PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hinteraxl-Frage bei Trek 1500



josi
08-10-2005, 08:28
Hi und guten morgen

Habe eine Frage an die Profis.

Bei meinen RR Trek 1500 läuft das Hinterrad bei geöffneten Spanner
ca. doppelt solange, wie bei festgezogenen Spanner (offen 60 sek,
zu 25 sek). Vermute deshalb, daß das Axl etwas zu fest angezogen ist.
Ist das ein Problem, oder kann ich das so lassen? Braucht man da beim Treten nicht etwas mehr Kraftaufwand?
Habe versucht die Nabe mit zwei Gedorezangen zu Öffnen.
Nicht möglich. Wie geht das eigentlich profesionell?
Für die eine Seite gibts wahrscheinlich einen Gabelschlüssel,
aber für die Kranzseite?

Für Antworten recht herzlichen Dank.

alkfred
08-10-2005, 08:59
das 1500 hatte doch immer bontrager select, oder?

in dem fall sind die naben konengelagert. du bräuchtest einen kasettenabzieher, eine kettenpeitsche (oder eine ähnliche vorrichtung zum festhalten der kasette), und zwei konenschlüssel in der richtigen größe (bei den select weiß ich´s leider nicht auswendig).

zum einstellen des lagerspiels wurde schon viel geschrieben, benutz einfach die suchfunktion ;)

josi
08-10-2005, 09:19
Alkfred: Danke für die Auskunft.
Bonträger select stimmt.

Ich glaube es ist bessr, ich lass mir das im Radlgschäft machen, bei soviel Werkzeugaufwand.

Potschnflicker
08-10-2005, 09:40
Typische Erscheinung für zu streng eingestelltes Lagerspiel, wie ich hier im BB schon öfter geschrieben habe.

Du solltest eher früher als später das Lagerspiel korrigieren lassen (bei längerem Betrieb mit zu geringem Lagerspiel wär auch ein gründlicher Lagercheck höchst anzuraten).

josi
08-10-2005, 10:44
Potschnflicker: Kauf mir vielleicht den Kasettenabzieher und die Gabelschlüsseln. Bin ja eigentlich ein alter Bastler. Weiß jetzt wenigstens
daß das gerichtet gehört. Hab nur Angst, daß ich die Kasette nicht runterbringe. Andererseits ist das Rad neu, zwei Wochen alt. Gibts sicher noch Garantie. Nur hab ich von mir zum Händler etliche Kilometer, und dann das Hinterrad vielleicht dort lasen ist für mich nicht das wahre.
Habe dasselbe Problem beim Mb super gelöst, nur ist das bei einen Genesis wesentlich einfacher.
Danke.

hubschraufer
08-10-2005, 11:22
...ein auf deinen fuhrpark abgestimmter werkstatt-werkzeugsatz schadet sicher nicht und einmal qualität gekauft hält fast ewig. konusschlussel mit
langem griff verleihen mehr gefühl, müssen ja nicht von park tools sein. die
gängigen maulweiten sind 13, 15, 17 .
beim lagereinstellen brauchst du selbstkritik und geduld, selbst dem profi gelingt es nicht beim ersten mal. und bei der gelegenheit gleich nachfetten -
viele hersteller geizen mit dem fett.

möge die übung gelingen :jump:

georgyj
08-10-2005, 11:48
...ein auf deinen fuhrpark abgestimmter werkstatt-werkzeugsatz schadet sicher nicht und einmal qualität gekauft hält fast ewig. konusschlussel mit
langem griff verleihen mehr gefühl, müssen ja nicht von park tools sein. die
gängigen maulweiten sind 13, 15, 17 .
beim lagereinstellen brauchst du selbstkritik und geduld, selbst dem profi gelingt es nicht beim ersten mal. und bei der gelegenheit gleich nachfetten -
viele hersteller geizen mit dem fett.

möge die übung gelingen :jump:

Und weil das Ganze so mühsam ist und bei mir relativ häufig zu korrigieren war (hab' sicher etwas falsch gemacht), habe ich mir industriegelagerte Naben gekauft und bin jetzt superglücklich. Kein Geschraube mehr, kein Verstellen, passt einfach. Schwer zu empfehlen. :bounce: