PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochwasser Vorarlberg



Nebeljäger
23-08-2005, 12:22
Errinnerungen an das Jahr 1999 werden wach....

Mein Talort Frastanz ist quasi nicht mehr erreichbar...ich bin heute morgen nach dem Nachtdienst nur mehr mit viel Mühe von Feldkirch zu mir rauf gekommen...

Bei der gr. Illbrücke in Feldkirch musste das Geländer abgeflext werden da die Gefahr bestand das Treibgut die Brücke wegreisst...(wer die Brücke kennt weiß wie hoch sie ist.....)

Unten im Tal herrscht apokalyptische Stimmung. Sogar bei mir heroben(800m) gibt was "zu schöpfen" der Hangdruck des Wassers ist so hoch, das es mir das Wasser bei der Aussenstiege aus den Seitenschlitzen drückt...

Durch den Stromausfall von ~5 Std. ging meine Trockensumpfpumpe im Keller nicht mehr 1/4 Stdl. Schöpfen von ~50l Wasser war die Folge...mein Keller stand zum Teil unter Wasser...

Andere erwischte es aber viel schlimmer....Gasexplosion, einige Schwerverletzte, total überschwemmte Häuser....

das Bild hab ich heute um ca. 12°° von mir zuhause aus aufgenommnen....

http://img379.imageshack.us/img379/8927/hochwasseraug20059pe.jpg

GrazerTourer
23-08-2005, 12:29
wahnsinn, verdammt!
Ich wünsch euch allen Bergfexen im Westen, daß sich die Lage schnell entspannt! Durchhalten! Bei uns in Graz scheint auch wieder die SOnne!

Nebeljäger
23-08-2005, 12:34
wahnsinn, verdammt!
Ich wünsch euch allen Bergfexen im Westen, daß sich die Lage schnell entspannt! Durchhalten! Bei uns in Graz scheint auch wieder die SOnne!

Danke fürs mitgefühl!!! Ihr Steirer habt ja die letzte Zeit auch einiges durchgemacht.... :eek: und das in der trockenen, sonnigen grünen Mark.... :confused:

der Strassenzustandsbericht von Vorarlberg dauert momentan eine Ewigkeit....

dabei gings anders schneller....was ist nicht gesperrt und überschwemmt :zwinker:

Wicht
23-08-2005, 12:35
Also was ich so mitbekommen habe (von der Arbeit her) schaut es im Moment sehr schlecht aus. Überschwemmungen, Murenabgänge, Telefonleitungen tot. Große Gebiete abgeschnitten von der Aussenwelt. Kann man wirklich nur daumendrücken, dass sich das Wetter normalisiert/stabilisiert und niemand körperlich zu Schaden kommt.

NoWin
23-08-2005, 12:36
Ich wünsche den Gsibergern alles Gute, damits net no schlimmer wird :)

steve4u
23-08-2005, 12:46
Wahnsinn was da abgeht - ein Bild aus Hohenems!

Tyrolens
23-08-2005, 13:10
Hätte heute nach Voralrberg fahren müssen. Bin bis Landeck gekommen, wo mir quasi der Inn auf der Bundesstraße entgegen gekommen ist.

In Innsbruck ist der Inn an den ersten Stellen über die Ufer getreten. Der Innrain wurde evakuiert.

Herbstl78
23-08-2005, 13:11
Ohne Worte
Wahnsinn!
http://www.orf.at/050823-90464/index.html

morillon
23-08-2005, 13:26
Errinnerungen an das Jahr 1999 werden wach....

Mein Talort Frastanz ist quasi nicht mehr erreichbar...ich bin heute morgen nach dem Nachtdienst nur mehr mit viel Mühe von Feldkirch zu mir rauf gekommen...

Bei der gr. Illbrücke in Feldkirch musste das Geländer abgeflext werden da die Gefahr bestand das Treibgut die Brücke wegreisst...(wer die Brücke kennt weiß wie hoch sie ist.....)

Unten im Tal herrscht apokalyptische Stimmung. Sogar bei mir heroben(800m) gibt was "zu schöpfen" der Hangdruck des Wassers ist so hoch, das es mir das Wasser bei der Aussenstiege aus den Seitenschlitzen drückt...

