PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dinge, die ich heute besonders hasse



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 [144] 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159

yellow
09-09-2015, 22:20
Dein Fehler, ...
Du hast Dich - nach allem was vorher wohl passiert ist - auch noch überholen lassen
;)

Bernd67
10-09-2015, 00:21
http://www.oeamtc.at/portal/mittelspurfahrer-eine-provokation+2500+1136504
aber...
http://www.oeamtc.at/portal/rechts-ueberholen-ist-verboten+2500+1368776

NoControl
10-09-2015, 08:59
Nachdem ich bei der Polizei abgeklärt habe, dass eine Anzeige nichts bringen wird (Aussage gegen Aussage), muss ich das auf diesem Weg loswerden: Ein vermutlich geistesgestörter PKW Lenker mit dem IQ einer Nussschale hat mich heute um ca. 7:35 Uhr auf der A22 - Höhe Stockerau - bei Tempolimit 100 mit ca. 140 km/h rechts überholt, geschnitten und stark abgebremst. Nur mit viel Glück und Mühe konnte ich einen Unfall vermeiden. Es handelte sich um einen weißen Kombi (Marke Chevrolet) mit dem Kennzeichen W-76655S

ich war auch schon öfter mal verleitet eine crash cam zu kaufen

GrazerTourer
10-09-2015, 09:20
ich war auch schon öfter mal verleitet eine crash cam zu kaufen

Ich hab im Jahr 2007 einmal angefangen sowas mit einem Freund für's Smartphone zu basteln... Hätten wir das nur weiter getrieben, wären wir jetzt wohl reich... Ich Idiot! *g*

exotec
10-09-2015, 09:30
weils grad dazupasst!

und es hat geregnet :-(
http://fotos.rennrad-news.de/f3/3/395/395436-0o35gcicp577-anonymverfgung-large.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/395436)

sake
10-09-2015, 09:54
weils grad dazupasst!

und es hat geregnet :-(
http://fotos.rennrad-news.de/f3/3/395/395436-0o35gcicp577-anonymverfgung-large.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/395436)

:klatsch:
es ist einfach zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie bei jedem Witterungsverhältnis ein Wahnsinn, "aus Prinzip" nicht rechts zu fahren.

und alle "kreuzungsblockierer" sollen auch anonym Verfügungen bekommen.

GrazerTourer
10-09-2015, 09:57
Naja, "Wahnsinn" is was Anderes.... ;)

Mein bester Strafzettel bisher. 06:30 Uhr in der Früh im 30er (keine Schule in der Nähe) mit 32(!!!!) km/h!

exotec
10-09-2015, 10:04
:klatsch:
es ist einfach zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie bei jedem Witterungsverhältnis ein Wahnsinn, "aus Prinzip" nicht rechts zu fahren.

und alle "kreuzungsblockierer" sollen auch anonym Verfügungen bekommen.

vl sollte ich noch dazusagen:
1) ich bin selbst ein absoluter Verfechter vom rechtsfahren und daher schmerzt das sehr
2) war echt viel Verkehr und zusätzlich an der Stelle grade ein Polizeieinsatz bei dem eine Gruppe von ca. 25 Fußgängern auf der Autobahn kontrolliert wurde - Ö3 Verkehrsfunk hat darüber auch bereichtet

was ich so org finde: Uhrzeit und sonnig? trocken obwohl geregnet? erhebliches Verkehrsaufkommen und trotzdem erste Spur frei? ich lass es mal liegen und auf ein Verfahren ankommen

ricatos
10-09-2015, 10:24
War das jetzt auf der A4 oder der S1?

Weil auf der A4 zwischen Flughafen und Schwechat fährt nämlich niemand auf der ersten Spur :rolleyes: Da reg ich mich jedes mal auf.
Da könnten sie jeden Tag tausende Anzeigen verschicken :f:

bs99
10-09-2015, 10:30
vl sollte ich noch dazusagen:
1) ich bin selbst ein absoluter Verfechter vom rechtsfahren und daher schmerzt das sehr
2) war echt viel Verkehr und zusätzlich an der Stelle grade ein Polizeieinsatz bei dem eine Gruppe von ca. 25 Fußgängern auf der Autobahn kontrolliert wurde - Ö3 Verkehrsfunk hat darüber auch bereichtet

was ich so org finde: Uhrzeit und sonnig? trocken obwohl geregnet? erhebliches Verkehrsaufkommen und trotzdem erste Spur frei? ich lass es mal liegen und auf ein Verfahren ankommen

Gut finde ich dass das prinzipiell mal exekutiert wird.
Schlecht (für Dich) finde ich dass die Umstände wohl anders waren.

@ Rechts überholen/vorbeifahren: gibt es nicht eine Ausnahme wo rechts vorbeifahren zulässig ist wenn es der Flüssigkeit des Verkehrs dient? Im Kolonnenverkehr oder so?

Edit sagt: im ÖAMTC Link steht eh was:

Besonders auf Stadtautobahnen bilden sich im Berufsverkehr oder an Baustellen oftmals Kolonnen. Wenn das Verkehrsaufkommen hoch ist, darf man auch nebeneinander fahren. Bewegt sich auf dem rechten Fahrstreifen eine Kolonne (mindestens drei Fahrzeuge), darf diese auch schneller sein als das links fahrende Fahrzeug. Rechts überholen durch ein einzelnes Fahrzeug ist aber verboten.
D.h. ich muss mit zwei anderen rechts überholen :D

exotec
10-09-2015, 10:39
....
Schlecht (für Dich) finde ich dass die Umstände wohl anders waren.


ich finde es gut für mich, dass sich der Text der Anonymverfügung zumindest in sich selbst schon 3x widerspricht

NoControl
10-09-2015, 10:45
und alle "kreuzungsblockierer" sollen auch anonym Verfügungen bekommen.

also halb wien :)

sake
10-09-2015, 11:15
also halb wien :)

YES. An neuralgischen Punkten schreibt sich die Rennleitung die Finger derzeit eh wund.



ich finde es gut für mich, dass sich der Text der Anonymverfügung zumindest in sich selbst schon 3x widerspricht

Stimmt, das ist wirklich sehr "kreativ".

bs99
10-09-2015, 11:36
ich finde es gut für mich, dass sich der Text der Anonymverfügung zumindest in sich selbst schon 3x widerspricht

Eh, das ist dann recht nett wenn man sich auf der BH mit dem Sachbearbeiter unterhält :)

witti
10-09-2015, 13:43
Rechtsfahrgebot beachten, dann passiert so was nicht.

Scherzkeks, der hat mich fast weggeräumt.

Fahre einmal um diese Uhrzeit dort - fast durchgehender Kolonnenverkehr auf beiden Spuren - ich war mit ca. 120 km/h unterwegs und der Unterentwickelte nutzte rechts ein kleines Loch zwischen 2 LKW ...

Mir gehen selber diese Mitte- und Linksfahrer am Semmerl - deswegen gefährde ich sie aber noch lange nicht.

lg
Thomas

Tom Turbo
10-09-2015, 17:41
weils grad dazupasst!

und es hat geregnet :-(
http://fotos.rennrad-news.de/f3/3/395/395436-0o35gcicp577-anonymverfgung-large.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/395436)

Eigentlich zum Lachen....4:23 und sonnig :D sowie erhöhtes Verkehrsaufkommen :D

Ich würde es auch auf ein Verfahren ankommen lassen

BMC Racer
10-09-2015, 18:36
Ich entschuldige mich schon vorab für meine Wortwahl, aber vor kurzem traf ich auf das Arschloch der Arschlöcher der LKW Fahrer!
Folgende Situation:
Ich musste ein kurzes Stück mit meinem MTB auf der B27 im Bereich Gloggnitz (Fahrtrichtung Gloggnitz) zurücklegen.
Ich war mit einem knappen 30er unterwegs, als mich ein JCB Bagger langsam überholte - keine 5!!! Meter hinter dem Bagger folgte ein 7,5 Tonnen LKW und weil beide sehr langsam nur vorbeikamen, dauerte der Überholvorgang dementsprechend lange. So lange, das Gegenverkehr entgegen kam und der der LKW Lenker nichts besseres zu tun hatte als einfach rechts rüber zu ziehen!
Wir fuhren zu diesem Zeitpunkt in einer Unterführung - und von der Betonmauer sowie dem LKW trennten mich nur wenige cm.
Es ging sich gerade noch irgendwie aus, *aber wenn ich den Typen irgendwie greifbar gehabt hätte, hätte ich ihm eine aufgelegt - zu knapp war mir der Zwillingsreifen des LKW's gekommen.
Auch hätte ihn gerne angezeigt, *aber weiter als BN hab' ich mir in der Aufregung nicht gemerkt.*

Hut ab vor allen Rennradlern, welche ständig *mit solchen Idioten konfrontiert sind.

Aja, den Bagger hat er dann auch noch überholt - ähnlich schwindelig wie mich....

Gipfelstürmer
10-09-2015, 18:41
Mir ist sowas ähnliches heuer mitn rr passiert, war ein Nöm Lkw mit hänger, die fahren sowohl im Helental als auch im Stadtgebiet wie die größten Idioten. Der hat unter anderem auch dazu beigetragen das ich wieder deutlich öfter mit den Mtb als mit dem rr unterwegs bin!

NoBizarro
10-09-2015, 19:49
Dass ich heute in der Lobau eine kleine Schlange überfahren habe :bawling:

upn72
10-09-2015, 23:00
@houellebecq
Erinnert mich an die Situation bei uns im Norden von Graz. Da gibt's einen wunderbaren Ort namens Kalkleiten mit einem traumhaften Grillplatz - ener der ganz wenigen bei uns. Vor vielen Jahren hat's das Platzerl schon gegeben und keiner hat's genutzt. Seit ein paar jahren nutzen es sehr viele Leute. Hauptsächlich Familien die offensichtlich nicht schon immer Österreicher waren. Da tummeln sich dann echt viele Leute um die Grillstellen. Ganze Familien. Die verbringen den Tag in der Natur, am Waldrand und haben eine Freude. ...:f:


Vor einigen Jahren bin ich mit meiner kleinen Tochter mal dort gewesen. Die verbale Verständigung mit dem anderen Kindern war nicht ganz so einfach (ich spreche kein Türkisch) - mit den Eltern war es kaum möglich. Wir spielen in diesem Zwergenhaus aus Holz, als sich meine Kleine plötzlich davon macht. Bis ich aus dem Häuschen herausgekrochen war, hatte sie schon einen Vorsprung und war schon bis zu einer kleinen Grillstelle vorgedrungen. Ich hinterher - sie quasi schon mitten drinnen in der Grillgesellschaft (dem Aussehen nach Asiaten). Ich entschuldige mich höflich und wurde offensichtlich nicht genau verstanden - nach einigen Sekunden des Schweigens und der Stille geht der Mann zum Griller, nimmt einen Maiskolben herunter und bietet uns diesen an. ...

Angst müssen wir vor denen nicht haben. Wir sollten nur die Scheu ablegen, uns auf "das Fremde" einzulassen.

herbert12
10-09-2015, 23:04
http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4817541/Schwierige-Integration-von-Fluchtlingen-auf-dem-Jobmarkt?_vl_backlink=%2Fhome%2Fpolitik%2Finnenpol itik%2Findex.do

shroeder
10-09-2015, 23:12
http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4817541/Schwierige-Integration-von-Fluchtlingen-auf-dem-Jobmarkt?_vl_backlink=%2Fhome%2Fpolitik%2Finnenpol itik%2Findex.do
Zitat FPÖ Floridsdorf dazu

"
Der Hundstorfer sollte sich mal am AMS über die gut ausgebildeten Fachkräfte erkundigen.

Daten des Arbeitsmarktservice zeigen, dass viele Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan nicht besonders gut ausgebildet sind.
Von den 17.897 Personen stammen 5007 aus Syrien. Mehr als zwei Drittel der Syrer haben eine Pflichtschulausbildung. Nur sieben Prozent sind Akademiker. Noch schlechter sieht es bei der zweiten großen Flüchtlingsgruppe, den Personen aus Afghanistan, aus. Von den 4221 Afghanen, um die sich das AMS kümmert, sind nur 40Akademiker. Mehr als 90 Prozent haben eine Pflichtschulausbildung, wobei es in einer afghanischen Pflichtschule vermutlich andere Standards gibt.
"
Faktum:
Die Freiheitlichen haben unter Ihren Wählern einen Akademikeranteil von nur 4%. Würden wir nun alle freiheitlichen Wähler gegen Syrer tauschen, wäre das doch in Sachen Bildung ein Gewinn für Österreich.

NoControl
11-09-2015, 09:35
Zitat FPÖ Floridsdorf dazu

Faktum:
Die Freiheitlichen haben unter Ihren Wählern einen Akademikeranteil von nur 4%. Würden wir nun alle freiheitlichen Wähler gegen Syrer tauschen, wäre das doch in Sachen Bildung ein Gewinn für Österreich.

sehr innovative idee :D :toll:

shroeder
11-09-2015, 11:57
sehr innovative idee :D :toll:

Das fanden die Floridsdorfer weniger. Bald gehn mir die FB-Accounts aus...

GrazerTourer
11-09-2015, 23:37
Das fanden die Floridsdorfer weniger. Bald gehn mir die FB-Accounts aus...

Haha haha hahaha hahaha :D lustig, dass das überhaupt verstanden wurde!

GrazerTourer
15-09-2015, 07:10
Gestern: ein Polizist im Gespräch mit einem entfernten Bekannten neben mir:"zwei Container werd ma mieten, dann füll ma den bis oben mit die Leit an, reinstapeln tu ma s', Deckel drauf und ab die Post! Aber wennst sowas sagst bist ja ein kleiner H*****."*
Ich war eigentlich nur paff und zu still...

NoControl
15-09-2015, 08:37
Gestern: ein Polizist im Gespräch mit einem entfernten Bekannten neben mir:"zwei Container werd ma mieten, dann füll ma den bis oben mit die Leit an, reinstapeln tu ma s', Deckel drauf und ab die Post! Aber wennst sowas sagst bist ja ein kleiner H*****."*
Ich war eigentlich nur paff und zu still...

nächstes mal die dienstnummer des mannes aufschreiben

GrazerTourer
15-09-2015, 08:49
nächstes mal die dienstnummer des mannes aufschreiben

Das is halt so eine Sache...
Passiert ist das in einem Sportverein, wo ich eben auch dabei bin (wegen dem Sport und nicht wegen der Leute). Einer der beiden spielt in der Mannschaft und der andere ist Schiedsrichter in der Liga. Die kennen sich alle gut, verbringen ihre ganze Freizeit dort usw usf. Eine richtige Partie halt. Typische Mannshaftssportler. Ich mag wegen solcher Trotteln nicht mit dem Sport aufhören, geschweige denn dort irgendwelche "Feinde" oder einfach nur eine ungute Stimmung haben. So blöd's klingt: Bei mir liegt da der Sport im Vordergrund und was die in oder eben nicht in ihren Köpfen haben, das ist mir in gewisser Weise wurscht (weil ich mit denen null komma null zu tun habe, normalerweise - außer sportlich). Allerdings geht's mir gewaltig auf den Zutz, wenn die ihren Müll in der Kabine loswerden (wo teilweise auch Kinder sind). Bitter, diese Trampel.

NoControl
15-09-2015, 09:06
jedenfalls kann man so etwas anonym auch melden ... http://www.stopptdierechten.at/act/meldestellen/

den leuten die so einen scheiß verzapfen gehört unbedingt ein denkzettel verpasst!
wenn du mir in einer PM details dazu schickst dann mache ich das!

GrazerTourer
15-09-2015, 11:57
Nein, wenn dann hätt ich vor Ort meine Klappe aufmachen müssen... Alles andere is feig und deppat. Nächstes Mal dann. Gestern hatte ich einfach net die Energie dazu und wollte einfach nur spielen, statt deppat diskutieren.

shroeder
15-09-2015, 15:53
Nächstes Mal dann. .

Das wär ein schöner Akt Zivilcourage :D

feristelli
15-09-2015, 16:10
und weil beide sehr langsam nur vorbeikamen, dauerte der Überholvorgang dementsprechend lange. So lange, das Gegenverkehr entgegen kam ....

warum hast dich nicht rechtzeitig zurückfallen lassen?

GrazerTourer
15-09-2015, 16:17
Das wär ein schöner Akt Zivilcourage :D

@Feristelli
Tja, sudern...
Ich hab das dort schon einmal (durch)gemacht. Damals waren's rund 5 Lustige, die gemeint haben beim Feiern eines Sieges in der Meisterschaft lustige Naziwitze reißen zu müssen. Je mehr ich mich dagegen ausgesprochen hab (mir war das vor allem furchtbar unangenehm in dem Lokal, wobei das dort wohl normal ist), desto lustiger wurde es für die anderen. Also bin ich irgendwann einfach gegangen, weil ich mir das nicht mehr anhören wollte - Diskussion zwecklos. Ich sag's einmal so: ein Großteil der Mannschaftssportler die ich so in meinem Leben erlebt habe, hat eine ziemliche Gasthausmentalität... in einem Haufen solcher Lustiger darauf zu pochen keine Naziwitze zu reißen, ist ziemlich sinnlos.

