PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsstottern



Taz
13-08-2005, 18:05
Hi,
Mein Bike stottert und zwar mit der Vorderradbremse :confused: . Besonders, wenn ich mal etwas fester in die Eisen steig rüttelt der ganze Vorderbau wie irre. Fahre eine Juicy 7 und dieses Stottern war am Anfang definitiv nicht da. War bis jetzt immer schwer von der Dosierbarkeit der Bremse begeistert. Mit dem Stottern wird das aber nun zum Teil zunichte gemacht. Die Bremspower ist an sich noch da.
Habe schon mehrmals den Bremssattel ausgerichtet hat aber keine Besserung gebracht (an der Scheibe schleift auch nix).
Kann mir jemand Tipps geben woran das liegt oder noch besser wie kann ich das beheben?

Danke Taz :wink:

Mr.Radical
13-08-2005, 18:14
Hast den Bremssattel auch gscheit anzogen? Meiner war mal minimal locker...da hats dann auch so "gstottert". ;)

Matthias
13-08-2005, 18:28
Schnellspanner locker?
Bremssattel locker?
Bremssatteladapterschrauben locker?
Discbefestigungsschrauben locker?

NoReturn
13-08-2005, 18:32
ABS :confused:

der andi
13-08-2005, 19:24
steuersatz locker ...?

grundi
13-08-2005, 22:45
Meine Fünfer rupft auch manchmal, aber eher selten, mir kommt vor, wie wenn da a bissl a Dreck auf der Scheibe ist, weil nach kurzer Zeit ist´s bei mir weg.

Taz
14-08-2005, 19:44
Also das Bremsstottern ( <> ABS :D ) ist immer da wenn man stärker bremst. Das mit dem Schnellspanner werde ich überprüfen. Der Bremssattel dürfte schon fest sein. Zumindestens habe ich die Befestigungsschrauben mit 11 Nm angezogen. Vorgeschrieben sind 10. Kann dieses Stottern auch auftreten wenn der Bremssattel irgendwie ungünstig über der Scheibe sitzt?

Danke Taz :wink:

slapmag
14-08-2005, 21:12
ABS :confused:

:rofl:

m0le
14-08-2005, 21:45
Bei mir is weil ich so ne gewellte Scheibe hab! Da rupft sie so komisch :rolleyes:

zec
14-08-2005, 23:47
Kann evtl. daran liegen weil die Bremsbeläge net nur auf der Scheibe sondern auch auf den "Speichen" (der Scheibe natürlich) bremsen. Abhilfe könnte ganz leichtes abrunden (aber echt leicht) der Speichenkanten sein.
Hab als ich mir eine gewellte 180er Scheibe ans HR gebaut habe am Anfang so ein Zwitschern beim Bremsen gehabt. Jetzt ist die Scheibe auch eingebremst und jetzt quietscht sie nur mehr wenn sie kalt ist :D .

mikeva
15-08-2005, 00:22
des lästige rubbeln ham auch die grossen hayes scheim.........de ham so längliche schlitze eingefräst.........wennst mim finger drüberfahrst merkst an minigrat.............und der frisst die beläge glei so weg :mad:

nur wie bringt ma den weg :confused:

bigair
15-08-2005, 00:40
des lästige rubbeln ham auch die grossen hayes scheim.........de ham so längliche schlitze eingefräst.........wennst mim finger drüberfahrst merkst an minigrat.............und der frisst die beläge glei so weg :mad:

nur wie bringt ma den weg :confused:
...ich glaub ihr wissts eh alle das ich a flex zur verfügung stelln kann... ;)
...sonnst: feile...=)

m0le
15-08-2005, 00:51
wer bremst verliehrt :D :D :D

sorry fürn spam

gweep
15-08-2005, 00:52
Ein Grat entsteht auch bei den Shimano, das ist auch ganz klar weil die Bremsbelege auch Material von den Scheiben wegnehmen und wenn man etwas nur an der flachen Seite abschleift entsteht ein Grat.

mikeva
15-08-2005, 01:02
na, net vom bremsen........wal so schorf waht der wind net, wenn i um die kurven fahr und er mir bei die radialschlitz den grat aussadruckat............. :l:

@ bigair

flex is sowieso immer gut :D

@ mOle

verliehren is genauso klass wie rassieren :devil: :wink:

Matthias
15-08-2005, 06:23
merkst an minigrat.............und der frisst die beläge glei so weg :mad:

nur wie bringt ma den weg :confused:Ganz einfach: Dremel (o.ä.) mit passendem Aufsatz!;)
Is a Arbeit von 10-15' an der ganzen Scheibe (max.).

