PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auslaufmodell Fully - welches nehmen ??



Gizmo
30-09-2005, 19:11
möchte mir ein neues Fully zulegen - habe dzt. 2 zur Auswahl

1. TREK Fuel 90 Mod.2004 zum Preis von 1.350 Euro statt 1.800 Euro

2. CHEYENNE FX 7500 Mod.2005 zum Preis von 1.400 Euro statt 1.800 Euro - das Ding wiegt allerdings 14 kg, dafür gibts sperrbare Dämpfer vo und hi, XTR Schaltwerk, LX Bremsen, ... Farbe schwarz matt

so und was is nun das vernünftigere oder keins von beiden

bitte um Ratschläge

NoWin
01-10-2005, 08:37
Mit dem Trek machst nichts falsch, würde aber vorher Probe fahren ;)

Gizmo
01-10-2005, 09:09
aber das trek hat halt lauter alte komponenten drauf - nix zum sperren bei den dämpfern, farbe und desigen spricht mich dafür sehr an.

von dem her würd mich schon das cheyenne mehr reizen, bloss wie ich die waage auf 14 kg einpendeln gesehn hab, hats mich fast umgehauen

JoeDesperado
01-10-2005, 09:27
naja, was willst (rein vom gewicht her) mehr (bzw eher weniger :D) erwarten bei dem preis? bzw wieviel wiegt des trek? und ob jetzt ein 2005er schaltwerk oder eins aus 2004 verbaut ist, ist relativ egal würd ich sagen.

YETI-CH
01-10-2005, 09:34
Was haben die denn so für Komponenten drauf? (vorallem Kurbeln, ist viel wichtiger als das Schaltwerk, da wird immer gespart bei den Marken)

riffer
01-10-2005, 12:11
Was haben die denn so für Komponenten drauf? (vorallem Kurbeln, ist viel wichtiger als das Schaltwerk, da wird immer gespart bei den Marken)

Dem schließe ich mich an und stelle dir eine Frage: Warum nur die beiden???

Es gibt z.B. sicher bei den Stumpjumper FSR100 Auslaufsmodelle, da nächstes ahr nur mehr 120er (oder 130er für die Reichen unter uns) kommen. Ich würde da bohren, ob es nicht was gibt in deiner Preisklasse, oder ein Canyon, Simplon oder so. Fuel ist nicht leicht und die 14kg des Cheyenne erschrecken mich - willst du eh Touren und CC fahren???

maosmurf
01-10-2005, 12:15
so und was is nun das vernünftigere oder keins von beiden scheinen beides gute bikes zu sein (ohne jetzt di ekomp zu kennen)

vermutlich sind auf dem FUEL bontrager teile oben, die ich echt empfehlen kann :) :toll: und um 1350€ würd ich sofort zuschnappen :)

Gizmo
01-10-2005, 12:29
so - heut war ich bei einem anderen händler und hab glaub ich genau das gefunden was ich such

ein merida competion comb statt 1600 um 1200 euronen, mod. 2005

xt schaltwerk vorne und hinten
xt naben
dämpfer vorne mit lock out
farbe rot mit schwarzem hinterbau
avid bremsen

einziges manko tretlanger deore

wie is eure meinung dazu ???

Gizmo
01-10-2005, 12:36
so - heut war ich bei einem anderen händler und hab glaub ich genau das gefunden was ich such

ein merida competion comb statt 1600 um 1200 euronen, mod. 2005

xt schaltwerk vorne und hinten
xt naben
dämpfer vorne mit lock out
farbe rot mit schwarzem hinterbau
avid bremsen

einziges manko tretlanger deore

wie is eure meinung dazu ???

Gizmo
01-10-2005, 12:37
grad nochmal nachgesehn - heisst merida mission comp

maosmurf
01-10-2005, 12:38
einziges manko tretlanger deore

wie is eure meinung dazu ??? wird halt net ewig halten, aber wenn dus regelmäßig prüfst is ja kein problem :)

rahmen kenn ich nicht, aber die machen grundsätzlich eh super bikes, oder?

riffer
01-10-2005, 14:51
Wie bist auff dem Merida draufgesessen?

Ich hätte keine Bedenken wegen des Tretlagers - wenn dein Budget momentan bei etwa 1400,- ist, dann ginge sich ja sogar noch eine XT- oder LX-Kurbel aus... (was aber glaube ich auch noch reicht, wenn die serienmäßige hin ist, falls sie hin wird). Klingt für mich jedenfalls spontan besser, als die anderen beiden... (genaues Hinschauen zahlt sich bekanntlich aus)

Gizmo
04-10-2005, 12:18
soderla - jetzt stehts zuhaus

hab was gelesen von federweg hinten verstellbar von 60 auf 80mm - stimmt das und wie geht das ?? in der betriebsanleitung steht jedenfalls nix drin.

und der händler hat mir gsagt das dieses bike nicht gut geeignet ist für single trails (holprige waldwege :D - ihr wisst schon was ich mein) - jeder garantieanspruch soll da hinfort sein.
nachdem ich da aber auch gern rumhirsche ;) werd ich mir das nicht nehmen lassen - kann doch nicht so ein problem sein, oder ?

jedenfalls werd ich heute mal dieses terrain aufsuchen - mal sehn obs das ding aushält ...

Schipfi
04-10-2005, 12:44
und der händler hat mir gsagt das dieses bike nicht gut geeignet ist für single trails (holprige waldwege :D - ihr wisst schon was ich mein) - jeder garantieanspruch soll da hinfort sein.




haha.... so a wappler... :D
normal erlischt die garantie/gewährleistung nur dann wenn ma rennen fährt... is aber auch von hersteller zu hersteller verschieden...

skoon
04-10-2005, 12:49
2. CHEYENNE FX 7500 Mod.2005 zum Preis von 1.400 Euro statt 1.800 Euro - das Ding wiegt allerdings 14 kg,

oida...14 kilo. Möchtest Radl fahren oder eine Puchmaxi antreten?

Siegfried
04-10-2005, 13:08
@gizmo

14kg für a Fully is schon hab, wenn i denk, dass scho Freerider mit 16kg gibt.

Beim Merida müsstest den Federweg durch Umsetzen vom Federelement verändern können; da muss an am Hinterbau bzw. Umlenkhebel (heisst das beim Merida eh so?) Bohrungen zum umschrauben geben.

queicheng
04-10-2005, 14:19
@gizmo
Beim Merida müsstest den Federweg durch Umsetzen vom Federelement verändern können; da muss an am Hinterbau bzw. Umlenkhebel (heisst das beim Merida eh so?) Bohrungen zum umschrauben geben.

Klingt sehr logisch, da das allerdings ein etwas "ausgerissenes" spezielles system ist, könnte es auch eine verstellmöglichkeit direkt am dämpfer (a la Gabel absenken) geben.

Und wenn die Gewichtsangabe auf der Homepage inkl. der Pedale gemeint ist, dann ist das Rad um den Preis eh ein nicht zu schweres - wenn auch rein technisch um das entsprechende Geld leichtere Fullys realisierbar sind.

Gizmo
05-10-2005, 07:22
bin gestern auf meinem terrain gefahren und kann nur sagen - es passt.
die federungen haben nicht einmal durchgeschlagen.
einziges manko - die reifen kommen mir sehr rutschig vor, aber es war auch wirklich ordentlich feucht bis dreckig auf dem pfad - auch auf der schotterpiste vorher immer ein leichtes rutschen am vorderrad.
übrigens der federweg lässt sich nicht mehr verstellen - keine bohrung vorhanden zum umstellen - dürfte bei den neuen modellen 2005 bereits auf 80 mm federweg eingestellt sein - 60mm gibts nicht mehr lt. homepage merida.

zet1
05-10-2005, 09:29
warum muss es umbedingt ein neues fully sein, gibt ja super gebrauchtes am markt.

ich find beim fully ist wichtig welches system es hat und welche federelemente und anlenkungen und natuerlich der rahmen, alles andere kannst nachkaufen.

ich find das ganze plattform und antiwippschei..ss ist fuer die fisch und kaschiert nur eine schlechte entwicklung uder umsetzung der kinematik.