//edit, ergänzt und ordentlichere Sätze draus gemacht ;)

NoControl
15-09-2015, 16:24
Ich hab das dort schon einmal gemacht. Damals waren's rund 5 Lustige, die gemeint haben beim Feiern eines Sieges in der Meisterschaft danach lustige Naziwitze reißen zu müssen. Je mehr ich mich dagegen ausgesprochen hab (mir war das vor allem furchtbar unangenehm in dem Lokal, wobei das dort wohl normal ist), desto lustiger wurde es für die anderen. Also bin ich irgendwann einfach gegangen, weil ich mir das nicht mehr anhören wollt. Ich sag's einmal so: ein Großteil der Mannschaftssportler die ich so in meinem Leben erlebt habe, hat eine ziemliche Gasthausmentalität... in einem Haufen solcher Lustiger darum zu bitten keine Naziwitze zu reißen, ist ziemlich sinnlos.

das denke ich ehrlich gesagt auch.
generell ist mit solchen typen zu diskutieren sinnlos .... drum ... meldung bei diesem link und fertig

kandyman
15-09-2015, 20:08
http://bikeboard.at/Board/showthread.php?202321-Bahnsaison-2014-2015&p=2626122&viewfull=1#post2626122

Alex0303
15-09-2015, 20:21
Heute in der Früh mit dem Rennrad eine Runde gedreht...

Auf der Strecke von Sandl nach St.Oswald machts ei mind. 50km/h "peng"...
Bremsen hat nix gebracht ... ging Richtung Boden...

Neue Chaoten-Panier kaputt (erstes Mal getragen)......
Radl überall abgeschert,
Und selber abgeschürft...

Schaltwerk...
169885

STI rechts und links
169886 169887

Rechter Ärmel... der ganze Unterarm is zerschert..
169888

Beide Handflächen
169889

Und die rechte Hüfte...

169890

So ein sch***

Naja... RR-Saison vorbei... übern Winter muss ichs wieder fit machen...

fightclub76
15-09-2015, 21:11
Was ist passiert ? Der Vorderreifen ? Wünsch dir gute Besserung.

Alex0303
15-09-2015, 21:29
Danke.
Ja. Reifenplatzer am Vorderreifen :(

Sonny
15-09-2015, 23:39
Dass unsere Politiker (und Journalisten) das

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-das-grundgesetz-steht-ueber-der-bibel-und-dem-koran-13800012.html

noch nicht gerafft haben.

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

NoAhnung
15-09-2015, 23:54
http://bikeboard.at/Board/showthread.php?202321-Bahnsaison-2014-2015&p=2626122&viewfull=1#post2626122

also hassen tu ich diese entscheidung nicht, menschen halbwegs würdig in einer einrichtung unterzubringen, welche sofort zur verfügung steht und alle notwendigen sanitären eirichtungen bietet.

freuen tuts mich alledings auch nicht .. aber das ist derzeit ein luxusproblem


lokalaugenschein dusika:
heute war ich mein bahnradl abholen, derzeit sind ein paar 100 leute dort, jung wie alt, männer frauen und kinder. sie liegen auf isomatten in den gängen herum, traumatisiert und apatisch, einige wenige telefonieren eifrig. fast kein gepäck oder ersatzkleidung zu sehen, nur was die leute am leib tragen. es gibt eine improvisierte essensausgabe mit freiwilligen helfern, erste hilfe vom roten kreuz und samariterbund sowie ordner und securities.
auf meine spontane frage ob ich helfen kann (hab grad urlaub) meinten die freiwilligen helfer ich könnte schon kommen morgen aber was sie dringend brauchen sind arabisch sprechende personen und vor allem rechtsanwälte für die beratung bez. verfahren etc.

die securitychefin welche mir das raddepot aufsperrte meinte: es werden bis zu 1.200 leute einquartiert und vorrausichtlich in ein, zwei tagen werden sie voll sein.
und sie hatte heute schon einige aufgebrachte sportler und eltern von dort trainierenden kinder, welche sich unheimlich aufregten, dass jetzt kein training stattfinden kann. immerhin wäre bald schulmeisterschaft oder so .. :rolleyes:

wielange das dauern wird hab ich erst gar nicht gefragt, denn das weiß keiner. der große vorteil vom dusika ist, dass es genügend sanitäre einrichtungen, vor allem duschen (im gegensatz zu z.b. messehallen udgl) gibt.
obwohl ich natürlich auch angepisst bin, dass ich mich so bald nicht auf die masters bahn wm in manchester vorbereiten kann. ich verstehs und finds gut und richtig, immerhin waren schon lange nicht mehr soviele leut im dusika!
bleibt nur zu hoffen dass die bahn heil bleibt und nicht allzu verschmutzt wird, aber dafür sorgen sicher die gut organisierten securities.
drinnen in der halle war ich nicht, doch es ist geplant, dass die menschen hpstl. auf den tribühnen, im infield und den gängen untergebracht werden.

shroeder
15-09-2015, 23:56
http://bikeboard.at/Board/showthread.php?202321-Bahnsaison-2014-2015&p=2626122&viewfull=1#post2626122

Falls jemand helfen will: In der Gruppe wird regelmäßig bekannt gegeben, was aktuell gerade an Hilfsgütern/Helfern benötigt wird.
https://www.facebook.com/Refugeesdusikastadion

NoAhnung
16-09-2015, 00:01
danke schrö für den link, werd morgen meinen haushalt durchforsten und mit den hilfreichen sachen hinfahren.
die terrasensanierung daheim kann warten ..

shroeder
16-09-2015, 00:10
danke schrö für den link, werd morgen meinen haushalt durchforsten und mit den hilfreichen sachen hinfahren.
die terrasensanierung daheim kann warten ..

:toll:

Keine Ursache :D

Hast schon ein FB-Profil? :p

NoAhnung
16-09-2015, 00:13
Hast schon ein FB-Profil? :p
nein, never!

shroeder
16-09-2015, 00:20
nein, never!

Du bist mein Held :love:

kandyman
17-09-2015, 11:05
also hassen tu ich diese entscheidung nicht, menschen halbwegs würdig in einer einrichtung unterzubringen, welche sofort zur verfügung steht und alle notwendigen sanitären eirichtungen bietet.

freuen tuts mich alledings auch nicht .. aber das ist derzeit ein luxusproblem

*Na ich pack nur nicht wie man sich drüber aufregen kann...

daybreak
17-09-2015, 11:40
Nein, wenn dann hätt ich vor Ort meine Klappe aufmachen müssen... Alles andere is feig und deppat. Nächstes Mal dann. Gestern hatte ich einfach net die Energie dazu und wollte einfach nur spielen, statt deppat diskutieren.
Wenns dich beruhigt, mir geht's regelmässig so. Obwohl ich nicht unbedingt auf den Mund gefallen bin, ist es unheimlich schwierig, in so einer Situation auf Anhieb die richtigen Worte zu finden.

Es hat ja keinen Sinn, Streit anzufangen, man kann in den seltensten Fällen jemanden vom Gegenteil überzeugen. Aber man kann demonstrieren, dass das nicht der unwidersprochene Grundkonsens ist. Es gibt immer Dritte, die sich ihrer Sache nicht so sicher sind, und denen man das Mitlaufen dann ein bischen erschwert.

GrazerTourer
17-09-2015, 12:27
:) wunderbar gesagt!

Prinzipiell seh ich's so: Ich mag ja mit denen, egal wie sie ticken, zusammen Eishockey spielen...kein Thema! Aber alles andere interessiert mich null. Deswegen hamma eh schon einmal vor langer Zeit lang und breit drüber gestritten und der Konsens war, dass das Thema nix im Verein verloren hat. Aber das is wohl für manche zu schwer ;)

exotec
18-09-2015, 12:53
wenn einer, der selbst nie etwas auf die Reihe gebracht hat, sich hinstellt und die Papn aufreist und selbst keine Silbe zur Problemlösung besteuert!

https://www.facebook.com/gerald.grosz/videos/10154250854827576/?pnref=story

shroeder
18-09-2015, 15:53
wenn einer, der selbst nie etwas auf die Reihe gebracht hat, sich hinstellt und die Papn aufreist und selbst keine Silbe zur Problemlösung besteuert!

https://www.facebook.com/gerald.grosz/videos/10154250854827576/?pnref=story

Auch ein Mastdarmausgang... Aber wenigstens so bis 01:30 liegt er ned daneben. Es gilt halt auch für ihn und seinesgleichen, aber bis dahin hat er recht :D

CaptainSangria
18-09-2015, 17:56
Gerade meine 7 Jahre alte Weide abschneiden und Wurzelstock ausgraben müssen. :(

Verkackter Weidenbohrer hat sie getötet.

....und dann gleich noch Hecken geschnitten...pffff....bin hin.

erdwolf
20-09-2015, 13:54
Kette über das große Kettenblatt gefallen als ich mit über 60 Sachen einen unbefestigten Güterweg runterbretterte, kurz bevor ich heimkam dann auch noch ein "Chainsuck", ist mir auch wieder auf einem Feldweg die Kette über das größte Ritzel gesprungen und ich hab mich an der falschen Seite ausgeklickt und bin dann "filmreif" umgefallen :devil:

Habe erst vor kurzem alles erneuert (Kette, Kettenblätter, Ritzelpaket) und die Schaltung ist auch gut justiert. Vielleicht sollte ich mir statt dem XT-Spannhebel einen XTR zulegen wie er auf meinem ehem. Scalpel war :mad:

witti
21-09-2015, 16:08
... meine Hausbank, die der Meinung ist, einseitig Änderungen am Kreditvertrag vornehmen zu können - und das mit einem lapidaren Informationsbrief. Wird wohl demnächst meine Ex-Bank werden ... Verbrechergesindel!

whoknowsme
21-09-2015, 22:41
...wir hatten hier in Chile ja letzte Woche das starke Erdbeben mit 8.4 und in Santiago immer noch mit 7.0 - war sehr heftig, wenn auch nur im 6 Stock.

Seitdem gab es ein paar Nachbeben mit Spitzen bis 7+

Aber Heute ist es besonders heftig und nicht wirklich lustig, weil ich hab mein Office im 20. Stock ;-)

Die Beben bis unter 5.5 in etwa sind unangenehm, aber nicht so dramatisch, die ab 6+ lösen ein 2 Promille-Schwankungs-Gefühl aus, aber bei klarem Verstand!

Wen es interessiert, hier der Link mit den aktuellen Beben: www.sismologia.cl

GrazerTourer
21-09-2015, 23:00
Klingt wild!

Ich hasse Leute, die in whattsapp in einer großen Gruooe , die eigentlich zum Ausmachen von Trainingsterminen da ist, ein Lied schicken, wo über schiache Türken, "dem Ruaß" usw gesungen wird. Unglaublich!

Diesmal habe ich es bei "stoppt die Rechten" gemeldet....ich bin schwer am Überlegen mit dem Eishockey Hobby aufzuhören, damit ich all die Wappler nimma sehe. Aber soll man ein paar Hanseln wirklich diese Macht geben? Das kann ja auch net die Lösung sein....deppen gibt es doch überall.

Sprachlos....

shroeder
21-09-2015, 23:09
Klingt wild!

Ich hasse Leute, die eiFacebook whattsapp in einer großen Gruooe , die eigentlich zum Ausmachen von Trainingsterminen da ist, ein Lied schicken, wo über schiache Türken, "dem Ruaß" usw gesungen wird. Unglaublich!

Diesmal habe ich es bei "stoppt die Rechten" gemeldet....ich bin schwer am Überlegen mit dem Eishockey Hobby aufzuhören, damit ich all die Wappler nimma sehe. Aber soll man ein paar Hanseln wirklich diese Macht geben? Das kann ja auch net die Lösung sein....deppen gibt es doch überall.

Sprachlos....

Ich tät mit so einem "Ruaß" ned sporteln oder mei Freizeit verbringen wollen.

GrazerTourer
21-09-2015, 23:23
Ich tät mit so einem "Ruaß" ned sporteln oder mei Freizeit verbringen wollen.

Tja, tu ich eh nur bedingt. Ich komm hin, geh aufs Feld und trink evtl nachher noch das ein oder andere Bier mit denen die komplett normal sind. Wir haben zwei Teams und ich kenne nicht einmal die Hälfte der Namen....
Ich denk das ist doch in jedem Verein so...? Normalerweise umgibt man sich mit Leuten die ahnlich ticken. Hier ist es klar der Sport und nicht die sonstige Einstellung zum Leben allgemein. Es ist nun einmal Fakt, dass mindestens ein Fünftel so tickt, also wird man das Problem in einem Eishockeyverein, wo alle Schichten aufeinander treffen wohl immer haben. Ich glaub dass bspw ein Vereinswechsel keinen Sinn hätte. Man muss schon verstehen, dass es einen Unterschied zwischen Eishockey spielen oder gemeinsam Radfahren gibt. ersteres ist wesentlich unpersönlicher etc.... Ich würde mit den Gfrastern niemals eine Biketour machen...aber wenn der halt am gleichen Spielfeld steht,soll er das.es wäre halt feiner, wenn das Drumherum ein bisserl lässiger wäre. Selbst einer der Schiedsrichter ist übrigens so ein Kanditat. Ausweichen ist wjrklich schwer. Es ist einfach unsere Gesellschaft die da ein gewaltiges Problem hat. Ich sperr mich aber deswegen nicht in meinem wohlig kuschligen Heile Welt Zuhause ein.*
Also, was ist die Lösung?



Mit dem Handy tippen ist so ätzend! ;) bitte meine seltsamen Sätze einfach schnell überlesen, danke.

shroeder
22-09-2015, 00:08
Ich denk das ist doch in jedem Verein so...?
Keine Ahnung. Mir gehn die meisten Menschen aufn Nerv, deswegen liegt mei letzte Vereins-/Mannschaftssporterfahrung (Fußballtor) ca. 30 Jahre zurück :D


Ich glaub dass bspw ein Vereinswechsel keinen Sinn hätte.

Vermutlich ned. Eishockey is aber eh öd... :p



Also, was ist die Lösung?
Boxen gehn, beim Boxen kannst dem gegenüber wenigstens straffrei aufn Schädl haun...

Außer Sportart wexeln? Keine Ahnung...


Mit dem Handy tippen ist so ätzend! ;) bitte meine seltsamen Sätze einfach schnell überlesen, danke.

Deswegen kam mei Wortspende erst gestern, und ned schon vor 2 Tagen :sm:

GrazerTourer
22-09-2015, 06:58
Ja....Vereine....definitiv etwas mit dem ich auch noch nie etwas anfangen hab können. Mir waren die Pfadfinder als Kind (war einmal mit schnuppern) schon unheimlich und im Fußballverein wollt ich mit den meisten Kindern auch eher nix zu tun haben. Die ständige Maulerei war schon damals nervtötend (aber bei den ang'soffenen Eltern neben dem Feld ist das eh kein Wunder.....)

Eishockey ist ansich ein irre lustiger Sport! Die Klientell rundherum ist halt leider nix besser als bei den Kickern...

Boxen :D Danke für den Tipp! ;) in unserer Liga gibt's übrigens beim Eishockey auch kein Spiel mit dem Körper. Also bin ich vom Boxen so weit weg wie du damals als Tormann. *g* aber manchen steht so ein Faustkampf schon, wie man einmal beobachten durfte, als sich die Eltern bei einem u9(?weiß nimma ganz genau) Spiel geprügelt haben und die Polizei auf der Tribüne einschreiten musste. Wie im österreichischen Film!

ricatos
22-09-2015, 09:05
Eishockey ohne Bodycheck? :f:

chriz
22-09-2015, 09:23
Das besch... Wetter. Da fliegst einmal Urlaub und es regnet ständig. :(

Sonny
22-09-2015, 09:25
@Martin: zu so einer Zwangsbeglückung über Social Media Gruppen, die einem anderen klar definierten Zweck dienen, würde ich schon eine Klarstellung in die Gruppe ablassen. Wenn sie dann auch noch über dich herziehen und sich niemand sonst zu Wort meldet, um dir zur Seite zu stehen, würde ich wirklich den Hut drauf hauen. Die glauben sonst noch "Schweigen ist Zustimmung".

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

GrazerTourer
22-09-2015, 09:44
Ich hab eh geschrieben, dass solche Themen im Verein nix verloren haben und bis dato hat's jeder zur Kenntnis genommen ,sag ich einmal, denn danach wurde nix mehr geswchrieben. Zustimmung dbzgl. gibt's aber auch nicht (darf man sich mMn aber heutzutage eh fast nicht erwarten in solchen durchmischten Kreisen).