gweep
15-08-2005, 09:45
wal so schorf waht der wind net

Na das hängt ganz davon ab wer dir entgegen kommt :rofl:

mikeva
15-08-2005, 12:51
:rofl:
ja, das stiiimt

bist du moped warn am sa bräute am schöckl unterwegs :love:

Taz
15-08-2005, 14:53
Danke für Eure Tipps. Das mit dem Grat an den Speichen der Bremsscheibe scheint mir bis jetzt die plausiebelste Erklärung zu sein. Da trau ich mich aber nicht so recht dran.
Wäre es im Prinzip nicht von der Wirkung das Selbe wenn ich die Kanten der Bremspad's in Laufrichtung etwas breche? Dann könnte doch der Speichengrat besser auf die Pad's aufgleiten oder bin ich da am Holzweg???

Taz

Taz
24-08-2005, 09:43
Hallo Leute,

Zu Eurer Info, Problem gelöst :jump: :)
Es war tatsächlich so, daß die Bremspads etwas verglast waren :f: und zwar an der Kante die wiederum nicht gebrochen war. Das Brechen der Kante hat das Phänomen fast ganz beseitigt. Jetzt ist nur mehr kurz vor dem Überschlag (wenn das Hinterrad schon abhebt) noch ein leichtes Rubbeln zu spüren. Die Avid Bremsbeläge sind extrem hart, ich werde noch zum Vergleich die Swiss Stop ausprobieren die sollen etwas weicher sein. Vielleicht geht dann das Restrubbeln ganz weg.

Grüße Taz :wink:

grundi
24-08-2005, 10:06
Aha, interessant, da werd ich mir meine Beläge auch gleich anschaun.
Wie lange bist denn die Beläge gefahren, bis die Stotterei angefangen hat?

Taz
24-08-2005, 10:20
@ grundi: Eigentlich nicht allzu viel, waren so ungefähr 600 km. Wobei ich glaube, daß nicht so sehr die km entscheidend sind. Ist mehr ist das vom jeweiligen Einsatz abhängig. Richtig arg wurde das Rubbeln nach der letzten Weinstein Tour. Nach dem Jauerling (mehr als 500 Hm in einem Stück) hätte man sich ein feines Spiegelei auf der Scheibe pruzeln können.
Im übrigen hat mir auch mein Händler bestätigt, daß es sicher kein Fehler ist auch bei NEUEN Bremspads gleich die Kanten etwas zu brechen

Servus Taz :wink:

grundi
24-08-2005, 15:10
Aha, das würd auch erklären, warum meine erst nach einiger Zeit, wenns heiß sind zu rubbeln anfangen.

Na, ich werd mir die Dinger mal anschaun und die Kanten mal a bissl abfeilen.

Hillclimber
26-08-2005, 00:30
wann wirklich des problem am bremsen der klötze auf den "scheibenspeichen" gelegen hätte wieso haut man sich nicht einfach a beilagscheibe in die aufnahme rein das der bremsklotz wieder auf der bremsfläche der scheibe bremst ;) is doch sanfter als gleich an der scheibe herumzufeilen??

gibts da eventuell probleme??

fullspeedahead
26-08-2005, 00:37
Im IBC berichten auch einige von solchen Problemen.

Scheint mit den gewellten scheiben auch vormehrt aufzutreten.

Kanten brechen schafft Abhilfe - oder eine runde Scheibe kaufen!

Eventuell helfen auch andere Bremsbeläge!

NoStyle
26-08-2005, 01:31
des lästige rubbeln ham auch die grossen hayes scheim.........de ham so längliche schlitze eingefräst.........wennst mim finger drüberfahrst merkst an minigrat.............und der frisst die beläge glei so weg :mad:

nur wie bringt ma den weg :confused:

nur die großen??

dremel könnt helfen! :D

Taz
26-08-2005, 12:15
@fullspeadahead: Wie oben beschrieben hat das brechen der (Bremspad)Kanten den Effekt fast völlig eliminiert. Bei Juicy kommt noch dazu das die Beläge wirklich Knochenhart sind. Sobald ich die bestellten Swissstop habe werde ich meine Erfahrung posten

@Hillclimber: Wenn ich dich richtig verstanden habe ragt dann aber ein Teil des Belags über die Scheibe hinaus (wenn man den Sattel weg von den Speichen setzt). Ob das nicht Auswirkungen auf die Bremsleistung hat? :f: :confused:

Servus Taz :wink: