernt lieber mal den nutzen aus kultureller vielfalt zu ziehen. (u. damit mein ich net pizza essen gehen)

bin ich hier im bzö forum?? :confused:

monsterTv8
11-08-2005, 15:43
gehst halt mal mit mir in stadtpark dann zeigst ma einen rechstschaffene schwarzafrikaner der dort die sehenswürdigkeiten bewundert

wie naiv muss man sein um noch immer auf einer rosa wolke zu leben.

jawohl, die stehen ja auch nur so vor unseren schulen rum, wahrscheinlich betteln sie dort um weiterbildung! :rofl: :rofl: :rofl:

oder warum fahren so arme "ex-yugoslawen" die irgendwo auf der ottakringerstr. oder sonst wo ein lokal besitzen jedes jahr das neueste und teuerste auto einiger deutschen firmen?
weil man mit kafee so viel verdient oder weil im endeffekt eine tasse 30,- EUR kostet!

wacht auf leute!!!

DDevil
11-08-2005, 15:44
hörts aufn boschl! tuats net rafn!


zitat von eleon:
egal wo jemand herkommt menschen sind überall gleich gut oder schlecht. das hat nix mit geographischer lage, rasse oder religion zu tun.


des stimmt sicher und des wird da kaner abstreiten...i stimm dem vollkommen zu aber du musst a denken wenns 100leut von irgendeiner rasse gibt dann san eben 10 davon eher kriminell. was wenn jetzt 6von den 10 auswandern und von den andren 90 a nur 6 dann hat des ja für die andren(in des land in das sie auswandern) eben den eindruck als ob jeder 2te kriminell is.....i hoff du verstehst was i damit sagn will

lg

monsterTv8
11-08-2005, 15:47
natürlich gibt es auch gute, das muss gesagt sein, aber leider sehr viele die es nicht sind!
und ja, österreicher sind natürlich auch oft nicht unbefleckt, ist klar!

deusmagnus
11-08-2005, 15:49
dann schau mal über den tellerrand u. lass dich nicht vom job verbittern. der häfn ist auch nur eine seite.

ein etwas differenzierter blick auf die gesellschaftlichen rahmenbedingungen würd uns vor manch xenophobem erguss bewahren.

das kanns ja echt nicht sein.

das hat nix mit links/rechts/mitte zu tun sondern mit mündigkeit zur selbstaufklärung im medienzeitalter.

:wink:
bitte bilde dir keine meinung über mich nur aufgrund einer aussage den dann stellst du dich selsbt in leo.
mien job is super 10-12tage dienst und jeden tag biken außerdem ist in meinem vollzug das klientel ein anderes was nicht heißt, dass ich nicht weiß wie es in der größten justizanstalt österreichs zugeht außerdem hat das nichts mit meinem job zu tun. ich brauch nur auf die strasse in wien gehen und einmal u-bahn fahren und greif mir nur auf den kopf.

wenn manch einer irgendwo am land wohnt und von der realität nichts mitkriegt außer wenn er mal zum mountainbiker in klagenfurt fahrt um sich a kette zu kaufen ist es nicht verwunderlich, dass solche aussagen einen schockieren. österreich hat seinen fremdenfeindlichen ruf schon seit 1938 und jedes mal wenn einer aufschreit dass es ihm nicht mehr passt heißt es gleich hakenkreuz deswegen ist jeder gusch und andere müssen ihren senf dazu beitragen ohne je mit der realität konfrontiert geworden zu sein.

Anbei: Zitat aus einem gespräch von einem insassen mit familie: "mir geht es gut bekomme hier geld fürs nixtun kann fitnesscenter gehen und fußballspielen und das essen ist super"

super resozialisierung, resozialisierung zum wiederkommen.

eleon
11-08-2005, 15:54
hörts aufn boschl! tuats net rafn!



des stimmt sicher und des wird da kaner abstreiten...i stimm dem vollkommen zu aber du musst a denken wenns 100leut von irgendeiner rasse gibt dann san eben 10 davon eher kriminell. was wenn jetzt 6von den 10 auswandern und von den andren 90 a nur 6 dann hat des ja für die andren(in des land in das sie auswandern) eben den eindruck als ob jeder 2te kriminell is.....i hoff du verstehst was i damit sagn will

lg

wenn es einer nicht schafft die scheuklappen abzulegen u. von einem kleinen kreis (häfen, stadtpark) auf die gesamtheit zu schliesst ist er nicht ganz richtig im kopf.

es ist klar. die schwarzen schafe gibts. das ist nicht zu bestreiten. aber das ist keine generalschuld. da könnt ma gleich 65 jahre zurückdrehen.
gerade die hanseln die am lautesten schrein würden in der situation in der ein asylant heute steckt als erste fladern gehen. (würd ich auch machen bevor ich mit der hand im mund leb).

der wohlstandsösterreicher hat keine ahnung wie es sich ohne soziales netz lebt u. hat ausser klappe aufreissen nix vorzubringen.

die meisten probleme mit ausländern sind hausgemacht u. haben nix mit den einwanderern zu tun.

eleon
11-08-2005, 15:58
Anbei: Zitat aus einem gespräch von einem insassen mit familie: "mir geht es gut bekomme hier geld fürs nixtun kann fitnesscenter gehen und fußballspielen und das essen ist super"
.

na dann siehst wenigstens mal wie es dort zuhause zugeht wenn ihm der häfn spass macht.

ich verteige keine kriminellen. würd alle abschieben bei beweis. aber dennoch kann ich kein gesamturteil auf "ausländer" ableiten.

monsterTv8
11-08-2005, 16:01
süss!

so hat eh jeder seine meinung die man ihm nicht nehmen kann!
wer meint in einer scheinwelt leben zu müssen soll dies auch ohne beanstandung tun, man kann ihn eh nicht abbringen!
und ich weiss jetzt schon welche antworten wieder folgen werden--> so nach dem motto: "ausländer sind ja alle so gute menschen, eigentlich sind ja nur die österreicher die bösen!"

Beste Grüsse :D

deusmagnus
11-08-2005, 16:01
egal wo jemand herkommt menschen sind überall gleich gut oder schlecht. das hat nix mit geographischer lage, rasse oder religion zu tun.



bin ich hier im bzö forum?? :confused:
da eleon is scho super... du mißverstehst den thread hier gehtes nicht um ausländer selbst sondern nur um jene die kriminelle energie in österreich setzten, lass mal die guten auf der seite, dass es die gibt streitet keiner ab.

Bsp. als vor 9 jahren bei der justiz anfing gab es vielleicht 10 schwarzafrikanische häftlinge im landl und ganz wenig moldawier, georgier, russen usw. nach meiner ausbildung ging ich rein und dachte ich seh nicht richtig. aufeinmal warens an die hundert und geh mal jetzt rein, ausländerrate in u-haus ca. 70-80 %

hier will keiner das dritte reich nur irgendwo gehört einfach besser sortiert, die mittel mit denen die neue generation auf beutezug geht ist eine weit härtere und die kann auch dich treffen, aber wieo muss es erst sowei tkommen bis wir wach werden wieso nicht vorher....weil es leider immer noch genug menschen gibt die mehr an 1938 als an 2005 denken???....oder weil politiker auf hohen burgen sitzen und nicht davon betroffen sind und einzig und allein irgendwelche statistiken als wichtig nehmen.

roadrunner82
11-08-2005, 16:06
wenn manch einer irgendwo am land wohnt und von der realität nichts mitkriegt außer wenn er mal zum mountainbiker in klagenfurt fahrt um sich a kette zu kaufen ist es nicht verwunderlich, dass solche aussagen einen schockieren.

Bin i froh dass i a Landei bin des von der Realität ka a Ahnung. Gibt ja am Land keine Ausländer. Vorallem net zur Erntezeit. ;)
Solltest vielleicht auch bedenken das es neben der Realität in Wien a no a andere gibt...

eleon
11-08-2005, 16:08
da eleon is scho super... .

sowas gehört sowieso nicht in so ein forum. und missverständnis war das nicht wirklich. wie schon vorher erwähnt führt solch polemik zum aufpoppen von manchen kommentaren (auch in diesem thread). daher geht mirs geimpfte auf wenn einer mit subjektivstatistik um sich wirft. provoziert leider in jegliche richtung.

aber eins stimmt. vorm urlaub sind meine nerven besonders angespannt :devil:

monsterTv8
11-08-2005, 16:10
es führt eh zu nyx!

eleon
11-08-2005, 16:11
...neben der Realität in Wien a no a andere gibt...

jo leider ;) schwarzbraune herrschaft in den meisten bundesländern.

schlussauspolitikgehörtanetinsforumundichtujetztwi edersowiewennichwastu

deusmagnus
11-08-2005, 16:13
Bin i froh dass i a Landei bin des von der Realität ka a Ahnung. Gibt ja am Land keine Ausländer. Vorallem net zur Erntezeit. ;)
Solltest vielleicht auch bedenken das es neben der Realität in Wien a no a andere gibt...
sol nicht heißen dass es am land kanne gibt is eh klar aber es gibt halt welche die verschont sind und andere sind nicht.

@ eleon: was heißt sublektivstatistik schaust da die medien a an oder gibts bei dir ka fernsehen.
heute in den nachrichten: türkischer drogendealer aufgeflogen, georgier bande aufgeflogen, übrigens die letzte bande die aufgeflogen ist weil sie mtb-s gestohlen hat waren serben, brandanschlag von pizzeria war rumäne

aber das denk ich mir sicher nur alles aus

texx
11-08-2005, 16:14
... und so a links/liberale einstellung hab i am anfang a ghobt ...


aha, daher weht der wind also. hättst bei deiner alten einstellung bleiben solln. und jetzt? bist jw-beamter mit loser gummiwurscht geworden? :confused:

Mr.T
11-08-2005, 16:15
...und das kannst du natürlich mit fundierten, wissenschaftlich korrekt ermittelten Zahlen belegen? :rolleyes:

(genau solche nicht begründete, polemische Aussagen bilden die Grundlage für die weitverbreitete Fremdenfeindlichkeit in Österreich)

ach ja, die "weitverbreitete Fremdenfeindlichkeit in Österreich" ist ja auch "mit fundierten, wissenschaftlich korrekt ermittelten Zahlen belegt"

:rolleyes: :devil:

eleon
11-08-2005, 16:19
@ eleon: was heißt sublektivstatistik schaust da die medien a an oder gibts bei dir ka fernsehen.
heute in den nachrichten: türkischer drogendealer aufgeflogen, georgier bande aufgeflogen, übrigens die letzte bande die aufgeflogen ist weil sie mtb-s gestohlen hat waren serben, brandanschlag von pizzeria war rumäne


das meinte ich mit mündigkeit im medienzeitalter. es gibt die realität abseits von den "unabhängigen" wie APA, Krone u. ORF.

ich hab auch nie bestritten dass bei kriminiellen der ausländeranteil relativ um einiges höher ist als bei den braven bürgern. aber wie gesagt. das halte ich mit ausnahme vom kriminaltourismus u. organisiertem verbrechen(das hat auch nix mit einwanderern zu tun) für hausgemacht.

es reicht mir schon wenn ich mit meinem verblendeten besten freund streiten muss. der ist bei der WEGA :rofl:

eleon
11-08-2005, 16:21
ach ja, die "weitverbreitete Fremdenfeindlichkeit in Österreich" ist ja auch "mit fundierten, wissenschaftlich korrekt ermittelten Zahlen belegt"

:rolleyes: :devil:

da gibts leider genug wissenschaftliche statistiken.

angeblich 55% der österreich mit mind. latentem hang zu "übermässiger" fremdenfeindlichkeit. (etnologisches institut univie)

ich wills net hoffen

deusmagnus
11-08-2005, 16:23
aha, daher weht der wind also. hättst bei deiner alten einstellung bleiben solln. und jetzt? bist jw-beamter mit loser gummiwurscht geworden? :confused:
iwor sicher kanna mir eigfärbte hoor und so aber wenn jemand umhergelaufen ist und gsogt hot "die scheissen neger" oder ähnliches hots ma schon den magen umdraht, jetzt mach mich den beruf mit idealistischer überzeugung was nicht immer hiflreich ist, aber zu meiner einstellung steh ich und ich bieg mich sicher nicht wie das blatt im wind, damals war ich halt noch jung und unerfahren es ist halt meine meinung und die hat nichts mit fremdenhass zu tun sondern hier gehts es um rechtsschaffenheit.

deusmagnus
11-08-2005, 16:25
.

es reicht mir schon wenn ich mit meinem verblendeten besten freund streiten muss. der ist bei der WEGA :rofl:
der is ma sympathisch :love:

eleon
11-08-2005, 16:30
der is ma sympathisch :love:

der gibt wengistens zu der propaganda maschinerie seines umfelds erlegen zu sein.

aber mir ist das jetzt alles egal. ich wander eh bald aus :love: dann bin ich auch ausländer. (u. net nur 3-4monat im jahr)

naja eigentlich bin ich eh überall ausländer ausser in unserem unbedeutenden stückerl land.

monsterTv8
11-08-2005, 16:31
wo solls denn hingehen?

deusmagnus
11-08-2005, 16:33
der gibt wengistens zu der propaganda maschinerie seines umfelds erlegen zu sein.

aber mir ist das jetzt alles egal. ich wander eh bald aus :love: dann bin ich auch ausländer. (u. net nur 3-4monat im jahr)

naja eigentlich bin ich eh überall ausländer ausser in unserem unbedeutenden stückerl land.
i a werd nächstes jahr aufs land ziehen, näher am berg :rofl:
und kann mich vor obigem entfernen außerdem bauens jetzt noch hundert meter von meinem bau entfernt ein asylantenheim hin, damit bin ich echt glücklich.

eleon
11-08-2005, 16:35
wo solls denn hingehen?

bis jetzt steht costa rica ganz oben. aber ich hab noch 2 länder auf meiner liste die ich noch anschaun muss. also in 2 jahren weiss ichs dann ganz genau wohin ich will.

monsterTv8
11-08-2005, 16:40
sehr fein!
viel spass dort, und lass dir nyx zu schulden kommen, sonst heissts dann dort auch: "diese sch... ausländer (oder österreicher), immer nur verbrechen im kopf!"

Grüsse :wink:

deusmagnus
11-08-2005, 16:48
und was mir noch auf die nerven geht...
war ja schließlich nicht alles...
jetzt bauens mir vor meine ostseite von der wohnung einen wohnblock hin und der wird genau so hoch, dass mir des neuen nachbars wintergarten genau ins küchenfenster reinschaut...wie kann man als architekt nur so an schaß bauen da wird gerade mal der mindestabstand von 3metern eingehalten

ich muss weg..... :rofl:

maosmurf
11-08-2005, 17:15
oida jungs, das tut so weh was da geschrieben wird...

allen parolen-schreiern/nachäffern empfehle ich zB DAS (http://www.isoplan.de/aid/2002-2/k2002-2.pdf) - "migration in europa" (pdf) (is schon bissi älter)

steve4u
11-08-2005, 17:38
Glück gehabt! :)

Meine Leute sind vor ca. 100 Jahren aus Böhmen nach Wien eingewandert, bin also auch Ausländer der, naja, 4 Generation! :D

Danke Uropa, mir gfallts da nämlich super! :cool:

heidi
11-08-2005, 18:08
hab mir das jetzt grad durchglesen, bei manchen aussagen greif ich mir echt aufs hirn!! das gibts ja nicht? :f:

<paul>
11-08-2005, 18:14
Glück gehabt! :)

Meine Leute sind vor ca. 100 Jahren aus Böhmen nach Wien eingewandert, bin also auch Ausländer der, naja, 4 Generation! :D

Danke Uropa, mir gfallts da nämlich super! :cool:

...wehedir du fladerst mir das bike.... :s: :eek:


... ;)

bigair
11-08-2005, 18:28
der wohlstandsösterreicher hat keine ahnung wie es sich ohne soziales netz lebt u. hat ausser klappe aufreissen nix vorzubringen.




...das is aba bitte keine rechtfertigung für das, was teilweise abgeht...
ich kenn beide seiten...
im tiefsten waldviertl hat ma solche probleme ned...
...in wien...nunja...
..geh mal in da nacht durch so manche gegenden...

...du gehst alleine...
unauffällig...
...dir kommt eine 5er gruppe jugentlicher türken (nur ein bsp) zu...
.....schon so richtig proletuid angezogen..ich glaub die meisten wissen was ich meine...aba das tut noch nix zur sache...
...und es beginnt schon wie die gehn...arme weit aussen...beine nach aussen...kommen sich ultrawichtig vor...weichen ned aus...haben die "ich bin der king" einstellung....und scheissen sich um nix...
...ich mein...wenn so der großteil rumläuft...was soll ma sich da bitte denken?...
und dann nach deppat rempeln...auch wennma ganz am rand geht...und dann zum stenkern anfangen...dann gibts wida zwei sorten...bei den einen..verpasst du einem eine...der fliegt mal um...dann haben alle respekt und ziehen ab...oder es geht 5 vs 1...wenn ma sowas öfters mitgmacht hat..dann sind die vorurteile vorprogrammiert...is klar...
und ja ich weis das das bei österreichern das gleiche is...ist es aber nicht...weils bei nicht österreichern viel ärger is...bei österreichern sinds vl einer von 1000...und ned 5 von 10...das fallt dann schon unguat auf...

weiters sind die kulturellen unterschiede sehr groß...
...es war mal eine zeit wo die gotteshäuser der nicht österreicher nur so aus dem boden geschossen sind...
..das is für die ganz selbstverständlich...was glaubt ihr wenn österreicher sowas irgentwo anders machen würden...?...was würde passiern?...es würde sicher nicht so toleriert werden wie bei uns...

...das is meine meinung..die meinung haben viele...und ich weis das ihr das genauso andersrum kommentieren könnt...aber es stimmt nun mal das die meisten verbrechen von nicht österreichern begangen werden..und dann schaut euch mal an wie unsere bevölkerung zusammengesetzt is...dann wird so einiges klar.....dann entstehen solche urteile...

....und ja...ich weis es gibt auch welche die verhalten sich ganz "normal"

...fahrt mal irgentwann bei da reichsbrücke unten durch...müssen solche belagerungen sein?...

mich haben vor ein paar tagen in meiner mittagspause aufn donauufer ein paar so kleine gschroppn gnervt...da wird ein ca 10 jähriges mädl mit 10 kleinen kindern zum aufpassn gschickt.....verantwortung?..die machen was sie wollen...

..anpassen...die meisten können oder wollen sich ned anpassen...warum ned...warum wolln sie auffalln?........so ich hör mal auf zum schreibn...sonnst kommt noch a blödsinn raus...

ahjo...btw: das thema is sinnlos...

<paul>
11-08-2005, 19:01
@bigair....

....ich stufe deinen beitrag mal als "jugendliches unreflektiertes gedankenwirrwar" ein.....

antwort kriegst keine......

bigair
11-08-2005, 19:03
@bigair....

....ich stufe deinen beitrag mal als "jugendliches unreflektiertes gedankenwirrwar" ein.....

antwort kriegst keine......

sowas war klar... :rolleyes:

<paul>
11-08-2005, 19:07
sowas war klar... :rolleyes:

...nimms nicht persönlich...

....ich glaub die posts sind mit 14321 zeichen beschränkt - eine antwort würd sich einfach nicht ausgehen.... ;) ....vielleicht trifft man sich ja mal irgendwo und dann können wir gern drüber quatschen!!! - ok?!

bigair
11-08-2005, 19:14
...nimms nicht persönlich...

....ich glaub die posts sind mit 14321 zeichen beschränkt - eine antwort würd sich einfach nicht ausgehen.... ;) ....vielleicht trifft man sich ja mal irgendwo und dann können wir gern drüber quatschen!!! - ok?!

hmmm...
naja...ok...

ich geh liebe trainiern als nochwas zu schreiben...

lg
dominik

<paul>
11-08-2005, 19:20
hmmm...
naja...ok...

ich geh liebe trainiern als nochwas zu schreiben...

lg
dominik


...so solls nun auch nicht rüberkommen - lass dir nur nicht das reden bzw in diesem fall das schreiben vermiesen!!! ... schon granicht von einem dahergelaufen bleistiftakrobaten wie mir... :qualm: ....

...es war nur soviel an verallgemeinerung, pauschalisierung, vorurteil,....usw...in deinem geschriebene....tja.....daher...

bigair
11-08-2005, 19:23
...so solls nun auch nicht rüberkommen - lass dir nur nicht das reden bzw in diesem fall das schreiben vermiesen!!! ... schon granicht von einem dahergelaufen bleistiftakrobaten wie mir... :qualm: ....

...es war nur soviel an verallgemeinerung, pauschalisierung, vorurteil,....usw...in deinem geschriebene....tja.....daher...

naja...tut leid...aba teilweise is es einfach so :mad:

Michi
11-08-2005, 19:31
...dir kommt eine 5er gruppe jugentlicher türken (nur ein bsp) zu...
.....schon so richtig proletuid angezogen..ich glaub die meisten wissen was ich meine...aba das tut noch nix zur sache...
...und es beginnt schon wie die gehn...arme weit aussen...beine nach aussen...kommen sich ultrawichtig vor...weichen ned aus...haben die "ich bin der king" einstellung....und scheissen sich um nix...
...ich mein...wenn so der großteil rumläuft...was soll ma sich da bitte denken?...
und dann nach deppat rempeln...auch wennma ganz am rand geht...und dann zum stenkern anfangen...dann gibts wida zwei sorten...bei den einen..verpasst du einem eine...der fliegt mal um...dann haben alle respekt und ziehen ab...oder es geht 5 vs 1...wenn ma sowas öfters mitgmacht hat..dann sind die vorurteile vorprogrammiert...is klar...
und ja ich weis das das bei österreichern das gleiche is...ist es aber nicht...weils bei nicht österreichern viel ärger is...bei österreichern sinds vl einer von 1000...und ned 5 von 10...das fallt dann schon unguat auf...



ich weiß was du meinst... in meiner renn- und trainingsfreien zeit war ich mit freunden in wien unterwegs - und es is mir haargenau so gegangen wie du beschrieben hast... wir zu dritt - ich alleine (schau in die auslagen) und 30m vor mir zwei kollegen...

macht mi net a türke an!?!?!?

i denk' ma wo bin i bitte?
was hab' i falsch gmacht?

plötzlich waren die zu viert...

ich natürlich gewusst in wessen begleitung ich bin - frag' mal auf ganz lässig obs ihnen einbrochn hom!

dann kommen meine kolllegen zurück - sehen des, wissen, dass i mi mit zwei kaputten händen ja a net amal wehren kann...versuchen dem ganzen ausm weg zu gehen - und zu schlichten...

irgendwie wollten die aber net hören!

naja, was soll i no sagen... meine kollegen sind zwei der besten österreichischen bzw. europäischen karatekas...

mei woar des lustig!!!

und glaubts mas - DIE vier stänkern keinen mehr an - garantiert net!

Michi
11-08-2005, 19:36
andere geschichte:

vor zwei monaten brechens vor unserm haus vier (!) autos auf...
bruder auto I, bruder auto II, mama auto, mein auto - fladern alles raus was drinnen war... (radio...)

kommt der polizist nimmt des auf, sag' ich zu ihm noch:
"und eines garantier' i - i schau jeden tag bei 12sold rein ob da net wer unsere radios anbietet..."
dann überleg' i kurz und sag:
"i möcht' ja keinem was unterstellen, aber 12old is jo nur in österreich vertreten, bei ebay kontrollier' i a... i möcht' ja nix unterstellen, owa vielleicht woarns jo ausländer..:"

unterbricht er mich und sagt:

"jo, jo, i was eh... des san scho die ausländer... wir klären solche sachen relativ selten auf, aber wenn, dann sans zu 99% ausländer..."

und er sollte es ja wissen...

bigair
11-08-2005, 19:37
Das jeder schlechte Erfahrungen mit ein paar Dummen hat, rechtfertigt mMn nicht eine ganze Bevölkerungsschicht abzuwerten.
...paar?...ehm...ja...kein kommentar... :(

propain
11-08-2005, 19:39
jojo es sommerloch...

Michi
11-08-2005, 19:43
ausserdem ich bin zu 100% der meinung vom deusmagnus...

keinen unnötigen ausländerhass entwickeln - ich kenne genug die sicher mehr als korrekt sind - kenne viele in österr. lebende ausländer über die ich nicht ein schlechtes wort verlieren würde...


aber wie es der deum. schreibt: härter durchgreifen! ohne rücksicht auf verluste... strafbedingungen verschärfen - wasser und brot!

und sofort abschieben... ohne rücksicht!

wenns so gmiatlich is wie beschrieben, warum soll dann wer angst haben vorm eingesperrt werden!?

habe einen kollegen aus traiskirchen - was ich da schon gehört habe... kann ja net sein dassman sich als österreicher in österreich nicht mehr auf die straße traut!?
wo bitte samma?

sicher gibts auch österreicher die schlecht sind - aber die werden eben auch eingesperrt!

ich kenne keine prozentzahlen, aber ich bin mir sicher dass der großteil der drogendealer schwarz ist, einbrüche zum großteil auf das konto von ausländern gehen...


so - ich habe fertig...

bevor i mi no mehr aufreg'!

Michi
11-08-2005, 19:46
wenn i jetzt weggeh' und wen stänkern oder einfach nur deppert aufführen seh', isses a bande junger ausländer - zu 90%

so isses einfach!

und wennsts net glaubst, geh' ma amal gemeinsam weg - und der der unrecht hat, bezahlt die getränke!

(wobeist bei mir eh recht günstig fahrst - weil i kan alk trink!)

propain
11-08-2005, 19:48
i hab mit beiden seiten schlechte erfahrungen gmacht,

aber so a diskussion is genauso unnedig wie die regionalliga-ost im synchronschwimmen

Michi
11-08-2005, 19:49
weisst was?

fahrst amal mitm bike nach traiskirchen, fahrst paar mal auf und ab - holst dir vom billa a coke, setzt dich dann vis a vis vom lager hin und trinkst dein cola... :du:

mal schaun was dir dort so alles auffällt!

Michi
11-08-2005, 19:53
bei mir gibts außerdem nur mehr selbstjustiz...

wenn i angsetänkert werd' (so wie in wien), oder bei geisteskranken autofahrern die ma net selten trainingseinheiten fast zur hölle machen und glauben sie san was besseres in ihren lenkwaffen... (zum großteil - und da gibts jetzt weder a statistik oder sonstwas, sondern 12 jahre erfahrung - sans ja wieder pensionisten!!! - sodann... und jetzt fressts mi auf!)

anzeigen bringt da gar nix - organstrafe von 21€ - nächstes mal wieder...

außerdem dauert anzeigen zu lange...

criz
11-08-2005, 19:55
@ michi
sicher gibts probleme mit ausländern, gefährlich sind aber solche aussagen wie du sie machst (90% aller stänkerer sind ausländer, usw.). weil genau das machts nicht besser sonder nur schlimmer.

propain
11-08-2005, 19:55
jo i weiss eh,

aber was bringt die aufregerei.....nix:)

<paul>
11-08-2005, 19:57
bei mir gibts außerdem nur mehr selbstjustiz...

...

...und wie schaut die aus?!?! .... :confused:

@propain:

lass uns doch diskutieren - musst ja nicht mitlesen wenn´s dich stört!! - ich finds interessant - könnt man ja direkt eine abhandlung darüber verfassen! :p

propain
11-08-2005, 20:00
na i hab ja nix gegen a diskussion

aber immer solche grundsatzdiskussionen für das is zu spät, lösungen zum besseren verständnis usw ghören her, fürs "was wäre wenn" isses halt zu spät:)


wie gsagt diskussion ole :)

DDevil
11-08-2005, 20:49
@bigair....

....ich stufe deinen beitrag mal als "jugendliches unreflektiertes gedankenwirrwar" ein.....

antwort kriegst keine......


so falsch liegt er da find i net!hat net bled gschriebn also i agree net zu 100% aber im grunde hat er recht.mach des net so ab nur weil er jünger als du bist. er kann trotzdem gleich viel erfahrung in der hinsicht gemacht habn wie du.des is scho wieder a vorurteil von nem älteren find i und des mag i genauso wenig!und i muss a sagn i hab no NIE a schlägerei(soll zeigen dass i a friedlicher und offener mensch bin,ohne ausländerfeindlichkeit) ghabt...no nie und i geh a oft weg und trotzdem is es halt so dass 90% der typen die blöd pöpeln etc ausländer san(zumindest was ma so vom "dialekt merkt") und es is eben so.geh mal in graz weg!schaus da selber an.

es ist damit ja auch nicht gesagt dass Ausländer schlechtere menschen oder sonst was sind.san e ganz gleich wie wir. nur der prozentsatz von schlechtauffalenden is halt viel viel größer.und des mit dem integrieren is a so a sache....manche führn sich auf...so würd i mi ni in einem teilweise "fremden" land aufführen oder?i hab nix gegen ausländer...i hab nur was gegen welche die sich so aufführen wie des öfteren genannt!

und die ansagen dass ma glei a rassist is wenn ma einmal etwas sagt find ich sowas von fürn hugo.....des is so scheinheilig...ich mag des überhaupt nich....was da adolf gmacht hat war schrecklich,und des mein i wirkli aber dass uns jetzt bei jeder kleinsten äußerung über ausländer sofort über den mund gefahren wird und man als radikaler bezeichnet wird is sicher net zielführend....man soll aus der geschichte lernen und des in erinnerung behalten aber diese übervorsichtigkeit alla" ja nix sagn sonst beschimpfn uns alle als rassisten" ist falsch und schürt die aggressionen noch mehr!oder?

i hoff des kommt so rüber wie is ma denk weil des thema is heikel und i bin ka ausländerfeind.aber mir machts sorgen dass sich des ganze in der bevölkerung aufstaut weils eigentlich ein taboothema in österreich is.

Wicht
11-08-2005, 22:03
Also weibl. Wesen welches ihr Leben lang in Österreich lebt und geboren wurde und Kind von Ausländern die seit 40 Jahren in Österreich leben und fleissig hackeln - muss ich irgendwie schmunzeln über manche Aussagen und teilweise macht es mich auch traurig/nachdenklich.

Ich bin schon öfters von anderen Ausländern blöd angemacht worden - blöde Sprüche einfach - man tut so als hätte man nichts gehört und geht einfach weiter. Aufgefallen ist mir, dass es meistens Türken sind.

Von Inländern hab ich schon einige heftigere Aussagen zu hören bekommen. Nicht selten hat mich ein Österreich als Ausländer-Schlampe grundlos beschimpft oder sonstige dämliche Bemerkungen gemacht über Herkunft usw. ... . Ich könnte seitenweise G'schichtln schreiben.

In meinem Job bekomm ich immer wieder dämliche Bemerkungen zu hören, wenn jemand meinen Familiennamen hört .... WUWO LACH NICHT :s: ... aber ich steh drüber und mir ist es scheiss egal was jemand über mich denkt bzw. sagt. Denn am sprechen merkt kein Mensch, dass ich nicht ursprünglich aus Österr. stamme. Ich hackle wie dämlich für den österr. Staat - hab einen Freund der Österr. ist und zahle mind. € 1200,- Steuern im Monat, wegen meinem schön hohen Gehalt (hauptsächlich Überstunden). Ich habe Freunde aus mind. 15 verschiedenen Nationen und das ist gut so und da bin ich froh darüber - keine Drogendealer - keine Stänkerer - keine Schläger - .... .

Wisst was - mir gehen die ganzen sch.... Sozialschmarotzer voll am Ar... die zu Hause am Fenster lümmeln - dämlich schimpfen und ihr ganzes Leben noch nie was gehackelt haben und die finde ich schlimmer als alle ausl. Kaffee-, Bar- und Lokalbesitzer zusammen. Warum regt sich über diese Leute niemand auf?! Immer nur die bösen bösen Ausländer.

Aber die Asylanten die als polit. Flüchtlinge in unserem Land aufgenommen werden und unterbeschäftigt in irgendwelchen Lagern hausen oder über kurz oder lang im Gefängnis landen, weil ihnen so fad ist - die gehören wieder zurück in ihre Heimat. Denn die lassen sichs auf unser aller Kosten gut gehen.

Alle Türken, Jugos, ... als Diebe und Randalierer hinzustellen ist ein bissi sehr übertrieben. Ein Beispiel: Die Autos die z.B. im 13., 14., und 15. nach einem Fußball-Match in Hütteldorf beschädigt werden und Leute die auf der Straße nach einem Match angepöbelt werden - werden hauptsächlich von besoffenen jungen wie alten österr. Proleten angegangen. Nach jedem Match Sachschäden in Höhe von mehreren 1000en € verursachen diese Leute - dazu gehört auch das Einschlagen von Autoscheiben, abbrechen von Spiegeln, Reifen aufschlitzen, .... .

Es gibt solche und solche Menschen - Verallgemeinerungen gehen mir pers. zu sehr in die rechte Richtung.

<paul>
11-08-2005, 22:06
so falsch liegt er da find i net!hat net bled gschriebn also i agree net zu 100% aber im grunde hat er recht.mach des net so ab nur weil er jünger als du bist. er kann trotzdem gleich viel erfahrung in der hinsicht gemacht habn wie du.des is scho wieder a vorurteil von nem älteren find i und des mag i genauso wenig!und i muss a sagn i hab no NIE a schlägerei(soll zeigen dass i a friedlicher und offener mensch bin,ohne ausländerfeindlichkeit) ghabt...no nie und i geh a oft weg und trotzdem is es halt so dass 90% der typen die blöd pöpeln etc ausländer san(zumindest was ma so vom "dialekt merkt") und es is eben so.geh mal in graz weg!schaus da selber an.

es ist damit ja auch nicht gesagt dass Ausländer schlechtere menschen oder sonst was sind.san e ganz gleich wie wir. nur der prozentsatz von schlechtauffalenden is halt viel viel größer.und des mit dem integrieren is a so a sache....manche führn sich auf...so würd i mi ni in einem teilweise "fremden" land aufführen oder?i hab nix gegen ausländer...i hab nur was gegen welche die sich so aufführen wie des öfteren genannt!

und die ansagen dass ma glei a rassist is wenn ma einmal etwas sagt find ich sowas von fürn hugo.....des is so scheinheilig...ich mag des überhaupt nich....was da adolf gmacht hat war schrecklich,und des mein i wirkli aber dass uns jetzt bei jeder kleinsten äußerung über ausländer sofort über den mund gefahren wird und man als radikaler bezeichnet wird is sicher net zielführend....man soll aus der geschichte lernen und des in erinnerung behalten aber diese übervorsichtigkeit alla" ja nix sagn sonst beschimpfn uns alle als rassisten" ist falsch und schürt die aggressionen noch mehr!oder?

i hoff des kommt so rüber wie is ma denk weil des thema is heikel und i bin ka ausländerfeind.aber mir machts sorgen dass sich des ganze in der bevölkerung aufstaut weils eigentlich ein taboothema in österreich is.

...lies doch nicht irgendwas raus was garnicht in den beiträgen steht!!!.. abgetan hab ich garnix - ich hab auch in keinster weise vor mich über/unter oder wo auch immer hin zu stellen!!!... auch hab ich niemanden einen rassisten oder sonstwas genannt ! ... ich hab lediglich verspüren lassen, dass ich von seinen geschriebenen nicht sehr viel halte - und mich hier im board nicht hinstellen werde um darüber zu diskutieren....

monsterTv8
11-08-2005, 22:08
das mit den fusballmatches stimmt schon, doch das ist was anderes, glaubst du nicht das es in jugo, türkei oder sonst wo auf der welt genau so zugeht?
oder sind das nur die rapidler? :rolleyes:

<paul>
11-08-2005, 22:10
das mit den fusballmatches stimmt schon, doch das ist was anderes, glaubst du nicht das es in jugo, türkei oder sonst wo auf der welt genau so zugeht?
oder sind das nur die rapidler? :rolleyes:


...hihi.... also beim fc-kärnten gibts das nicht!!:.. :rofl: :rofl: :devil: :rofl:

monsterTv8
11-08-2005, 22:12
ok, vielleicht eine ausnahme! :D
aber wir reden ja von den spitzenclubs dieser welt wie Real, Juve, ManU und Rapid! :devil:

DDevil
11-08-2005, 22:14
@sboardX

nana des hast falsch verstanden....auf dich war lediglich des kommentar zum bigair bezogen....die andren dinge waren net auf dich bezogen sondern allgemein...du hast niemanden einen rassisten genannt hab mich vielleicht net richtig ausgedrückt.

mi hat nur des wegen dem bigair a bissl gstört...sonst is alles eher allgemein(net mal auf bb bezogen gemeint)

greets

<paul>
11-08-2005, 22:16
spitzenclubs dieser welt wie Real, Juve, ManU und Rapid! :devil:


...der war auch gut... :toll: :rofl: :rofl:

Wicht
11-08-2005, 22:17
das mit den fusballmatches stimmt schon, doch das ist was anderes, glaubst du nicht das es in jugo, türkei oder sonst wo auf der welt genau so zugeht?
oder sind das nur die rapidler? :rolleyes:

Sicher ist es in den anderen Ländern genauso.
Aber es ist doch hier die ganze Zeit um Österreich und Ausländer in Österreich gegangen. Oder etwa nicht?! ;)
Egal ob Rapidler oder Austrianer - gehen mir alle am Hinter vorbei - Fußball interessiert mich nicht - ausser vielleicht die Weltmeisterschaft - vor allem wenn die Brasilianer spielen. :D

@Michi
Deinen Unmut versteh ich - vor allem nach dem Sturz mit Fremdeinwirkung.
Hat mich schockiert, was da passiert ist. Hoffentlich geht wieder bergauf. Alles Gute wünsch ich dir.
Aber die Zeit mich vors Flüchtlingslager in Traiskirchen zu setzen und zu schauen was da abgeht - hab ich trotzdem nicht (sind sicher oarge Zustände). ;)

monsterTv8
11-08-2005, 22:18
nicht dass wir jetzt noch einen fussball thread vom zaun brechen! :zwinker:

DDevil
11-08-2005, 22:19
nicht dass wir jetzt noch einen fussball thread vom zaun brechen! :zwinker:


biiiieeeeettte net :D :D :D

monsterTv8
11-08-2005, 22:24
hast recht bleiben wir bei den ausländern (zumindest in dem thread!)! :s:

DDevil
11-08-2005, 22:28
:D

na ernsthaft i find des thema e interessant.....werd den thread weiterverfolgen....

monsterTv8
11-08-2005, 22:36
ein weiters beispiel:

vor meinen fenstern ist ein ach so wunderbares jugo-lokal!
das ganze inkl. schanigarten im sommer!
ansich kein problem - doch warum muss man immer bis mitternacht und später laute jugo-musik spielen? wenn ich nicht immer die polizei rufen würde könnte ich nie fernsehen, wenns heiss ist darf ich kein fenster aufmachen??
und 2 kleine töchter hab ich auch, die beim einschlafen auch lieber was anderes hören würden!
und das lustige an der sache ist ja, so ein jugo lernt ja nicht mal aus erfahrungen! hab schon zig mal die polizei gerufen und immer wieder geht das selbe von neuem los!
jetzt hab ich mich damit abgefunden, kommt halt jeden abend die polizei bis es dann schliesslich ruhig ist, mich kostets nur einen kurzen anruf und deren akt wird immer dicker!
ich find das halt eine frechheit, mach du das mal als österreicher in so einem land (jugo, türkei)!
Wahrscheinlich werdens dich steinigen!

Soviel dazu!

Wicht
11-08-2005, 22:54
ein weiters beispiel:

vor meinen fenstern ist ein ach so wunderbares jugo-lokal!
das ganze inkl. schanigarten im sommer!
ansich kein problem - doch warum muss man immer bis mitternacht und später laute jugo-musik spielen? wenn ich nicht immer die polizei rufen würde könnte ich nie fernsehen, wenns heiss ist darf ich kein fenster aufmachen??
und 2 kleine töchter hab ich auch, die beim einschlafen auch lieber was anderes hören würden!
und das lustige an der sache ist ja, so ein jugo lernt ja nicht mal aus erfahrungen! hab schon zig mal die polizei gerufen und immer wieder geht das selbe von neuem los!
jetzt hab ich mich damit abgefunden, kommt halt jeden abend die polizei bis es dann schliesslich ruhig ist, mich kostets nur einen kurzen anruf und deren akt wird immer dicker!
ich find das halt eine frechheit, mach du das mal als österreicher in so einem land (jugo, türkei)!
Wahrscheinlich werdens dich steinigen!

Soviel dazu!

Dazu ein Beispiel: Jänner - Gran Canaria und jeden Sonntag ab 10 Uhr Vormittags bis 22 Uhr Nachmittags in der Bungalow-Anlage gegenüber >> Knallrotes Gummiboot, Udo Jürgens Schlager usw. bis zum Erbrechen. BALLERMANN RULEZ!!! Yeah woar des oas..!!! Daschossn hätt ichs am aller liebsten.

I woar a net erfreut, dagegen tun kann man meistens nix.

Ich versteh auch nicht warum man immer alle Mitmenschen mit seinen Vorlieben zwangsbeglücken muss, aber so ist das nun man. Mich stört auch egal wer des macht - wenn jemand mit ohrenbetäubend lauter Musik und offenem Fenster in unsere Straße des Nachts durchfährt (tagsüber störts mich genauso).

Jugo und Türkenmusik hab ich nie gehört werd ich auch nie hören - einfach:k: . Glaube mir ich hab sowas jahrelang genossen - im 10ten bei meinen Eltern zu Hause - als das Türkenlokal im Kellergeschoss aufgemacht hat - war kein Spaß - vor allem im Sommer nicht. 1000 x war die Polizei da - haben was zum Trinken und Essen bekommen und sind nach einer Verwarnung wieder gefahren. Da hört sich der Spaß auf.

Aber Gott sei Dank sind ja nicht alle so. ;)

monsterTv8
11-08-2005, 23:06
na siehst du, ist genau das selbe, egal wers macht, es ist störend!
aber das mit gran canaria, naja, das ist halt ein anziehungspunkt für urlauber die möglichst den ganzen tag saufen sollen und ihr geld liegen lassen!
das ganze soll jetzt aber nicht heissen dass jeder nicht-österreicher ein schlechter mensch ist! andere mentalität schön und gut, aber wenn man sich integrieren will dann muss man sich anpassen, darf solche sachen nicht machen (alá jugo/türken lokal) und sich nacher nicht aufregen von wegen das viele österreicher eine wut im bauch haben und was gegen sie haben--->verständlich!
und zu den ganzen leuten die scheinheilig sagen: "ja, die sind so nett freundlich, bla bla bla die wohnen in einem schönen einfamilienhaus in kärnten/salzburg/tirol, haben die schönen bergerln rund um sich und hören beim einschlafen das bacherl vorm fenster rauschen!
da kann ich leicht reden dass die ja alle so gut sind!
Diejenigen sollen mal in den 10., 15., 16. oder andere grausame Bezirke ziehen und in ein paar monaten sagen ob sie immer noch so denken! kanns mir nicht vorstellen!
das selbe in den schulen, hattest du vor 15 jahren in wien noch 1-3 ausländer pro klasse war das schon viel, heute ist es viel wenn 1-3 österreicher drin sind!
oder im kindergarten meiner jüngeren tochter! als erstes steht alles in türkisch, dann in serbisch (oder sowas) und dann auf deutsch angeschrieben!
toll, wo soll das hinführen???????

Wicht
11-08-2005, 23:23
Ja da stimme ich dir zu. Ich sprech selber kroatisch aber nicht sehr gut. Hab nicht viele Möglichkeiten mit jemandem zu reden. Familie sind alle schon seit Jahrenzehnten in Österreich. Ich versteh die Leute nicht die nach Österreich ziehen und jahrelang hier leben, aber kein Wort deutsch können und keine Ambitionen zeigen etwas zu lernen oder sich anzupassen ..... im Sinne von vom Landei zum Stadtmenschen mutieren.