Durch den Stromausfall von ~5 Std. ging meine Trockensumpfpumpe im Keller nicht mehr 1/4 Stdl. Schöpfen von ~50l Wasser war die Folge...mein Keller stand zum Teil unter Wasser...

Andere erwischte es aber viel schlimmer....Gasexplosion, einige Schwerverletzte, total überschwemmte Häuser....

das Bild hab ich heute um ca. 12°° von mir zuhause aus aufgenommnen....

http://img379.imageshack.us/img379/8927/hochwasseraug20059pe.jpg

des gibts echt nicht - und DA bin ich letzte Woche bei Sonnenschein frischfröhlich geradelt :eek:

.....und ich, 15km von Frastanz entfernt, bekomm von diesen Wassermassen nichts zu spüren (Hohenems liegt 10km in der anderen Richtung)

ahab
23-08-2005, 13:47
wir stehen auch schon teilweise schön unter wasser!
Bäche haben sich mit strassen verbunden und der inn sucht sich sowieso irgendeinen weg.
aber jetzt entspannt es sich ein wenig aber pfunds und kappl(Schweizer grenze) sind gerade vollkommen abgesoffen - 4 Häuser weggerissen und 700 Leut evakuiert :(

NoMan
23-08-2005, 13:56
Mein Bruderherz sitzt mitsamt der MBR Freeride-Tour in Ischgl fest. Er sagt, das Tal gibt's nimmamehr, all die Privatvermieter, in deren Häusern wir die Transalp-Nächte verbracht haben, sind abgesoffen, links und rechts des Ortes rauschen die Muren runter, und "egal wohin man schaut, ist ein großer, brauner fluss". :(
ich wünsche den betroffenen und den helfern in den katastrophengebieten alle kraft der welt, und vorerst mal, dass sie mit heiler haut davonkommen, wenn's schon ihr ganzes hab ung gut zum wiederholten male wegschwemmt...

stetre76
23-08-2005, 14:31
Nicht nur in Vorarlberg siehts nass aus, auch hier in Tirol, Innsbruck ist die Lage nicht gerade toll.

Die Altstadt wird bald schwimmen, einige Brücken über den Inn sind gesperrt.

Die Fotos sind vom Flughafen in Innsbruck (mit dem roten haus) und von Zirl...

Matthias
23-08-2005, 14:42
Habe mich heute schon auf orf.at informiert, die Lage scheint ja noch schlimmer zu sein, als bei uns der in der Stmk.
Das alpine Gelände wird wohl noch alles verschlimmern...:(

Die Flut dürfte ja dann auch früher oder später Ostösterreich - zumindest die Donau-nahen Gebiete - treffen.:rolleyes:

tschakaa
23-08-2005, 15:23
Nicht nur in Vorarlberg siehts nass aus, auch hier in Tirol, Innsbruck ist die Lage nicht gerade toll.

Die Altstadt wird bald schwimmen, einige Brücken über den Inn sind gesperrt.

Die Fotos sind vom Flughafen in Innsbruck (mit dem roten haus) und von Zirl...
bin grad 2x über den inn gefahren (über Völs, bzw. Kematen) ... echt org ... in ibk kommst nirgendst mehr über die inn! :eek:
aber dass bis in die altstadt reinkommt glaub i nit;)

stetre76
23-08-2005, 15:40
bin grad 2x über den inn gefahren (über Völs, bzw. Kematen) ... echt org ... in ibk kommst nirgendst mehr über die inn! :eek:
aber dass bis in die altstadt reinkommt glaub i nit;)

hoffe auch, dass die Altstadt verschont bleibt (und denke, dass das im Großen und Ganzen auch so sein wird).
Trotzdem, sicherheitshalber, haben die Geschäfte heute am Vormittag schon begonnen, die Lokale auszuräumen....

und der M-Preis bei der Cyta soll auch etwas unter Wasser stehen.
Das eigentliche Problem ist ja nicht der Inn, sondern das Grundwasser...

Wir mussten am Vormittag auch die SoWi-Garage räumen, da wahrscheinlich das Grundwasser ordentlich reindrückt....

