PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ..seid ihr zufriedem mit eurem LEBEN ???



scotty
22-08-2005, 19:29
...heute denk ich mir im büro, HANNES jetzt bist 37 jahre noch weitere 30 sollst du als sesselkleber dahin-leben ?

oida das kanns ja gar nicht sein, seid ihr zufrieden mit dem was ihr machts oder was wäre euer größter traum - was würdet ihr gerne umsetzen/verändern !

mich kotzt meine sitzende tätigkeit derartig an - steh jetzt schon fast alle 10min auf und geh herum ! komm nach hause und bin müde und unmotiviert :s: :s:

ok, soweit meine "probleme" - was möchtet ihr gerne ändern ?

bigair
22-08-2005, 19:38
hmmmm bin noch in da schule...kann allso ned jammern...

...noch lange mit meiner freundin spass habn :love:
...und massig biken...
mehr mag ich eigentlich gar ned :D

m0le
22-08-2005, 19:45
Wenn ich so darüber nachdenke ... nein! Das leben is voll schieße! Ich Springe!!! :D

Na es könnte schlimmer sein!Ich könnte scho mit der Schule fertig sein! Hackln müssen, steuern zahlen, Kinder erziehen, ne Ehefau aushalten! NA es geht mir blendend :D

Cruiser
22-08-2005, 19:47
...heute denk ich mir im büro, HANNES jetzt bist 37 jahre noch weitere 30 sollst du als sesselkleber dahin-leben ?

oida das kanns ja gar nicht sein, seid ihr zufrieden mit dem was ihr machts oder was wäre euer größter traum - was würdet ihr gerne umsetzen/verändern !

mich kotzt meine sitzende tätigkeit derartig an - steh jetzt schon fast alle 10min auf und geh herum ! komm nach hause und bin müde und unmotiviert :s: :s:

ok, soweit meine "probleme" - was möchtet ihr gerne ändern ?

sin das vielleicht de ersten anzeichen einer midlife crisis??????? :D

@topic:ja geht eigentlich, schule is zwar zach, aba des wead schon! mit da freindin passts a wieder supa und mit da family gehts a wieder........

NoPulse
22-08-2005, 19:47
[QUOTE=scottymich kotzt meine sitzende tätigkeit derartig an - steh jetzt schon fast alle 10min auf und geh herum ! komm nach hause und bin müde und unmotiviert :s: :s:

[/QUOTE]

Mir gehts ähnlich, nur sitz ich die halbe Woche noch dazu in irgendeinem
Flugzeugsessel und schlag mir die Nächte um die Ohren.
Das kann es doch auch nicht gewesen sein...

corax
22-08-2005, 19:48
hm.. ich bekomm geld von meinen eltern, bald meine eigene wohnung. ich hab kaum verpflichtungen, ne coole freundin. viel freizeit.. ich studier bald etwas was mir taugt.

sorry scotty, aber mein leben is voi cool! :D

roadrunner82
22-08-2005, 19:49
Denkts dran: Schlimmer gehts immer. :D

Was i gern ändern möcht: Das immer die anderen im Lotto gwinnen.

gweep
22-08-2005, 19:53
Also ich Ärgere mich ein wenig darüber das ich die letzten 13 Jahre mit Arbeiten zugebracht habe und eigentlich ned viel davon hatte. Die wenige Freizeit ist schwer wirklich Sinnvoll zu gestalten, weil es eben zu wenig ist um wirklich spaß am Leben zu haben.
Darum will man eigentlich alles Perfekt haben und in der Freizeit auch Glücklich sein, aber auch das lässt sich nur bedingt Realisieren, ich müsste schon den Pefekten Deckel für mich finden, allerdings nach all den Jahren zweifle ich daran das es diesen gibt.

Tjo, und so gehen sie hin die Jahre, auf einmal liegst du auf der Bare, und hinter dir da grinst der Tot, Kaputgerackert VOLLIDIOT!!!

Ändern, ich würde gerne ein Unternehmen leiten und in einer Führenden Position sein. Das wäre Beruflich ein Fortschritt. Ich bin auch davon überzeug das es nichts gibt was man nicht kann, wenn man will, ausgenommen jetzt Extrem Sportler, also was Körperlich bedingt ist, das erfordert früh zu beginnen.
Ich hätte auch einige Ideen die sicher nicht schlecht wären und womit ich auch anderen helfen könnte, aber ohne dem nötigen Kleingeld ist das auch nicht möglich.

Alles in allem gibt es für mich nur zwei Wege, Beruf voll aufgehen und Rackern wie ein Tier, oder Glücklich zu werden und die Zeit mit der Frau verbringen von der ich denke sie ist für mich geschaffen.

Beides ist noch nicht zugetroffen ... von daher ...

Falke
22-08-2005, 19:55
Mein wünsch wäre kurz vorn wegtreten sagen zu können, es war eine schöne Zeit!

Du kannst Deinen Job wechseln, anderen Beruf!
Ich weiß, ist leichter gesagt als getan! Bei vielen hängt die Existenz davon ab, überhaupt mit Kindern (fallst Du welche hast) oder man möchte sein Einkommen nicht reduzieren, um etwas neues auszuprobieren. Es ist immer ein schritt ins ungewisse!
Aber was ist besser, einen Job zu haben der überhaupt keinen Spaß macht, in der Früh aufzuwachen und denn ersten Gedanken zu verschwenden welche Krankheit hab ich heute oder wann ist es endlich Feierabend oder etwas zu Riskieren mit vielleicht weniger Einkommen und eventuell einen Job der mehr Freude bringt. Ganz genau kann das keiner dir sagen. Es ist immer schwierig im Leben, es wird oft verlangt Kompromisse einzugehen oder einfach nur eine Bauch Entscheidung.
Niemand kann Dir Entscheidung abnehmen, ob Du Deinen Job wechseln sollst oder nicht, aber nur sitzen und jammern hilft auch nichts.

andreas999
22-08-2005, 19:57
cogito ergo sum.

Lena
22-08-2005, 20:02
Grundsatzdiskussion :D :p

Spontane Antwort: NEIN ich bin nicht zufrieden (nicht mit allem)

Ehrliche Antwort (nach einigem Nachdenken) : JA ich kann schon zufrieden sein



+ Super Familie (wenn mich mein Vater nicht grad aus dem Haus haut wie letzte Woche geschehen)
+ Schönen Platz zum Wohnen (auch wenn ich lieber alleine wohnen würde)
+ Nette Freunde/Bekannte die sich um mich kümmern
+ :love:
+ Eine Sportart die mir taugt :p
+ Die Möglichkeit zu studieren
+ netter Nebenjob
+ bis jetzt schulisch, job-mäßig und sportlich recht erfolgreich


- warum ist :love: immer so kompliziert ? [lange Geschichte...]
- Ich hab im letzten Jahr viel Scheisse gebaut - ein paar im Board wissen's eh genauer, ich mag hier nicht nochmal draufeingehen, müssen nicht alle wissen
- 2 Uniprüfungen verhaut und keinen Bock auf's Lernen bzw. noch keine Ersatztermine und etwas UniChaos :f:
- sportlich nicht in der Form, in der ich sein könnte wenn ich keinen SCheiss gebaut hätte :rolleyes:

Aber im Grunde kann ich alles das, mit dem ich nicht zufrieden bin, ändern.
Ich selbst!

Somit hab ich denk ich doch ein Leben, mit dem ich bis jetzt zufrieden sein kann :) - auch wenn nicht immer alles so perfekt ist.
Manchmal kostets halt Überwindung ein, zwei Sachen zu ändern, bei mir ist's ein wenig mehr als Überwindung - aber es sollte doch klappen - mal sehen - vielleicht schaut's ja (im wahrsten Sinne des Wortes) nach dem Urlaub anders aus ! :)

bigair
22-08-2005, 20:05
ahjo ich hab was vergessn...

...währ cool wenn mein knie bald wida funken würd...
und a kleine taschengelderhöhung währ fein....weil 30€/monat sind ned lustig :rolleyes:
...und sonnst...jo passt alles...das meiste zumindest :D

Isa_tu
22-08-2005, 20:07
...heute denk ich mir im büro, HANNES jetzt bist 37 jahre noch weitere 30 sollst du als sesselkleber dahin-leben ?

oida das kanns ja gar nicht sein, seid ihr zufrieden mit dem was ihr machts oder was wäre euer größter traum - was würdet ihr gerne umsetzen/verändern !

mich kotzt meine sitzende tätigkeit derartig an - steh jetzt schon fast alle 10min auf und geh herum ! komm nach hause und bin müde und unmotiviert :s: :s:

ok, soweit meine "probleme" - was möchtet ihr gerne ändern ?

...........und was soll i sagen????? MEINEN Chef NOCH bis in die Pensi aushalten *WAHHHHHHHHHHHHHH*
Leitln, ihr (du, Hannes) hast an Job wo du sogar im BB surfen kannst und massig Beiträge schreibst :s: !
I hob net amoi Zeit aufs Häusl zu gehn :f: , muß mi von einem unfähigen Chef anmotzen lassen, vor agressivn Patienten rechtfertigen, mit medizinischen, hochsensiblen Geräten die dauernd den Geist aufgeben herumschlagen, mit diversen Technikern darüber diskutieren, obs noch auf Kulanz reparieren geht............
AAAAAAAAAAAAAAAAAAARGHHHHHHHHHHH.....i werd Aussteigerin - Jawoll - mit an kleinen Bauernhof, mit vielen Tieren
@TomCool....los i woart scho wieda auf deine rasiermesserscharfen Komentare....i'm lovin it :love: :rofl:

gweep
22-08-2005, 20:15
Beruflich hab ich doch einiges Geschaffen, aber es steht halt jetzt ...

Vom Tischer übern Verkäufer zum Netzwerkadmin ohne Höhere Schule oder irgendwelchen Kurse.

Aber wenn man lange das gleiche macht wird es eintönig und man schreit nach Herausforderung. Und in Wien ist es mit Jobs nicht so Rosig. Tja, in andere Bundesländer kann ich nicht wegen der Kinder, damit bin ich gefesselt.


Tjo ... und der rest ist ne lange Geschichte die ich gerne bereit mal jemanden zu erzählen bin, aber hier im Forum nix zu suchen hat, zumindest sehe ich das so :)

<paul>
22-08-2005, 20:19
hi scotty:

hier jetzt über zufriedenheit zu philosophieren ist mir zeitlich leider unmöglich - obwohl mir das thema voll taugt! - aber ein kleines zitat eines sehr guten freundes von mir:

.... ich war sehr erfolgreicher sportler, ich hatte sehr viel geld, "jeder" hat mich gekannt, es war scheinbar perfekt, jedoch wurde mir der goldene käfig zu eng - dann hab ichs bleiben lassen - das geld hab ich falsch angelegt - jetzt bin ich bankrott - es ist soooo geil....


...und nochwas - aus eigener erfahrung, da mir solche gedanken nicht fremd sind - im gegenteil, mich beschäftigt dieses thema auch immer wieder - ich hab letztens in meiner fotokiste gekramt, dabei ist mir ein bild in die hände gefallen (ich und 4 meiner freunde beim snowboarden) - zusammenfassend sei gesagt - zwei der jungs sind bei unfällen ums leben gekommen, einer ist an einem gehirntumor gestorben und der 4te liegt momentan mit knochenkrebs im lkh-graz!! -> dies soll natürlich niemanden erschrecken (wenns dass vielleicht auch tut) nur mich hats wieder gelehrt zufrieden zu sein - mit dem was ich mach, mit dem was ich hab... jedoch würde mir der schritt zur veränderung auch nicht schwer fallen! ...zufriedenheit ist wohl eines der höchsten dinge die man erreichen kann - egal ob man sich besinnt und mit seiner situation ein auskommen findet oder ob man den hut draufhaut und alles anders macht.....

lg sbx

Schipfi
22-08-2005, 20:26
Jojo... mein Leben...

Hmm... manchmal is es scho recht hart... aber es gibt einfach Tage da denkt man sich wenn man einschläft, heute hat es gepasst... einfach geil wars...

momentan bzw. das letzte jahr geht mir die schule scho sehr ab... weil i einfach "weniger" freizeit habe... bzw. i mi am abend einfach vorm fernseher hau, weil i einfach fertig bin weil es einfach ned immer spaß macht...

i hass den fernseher... aber i schau trotzdem... des will ich aber diesen winter ändern... erstens viel schwimmen und laufen und ergo... und bücher lesen... hab i grad wieder im urlaub gemerkt (weil i da keinen fernseher kappt hab)... 2 Stunden was lesen macht mi glücklicher als 5 Stunden fernsehen...

mein ziel wäre es, meinen ingenieurtitel zu holen und danach vielleicht doch zu studieren... i sehs an meinen freunden... die ham einfach a gaudi mit dem leben... die die ich auch hätte... aber momentan is die kohle einfach fein und macht mir sachen möglich die ich sonst erst in jahren hätte...

und was i besonders hass in meinem leben is dass irgendwie immer was dazwischen kommt...
zum duke wollte ich... is dann ned gangen...
zur iinvasion nach bimais wollt ich... is sich dann auch ned ausgangen...
dann wollt ich jetzt frequency... aber is wegen fehl organisation a ned gangen...

jaja... a bissi will ich ändern dann wäre ich eigentlich voll und ganz glücklich... :)

adal
22-08-2005, 20:31
Endlich ein interessanter thread. Hab mir schon gedacht, es kommt ... "wie zufrieden seid ihr mit eurem Racing Ralph, meiner ist nach 4000km hinten abgefahren", aber nein, ein neues und interessantes Thema!

Nun ja, sehr zufrieden!

+ superliebe Frau (und tolerant, sonst würds mich nicht aushalten)
+ superliebes Kind - mit 3 Jahren werdens richtig interaktiv
+ nette und unterstützende (aber nicht klammernde) Eltern
+ bald ein 2. Kind
+ gesund
+ endlich nach langer Suche ein super Projekt, so dass mir die Arbeit Spaß macht
+ einen Sport gefunden, der mir unabhängig von Talent oder nicht soviel Spaß macht, dass ich mir sicher bin, Teile davon (das Schwimmen geht als Erstes :p ) immer auszuführen; ob WK oder nicht - Laufen und biken werd ich immer
+ körperlich und gesundheitlich derzeit stabil

Wenn ich mir was wünschen könnt:

- dass mich mei Frau weiter aushält
- dass nach dem Projekt ein ähnlich interessantes kommt
- dass das 2. Kind annähernd so lieb ist, wie das erste
- ... ah ja und die Quali wenn ich bitten dürft :rolleyes: :D

bigair
22-08-2005, 20:34
Endlich ein interessanter thread. Hab mir schon gedacht, es kommt ... "wie zufrieden seid ihr mit eurem Racing Ralph, meiner ist nach 4000km hinten abgefahren", aber nein, ein neues und interessantes Thema!



:rofl: :toll: aba is ja so =)

andreas999
22-08-2005, 20:39
ich würd sagen, allein dioe tatsache, dass man noch hier sit, gibt einem recht.

heidi
22-08-2005, 20:40
mein leben und ich viel is schon passiert, viel mehr wird noch passieren, ja eigentlich gehts mir ziemlich gut!

-wenn ich in 6tagen aufhør zum hakln heists 1monat ferien und dann wieder ein schuljahr..ja schuler sein hat schon was, dann werd ich in (hoffentlich)2jahren die matura machen und dann was studierne was mir spas macht, dann werd ich vermutlich irgendwann auch richtig hakln mussen :f:
-nette eltern die eigentlich so gut wie alles fur mich machen und ich bin trotzdem immer unzufrieden :rolleyes:
-uberhaupt nette familie und echt extrem leiwande freude und die 2besten freundinnen die es uberhaupt gibt! :D
-ja die liebe :love: ein freund der eigentlich nicht freund is aber es geht halt trotzdem so dahin :love: (immerhin jetzt schon 1jahr und und ja und 8monate, org)
-gesuntheitlich endlich mal alles halbwegs alles inordnug17jahr lang war eigentlich immer was.. aber jetzt gsund
sport der mir spas macht, VOLLEYBALL und im herbst letzten jahr zu BIKEN begonnen(wohl eine der geilsten entscheidungen!!!!!!!!!!!)


ja eigentlich kann ich sehr zufrieden sein mit meinem bisherigen leben, was will ich åndern/erreichen? åndern?eigentlich zurzeit nichts(auser von oslo wieder nach bisamberg)
erreichen gscheit beim radln weiter gas geben, gsund bleiben!

HAL9000
22-08-2005, 20:43
... [lange Geschichte...] ...
ah, geh... ;):p

zum thema, auch wenn ich in einem (inzwischen) sehr schwierigen bereich
arbeite (it, systembetreuung), taugt mir meine arbeit trotzdem noch. sicher
gibt es immer wieder zeiten, wo es nicht so super läuft, aber ich habe damals
mein hobby zum beruf gemacht und da ist's grundsätzlich mit der motivation
besser...

nach einigen turbulenzen in meiner alten firma bin ich jetzt in einer gelandet,
in der es hoffentlich etwas stabiler abläuft und wo ich mich auf meinen job
konzentrieren kann.

ich habe ein hobby, das mir kraft und motivation für den job gibt und mir
noch dazu fitness und bestätigung bringt, dass man auch als alter zausel
(nein, kein fishing for compliments ;)) noch halbwegs was erreichen kann
(siehe adals ausführungen).

könnte es besser laufen... - sicher, besser geht es immer, aber beschweren
kann ich mich nicht. ich habe auch genug verbockt in meinem leben, aber im
nachhinein betrachtet hatte alles etwas gutes und war somit nicht umsonst.

also... - wozu beschweren... - ich bin (derzeit) zufrieden
(aber fragt mich in ein paar monaten wieder... :p)

CU,
HAL9000

NoGhost
22-08-2005, 20:56
Ich hab die meiste Zeit meines jungen Lebens die Sachen gemacht, die ich wollte.