Ich weiss nicht mehr 100 % wie es früher war - wir haben schon viele Ausländer in der Schule gehabt, aber die sind alle da geboren und ihre Eltern haben viele Jahre in Österreich gelebt. Ich denke es hängt auch sehr von der Erziehung ab und in welche Schule man kommt. Wir haben uns auch immer gesittet aufgeführt egal ob in der Schule oder auf der Straße - wie gesagt, wie man es von den Eltern vorgelebt bekommt. Wobei ich bin immer in Schulen gewesen die einen besseren Standard hatten - meine Eltern wollten das so und haben hart dafür geschuftet um sichs leisten zu können.

In der Arbeit sind wir auch ein bunt gemischter Haufen - Polen, Engländer, Türken, Spanier, Österreicher, Ungarn, Kroaten, Serben, ..... bei uns profitieren die Leute die bei uns um Hilfe ansuchen und es ist immer jemand da der Übersetzen oder Weiterhelfen kann. Ist wirklich :toll: .


Ich würd am liebsten auch am Stadtrand wohnen im Grünen mit Haus und Garten und Hund usw. ... und kein Mensch weit und breit der mir auf die Nerven geht. Leisten kann ich es mir nicht - deshalb muss ich auch weiter leiden. Ändern kann man seine Mitmenschen sowieso nicht.

Flex
11-08-2005, 23:24
...das is aba bitte keine rechtfertigung für das, was teilweise abgeht...
ich kenn beide seiten...
im tiefsten waldviertl hat ma solche probleme ned...
...in wien...nunja...
..geh mal in da nacht durch so manche gegenden...

...du gehst alleine...
unauffällig...
...dir kommt eine 5er gruppe jugentlicher türken (nur ein bsp) zu...
.....schon so richtig proletuid angezogen..ich glaub die meisten wissen was ich meine...aba das tut noch nix zur sache...
...und es beginnt schon wie die gehn...arme weit aussen...beine nach aussen...kommen sich ultrawichtig vor...weichen ned aus...haben die "ich bin der king" einstellung....und scheissen sich um nix...
...ich mein...wenn so der großteil rumläuft...was soll ma sich da bitte denken?...
und dann nach deppat rempeln...auch wennma ganz am rand geht...und dann zum stenkern anfangen...dann gibts wida zwei sorten...bei den einen..verpasst du einem eine...der fliegt mal um...dann haben alle respekt und ziehen ab...oder es geht 5 vs 1...wenn ma sowas öfters mitgmacht hat..dann sind die vorurteile vorprogrammiert...is klar...
und ja ich weis das das bei österreichern das gleiche is...ist es aber nicht...weils bei nicht österreichern viel ärger is...bei österreichern sinds vl einer von 1000...und ned 5 von 10...das fallt dann schon unguat auf...



also irgebndwie im großen und ganzen stimme ich da dem bigair schon zu nur sind mir solche sachen zur genüge auch schon mit diversesten inländern(gabber,... oder wie sich das ganze "gsindl" auch nennt und erst einmal mit irgendwelchen skins - die sind ma dann aber leider ziemlcih mühsam hinterhergerannt aber irgendwie hab ich dann doch noch bissal glück ghabt und bin irgendwie weg gekommen denn wenige warens leider nicht)passiert!
es reicht ja wenn ma am abend mal im kino(uci-multiplex) ist und dann dort bei der nachtschicht.. vorbei geht in richtung ausgang wird ma schon von genügend leuten blöd angredet(oder sogar aufs tiefste beschimpft) und herumgerempelt... auch wenn ma draußen wartet(beim parkplatz) z.b aufs taxi oder auf wen andern der einen abholt.. wird ma mühsam angredet und da sinds hauptsächlich irgenwelche "österreicher"

es kommt halt immer drauf an in welcher gegend man ist und wenn ma da alleine umadum geht fühlen sich halt größere gruppen von was auch immer irgendwie stark mund ganz toll wichtig und müssen ihre männlichkeit oder was auch immer beweisen

wegen ausländern was irgendwie oarg war war als ich vor einiger zeit mitn mr.freezeco in der löwygrube war wieviele ausländer(tippe mal auf türken kann mich aber auch irren) dort waren, irgendwie aggressiv warens ned nur eben extrem nervig (mühsames nerviges geschrei)

felix

Boschl
12-08-2005, 06:58
.... na da hätte ich meinen Popo verwettet dass der Thread schnell wächst, guat wos solls. :rolleyes:

Wollt nur eines noch zum besten geben, habs aber auch anderswo geschrieben, meine EX ist VS Lehrerin in der Grundsteingasse, Ausländeranteil in ihrer KLasse 100 % (d.h. keine einziges der fast 30 Kinder ist aus Ö oder in Ö geboren), normaler Unterricht NICHT möglich, Kinder sind nett aber durch die Ghettobildung wenig bis keine Integration, ich könnte Gschichteln erzählen da stellts einem die Haare auf, traurig aber wahr, obs dafür ein Rezept gibt ? Die Frage wer soll das alles zahlen ? :rolleyes:

NoPulse
12-08-2005, 07:18
Wohne im 16. und schaffe es nicht, die fremdenfeindlichen Aussagen mancher hier zu verstehen.....

jaja die Gutmenschen wollen oder können das Problem nicht sehen.
Ich wohne in einer ehemals blühenden Geschäftsstrasse in Wr N.
Durch Rückbauten etc hat es die Stadtregierung geschafft, daß fast 90%!!! der hier ansässigen Geschäftsleute schliessen mussten.
Jetzt wurden die Geschäfte von Türken sozusagen beschlagnahmt.
Du wirst ständig angepöbelt etc.Das Auto darfst auch schon dort nicht mehr parken,den wenn du einem sogenannten Türk Geschäftsmann seinen Parkplatz wegnimmst,fehlt dir mit Sicherheit am nächsten Tag ein Spiegel oder andere Teile vom Auto...
Solltest dir vielleicht einmal anschauen um munter zu werden........

deusmagnus
12-08-2005, 08:29
So jetzt gehts wieder, bin wieder da....

jetzt hat der thread die richtung angenommen die zu erwarten war,...
vergleichbare probleme hat jeder mit ausländer und irgendwer hat in einem kommentar geschrieben, dass man von anderen kulturen profitieren soll und darauf will ich eingehen was viele schon getan haben:

Was mich ebenfalls nervt ist die schon angesprochene nicht vorhandene Anpassung der meisten:

Geschichte: Bekannter war mit Freundin fort, freundin fährt mit taxi von Disco heim, taxifahrer war ein türke. Freundin aufreizend angezogen da disco und sie sowas gerne trägt und der freund es gerne sieht.
Sie sagt adresse er fährt los, fährt beim handelskai zu den gleisen und will sie vergewaltigen, sie schafft es sich zu wehren und zu entkommen, total perplex, nicht daran denkend zur polizei zu gehen fährt sie mit der u-bahn weiter nach siebenhirten, will aussteigen - anderer türke in u-bahn hält sie auf und lässt sie nicht aussteigen will sie begrapschen - erst durch einmischen eines passanetn in der u-bahn konnte sie fliehen.

Das ist eine geschichte und natürlich gibt es auch genug ösis die keinen respekt vor unseren frauen haben aber türken haben was das betrifft überhaupt keinen (auch nicht alle kenn genug die das ebenso sehen)
Frauen werden als minder behandelt und jede wie eine schlampe hingestellt - du bist nichts wert.

Kultur!!!!!!
Sind wir uns ehrlich, fahr ich im auto und hör laut hansi hinterseer oder ä. das halb wien mithören kann?
Wenn ich in ein anderes land komme mache ich mich mit der kultur und den gepflogenheiten vertraut und respektiere sie, machen das unsere zugereisten auch, und nicht nur die türken auch unsere schwarzen freunde verhalten sich so, nicht nur einmal hat mir meine freundin von diversen situationen berichtet wo sie wie ein stück fleisch behandelt wurde und die kleidet sich aber normal.

Fahr mal in ein islamisches land, da steht in jeder informationsmappe am hotelzimmer:
"sie befinden sich in einem islamischen land mit islamischen glauben bitte respektieren sie die bräuche und sitten dieses landes"

ud wer respektiert unsere bräuche und sitte, wer respektiert unsere frauen.

nochmals dass nicht alle so sind ist klar aber die die es sind sind einfach zu viele

skoon
12-08-2005, 08:52
...als das mit dem Förster vs. Mountainbiker

fast jede woche macht einer einen thread auf und meldet sein bike als gestohlen und in den medien berichtens von einem rückgang der kriminalität

in meinem bau gibts einen der stiehlt die räder (wissen nicht wer sonst schon lange :s: ) und trotzdem wird dem nicht nachgegangen. wichtig ist die banke die versichert sind werden polizeilich bewacht beim bürger is wurscht.

und das ist nicht alles. ausländerkriminalität ist wahnsinnig hoch, und ca. 90 % (balkanausländer, ostblock und afrika gemeint) kommen nur nach österreich um straftaten zu begehen, sagt man was ist man ein rassist :spinnst?:


100 % agree. Ach was 200 % agree.

ich war gestern auf der Mariahilferstraße und diese Hütchenspieler gehen mir am Meisten auf den Geist. Alles Ausländer, die meisten Mitspieler sind Ausländer und die komischen Typen die daneben stehen und auf Handtaschen , Geldbörsen etc. schauen sind auch Ausländer. Und die Polizei ist weit und breit nicht zu sehen.

lg
Chris

Matthias
12-08-2005, 09:05
Lese schon seit Anfang an hier mit, sehr interessant die Erfahrungsberichte.

Die vielen - meist eher negativen - Erfahrungsberichte kann ich zwar nicht bis kaum bestätigen, da wir hier am Lande wenige Ausländer haben, wobei auch in den letzen paar Jahren der Anteil türkischer Arbeiter (die überwiegend beim Ledererzeuger "Boxmark" angestellt sind - ist offensichtlich eine Art von Arbeit, die Herr/Frau Österreicher nicht machen will) ziemlich gestiegen ist. Jedoch habe ich noch nie von irgendwelchen Problemen, wie sie hier im Thread beschrieben wurden, gehört.
Zwar leben alle mehr oder minder in einem Stadtteil - "Klein-Istanbul" wird das genannt -, sind jedoch sehr höflich.
Lediglich mit den Ladenöffungszeiten nehmen sie es nicht so genau. Eigentlich alle türk. Lebensmittelgeschäfte, deren 2 wir in FB haben, haben eigentlich rund um die Uhr fast geöffnet. Da sind's von der BH schon drauf aufmerksam geworden und sind da eingeschritten.
Auch die Diebstahlsdelikte, vor denen ja v.a. bei der Osterweiterung der EU, sind nicht nennenswert angestiegen, im Gegenteil - m. Wisses - sogar leicht rückläufig.
Bin auch immer wieder verwundert über die zahlreichen Bike-Diebstahl's-Threads im board, wo ja z.T. sogar Kellerabteile usw. aufgebrochen werden.:eek: Mir ist es schon öfters passiert, dass ich meine Räder über Nacht draußen habe stehen lassen - unversperrt natürlich - und es stand am näxxten Tag immer noch dort. War natürlich nicht bewußt...

eleon
12-08-2005, 09:14
mann, mann...

napoleon schau oba!!!

:megaph: wieso zum henker hast die aufklärung nicht auch über unseren hinterwäldlerstaat gebracht??!?!

:(

Lena
12-08-2005, 09:23
...hätte diesen Thread schon fast übersehen, hab ihn jetzt aber doch ganz durchgelesen und muss sagen, dass es schon sehr erschreckend ist wie manche Leute denken.

Ich wohne auch im 16.Bezirk (allerdings schon im Grünen) und sicherlich ist eine hohe Rate an Ausländern vorhanden, v.a. zwischen Ottakringer Brauerei und Gürtel - na und ? Haben sie kein Recht auf Wohnung ? Und warum nicht z.B. im 16. Hieb ?

Sicher gibts unter ihnen eine Menge Proleten aber da gibt's sicherlich mind. genausoviel Österreicher - das ist völlig unabhängig von Rasse, Alter, Geschlecht, Herkunft.

Und vergewaltigt werden kann man(frau) auch von Österreichern - ist einer Freundin von mir passiert, ebenfalls ein Taxler und der war Wiener :mad:
In Peru ist a Bekannte von mir auch überfallen und vergewaltigt worden.

Sicherlich - wenn ich in ein anderes Land reise, dann passe ich mich an . Aber ich glaube es ist was anderes wenn man dort _auf Urlaub_ ist oder ob man dort lebt.
Ich denk mir immer - wie möchte ich behandelt werden wenn ich als z.B. Flüchtling in ein anderes Land komme. Nur leider kann man nicht immer von sich selbst ausgehen, manche überspannen den Bogen sicherlich. Aber viele Österreicher sind leider auch von der BZÖ Fraktion und haben Angst, dass Ausländer die nach AUT kommen ihnen sofort ihren Lebensstandard ruinieren und ihnen Arbeit wegnehmen. Wenn Ausländer dann aber _nicht_ arbeiten, dann gelten sie wieder als "faul" und "typisch Ausländer", der ja "nur herumhängt".


Und zum Gefängnis: auch wenn Fitnesscenter, etc vorhanden ist - eingesperrt ist man trotzdem und Vorstrafen hat man somit auch - ich kann mir nicht vorstellen, dass es soooo super ist im Häfn.
Ich glaub eher, dass die Aussage die der deusmagnus gepostet hat das Ergebnis davon ist, dass jemand versucht, sich die Zeit hinter Gittern etwas "netter" zu gestalten weil jammern bringt ihn auch nicht weiter, deswegen versucht er (glaub ich , muss ja nicht stimmen) alles etwas positiver zu sehen..

robocop
12-08-2005, 09:27
punkt 1
wenn wir die ausländer die wir da haben und nicht mehr abschieben können
und sie nicht arbeiten lassen, dann müssen sie stehlen oder sonst kriminell ihren lebensunterhalt bestreiten
punkt 2
sie wissen, daß ihnen bei unseren gesetzen nix passieren kann
und deshalb passen sie sich unseren gebräuchen auch nicht an
punkt 3
die ach so armen neger
wenn ich mich in afrika bei einer amtshandlung so aufführe wie die bei uns
dann krieg ich nen gewehrkolben über den schädel
oder verrotte in einem erdloch
punkt 4
in gewissen berufen ist es sehr schwer eine liberale haltung zu bewahren
äußerst schwer sogar

Lena
12-08-2005, 09:30
punkt 1
wenn wir die ausländer die wir da haben und nicht mehr abschieben können
und sie nicht arbeiten lassen, dann müssen sie stehlen oder sonst kriminell ihren lebensunterhalt bestreiten
Nix da - nur weil man arbeitslos ist braucht man nicht gleich kriminell zu werden :mad: Das gilt für Österreicher und für Ausländer gleichermaßen.
Ich kenne viele Ausländer, die die "Scheissjobs" machen, für die sich Österreicher zu schade sind - und das "nicht arbeiten lassen" hab ich mal überlesen...

punkt 2
sie wissen, daß ihnen bei unseren gesetzen nix passieren kann
und deshalb passen sie sich unseren gebräuchen auch nicht an
Oida... :eek:
Du scherst ja alle über einen Kamm - ganz und gar nicht engstirnig...
Empfehlung: schau mal über den Tellerrand hinaus

punkt 3
die ach so armen neger
wenn ich mich in afrika bei einer amtshandlung so aufführe wie die bei uns
dann krieg ich nen gewehrkolben über den schädel
oder verrotte in einem erdloch
s.o. ...

punkt 4
in gewissen berufen ist es sehr schwer eine liberale haltung zu bewahren
äußerst schwer sogar
GERADE in gewissen Berufen sollte man eine liberale Haltung bewahren oder zumindest die eigene Meinung nicht direkt ausleben - sonst hat man den falschen Beruf...

eleon
12-08-2005, 09:31
in gewissen berufen ist es sehr schwer eine liberale haltung zu bewahren
äußerst schwer sogar


alles eine frage der charakterlichen stärke. ich kenn genug "liberale" bzw kritische u. hinterfragende leute in gewissen positionen egal ob justiz, polizei oder militär.

aber schwer... keine frage. der mensch ist halt ein herdenviech u. es ist einfacher sich dem druck der unmittelbaren gruppe hinzugeben als für sich zu stehen.