Naja, wurscht. Ich hab gerade mit einem Kollegen drüber gesprochen. Das Problem hat er genauso, sowohl im Fußballverein als auch bei der Freiwilligen Feuerwehr. Dort findet's er ja fast schon slapstickmäßig. Auf der einen Seite Spendenaktionen organisieren und dann beim Zammsitzen tiefstes Niveau... Der Mensch ist schon ein besonders lustiges Wesen...

chriz
22-09-2015, 11:03
1.Std. auf den Bus gewartet der alle 20.min fahren soll. Und dann bleibt er nicht stehen sondern fährt vorbei. :/

GrazerTourer
22-09-2015, 11:05
1.Std. auf den Bus gewartet der alle 20.min fahren soll. Und dann bleibt er nicht stehen sondern fährt vorbei. :/

Alter Schwede!! :-/ Da kommen Erinnerungen an die Schulzeit hoch.... Hatschen!

ricatos
22-09-2015, 11:12
1.Std. auf den Bus gewartet der alle 20.min fahren soll. Und dann bleibt er nicht stehen sondern fährt vorbei. :/

Lass mich raten - Du bist in Malle?
Das ist mir nämlich dort schon sehr oft passiert. :mad: Wenn der Bus voll ist, fährt der bei den Haltestellen einfach vorbei. :rofl:

chriz
22-09-2015, 11:30
Lass mich raten - Du bist in Malle?
Das ist mir nämlich dort schon sehr oft passiert. :mad: Wenn der Bus voll ist, fährt der bei den Haltestellen einfach vorbei. :rofl:

Kreta.

bs99
27-09-2015, 21:28
Das Wahlergebnis meines Heimatbundeslandes.
FPÖ 3x,x % Oida, WTF!!!!

principia111
27-09-2015, 21:33
Ich verstehs a ned!!!??
Wenn ich mir jetzt denke dass statistisch jeder dritte dem ich auf der Strasse begegne...
Wovor haben die Leute Angst?



Das Wahlergebnis meines Heimatbundeslandes.
FPÖ 3x,x % Oida, WTF!!!!

GrazerTourer
27-09-2015, 23:32
Ich verstehs a ned!!!??
Wenn ich mir jetzt denke dass statistisch jeder dritte dem ich auf der Strasse begegne...
Wovor haben die Leute Angst?

Was erwarten sich die Wähler? Unsere jetzige Regierung hat genau das gemacht, was wohl auch ein Strache tun würde/"müsste". Fast alle Flüchtlinge wurden nach DE durch gewunken.... Oder würde er gach einen Zaun bauen? Ich wünsche den Wienern gleich einmal vorab viel Spaß mit dem blauen Schlägertrupp (Verzeihung, der Wiener Ordnungswache, oder wie die irgendwann heißen wird). Unglaublich, was bei uns abgeht. Ich verstehe die Welt echt nicht mehr. Ein Kindergarten sondergleichen.

https://youtu.be/QWPBz6KhCko

Äh?! Wie meint er das am Ende? Zurück in die 40er Jahre? Endlich is er ehrlich....

/seit
OK, er meint es tatsächlich so! Ich pack's nicht...*

http://tvthek.orf.at/program/ZIB-2-Spezial-Wahl-15/9860515/Wahl-15-ZIB-2-Spezial/10666969

Bei den Reaktionen zu hören. Ca bei sek 45. hihi (mir ist schon klar, dass er das anders meint ;)

shroeder
28-09-2015, 00:07
Was erwarten sich die Wähler? Unsere jetzige Regierung hat genau das gemacht, was wohl auch ein Strache tun würde/"müsste". Fast alle Flüchtlinge wurden nach DE durch gewunken.... Oder würde er gach einen Zaun bauen? Ich wünsche den Wienern gleich einmal vorab viel Spaß mit dem blauen Schlägertrupp (Verzeihung, der Wiener Ordnungswache, oder wie die irgendwann heißen wird). Unglaublich, was bei uns abgeht. Ich verstehe die Welt echt nicht mehr. Ein Kindergarten sondergleichen.

https://youtu.be/QWPBz6KhCko

Äh?! Wie meint er das am Ende? Zurück in die 40er Jahre? Endlich is er ehrlich....

Die erwarten sich Verbesserung. Immerhin verspricht der Bumsti ja, alles besser zu machen als jene Leut, die Österreich (ungeachtet temporär sicher kritikwürdiger Punkte) zu einem der reichsten Länder der Welt gemacht haben.

Wien, das die unfähigen Roten ja zur regelmäßig als lebenswerteste Stadt des Planeten gewählte Location gemacht haben, wird vom Bumsti zum lebenswertesten Platz des ganzen Universums erhoben, unter Mithilfe seiner (Bumsti-)SA.

Die von den bisher so unfähig Regierenden geschaffenen/erhaltenen wertschöpfenden Betriebe (http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/lutzmannsburg-sonnentherme-billig-zu-haben/155.077.369) können jetzt endlich abverkauft werden.
So können sich die "wirtschaftskompetenten" blaunen Funktionäre sich wenigstens die Taschen füllen, bei der Anzahl an gerichtlich verurteilten Einzelfällen wird ja bald kein Funktionär überbleiben, der ned Geld für an Anwalt brauchen wird.

Die ganzen blaunen Arbeitslosen, die Opfer der unter Schwarz-Blau zu sinkenden beginnenden Bildungspolitik, die allein auf Grund Ihrer Deutschkenntnisse Jobs nicht mal bekämen, wenn solche verfügbar wären, die können wir beim Zaunbau einsetzen, die hätten plötzlich Beschäftigung.
Wenns mit Zaunbau fertig sind, lass mas Uniformen schneidern und Lager mit Wirtschaftsflüchtlingen bewachen.

Oiso, so ganz vorteilsfrei is die Zukunft unterm braunen Rotz ned.

Edith bringt mir grad noch zum von Dir verlinkten Interview einen netten Kommentar.... https://www.facebook.com/corinna.milborn/posts/1077101208981379

Flo
28-09-2015, 00:27
"Dinge, die ich heute besonders hasse...."


...wie wenig die Menschen ihren Verstand nutzen. 30%. Alter. Alles vergessen. Kärnten, Hypo, Blau/Schwarz. Alles völlig egal. Du kannst in der Politik alles machen, dass Volk beschießen, belügen, für dumm verkaufen, Milliarden verbraten, einen ganzen Staat Richtung Ruin treiben. Du sogar schon vor der Wahl offen und ehrlich sagen was du alles zu Grunde richten möchtest. Alles wurscht. 30% der Menschen realisieren nicht, dass unsere Zukunft aus "etwas mehr" als Flüchtlingsproblematik besteht. Angst, Hass, Titten und der Wetterbericht haben die OÖ Landtagswahlen gewonnen. Prost Mahlzeit auf unsere Zukunft. (Aber ein Volk das so dumm ist hat wohl genau das verdient!)

NoAhnung
28-09-2015, 00:48
1+

so traurig es ist ..

tja, sich zu informieren ist auch eine holschuld. aber das begreifen die wenigsten .. hoffentlich bleibt uns weiter die möglichkeit erhalten, uns zu informieren.
edit: in russland und tw. in ungarn ist das z.b. nicht mehr der fall

dann ist noch nicht alles verloren

shroeder
28-09-2015, 00:50
1+

so traurig es ist ..

tja, information ist auch eine holschuld. aber das begreifen die wenigsten .. hoffentlich bleibt uns weiter die möglichkeit erhalten, uns zu informieren. dann ist noch nicht alles verloren

Informationen holn sich die Leut ja eh. Koppverlag, unzensuriert.at etcetc.

Halt ned von der LÜGENPRÄSSÄ!

NoAhnung
28-09-2015, 01:14
Informationen holn sich die Leut ja eh. Koppverlag, unzensuriert.at etcetc.

Halt ned von der LÜGENPRÄSSÄ!

jo eh. aber die leut sind viel zu träge, und das mein ich mit holschuld. österreich, heute und propaganda via fb reichen nicht.
aber noch gibts sie, die freie presse in all ihren facetten. man muss sie nur lesen bzw. zu wort kommen lassen.
doch fürchtet euch vor dem moment, wo dort leute mundtot gemacht werden .. der anfang vom ende :(

AFX
28-09-2015, 02:19
Ganz arg finster wirds...in oö

GrazerTourer
28-09-2015, 08:30
haha :D Voll der Illuminaten Style bei der FPÖ!

http://orf.at/stories/2301033/


FPÖ in 88 Gemeinden auf Platz eins

Die Politlandkarte Oberösterreichs ist nach der Landtagswahl am Sonntag neu gezeichnet. Die FPÖ ist in 86 von 442 Gemeinden mit relativer Mehrheit stärkste Kraft, in zwei Gemeinden holte sie sogar die absolute Stimmenmehrheit, ein Umstand, der zwar auch der ÖVP noch gelingt, jedoch nicht mehr der SPÖ. Interessant beim Blick auf die Details: Auf Ebene der Gemeinden wurde teils doch traditioneller abgestimmt als auf Landesebene.

Lesen Sie mehr … (http://orf.at/stories/2301033/)

zweiheimischer
28-09-2015, 12:03
haha :D Voll der Illuminaten Style bei der FPÖ!

http://orf.at/stories/2301033/

wieviel?

ein zeichen?

oder etwa doch...

jedenfalls: das wahlergebnis verstösst gegen das verbotsgesetz und ist daher zu annullieren.

robert_i
28-09-2015, 12:21
Mittlerweile bin ich schon so weit dass ich die Blauen mal in einer Regierung haben will nur damit ich die dämlichen Gesichter ihrer enttäuschten Wähler sehen kann. Das birgt zwar ein gewisses Risiko aber ich fürchte anders kann man ihren Aufschwung nicht stoppen. :rolleyes:

hermes
28-09-2015, 12:24
Mittlerweile bin ich schon so weit dass ich die Blauen mal in einer Regierung haben will nur damit ich die dämlichen Gesichter ihrer enttäuschten Wähler sehen kann. Das birgt zwar ein gewisses Risiko aber ich fürchte anders kann man ihren Aufschwung nicht stoppen. :rolleyes:
geht mir genauso.

NoAhnung
28-09-2015, 12:25
ganz genau, das muss leider sein. ist aber ein hoher preis den wir dafür zahlen müssen.
so gesehen hoffe ich auf eine große koalition in oö, da hält sich der schaden wenigstens in grenzen.

den föderalismus in seiner heutigen form braucht eh keiner.

NoControl
28-09-2015, 12:27
purschen, wir hatten schon blaue in der regierung!!!! ... dafür zahlen wir noch ewig!!

zweiheimischer
28-09-2015, 12:40
Mittlerweile bin ich schon so weit dass ich die Blauen mal in einer Regierung haben will nur damit ich die dämlichen Gesichter ihrer enttäuschten Wähler sehen kann. Das birgt zwar ein gewisses Risiko aber ich fürchte anders kann man ihren Aufschwung nicht stoppen. :rolleyes:

zwei szenarien:

variante a (weltpolitisch harmloser), hatten wir ja schon, können uns diese aber kein zweites mal leisten.

variante b (weltpolitisch ungut), hatten wir auch schon, darf nie wieder passieren.

GrazerTourer
28-09-2015, 12:43
purschen, wir hatten schon blaue in der regierung!!!! ... dafür zahlen wir noch ewig!!

Wollte ich auch gerade schreiben.... Mcih persönlich ieht's eigentlich zu keiner Partei hin. Die Schwarzen richten sich's wie sie glauben und fahren mit dem Staat spazieren und ignorieren GEsetze wo's nur geht. Die Roten sind Weltmeister im Stillstand und Freunderlwirtschaft wird ähnlich groß geschrieben wie bei den Schwarzen - aber man hat dann doch ein zu kleines Netzwerk in der Wirtschaft, als dass man sich alles erlauben kann. Die Grünen haben in ihren Reihen zu viele Grundsatzdiskutierer. Und die Blauen sind sowieso von sich aus schon einfach nicht zum ertragen. Was bleibt denn da noch? Ich tät mir einen schwazen oder roten Van der Bellen wünschen! Einer der Rückgrat hat, sich an Regeln und Gesetze hält und ein ganz klarer Cef ist, der den Mund nicht zu macht und vor anderen buckelt. Ob dann was rauskommt sei dahin gestellt. Fakt ist, dass gegen so eine Persönlichkeit ein Strache kein Leiberl hätte.

Das Arge ist ja: Die Regierung macht in WAhrheit genau das, was sich ein Strache-Wähler wünscht. Wir winken Flüchtlinge einfach weiter. "Besser" geht's doch gar nicht! :D Und das alles ohne Privatpolizei der Blauen und Zäune um unser schönes Land herum. Und bzgl. aller anderen Themen: ja welche wären denn das, wo man unbedingt blau wählen müsste?

Wenn man zurückdenkt, was die EU und die Welt damals zu schwar/blau gesagt haben, kann man sich schon denken, was unter Strache passieren würde. Ja, Europa ist weiter nach rechts gerück, aber den Vogel finden nicht nur Linke gefährlich...

shroeder
28-09-2015, 12:49
Mittlerweile bin ich schon so weit dass ich die Blauen mal in einer Regierung haben will nur damit ich die dämlichen Gesichter ihrer enttäuschten Wähler sehen kann. Das birgt zwar ein gewisses Risiko aber ich fürchte anders kann man ihren Aufschwung nicht stoppen. :rolleyes:

Ich hab das schon gmacht. Ich hab 99 die Säcke mitgewählt in die Regierung. Soll ich Dir a Foto von meinem dämlichen, enttäuschten Gesicht schicken? Dann sparst Dir das Wählen...

NoControl
28-09-2015, 12:53
Ich hab das schon gmacht. Ich hab 99 die Säcke mitgewählt in die Regierung. Soll ich Dir a Foto von meinem dämlichen, enttäuschten Gesicht schicken? Dann sparst Dir das Wählen...

für dieses outing MUSST du dieses Foto hier posten :D

robert_i
28-09-2015, 13:18
Ich hab das schon gmacht. Ich hab 99 die Säcke mitgewählt in die Regierung. Soll ich Dir a Foto von meinem dämlichen, enttäuschten Gesicht schicken? Dann sparst Dir das Wählen...

Wählen gehe ich auf jeden Fall. Nur blau werde ich nie wählen. Aber, wie ich schon zuvor gesagt habe, glaube ich dass die sich nur noch selbst schlagen können.

Im Wahlkampf habe ich auf den Plakaten der FPÖ in OÖ was von "sicheren Grenzen" gelesen. Dann habe ich mir gedacht dass die Blauen im Burgenland ja eh in der Regierung sitzen. Nur irgendwie sehr komisch dass sie im Wahlkampf nicht auf ihre "Erfolge" im Burgenland verwiesen haben...

NoControl
28-09-2015, 13:25
Nur irgendwie sehr komisch dass sie im Wahlkampf nicht auf ihre "Erfolge" im Burgenland verwiesen haben...

du meinst weil sie schon wieder anfangen landeseigentum zu verscherbeln? aktuell die therme lutzmannsburg samt hotel an einen spanischen konzern um 4,8 mille was einem jahresgewinn entspricht

robert_i
28-09-2015, 13:35
Vielleicht sollte ich den Sarkasmus in meinen Beiträgen etwas deutlicher kennzeichnen damit keiner auf falsche Gedanken kommt :D

@NoControl: Privatisierungen sind IMMER supertoll und supersauber. :rolleyes:

NoControl
28-09-2015, 13:37
Vielleicht sollte ich den Sarkasmus in meinen Beiträgen etwas deutlicher kennzeichnen damit keiner auf falsche Gedanken kommt :D

@NoControl: Privatisierungen sind IMMER supertoll und supersauber. :rolleyes:

vergessen zu schreiben: der "investmentpunk" hörhan bekommt 450.000 provision

NoAhnung
28-09-2015, 14:09
du meinst weil sie schon wieder anfangen landeseigentum zu verscherbeln? aktuell die therme lutzmannsburg samt hotel an einen spanischen konzern um 4,8 mille was einem jahresgewinn entspricht

danke für die info, wusste ich noch nicht
hier ein link (http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/lutzmannsburg-sonnentherme-billig-zu-haben/155.077.369)für interessierte

welche alternative haben wir wenn sie nicht in einer regierung scheitern?
fpö fundamentalopposition und bei der nächsten wahl garantiert noch mehr stimmen

dann gehts richtig ab mit umfärbung und freunderlmisswirtschaft, im schlimmsten fall auf bundesebene .. :k:

NoFlash
28-09-2015, 14:12
was interessiert mich die (bisher) 15 Mrd Schuldenlast der Hype Alpe Adria? über das IPhone eines Refugees hingegen könnte ich mich stundenlang auslassen!