So richtig ins Braune gegriffen hab ich erst im Jahre 2000, als ich mich dazu entschloss, von Anfang an in einem Botendienst mitzuarbeiten, den ein Freund von mir damals gründete.
Wir hatten zwar eine super Zeit, weil wir jeden neuen Kunden feierten, als hätten wir 1000 Euro gewonnen, aber die Realität sah leider anders aus. Finanziell ging´s da mal drei Jahre lang ziemlich bergab, dann stagnierte es bei jenem Level :f: .
Es machte dann auch keinen Spass mehr, weil ich tatsächlich fahren MUSSTE, um mein ohnehin bescheidenens Leben überhaupt finanzieren zu können - die Unbeschwertheit war weg. Ich stand jeden Tag in der Früh auf und wusste ich würde die nächsten 10 Stunden am Rad sitzen und trotzdem nur einen Spottlohn bekommen.

Voriges Jahr hatte ich dann die Schnauze endgültig voll und fragte einen Freund von mir, ob in der Firma, in der er tätig ist, nicht ein Platz frei wär. Spezifische Kenntnisse hatte ich ja gottseidank wegen meiner schulischen Vorbildung in dem Bereich.
Tja, und seither arbeite ich in einem Vermessungsbüro, wo ich bei halbem Zeitaufwand schon mehr verdien als im Botendienst (das heisst aber nicht, dass es keine Botendienste gäbe, bei denen man nicht mehr verdienen könnte, ich red nur von dem einen speziellen . . . ).

Bei mir geht es also aufwärts, aber ich denke trotzdem nicht, dass ich schon dort bin, wo ich aufhören werde.

Matthias
22-08-2005, 21:00
...heute denk ich mir im büro, HANNES jetzt bist 37 jahre noch weitere 30 sollst du als sesselkleber dahin-leben ?Na hearst scotty.. Da fahre ich letzte Woche neben dir die Bucklige Welt-Runde und frage dich fast genau das selbe, und was bekomme ich zu hören? :confused:
Genau das Gegenteil! :eek:

War der Urlaub zu kurz?

olivia
22-08-2005, 21:01
JA ! :)

das war aber nicht immer so ;)
Ich hab viele Jahre damit verbracht den "richtigen" Weg zu finden - beruflich wie privat. Hab viele kleine Schritte gemacht - vor und manchmal auch zurück :rolleyes:

2003 in meinem "Schicksalsjahr", hab ich mein gesamtes Leben umgekrempelt - es gab damals nur eine Entscheidung: "für" mich oder "gegen" mich ...

Ich hab mich "für" mich entschieden, und kann sagen, ich hatte niemals vorher eine derartige Lebensfreude - auch in schwierigen Momenten :)

<paul>
22-08-2005, 21:41
JA ! :)



2003 in meinem "Schicksalsjahr", hab ich mein gesamtes Leben umgekrempelt - es gab damals nur eine Entscheidung: "für" mich oder "gegen" mich ...

Ich hab mich "für" mich entschieden, und

...im bb registriert!! :D ...

sorry - mußte sein! ;)

olivia
22-08-2005, 21:48
...im bb registriert!! :D ...

sorry - mußte sein! ;)
:toll: genau ! :D

gweep
22-08-2005, 21:50
Na ja wer wünscht sich es nicht jemanden zu haben mit dem man auch das Hobby teilen kann.

tschakaa
22-08-2005, 21:52
Bin grad mitn Studium fertig, aber 40h/Woche arbeiten und auf jobsuche. Wobei ich mir mittlerweile nicht sicher bin ob ich das richtige studiert habe. Mediengestaltung macht zwar spass, aber ständig vorm pc hocken ist auf dauer auch ein schas. :(
Vielleicht wieder was zu studieren anfangen werd, in ibk hätt ich schon was gefunden ... das studentenleben hat schon was an sich. Kohle hat man kaum, dafür aber viel persönliche Freiheit! :)
Sagmal Scotty, willst net was studieren? :p
Na im ernst: es gibt genug leute die sogar noch mit 50 zum studieren anfangen! ;)

in den letzten jahren bin ich durch den deutschsprachigen raum gezogen (St.Pölten,Stuttgart,Rosenheim,München,Innsbruck), ich würd zwar sagen dass mir das den horizont enorm erweitert hat, aber irgendwie befinde ich mich ständig im Konflikt "bodenständigkeit" vs. "so weit weg für so lange wie möglich".

Auf der einen seite möchte man freunde fürs leben, auf der anderen seite hat man in bestimmten momenten das bedürfnis einfach so weit weg wie möglich abhauen zu wollen. Wenn man so durch die Weltgeschichte reist, wird man zwar einen haufen interessante Leute treffen, doch diese Kontakte verlaufen schnell ins oberflächliche wenn sich die gemeinsamen wege wieder trennen.

Mein Bruder löst dieses Problem so, dass er einen Sommersaisonjob hat und im Winter für mehrere Monate durch die Welt reist. So etwas lässt sich aber leider mit einem klassischen 40h/Woche Job mit max 2 wochen urlaub am stück nicht realisieren.

Aber arbeit findet man immer kinderleicht im vergleich zur :love: .... das ist das thema was mich im moment am meisten stört .... da bin ich absolut planlos und hab null ahnung was ich überhaupt will. :rolleyes:

naja drum geh ich am liebsten in unberührter natur freeriden ... seis mit dem bike, mit dem snowboard oder mit nem andern spassgerät. Nur dabei wird man leider auch nich nie die :love: finden. :(

jogul
22-08-2005, 21:57
ich bin mit der gesamtsituation unzufrieden :D

ach, was...

höhen und tiefen gleichen sich zum glück zum positiven aus und ich bin im moment eigentlich rundum zufrieden. nur das sommerloch das sich jedes jahr aufs neue auftut schlägt gelegentlich aufs gemüt :rolleyes:
ich mag mein leben und mein leben mag mich auch... is zwar mehr ne hassliebe aber dennoch... :love: :D

Schipfi
22-08-2005, 21:57
@tschakaa...

aber vergiss nicht... durch die :love: kann man auch sehr viel freiheit verlieren... bzw. muss man zurückstecken... was aber auch ned sein muss... ;)

jogul
22-08-2005, 21:59
@tschakaa...

aber vergiss nicht... durch die :love: kann man auch sehr viel freiheit verlieren... bzw. muss man zurückstecken... was aber auch ned sein muss... ;)


natürlich, aber wenn in einer beziehung alles passt dann sollte das wohl nicht das thema sein ;) :p

scotty
22-08-2005, 21:59
Na hearst scotty.. Da fahre ich letzte Woche neben dir die Bucklige Welt-Runde und frage dich fast genau das selbe, und was bekomme ich zu hören? :confused:
Genau das Gegenteil! :eek:

War der Urlaub zu kurz?

na na matthias, wahrscheinlich möchte ich etwas schaffen können wovon ich behaupten kann es ist etwas das "sinn" macht, ich bin beruflich im moment mit lauter "papier-wixerei" (sorry für den ausdruck) beschäftigt - ich fühle wie sich mein inneres so derartig dagegen wehrt das es schon echt arg ist - fühle mich von bürokratie überhäuft und es fehlt mir das "produkt" - ich halt diese art von verblödung gar nicht aus, wie sich die menschheit mit schwachsinn beschäftigen muß damit irgendeiner "guideline" gerecht getan wird - maaaa

werd mich eingehend mit meinen empfindungen auseinandersetzen denn "wer ewig schluckt stribt innerlich" - ich kann mich noch genau ans frühjahr 2005 erinnern wo ich schlecht drauf war weil mich die arbeit buchstäblich erschlagen hat und ich möchte das eigentlich nicht, eine kollegin (die ich sehr flüchtig kannte) ging vor wenigen tagen in pension und die hat so nette worte an uns gerichtet da wurde mir wieder bewußt in welchem panzer ich stecke und des gfoid ma gor ned

stelle im moment fest das ich ganz woanders hingehe als dort wo mich mein herz hintragen möcht, wo das ist kann ich nicht sagen, aber es muß dort schön sein ! :wink:

tschakaa
22-08-2005, 22:07
@tschakaa...

aber vergiss nicht... durch die :love: kann man auch sehr viel freiheit verlieren... bzw. muss man zurückstecken... was aber auch ned sein muss... ;)
ich weiß, deswegen bin ich ja so planlos ... auf der einen seite gibts momente wo du dir nichts mehr als die vorteile einer beziehnung wünscht ... und dann gibts wieder Momente wo man durch die freiheit des alleineseins sehr glücklich ist. Nur wennst beziehungsmäßig keine erfahrungen hast kannst einfach net dir net sicher sein dass das singleleben für den momentanen lebensabschnitt "besser" ist! :f:
und hin und wieder ein bissl ein selbstvertrauen bei frauen würde auch net schlecht sein, aber das ist eine andere sache. Schad dass man net das selbstvertrauen beim biken auf andere bereiche übertragen kann *g*

tschakaa
22-08-2005, 22:11
na na matthias, wahrscheinlich möchte ich etwas schaffen können wovon ich behaupten kann es ist etwas das "sinn" macht, ich bin beruflich im moment mit lauter "papier-wixerei" (sorry für den ausdruck) beschäftigt - ich fühle wie sich mein inneres so derartig dagegen wehrt das es schon echt arg ist - fühle mich von bürokratie überhäuft und es fehlt mir das "produkt" - ich halt diese art von verblödung gar nicht aus, wie sich die menschheit mit schwachsinn beschäftigen muß damit irgendeiner "guideline" gerecht getan wird - maaaa

werd mich eingehend mit meinen empfindungen auseinandersetzen denn "wer ewig schluckt stribt innerlich" - ich kann mich noch genau ans frühjahr 2005 erinnern wo ich schlecht drauf war weil mich die arbeit buchstäblich erschlagen hat und ich möchte das eigentlich nicht, eine kollegin (die ich sehr flüchtig kannte) ging vor wenigen tagen in pension und die hat so nette worte an uns gerichtet da wurde mir wieder bewußt in welchem panzer ich stecke und des gfoid ma gor ned

stelle im moment fest das ich ganz woanders hingehe als dort wo mich mein herz hintragen möcht, wo das ist kann ich nicht sagen, aber es muß dort schön sein ! :wink:
worauf wartest du dann noch? erkundige dich was du fortbildungsmäßig machen kannst, bzw. in welchen bereichen du noch chancen hast! :s:
just do it! ;)

jogul
22-08-2005, 22:11
@tschakaa: tausch ma? :D

traveller23
22-08-2005, 22:14
+ bald ein 2. Kind Gratuliere Euch dreien zu der Verstärkung :)