Wicht
12-08-2005, 09:35
Zu jedem dieser Geschichten gibts eine Geschichte mit einer anderen Perspektive:

Frag mal ein hübsches afrikanisches Mädel mit was die alles zu kämpfen hat.
Eine Freundin studiert, arbeitet, kleines Kind mit einem Österreicher - was sie und ihr Kind zu hören bekommt ist nicht schlecht - na da wird einem schlecht.

Warum beschimpfen einen Österr. nur weil man an ihnen vorbei läuft ohne was gemacht zu haben? Gestern beim Laufen passiert Richtung Westen als ich über den Zebrastreifen gelaufen bin und ihn zum Stehnbleiben gezwunden habe. >> Scheiss Türkenf.. hast nix anderes zum Tuan?! <<
Ich hab mir gedacht ich falle aus allen Wolken. Zu perplex um zu antworten. Mir war das so was von peinlich, weil es ziemlich viele Leute gehört haben und alle hatten einen fetten Grinser im Gesicht.

Die Rumänen auf der Mariahilfer - mir sind die aufgefallen als ich mal vorbeigangen bin. Die reden aber nur Leute an die interessiert hinschauen. Mich interessiert sowas doch nicht. Dazu gibts die Polizei - sollen die doch was machen. Es steht mittlerweile in jedem Bezirksblatt drinnen, dass man diese Leute meiden soll.

Was ist mit den Drogensüchtigen am Karlsplatz - muss daran vorbei, weil ich nicht anders in die Arbeit komme. Die stören mich viel mehr - fast alles Österreicher und -innen. Die schnorren und gehen sogar kleine Kinder an.
Woher kriegen die ihr Geld - auch von uns. Viel gefährlicher und schlimmer.

Verbeisst euch doch die Aussagen mit "alle Ausländer" - wäre so wie wenn ich sagen würde - alle Österreicher und Deutsche sind Rechte. Blödsinn - Gott sei Dank ist es nicht so.

So ich geh jetzt wieder laufen und lass mich beschimpfen. :zwinker: Aber heute bin ich so geladen, dass ich jedem die Faust ins Gesicht rammen werde falls er/sie wagt mich blöd anzureden.

JIMMY
12-08-2005, 09:43
Warum beschimpfen einen Österr. nur weil man an ihnen vorbei läuft ohne was gemacht zu haben? Gestern beim Laufen passiert Richtung Westen als ich über den Zebrastreifen gelaufen bin und ihn zum Stehnbleiben gezwunden habe. >> Scheiss Türkenf.. hast nix anderes zum Tuan?! <<
Ich hab mir gedacht ich falle aus allen Wolken. Zu perplex um zu antworten.

wieso bin ich bei sowas nie dabei ! ? ! ?

schod,hab scho so lang kan mehr ausn auto zaht :s: :s: :s:

deusmagnus
12-08-2005, 09:49
Und wieder urteilt da eleon ohne eine ahnung über mich zu haben. musst ja echt ein hellseher sein.

Eine liberale haltung zu haben bedeutet nicht das schlechte als gut zu sehen oder davor die augen zu verschließen. du kennst nicht die hintergründe sondern alles nur vom hören sagen also bilde dir keine meinung über etwas wo du keine haben kannst, und damit mein ich die abläufe in der justiz.

Fakt ist, dass schwarzafrikanische banden herden von landsleuten zu uns schicken nur mit dem zweck drogen zu schmuggeln und zu dealen. dabei erhalten diese kontaktinformationen melden sich bei einem und dealen wurscht an wem nur profit gehört gemacht. für jeden der hopp genommen wird kommen 2 neue nach. das erste was passiert sobald der mit vorsatzkommende dealer ins gefängnis kommt ist, dass er einen asylantrag stellt um seine abschiebung zu verhindern.
Gefängnis ist für diese keine strafe, er tauscht ein leben in armut wo er nichts hat oft nicht mal was zu essen, gegen drei warme mahlzeiten, bezahlung, und annehmlichkeiten die manch großfamilie mit wenig einkommen in Ö nicht hat. Die familie ist aber rechtsschaffend, der dealer nicht und genau das macht da leben aus, als rechtschaffender bürger in einem staat zu leben.
Manch einer schafft es länger nicht erwischt zu werden, und wenn es zur verhaftung kommt dann wehren diese sich ständig, kaum kommt es zu normalen festnahmen, und mehr als 90% jener haben HIV und schrecken nicht davor zurück die exekutive mit selben anzusteckem.

Hier geht es um die kriminellen ausländer nicht um rechtsschaffene, nicht um ösis die straftaten begehen, denn die gibt es auch und das streitet auch keiner ab, aber schienbar gibt es leute wie mich und andere im forum die objektiv beurteilen können aufgrund ihrer subjektiven erfahrungen und andere wie den eleon der hier gleich einen aufmarsch des dritten reichs befürchtet.

steve4u
12-08-2005, 09:56
wieso bin ich bei sowas nie dabei ! ? ! ?

schod,hab scho so lang kan mehr ausn auto zaht :s: :s: :s:

Jo, und i tat eam hoitn, wärend du eam einschenkst!!! Unglaublich sowas..... :mad: :mad:

deusmagnus
12-08-2005, 10:01
@ wicht: es tut mir leid für dich dass dir solche sachen passieren war selbst 2 jahre mit einer türkin zusammen und kann das gut nachvollziehen und keiner stellt in frage dass es einen haufen dummer ösis gibt, die sind halt unter aller sau und gehören ignoriert, ich würd dem schon den marsch blasen :s:

Es wird immer dumme auf allen seiten geben aber ich weiß wie es noch vor 10 jahren war und wie es jetzt ist, und kenne auch die machenschaften mit denen diverse mafias, und damit mein ich nicht nur russische, in Ö ihren straftaten nachgehen.

Belästigungen sind scheiße aber was ist schlimmer, der der blöd stenkert oder der der neben dir mit drogen dealt oder der postfrau mit der eisenstange den schädl einschlägt?

eleon
12-08-2005, 10:02
Warum beschimpfen einen Österr. nur weil man an ihnen vorbei läuft ohne was gemacht zu haben? Gestern beim Laufen passiert Richtung Westen als ich über den Zebrastreifen gelaufen bin und ihn zum Stehnbleiben gezwunden habe. >> Scheiss Türkenf.. hast nix anderes zum Tuan?! <<


so jetzt scher ich auch mal über den kamm :D


weil wir österreicher
keine kulturelle und gesellschaftliche identität haben/niemals hatten und somit angst und unverständnis uns unbekanntem entgegenbringen. der kleinkarierte, scheuklappentragende österreicher aus st.hinterwald der sich von den autoritäten (egal ob habsburger herrschaft, metternichs knechterei, faschistischem regime, sozipackelei oder schwarzbraunem unvermögen) am schädl scheissen lässt, sich zwar beschwert aber nix dagegen tut, ist leider kein klischee. solch xenophobes verhalten findet man sonst nur bei inselvölkern oder streng isolierten gesellschaften (obwohl...selbst kopfjäger in borneo sind gastfreundlicher). besonders seltsam wenn man bedenkt dass wir eigentlich nicht nach allen seiten von bergen umgrenzt sind (wobei man doch ein ost-west gefälle erkennen kann - bzgl realitätsnähe u. verständnis). was soll man sich auch von leuten erwarten die sich sonntagskronelesend ihre meinung bilden (lassen). das doch latent vorhandene revoluzzertum manifestiert sich halt dann meist in attacken in richtung sozial schlechter gestellten u. leicht angreifbaren gruppen die sowieso mit dem rücken zur wand stehen.... nach oben bücken u. nach unten treten. jawoi! :mad:

<edit>ausnahmen bestätigen die regel :cool: </edit>

deusmagnus
12-08-2005, 10:11
was heisst hier keine kultur???????????

Ich bin stolz auf das was österreich in seiner vergangheit getan hat, bis auf die schlechten sachen natürlich und wir habem genug auf das jeder von uns stolz sein kann. fahr mal ins ausland und sag wo du her kommst, ich erhalte immer nur gutes feedback bzgl. Gastfreundlichkeit, unserem schönem land, musik, literatur.
Du glaubst , dass weil du den standard oder die presse liest, dich über die anderen stellen kannst und greifst hier jene an die für ihre werte und ihr land stehen und stolz darauf sind.

Wahrscheinlich bist auch der meinung , dass der mozart a deutscher war.

Ich schätze all die kleinigkeiten die uns ausmachen wurscht ob das der kärntner oder tiroler dialekt ist oder das typische altwienertum, dass nicht ins proletariat absinkt.
Unsere landschaft, und innovationen.
Wahrscheinlich is eh besser wennst bald auswanderst so wie du beschrieben hast denn scheinbar kannst du unserem land nichts mehr abgewinnen. :wink:

eleon
12-08-2005, 10:22
:wink:


das musste ja kommen ;)

lies genau. und dann wunder dich nochmal wenn postings polarisieren (siehe dein erstes). könnte genauso sagen du hast das nicht verstanden, blahblah. siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Zynismus blahblah weiters hab ich mich nicht ausgenommen ("wir österreicher") :f:

und wieso zum henker sollte man auf etwas stolz sein was andere irgendwann gemacht haben?? da kannst ja du nix dafür.

kein land definiert einen menschen. menschen definieren ein land.

deusmagnus
12-08-2005, 10:34
kumm man ned mit polarisieren, wer greift den hier jeden an der seine persönlichen erfahrungen niederschreibt und stellt ihn dann als engstirnig hin.

i frog mie sowieso wo die meinung mancher herkommt, dass wenn man a zeitung 2x aufschlagen muss um sie ganz zu lesen, dann das wissen gepachtet zu haben.

zeigt des leicht von intelligenz wenn ma es schafft ohne probs auf 1x2m klo die zeitung zu lesen :confused:

hier machen sich die leute wenigstens nicht die meinung nur aufgrund von nachrichten sondern schreiben ihre pers. erfahrungen nieder und agumentieren damit.

<paul>
12-08-2005, 10:39
und wieso zum henker sollte man auf etwas stolz sein was andere irgendwann gemacht haben?? da kannst ja du nix dafür.

kein land definiert einen menschen. menschen definieren ein land.

... :toll: ... meine worte!!.. oft oder vielleicht sogar meistens ist es das eigene unvermögen, welches einem in die richtung drängt!

wenn ich mir den thread so durchlese muss ich mir zwangsläufig die frage stellen - warum zum :devil: denkt den niemand in lösungen?! ...dinge werden anhand irgendwelcher selbst erlebter oder auch erzählter ereignisse in die höhe gschaukelt ohne dabei den blick fürs ganze zu bewahren!

...warum kommt keiner auf die idee, die steigenden zuwanderungszahlen als chance zu sehen
...warum kommt keiner auf die idee sich damit zu beschäftigen, wie man die erzählten "auswüchse" aufgrund von strukturellen änderungen leiten, ändern und bessern kann,
...warum kommt keiner auf die idee .....

...und bitte nicht zu vergessen - auswandern, die heimat verlassen,... - sind schritte die niemanden leicht fallen (vor allem wenn sie aus gründen der politischen lage, der wirtsachftlichen situation usw. geschehen)... diese Menschen stehen zum Großteil mit dem Rücken an der Wand!!...

..und was erwartet Sie - ein warmes Essen, ein Dach über dem Kopf, ev. ein Fernseher...toll!!! - aber Chance bekommens keine oder nur eine sehr geringe! - glaubt ihr den wirklich, dass diese von euch beschriebenen Menschen alle von grund auf schlecht sind?! - das System und die jeweilige Situation macht Menschen zu dem was Sie sind!!!

mehr Bildung, mehr Chancen, eine bessere Integration - das wären Mittel und Wege - oder?! - und hier bitte jetzt nicht die kleinlaute frage wer soll das zahlen!!! - so schnell wie sich das rechnen würde!!!

so - jetzt hör i auf!!

lg sbx

gweep
12-08-2005, 10:42
Also ...

ich sag jetzt zu dem Thema folgendes:
Es gibt immer die einen und die anderen ... gut und Böse.
Das es viele Schwarze gibt die in der U-Bahn und in den Stationen ihre Kokskugelchen verticken ist mir nix neues, das tun sie seit gut 13 Jahren und wahrscheinlich noch länger. Das weis ich weil ich es nicht nur einmal gesehen habe sondern sogar bei einem Kauf mal dabei war (Ja die Junkies findet man überall).
Das es genug Polen, Tschechen usw. gibt die Klauen ist auch klar, das es genug Türken gibt denen man bei so machen äußerungen eine ins Maul haun möchte ist auch klar ... ABER

man darf nie alle unter einen Teppich kehren, auch wenn in machen Situationen das verhältnis 80% 20% steht ist der Schwarze im Anzug nicht unbedingt ein Drogenboss oder ein Edeldealer. Und auch die Polen mit denen ich zusammen Arbeite klauen nichts und sind sehr Hilfsbereit usw. und es gibt auch Türken mit denen man normal reden kann die nicht meinen sie sind Heros ... nur von all denen steht nichts in der Zeitung, von denen hört man nichts ... den wenn etwas in aller Munde ist, dann wenn es erst Negativ Kritik gibt.