NoAhnung
28-09-2015, 14:15
über das IPhone eines Refugees hingegen könnte ich mich stundenlang auslassen!
wobei das eigentlich der beste beweis dafür ist, dass es sich nicht um wirtschaftsflüchtlinge handelt.

witti
28-09-2015, 14:34
wobei das eigentlich der beste beweis dafür ist, dass es sich nicht um wirtschaftsflüchtlinge handelt.

Das ist wohl der Kern der ganzen Sache, niemand kann das derzeit genau beziffern. Ein Bekannter bei der ÖBB, der aufgrund der aktuellen Situation viel mit dem Thema zu tun hat, spricht von 80 % Nicht-Kriegsflüchtlingen.

lg
Thomas

NoAhnung
28-09-2015, 14:48
und man sollte nicht vergessen, dass es zwischen den beiden extremen eine vielschichtige grauzone gibt. wo zieht man da die grenze?
und ich frag mich auch mit welcher grundlage dein bekannter von 80% spricht .. hat er ihnen in die augen gesehen oder einfach weil sie keine dokumente haben? vielleicht sind die berichte von den erlebten gräueltaten nicht glaubwürdig..

NoControl
28-09-2015, 14:49
Das ist wohl der Kern der ganzen Sache, niemand kann das derzeit genau beziffern. Ein Bekannter bei der ÖBB, der aufgrund der aktuellen Situation viel mit dem Thema zu tun hat, spricht von 80 % Nicht-Kriegsflüchtlingen.

lg
Thomas

nun man weiß ja das die meisten menschen die ankommen aus syrien, irak und afganistan sind.
welches dieser länder tatsächlich offiziell im kriegszustand ist kann ich nicht sagen.
wenn ich aber sowas lese http://orf.at/stories/2301103/ ist es quasi egal ob dort offiziell krieg ist oder nicht. die leute müssen täglich damit rechnen das ihnen einer den schädl abschneidet, und damit sind sie einfach schutzbedürftig

Flo
28-09-2015, 14:53
Das ist wohl der Kern der ganzen Sache, niemand kann das derzeit genau beziffern. Ein Bekannter bei der ÖBB, der aufgrund der aktuellen Situation viel mit dem Thema zu tun hat, spricht von 80 % Nicht-Kriegsflüchtlingen.

Aha, Studien machen sie jetzt auch schon bei der ÖBB, wer hätte das gedacht. Kommt wohl direkt aus der Verschubabteilung. Die wissen nicht einmal wie viele Menschen in den Zügen / Bahnhöfen wirklich sind, und warum sie da sind schon gar nicht.. :rolleyes:



was interessiert mich die (bisher) 15 Mrd Schuldenlast der Hype Alpe Adria? über das IPhone eines Refugees hingegen könnte ich mich stundenlang auslassen!
Ja, momentan sind es noch 15 Milliarden. Lt. Expertenschätzungen (und die sind nicht neu) sind wir eher bei 25 Milliarden. Und irgendwo muss das Geld für die nächste "blaue Party" ja auch noch herkommen. Aber das is ja egal. Ich zahl es ja nicht. *hust*

NoControl
28-09-2015, 15:02
Aber das is ja egal. Ich zahl es ja nicht. *hust*

Selbstständig? :D

wolfzauner
28-09-2015, 15:11
Dieser Eintrag würde eigentlich in den anderen Thread (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?41247-Dinge-die-mich-heute-besonders-freuen) gehören, denn
70% haben die Unsäglichen nicht gewählt .... es hätte noch schlimmer kommen können!

GrazerTourer
28-09-2015, 15:20
Dieser Eintrag würde eigentlich in den anderen Thread (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?41247-Dinge-die-mich-heute-besonders-freuen) gehören, denn
70% haben die Unsäglichen nicht gewählt .... es hätte noch schlimmer kommen können!

Blöd ist nur, dass diese Schönrechnerei (mach ich eh auch so, um mich abzukühlen...) nix bringt. :(

MalcolmX
28-09-2015, 15:34
nun man weiß ja das die meisten menschen die ankommen aus syrien, irak und afganistan sind.
welches dieser länder tatsächlich offiziell im kriegszustand ist kann ich nicht sagen.
wenn ich aber sowas lese http://orf.at/stories/2301103/ ist es quasi egal ob dort offiziell krieg ist oder nicht. die leute müssen täglich damit rechnen das ihnen einer den schädl abschneidet, und damit sind sie einfach schutzbedürftig
Dem ist nix hinzuzufügen... man muss einfach schauen, dass wir die Leute annehmen und nicht in irgendwelche Ghettos abschieben, wo sie untereinander sind.

Zum Thema Smartphone kann man nicht oft genug wiederholen: das sind grossteils Leute, die in Syrien usw. ein ganz normales Leben geführt haben... und ein Smartphone ist auf der Flucht möglicherweise ihr wichtigstes Tool... Navigation, Informationen, Kontakt zur Familie... ganz ehrlich, wenn du von daheim abhauen würdest, nimmst du doch dein Smartphone garantiert mit?

NoControl
28-09-2015, 15:35
irgendwie wird immer drüber gesprochen was asylwerber nicht alles anstellen und wie sie den staat ausnehmen werden.

über unsere volldillos redet aber nie jemand:

Spendengelder für sich behalten

Ein mutmaßlicher Betrüger hat eine Spendenaktion für Flüchtlinge gestartet. Bei 180 Gemeinden in ganz Österreich kassierte er Spendengelder persönlich. Diese Gelder verwendete er vermutlich für sich selbst.

Der 58-jährige Klagenfurter wurde eigentlich wegen eines Vergehens nach dem Finanzstrafgesetz festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Bei den Einvernahmen stellte sich heraus, dass der Mann in den letzten Monaten eine österreichweite Spendenaktion für Flüchtlinge gestartet hatte. Er schrieb öffentliche Ämter per E-Mail an, woraufhin 180 Gemeinden ihre Hilfe zusagten.

Spenden persönlich abgeholt
Der Mann holte die Spendengelder persönlich ab und verwendete sie höchstwahrscheinlich für sich selbst. Eine Hilfe für Flüchtlinge konnte der Mann nicht nachweisen. Der Klagenfurter ist derzeit noch in Haft. Die Polizei bittet mögliche weitere geschädigte Gemeinden im gesamten Bundesgebiet, sich zu melden. Dem Kärntner Gemeindebund sind noch keine Fälle in Kärnten bekannt, allerdings dürfte der Mann auch in Kärntner Gemeinden Spenden abgeholt haben. Es gilt die Unschuldsvermutung

NoNick
28-09-2015, 16:09
Berufl bedingt hab ichs leider auch mit einheimischen "schmarotzern" zu tun: mit 27 noch nie gearbeitet, ist zu schön dafür: Smartphone, Wohnung von div stellen bezahlt. Kinder bekommen nix gscheits zu essen (döner vom stand etc), aber Mutter a neues Smartphone, weil sie will nicht verzichten müssen. Langzeitarbeitslosigkeit, in jedem Zimmer a Fernseher, a maschin und a auto. Mietbeihilfe wird für Zigaretten, alk und sonstige Annehmlichkeiten des Lebens ausgegeben, die Miete bleibt unbezahlt, bis sie zB das rote kreuz oä tw unternimmt. Da mach ich mir schon mehr sorgen wegen der finanzierbarkeit des Sozialsystems wegen der Österreicher.....

NoFlash
28-09-2015, 16:12
tatsächlich ist es so, dass Populismus immer ein Feindbild braucht um zu funktionieren. heute sind es die Flüchtlinge, welche uns alles wegnehmen (außer natürlich Smartphones, die haben sie ja selber), und wer wird es morgen sein? wahrscheinlich die Minderheiten im eigenen Land (hatten wir schon alles). und danach?
mit Populismus löst man keine Probleme, sondern schaft nur immer wieder neue.
leider ist unsere politische Führung unendlich träge und reagiert erst, wenn es die stille Post von den Stammtischen bis hin zur breiten Öffentlichkeit geschafft hat und dort auf offene Ohren stößt, weil man ja sonst gerade nichts hat, worüber man sich richtig brüskieren kann. ist ja nicht so, dass der Bürgerkrieg in Syrien erst seit letzter Woche tobt, aber leider hatte das der nationalen und europäischen Politik keiner gesagt.
um Empathie zu empfinden müssen viele anscheinend erstmals das Gehirn einschalten (schwer genug) und meistens endet diese leider sehr oft beim Gartenzaun des Nachbarn. und keiner der Stammtischhetzer, mit denen ich bis jetzt gesprochen habe, hat jemals mit einem Flüchtling gesprochen. was aber verständlich ist, es besteht ja die Gefahr zu erkennen, dass auch Flüchtlinge Menschen sind.

GrazerTourer
28-09-2015, 16:41
Im Wahlkampf habe ich auf den Plakaten der FPÖ in OÖ was von "sicheren Grenzen" gelesen. Dann habe ich mir gedacht dass die Blauen im Burgenland ja eh in der Regierung sitzen. Nur irgendwie sehr komisch dass sie im Wahlkampf nicht auf ihre "Erfolge" im Burgenland verwiesen haben...

Jetzt wo du es sagst...

Sind die blauen Wähler denn nun zufrieden mit der Situation im Burgenland oder nicht?

g-rider
28-09-2015, 17:44
Jetzt wo du es sagst...

Sind die blauen Wähler denn nun zufrieden mit der Situation im Burgenland oder nicht?
Ein blauer Wähler ist NIE zufrieden. Der bildet sich nämlich ein, dass er selbst das ärmste Schwein unter der Sonne ist. Trotz neuestem Smartphone, jährlich zig Urlauben, einem warmen Dach über dem Kopf, mindestens einem Flat-TV, einem reichen Lebensmittelangebot, dass sich auf 2/3 der Österreicher abzeichnet, ist er immer noch unzufrieden mit seiner Situation.
Für den Flüchtling mit Smartphone, der ihm seinen Anteil am Kuchen streitig macht, hat er in seiner Welt ergo kein Verständnis und der HC leichtes Spiel.

NoFlash
28-09-2015, 18:26
tatsächlich verstehe ich nicht was ein Wirtschaftsflüchtling ist (ohne Schmäh), bitte klärt mich auf.
gehts da um die ausgehebelte Dubliner Verordnung, oder darum, dass ja nicht in ganz Syrien Krieg ist? also wenn ich "Syrien" bei google eingebe, kommen Bilder von völlig zerstörten Häusern, Exekutionen, Enthauptungen, Massengräbern, toten Kindern, ....... a place to be

shroeder
28-09-2015, 18:40
Das sind z.Bsp. jene Afrikaner, die das Pech hatten in Ggegenden auf die Welt zu kommen, die vom Westen zum Behufe eigener Besserstellung seit zig Jahren ausgebeutet werden. Durch die Ausbeutung und ihre Begleiterscheinungen tritt ab und an der Fall ein, dass der eine oder andere Afrikaner sich und seine Familie gar nicht oder zumindest ned lebenswert erhalten und ernähren kann. Also macht er sich auf den Weg nach Europa. Oder unternimmt zumindest den Versuch.

6.8_NoGravel
28-09-2015, 23:04
Ganz arg finster wirds...in oö


Die Frau Rohrer beschreibt ab Min 23 ziemlich genau warum es in Österreich so ist wie es ist und warum sich vmtl. auch nix ändern wird

http://www.puls4.com/video/gueltige-stimme/play/2800348

NoControl
29-09-2015, 09:29
ich kann das wort "wirtschaftsflüchtlinge schon nimma hören ... so ein bullshit!
der einzige wirtschaftsflüchtling der mir so ad hoc einfällt ist der KHG mit seiner kohle in der schweiz,

und was mir im kontext des asylthemas noch furchtbar am arsch geht:
woher bitte nehmen menschen die weisheit das asylsuchende das gleiche (manchmal hört man auch mehr) bekommen wie "unsere" arbeitslosen?? was ist das für ein dreck?
gestern war wieder so eine tante im ZIB2 interview.
ich verstehe das überhaupt ned ... auf zalando können die alles suchen und finden die grindigsten rosa jogging anzüge, aber über solche themen kann man sich im netz nicht schlau machen?

6.8_NoGravel
29-09-2015, 09:44
i
ich verstehe das überhaupt ned

Du kenntst doch sicher das Bücklein "Prolokratie"
und wenn du dich dann noch an den Alpha-Kevin und die Jessica erinnerst sollte alles klar sein ;)

NoControl
29-09-2015, 09:51
Du kenntst doch sicher das Bücklein "Prolokratie"
und wenn du dich dann noch an den Alpha-Kevin und die Jessica erinnerst sollte alles klar sein ;)

kannte ich nicht .... hab aber schon bestellt ;)
danke

shroeder
29-09-2015, 10:09
kann man sich im netz nicht schlau machen?

Doch. Da gibts zum Bsp. den Kopp-Verlag, unzensuriert.at, erstaunlich.at etc.etc.etc..

Wennsd Dich ein bisschen intressierst, hier wird Dir die wirkliche Welt erklärt. Von Flüchtlingsflut, Chemtrails, Weltjudenverschwörung bis zur Krebsheilung durch Broccholi...

NoControl
29-09-2015, 10:24
was über die flüchtlinge die in deutschland bleiben bekannt ist ....

https://twitter.com/sternde/status/648736833371828224

shroeder
29-09-2015, 10:45
was über die flüchtlinge die in deutschland bleiben bekannt ist ....

https://twitter.com/sternde/status/648736833371828224

Das scheint aber sogar mir Gutmenschen recht hoch gegriffen, wenn wir hier unter gebliebenen (AMS-erfassten) Syrern 7% Akademikerquote haben.
Auch in der Gegenübersetzung Akademiker und Anteil der unter 18-jährigen.

bs99
29-09-2015, 11:06
@FPÖ in der Regierung:
Ich will den Burgenländer und Kärtner nicht zu nahe treten: aber hier geht's um OÖ, eines was Wirtschaftsleistung und Industrie betrifft wichtigsten Bundesländer in Ö.
Da will ich keinen xenophoben, ahnungslosen und Korrupten Haufen herumpfuschen lassen.

GrazerTourer
29-09-2015, 11:17
Da will ich keinen xenophoben, ahnungslosen und Korrupten Haufen herumpfuschen lassen.

Du nicht, aber leider einige andere... :f:

Wieso hast du denn eigentlich so ein bittertrauriges Avatar, wenn ich fragen darf? Da erkennt man dich nimma und es ist deprimierend. ;)

Sonny
29-09-2015, 11:45
Soeben erhalten (von jemanden der zweifellos rechts der Mitte steht): https://www.dropbox.com/s/p66n5kfpfmtaqum/film.wasserverschwendung.mp4?dl=0

Meine Antwort:

- Variante 1: alles A…löcher
- Variante 2: wurden zuvor von der Polizei provoziert oder grundsätzlich recht mies (in Ungarn) behandelt, sodass sie nun vor laufender Kamera das Schauspiel „wir helfen euch, wir geben euch Wasser“ demonstrativ ablehnen.

Was ist wahrscheinlicher, was stimmt? Gutes Beispiel für (nicht)kontextbezogenes Wahrnehmen.

shroeder
29-09-2015, 11:52
Soeben erhalten (von jemanden der zweifellos rechts der Mitte steht): https://www.dropbox.com/s/p66n5kfpfmtaqum/film.wasserverschwendung.mp4?dl=0

Meine Antwort:

- Variante 1: alles A…löcher
- Variante 2: wurden zuvor von der Polizei provoziert oder grundsätzlich recht mies (in Ungarn) behandelt, sodass sie nun vor laufender Kamera das Schauspiel „wir helfen euch, wir geben euch Wasser“ demonstrativ ablehnen.

Was ist wahrscheinlicher, was stimmt? Gutes Beispiel für (nicht)kontextbezogenes Wahrnehmen.

Die Frage ist (allerdings von der LÜGENPRÄSSÄ! und dem ROTFUNK!) eh schon vor Wochen mit "2" beantwortet worden? :D

BMC Racer
29-09-2015, 18:08
...ist der Umstand, dass ich nach einer dreiwöchigen Ruhephase wieder in's Training eingestiegen bin und nach der 2. Krafttrainingseinheit im Bauch einen Muskelkater habe, dass ich glaub' nie vorher trainiert zu haben...:(

Rudi.H
29-09-2015, 19:42
das das wetter momentan in kroatien beschissener is ois daham...
hab momentan so ca. 15°C und wind mit böen bis 50 :(

NoNick
29-09-2015, 21:22
Die Figuren aus "good bye Deutschland"....eigentlich auch wirtschaftsflüchtlinge

Edit, bevor das falsch verstanden wird: über die wird im gegensatz nicht geschimpft.*

shroeder
30-09-2015, 00:26
über die wird im gegensatz nicht geschimpft.*
Von mir schon. Ich schimpf über alle.

andi75
30-09-2015, 11:16
Das wirklich schlimme ist das die armen,kranken,schwachen nicht die Möglichkeit haben zu
fliehen und als Kanonfutter enden

NoControl
30-09-2015, 13:55
gibt es wirklich menschen die diese 6 oder 12 Mrd. wuchtl fressen??

chriz
30-09-2015, 19:27
gibt es wirklich menschen die diese 6 oder 12 Mrd. wuchtl fressen??

Zuviel oder zuwenig ?

NoControl
01-10-2015, 00:03
mehr als zuviel*

NoAhnung
01-10-2015, 00:04
Dieser Eintrag würde eigentlich in den anderen Thread (http://bikeboard.at/Board/showthread.php?41247-Dinge-die-mich-heute-besonders-freuen) gehören, denn
70% haben die Unsäglichen nicht gewählt .... es hätte noch schlimmer kommen können!

ich hoffe nur, dass die sättigungsgrenze derer die zu faul oder zu dumm sind, sich objektiv zu informieren, bald erreicht ist.
mein eindruck ist (positiv formuliert) dass die mehrheit noch immer an einer lösungsorientierten politik interessiert ist.

ob die etablierten lager in der lage sind das zu liefern bleibt dahingestellt. daher auch der hohe frustfaktor bei den wählern.
und da sind wir schon beim nächsten problem: dem immer größer werdenden lager der nichtwähler

es ist nicht ein konstant größer kuchen der zwischen den parteien aufgeteilt werden kann. nein, es geht darum interesse zu wecken (mobilisieren sagt man glaub ich in fachjargon) und den leuten bewusst zu machen, dass es um ihre eigene zukunft geht. demokratie funktioniert nur wenn soviele wie möglich mitmachen.

ob es dann auch wirklich zur umsetztung der wahlprogramme kommt und nicht interessensvertretungen und lobbyismus mitregieren, steht auf einem anderen blatt. wahlatrithmetik mal aussen vor gelassen.:rolleyes:

trotzdem ist es essentiell, dass möglichst alle wahlberechtigten wohlüberlegt und objektiv gut informiert ihr kreuzerl machen (derzeit ein frommer wunsch). doch diese möglichkeit gibt es (noch), genauso wie desinformation (propaganda) mit der wir leider leben müssen .. dementsprechend ist auch die oben angesprochene sättigungsgrenze eine variable ..
aber gottseidank gibt es sie noch, die freie presse und individuelles engagement beim informieren. ganz wichtig!!!

ich bin noch immer positiv eingestellt, die hoffnung stirbt zuletzt ..

GrazerTourer
01-10-2015, 08:23
es ist nicht ein konstant größer kuchen der zwischen den parteien aufgeteilt werden kann. nein, es geht darum interesse zu wecken (mobilisieren sagt man glaub ich in fachjargon) und den leuten bewusst zu machen, dass es um ihre eigene zukunft geht. demokratie funktioniert nur wenn soviele wie möglich mitmachen.
.

Das Problem bei uns ist aber, dass viele keinen Grund sehen wählen zu gehen, solange es uns gut geht.

Wenn ich da an meine eigene Schulzeit denke (1988-2000), dann weiß ich, wie wenig Beachtung dem Thema geschenkt wird. Für mich war Geschichte das, was in der Vergangenheit passiert ist. Nachdem die uns betreffende Geschichte der Vergangenheit geprägt war von Mord und Totschlag und man dann irgendwann doch endlich gelernt hat, dass unsere Großeltern und Eltern einen wichtigen Beitrag dazu geleistet haben, dass es uns so gut geht, war die Sache erledigt. Fazit:"Jetzt geht's uns eh endlich gut, so what?". Wähler zu mobilisieren geht dann schwer... Außer man macht ihnen Angst und erklärt ihnen, wie wichig es ist, aber ein prinzipielles Verständnis dafür, dass Wählen etwas sehr Wichtiges (und mMn schon fast Verpflichtendes) ist, das fehlt in den Köpfen der Leute, die grob geschätzt nach 1970 auf die Welt gekommen sind. Da gehört schon während der Schulzeit drauf geschaut, dass es einem wichtig ist seine Interessen (die nicht nur situationsgetrieben sind!) vertreten zu bekommen...

Ich hab mich früher ja selbst dabei ertappt, dass ich bei einem schönen Tag lieber draußen war, als schnell wählen zu gehen (ausgenommen Nationalratswahlen). Wie dumm! Heute habe ich eigentlich immer eine Wahlkarte für den Notfall. Ich schicke die entweder vorher ab, oder bringe sie dann doch selbst ins Wahllokal. Das hat sich ganz ehrlich aber auch erst durch den Rechtsruck ergeben, der sich immer weiter ausgebreitet hat und durch das Engagement diverser Außenseiter - gerade in Graz! Dadurch hab ich erst erkannt, wie wichtig meine Stimme ist. Früher waren's "eh immer die beiden Großen die vorn sind".

rpitz
01-10-2015, 11:16
Das Problem bei uns ist aber, dass viele keinen Grund sehen wählen zu gehen, solange es uns gut geht.

[...] ein prinzipielles Verständnis dafür, dass Wählen etwas sehr Wichtiges (und mMn schon fast Verpflichtendes) ist, das fehlt in den Köpfen der Leute, [...] Das hat sich ganz ehrlich aber auch erst durch den Rechtsruck ergeben [...] und durch das Engagement diverser Außenseiter - gerade in Graz! Dadurch hab ich erst erkannt, wie wichtig meine Stimme ist. Früher waren's "eh immer die beiden Großen die vorn sind".

Gut und richtig analysiert, 100% Zustimmung!

Ich bin gerade damit beschäftigt, dieses Bewusstsein in pubertierenden Köpfen zu wecken bzw. eigentlich wach zu halten. Weil grundsätzlich ist unser Nachwuchs durchaus zu sehr kritischem Denken fähig (wie Eltern oft leidvoll erfahren müssen :rolleyes: ) Diesen kritischen Geist muss man halt auch - mit Argumenten und idealer Weise auch gutem Beispiel - ernähren, damit er stark wird. Jemand, der gelernt hat, kritisch, aber lösungsorientiert zu denken und die Dinge zu hinterfragen, wird nicht nur beruflich erfolgreicher sein. Sondern er/sie ist auch nicht/viel weniger gefährdet, Rattenfängern nachzulaufen, die billige Parolen dreschen, ohne jemals konstruktive Lösungen auf den Tisch zu legen.

Schwierige Zeiten. Hoffentlich kriegt unsere Gesellschaft rechtzeitig der A..sch hoch.

ricatos
01-10-2015, 11:45
Eins muss man den rechten Rattenfängern lassen - sie nutzen das Internet sehr gut um ihre Thesen zu verbreiten. Gerade die Jugend von heute erreicht man nicht über Fernsehen oder Zeitungen, sondern nur mehr über die sozialen Medien im Netz. Wenn ich so sehe, wie viele Erwachsene sich von dem Schwachsinn anstecken lassen, der im FB und auf Youtube teilweise verbreitet wird, dann macht man sich schon Gedanken, wie das ganze auf die Jugendlichen wirkt.

Mein Sohn wird heuer 15, und ich versuche sehr viel mit ihm über diverse politische Themen zu reden. Und auch vor allem, dass er die Informationen aus dem Netz kritisch hinterfragen soll. Und sich vielleicht auch andere Infos besorgen oder Meinungen anzuhören.
Hab aber die Befürchtung, dass das nur sehr wenige Eltern machen. Bzw. selbst sogar schon den Schwachsinn aus dem Netz glauben.

shroeder
01-10-2015, 11:55
Aktuell teilt ja der Lügenbeutel Gudenus wieder eine "Information" des Lügenbeutel Bumstis, in der es um die angeblichen Forderungen von Muslimen nach Schweinefleisch- Kreuz- und Nikoloverbot in Kindergärten und Schulen geht.

Alles schon hundertfach widerlegt, und jedes halbe Jahr kommens wieder mit dem Dreck. Wird a Richtigstellung gepostet wird der Poster blockiert und der Post gelöscht. Und falls es vorher noch einer der Lügenbeuteljünger mitkriegt, gibts höchstens ein "aber es hätte ja sein können, dass es vielleicht passiert" und ein "jetzt erst recht xfpö".

Wie willst mit der Wahrheit gegen solche Ohrschläuche ankommen?

Du kannst Deine Kinder dazu erziehen, im Idealfall ned alles zu glauben, sondern sich 2 Minuten für Tante Google (mehr Zeit brauchts meist ned) zu nehmen, und diese Lügenerzähler zu ignorieren/verachten etc..

Aber wie kommt man denen und der Dummheit ihrer Gefolgschaft bei?

Siegfried
01-10-2015, 11:55
Ich beobachte die aktuelle politische Entwicklung mit großer Sorge. Ich bin Niederösterreicher und darf auch erwarten, dass unsere nächsten Landtagswahlen kein eindeutiges Ergebnis mehr bringen werden.

Um dem Threadthema zu folgen, was ich derzeit besonders hasse:

Die G´sichter und G´schichten von den Großparteien, die sie ja dem akuellen Wählerverhalten nach, immer weniger sind. Rot & Schwarz erweckt in mir seit langer Zeit den Eindruck von akutem Stillstand, Rückschritt & Unfähigkeit/Unwilligkeit, sich mit den anstehenden Problemen zu beschäftigen, die Österreich wirklich hat.

Das Thema Asyl & Zuwanderung haben sie zuerst ignoriert, dann verschlafen, später verleugnet, und jetzt brennt der Hut und man ist puncto Krisenmanagement VÖLLIG ausser Stande, das noch in einer menschenwürdigen Art und Weise zu lösen. Das ist weder sozialdemokratisch noch christlichsozial (wobei muslimisch-sozial hier gleichzusetzen sein muss).

Es wurde im Vorfeld nichts kommuniziert, die Bevölkerung weder informiert noch darauf vorbereitet, was da auf uns zukommen KÖNNTE, die Kommunen, Länder,.... immer wieder mit "wird scho ned so schlimm werden..." hingehalten, die Landeshauptleute von sich aus haben abgewartet, was da passiert, weil "die EU muas des eh richten....."

Und dann kommen diese Menschenmassen auf uns zu, die Bevölkerung hat Angst, es werden zusätzlich durch andere Gruppierungen/Parteien noch Ängste geschürt (niemand ortet ein Problem, bis jemand drauf kommt, es in den Fokus zu rücken!!) und damit Wählerstimmen gekapert und - viel Schlimmer - NICHTWÄHLER mobilisiert, die dann auch noch fleißig "rechts" wählen.

Und dann schauen wir uns noch HC Strache mal ad Persona an: das ist im Grunde ein sympatisch aussehender, dynamisch wirkender jüngerer Mensch, der genau mit dem Zeitgeist argumentiert und spielt! Dazu kommt, dass sie hervorragende Medienarbeit leisten und HC eigentlich als "Patrioten" darstellen. Die TV-Spots von der FPÖ sind gut gemacht und SEHR ansprechend!!

@rpitz: Es ist schön, dass du dich mit politischer Bildung befasst, und deine Schüler zu mündigen, kritischen Staatsbürgern erziehen willst. Aber genau diese Menschen sind es, die NICHT(mehr) ÖVP und SPÖ wählen, und sich nach anderen Gruppierungen umschauen. Mag sein, dass sie bei den NEOS vielleicht eine interessensgerechte politische Heimat finden, aber auch Grün & Blau werden aus den Wählerkreisen bedient, die frustriert sind.

Dass die Blauen auch aus anderen sozialen Bereichen ihre Wählerschaft rekrutieren, die mit politischer Bildung nicht viel am Hut haben, ist ein zusätzliches Thema, aber ich glaub nicht, dass z.B. in Oberösterreich SO EIN RIESEN ANTEIL bei den Wählern wirklich da zuzuordnen ist.....

Mir macht das ein bisschen Sorgen, und wenn ich dann den Mitterlehner, MiLei, Häupl usw.... noch anschauen- und reden hören muss, dann haben sie wirklich NICHT kapiert, was der Wählerwille wirklich ist.

NoAhnung
01-10-2015, 12:09
Eins muss man den rechten Rattenfängern lassen - sie nutzen das Internet sehr gut um ihre Thesen zu verbreiten. Gerade die Jugend von heute erreicht man nicht über Fernsehen oder Zeitungen, sondern nur mehr über die sozialen Medien im Netz.
nicht nur die rechten rattenfänger beherrschen das sehr gut, auch die IS ist mit der strategie sehr erfolgreich beim werben um sympathisanten und mitkämpfer.
ja neue medien helfen nicht zum ersten mal den populisten und radikalen, die gerne stark vereinfachen und vermeintliche lösungen anbieten. das war schon in den 30er jahren so als das radio in mode kam

Gili
01-10-2015, 12:29
IDass die Blauen auch aus anderen sozialen Bereichen ihre Wählerschaft rekrutieren, die mit politischer Bildung nicht viel am Hut haben, ist ein zusätzliches Thema, aber ich glaub nicht, dass z.B. in Oberösterreich SO EIN RIESEN ANTEIL bei den Wählern wirklich da zuzuordnen ist.....

Ach nicht? http://www.strategieanalysen.at/bg/isa_sora_wahlanalyse_ooe_2015.pdf

exotec
01-10-2015, 12:32
....was der Wählerwille wirklich ist.

was ist der Wählerwille?

Ich bin in der Gemeindepolitik tätig und bekomme etwas mit was im Bezirk läuft und auch noch a bisserl vom Land.

das größte Problem in Österreich: bei einem Thema, das 8 Leute betrifft, reden 15 mit und du hast 20 Vorschläge, kaum Lösungen und nur 3 wollen wirklich dann was tun.

egal was eine Landes- oder Bundesregierung macht (und sie machen ganz sicher viel nicht richtig), es ist nicht für alle gleich positiv und die die am wenigsten/nichts davon haben, schreien am lautesten.

wer hat sich wirklich mit der letzten Steuerreform auseinander gesetzt? was ist davon in der Öffentlichkeit übrig geblieben? die Diskussion über die Registrierkassen!

worauf würdet ihr verzichten für Reformen, damit es uns allen besser geht?

Besser geht? meiner Familie und mir geht's gut, meine Frau und ich haben einen guten Job, meine Kinder gehen alle in eine öffentliche gute Schule, wir haben in jeder bisherigen Lebenslage jene medizinische Versorgung gehabt, die erforderlich war,.....
ich habe in meinen privaten Umfeld niemanden, der sich in den letzten 10 Jahren weniger "leistet" als früher, wenn man Freizeit, Urlaub, Hobby usw. betrachtet.

klar gibt es Stillstand - Bildungsreform: aber da sind wir wieder bei, 8 Betroffen, 15 reden mit,..... und ganz Österreich regt sich über die Regierung auf, weil nichts weitergeht, aber Elternvertreter, Schülervertreter, Gewerkschaft, Landes vs. Bundesinteressen lassen halt nicht mehr Tempo zu.

aber was scherts mich, mir geht's eh gut ;-)

NoControl
01-10-2015, 12:38
aus meiner sicht kann der HC eines perfekt:
hören was der gemeine wähler sagt, und dann völlig (sinnbefreite) aber einfach verständliche motive draus machen.

was ALLE andere genau nicht können.
da wird nämlich irgendwas zu tode analysiert, dann geglaubt das man weiß was das volk so will, und dann ein programm präsentieren das kein mensch versteht.
nur um zu bleiben wo man gerade ist, damit die eigenen schäfchen ins trockene kommen (postenschacher)

NoControl
01-10-2015, 12:39
was ist der Wählerwille?

Ich bin in der Gemeindepolitik tätig und bekomme etwas mit was im Bezirk läuft und auch noch a bisserl vom Land.

das größte Problem in Österreich: bei einem Thema, dass 8 Leute betrifft, reden 15 mit und du hast 20 Vorschläge, kaum Lösungen und nur 3 wollen wirklich dann was tun.

egal was eine Landes- oder Bundesregierung macht (und sie machen ganz sicher viel nicht richtig), es ist nicht für alle gleich positiv und die die am wenigsten/nichts davon haben, schreien am lautesten.

wer hat sich wirklich mit der letzten Steuerreform auseinander gesetzt? was ist davon in der Öffentlichkeit übrig geblieben? die Diskussion über die Registrierkassen!

worauf würdet ihr verzichten für Reformen, damit es uns allen besser geht?