Ich selbst bin sehr zufrieden :) Nach langen suchen endlich den Beruf gefunden der eine Berufung ist. Und was viel wichtiger ist, nach langem - nicht eingestandenen :) - Suchen die Frau die mich erträgt gefunden. :)

Mir ists vor 6 Jahren so ähnlich wie dir gegangen Hannes, da dachte ich mir "Wenn ich in 30 Jahren roboten so "gut" drauf bin wie meine Kollegen, geb ich mir die Kugel".
Der Rest war eine Entscheidung, viele bittere Erfahrungen, viel Lernen, 5 Jahre üben in Bescheidenheit und viel Freiheit im Herzen finden :)

Trotz dem Glück gibts immerwieder Moment wo ich mir denk mit bisserl mehr Geld tät manches leichter fallen. z.b. Überlegungen wie Zusammenziehen etc. :)

Aber beischeiden Leben macht frei! Und wenn man liebt und lebt, was will man mehr?

m0le
22-08-2005, 22:19
ich zitiere Iced Earth:


Life's a bitch, life's a whore
Nothing less, nothing more

tschakaa
22-08-2005, 22:21
@tschakaa: tausch ma? :D
wiso willstn das? bei radln kannst di einfach draufsetzten und üben, aber bei frauen geht das net! ;)






:rofl:

jogul
22-08-2005, 22:21
ich zitiere Iced Earth:


Life's a bitch, life's a whore
Nothing less, nothing more


hm... sagt im grunde nicht mehr aus als "geld regiert die welt" :D

jogul
22-08-2005, 22:22
wiso willstn das? bei radln kannst di einfach draufsetzten und üben, aber bei frauen geht das net! ;)


:rofl:

ned?
vielleicht solltest genau DAS mal versuchen ;)

tschakaa
22-08-2005, 22:25
:rofl:

ned?
vielleicht solltest genau DAS mal versuchen ;)
versuch ich schon seit geraumer zeit, aber ohne erfolg ;)

NoGhost
22-08-2005, 22:30
:rofl:

ned?
vielleicht solltest genau DAS mal versuchen ;)
Du sitzt auf Frauen?
Erzähl!
Was übst denn da?

<paul>
22-08-2005, 22:35
@scotty - hast du eigentlich kinder?!

jogul
22-08-2005, 22:43
Du sitzt auf Frauen?
Erzähl!
Was übst denn da?


also X-up klappt gut. manual wird auch immer besser... beim droppen ham wir noch schwierigkeiten :D

das wär ja mal was... ein freestyle-kamasutra...

NoGhost
22-08-2005, 22:49
beim droppen ham wir noch schwierigkeiten :D
Da gäb´s den passenden Soundtrack zu dem Thema:

Witness - Do it till we drop

Erschienen 1988 :D

whoknowsme
22-08-2005, 22:53
ist interessant die frage und gar nicht leicht zu beantworten.

beruflich:
nach einigen wechseln (so alle 4 jahre den beruf und auch die branche gewechselt) habe ich vor ziemlich genau 11 jahren meinen konzern gefunden. auch hier hab ich inzwischen 3x intern gewechselt und mich dabei jedesmal verbessert. beim jetzigen job paßt alles so wie es ist, der job ist extrem fordernd und ich habe alle freiheiten die ich für perfekte arbeit brauche - soll heißen, daß mir niemand über die schulter schaut um zu sagen was ich wie zu machen habe, sondern lediglich das ergebnis eines projektes interessiert. auf meine mitarbeiter kann ich mich absolut verlassen und das hält mir den rücken frei.
zusammengefasst: :toll:

sportlich:
habe in der jugend leistungssport betrieben und irgendwann mitte 20 wegen der familie damit aufgehört. zog mir vor 3 jahren beim klettern einen schweren knorpel- und meniskusschaden im knie zu und durfte in der rehab nur radeln - so kam ich zum biken und fuhr 09.2004 mein erstes rennen in der toscana (montalcino - granfondo del brunello ;) )
bike jetzt seit ziemlich genau einem jahr und habe mich auf diese saison aus spaß an der freud gezielt vorbereitet. werde vom landessportzentrum in rif trainingstechnisch unterstützt und habe erfreulicher- und überraschenderweise in einem der besten mtb-teams einen platz gefunden. merke mit jedem rennen, daß es aufwärts geht und freu mich schon jetzt auf die saison 2006.
zusammengefasst: :toll:

privat:
bin seit einiger zeit mehr oder weniger single (ist schwer zu definieren was damit gemeint ist ;) ) und geniesse einerseits die vorteile die ich dadurch habe aber unter uns: an die langen abende im spätherbst und im winter mag ich nicht so sehr denken. aber auch hier liegt es mehr an mir als an etwas anderem und bevor ich jetzt darüber lamentiere werde ich halt was ändern.
mal schauen ob sich nicht doch eine nette sie findet, die auch am biken interessiert ist und vielleicht ein klein wenig italophil ist - alles andere ergibt sich dann eh von alleine.
zusammengefasst: tendenz steigend :toll:

alles in allem bin ich doch sehr zufrieden mit meinem leben und das womit ich derzeit unzufrieden bin kann ich ändern - vielleicht muß ich dafür etwas anderes zurückstecken, aber ob es das wert ist, muß ohnehin wieder ich entscheiden.
also wenn alles zumindest in der gesamtsumme so bleibt, dann paßt mein leben so wie es ist!

in diesem sinne scotty: wie heißt der nette spruch?

liebe göttin:
gib mir die kraft, die dinge zu ändern die zu ändern sind!
gib mir die gelassenheit, die dinge zu akzeptieren, die nicht zu ändern sind
und
gib mir die weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!

gute nacht!

scotty
22-08-2005, 22:59
@scotty - hast du eigentlich kinder?!

yo :toll:

Christoph Sohnemann 11 Jahre (wohnt bei seiner Mama)
Denise 14 Jahre - Isabellas Töchterlein (wohnt bei uns)
Simon 18 Jahre - Isabellas Sohnemann (auch schon ausgeflogen)

:wink: scotty

skoon
22-08-2005, 23:48
...heute denk ich mir im büro, HANNES jetzt bist 37 jahre noch weitere 30 sollst du als sesselkleber dahin-leben ?

oida das kanns ja gar nicht sein, seid ihr zufrieden mit dem was ihr machts oder was wäre euer größter traum - was würdet ihr gerne umsetzen/verändern !



stimmt genau. So gehts mir auch. Nur dass ich 6 Jahre jünger bin. Merci für deinen Krisenausbruch, so weiß ich, dass ich umso mehr ändern muß.

lg
Chris

LBJ
23-08-2005, 00:21
LBJ gibt kein Kommentar ab :p :D ... Zellulitis bei Männern vom Sitzen :D :rofl:

tschakaa
23-08-2005, 00:28
Zellulitis
:confused:

angstbremser
23-08-2005, 00:28
Wie adal schreibt:

- dass mich mei Frau weiter aushält
- dass nach dem Projekt ein ähnlich interessantes kommt
- dass das 2. Kind annähernd so lieb ist, wie das erste
- ... ah ja und die Quali wenn ich bitten dürft

Zuerst einmal Gratulation adal! Deine fragile Quadratur des Kreises, aus der für mich Leidenschaft für alle Bereiche klingt.
Aber: das klingt sehr passiv und deine aktuelle Situation hast du mit-geschaffen - also imho werden alle drei Wünsche ohne dein Zutun nyx werden - dein Zutun unterstell ich aber!

Mir geht's seit längerer Zeit sehr gut (nach 10 Jahren im Ausland weiß ich, das das eine unangebrachte Äußerung ist) - das scheint so passiert zu sein...oder ich hab halt in einigen Momenten gute Entscheidungen getroffen, beruflich und vor allem privat...ohne Masterplan dahinter...
Ich hab heute keine wirklichen materiellen Probleme, sondern Probleme, wie organsiere ich mir das Quantum an Freizeit, das ich für meine Freizeitaktivitäten glaube zu brauchen...
Klingt schon sehr relativistisch...
Aber der Grad an Zufriedenheit hat sich mit zunehmendem Alter und zunehmender Änderung der Prioritäten nicht wirklich geändert...der Sinn des (meines) Lebens - vielleicht ist es auch eine Frau Sinn - ist ein Konstrukt, das man über die Zeitachse seiner eigenen Existenz entwickelt, mit Ausreißern nach oben und nach unten.

