PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was taugt dieses schmiermittel? (erfahrungen)



texx
02-10-2005, 13:55
was den antriebsstrang betrifft bin ich ein freund von nähmaschinenöl und wd40. im nass- und gatschbetrieb stößt vor allem letzteres aber an seine grenzen - es wird schnell ausgewaschen.

beim radhändler meines vertrauens hat man mir deshalb zu diesem zeugs hier geraten: >> KLICK << (http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zweirad/index.php?VID=1128253739fASufVp4r1uQV1mN&Rub=orub&RubID=401&sortby=&StartID=&aktion=&aktionsrub=&suchOption=&suchWert=&vonSuche=&detailArtikel=1&limitstart=0&ArtikelID=4145)

jetzt hab ich mir mal ein fläschen von dem scheinetreuren zeugs gekauft und am mtb im trockenbetrieb ausprobiert. mir kommt vor, als ob es nicht mehr so flutscht wie vorher (das schalten mein ich ;) ). was habt ihr für erfahrungen mit dem zeugs? gibts mehr verschleiß oder bild ich mir das nur ein?

alternativ gibts ja noch die vom PF und von elmar empfohlene methode, das nähmaschinenöl mit wachsspray zu konservieren. funktioniert das auch im gatsch und wird das öl nicht mehr ausgewaschen? welches spray ist zu empfehlen?

grundsätzlich ist der kostenfaktor bei mir nicht so relevant, weil ich im trockenbetrieb beim nähmaschinenöl bleiben werd, und mir oben genanntes zeugs nur bei gatsch-wettkämpfen auf die kette auftragen werd.

Wolfg@ng
02-10-2005, 18:16
Vergiss das Wachs-Zeug, vor allem in der feuchten und kalten Jahreszeit, die jetzt ja kommt.......

[Edit] habe gerade gelesen, dass du das Zeug für matschige Verhältnisse einsetzten willst? Genau dafür ist es nicht gedacht......

texx
02-10-2005, 18:22
WD40 nimmt man auch nicht zum Schmieren der Kette, nur zum Reinigen.

ka sorge, nur bevor ichs mit nähmaschinen öl schmier, wirds mit wd40 gereinigt. ;)

die berühmte auf-einen-drecklappen-sprühen-und-durchziehen-methode.

texx
02-10-2005, 18:25
habe gerade gelesen, dass du das Zeug für matschige Verhältnisse einsetzten willst? Genau dafür ist es nicht gedacht......


was denn nu? entweder liegst du falsch, oder ich eröffne den nächsten mountainbiker-flame-thread. :devil: dort hat man mir nämlich genau das gegenteil erzählt.

also nochmal: taugt das zeugs für nässe?
wenn nein: mit welchem mittel kann ich nähmaschinenenöl-behandelte ketten so konservieren, dass sie auch im gatsch und bei nässe zwischen 50 und 80 mtb-kilometer halten?

gweep
02-10-2005, 18:28
Das angezeigte weise Finishline ist für den Winter und für die Kalte Jahreszeit.
Nimm für jetzt noch das mit der roten Verschlusskappe. Das Finishline Teflon-Plus

WD-40 hab ich nicht mal für meinen Verbrenner verwendet gehabt weil es einfach kaum Schmiereigentschaften hat. Nähmaschinenöl lässt nur den Dreck auf sich kleben und ist eher weniger gut. Hab ich beim alten Bike auch gemacht, dann hatte ich immer ne wirklich schwarze Kette und das nur, weil der ganze Dreck sich gesammelt hatte. Bei der neue Kette dann hab ich den fehler nicht mehr gemacht.

gweep
02-10-2005, 18:32
ich hab jetzt mal den text da gelesen und demnach, auch wenn ich eigentlich was ganz anderes gehört habe, sollte das dass sein was du gesucht hast:
>>> kick mich <<< (http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zweirad/index.php?VID=11282706023b0FKLTyVyYVn8l8&Rub=orub&RubID=401&sortby=&StartID=&aktion=&aktionsrub=&suchOption=&suchWert=&vonSuche=&detailArtikel=1&limitstart=0&ArtikelID=3828)

7maniac
02-10-2005, 19:21
hab wirklich schon fast alles versucht -das finishline teflon schmiert mir zu wenig, ganz gut geht normales fahrrad und nähmaschinenöl,hanseline fahrradöl dürfte bio motorsägenöl sein und scheint nicht viel besser als das vorherige ,finishline wet schmiert besser aber nimmt auch noch mehr sand auf -es wird nur mehr von rohloff übertroffen welches ewig einziehen muss um dann jeden sand aufzunehmen und zur perfekten schleifpaste zu werden.
bei all diesen ölen grammelt die kette trotz abwischen nach staubigen,sandigen oder gatschigen ausfahrten in dieser reihenfolge immer stärker.
das einzige wo ich nach dem fahren nicht das gefühl hab nur mehr schleifpaste drinnzuhaben ist das finishline wax -zum aufbringen aber die hölle wenn mans richtig machen will.
PS: bald mach ich gar nichts mehr und tausch nur mehr die kette -ist wahrscheinlich am billigsten