PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Monitor für Grafik- und Bildbearbeitung



criz
28-09-2005, 22:21
Hallo miteinander!

Mein alter Monitor ist nicht mehr, als er angefangen hat Funken zu schlagen hab ich ihn lieber mal beiseite gestellt. :D

Naja, jetzt muss halt ein neuer her. Was ist eure Erfahrung bzw. welche Hersteller/Modelle könnt ihr empfehlen?

Einsatzgebiet: Optimiert sollte er sein für Grafik- und Bildbearbeitung im "semiprofessionellen" Bereich. Gute Farbdarstellung, möglichst ohne Kalibrierung. ;) Ich weiß dass ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich, aber manche Modelle haben da sicher bessere Werte als andere. Außerdem: Gute Kontrastwerte. Was ist sonst noch wichtig? Bei Bildschirmgröße, Auflösung bin ich mir noch nicht so sicher.
Computerspiele sind nicht meine Sache, obwohl eine gewisse Grundschnelligkeit schon nicht schlecht sein wird. Videos möcht ich schon abspielen können, aber wird eher selten vorkommen.

TFT oder CRT? So ein TFT wär schon genial, bei der Farbdarstellung können die besseren Modelle sicher schon mithalten. Aber mein Budget ist auch begrenzt.
Auflösung? 1600x1200?
Welche Größe ist sinnvoll? Reicht ein 19'' aus? Bis jetzt bin ich mit einer geringeren Bildschirmgröße ganz gut ausgekommen...

Was steht auf eurem Schreibtisch so? Würd mich interessieren...

NoGhost
28-09-2005, 22:31
Ich hab den hier (http://www.geizkragen.de/preisvergleich/pc-und-co/monitor/tft-monitore/samsung/samsung-syncmaster-910tm/229218.html) und bin schwer begeistert - sein Vorgänger war ein 17"-Bildschirm, der im nachhinein betrachtet schon ziemlich unscharf war.

Beim ditech (http://www.ditech.at/) um 390,- zu haben.

Puncto Kalibrierung gibt es gute Voreinstellungen.

criz
28-09-2005, 22:49
thx, is schon mal ein tipp...

der eizo FlexScan M-1700K (http://geizhals.at/a158608.html) hat in einem c't test ganz gut abgeschnitten. is halt wahrscheinlich eher was für spieler...:rolleyes:

MichiR
28-09-2005, 23:17
also auf die ms (millisekunden) mußt amal ned wirklich schaun, wennst keine computerspiele vor hast und videos ab und zu abspieln sollt dann natürlich ah ka problem sein mit moderaten ms. schneiden wirst also auch kane am pc.
TFT platzmäßig genial, jedoch wennst die auflösung umstellen willst und dir 1600 doch zu oarg is, wirst mit nem TFT keine freude haben, weil dann meistens die schärfe und der kontrast sehr zu wüschen übrig lassen. ein TFT stellt nur in seiner höchsten auflösung wirklich schön dar (is zumindest auf meinem acer laptop und dem dell firmen tft so)
mit 19" TFT solltest fürn semiprofessionellen gebrauch auslangen finden, yes! darüber san die TFT und sogar CRT a bissal sehr teuer ... . hab jetzt auch scho einige bilder am laptop bearbeitet und kann mich vom schirm her ned aufregn 15" dafür aber 1400x1050 auflösung. aber warum ich (auch aus grafik und bildgründen) einen standrechner kaufe mit 19" TFT ist, eindeutig die kühlung, mein laptop dazahts nimma :).

lg michi

MichiR
28-09-2005, 23:18
is nyx für spieler, mit 8ms hast ka freude. da wirds erst ab 12ms bzw. 16ms wirklich interessant (bei ego-shooter)


thx, is schon mal ein tipp...

der eizo FlexScan M-1700K (http://geizhals.at/a158608.html) hat in einem c't test ganz gut abgeschnitten. is halt wahrscheinlich eher was für spieler...:rolleyes:

criz
28-09-2005, 23:26
TFT platzmäßig genial, jedoch wennst die auflösung umstellen willst und dir 1600 doch zu oarg is, wirst mit nem TFT keine freude haben, weil dann meistens die schärfe und der kontrast sehr zu wüschen übrig lassen. ein TFT stellt nur in seiner höchsten auflösung wirklich schön dar (is zumindest auf meinem acer laptop und dem dell firmen tft so)


ja stimmt, das hab ich auch schon gehört/gelesen. TFT is nix gut bei auflösung kleiner stellen. die frage ist auch obs unbedingt 1600x1200 sein muss...

achja, videoschneiden wär schon eine option die ich mir nicht vorenthalten will...