P.S.: ein für mich wirklich interessanter Thread, der - ich schließ mich da ein - mE sehr offene Postings nach sich zieht...

Bloody Mary
23-08-2005, 00:29
wiso willstn das? bei radln kannst di einfach draufsetzten und üben, aber bei frauen geht das net! ;)






:rofl:





kommt drauf an :D

Birki
23-08-2005, 00:47
bei radln kannst di einfach draufsetzten und üben, aber bei frauen geht das net! ;)

... erinnert mich irgendwie an monty pythons "I sit on your face and I tell you that I love you ..."

weiss ned warum ...

lg
birki

Bloody Mary
23-08-2005, 00:52
... erinnert mich irgendwie an monty pythons "I sit on your face and I tell you that I love you ..."

weiss ned warum ...

lg
birki


:rofl:

mich an so ne kranke doku wo ne domina den begriff "besitzen" erklärt hat, mit allen spielregeln. und dahinter ist ein angschnallter typ gelegen - echt oarg.

angstbremser
23-08-2005, 01:01
aber: da scotty menschelt; das lasst erst wieder nach, wenn die Breite Ries anzuckert iss - und i vasteh eahm..

Birki
23-08-2005, 01:05
und dahinter ist ein angschnallter typ gelegen - echt oarg.
... vielleicht hätte man den herrn fragen sollen, ob er mit seinem leben zufrieden ist?

ich kann jedenfalls den hannes trösten, ich bins auch nicht so ganz. das ist vermutlich das los der thirtysumpfings :)
lg
birki

angstbremser
23-08-2005, 01:08
... vielleicht hätte man den herrn fragen sollen, ob er mit seinem leben zufrieden ist?

ich kann jedenfalls den hannes trösten, ich bins auch nicht so ganz. das ist vermutlich das los der thirtysumpfings :)
lg
birki

teesings & twentysumsings & sirtysumsings & fourtysumsings but maybe it'll be getting better - but what for?

Bloody Mary
23-08-2005, 01:09
... vielleicht hätte man den herrn fragen sollen, ob er mit seinem leben zufrieden ist?

ich kann jedenfalls den hannes trösten, ich bins auch nicht so ganz. das ist vermutlich das los der thirtysumpfings :)
lg
birki

:rofl:

ja, anscheinend.

NoGhost
23-08-2005, 01:12
teesings & twensings & sirsings & foursings but maybe it'll be getting better - but what for?
For a better life - at least at the last day of life

Oder vertrittst du die "Heute ist ein guter Tag zum Sterben - Philosophie" ?

angstbremser
23-08-2005, 01:13
[QUOTE=Birki: ich kann jedenfalls den hannes trösten, ich bins auch nicht so ganz. das ist vermutlich das los der thirtysumpfings :)
lg
birki[/QUOTE]
Brother in Misery - a austriakische G'schicht.

Des Gen hat mich auch...a tiafe G'schicht...

angstbremser
23-08-2005, 01:18
For a better life - at least at the last day of life

Oder vertrittst du die "Heute ist ein guter Tag zum Sterben - Philosophie" ?

Not yet!

Today - the rumour goes - is the first day of the rest of my life!

...Heute ist ein guter Tag zum Sterben -...wer das sagen kann, hat wirklich ein erfültes Leben hinter sich (imho ist das ein sehr hoher Anspruch).

NoGhost
23-08-2005, 01:20
Not yet!

Today - the rumour goes - is the first day of the rest of my life!

...Heute ist ein guter Tag zum Sterben -...wer das sagen kann, hat wirklich ein erfültes Leben hinter sich (imho ist das ein sehr hoher Anspruch).
Ja, sofern nicht Verzweiflung der Beweggrund für die Aussage ist.

angstbremser
23-08-2005, 01:25
...das Zitat kenn ich aus einem "Schinken", in dem Dustin Hoffman einen Indianer-"balg" spielt.
Das mit der Verzweiflung ist ein neuer Aspekt für mich. Hope I can sleep now facing new truths...

NoGhost
23-08-2005, 01:27
Hope I can sleep now facing new truths...
Aber sicher doch - relax, it´s just life :D .

steve4u
23-08-2005, 01:29
...das Zitat kenn ich aus einem "Schinken", in dem Dustin Hoffman einen Indianer-"balg" spielt.
Das mit der Verzweiflung ist ein neuer Aspekt für mich. Hope I can sleep now facing new truths...


Der Schinken heisst "little Big Man" :)



Und das "los der thirtysumpfings" hab ich bald hinter mir - vielleicht wirds sogar besser?? ;)

fullspeedahead
23-08-2005, 01:31
Hi, also erstmal muss ich sagen, toller Thread. Gute Idee und durch die ehrlichen ersten paar Beiträge hat er sich sehr interessant entwickelt. Nur schade, scotty, dass es für dich derzeit ned optimal ist. Ich drück dir und den anderen die Daumen. :toll:


Zu mir selbst:
bin eigentlich im Moment sehr zufrieden.
Ich bin gesund, meiner Familie gehts gut und ich hab sehr viel Freizeit. :)

Was echt fein ist, ist dass ichs mir dank meiner Eltern leisten kann, wirklich genau zu überlegen, was ich studieren will und sie mir da auch überhaupt keinen zeitlichen Stress machen.
Derzeit schauts so aus als würd ich trotz allen Hürden Medizin studieren, da einfach der Job als Arzt definitiv zu den absolut interessantesten gehört. Eigentlich würd ich ja auch gern z.B. Molekularbiologie studieren, allerdings sind da die Jobaussichten alles andere als rosig und (das ist der Hauptgrund) von mehreren Seiten habe ich gehört, dass es für die Mitarbeiter in diversen Forschungseinrichtungen sehr deprimierend ist, dass sie ständig um jeden cent betteln müssen und daher nix weitergeht - oder man arbeitet banal und eintönig in der Industrie oder geht ins Ausland, was ich aber auch ned vorhabe. :(

Vom Radfahren her ists derzeit auch sehr fein und der eigene Bikepark ist natürlich das Tüpfelchen auf dem i! :)

Freunde habe ich viele liebe und es werden ständig Spiele- und Videoabende veranstaltet, gemeinsam weggegangen oder herumgereist, etc. .

Das einzige, was die Gesamtsituation ein bisserl trübt ist, dass ich derzeit nicht diesen echten "besten" Freund habe. Zwar gibt es viele, mit denen ich viel unternehme und wir haben einen ordentlichen Spaß miteinander, aber so richtig 100%ig geistig verwandt fühl ich mich zu keinem. Eher noch zu 2 Mädchen, allerdings ist das gewissermaßen schon immer ein bisserl ein anderes Gefühl.
Und was es sonst noch trübt, ist dass ich eigentlich mit 18 Jahren noch keine echte Beziehung eingegangen bin. Die Mädchen, mit denen ich gern zusammen wäre sind nicht in mich verliebt und umgekehrt gibts/gabs einige Mädchen die in mich verliebt sind/waren, aber an denen ich kein Interesse habe. Keine Ahnung, vielleicht liegts auch an meinem Anspruchsniveau. Ich bin halt in Hinblick auf Beziehungen nicht der "probier mas mal"-Typ, ich will keine Beziehung eingehen, bei der ich schon am ersten Tag vermute, dass sie wohl nicht länger als 1,2 Monate halten würde, ich will mir zumindest am Anfang vorstellen können mit der Person ein Leben lang zusammen zu sein. :rolleyes: (Obwohl ich 1, 2 Monaten :l: natürlich auch nicht abgeneigt bin! :D ).


Aber insgesamt gesehen: :klatsch: :bounce: :) (es wäre traurig, wenns nicht so wär, denn objektiv betrachtet (auch wenn objektive Betrachtungen in dieser Hinsicht fragwürdig sind), haben 99,9% der Weltbevölkerung mehr recht zu sudern oder unglücklich zu sein.

angstbremser
23-08-2005, 01:32
Hab ja nur eins, as far as I know!

Leg den Roimetta weg, wäu a Vamessa is a Mensch a nu ohne Roimetta - aba a Roimetta ohne Mensch bleibt a Roimetta!

(Woa des jetzt richtig? - Mei Scha..-Report is nämlich fertig - und i kaun schlafn gehn.

Buona notte, amico!

angstbremser
23-08-2005, 01:35
Der Schinken heisst "little Big Man" :)



Und das "los der thirtysumpfings" hab ich bald hinter mir - vielleicht wirds sogar besser?? ;)

traumichfastnichtzuantworten: aber - gute Chancen auf Besserung - nicht absolut, aber parallel mit deiner Weiterentwicklung (die dir auch als Entfernung vorgeworfen werden kann/wird).

Bloody Mary
23-08-2005, 01:40
Der Schinken heisst "little Big Man" :)



Und das "los der thirtysumpfings" hab ich bald hinter mir - vielleicht wirds sogar besser?? ;)


sooooo alt bist Du schon :eek: ;)

angstbremser
23-08-2005, 01:46
Das einzige, was die Gesamtsituation ein bisserl trübt ist, dass ich derzeit nicht diesen echten "besten" Freund habe. Zwar gibt es viele, mit denen ich viel unternehme und wir haben einen ordentlichen Spaß miteinander, aber so richtig 100%ig geistig verwandt fühl ich mich zu keinem. .........
Und was es sonst noch trübt, ist dass ich eigentlich mit 18 Jahren noch keine echte Beziehung eingegangen bin. Die Mädchen, mit denen ich gern zusammen wäre sind nicht in mich verliebt und umgekehrt gibts/gabs einige Mädchen die in mich verliebt sind/waren, aber an denen ich kein Interesse habe. Keine Ahnung, vielleicht liegts auch an meinem Anspruchsniveau. Ich bin halt in Hinblick auf Beziehungen nicht der "probier mas mal"-Typ, ich will keine Beziehung eingehen, bei der ich schon am ersten Tag vermute, dass sie wohl nicht länger als 1,2 Monate halten würde, ich will mir zumindest am Anfang vorstellen können mit der Person ein Leben lang zusammen zu sein. :rolleyes: (Obwohl ich 1, 2 Monaten :l: natürlich auch nicht abgeneigt bin! :D ).




Woher hast du diesen Anspruch, in deinem Alter die Frau/Beziehung fürs Leben gefunden haben zu müssen?
Imho denk ich, dass du keine überzogenen Ansprüche hast - lass dich vielleicht auf unvollkommene und offene "Geschichten" ein.

Und nimm keine Ratschläge an! Auch diesen nicht (der Staubsauger, der sich selbst wegsaugt oder so...).

fullspeedahead
23-08-2005, 01:53
Woher hast du diesen Anspruch, in deinem Alter die Frau/Beziehung fürs Leben gefunden haben zu müssen?
Imho denk ich, dass du keine überzogenen Ansprüche hast - lass dich vielleicht auf unvollkommene und offene "Geschichten" ein.
keine Ahnung woher ich das hab - zumindest mach ich es nicht aus katholischer Überzeugung sondern - keine Ahnung! :p

Aber ja, wahrscheinlich habts eh alle recht. Nur insgesamt bild ich mir ein sagen zu können, dass ich trotzdem sehr viel gelernt habe in der Hinsicht und auch nicht unbedingt das Gefühl hab, so viel verpasst zu haben (naja, ein bisserl was schon :D :D :D ).

angstbremser
23-08-2005, 01:57
ich bin mit katholisch-sozialistischer (d.h. inkl. brauner Einsprengsel - kann echt beschissen ausschauen) Guideline aufgewachsen.
Das Gute daran: da kannst echt aus dem Vollen schöpfen.


GN
angstbremser.

Bloody Mary
23-08-2005, 02:11
da kannst echt aus dem Vollen schöpfen

was die depressionen und magengeschwüre betrifft....

angstbremser
23-08-2005, 02:17
was die depressionen und magengeschwüre betrifft....

...und Fragen nach "Schuld" und "Ethik" und "sozialer Verträglichkeit"...

aber: prägend im Denken und Handeln ist die individuelle Vergangenheit allemal.

A Bloody Mary for the "Leave"?

Bloody Mary
23-08-2005, 02:20
...und Fragen nach "Schuld" und "Ethik" und "sozialer Verträglichkeit"...

aber: prägend im Denken und Handeln ist die individuelle Vergangenheit allemal.

A Bloody Mary for the "Leave"?


naja. ich find, menschen kamma nicht wirklich prägen. tiere, ja, aber jeder mensch hat absolut die möglichkeit, sich und seine gesamte existenz vollkommen zu ändern - zumindest in unsren luxusgegenden. jemand, der ums nackte überleben kämpft, hat für sowas keine zeit. obwohls grad solche menschen am allerbesten draufhaben können - solche menschen klingst so blöd, mein das nicht abwertend, weiß nicht, wie ichs sonst sagen soll....



a ja, wenns danach geht, müßt ich schon seit langem "white russian" heißen!!!!

angstbremser
23-08-2005, 02:32
naja. ich find, menschen kamma nicht wirklich prägen. tiere, ja, aber jeder mensch hat absolut die möglichkeit, sich und seine gesamte existenz vollkommen zu ändern - zumindest in unsren luusgegenden. jemand, der ums nackte überleben kämpft, hat für sowas keine zeit. obwohls grad solche menschen am allerbesten draufhaben können - solche menschen klingst so blöd, meid das nicht abwertend, weiß nicht, wie ichs sonst sagen sol....

Ändere bitte deine physische Erscheinung! Well done!
Flüster: was ist luus.
Ich war gerade 6 Wochen in Vietnam - mag sein, dass ich ein bisserl empfindsamer bin..
Aber den Glauben an die Möglichkeit, der Änderung der gesamten Existenz hab ich nicht wirklich - obwohl ich immer wieder unglaubliche Biespiele dafür gesehen habe: conclusio - die Zähen, die eine Chance haben, werden sie nutzen; aber was ist mit den weniger Zähen???

Bloody Mary
23-08-2005, 02:38
Ändere bitte deine physische Erscheinung! Well done!
Flüster: was ist luus.
Ich war gerade 6 Wochen in Vietnam - mag sein, dass ich ein bisserl empfindsamer bin..
Aber den Glauben an die Möglichkeit, der Änderung der gesamten Existenz hab ich nicht wirklich - obwohl ich immer wieder unglaubliche Biespiele dafür gesehen habe: conclusio - die Zähen, die eine Chance haben, werden sie nutzen; aber was ist mit den weniger Zähen???


auf das hab ich irgendwie gewartet - et ce ca.

ich finds logisch, daß das nur für menschen glit, die sowohl pysischg als auch psychisch dazu in der lage sind. das klingt aber sehr schnell großkotzig und von oben herab.

was ich mehr mein ist, jeder, der gesund ist hat eigentlich die pflicht, an sich selbst solche altlasten auszugleichen, drüber nachudenken und vor llem, dran was zu ändern - das mein ich.

Bloody Mary
23-08-2005, 02:42
Ändere bitte deine physische Erscheinung! Well done!
Flüster: was ist luus.
Ich war gerade 6 Wochen in Vietnam - mag sein, dass ich ein bisserl empfindsamer bin..
Aber den Glauben an die Möglichkeit, der Änderung der gesamten Existenz hab ich nicht wirklich - obwohl ich immer wieder unglaubliche Biespiele dafür gesehen habe: conclusio - die Zähen, die eine Chance haben, werden sie nutzen; aber was ist mit den weniger Zähen???



weißt, es gibt so viele menschen, die haben wirklich alle nur erdenklichen möglichkeiten - in jeder hinsicht- können hingehn, leben wo sie wollen, ausbildungen absolvieren undsoweiter - DAS ist luxus!
trotzdem gibts massenweise leute, die das gar nimma sehn, beinhart ignorieren und sich selbst bemitlieden bei dingen, wo andre alles dafür geben würden.

aber das ist anscheinend die anpassug, das streben des menschen.

angstbremser
23-08-2005, 02:48
weißt, es gibt so viele menschen, die haben wirklich alle nur erdenklichen möglichkeiten - in jeder hinsicht- können hingehn, leben wo sie wollen, ausbildungen absolvieren undsoweiter - DAS ist luxus!
trotzdem gibts massenweise leute, die das gar nimma sehn, beinhart ignorieren und sich selbst bemitlieden bei dingen, wo andre alles dafür geben würden.

aber das ist anscheinend die anpassug, das streben des menschen.

Bloody Mary, I don't know!
Ich fühl mich - nein ich weiß, daß ich privilegiert bin. Gleichzeitig hab ich den Eindruck, dass ich mich selbst enorm eingesetzt habe, dabei etwas erreicht habe, ohne Gefühl, jemandem etwas weggenommen zu haben - und jetzt kommts: bad feelings...
Schaf im Wolfs- im Lammfell...

Bloody Mary
23-08-2005, 02:52
Bloody Mary, I don't know!
Ich fühl mich - nein ich weiß, daß ich privilegiert bin. Gleichzeitig hab ich den Eindruck, dass ich mich selbst enorm eingesetzt habe, dabei etwas erreicht habe, ohne Gefühl, jemandem etwas weggenommen zu haben - und jetzt kommts: bad feelings...
Schaf im Wolfs- im Lammfell...


das kenn ich.
und wie gut sogar.
ist immer dieser druck innen drinnen.
je mehr man nachdenkt, desto ärger.
was ist richtig, was ist falsch?


trotzdem, bei jedem next step, auch wenn er noch so klein scheint oder unwichtig oder eh nicht änderbar oder sinnlos, was besser machen - ich glaub, nur so gehts.


denn was hat denn alles für nen sinn, mit diesem bad feeling inside....

Bloody Mary
23-08-2005, 02:55
aber das soll nicht heßen, wie super ich bin nd daß für mich das alles selbstverständlich ist.

es aufzuschreiben vertieft aber meine vorsätze, bestärkt mich im tun.

angstbremser
23-08-2005, 02:58
das kenn ich.
und wie gut sogar.
ist immer dieser druck innen drinnen.
je mehr man nachdenkt, desto ärger.
was ist richtig, was ist falsch?


trotzdem, bei jedem next step, auch wenn er noch so klein scheint oder unwichtig oder eh nicht änderbar oder sinnlos, was besser machen - ich glaub, nur so gehts.


denn was hat denn alles für nen sinn, mit diesem bad feeling inside....

In unserem Kulturkreis geht's - zumindest für mich unfallfrei. Alllerdings war ich gerade 5 Wochen in Vietnam - und da hat sich mein Koordinatensystem - wie immer in 3.-Welt oder Schwellenländern - ein bisschen verschoben. Mein geografisches, mein soziales mein "überhaupt"...
Es wird der Druck "innen" für mich nicht größer, sondern die Frage wird relevanter, was ist wichtig...

Bloody Mary
23-08-2005, 03:00
In unserem Kulturkreis geht's - zumindest für mich unfallfrei. Alllerdings war ich gerade 5 Wochen in Vietnam - und da hat sich mein Koordinatensystem - wie immer in 3.-Welt oder Schwellenländern - ein bisschen verschoben. Mein geografisches, mein soziales mein "überhaupt"...
Es wird der Druck "innen" für mich nicht größer, sondern die Frage wird relevanter, was ist wichtig...

erzeugt nicht genau dieses "was ist wichtig" den inneren druck? so, wie wir leben, diese diskrepanz?

angstbremser
23-08-2005, 03:05
erzeugt nicht genau dieses "was ist wichtig" den inneren druck? so, wie wir leben, diese diskrepanz?

...Afik...hast du recht.
Den inneren Druck dürfte ich mit Angleichung des externen Bildes kompensiert haben.
Anyway let's talk about this bloody interesing topic, Bloody Mary.

Bloody Mary
23-08-2005, 03:07
wie das mei mir ist meinst?

das ist eine gute frage.

angstbremser
23-08-2005, 03:09
wie das mei mir ist meinst?



???????? please, help me!

Bloody Mary
23-08-2005, 03:12
???????? please, help me!

na, ob ich zufrieden bin und so.



heute bin ich alles andre alsd das.

verwirre anscheinend nur mehr.


hab heut jemandem bad vibrations verursacht, durch mißverständliches gebrabel, den ich am liebsten in ne decke aus wohligwarmer energie und zuneigung wickeln würde, in ner kalten, finstren nacht.
hab voll versagt.....



ich glaube, wir sollten uns schlaf gönnen....

angstbremser
23-08-2005, 03:17
na, ob ich zufrieden bin und so.

Viel Anregung - toller Tag!



heute bin ich alles andre alsd das.

verwirre anscheinend nur mehr.


hab heut jemandem bad vibrations verursacht, durch mißverständliches gebrabel, den ich am liebsten in ne decke aus wohligwarmer energie und zuneigung wickeln würde, in ner kalten, finstren nacht.
hab voll versagt.....

Von deiner Emphatie wir was rübergekommen sein - Veraagen nicht akzeptiert!



ich glaube, wir sollten uns schlaf gönnen....

Ebenfalls weise - ich folge deinem Stern, Bloody Mary.

Bloody Mary
23-08-2005, 03:20
Von deiner Emphatie wir was rübergekommen sein - Veraagen nicht akzeptiert!

weiß zwar, was emphatie bedeutet - verstehs aber im gesamten nicht, leider.
erklärs mir morgen :)

angstbremser
23-08-2005, 03:24
Einfühlungsvermögen - Fähigkeit, in die Haut jemanden anderes zu schlüpfen.

Bloody Mary
23-08-2005, 03:26
Einfühlungsvermögen - Fähigkeit, in die Haut jemanden anderes zu schlüpfen.

das weiß ich, aber was meint "versagen nicht akzeptiert?"

angstbremser
23-08-2005, 03:34
das weiß ich, aber was meint "versagen nicht akzeptiert?"

bm - das kann ich nicht sehen!

Bloody Mary
23-08-2005, 03:36
jetzt bin ich am ende, so richtig.

also, huschhusch in die heja

gn8 :wink:

angstbremser
23-08-2005, 03:38
das weiß ich, aber was meint "versagen nicht akzeptiert?"
keine emphatische G'schicht...

Bloody Mary
23-08-2005, 03:39
nein, bin heut nicht so wirklich emphatisch anscheinend....

angstbremser
23-08-2005, 03:51
nein, bin heut nicht so wirklich emphatisch anscheinend....

wenn 50% 50% deiner Emphatie hätten...

raga
23-08-2005, 08:17
super thread den ich mir sehr aufmerksam durchgelesen habe

mir geht's derzeit wieder aufsteigend *freu*

Job: ... eigentlich immer noch den gleichen wie vor 11 Jahren (techn. Ang.), aber wenn ich mich bemühe dann macht er Spass - und echt ich will nicht irgendwie Karriere oder sonstwas machen, diese Erkenntnis kommt mir immer mehr. Ausserdem hab ich einige Bekannte in ähnlichen Unternehmen und wenn ich mich mit denen unterhalte komm ich immer wieder drauf die "Trotteln" gibt's überall, sie heissen nur anders. Mit denen muss man fertig werden.

Privat; schauts derzeit sehr gut aus - so seit einigen Wochen wieder mit Partnerin
.. ich stelle über die Jahre (bin jetzt 31) immer mehr fest wie wichtig mir eine Partnerschaft ist, dass ich nicht zum allein sein gemacht wurde.

Mein Ziel für die Zukunft (wobei ich mich nach einigen zerbrochenen Partnerschaften nimmer planen trauen dürfte): Partnerschaft; Kind(er); glücklich sein Nest zu bauen (kaufen).

Job: Den behalten den ich habe, mich da ein bisserl mehr reinknien ... und wenn mich da wer stört dann egoistischer werden und denjenigen rausbeissen (hart wie's klingen mag - aber so funkt's nunmal).

PS; Abschliessend ... nachdem ich sehr "trockene" Zeiten hinter mir habe, hatte ich mir angewöhnt einen selbstzusammengestellen Fragenkatalog so alle 1/2 Jahre nur für mich selber zu beantworten. Fragen wie; Wen habe ich an meiner Seite? (AW: Freunde! denen bin ich sehr, sehr dankbar dass sie für mich da sind) oder Was habe ich im Job gemacht um mich / ums mir besser zu stellen? ...

PPS: Beim abschließenden durchlesen ist mir gekommen dass ich wieder mehr schreiben sollte ... bei diesen verworrenen Sätzen könnte das nicht schaden *g*

Nikolei
23-08-2005, 09:10
Nja wie ich mit mein Leben zufrieden bin .... sitz auch noch in der Schul
hab ne Nachprüfung, Freundin beschissen nja was willst mehr...
ich sag immer nur wennst schon so drauf bist einfach radln ohne Ende, der /die /das leidtragende bei beschissenen Zeiten is dann immer das Radl ... :rolleyes:

deusmagnus
23-08-2005, 09:36
kann mich nicht beschweren, hab 10-12 tage dienst im monat den rest frei und verdien trotzdem super. freundin passt und in urlaub fahr ich auch 4-5 mal im jahr. bin super gesund und seh super aus (geschmäcker sind halt verschieden) was will man mehr außer einen lottosechser. wenn ich jetzt noch geld hätte für mein realistisch erhaltbares traumauto (lotus elise) wär das leben perfekt. :toll:

karin
23-08-2005, 10:02
Ja, ich bin mit meinem Leben zufrieden.

Vor einem Jahr um diese Zeit war das noch anders und die Jahre davor war ich nur mehr depressiv und unzufrieden.

Ich hab lange nachgedacht und viel Zeit investiert um herauszufinden was ich selbst von mir erwarte, wie wichtig manche Dinge für mein Leben sind, welche Menschen mir am Herzen liegen und wer es gut mit mir meint - irgendwann begann es dann langsam zu dämmern dass vieles andere von mir erwarten und wieder anderes dachte ich würde von mir erwartet werden, blablabla.... bis schlussendlich die Zeit und auch ich reif waren den nächsten Schritt zu machen. Plötzlich begann sich das Bild zusammenzufügen wie bei einem Puzzle, es ist ein wunderbares Gefühl. :)

Joker
23-08-2005, 10:06
Also seit vorigem Jahr, seit einer mir nahe gegangenen Begebenheit, hänge ich sehr am Leben und empfinde es auch als total scheen, dass ich hier und jetzt leben darf.

Arbeitsmässig ist bei mir zur Zeit alles zum :k: , aber schau ma mal, kann nur besser werden :sm:

ricatos
23-08-2005, 10:12
1. job: macht mir absolut keinen spass und verdiene auch viel zu wenig. mein zimmerkollege geht mir auch auf die nerven aber wenigstens ist mein arbeitsplatz ziemlich sicher.
aufstiegschancen wären sicherlich vorhanden aber will ich das überhaupt?

2. liebe: bin seit paar monaten wieder glücklich vergeben und im großen und ganzen läuft es ganz gut. das einzige was mich stört ist jedesmal quer durch ganz wien zu gondeln.

3. freizeit: seit kurzem fehlt mir total die motivation zum radfahren. das wetter ist ausserdem auch immer schlecht. na ja, fast immer, aber wenns mal schön ist habe ich keine zeit wegen punkt 1 oder 2.
und meine leistungen werden in letzter zeit nur schlechter anstatt besser.
mein haushalt wächst mir auch etwas über den kopf, da ich keine lust habe nach der arbeit noch zu putzen, waschen und mich um den garten zu kümmern.

4. familie: damit kann ich wirklich zufrieden sein. ich habe einen wunderbaren sohn, verstehe mich mit meinen eltern recht gut und mit meinem bruder auch.

zusammenfassend gesagt bin ich teilweise mit meinem leben zufrieden und teilweise nicht. die dinge die mich stören muss ich halt ändern ..... wenn das nur nicht so kompliziert wäre.

grigori
23-08-2005, 10:28
:D Kann schon über ziemlich viel Leben Bilanz ziehen: Sehr zufrieden,trotz oder
vielleicht auch eben wegen div. Probleme welche bewältigt werden konnten.
(Gebeugt erst zeigt der Bogen seine Kraft!!).Die Sinnfrage wurde und wird
natürlich immer wieder über div. Dinge gestellt und es ist schon schön wenn
nach abwägen aller Fakten das Ergebnis heisst : So weitertun wie bisher,ev.
kleine Kurskorrektur.So wie Scotty gings mir aber immer wieder,hatte aber nicht die Courage ganz was anderes beruflich zumachen (Vielleicht war das
` Schmerzensgeld `zu hoch,oder der Leidensdruck doch zu gering).Glücklich
jeder dem sein Job fast schon Hobby ist (Wenn du aber als bewegungssüchtiger Mensch den ganzen Tag statisch nur vor dem Bildschirm
hockst so wie ich zB ist das halt nicht leicht möglich).
Resumee: Sehr zufrieden,super Familie,wirklich liebe Freunde,mit den Schattenseiten des Jobs arrangiert.Es sollt sich halt nix ändern,aber das
ist halt ein wenig unrealistisch!
Was mich hier echt freut,ist daß es vielen offensichtlich recht gut geht und
sie recht zufrieden sind.Muß wohl auch an unsrem tollen Sport liegen!
lgg

wuwo
23-08-2005, 10:34
freunde die mich zum essen und saufen zwingen, ein trainer der mir schmerzpläne erstellt. oida bin i arm. ;)

JIMMY
23-08-2005, 10:43
ich bin auch so happy,dass ich euch dumpfbacken alle um mich hab,

gsund bin(im kopf a :confused: )spoart mochn konn+an gsunden liabn bua hob :bounce:

und donn hoit no die andern buam :wink:

Boschl
23-08-2005, 10:45
... oida wasn dat fürn Psycho Thread ?

Ich bin erst zufrieden wenn ich die ganze Welt am Radel herbrennt hob ... und den Schodder beim sprinten biag ! :D

In der Hackn muß ich nyx tun und krieg dafür uur viel Kohle und die Weiber liegen mir zu Füßen .... wenn ich dann noch das Wetter beeinflussen könnte (arbeite daran) dann wärs suppa ... :D

beb73
23-08-2005, 10:56
also, eine wirklich gute frage, die da aufgeworfen worden ist.

bei mir schauts so aus:

vor etwa 10 jahren, da war ich ein hoffnungsvoller motivierter student und alles war rosig, dann ist was passiert, das mein leben ziemlich durcheinander gebracht hat und die angelegenheit hat sich auch noch ein paar jahre dahin gezogen. ich hab zeitweise nicht mehr gewusst, wies weiter gehen kann/soll/muss und das war manchmal ziemlich schiach. gott sei dank haben family und friends immer zu mir gehalten und letztendlich haben sie mir geholfen, alles wieder hinzubekommen. hab dann auch das studium abgeschlossen und einen tollen job bekommen.

jetzt hab ich eine tolle freundin und seit fünf monaten auch noch einen sohn, ein wahrer sonnenschein und uns dreien gehts gut. tja, vor ein paar jahren wär dass alles noch ziemlich undenkbar gewesen.....

ich hatte bis dato keine gesundheitlichen probleme *aufholzklopf* und seit zwei jahren bin ich bike-begeisterter hobbysportler, was mir auch sehr taugt.
also, wenn ich jetzt behaupten würde, ich bin mit meinem leben unzufrieden, dann wär das glaub ich nicht ganz gerechtfertigt.

trotzdem, natürlich gibts auch wermutstropfen:
beruflich bin ich zwischenzeitlich leider in ein tiefes, schwarzes loch gefallen: ich verdien jetzt zwar nicht sooo schlecht - es könnt hald immer mehr sein - aber ich bin dermassen unterfordert, dass es nicht mehr schön ist. das kann einen ziemlich nervern und damit bin ich einfach unzufrieden! naja, aber auch dass wird sich in den nächsten monaten ändern.... irgendwie ist´s eh gut, wenn nicht alles perfekt läuft. da hat man auch noch was, an dem man arbeiten kann :p

GrazerTourer
23-08-2005, 11:54
Also:
Ich studiere, bike nebenher so a bissl halt in meiner Freizeit. Zeitweise hab ich Stress, dann wieder nicht. Hab eine super Freundin und ein/zwei/drei sehr gute Freunde mit denen ich mich treffen kann. Gestern hab ich eine Zusage für einen super Job mit Diplomarbeit bekommen... was will man mehr? Nach der Diplomprüfung werd ich kurz Pause machen, da hab ich ja dann genug Geld durchs arbeiten... also, ich bin zufrieden. Lebe aber eher für den Moment. ICh hasse das Motto "man lebt nur einmal", aber ich selbst mach mir keine SOrgen um die Zukunft, und damit gehts mir prächtig! :)

so long,
schauts aus dem Fenster - die Sonne scheint :)

raphaela2203
23-08-2005, 15:59
also ich bin ganz glücklich mit meinem leben, es gab schon zeiten da war das anders, aber dann hab ich einfach was geändert :D

dass man mit dem berufsleben zufrieden ist, ist meiner meinung nach (fast) genauso wichtig, wie die zufriedenheit im privaten bereich. weil irgendwie staut sich der ganze sch*** aus der arbeit auf, zieht einen runter und das schleppt man dann mit sich herum.

ich hab mit 25 - nach 6 monaten kanada :D, 2 jahren bank :k: und 2 jahren im büro :rolleyes: - endlich erkannt, dass büroarbeit nix für mich ist und beschlossen doch noch die ausbildung zur krankenschwester zu machen. nach der erkenntnis hab ich schnell gekündigt und bin für die wintersaison noch in die schweiz zum arbeiten :toll: ... gleich im anschluss dann in die schule. naja, leicht ists nicht immer, die rolle als "schülerin" ist doch schon a weilchen vergangenheit gewesen... aber dafür mach ich jetzt was, was mir richtig taugt :jump: :D

so mancher mag jetzt sonstwas denken, von wegen sprunghaft oder so, aber ich find, es hat mir absolut nicht geschadet soviel zu sehen, dafür bin ich jetzt umso mehr davon überzeugt, das richtige zu machen.

@scotty --> auch wenn bei dir die situation a bissl schwieriger ist, weil du ned nur auf dich schauen musst ... irgendeinen weg gibt's doch immer. schau dich mal um, du findest bestimmt eine arbeit die dir taugt, wo du gefordert bist und ned den ganzen tag vorm pc sitzt! es gibt soooviele möglichkeiten da draussen! vielleicht muss man auch mal was riskieren, aber wenn die finanzielle lage ned grad katastrophal ist, kann man das schon mal... und lieber ein bisschen weniger verdienen und dafür glücklich sein, als kohle bis zum abwinken und unglücklich!!

das beste was einem passieren kann ist doch - wenn man mal alt und grau ist und vielleicht nimmer alles machen kann, mit einem lächeln auf den lippen zurückzudenken und zufrieden zu sein, mit dem was man so gemacht und erlebt hat, alle chancen genützt zu haben...
klingt "geschwollen" ... ist aber so ;)

...und eigentlich wissen wir ja alle, die wir hier gesund sind, ein dach übern kopf haben und uns keine sorgen machen müssen, womit wir unser essen (+ bike - ausstattung *gg*) bezahlen sollen, freunde und familie haben, dass es uns verdammt gut geht! :wink:

glg aus dem noch kaum überschwemmten osten tirols
raphaela :)

raphaela2203
23-08-2005, 16:14
....noch 2 ziemlich schlaue sprüche ;-)

Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst,
sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust! (Tolstoi)

Man muss die Kraft aufbringen,
sein eigenes Leben zu leben und erkennen,
dass man sein Schicksal selbst in die Hände nehmen muss. (weissnedvonwem)

carpe diem - bevor es zu spät ist :toll:

irieman420
23-08-2005, 16:31
mit 28 rastafarian, frau, haus, kind, (fast) fertige ausbildung, selbständig...die weltlichen dinge laufen auf bestellung...

der geistige zustand aufgrund schwerer defizite in medition nicht zufriedenstellend, aber zumindest sich bewegend und das ist sehr viel...

wohlstand, das wort stehen in sich birgt, das leben spontaneität und bewegung ist, zum wohle des geistes, die einfachheit ;)

blessings, jah live!!!

NoGhost
23-08-2005, 16:51
carpe diem - bevor es zu spät ist :toll:
carpe noctem - bevor es wieder früh wird :D .

raphaela2203
23-08-2005, 17:04
carpe noctem - bevor es wieder früh wird :D .

hehe... ja da hast natürlich auch recht *g*