Tyrolens
23-08-2005, 16:13
Ein paar Photos vom Tiroler Oberland:

http://www.alpinesicherheit.com/bild/hochwasser2005/index.html

gweep
23-08-2005, 17:01
Ich fürchte fast, das es so weiter geht und noch schlimmer wird. Ich hab mir heute in der Früh schon gedacht das dass Wasser im Donaukanal eigentlich sehr Hoch ist.

Ich hoffe das sich das Ausmaß in Grenzen halten kann, werd mir heute Abend die Nachrichten reinziehen.

raphaela2203
23-08-2005, 17:14
wahnsinn... da ist man wirklich machtlos.
kann man nur hoffen, dass zumindest keine weiteren personen verletzt oder schlimmeres werden :(

allen betroffenen viel kraft! nur ned unterkriegen lassen (ich weiß - ist leichter gsagt als getan...)!

Schipfi
23-08-2005, 17:14
lt. einem bekannten der Bei der Feuerwehr is, is die Kettenbrücke noch offen in IBK....

bei uns is es auch wax... aber gottseidank nicht so extrem wie im oberland...

hier a paar fotos... leider shice quali weil das prog in der firma ned gscheit verkleinern kann...

1) Ein Bauernhof neben dem Inn... die Mauer war zu klein...
2) Bootsanlegeplatz der Feuerwehr
3) Die Häuser die man im Hintergrund sieht sind nicht mehr erreichbar... ist jetzt eine Insel
4) Die Bahnunterführung in Wörgl
5) Innbrücke bei Angath... (oberer Bauernhof liegt daneben)

Schipfi
23-08-2005, 17:15
Die Bilder sind alle zw. 12 u. 13:00 entstanden...

gweep
23-08-2005, 17:41
Das Problem ist ja das sich die Versicherungen bei sowas immer sehr streuben und die Geschädigten oft dann so hohe Schäden haben das sie selbst nicht mehr weiter können/wissen. Hinzu kommen dann noch die Unfälle, nicht selten Tote. Doch ich glaub am schlimmsten ist es noch immer für Kinder die oftmals dadurch am meisten schaden nehmen. Das ist auch die Gruppe um die es mir dabei am meisten leid tut.

<paul>
23-08-2005, 18:08
.....ich hab mal vor nun schon einigen jahren eine vorlesung für landschaftsplanung auf der tu-wien besucht - dürfte so 1999 gewesen sein! die gute dame - welche die vorlesung hielt - hat uns einen dokumentarischen kurzfilm aus dem jahre 2020 gezeigt (sozusagen eine doku, die irgendwann mal jemand filmen wird) - sie hat und damals gewarnt, dass der film ein wenig überzeichnet und überspitzt die folgen der von uns verursachten klimatischen veränderungen "dokumentiert"!!! war damals doch ein wenig überrascht ob des großen pessimismus - aaaber - wenn ich mir die bilder jetzt ansehe - war das genau das, was der film prophezeit hat... :eek: ... und ich will garnicht daran denken, was diese doku noch so alles vorhergesagt hat!!! :f: :f:

Schipfi
23-08-2005, 18:15
Es is alles so extrem... war jetzt gerad jause holen... normal mitn auto 5min hin und wieder 5 min retour....

heute steht alles... die komplette A12 ist auf der B171...
deswegen hab i das auto stehen lassen und bin mitn firmen radl gfahren... scho a geiles gefühl so wie die motorradl fahrer an den kolonnenvorber welche nur in schritttempo kriechen...
aber mir graust scho vorm arbeiten heim fahren... und i hoff dass die B171 ned gesperrt wird bei Kufstein... sonst häng i in der haggn fest... :(

Schipfi
23-08-2005, 18:16
sollten alle stricke reissen dann geh i zu fuß heim oder nimm as firmen radl... :D

raphaela2203
23-08-2005, 18:22
@schipfi

bau dir ein floss... das wahrscheinlich beste fortbewegungsmittel heute (naja, a motorboot wär auch ned schlecht ;))

viel glück jedenfalls *fg*

Schipfi
23-08-2005, 18:36
oida oida... jetzt is es fix... B171 is bei wörgl gesperrt... i glab i nimm dann echt das radl.... kotzt mich das an.... wobei i mi gar ned aufregen dürft wenn i an die anderen leute denk denen die ganze existenz weggeschwommen is... :(

Tyrolens
23-08-2005, 19:48
Aktueller Stand: Der Inn trat in Wörgl über die Ufer. Die Autobahnbrücke in Kufstein wurde wegen akuter Einsturzgefahr gesperrt.