Hierzu mal zwei Beispiele:
Ich kenne durch meinen Auftragsgeber (ein Pole) einen von der ehemaligen WEGA, jetzt Cobra. Der war lange Zeit extrem Ausländerfeindlich, Job bedingt. Er war fix von seiner Meinung überzeugt. Die beiden sind durchs gemeinsame Hobby zusammen gekommen und da gabs dann mal die Situation das es brenzlich geworden ist und der Pole hat dem Bullen doch glatt geholfen.
Um nicht weiter auszuschweifen, es endet wie im Film ... die beiden sind heute die besten Freunde.

anderes Beispiel:
Ich Arbeite beim Fernsehen und wer kennt nicht die Sendung "Tausche Familie", da gabs ja die Familie "Schmeiser" die Rasisiten schlechthin die sogar so Primitiv sind das sie ihren Bezirk nicht verlassen. Tja, diese Negativ Kritik hat den Fernsehsender ins Licht gebracht. Alle Zeitungen haben davon berichtet, die Foren waren voll davon und nun kennt jeder diesen einen Fernsehsender. Das Programm hat sich geändert und aus dem schlechten Ruf wurde nun ein durchwegs Positiver da man sieht, das dieser Fernsehsender nicht nur so etwas bringen kann. Ich glaub die meisten Wissen um von welchen Sender ich spreche?!

Also ... die Moral der Geschichte ... nur weil 8 von 10 Eier hart werden, heisst es nicht das es nicht auch noch Weicheier gibt :rofl:

steve4u
12-08-2005, 10:44
und wieso zum henker sollte man auf etwas stolz sein was andere irgendwann gemacht haben?? da kannst ja du nix dafür.


Umkehrschluss also: ich brauch mich also auch für nix schämen, Reue oder Betroffenheit zeigen und schon gar keine Wiedergutmachung leisten, für etwas, was andere irgendwann gemacht haben, oder? ;)

eleon
12-08-2005, 10:48
hier machen sich die leute wenigstens nicht die meinung nur aufgrund von nachrichten sondern schreiben ihre pers. erfahrungen nieder und agumentieren damit.

das ist auch gut so. :)

trotzdem kann man nicht mit subjektiv erlebtem richtung allgemein gültigem argumentieren. das brauch ich aber net zu sagen. das ist eh klar. ich finds halt nur schade weil bei solchen polarisierenden themen gerade bei diesem medium fast nur schwarz/weiss argumentiert wird um seine position klar zu definieren. das leben ist aber zum hauptteil grau. solche diskussionen bedarfen sozialerer interaktion daher hab ich auch früher mal geschrieben dass so ein thema hier nicht behandelt werden sollte. gerade weil es so ein sensibles ist u. ich mich da auch nicht zurückhalten kann. jeder greift zur dampfwalzenargumentation :s: und was produktives wird nie rauskommen. ausser einer stellt sich aus opportunist raus und das wird hoffentlich net passieren. :zwinker:

skoon
12-08-2005, 10:51
...warum kommt keiner auf die idee, die steigenden zuwanderungszahlen als chance zu sehen

?? bitte was?

Als welche Chance denn? Vielleicht eine Chance, damit mein Kind in der Schule in der ersten Woche schon türkisch kann? Oder als Chance, dass ich mich an den Geschmack von Kebab gewöhne?

:s:

<paul>
12-08-2005, 10:56
?? bitte was?

Als welche Chance denn? Vielleicht eine Chance, damit mein Kind in der Schule in der ersten Woche schon türkisch kann? Oder als Chance, dass ich mich an den Geschmack von Kebab gewöhne?

:s:


...tut mir leid - da ist jeder weitere kommentar sinnlos!!!... soll nicht überheblich klingen (auch wenns das vielleicht tut)... aber bitte denk ein weinig weiter als nur ans essen!!!

JIMMY
12-08-2005, 10:57
...tut mir leid - da ist jeder weitere kommentar sinnlos!!!... soll nicht überheblich klingen (auch wenns das vielleicht tut)... aber bitte denk ein weinig weiter als nur ans essen!!!

wieso ?

er hat eh an sei kind in der schule gedacht !

eleon
12-08-2005, 11:00
?? bitte was?

Als welche Chance denn? Vielleicht eine Chance, damit mein Kind in der Schule in der ersten Woche schon türkisch kann? Oder als Chance, dass ich mich an den Geschmack von Kebab gewöhne?

:s:


die geschichte zeigt dass es natürlich so etwas wie ein österreichisches urvolk gibt, nicht wahr? :rofl: :rofl:

österreich ist ein einwanderungspool. war es u. wird es auch immer bleiben. ohne einwanderer hätten wir degenerierende einwohnerzahlen. dann würd nicht nur die pension flöten gehen sondern das komplette soziale netz kollabieren. eine überalterung stattfinden u. ich mich würd mich nur noch im verkehr u. im supermarkt ärgern weil mir ständig irgendwelche pensionisten die weg versperren ;)

das hat doch nix mit sprache u. kulinarischen genüssen zu tun.

u. schau dir mal das österreichische nationalgericht an (wiener schnitzel)

wo glaubst kommt das her??? genau! geographisch aus der heutigen türkei -> byzanz. die haben das halt damals mit goldstaub paniert aber die mailänder konnten sich das net leisten u. haben brotgrümmel dafür genommen u. die habsburger habens importiert.

soviel zum kulturimperalismus.
:toll:

marillenknödel u. die meisten mehlspeisen haben übrigens in böhmen ihren ursprung

eleon
12-08-2005, 11:01
wieso ?

er hat eh an sei kind in der schule gedacht !

ja und? in der schweiz lernens mindestens 4 sprachen in der pflichtschule. bei uns könnnens nicht mal gscheit teutsch.

multilingualität ist nie ein fehler ;)

gweep
12-08-2005, 11:01
Also mein Sohn geht kommt jetzt in die dritte Klasse, geht in eine Öffentliche Schule und kann noch immer nicht Türkisch ...

Würde er all diese Sprachen schon können, ich glaub er würde in die Touristik branche gehen, noch dann weiter a bisserl Französisch, Spanisch, Italienisch und er wäre schon gut drauf mit:
* Deutsch
* Englisch
* Türkisch
* Kroatisch/Serbisch usw.
* Fanzösisch
* Intalienisch
* Spanisch

<paul>
12-08-2005, 11:07
....ich wollte damit nur andeuten dass man ein bisschen mehr als das eigene umfeld im blick haben sollte!!!...

....und wenn mein kind so nebenbei türkisch lernen würde... :toll: .....


..eine funktionierende - politisch gesteuerte - wirtschaftlich abgestimmte ... integration - eine aufklärungskampagne - erleichterter bildungszugang, .... würde doch so vieles lösen!! - nicht?! - und unserem land eine chance und einen vorsprung auf nationaler und internationaler ebene bieten! - nicht?!

..jedoch abgrenzung, ausschließen, abkapseln, abschieben, bestrafen,.... das sind doch symptombehandlungen - die ändern doch die situation nicht! - im gegenteil - dass wird hass, abneigung, gewalt, ... usw. nur noch weiter schüren - oder nicht?!?! ist das selbe wenn ich auf einen kochtopf einen deckel drauf geg - darunter brodelts weiter und irgendwann quillts über!!

lg sbx

steve4u
12-08-2005, 11:10
Also mein Sohn geht kommt jetzt in die dritte Klasse, geht in eine Öffentliche Schule und kann noch immer nicht Türkisch ...

Würde er all diese Sprachen schon können, ich glaub er würde in die Touristik branche gehen, noch dann weiter a bisserl Französisch, Spanisch, Italienisch und er wäre schon gut drauf mit:
* Deutsch
* Englisch
* Türkisch
* Kroatisch/Serbisch usw.
* Fanzösisch
* Intalienisch
* Spanisch


Oiso ich lern jetzt tschechisch! ;)

Und ich werd alle meine böhmischen Verwandten nachholen, da werds schön schaun! :)
(obwoi, di wollen garnicht, haben alle super Jobs in CZ, Skoda usw....)

Vitame vas! :cool:

gweep
12-08-2005, 11:11
Ich kann ja auch nicht bestreiten das ich was gegen, gerade gegen die Gruppe, Türken habe. ABER wie schon gesagt, wenn mir einer nicht Krum kommt ist mir das egal und ich würde auch nicht sagen, das ich keine Freundschaft mit einem Türken schliessen kann, bin aber nicht in dem Umfeld.

deusmagnus
12-08-2005, 11:12
Da wird eine extra sitzung der regierung einberufen weil es so viele arbeitslose gibt, aber wir sollen noch unseren lieben asylwerbern allen einen job geben, und da die meisten alle perfekt deutsch können ist ja eine eingliederung am arbeitsmarkt so einfach.

glaubt das wirklich irgendwer? :spinnst?:

Die meisten profitorientierten arbeitgeber sind sicher alle so nett und nehmen diese auf auch wenn er dann damit nichts anfangen kann.

diejenigen die arbeiten wollen sowohl ösis also auch aussis bekommen eine arbeit, arbeitsbewilligung vorrausgesetzt. dass welche durch den rost fallen ist schon klar aber was soll ich einem vorbestraften asylanten die chance geben ne arbeit zu bekommen. erhatte seine chance und hat sie nicht genützt..

Es ist schon richtig, dass lösungen gefunden werden müssen aber wenn ich da meine vorbringen würde würd ich wahrscheinlich vom eleon ein pm bekommen ;) a scherz

ich sag nur: Strafvollzug ans klientel und die herkunft anpassen.

gweep
12-08-2005, 11:15
Parteien werden vom Volk gewählt ... jeder scheiss der verzapft wird kommt also demnach vom Volk aus ... wer sich nicht Informiert kauft schlecht, in dem fall wählt.

Und die Möglichkeit eine eigenen Partei zu gründen besteht ja auch noch ...

eleon
12-08-2005, 11:16
Da wird eine extra sitzung der regierung einberufen weil es so viele arbeitslose gibt, aber wir sollen noch unseren lieben asylwerbern allen einen job geben, und da die meisten alle perfekt deutsch können ist ja eine eingliederung am arbeitsmarkt so einfach.

glaubt das wirklich irgendwer? :spinnst?:


dann schau dir nicht nur die arbeitslosen an sondern auch den arbeitsmarkt. es gibt bei WEITEM mehr jobangebote als suchende. nur wollen die meisten nicht
1. irgendwas arbeiten
2. weniger verdienen als im alten job
3. mehr als 10km weg in anspruch nehmen

wenn ich ka hacken haben such ich mir irgendwas damit ich wengistens den mitmenschen nicht auf der tasche lieg u. such mir dann nebenbei was gscheits.

da haben "ausländer" eine ganz andere einstellung

skoon
12-08-2005, 11:18
die geschichte zeigt dass es natürlich so etwas wie ein österreichisches urvolk gibt, nicht wahr? :rofl: :rofl:


urteilst du hier über mich? Steht dir das zu? Ich glaube nicht!

@sboardX: ich weiß schon wie du es gemeint hast. Das mit den Chancen. Doch kann ich auch nur den Kopf schütteln...das mit dem türkisch lernen.
@eleon: das heißt deutsch und nicht teutsch.
@deusmagnus: stimmt, hast recht mit dem Arbeitswillen.

Chris

deusmagnus
12-08-2005, 11:25
Übrigens ich mach sehr oft in der türkei urlaub und hab dort viele freunde, komischer weise sagen die aber, dass sie sich für die türken die bei uns sind genieren da diese typische bauern (nicht auf die agrar bezogen) sind, und keinerlei lust haben sich der modernen welt anzuschließen, das sind die die vom hintersten anatolien kommen. die werden von haus aus so erzogen, dass sie so ein verhalten an den tag legen, welches bei uns zu diesem unmut führt. die modernen türken wie jene bekannten sind super und mit denen hab ich immer a theater, a bisserl mehr respekt vor die mädls solltenst noch haben und dieses geschenk mehr schätzen und dann isses.
Aber bitte wieso kritisieren die ihre eigenen leute, sind die auch so engstirnig oder is es wie es ist.... zu uns kommen die patienten, ned alle aber leider viele.
Glaubt ihr dass, diverse zivilisierte schwarzafrikaner, stolz darauf sind dass die meisten ihrer in österreich lebenden landsleute nur zum zwecke von drogendealen zu uns kommen.

ich kanns mir nicht vorstellen.

sogar ein insasse von mir türksicher abstammung ist dieser meinung.

das sind fakten. wem willst den bilden.
ich stell mir das so vor.....schule - fach - geschichte - türkenbelagerung durchnehmen....ich kann mich noch errinnern wie das mit den würfeln auf der trommel war.. das interesse der jetztigen schülerschaft zu diesem thema ist sicher auch so groß wie damals meins. :f:

deusmagnus
12-08-2005, 11:28
dann schau dir nicht nur die arbeitslosen an sondern auch den arbeitsmarkt. es gibt bei WEITEM mehr jobangebote als suchende. nur wollen die meisten nicht
1. irgendwas arbeiten
2. weniger verdienen als im alten job
3. mehr als 10km weg in anspruch nehmen

wenn ich ka hacken haben such ich mir irgendwas damit ich wengistens den mitmenschen nicht auf der tasche lieg u. such mir dann nebenbei was gscheits.

da haben "ausländer" eine ganz andere einstellung
UNd

wen i ka auto hob nimm i a jedes a wenn ich keinen schein hab....

soll ne metapher sein

der schein ist die qualifikation sprich sprache bildung

eleon
12-08-2005, 11:33
Glaubt ihr dass, diverse zivilisierte schwarzafrikaner, stolz darauf sind dass die meisten ihrer in österreich lebenden landsleute nur zum zwecke von drogendealen zu uns kommen.


sorry aber bist du wirklich der meinung die meisten (das wären dann mind 50% + einer) schwarzafrikaner in österreich seien drogendealer??

andererseits würd ich dann auch hier manche aussagen eher verstehen weil man sie auf übermässigen drogenkonsum zurückführen könnte. ;)

gweep
12-08-2005, 11:35
der schein ist die qualifikation sprich sprache bildung

So ein Quatsch, sag mir was brauch ich als Wiener bitte nen Deckl? Ich hab hier ein Öffentliches Netz und bin noch dazu mit dem Rad bei vielen weit schneller.

Als Pizza Lieferant, Bootenfahrer brauchst nen Deckl aber ich bin EDV'ler, muss vielleicht 1 mal im Jahr zu einem Notfall in die Firma fahren, da nehm ich ein Taxi. Den Schein hab ich noch nie gebraucht.

Das ist das gleiche wie das ich keinen Fernseher brauche, es kann dir helfen aber es ist keine Qualifikation, vor allem das der Führerschein noch nicht mal Intelligenz voraus setzt.

Ich würde es anders ausdrücken:
Der Führerschein eröffnet neue und oftmals andere Wege.

Sprich, wenns wirklich schlecht kommt, kannst noch Bootenfahrer werden oder auslieferer für xyz. Du kannst dir ein Auto nehmen oder du kannst dir eine leihen weil du was Transportieren musst. Aber Notwendigkeit, hier in der Stadt gibt es nicht. Am Land allerdings geht ohne führerschein gor nix!