Besser geht? meiner Familie und mir geht's gut, meine Frau und ich haben einen guten Job, meine Kinder gehen alle in eine öffentliche gute Schule, wir haben in jeder bisherigen Lebenslage jene medizinische Versorgung gehabt, die erforderlich war,.....
ich habe in meinen privaten Umfeld niemanden, der sich in den letzten 10 Jahren weniger "leistet" als früher, wenn man Freizeit, Urlaub, Hobby usw. betrachtet.

klar gibt es Stillstand - Bildungsreform: aber da sind wir wieder bei, 8 Betroffen, 15 reden mit,..... und ganz Österreich regt sich über die Regierung auf, weil nichts weitergeht, aber Elternvertreter, Schülervertreter, Gewerkschaft, Landes vs. Bundesinteressen lassen halt nicht mehr Tempo zu.

aber was scherts mich, mir geht's eh gut ;-)

das so viele mitreden können liegt aber erst wieder am systemversagen der großen parteien. denn die haben ja ihre kammern, gewerkschaften und vertretungen die man keinesfalls verkraulen darf.

exotec
01-10-2015, 12:49
das so viele mitreden können liegt aber erst wieder am systemversagen der großen parteien. denn die haben ja ihre kammern, gewerkschaften und vertretungen die man keinesfalls verkraulen darf.

ja und das ist ein Blödsinn (entschuldige die direkte Art) oder glaubst du das der NEOS Familienvater nicht genauso seinen Senf zu Bildungsreform abgibt und sich in einer Vertretung wichtig macht, oder der FPÖ Beamte in der Gewerkschaft gegen eine Reform der Polizei ist oder der güner Lehrer sich nicht auch organisiert?

Edit: ich wäre auch für weniger Beteiligte und dringend für eine Regelung diese Multi-Funktionäre ala Neugebauer, Fogler,... abzuschafen

NoControl
01-10-2015, 13:08
ja und das ist ein Blödsinn (entschuldige die direkte Art) oder glaubst du das der NEOS Familienvater nicht genauso seinen Senf zu Bildungsreform abgibt und sich in einer Vertretung wichtig macht, oder der FPÖ Beamte in der Gewerkschaft gegen eine Reform der Polizei ist oder der güner Lehrer sich nicht auch organisiert?

Edit: ich wäre auch für weniger Beteiligte und dringend für eine Regelung diese Multi-Funktionäre ala Neugebauer, Fogler,... abzuschafen

andere parteien machen das bestimmt auch so ... nur nicht so offensichtlich wie dir großparteien



http://derstandard.at/2000023059973/Die-FPOe-gibt-zumindest-irgendwelche-Antworten?ref=article

exotec
01-10-2015, 13:19
andere parteien machen das bestimmt auch so ... nur nicht so offensichtlich wie dir großparteien

http://derstandard.at/2000023059973/Die-FPOe-gibt-zumindest-irgendwelche-Antworten?ref=article

damit hat die liebe Genossin in allen Punkten recht und davon gibt es zum Glück immer mehr und in kleinen Schritten kommen sie auch immer weiter oben an. oben angekommen, hoffe ich, dass diese Einstellung nicht verloren ging.

Edit: es sagt ja eigentlich eh schon einiges, wenn innerhalb einer Partei eine Initiative gegründet wird um wieder Farbe und Richtung zu finden (siehe Kompass)

NoControl
01-10-2015, 13:21
damit hat die liebe Genossin in allen Punkten recht und davon gibt es zum Glück immer mehr und in kleinen Schritten kommen sie auch immer weiter oben an. oben angekommen, hoffe ich, dass diese Einstellung nicht verloren ging.

ich bin nicht sicher ob man mit solch einer einstellung jemals oben ankommt in einer großpartei .... da heisst normalerweise eher "hände falten, goschn halten"

chriz
01-10-2015, 14:30
Das Wasser meines Warmwasserboiler ist in kurzer Zeit kalt obwohl die Anzeige was anderes anzeigt. :aerger:

NoAhnung
01-10-2015, 15:47
Das Wasser meines Warmwasserboiler ist in kurzer Zeit kalt obwohl die Anzeige was anderes anzeigt. :aerger:

das ist allerdings misteriös, denn die anzeige ist, nona, ein simpler thermometer (bimetall) der thermostat hingegen der die E-Patrone steuert sitzt ganz woanders (unten).
und wenn der defekt wäre dann wäre das wasser sofort kalt und nicht nach kurzer zeit. doch dann wäre gleichzeitig auch der thermometer defekt, eher unwarscheinlich.
wie alt ist denn der speicher? vielleicht ist er schon voller kalk ..

bs99
01-10-2015, 17:07
ich bin nicht sicher ob man mit solch einer einstellung jemals oben ankommt in einer großpartei .... da heisst normalerweise eher "hände falten, goschn halten"

Derzeit kommen ja alle anderen der Partei bei den Wahlen "nach unten", also ist das rein eine Frage der Perspektive ;)
Wenn nix Grundlegendes passiert atomisiert sich die SPÖ eh selber, bis auf Wien vielleicht abgesehen.

Hände-falten-Goschn-halten ist aber schon der Kerzerlschlucker-Kodex, goi!
Nur wenn ich mir da die Jungen anschau, die sind ja teileweise noch reaktionärer als die die jetzt am Ruder sind.
Von-Beruf-Sohn; Hauptberuf Erbe? Was weiss man.

chriz
01-10-2015, 17:19
das ist allerdings misteriös, denn die anzeige ist, nona, ein simpler thermometer (bimetall) der thermostat hingegen der die E-Patrone steuert sitzt ganz woanders (unten).
und wenn der defekt wäre dann wäre das wasser sofort kalt und nicht nach kurzer zeit. doch dann wäre gleichzeitig auch der thermometer defekt, eher unwarscheinlich.
wie alt ist denn der speicher? vielleicht ist er schon voller kalk ..

Hab ihn erst vor einem 3/4 Jahr entkalken lassen. Keine Ahnung warum das nicht klappt.

NoControl
01-10-2015, 17:23
Derzeit kommen ja alle anderen der Partei bei den Wahlen "nach unten", also ist das rein eine Frage der Perspektive ;)
Wenn nix Grundlegendes passiert atomisiert sich die SPÖ eh selber, bis auf Wien vielleicht abgesehen.

Hände-falten-Goschn-halten ist aber schon der Kerzerlschlucker-Kodex, goi!
Nur wenn ich mir da die Jungen anschau, die sind ja teileweise noch reaktionärer als die die jetzt am Ruder sind.
Von-Beruf-Sohn; Hauptberuf Erbe? Was weiss man.



was bitte ist eon kerzerlschlucker? :D

shroeder
01-10-2015, 17:49
was bitte ist eon kerzerlschlucker? :D

Ich denk dabei in Richtung Kirche?

hermes
01-10-2015, 17:56
was bitte ist eon kerzerlschlucker? :D
der freund der tabernakelwanze.

NoAhnung
02-10-2015, 00:10
Aktuell teilt ja der Lügenbeutel Gudenus wieder eine "Information" des Lügenbeutel Bumstis, in der es um die angeblichen Forderungen von Muslimen nach Schweinefleisch- Kreuz- und Nikoloverbot in Kindergärten und Schulen geht.

Alles schon hundertfach widerlegt, und jedes halbe Jahr kommens wieder mit dem Dreck. Wird a Richtigstellung gepostet wird der Poster blockiert und der Post gelöscht. Und falls es vorher noch einer der Lügenbeuteljünger mitkriegt, gibts höchstens ein "aber es hätte ja sein können, dass es vielleicht passiert" und ein "jetzt erst recht xfpö".

Wie willst mit der Wahrheit gegen solche Ohrschläuche ankommen?

Du kannst Deine Kinder dazu erziehen, im Idealfall ned alles zu glauben, sondern sich 2 Minuten für Tante Google (mehr Zeit brauchts meist ned) zu nehmen, und diese Lügenerzähler zu ignorieren/verachten etc..

Aber wie kommt man denen und der Dummheit ihrer Gefolgschaft bei?

jüngst erschien ein buch von stefan petzner (http://oe1.orf.at/artikel/417340):

zitat:

Einst selbst der blauen Stimmenmaximierung verpflichtet, befindet Petzner nun Rechts- und Linkspopulistische Parteien haben in einer Demokratie zwar ihren Sinn. Doch sie sollten nicht mehr als 5 bis 10 Prozent haben.

Petzner gibt sich geläutert und hat ein Kapitel dem Thema gewidmet: Wie Rechtspopulisten funktionierten und wie man ihnen das Handwerk legt: mit Ignorieren. Haider habe nichts mehr vergrämt als ignoriert zu werden, schreibt Petzner und empfiehlt Rechtspopulisten nicht auf emotionaler Ebene zu schlagen, sondern auf der Sach- und Fachebene. Da seien sie verwundbar. Sie hätten keine Antworten und keine Lösungen.
hmm, was können wir davon halten?

Sonny
02-10-2015, 00:21
Soeben von jemandem absolut Unverdächtigen erhalten (...weil es zum Thema passt):

Liebe politisch interessierte Freudinnen und Freunde!

http://www.welt.de/?config=articleidfromurl&artid=147048106

Wichtig und richtig! Wieder Hamed Abdel-Samad – unverzichtbar, weil stringent und klar! Aber vor allem der ehemalige Bezirksbürgermeister von Neukölln, Heinz Buschkowsky, wahrlich kein rechter Recke, sondern einer der Migration seit Jahren kennt, der SDP-Mitglied ist, sollte von unseren Volksvertretern mit vor Aufmerksamkeit roten Ohrwascheln gehört werden. In den Medien hört man nach dem ersten, so billigen “Gefühlsjournalismus” ja schon vermehrt vernünftigere und sachlichere Töne (leider noch nicht von den österreichischen politischen Parteien).


Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

shroeder
02-10-2015, 00:26
ein buch von stefan petzner

bedeutungslos weil...


https://www.youtube.com/watch?v=QEmWsSZuEes

shroeder
02-10-2015, 00:31
Soeben von jemandem absolut Unverdächtigen erhalten (...weil es zum Thema passt):

Liebe politisch interessierte Freudinnen und Freunde!

http://www.welt.de/?config=articleidfromurl&artid=147048106

Wichtig und richtig! Wieder Hamed Abdel-Samad – unverzichtbar, weil stringent und klar! Aber vor allem der ehemalige Bezirksbürgermeister von Neukölln, Heinz Buschkowsky, wahrlich kein rechter Recke, sondern einer der Migration seit Jahren kennt, der SDP-Mitglied ist, sollte von unseren Volksvertretern mit vor Aufmerksamkeit roten Ohrwascheln gehört werden. In den Medien hört man nach dem ersten, so billigen “Gefühlsjournalismus” ja schon vermehrt vernünftigere und sachlichere Töne (leider noch nicht von den österreichischen politischen Parteien).


Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

Wenn man den Titel durch den dem jetzt zitierten Satzteil folgenden ersetzen würde (es kommt darauf an, wie man mit ihnen umgeht), wär das passender.

NoNick
02-10-2015, 09:29
jüngst erschien*


hmm, was können wir davon halten?

er akzeptiert die Ausweisung seiner Person aus Kärnten...

NoNick
02-10-2015, 09:32
...leut, die auf FB erbost lottoscheine posten, auf welchen ein (verpflichteter?) solidarbeitrag für die Flüchtlingshilfe vermerkt ist.
Als ob das die Wahrscheinlichkeit durchs Lotto spielen reich zu werden negativ beeinflussen tät :rolleyes:*

shroeder
02-10-2015, 10:00
...leut, die auf FB erbost lottoscheine posten, auf welchen ein (verpflichteter?) solidarbeitrag für die Flüchtlingshilfe vermerkt ist.
Als ob das die Wahrscheinlichkeit durchs Lotto spielen reich zu werden negativ beeinflussen tät :rolleyes:*

Rechte Bumstilügenkacke wie alles Andere. Nur wie immer isses seinen Jüngern wurscht obs glogen ist, es passt ins Konzept.

bs99
02-10-2015, 10:45
jüngst erschien ein buch von stefan petzner (http://oe1.orf.at/artikel/417340):

hmm, was können wir davon halten?

Dass der Petzner am Girokonto immer ins Minus rutscht?

bs99
02-10-2015, 10:48
was bitte ist eon kerzerlschlucker? :D

http://www.ostarrichi.org/word-7850-bigotte_oft_konservative_Person-Kerzerlschlucker.html
http://kurier.at/politik/inland/ich-war-der-sogenannte-kuttenbrunzer/63.545.959/slideshow

Die christlich-konservativ-reaktionären Figuren der FPÖVP, oder zumindest die, die das vor sich hertragen.

g-rider
02-10-2015, 21:30
Rockshox Reverb endlich nach 3 Wochen vom Service zurück und was passiert mir beim Entlüften des Remote? Ich verliere die Entlüftungsschraube 😢😢

Ersatz stellt sich auch als Challenge heraus, kaum lagernd.
Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

andi75
03-10-2015, 20:12
Das mich deusmagnus mit dem fsi so in Versuchung führt
Bitte verkaufe es schnell

deusmagnus
03-10-2015, 20:35
naja einer von den jungs aus unserem Team wills eh mal probefahren, vielleicht findet er ja gefallen dran :D

andi75
03-10-2015, 21:54
Sollte sich eine 0650 33xxxxx anrufen bitte ignorieren
Danke:devil:

CaptainSangria
07-10-2015, 19:31
Vollidioten in der Arbeit. Boah.

kadu
13-10-2015, 14:29
Vollidioten in der Arbeit. Boah.

und die grössten arschlöcher sitzen in den oberen führungsetagen und fantasieren weltfremd vor sich hin.

shroeder
13-10-2015, 14:36
und die grössten arschlöcher sitzen in den oberen führungsetagen und fantasieren weltfremd vor sich hin.

Und weil die aus den unteren Etagen das so genau beurteilen können, sitzen sie unten, und die Weltfremden oben :D

Sonny
13-10-2015, 14:50
Dass das stimmen könnte: http://quer-denken.tv/index.php/1706-axel-retz-offener-brief-an-politiker-und-medien

(Die Youtube-Links sind durchaus sehenswert ...oag.)

shroeder
13-10-2015, 16:39
Dass das stimmen könnte: http://quer-denken.tv/index.php/1706-axel-retz-offener-brief-an-politiker-und-medien

(Die Youtube-Links sind durchaus sehenswert ...oag.)
Ruhig Blut, allein die Tatsache, dass es sich auf dieser Heimseite findet, spricht dafür, dass es ned stimmt.

Sonny
13-10-2015, 16:50
Sehe ich nicht zwingend so. Abgesehen davon, dass das nur eine "Quelle" von mehreren ist. Relevant ist der Inhalt und nicht, wer sympatisiert und es veröffentlicht. Und die Videos sind ja schon mal nicht anzuzweifeln.

shroeder
13-10-2015, 23:08
Sehe ich nicht zwingend so. Abgesehen davon, dass das nur eine "Quelle" von mehreren ist. Relevant ist der Inhalt und nicht, wer sympatisiert und es veröffentlicht. Und die Videos sind ja schon mal nicht anzuzweifeln.

Welche anderen Quellen? Kopp, thetruthseeker und ähnlich qualitatives? :D

Sonny
14-10-2015, 00:35
Wer diesen Brief auf seine Heimseite stellt, ist eigentlich irrelevant, oder? Logo, dass bestimmte Gruppen, die Affinität zu diesen Ansichten haben, diese Aufgabe gleich mal übernehmen. Sagt aber über den Inhalt und den Wahrheitsgehalt nullo aus. Das kann sehr wohl stimmen, muss es aber natürlich nicht. Und die Youtube-Reden von den Jungs sind nicht uninteressant. In Summe zumindest interessant und - ich befürchte - vielleicht mehr dran, als einem lieb ist. Und wenn Du jetzt glaubst, das kann nicht sein, denn sonst hätten ja schon längst alle anderen (so qualitativ hochwertigen) Journalien darüber berichtet ...na, so naiv bist du ned.