MichiR
28-09-2005, 23:45
ja stimmt, das hab ich auch schon gehört/gelesen. TFT is nix gut bei auflösung kleiner stellen. die frage ist auch obs unbedingt 1600x1200 sein muss...

achja, videoschneiden wär schon eine option die ich mir nicht vorenthalten will...
zum videos schneiden, also anschauen auch. denke ich sollten 12ms des passende sein. :)
auflösung von 1600 is halt scho voll hoch meiner meinung nach. mein zukünftiger pc und dessen schirm bekomm ich höchstwahrscheinlich diese woche noch, dann kann ich dir sagen obs 1028 auch tun ;)
lg m.

criz
28-09-2005, 23:46
is nyx für spieler, mit 8ms hast ka freude. da wirds erst ab 12ms bzw. 16ms wirklich interessant (bei ego-shooter)

stehst du auf herausforderungen? :D wenn nicht hast du da wahrscheinlich was durcheinander bekommen...

übrigens dürften hier die herstellerangaben nicht sehr vetrauenswürdig sein, aufgrund unterschiedlicher meßtechniken.

criz
28-09-2005, 23:56
zum videos schneiden, also anschauen auch. denke ich sollten 12ms des passende sein. :)
auflösung von 1600 is halt scho voll hoch meiner meinung nach. mein zukünftiger pc und dessen schirm bekomm ich höchstwahrscheinlich diese woche noch, dann kann ich dir sagen obs 1028 auch tun ;)
lg m.

ja, schlecht wärs nicht so eine 1600er auflösung, die frage ist eher obs ein musskriterium ist...

Matthias
29-09-2005, 06:40
Habe mir vor Jahren einen Sony HMD (??) gekauft, sensationell das Bild, die Konturen und Schärfe!
Ich bin zwar kein Profi hinsichtlich Bildbearbeitung und so, aber ich habe noch nicht viele Monitore zu einem akzeptablen Preis gesehen, die an das Bild vom Sony rangekommen sind!

slapmag
29-09-2005, 08:39
Kommt natürlich echt auf dein Budget und auch auf das Platzangebot auf deinem Schreibtisch drauf an, aber ich würde dir auf jeden Fall zu einem TFT raten(!) - meiner Meinung nach mind. 19" bzw. eher schon 20" (besser wären >20") - bin selbst im DTP Bereich tätig und persönlich arbeite ich jetzt noch privat mit einem 17er NEC TFT bzw. im Büro mit einem 19 Zöller, allerdings bei beiden im Dual Betrieb in Verbindung mit meinem PowerBook - nur mit dem 17"/19" würd ich wohl wahnsinnig werden ;)
Mein nächstes TFT wird sicher mind. 20" (eher 23/24" :love: ) und das im 16:9 Format haben - man glaubt gar nicht wie dieses Format die Arbeit erleichtert (z.B. als "Palettenablage")...

Sehr zu empfehlen sind generell die Displays von iiyama, eizo, sony...mein nächstes wird wohl ein Apple Cinema Display oder auch eines der "neuen" Dell Displays (20"-->565,-, 24" 1055,-!!!!, beide mit extrem guter Ausstattung!!! siehe hier (http://accessories.euro.dell.com/sna/productlisting.aspx?c=at&category_id=6198&cs=atdhs1&image_flag=true&l=de&s=dhs&show_summary=False) ) - nicht schlecht sind allerdings auch die Displays der Firma "Formac" - da gibts das 19" Oxygen bereits um 379,- und die erfüllen den Pantone Display Standard!

mfg

gweep
29-09-2005, 15:39
Wenn der Vorwand ist Grafiken zu machen dann würd ich z.B. keinen TFT nehmen weil diese keineswegs so Farbecht sind wie die Röhrenmonitore, vor allem im unteren Preissgement (also bis ca. 600Euro).