Dennoch ist ein Führerschein noch lange nicht einer Qualifikation gleich zu setzen.

deusmagnus
12-08-2005, 11:36
sorry aber bist du wirklich der meinung die meisten (das wären dann mind 50% + einer) schwarzafrikaner in österreich seien drogendealer??

andererseits würd ich dann auch hier manche aussagen eher verstehen weil man sie auf übermässigen drogenkonsum zurückführen könnte. ;)
in wien mit sicherheit

andererseits gibt es jetzt ja schon den gewerbewechsel in die vergewaltigungsbranche und kopfeinschlagen mit eisenstange :s:

oder was denkst den du wie deren gewerbliches auskommen ist. bei der feinkost beim billa, Putzfrau.. äh na des mochen scho andere ide sich dafür nicht zu schade sind oder bei mediamarkt in der fotoabt.

gweep
12-08-2005, 11:36
sorry aber bist du wirklich der meinung die meisten (das wären dann mind 50% + einer) schwarzafrikaner in österreich seien drogendealer??

Ich wäre mir das ehrlich gesagt gar nicht so unsicher ... ich würde auf mehr als 50% Tippen wenn sie sich nicht irgendwo verkrichen.

eleon
12-08-2005, 11:37
urteilst du hier über mich? Steht dir das zu? Ich glaube nicht!

@sboardX: ich weiß schon wie du es gemeint hast. Das mit den Chancen. Doch kann ich auch nur den Kopf schütteln...das mit dem türkisch lernen.
@eleon: das heißt deutsch und nicht teutsch.
@deusmagnus: stimmt, hast recht mit dem Arbeitswillen.

Chris

das war kein urteil. dass es keine österreichischen ureinwohner gibt ist faktum. und dass es deutsch heisst ist mir klar. war ein wortspiel.

wenn wir schon bei den zuzugsströmen sind.

ab wann ist für euch ein immigrant österreicher? 2te generation, 3te, 4te, wenn er gscheit deutsch kann, wenn er österreichisch ausschaut,...?????

eleon
12-08-2005, 11:44
in wien mit sicherheit



mauahahhahahaha.

wieviel dunkelhäutige drogendealer gibts in wien??? 800-1000 (schätzung der polizei)

allein in der unocity arbeiten 400 afrikaner. ganz zu schweigen von den 10tausenden dunklen mitwienern.

ihr müsst ja eine mörder paranoia haben wenn ihr mit der u fährt u. ein afrikaner steht neben euch. denkt ihr euch da wirklich bei jedem 2ten (uih der vercheckt drogen)

JIMMY
12-08-2005, 11:45
ja und? in der schweiz lernens mindestens 4 sprachen in der pflichtschule. bei uns könnnens nicht mal gscheit teutsch.

multilingualität ist nie ein fehler ;)

über dieses thema,kannst du urteilen,wennst selbst amoi an gschrappen hast,
meiner is GSD damals in a gscheide volksschule gangen,wo deutsch die muttersprache war.....

i bin sicher der letzte ,der was gegen anders sprechende hat,aber wies in manchen bezirken zugeht,is afoch unpackbar...

und i sog jetzt nyx mehr...............

deusmagnus
12-08-2005, 11:47
bei offensichtlich zugereisten......wenn er sich den österreichischen bräuchen und sitten gemäß verhält, staatsbürgerschaft, respektieren des landes und der gesetzte.

was nicht heißen soll, dass jeder kriminelle kanna ist aber hier gehts um die die offensichtlich neu sind und sich um unsere werte nichts scheren.

allerdings das in einer liste auszufüllen könnte ewig dauern.

aber eins ist klar österreicher ist man dann wenn man sich selbst dazu bekennt, sowohl zu seinem land mit all seinen guten und schlechten seiten als auch zu sich selbst.

ich sag nur ich bin ein ösi :bounce: und stolz darauf

übrigens.

1.) angst hob i sicha kanne von irgendan wurscht welceh hautfarbe, aber irgendwie bezweifle ich dass der angestellte in der uno mit der schnellscheisser hose arbeiten geht und ausschaut wie wenn a grod aus an 50 cent video entflohen ist.

eleon
12-08-2005, 11:48
über dieses thema,kannst du urteilen,wennst selbst amoi an gschrappen hast,
meiner is GSD damals in a gscheide volksschule gangen,wo deutsch die muttersprache war.....

i bin sicher der letzte ,der was gegen anders sprechende hat,aber wies in manchen bezirken zugeht,is afoch unpackbar...

und i sog jetzt nyx mehr...............

verständlich. aber ich kenn kein "inländerkind" dass türkisch oder andere fremdsprachlichen hauptelemente (ausser englisch) in die wortschatz aufgenommen hat.

und sei doch froh dass du net alles verstehst. ist meist eh besser - wird eh nur bledsinn geredet ;)

eleon
12-08-2005, 11:49
ich sag nur ich bin ein ösi :bounce: und stolz darauf

:toll:

und isch bin ein cosmopolit :jump:


und für alle gibts platz genug :D

<paul>
12-08-2005, 11:51
....fakt ist, dass die momentane situation nicht zufriedenstellend ist - nona!

....die frage ist - wie kanns geändert werden?!? und wenns es eine andauernde wirlich funktionierende lösung sein sollte gibts zwei möglichkeiten!

a) entweder abolutes abkapseln!! alles dicht machen und das wars!

oder

b) die strukturen dahingehend ändern, dass es eine gelebte integration gibt, die jedem die gleichen chancen und rechte einräumt! - das ist natürlich ein weitumgreifender prozess der in der bildung anfängt, übers sozialsystem bis hin zur arbeitsmarktsituation und und und... da brauchts sicher einen haufen kluger köpfe!!

natürlich wär das eine lösung die nicht von heut auf morgen funktioniert - wahrscheinlich brauchts jahrzehnte - egal!!!

....als beispiel bildung: - ein schulsystem welches nicht zwichen arm/reich unterscheidet (ev. schuluniform!! ;) ) in welchem grundsätze wie freidenken, akzeptanz, toleranz,... groß geschrieben werden... könnte doch von grund auf so viel ändern!! - noch dazu ein qualitätsmanagement, welches das niveau in den schulen hoch hält....uvm.(- ich kann da auch nur andenken und bin sicher nicht der richtige dafür!!).... würde sowas nicht vieles im keim ersticken?!?! bzw. viele chancen aufwerfen?!?! - es ist sicher eine schwierige angelegenheit und in detailpunkten schwer zu lösen - aber eine nachhaltige lösung!!

die wahrscheinlich schnellere lösung wär die erste! - doch was darf ich mir da auf dauer erwarten?! welches szenario haben wir dann in 10 jahren!! alles nur mehr "österreicher" im land - schöne kleingärten - keine unfreundlichen begegnungen - .... aber immer weniger werden wir halt! ... und in 321 jahren simma dann ganz weg... :rofl: ....

lg sbx

gweep
12-08-2005, 11:51
allein in der unocity arbeiten 400 afrikaner.

sag ja die verstecken sich.

und ob dus glauben willst oder nicht, es sind wirklich viele dealer in der ubahn unterwegs ... probiers aus und zwinker ihn mal an ... dann wirst ja sehen das er dir was verchecken will ... und mit jedem zweiten liegst sehr gut dran.
ich hab z.b. gumpendorferstrasse gewohnt, also in der nähe der U6 station, da waren täglich mind. 20 auf einen haufen, nur wenn die Hee mal gekommen ist haben sie sich aufgelöst und verdünnflüssigt.

Lena
12-08-2005, 11:53
Wegen der Schulen:
Kommt echt auf die VS an - ich war im 14. in einer VS und wir hatten von ca. 25 Schülern 7 AusländerInnen und hatten nie ein Kommunikationsproblem weil diese 7 Burschen & Mädls sehr schnell (geht ja auch schneller wenn man jung ist) Deutsch gelernt haben (wenn auch anfangs nur in Bruchstücken, aber der Wille war da).
Englisch hab's bei uns auch - hat ohne Probleme funktioniert.
Die VS Lehrerin hat sich um alle gleich gekümmert, div. dt. Wörter wurden für die 7 Kinder erklärt und die Sache war gegessen. Ich seh ein , dass das nicht überall so gut verläuft, aber integration von ausländischen Kindern in die österr. VS geht schon recht gut.

NUR Ausländer Klassen kann eh nix, weil da sprechen die Kinder unterneinander ihre Muttersprache und lernen nicht mit den anderen Jugendlichen auf Deutsch zu reden. Dieses Deutsch werden sie dann aber im späteren Schul/Uni/Berufsleben aber brauchen wenn sie vorhaben in Österreich oder in einem deutschsprachigen Land zu bleiben.

Ich find's auch besser, wenn mehrere Fremdsprachen gleich von klein auf gelehrt werden, als Kind nimmt man so was besser auf.

Aber ich find auch dass das im Rahmen der schulischen Aus/WEiterbildung geschehen sollte & nicht unbedingt durch die Klassenkollegen die nicht Deutsch reden wollen und nur in ihrer Muttersprache in der Schule reden. So lernen sie weniger Deutsch und gewöhnen sich net dran, dass sie in Österreich leben und hier nun Deutsch sprechen soll(t)en. Was zu Hause gesprochen wird, ist wieder was anderes.

Lena
12-08-2005, 11:57
Ah - da ist mir noch was eingefallen.

Mein bester Freund will schon seit der 5 ist Bundespräsident werden :rolleyes: :p

Und um das Ziel auch mal zu erreichen hat er gesagt, dass er jetzt schon anfängt Türkisch, Kroatisch etc zu lernen, damit er diesen Job auch gut bewältigen kann :rolleyes: :(

(jo)hannes
12-08-2005, 11:59
....fakt ist, dass die momentane situation nicht zufriedenstellend ist - nona!
b) die strukturen dahingehend ändern, dass es eine gelebte integration gibt, die jedem die gleichen chancen und rechte einräumt! - das ist natürlich ein weitumgreifender prozess der in der bildung anfängt, übers sozialsystem bis hin zur arbeitsmarktsituation und und und... da brauchts sicher einen haufen kluger köpfe!!
lg sbx

lösungen sind unbedingt nötig.
aber: was tun, wenn viele unserer gäste gar keine integration wollen bzw. sich gar nicht integrieren wollen?

Wicht
12-08-2005, 12:01
Das hab ich auch schon von einer türkischen Arbeitskollegin gehört, dass die Meisten die hier leben echte "Bauern" sind und sich dem entsprechend aufführen. Des is ja bei den Anderen nicht anders - meine Eltern sind auch nicht aus einer Großstadt - haben sich aber nie so verhalten wie in den Posts beschrieben wurde. Es kommt wie gesagt auf die Erziehung an.

Ich würd nie jemanden bzw. meine Freunde die auch Ausländer sind - grundlos jemanden niederschlagen, angehen oder sonstiges - fällt mir nicht im Traum ein. Aber es sind nicht nur die Ausländer die so was machen. Das ist hier schon anzumerken. Schlagt die Zeitung auf - lest im Internet nach was für Vögel herumlaufen ... !

@deusmagnus
Ich versteh gegen was du bist und das sind so wie ich es auch sehe. Menschen die nach Österreich kommen um Verbrechen zu begehen und sich dann vom österr. Sozialnetz auffangen und gleichzeitig gut gehen lassen.
Da stimme ich zu - es muss da schon was gemacht werden - strengere Auflagen - genauso wie es bei den ganzen arbeitslosen Schmarotzern fällig wäre egal ob Ausländer oder Inländer (nebenbei bemerkt). Aber nicht jeder Asylant ist ein Verbrecher. Man sollte sie von Anfang an beschäftigen und nicht einfach eingepfercht irgendwo sitzen lassen und ihnen täglich Geld zustecken. So wirds sicher nicht besser - aber so wirds bei uns in Österreich betrieben.

Was mir sehr aufstösst ist aber, dass man sich sehr wohl für die Greueltaten und zwar von jedem Volk - egal in welchem Krieg - schämen sollte. Zu was Menschen fähig sind - ein Wahnsinn. Verfolgung der Juden, Zigeuner, ... im 2. WK .... als ich das erste Mal in Mauthausen war und ich vorher die Geschichten von Verwandten und Bekannten gehört habe, die dabei waren und den Krieg mehr oder minder heil überlebt haben - sind Tränen in Strömen geflossen - ich konnte es einfach nicht fassen - dazu das Bildmaterial, das da gehangen ist usw. .... schrecklich.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich den ganzen Tag mit allen möglichen Leuten aus der ganzen Welt zu tun habe und das ist gut so.
Ich bin froh Deutsch und Englisch fließend zu sprechen und noch zusätzlich Kroatisch, Französisch nicht ganz so gut, aber gut genug und noch Brocken auf Spanisch zu verstehen, so dass ich vielen Menschen helfen kann und sie froh sind jemanden zu haben der ihnen weiterhilft in Notsituationen.

Am liebsten würd ich auch noch Italienisch, Griechisch, Portugiesisch und noch viele viele Sprachen können.

Noch dazu bin ich froh immer einen sauberen Arbeitsplatz zu haben und dafür müsst ich mich bei unserer Putzkollone bedanken, die nur aus Dimitris, Tomasz, Dragicas und Aishes besteht. ;) Warum putzt eigentlich kein Österreicher bei uns um € 4,-/Stunde?! Kriegen ja eh € 650,- Notstand im Monat wozu noch arbeiten gehen. :rolleyes: Und wie kommt es das ich bei 5 Wirtshäusern/Würstelstandln vorbeigelaufen bin auf dem Weg in den Wald und nur lärmende Österreicher vorgefunden habe. Vielleicht waren es aber auch nur getarnte Türken. :D Mir is wurscht - meine Zeit und mein Geld ist es nicht, dass sie versaufen, verrauchen und verfressen.

<paul>
12-08-2005, 12:04
lösungen sind unbedingt nötig.
aber: was tun, wenn viele unserer gäste gar keine integration wollen bzw. sich gar nicht integrieren wollen?


... ich versteh unter integration nicht das anpassen eines zuwanderers sondern ein gegenseitiges angleichen!! ... und wenn ich das system so interessant gestalten kann, dass es wirklich attraktiv ist - dann wird sich keiner dagegen auflehnen!! ....