NoControl
14-10-2015, 10:35
diese scheiss rechte gfrasster ....
https://pbs.twimg.com/media/CRQsxqWWgAAdmxl.png:large

Sonny
14-10-2015, 10:40
diese scheiss rechte gfrasster ....
https://pbs.twimg.com/media/CRQsxqWWgAAdmxl.png:large

Oida :thumbdown:

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

shroeder
14-10-2015, 11:20
diese scheiss rechte gfrasster ....
https://pbs.twimg.com/media/CRQsxqWWgAAdmxl.png:large

Vielleicht wird er ja dann im Altreich Größter Bumsti Aller Zeiten, wenn scho ned Bürgermeister in Wien... :k:

Dagnarus
14-10-2015, 12:49
Es is so eine Katastrophe das das Gfrast sagen/tun/machen kann was es will und es am Willen der Justiz mangelt die Recht(s) und Ordnung Partei mal dem Recht zuzuführen.
Auch der Gudenus heut ein der Früh: negiert Menschenrechte und beim Interview merkt ma richtig wie schei**egal solche Aussagen geworden sind, is ja a F'ler, passt schon.
NA, PASST NET!!!
Gsindel elendigs

shroeder
14-10-2015, 13:08
Es is so eine Katastrophe das das Gfrast sagen/tun/machen kann was es will und es am Willen der Justiz mangelt die Recht(s) und Ordnung Partei mal dem Recht zuzuführen.
Auch der Gudenus heut ein der Früh: negiert Menschenrechte und beim Interview merkt ma richtig wie schei**egal solche Aussagen geworden sind, is ja a F'ler, passt schon.
NA, PASST NET!!!
Gsindel elendigs

Gax Dich ned an. Bald geht's eh heim ins Altreich, dann wirds besser.

http://rechtsdrall.com/2015/10/14/npd-bei-fpoe-wahlparty-und-allerlei-neonazis/#jp-carousel-658

170529

Dagnarus
15-10-2015, 12:16
jojo, der tägliche Einzelfall.
Zum speim

@shroeder: zum Klo schaff ichs derweil no :D

Sugarbabe
15-10-2015, 13:00
Scheissndreck, da bin i ja net amoi mehr in Österreich davor sicher


LG Franz

Sonny
23-10-2015, 19:04
...dass durch das äußerst schlechte Krisenmanagement und eine von Regierungsseite gesteuerten, geschönten Information diesen deppaden braunen Schergen ganz sicher mehr und mehr Publikum zugespült wird. Ein paar Berichte von Menschen, die in der Südsteiermark vor Ort sind:

- Von einem Polizisten: Massenweise Messerstecherein (sind an der Tagesordnung), man darf darüber aber nicht berichten.
- Von einem Polizisten: Es ist (Weisung von oben) Polizisten untersagt, Taschen und Rucksäcke zu kontrollieren.
- In ein Café in Leibnitz kommen ca. 10 Personen (abweichend von der sonstigen Männer-Quote der Reisenden waren es 10 junge Männer). Sie bestellen, trinken, sitzen ein wenig, stehen auf und gehen ohne zu zahlen. Der Besitzer ist mehr oder weniger machtlos dagegen.
- Von einem Polizisten: es wurde Wurstsemmeln bestellt und den Reisenden gegeben. Die haben die Wurstsemmeln weggeworfen, einen Pizzazustelldienst geordert und die Pizzen mit 100er Scheinen bezahlt.

Wenn du das vor Ort siehst und erlebst, wundert es mich nicht, wenn irgendwann ein Erzgrüner den Haze wählt. Zum Speiben.

shroeder
23-10-2015, 19:22
...dass durch das äußerst schlechte Krisenmanagement und eine von Regierungsseite gesteuerten, geschönten Information diesen deppaden braunen Schergen ganz sicher mehr und mehr Publikum zugespült wird. Ein paar Berichte von Menschen, die in der Südsteiermark vor Ort sind:

- Von einem Polizisten: Massenweise Messerstecherein (sind an der Tagesordnung), man darf darüber aber nicht berichten.
- Von einem Polizisten: Es ist (Weisung von oben) Polizisten untersagt, Taschen und Rucksäcke zu kontrollieren.
- In ein Café in Leibnitz kommen ca. 10 Personen (abweichend von der sonstigen Männer-Quote der Reisenden waren es 10 junge Männer). Sie bestellen, trinken, sitzen ein wenig, stehen auf und gehen ohne zu zahlen. Der Besitzer ist mehr oder weniger machtlos dagegen.
- Von einem Polizisten: es wurde Wurstsemmeln bestellt und den Reisenden gegeben. Die haben die Wurstsemmeln weggeworfen, einen Pizzazustelldienst geordert und die Pizzen mit 100er Scheinen bezahlt.

Wenn du das vor Ort siehst und erlebst, wundert es mich nicht, wenn irgendwann ein Erzgrüner den Haze wählt. Zum Speiben.

Dauert nimmer lang, dann sinds in Gratkorn, da kannst dann eigene Erfahrungen posten. Falls sie dich ned im vorbeigehn aufschlitzen oder abmurksen...

TGru
23-10-2015, 19:34
Dauert nimmer lang, dann sinds in Gratkorn, da kannst dann eigene Erfahrungen posten. Falls sie dich ned im vorbeigehn aufschlitzen oder abmurksen...



Wenn es so liebe und nette menschen sind - warum halten sie sich nicht an regeln bzw. anweisungen?*
Warum zündens die ihnen zur verfügung gestellten zelte an und machen selfies davon?
:confused:
Muss erst wirklich was passieren?*

Sonny
23-10-2015, 19:46
Der übliche Stil von Dir ...

Lass mal hören, wie Du Dich als direkt Betroffener (und ned jemand, der hier im Forum die Sache aus der einen oder anderen Sichtweise kommentiert) fühlen würdest, wenn Du diese Sachen erlebst. Glaubst nicht, dass die Betroffenen dann irgendwann "kippen" (gemeint sind jene, denen man nicht gleich mal rechte Gesinnungen unterstellen kann)? Ist das ein ehrliche Information, indem klar angewiesen wird, "dieses und jenes darf nicht gezeigt werden" oder Heuchlerei? Ist das ein wünschenswertes Krisenmanagement (der EU und von Österreich)? Es geht jetzt unmittelbar nicht um mich in der Grazer Gegend und um dich in deinem warmen Sessel, mit dem der Sarkasmus gerne mal durchgeht, sondern eben um jene, die das erleben und sehen, was du und ich anscheinend nicht erleben und sehen. Treibt man damit (absolute Hilflosigkeit und geschönte Information) den Haze nicht erst recht Wähler zu? DAS IST/WÄRE ZUM SPEIBEN ...anscheinend hat diesen Satz oben wohl etwas anders verstanden, weilst gleich wieder reflexartig hergepatzt hast. Was macht unsere Regierung, wenn die Deutschen den Hahn zudrehen? Das möchte ich sehen, ob dann die Heuchlerei nicht ganz schnell ein Ende hat, weil man sie nicht mehr so einfach durchreichen kann.

shroeder
23-10-2015, 19:57
Warum zündens die ihnen zur verfügung gestellten zelte an und machen selfies davon?
:confused:
Weils verzweifelt sind? Weils Dinge erlebt haben, von deren Grauslichkeit man sich nicht mal wenn man sie live im TV sehen würde auch nur ein annäherndes Bild machen könnte, weils deshalb traumatisiert und auf nichts anderes fokussiert sind, als das erreichen jenes Ziels, dessen Erreichen Ihnen den Zustand an Frieden und menschenwürdigem Leben verspricht, das sie sich (wiederzuerlangen) wünschen?

Um ehrlich zu sein, wenn man Kriegsgebiete erlebt hat, wundert einen höchstens, dass solche Vorfälle ned öfter vorkommen.

herbert12
23-10-2015, 20:02
Dauert nimmer lang, dann sinds in Gratkorn, da kannst dann eigene Erfahrungen posten. Falls sie dich ned im vorbeigehn aufschlitzen oder abmurksen...


dir sind beim winken mit die Luftballons sicher ein paar zu nah am Kopferl zerplatz gell, du bist so a typisches Beispiel der sich freut wenn sie dich dann aufschlitzen

du bist so weltfremd das schon weh tut

hermes
23-10-2015, 20:04
ok, da kommen massenhaft leute und (eh klar) ein paar trotteln sind auch dabei. dazu ein paar kriminelle, verhaltensauffällige, schmarotzer. normaler bevölkerungsquerschnitt also. reg ma uns auf, gut. und dann? was mach ma jetzt? gibts eine lösung? vorschläge willkommen.

shroeder
23-10-2015, 20:06
Der übliche Stil von Dir ...

Lass mal hören, wie Du Dich als direkt Betroffener (und ned jemand, der hier im Forum die Sache aus der einen oder anderen Sichtweise kommentiert) fühlen würdest, wenn Du diese Sachen erlebst. Glaubst nicht, dass die Betroffenen dann irgendwann "kippen" (gemeint sind jene, denen man nicht gleich mal rechte Gesinnungen unterstellen kann)? Ist das ein ehrliche Information, indem klar angewiesen wird, "dieses und jenes darf nicht gezeigt werden" oder Heuchlerei? Ist das ein wünschenswertes Krisenmanagement (der EU und von Österreich)? Es geht jetzt unmittelbar nicht um mich in der Grazer Gegend und um dich in deinem warmen Sessel, mit dem der Sarkasmus gerne mal durchgeht, sondern eben um jene, die das erleben und sehen, was du und ich anscheinend nicht erleben und sehen. Treibt man damit (absolute Hilflosigkeit und geschönte Information) den Haze nicht erst recht Wähler zu? DAS IST/WÄRE ZUM SPEIBEN ...anscheinend hat diesen Satz oben wohl etwas anders verstanden, weilst gleich wieder reflexartig hergepatzt hast. Was macht unsere Regierung, wenn die Deutschen den Hahn zudrehen? Das möchte ich sehen, ob dann die Heuchlerei nicht ganz schnell ein Ende hat, weil man sie nicht mehr so einfach durchreichen kann.

Die übliche Antwort auf die "ich hab über 15 Ecken vom Schwager der Schwester des Esels meiner Frisöse gehört"-Geschichten, die bislang zu 99,99999% noch immer aus freizeitlich-rechten-patriotisch-idiotären Informationsforen oder -seiten kamen, und sich zu wiederum gut 99,99999% als Lügengschichtl erwiesen haben. Standardantworten wern sich im Stil genau so gleichen, wie die Standardgschichtln ausm rechten Eck.


Dass die ganze Situation eine Herausforderung darstellt, der die von den zuständigen Entscheidungsträgern auf Bundesebene mit unglaublicher Unfähigkeit gegenüberstehen, kann ohnehin niemand bestreiten, und die Vorstellung was die Herrschaften alles anstellen mögen, sollte Deutschland die Grenzen schließen (wie weit das auch immer überhaupt möglich wäre) is mir genauso ein Gräuel wie das Wissen, dass deren Unfähigkeit einem Kerl wie Strache Wählerstimmen bringt.

shroeder
23-10-2015, 20:08
ok, da kommen massenhaft leute und (eh klar) ein paar trotteln sind auch dabei. dazu ein paar kriminelle, verhaltensauffällige, schmarotzer. normaler bevölkerungsquerschnitt also. reg ma uns auf, gut. und dann? was mach ma jetzt? gibts eine lösung? vorschläge willkommen.

Alle draußen lassen. Dann kommen auch die Deppen ned rein. Also Zaun bauen, oder alle erschießen an der Grenze. Das sind so die gängigen Vorschläge der besorgten Bürger im Web.

shroeder
23-10-2015, 20:09
dir sind beim winken mit die Luftballons sicher ein paar zu nah am Kopferl zerplatz gell, du bist so a typisches Beispiel der sich freut wenn sie dich dann aufschlitzen

du bist so weltfremd das schon weh tut

Bussi mein Pisaheld, ich hab Dich lieb. :kiss:

6.8_NoGravel
23-10-2015, 20:27
vorschläge willkommen.

Bringt hier nix, entweder wird die Nazi- oder die Gutmenschenkeule ausgepackt, nebenbei werden persönliche Feindschaften und Befindlichkeiten gepflegt.
Das gleiche erbärmliche Spiel dass den Parteipolitikern immer zugeschrieben wird.

Winter is coming und die nächsten Monate werden für Europa sehr interessant.

hermes
23-10-2015, 20:49
Bringt hier nix, entweder wird die Nazi- oder die Gutmenschenkeule ausgepackt, nebenbei werden persönliche Feindschaften und Befindlichkeiten gepflegt.
Das gleiche erbärmliche Spiel dass den Parteipolitikern immer zugeschrieben wird.

Winter is coming und die nächsten Monate werden für Europa sehr interessant.
stimmt. ich schreib eh so oft nix. aber manchmal versuch ichs doch. nachher bereu ichs wieder.

BMC Racer
23-10-2015, 21:26
stimmt. ich schreib eh so oft nix. aber manchmal versuch ichs doch. nachher bereu ichs wieder.

Was ich nicht verstehe, dass hier manche linksorientierten so weit links sind, dass diese schon wieder rechts rauskommen und manche rechtsorientierten so weit rechts stehen, dass diese schon wieder links/links rüberkommen und beide Seiten es möglicherweise nicht einmal mitbekommen.
Aber wo bleibt der (halbwegs) normale Menschenverstand......

hermes
23-10-2015, 21:34
du meinst, der schoeder ist ein rechter? na ich weiß nicht ....
menschenverstand ist in der heutigen zeit nicht mehr gefragt. aufregung ist in.

shroeder
23-10-2015, 21:38
du meinst, der schoeder ist ein rechter? na ich weiß nicht ....
menschenverstand ist in der heutigen zeit nicht mehr gefragt. aufregung ist in.

Ich bin alles. Von linkslinker Zecke, Juden- und Negerfreund bis zum "ich bin kein, aber" Nazi. In welchem Ladl man landet, entscheidet immer der Regalschlichter.

BMC Racer
23-10-2015, 21:41
du meinst, der schoeder ist ein rechter? na ich weiß nicht ....
menschenverstand ist in der heutigen zeit nicht mehr gefragt. aufregung ist in.

Mir liegt nichts ferner, als hier im BB - egal wer es ist - weder ins rechte, noch ins linke Eck zu stellen! Mich zipft die "radikale" Art von "sowohl als auch" an.....
....und damit bin ich wieder genauso schnell weg aus diesem Thread, wie ich angefangen habe.

exotec
23-10-2015, 22:09
Das größte Problem sind wir gerade selbst, wir lieben Österreicher!

So wie wir uns aktuell medial, im inet, im Gasthaus, bei der Arbeit, im Gemeindeamt, bei der Gemeinderatssitzung,... an die Gurgel gehen, so viel Schaden, Entzweiung, Hass wir uns gegenseitig zuwerfen und antun, werden alle Flüchtlinge nie und nimmer verursachen können, selbst wenns lauter Trotteln und Arschlocher wären!

skoon
23-10-2015, 22:25
Bussi mein Pisaheld, ich hab Dich lieb. :kiss:
laber laber. wenn du die Hälfte schreiben würdest, wärs auch noch zuviel. Trotzdem haben wir alle dich ganz lieb. :wink:

Sonny
24-10-2015, 01:39
Die übliche Antwort auf die "ich hab über 15 Ecken vom Schwager der Schwester des Esels meiner Frisöse gehört"-Geschichten, die bislang zu 99,99999% noch immer aus freizeitlich-rechten-patriotisch-idiotären Informationsforen oder -seiten kamen, und sich zu wiederum gut 99,99999% als Lügengschichtl erwiesen haben. Standardantworten wern sich im Stil genau so gleichen, wie die Standardgschichtln ausm rechten Eck.

Entspringt diese Pauschalierung den Erfahrungen mit der blauen Facebookerei? Es gibt diese Erfahrungen und Erlebnisse. Ob man sie nun hören will oder nicht (und dann halt mit so einem Pauschalurteil verleugnet). Dass es wie immer solche und solche gibt, ist klar. Und dass die aus einer Scheißgegend abhauen, ist auch klar. Diese einzelnen Erfahrungen zeigen jedoch (zumindest punktuell), dass es eine ganz andere Seite auch gibt. Und die wird tatenlos zugelassen. Und das ist nicht gerade stimmungsfördernd in den unmittelbar betroffenen Gebieten.


Alle draußen lassen. Dann kommen auch die Deppen ned rein. Also Zaun bauen, oder alle erschießen an der Grenze. Das sind so die gängigen Vorschläge der besorgten Bürger im Web.

Vielleicht solltest Dir doch hie und da verkneifen, Deinen Senf in so einer Form abzulassen. Wenn schon, dann mach doch Vorschläge als gleich mal wieder alle "da draußen", die besorgt sind, als Oberarschlöcher hinzustellen. Ist halt einfach, mit saftiger Polemisierung gleich die Generalattacke zu reiten. Machen die Blauen auf der anderen Seite des Ufers ned viel anders.

Übrigens: Das man in Grenzsituationen auch mal grenzwärtiges Verhalten zeigt, ist mir (zumindest theoretisch) verständlich. Warum jemand, der zutiefst traumatisiert ist, jedoch Wurstsemmeln wegwirft und sich dafür Pizzen bestellt, oder richtig provokant die Zeche prellt, erklärt sich mir nicht.

6.8_NoGravel
24-10-2015, 10:01
(Brot und )Spiele dass eine Hundertschaft benötigt wird damit sich der Plebs nicht die Goschen einhaut.

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/steyr/100-Polizisten-treten-an-um-Randale-zu-verhindern;art68,2009461

shroeder
24-10-2015, 10:50
Entspringt diese Pauschalierung den Erfahrungen mit der blauen Facebookerei? Es gibt diese Erfahrungen und Erlebnisse. Ob man sie nun hören will oder nicht (und dann halt mit so einem Pauschalurteil verleugnet). Dass es wie immer solche und solche gibt, ist klar. Und dass die aus einer Scheißgegend abhauen, ist auch klar. Diese einzelnen Erfahrungen zeigen jedoch (zumindest punktuell), dass es eine ganz andere Seite auch gibt. Und die wird tatenlos zugelassen. Und das ist nicht gerade stimmungsfördernd in den unmittelbar betroffenen Gebieten.