Aber für den Platz ist natürlich ein TFT netter, keine frage. Aber wäre ich Grafiker würde ich mir mind. 21" Röhre nehmen von EIZO oder ähnlichen Qualitativ hochwertigen Hersteller. Und am besten gleich zwei davon.

stefanolo
29-09-2005, 16:00
Auflösung? 1600x1200?

bei lcd schirmen mit 17 und 19" ist die native auflösung immer gleich, und zwar bei beiden 1280 x 1024. die höheren auflösungen gibts afaik nur bei laptopdisplays, die ja in deinem fall nicht in frage kommen.

änderungen bei der auflösung müssen vom display interpoliert dargestellt werden = zum vergessen, schaut in der regel verwaschen aus, da brauchst dich um die farbwerte erst gar nicht zum kummern....

für den reinen hausgebrauch wird daher ein 17"er reichen, beim 19" ist einfach alles größer, allerdings bei gleicher auflösung...

gweep
29-09-2005, 16:37
Ich hab nen Samsung 19" und bin damit zufrieden, aber am überlegen einen zweiten zu nehmen was einiges einfach machen würde, vor allem Videoschnitt den ich zur Zeit nicht mache :)

OLLi
29-09-2005, 18:47
a) Grafik- und Bildbearbeitung schreit schon mal nach 19" oder mehr. Wenn Du mit einer Auflösung von 1600x1200 arbeitest, dann ist ein 21 Zöller schon angenehmer (augen- und konzentrationsschonender).

b) Um eine Kalibrierung wirst Du nicht herumkommen. Habe es mal per Hand gemacht und das Ergebnis ist recht akzeptabel. Am besten wäre etwas in der Art (http://www.digitalkamera.de/Info/News/19/45.htm) aber sowas ist mir zu teuer und vermietet wird sowas meines Wissens leider nicht.

c) Wenn Du nicht so viel ausgeben willst, dann hat CRT derzeit die Nase vorne. Wird noch dauern, bis die günstigen TFT's mit den CRT's mithalten können.

d) Vorschläge: Wenn Du eine plane Bildröhre willst, Dich die beiden Stützdrähte nicht stören (2 horiz. Linien, die leicht dünkler sind), dann schau Dir mal die beiden Modelle an:

Samsung SyncMaster 1100DF, 21" (http://monitor.samsung.de/article.asp?artid=869FFA74-D1F0-4522-B5CD-9B608B834905&show=specs)
363,- Euro |1600 x 1200 @85Hz | Dot Pitch Horizontal: 0,20 mm

Samsung SyncMaster 959NF, 19" (http://monitor.samsung.de/article.asp?artid=B4B3CF4D-4DA5-49A2-BF66-6537AFF94B0A&show=specs)
267,- Euro | 1600 x 1200 @ 87 Hz | Dot Pitch Horizontal: 0,24 mm

Wieso Samsung - weil das P/L-Verh. passt.

traveller23
29-09-2005, 19:57
Mein nächster Monitor wird ein TFT im Widescreen Format. Dell, Acer und Apple bieten da welche an.

Ich arbeite viel mit mehrern Fenstern und so kann ich dann auch mal 2 sauber nebeneinander geben. Vorallem bei Photoshop arbeiten erhoff ich mir da einiges an komfort :)

lg

Roox
29-09-2005, 21:37
unbedingt breitwandformat nehmen
z.b.:
apple 23" cinema display
http://a248.e.akamai.net/7/248/2041/858/store.apple.com/Catalog/US/Images/prodshot_23_inch_3display.jpg

extrem gut sind auch die displays von sony, ich glaub die sind in sachen farbbrilianz unübertroffen

criz
01-10-2005, 17:05
okay, dank euch. durchwegs sehr interessant. so ein großer TFT wär ja mein wunschmonitor, sprengt aber momentan mein budget. darum wirds wohl vorerst mal ein gebrauchter 19 zöller CRT werden, den ich grad günstig bekommen kann...

maosmurf
02-10-2005, 03:26
ja, schlecht wärs nicht so eine 1600er auflösung, die frage ist eher obs ein musskriterium ist... praktisch isses allemal (aber es geht auch ohne)

denoch: mein nächster heim-bildschirm wird ein flat 1600x1200 :love: (verm sony :) )