Die Menschen, die am Inn leben, werden sich auf etwas gefaßt machen müssen.

Anti-Christbaum
23-08-2005, 19:58
Errinnerungen an das Jahr 1999 werden wach....

Bei der gr. Illbrücke in Feldkirch musste das Geländer abgeflext werden da die Gefahr bestand das Treibgut die Brücke wegreisst...(wer die Brücke kennt weiß wie hoch sie ist.....)

http://img379.imageshack.us/img379/8927/hochwasseraug20059pe.jpg


Ich habe gerade daheim angerufen... Bei uns (FK-Gisingen) sind die Keller noch trocken, bin gespannt wie lange noch. Aber durch die enge Illschlucht staut sich das Wasser ja wie schon beim letzten Hochwasser vor der Stadt in Frastanz. Welche Illbrücke meinst du? Die beim Ganahl-Areal oder beim Gericht?
Des Foto schaut oarg aus...

Alles Gute nach Hause!

heidi
23-08-2005, 20:01
wie schauts entlang der donau aus?infos? regen regen regen???

->bisamberger???? was geht kann ma im donaugraben schon wieder mim boot fahren, gott sicher wieder wasser im keller, toll das bei uns keiner zaus is....

Anti-Christbaum
23-08-2005, 20:06
Unten im Tal herrscht apokalyptische Stimmung. Sogar bei mir heroben(800m) gibt was "zu schöpfen" der Hangdruck des Wassers ist so hoch, das es mir das Wasser bei der Aussenstiege aus den Seitenschlitzen drückt...



Hast da keine Angst dass der Hang kumma könnt?

werner5
23-08-2005, 20:16
Des isch echt zum grausen, wünsche allen betroffenen dass es möglichst schnell vorbei ist.
lg
werner5

Schipfi
23-08-2005, 20:18
so... jetzt muss i ma a hotel suchen.... bzw. hab eines...

in wörgl is beim obi/mediamarkt alles unterwasser... extrem extrem... wäre lieber daheim jetzt a bissl mithelfen oder so... bei mir hats zwar nix dawuschen aber trotzdem gibts genug die am inn wohnen bei uns....

so schauts momentan in kirchbichl aus...
http://www.tirol.gv.at/themen/umwelt/wasser/wasserkreislauf/wasserstand/innkirchbichl_inn.shtml

mal schaun wann i morgen heim komm....

Tyrolens
23-08-2005, 21:16
Wahnsinn! Weißt du zufällig, wie's in Niederbreitenbach aussieht?

Nebeljäger
23-08-2005, 22:03
Hast da keine Angst dass der Hang kumma könnt?

momentan scheint alles stabil...die Regenfälle haben aufgehört.
Nur bei mir heroben ist der einzige Verbindungsweg nach Feldkirch(für Insider... :zwinker: )brutal in Mitleidenschaft gezogen...die sinnlosen Fahrten mancher Erdenbürger(gema Wossa schaun...) behindern nicht nur den "Normalverkehr" sondern auch die Fahrten der Einsatzkräfte....da wird über 23%ige 2m breite Wege mit Fahrverbot gefahren....nojo is eh Katastrophenalarm.....
bin gspannt wie lang die Strasse noch hält...

nach Angaben von meinen Nachbarn wars die Brücke am Gericht wo sie das Geländer kappen mussten:

Zitat VOL:

Überschwemmung der Illbrücke droht
Auch in Feldkirch ist die Hochwasser-Situation angespannt. Die Feuerwehren versuchen zu verhindern, dass die Illbrücke überschwemmt wird.
Die Ill in Feldkirch führte gegen 1.30 Uhr 630 Kubikmeter Wasser pro Sekunde, das ist um gut 70 Kubikmeter mehr als beim Hochwasser 1999. Wäre der Verlauf der Ill nicht ausgebaut worden, wäre die Altstadt bereits überflutet worden.


ein Riesendank allen Rettungskräften!! :toll: :klatsch:

Hoffentlich gibts nicht noch mehr Tote...

steve4u
23-08-2005, 23:10
Es sieht leider so aus als würden diese Naturereignisse an Seltenheit verlieren...das passiert ja jetzt schon fast jedes Jahr. :(

Laut dem WWF ist der Mensch offenbar nicht ganz unschuldig an der Situation:

http://derstandard.at/?id=2151834

Schipfi
24-08-2005, 07:09
Wahnsinn! Weißt du zufällig, wie's in Niederbreitenbach aussieht?

Niederbreitenbach kann i da keine Info geben...
die letzten Infos hab ich aus Oberlangkampfen (ca. 22:00).... da steht der Inn recht hoch (ist aber beim Sinken), der Fußballplatz war über 1m unter Wasser und im Dorf hats das Grundwasser raus gedrückt (war zu dem Zeitpunkt beim steigen) (das Dorf ist unter Inn Niveau)...

Mein Anfahrtip nach Niederbreitenbach:
Brixlegg - Kramsach - ReintalerSeen - Breitenbach - dann entweder nach Kleinsöll oder gleich hinten Rauf auf den Angerberg - weiter nach Mariastein und von dort nach Niederbreitenbach...

i hoff des hilft dir...

gweep
24-08-2005, 14:33
Hochwasser Spenden (http://atvplus.at/main/programm/sendungen/unterseiten/Spendeinfos.php)

Hier findet man Informationen wo man hin Spenden kann für die Geschädigten der Hochwassser Katastrophe.

Grüsse,
Alex

<MM>
24-08-2005, 21:39
Volle zach, was sich da vor allem im Paznaun abspielt. Wenn ma die Bilder sieht, möcht' ma meinen, da kommt nie mehr was auf. :eek:

Der Felssturz im Ötztal - a 100 Tonnen schwerer Brocken mittein in eine Tischlerei rein - is' a der blanke Horror.

Und so hoch wie im Unterland war's Wasser wohl a no' nia.

Ganz abgesehen davon, was sich enterseit' der Grenzen abspielt: Vorher in der Schweiz, jetzt in Bayern...

An Portugal darf' ma da eh scho' gar nimmer denken. :eek: :eek:


A paar Fotos aus Wörgl gabat's auf TSD.at.tf (http://TSD.at.t.f) zum Sechn.

<paul>
24-08-2005, 21:46
Volle zach, was sich da vor allem im Paznaun abspielt. Wenn ma die Bilder sieht, möcht' ma meinen, da kommt nie mehr was auf. :eek:

Der Felssturz im Ötztal - a 100 Tonnen schwerer Brocken mittein in eine Tischlerei rein - is' a der blanke Horror.

Und so hoch wie im Unterland war's Wasser wohl a no' nia.

Ganz abgesehen davon, was sich enterseit' der Grenzen abspielt: Vorher in der Schweiz, jetzt in Bayern...

An Portugal darf' ma da eh scho' gar nimmer denken. :eek: :eek:


A paar Fotos aus Wörgl gabat's auf TSD.at.tf (http://TSD.at.t.f) zum Sechn.


....TJA - und wir alle sind wohl auch ein stückweit schuld an diesen dingen....

:rolleyes: :rolleyes:


edit: ...sind einwenig zynisch deine bilder... aber trotz allem gräul find ich sie gut getroffen....

Matthias
25-08-2005, 06:05
....TJA - und wir alle sind wohl auch ein stückweit schuld an diesen dingen....

:rolleyes: :rolleyes:Sicherlich, wobei ja mittlerweile in AUT/Europa eh sehr viel in den letzten Jahren/Jahrzehnt passiert ist.
Nur den Amis blasen die Hurricane's scheinbar noch zu schwach, ich hofffe, dass endlich einmal einer das weiße Haus mitnimmt - samt Inhalt!:mad: