PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma: Blei- vvs. NiMh Akku



Cyrus
07-10-2005, 21:59
Hi,
entsprechend der Jahreszeit möcht ich mir a neues Funzerl leisten (finds alte net mehr :( ). Ich hab da die Sigma EVO (http://www.bikestore.cc/catalog/product_info.php/cPath/86_197/products_id/5539) im Auge. Um 35.99 mit Blei und um 59.99 mit NiMh Akku. Die zweite Variante is mir entschieden zu teuer.
Jetzt stellt sich mir die Frage, was denn genau der Unterschied ist, und wie er sich (wenn überhaupt) pos. bzw. neg auf mich auswirkt? Die Lampe soll mind. 2Std (halbwegs) gscheit leuchten und aus. Gwicht is wurscht. Gibts da an Pferdefuss? Was wären Alternativen (preislich net über 40euro)?
MfG Chris

maosmurf
07-10-2005, 22:01
naja, der NiPack is halt wesentlich leichter... :cool:

Cyrus
07-10-2005, 22:08
Wie gesagt: Gwicht is wurscht!
Gibts an Vor- bzw. Nachteil in der bedienung, Haltbarkeit, Leistung, ...
MfG Chris

Buglbiker
07-10-2005, 22:09
Da gibts viele Unterschiede:

Mit dem NIPACK hast ca.2 Stunden Leuchtdauer mit dem 10W Halogenlamperl mit dem Bleiakku nur 1 Stunde, beim NIPACK bleibt der Trinkflaschenhalter frei, beim Bleiakku nicht.
Beim NIPACK hast ein gescheites Automatisches Ladegerät dabei, beim Bleiakku nur ein Netzgerät wo du nach 7 Stunden laden selber dran denken mußt den Akku vom Strom zu nehmen.
Ich kann den Nipack nur empfehlen... :toll:


lg.Buglbiker

maosmurf
07-10-2005, 22:14
Ich kann den Nipack nur empfehlen... :toll: auf jeden fall :toll:

NiPack mit 20W mirageX ~1h leuchtdauer :)

gweep
07-10-2005, 23:47
Es gibt einen Vorteil vom Bleiakku, er hält länger auf Zeit. Sprich der Ni-Pack ist halt schneller Kaputt. Aber ich Empfehle dir auch den Ni-Pack. Die 40Euro alle, geschätzt, 2 Jahre, sollten für die mehrleistung und Gewicht eigentlich drin sein.

Potschnflicker
08-10-2005, 08:37
Ich hab für meine Mirage beide Akkus in Betrieb.

Der NiMh (mit dem mitgelieferten Ladegerät) ist die bessere Wahl. Die Spannungslage der Zellen ist bis kurz vor dem Erreichen der Ladeschlußspannung recht hoch. Nur sollte man den Memoryeffekt nicht vergessen. Vor dem Laden Akku entladen, sonst hat man Kapazitätsverluste.

Den Pb-Akku hab ich schon deutlich länger in Betrieb, allerdings hab ich das "Ladegerät" gleich entsorgt. Geladen wird der Akku mit einem hochwertigen Ladegerät, welches dem Pb-Akku sichtlich besser bekommt.

Der Vorteil des Pb-Akkus ist die preiswerte Ersetzbarkeit (der 6 Voltblock kostet einen Bettel, sollt er sein Leben aushauchen).


Bleibt als Vergleich:

So, wie der Ni-Pack geliefert ist, funktioniert er gut.

Beim Pb-Pack sollte man unbedingt in ein hochwertiges, für Pb-Zellen ausgelegtes Ladegerät investieren. Dann funkt auch der Pb-Akku über Jahre hinweg problemlos. Der Preisvorteil ist aber dahin.