Ich schwoer da auf ein system dass es schon seit jahren unveraendert gibt, und net eins das jedes jahr neu erfunden wird, und ploetzlich das ultimative sein soll, das heisst des vorjaehrige, damals auch ultimative is dass a topfen gwesen??? => Stumpjumper, Kona, RockyMountain, Trek fuel (obwohl das zu hart fuer a fully is meiner meinung nach) mit diesen machst nichts falsch.

Mein Element zB. wird schon seit 1995 gleich gebaut (mit kleinsten retuschen), und jetzt geb ichs her :love: :love: :love:

maosmurf
05-10-2005, 10:10
Stumpjumper, Kona, RockyMountain, Trek fuel (obwohl das zu hart fuer a fully is meiner meinung nach) mit diesen machst nichts falsch. kann ich auch nur empfehlen :)

die haben sich ein rezept gemacht, dass seit jahren einwandfrei funktioniert. wozu also etwas gutes verändern?

alkfred
05-10-2005, 10:39
na ja, aber wenn´s nach dem gehen würde, tät´ma alle noch auf irgendwelchen y-förmigen schaukelpferden durch die gegend reiten. die haben sich nämlich auch über jahre bewährt ;):D

aber i versteh, was ihr meint: innovation nicht wegen der innovation willen...

fahr ja schließlich auch a bewährtes system und bin zufrieden. allerdings sind die leut von merida ja auch net auf der nudelsuppn dahergschwommen und bauen diese rahmenform schon jahrelang ;)

maosmurf
05-10-2005, 10:48
na ja, aber wenn´s nach dem gehen würde, tät´ma alle noch auf irgendwelchen y-förmigen schaukelpferden durch die gegend reiten. die haben sich nämlich auch über jahre bewährt ;):D

aber i versteh, was ihr meint: innovation nicht wegen der innovation willen...

fahr ja schließlich auch a bewährtes system und bin zufrieden. allerdings sind die leut von merida ja auch net auf der nudelsuppn dahergschwommen und bauen diese rahmenform schon jahrelang ;) nun, es spricht ja nyx dagegen wenn produzenten herumexperimentieren... aber allein vom umstand dass etwas NEU ist sollte man nicht auf eine verbesserte qualität schließen ;)

mag schon sein dass es besser is, aber "käse" ist auch nicht ausgeschlossen...
bei bewährten (alten) systemen kann man sich sicher sein dass es gut funktioniert :)

zet1
05-10-2005, 10:52
ausserdem wer will schon a bike fahren des im naechsten jahr komplett anders aussieht, dann is ma ja fast gezwungen jedes jahr a neues zu kaufen :p
bei mir ka problem 4000 euro fuer a neix radl jede saison, des is ja mein stundenlohn :D :s:

riffer
05-10-2005, 19:10
Um auf dein Merida zurückzukommen: Wie isses?

Das mit den Waldwegen kann der nicht ernst oder kompetent meinen - wozu bitte solltest du so ein Fully denn benutzen??? Ich glaube, daß das System - auch wenn man nicht allen Testberichten unkritisch vollen Glauben schenken sollte - gut und ausgereift funktioniert. Bin noch nicht gefahren, aber es ist ja schon länger in Verwendung.

Also: Viel Spaß!

OLLi
05-10-2005, 21:59
oida...14 kilo. Möchtest Radl fahren oder eine Puchmaxi antreten?Bei 13-14 kg fängt das entspannte MTB-fahren erst an :D :toll:

maosmurf
06-10-2005, 06:17
Bei 13-14 kg fängt das entspannte MTB-fahren erst an :D :toll: naja, wenn du nen kranpf in den wadeln als entspannt ansiehst ;) (aber ich hatte eh schon immer sowas wie respekt vor den echten FRern, wie die sich raulquälen :toll: )