.

eleon
12-08-2005, 12:20
lösungen sind unbedingt nötig.
aber: was tun, wenn viele unserer gäste gar keine integration wollen bzw. sich gar nicht integrieren wollen?


da kann man sich mal ein beispiel bei den amis nehmen. muss aber für eu zutreffen weil sonst wird das nix

- grenzen anständig dicht machen u. das auch in den "zielgruppenländern" anständig propagieren (den goldenen westen gibts nicht)

- befristete aufenthalts/arbeitsbewilligungen mit möglichkeit der verlängerung bei bedarf der arbeitskompetenz (kann durchaus kloputzer auch sein weil das macht eh kein ösi) nach mehrjähriger bewährungszeit übergang ins greencardprogramm

- gestaffelte greencard kontingente mit ausnahme politisch/religös verfolgter (asyl sollte immer gewährt werden, nur brauchen wir da eine kompetente antragsstelle weil das gibts im moment nicht)
(greencardtest basierend auf landessprache u. -geschichte, eventuell mit kostenpflichtigem aufbauprogramm)

- staatsbürgerschaft nacht 20 jahren greencard oder hochzeit, geburt (wenn ein teil staatsbürger ist)

deusmagnus
12-08-2005, 12:26
da kann man sich mal ein beispiel bei den amis nehmen. muss aber für eu zutreffen weil sonst wird das nix

- grenzen anständig dicht machen u. das auch in den "zielgruppenländern" anständig propagieren (den goldenen westen gibts nicht)

- befristete aufenthalts/arbeitsbewilligungen mit möglichkeit der verlängerung bei bedarf der arbeitskompetenz (kann durchaus kloputzer auch sein weil das macht eh kein ösi) nach mehrjähriger bewährungszeit übergang ins greencardprogramm

- gestaffelte greencard kontingente mit ausnahme politisch/religös verfolgter (asyl sollte immer gewährt werden, nur brauchen wir da eine kompetente antragsstelle weil das gibts im moment nicht)
(greencardtest basierend auf landessprache u. -geschichte, eventuell mit kostenpflichtigem aufbauprogramm)

- staatsbürgerschaft nacht 20 jahren greencard oder hochzeit, geburt (wenn ein teil staatsbürger ist)
ja des wär scho was

so jetzt bitte no a lösung für straffällige ausländer

eleon
12-08-2005, 12:31
ja des wär scho was

so jetzt bitte no a lösung für straffällige ausländer

einfach... abschub.

natürlich nur unter bestimmten voraussetzungen.

sicher nicht bei minimal delikten wie klauen oder mundraub. da sind meist klare auswirkungen der sozialen stellung.

jedoch bei kapitaleren ereignissen. ohne wenn u. aber. jedoch mit fairem verfahren u. instanzmöglichkeiten.

deusmagnus
12-08-2005, 12:36
einfach... abschub.

natürlich nur unter bestimmten voraussetzungen.

sicher nicht bei minimal delikten wie klauen oder mundraub. da sind meist klare auswirkungen der sozialen stellung.

jedoch bei kapitaleren ereignissen. ohne wenn u. aber. jedoch mit fairem verfahren u. instanzmöglichkeiten.
einfach???

wenn so wäre... unser lieben herren aus afrika schmeißen nach ankunft den pass weg und wenn sie erwischt werden behaupten sie aus einem land zu sein das niemanden ohne beweiß seiner staatsangehörigkeit zurück nimmt (nigeria)
kein abschub möglich die bleiben uns.

bessere kontrolle beim einreisen wie archivieren von jedem der ankommt wenns sein muss mit gentest oder fingerabdrücken wäre eine lösung aber dann kommen wir dem poilzeistaat sehr nahe und da würden zu viele stimmen laut werden oder würdest du es wollen wenn du nach land x fährst und dort mal bei der passkontrolle einen speicheltest machst oder fingerabdrücke abgibst

eleon
12-08-2005, 12:41
einfach???

wenn so wäre... unser lieben herren aus afrika schmeißen nach ankunft den pass weg und wenn sie erwischt werden behaupten sie aus einem land zu sein das niemanden ohne beweiß seiner staatsangehörigkeit zurück nimmt (nigeria)
kein abschub möglich die bleiben uns.

bessere kontrolle beim einreisen wie archivieren von jedem der ankommt wenns sein muss mit gentest oder fingerabdrücken wäre eine lösung aber dann kommen wir dem poilzeistaat sehr nahe und da würden zu viele stimmen laut werden oder würdest du es wollen wenn du nach land x fährst und dort mal bei der passkontrolle einen speicheltest machst oder fingerabdrücke abgibst

das mit den passwegschmeissern ist natürlich ein problem u. da kannst nix machen. strengere kontrollen bei einreisenden können meiner meinung nach ruhig passieren. wenn ich in ein land reise kann ich kein problem damit haben dass jemand meine fingerabdrücke hat (siehe amiland) ausser ich hab was schlimmes vor. für inländer sollte das eh nicht gelten

Matthias
12-08-2005, 12:55
marillenknödel u. die meisten mehlspeisen haben übrigens in böhmen ihren ursprungAls diese Regionen noch zu Österreich gehörten.;)

deusmagnus
12-08-2005, 12:58
das mit den passwegschmeissern ist natürlich ein problem u. da kannst nix machen. strengere kontrollen bei einreisenden können meiner meinung nach ruhig passieren. wenn ich in ein land reise kann ich kein problem damit haben dass jemand meine fingerabdrücke hat (siehe amiland) ausser ich hab was schlimmes vor. für inländer sollte das eh nicht gelten
meine rede ich würds so machen aber man weiß ja wie des bei uns ist. bringt eine partei den vorschlag zerreisst die nadere diese um sich wählerstimmen zu verschaffen.
und an dem scheiterts. politische parteien sollten dazu da sein die unterschiedlichen gesinnungen zu vertreten aber mit dem ziel gemeinsam das beste für uns zu erreichen, die bekriegen sich aber nur damits zum schluß endlich mal die 2/3 mehrheit haben

lauter plescher

(jo)hannes
12-08-2005, 13:42
... ich versteh unter integration nicht das anpassen eines zuwanderers sondern ein gegenseitiges angleichen!! ... und wenn ich das system so interessant gestalten kann, dass es wirklich attraktiv ist - dann wird sich keiner dagegen auflehnen!! ....

.

ich meine schon, dass zur integration ein gewisser grad an anpassung vonnöten ist. in jedem land gibt es regeln und normen, die das zusammenleben ermöglichen (sollen). vielfach zählen jedoch für zuwanderer diese, unsere verhaltensnormen nicht, sondern werden häufig sogar negiert. sei es aus fragen der jeweiligen religion oder aus sonstigen gründen.
zusammenleben unter diesen umständen ist dann schwierig :(

eleon
12-08-2005, 13:55
Als diese Regionen noch zu Österreich gehörten.;)

:rolleyes:

drumm sind bitza, tschiwaptschitschi und gulasch auch österreichische gerichte

;)

deusmagnus
12-08-2005, 14:07
ich meine schon, dass zur integration ein gewisser grad an anpassung vonnöten ist. in jedem land gibt es regeln und normen, die das zusammenleben ermöglichen (sollen). vielfach zählen jedoch für zuwanderer diese, unsere verhaltensnormen nicht, sondern werden häufig sogar negiert. sei es aus fragen der jeweiligen religion oder aus sonstigen gründen.
zusammenleben unter diesen umständen ist dann schwierig :(
kleine geschichte wieder:

als ich diese jahr wieder mal im urlaub war (club urlaub türkei) war dort für 4 tage so eine art kongreß von herba life/türkei. und die türken waren solche wie bei uns - ich sag nur grauenvoll - sogar die eigenen leute (animateure, personal) konnten die nicht ausstehen.
Dann hast gesehen wie da türkische daddy sei frau in den pool geschickt hat aber nicht um zu schwimmen.... bitte folgendes vorstellen:
blaues ganzkörperninjabadeanzug - rein auf die leiter bis zum bauch rein ins wasser und dann abgewaschen kein scheiß die hat sich im pool gewaschen auf anordnung vom daddy und i soll do dann no schwimmen

soulman
12-08-2005, 14:21
i kenn an haufen schwarze buben aus der pfarre (priesterkandidaten in ausbildung) die aus nigeria, senegal, sudan und anderen afrikanischen ländern kommen. voll nette kumpels, wirklich.
und wissts was ma die zu dem thema nigger/drogendealer sagen?

bartholomej akeleba aus nigeria sagt zu mir: "weisst du, meine leute in afrika sind froh, dass die die du meinst von uns daheim fortgegangen sind. aber nicht, weil sie aus dem land in das sie gegangen sind geld nach hause bringen werden. sondern weil sie daheim schande über die familie gebracht haben. und deren grösste angst ist, dass falls sie verhaftet und abgeschoben werden, sie zu hause wieder auftauchen werden."
(bei unserer supertollen politik eh ka gfahr für die familie in afrika)

so, des sagt einem ein landsmann von so an hundsschädl...
wer hatn da recht?
und die die hackln gehn sixt untertags eh ned ummalahnen!

soulman
12-08-2005, 14:24
blaues ganzkörperninjabadeanzug -


ääh...was darf i ma da drunter vorstellen? :confused: bodypainting? :confused:

deusmagnus
12-08-2005, 14:31
ääh...was darf i ma da drunter vorstellen? :confused: bodypainting? :confused:
ein islamischer ganzkörperbadeanzug mit gummibändchen überall dasst keine haut siehst aussa die stinkaden fürßs und patschhanderl

gweep
12-08-2005, 14:40
Na ja so gesehen ist Österreich der Mülleimer Europas und drüber hinaus.

Das ist die größte Müllheide dich ich kenne mit jeder menge Ratten.

eleon
12-08-2005, 14:49
Na ja so gesehen ist Österreich der Mülleimer Europas und drüber hinaus.

Das ist die größte Müllheide dich ich kenne mit jeder menge Ratten.

:confused:

wie manche mitbekommen haben bin ich nicht der grösste österreichfan aber die immigrantensituation hier ist noch um einiges besser als in anderen eu-ländern (siehe britannien, frankreich, spanien, italien)

monsterTv8
12-08-2005, 14:50
Na ja so gesehen ist Österreich der Mülleimer Europas und drüber hinaus.

Das ist die größte Müllheide dich ich kenne mit jeder menge Ratten.


Du sprichst mir ja sooo aus der Seele! :toll:

criz
12-08-2005, 15:16
ihr bezeichnet menschen als müll? sagt eigentlich alles über eure geisteshaltung...

ihr macht es euch aber schon sehr leicht, wenn man nur selektiv informationen aufnimmt kann man seine meinung auch immer brav treu bleiben. :toll:

auf die die unten sind drauftreten, nix anderes ist das. denkt mal drüber nach was ihr da teilweise schreibt!

eleon
12-08-2005, 15:40
ihr bezeichnet menschen als müll? sagt eigentlich alles über eure geisteshaltung...

ihr macht es euch aber schon sehr leicht, wenn man nur selektiv informationen aufnimmt kann man seine meinung auch immer brav treu bleiben. :toll:

auf die die unten sind drauftreten, nix anderes ist das. denkt mal drüber nach was ihr da teilweise schreibt!

thx.dachte schon ich sei in der minderheit

andreas999
12-08-2005, 15:49
österreich ist nicht wie eine müllhalde, eher wie ein klo, weil nach dem WKII hat wohl jemand vergessen, die ganze braune sch**** wegzuspülen.

ansonsten bin ich stolz österreicher zu sein und heiße (fast) jeden willkommen, der es auch werden will.

was aber mMn nicht geht ist in Österreich eine Kolonie eines anderen landes aufzubauen

gweep
12-08-2005, 15:57
Müll ... Klo ... was rauskommt ist abfall.

Wenn ich mir die Posts durchlese und ihr ein bisserl nachdenkt dann wisst ihr auf was ich mich bezogen habe:
Türkei - Bauern - sind froh das auswandern!
Afrika - Verwandte sind froh das sie abhauen weil sie eine Schande sind für ihre Familie.

Und wo landens? Wo alle anderen auch Landen wenns quasi abgeschoben werden, in Österreich.

Also was liegt dann am nähesten wenn man etwas nicht mag, man hauts weg und dann landets am Müll. Man soll nicht immer nur die Worte aufnehmen sondern auch den gedanken dahinter, aber mir scheint dazu sind gar ned so viel in der Lage.

steve4u
12-08-2005, 16:03
Als diese Regionen noch zu Österreich gehörten.;)


Jo, damals unterm Kaiser, do woarn ma no olle ans.... :D


Aber so g'segn bin i ja dann goar ka Ausländer! :p ;)

criz
12-08-2005, 16:07
Müll ... Klo ... was rauskommt ist abfall.

Wenn ich mir die Posts durchlese und ihr ein bisserl nachdenkt dann wisst ihr auf was ich mich bezogen habe:
Türkei - Bauern - sind froh das auswandern!
Afrika - Verwandte sind froh das sie abhauen weil sie eine Schande sind für ihre Familie.

jaja genau, sicher, so ist es. so einen blödsinn hab ich schon lange nicht mehr gelesen. aber hauptsache du kannst dein gedankengut damit rechtfertigen.

also wenn dir nicht klar ist dass man menschen nicht als müll bezeichnen kann, dann hilft eh nix mehr.

gweep
12-08-2005, 16:12
Wenn ich mir wegen jedem kleinscheiss eines Ausdruckes in Hemd machen würde, hätte ich den ganzen Tag nix anderes zu tun als mich wegen jedem "Scheisse", "Arschloch" und was auch immer aufzuregen.

Wenn du nachdenken würdest wüsstest du das es nicht um das Wort Müll an sich geht und dessen ursprüngliche bedeutung. Weiter geh ich jetzt darauf nicht ein, wennst es nicht schnallst, dann vieleicht später mal.

gweep
12-08-2005, 16:15
Die fremdenfeindlichen Gedanken hinter manchen Postings sind eben recht beängstigend, unabhängig der Wortwahl.....

Na ja dann hat man nicht richtig gelesen, ich hab ja weiter vorne schon gesagt das man nicht von ein paar ausreisser (im verhalten) auf alle schließen soll. sprich nur weil in der ubahn viele dealer zu finden sind nicht jeder im anzug gleich ein drogenboss ist oder edeldealer. ich weis nicht aber 1+1 muss man schon zusammenzählen können wenn man etwas postet. es geht nicht immer nur um das letzte posting!!!

deusmagnus
12-08-2005, 17:07
Na ja dann hat man nicht richtig gelesen, ich hab ja weiter vorne schon gesagt das man nicht von ein paar ausreisser (im verhalten) auf alle schließen soll. sprich nur weil in der ubahn viele dealer zu finden sind nicht jeder im anzug gleich ein drogenboss ist oder edeldealer. ich weis nicht aber 1+1 muss man schon zusammenzählen können wenn man etwas postet. es geht nicht immer nur um das letzte posting!!!
siehst gweep jetzt siehst wies mir geht. leider picken sich die leute nur die worte raus welche für sie ins auge stechen und denken dann hier sitzen lauter radikale, dabei ist hier ganz das gegenteil die sache. wir geben wenigstens zu dass es genug gute unter besagten gibt die anderen dichten uns aber an generell ausländerfeindlich zu sein. die sollen alle mal den eröffnungsthread lesen, da steht das drin was ich meine.