Ja. Vermutlich. Nach einiger Zeit wird man müde. Immer die selben Geschichten die aus rechten Medien oder Portalen kommen und sich kurz nachher als falsch herausstellen. Fängt bei Bumstis Nikololüge an, geht übers Schweinefleischverbot im Kindergarten und endet bei der vertuschten Massenvergewaltigung der Putzfrau in zwischenzeitlich 500 "Asylanten"Lagern. Na sicher betrachtet man das irgendwann pauschal als Mist.

Das ein Ansturm dieses Umfangs auch Probleme bringt ist klar. Ändert aber nix am Überhang der erfunden zu den tatsächlich passierten üblen Dingen.




Vielleicht solltest Dir doch hie und da verkneifen, Deinen Senf in so einer Form abzulassen. Wenn schon, dann mach doch Vorschläge als gleich mal wieder alle "da draußen", die besorgt sind, als Oberarschlöcher hinzustellen. Ist halt einfach, mit saftiger Polemisierung gleich die Generalattacke zu reiten. Machen die Blauen auf der anderen Seite des Ufers ned viel anders.

Da hast recht, das war vielleicht a bissl provokant.

Ich seh mich übrigens selbst durchaus als besorgten Bürger. Ich trau mich nur ned den Begriff für mich zu verwenden, weil ich vor denen die sich damit vorrangig schmücken, mehr Angst hab', als vor dem was da über unsere Grenzen kommt.


Übrigens: Das man in Grenzsituationen auch mal grenzwärtiges Verhalten zeigt, ist mir (zumindest theoretisch) verständlich. Warum jemand, der zutiefst traumatisiert ist, jedoch Wurstsemmeln wegwirft und sich dafür Pizzen bestellt, oder richtig provokant die Zeche prellt, erklärt sich mir nicht.
Das mein ich, diese "Flüchtlinge schmeißen Wurstsemmeln weg"-Geschichte. Hatten wir in x-Variationen schon von jedem Bahnhof und aus jedem Lager. Und jedesmal stellt sich dann raus, es war anders oder gar nicht.
Ich glaubs nicht. Ich hab am West- und Hauptbahnhof schon ein paar Flüchtlinge gesehen die letzten Wochen, aber keinen, der nicht Essen mit Dankbarkeit angenommen hätte, oder (wenn gerade kein Bedarf bestand) einfach dankend abgelehnt hätte.

Wenn sich die Geschichte mit der Zechprellerei so zugetragen hat, ist das natürlich unerfreulich. Ich kann dir aber (als im Gastgewerbe Aufgewachsener) versichern, dass Österreicher und Deutsche so oft zechprellen, dass es da auf 10 Getränke weiß Gott nimmer ankommt.
Und angesichts der "Asylanten fladern immer ganze Kaufhäuser leer"-Geschichten und den regelmäßigen Dementis der Kaufleute aus den Gemeinden in den Flüchtlinge beherbergt werden, fällt das Ereignis wohl auch eher unter erfunden oder es war ein (um einen blauen Terminus zu verwenden :) ) Einzelfall.

Edith sagt, ich soll - weils mir gerade übern Weg läuft - obwohl es eher in den freuen-Fred ghört, das hier noch posten. Nachrichten mit Klarnamenabsender. Nicht von anonym bleiben wollenden deren Nachrichten uns über 10 Ecken und 15 Friseure und Cousinen erreichen...
Und falls sich jemand den Thread auf FB ansehen mag, in den Komentaren zu dem Statement finden sich noch einige Schilderungen Ortsansässiger, die ein sehr viel friedlicheres Bild zeichnen, als die Geschichten von rechts.
170724

deusmagnus
25-10-2015, 11:22
[QUOTE=shroeder;2633072]

Sensationelle Ansichten von den linkslinken Gutmenschen zusammengefasst:

Zigtausenden Zuwanderern, aus allen Herrenländern (sind nur ca. 30% aus Syrien 30 % alleine aus sicheren Balkanstaaten ca.) traut ihr gleich mal zu sich eh super angemessen zu benehmen und sich anstandslos anzupassen.

ca. 30% der österr. Bevölkerung (Blauwähler) hingegen traut ihr zu das Dritte Reich auferstehen lassen zu wollen. Als ob die aus der Geschichte nichts gelernt hätten.

Topeinstellung :klatsch: Sarkasmus ende

g-rider
25-10-2015, 19:20
Vielleicht solltest du mal den Begriff "Gutmensch" und dessen Bedeutung googeln und dann noch mal drüber nachdenken, ob du ihn so leichtfertig verwendest.

shroeder
25-10-2015, 19:50
Vielleicht solltest du mal den Begriff "Gutmensch" und dessen Bedeutung googeln und dann noch mal drüber nachdenken, ob du ihn so leichtfertig verwendest.

Der wird schon ganz bewusst verwendet glaub ich. Besonders mit dem "linkslink"-Zusatz. Das ist die größtmögliche Abwertung, die man dem anderen zukommen lassen kann. Der Begriff ist schon ganz gezielt von den Faschisten vorgeprägt worden.
Da brauchst mit "geh googlen, oder frag Dein Gewissen" oder gar mit der Wahrheit nimmer kommen.

shroeder
25-10-2015, 19:58
[QUOTE=shroeder;2633072]

Sensationelle Ansichten von den linkslinken Gutmenschen zusammengefasst:

Zigtausenden Zuwanderern, aus allen Herrenländern (sind nur ca. 30% aus Syrien 30 % alleine aus sicheren Balkanstaaten ca.) traut ihr gleich mal zu sich eh super angemessen zu benehmen und sich anstandslos anzupassen.

ca. 30% der österr. Bevölkerung (Blauwähler) hingegen traut ihr zu das Dritte Reich auferstehen lassen zu wollen. Als ob die aus der Geschichte nichts gelernt hätten.

Topeinstellung :klatsch: Sarkasmus ende

Jetzt ungeachtet dessen, wie weit deine %-Angaben stimmen oder ned...

Nein. Die ganzen 30% haben nicht das Ziel, wieder ein faschistisches Regime einzurichten. Sie sind aber (mit wenigen Ausnahmen) dumm genug, diejenigen, die es können und ihr Wollen und ihre Absichten schon gelegentlich aufzeigen, an die Macht zu bringen.
Und die dummen Lemminge, die dem braunen Sumpf jetzt nachlaufen in Ihrer Angst vor der Islamisierung und den Szenarien die ihnen von vorgelogen werden, die werden wenns so weit ist zu feige sein um aufzustehen, um zu sagen "hey, scheiße, wir sind den falschen nachgrennt".

g-rider
25-10-2015, 20:00
Ich befürchte shroeder, dass du hier den Nagel auf den Kopf triffst. Eine Frage, die ich mir dennoch stelle. .. Würde es jenem Personenkreis gefallen, der den Begriff Gutmensch so gerne verwendet, selbst mit einem sehr einschlägigen Begriff tituliert zu werden? Mit guter Kinderstube ist es offenbar nicht mehr weit her. Ethik und Moral gehen in Hass, Neid und Angst unter.

shroeder
25-10-2015, 20:06
Ich befürchte shroeder, dass du hier den Nagel auf den Kopf triffst. Eine Frage, die ich mir dennoch stelle. .. Würde es jenem Personenkreis , der den Begriff Gutmensch so gerne verwendet, gefallen selbst mit einem sehr einschlägigen Begriff tituliert zu werden?

Ich schimpfs manchmal, muss ich zu meiner Schande gestehen, wenn ich grob erregt bin, "empathielose Mastdarmausgänge, blauner Rotz, rechter Mist" u.ä., des mögens so gerne wie die Wahrheit zur Nikololüge oder Aufklärung über gar nicht stattgfundene Massenvergewaltigungen der Putzfrau im Asyllager, da werns böse. Aber der Terminus Schlechtmensch berührt ihr Herz einfach so viel weniger :D

Es is aber z.Bsp. auf Facebook wurscht. Zu 99% wirst nach dem Outing als Andersdenkender sofort gelöscht/blockiert. Ganz selten, dass jemand (Gudenus ist da ein fürn Schlechtmenschen schlechtes Beispiel) da versagt.


Was den Nagel am Kopf betrifft... Die Leut vor knapp hundert Jahren waren ja auch ned alle prinzipiell Arschlöcher aus göttlicher Berufung, das warn die selben Leut wie heut. Mit den selben Sorgen und selben Ängsten. Trotzdem ist ihnen das Dritte Reich passiert.
Sie ham nur gegenüber den heutigen Nachläufern, die jetzt ja schon im Web fleißig nach Gaskammern und Schießbefehl rufen eine Entschudligung. Die kannten das mögliche Szenario nicht. Die hatten das nicht so gut wie frisch im Geschichtsbuch stehen, was passiert wenn man einem solchen sich als Heilsbringer anpreisenden Angst- und Hassschürer nachläuft.

Sonny
25-10-2015, 20:07
Edith sagt, ich soll - weils mir gerade übern Weg läuft - obwohl es eher in den freuen-Fred ghört, das hier noch posten. Nachrichten mit Klarnamenabsender. Nicht von anonym bleiben wollenden deren Nachrichten uns über 10 Ecken und 15 Friseure und Cousinen erreichen...
Und falls sich jemand den Thread auf FB ansehen mag, in den Komentaren zu dem Statement finden sich noch einige Schilderungen Ortsansässiger, die ein sehr viel friedlicheres Bild zeichnen, als die Geschichten von rechts.

Sorry, aber das sagt genauso viel aus wie ein Posting auf einer Haze-Seite. Ich war heute unten in der Gegend (Spielfeld zur Weinstraße). Ein paar Meter links und rechts merkst nicht einmal, dass es so etwas wie Flüchtlinge gibt (außer die massenweise auf der Autobahn verkehrenden Busse und Taxis). Wenn jemand von da unten postet "Ich habe keine Angst", wundert mich das nicht, weil der eventuell genau so viel Kontakt zu Flüchtlingen hat, wie ich hier in der Grazer Gegend ...nämlich vielleicht sogar nullo.

Und nehmen wir mal an die oben von mir angeführten Statements stimmen sogar. Warum sollte deshalb jemand, der da unten wohnt, unmittelbar Angst haben ...er/sie spürt(e) davon ja nichts. Aber hoffen wir, dass die Angst auch mittel- und langfristig vollkommen unbegründet ist. Ob diese Poster jedoch wissen bzw. es ihnen bewusst ist, dass wir absolut null Ahnung haben, wer da von wo überhaupt zu uns kommt (und warum und mit welcher Einstellung), wer wo bleibt oder doch weiter reist. Allein dieser Umstand ist - und da ist es vollkommen egal, ob man links oder rechts oder sonstwo steht - letztlich für die EU und Österreich vollkommen unakzeptabel. Ich bin überzeugt, dass man - wenn man die Poster dieser "Keine Angst-Meldungen" (die eh gut und ok sind, nicht missverstehen) einmal damit und einigen möglichen Konsequenzen konfrontiert, hinter dem "ich habe keine Angst" auch ganz schnell ein "aber" folgen könnte.

Kleine Ergänzung aus den heutigen Gesprächen mit einem Anwalt, der immer wieder Ayslwerber vertritt/vertreten muss (freiwillig macht er das nicht) und so ziemlich alle Fälle gewinnt. Letztlich scheint es auch gar nicht so schwierig zu sein, dass man eine Abschiebung verhindert. Kurzfassung (ich hoffe, ich erinnere mich richtig): eigener Pass wird weggeworfen, man sagt z.B. man komme aus dem Land x. Irgendwann kommt es zum Abschiebeverfahren. Abgeschoben kann man aber nur werden, wenn man entsprechende Dokumente (weiß jetzt nicht genau was) hat. Daher wird im Land x angefragt und um Ausstellung dieser Dokumente für den Betroffenen an. Und bekommt die Antwort, dass diese Person nicht bekannt ist und daher diese Dokumente nicht ausgestellt werden könnten. Ergo kann diese Person nicht abgeschoben werden. Die wissen das oftmals sehr genau, wie es läuft und funktioniert. Daher habe ich überhaupt keine Veranlassung nicht zu glauben, dass "Pass wegwerfen" anderes Herkunftsland vortäuschen etc. nicht auch jetzt in diesem Massenanstrom passiert. D.h., dass hier oftmals viel mehr Organisation dahinter steckt, als man vermuten möchte. D.h., dass die Dinge oftmals eben nichts so sind, wir wir es glauben und es wünschen (und uns zurecht keine Angst machen dürften).

g-rider
25-10-2015, 20:15
Menschen glauben nur was sie glauben wollen und wer sucht, wird auch fündig.

Ich war im damaligen Transitlager am Schwarzlsee aushelfen und mein Heimatort beherbergt aktuell ein Flüchtlingsverteilzentrum. Hier wie dort habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und andere Individuen im Facebook machen nur schlechte oder haben davon gehört. Eigenartig oder? 😉

shroeder
25-10-2015, 20:24
Menschen glauben nur was sie glauben wollen und wer sucht, wird auch fündig.

Ich war im damaligen Transitlager im Schwarzlsee aushelfen und mein Heimatort beherbergt aktuell ein Flüchtlingsverteilzentrum. Hier wie dort habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und andere Individuen im Facebook machen nur schlechte oder haben davon gehört. Eigenartig oder? ��

Und ich wunder mich noch immer, warum Traiskirchen noch nicht zu 300% Blau wählt...

Vielleicht, weil alle die mit Flüchtlingen/Asylwerbern zu tun haben nur lügen, und alle Anderen berechtigte Ängste pflegen.
Wie mit dem Antisemitismus, der am Land oder in der Provinz, dort wo es keine Juden gibt, viel mehr gepflegt wird als z.Bsp. auf der Mazzesinsel in Wien.

Sonny
25-10-2015, 20:29
Die Leut vor knapp hundert Jahren waren ja auch ned alle prinzipiell Arschlöcher aus göttlicher Berufung, das warn die selben Leut wie heut. Mit den selben Sorgen und selben Ängsten. Trotzdem ist ihnen das Dritte Reich passiert.
Sie ham nur gegenüber den heutigen Nachläufern, die jetzt ja schon im Web fleißig nach Gaskammern und Schießbefehl rufen eine Entschudligung. Die kannten das mögliche Szenario nicht. Die hatten das nicht so gut wie frisch im Geschichtsbuch stehen, was passiert wenn man einem solchen sich als Heilsbringer anpreisenden Angst- und Hassschürer nachläuft.

Daher prüfe, bevor Du handelst. Eine kleine "Verschwörungstheorie" als Gegenseite (und ned gleich als meine Meinung hinstellen): angenommen die IS-Ochsen da unten, die wie es scheint ned so schlecht organisiert sind und auch einiges an Mitteln und Möglichkeien zur Verfügung haben, nutzen diesen Massenstrom in die EU (zweifellos verhasstes, im wesentlichen christliches Feindesland für die da unten), um zig ihrer Schäfchen zu uns zu bringen. Irgendwann wird das genutzt. Als Reaktion darauf reagieren die Staaten dann z.B. mit mehr Sicherheitskräften, mehr Informationsbedarf/-suche ("Bespitzelung"), was die Freiheit des einzelnen auch einschränkt (Datenschutz) etc. etc.

Ob man nun blind der einen (das sind alles Gretzn und Terroristen) oder der anderen Seite (die sind alle traumatisierte Kriegsflüchtlinge, denen geholfen weden muss) folgt, ist die gleiche Scheiße. Im Moment wird von Regierungsseite jedoch nur die eine Seite verfolgt (vollkommen unkontrolliertes Überrennen unserer Staatsgrenzen bzw. der EU-Grenzen, obwohl die alle aus sicheren Drittländern kommen). Und das birgt auch Gefahren und ist meiner Meinung vollkommen unverantwortlich (und so weit ich weiß gegen geltendes EU-Recht). Und das kann zu einer viel größeren Radikalisierung in der Gesellschaft folgen, die dann wirklich bitter ist. Und davor habe ich ein wenig Angst.

Hierzu aus der Kleinen Zeitung ...reine Angstmache und typisches Haze-Posting ....oder berechtigte Gedanken? Wir wissen es nicht (weil wir im Moment vollkommen wegschauen).

Kritik an Merkel: "Wir importieren islamistischen Extremismus"

In den deutschen Sicherheitsbehörden wächst einem Bericht zufolge die Kritik an der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Vor allem im Verfassungsschutz, im Bundeskriminalamt, beim Bundesnachrichtendienst (BND) und der Bundespolizei gebe es Sorgen um die innere Sicherheit, berichtete die "Welt am Sonntag".

Die Zeitung berief sich auf ein unterschriftsloses Papier, das unter hochrangigen Sicherheitsbeamten des Bundes kursiere und dem Blatt vorliege. Demnach befürchteten die Sicherheitsexperten, dass eine Integration "hunderttausender illegaler Einwanderer in Deutschland" nicht möglich sei. Stattdessen "importieren wir islamistischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker sowie ein anderes Rechts- und Gesellschaftsverständnis", zitierte die Zeitung aus dem Papier.

Sonny
25-10-2015, 20:33
Menschen glauben nur was sie glauben wollen und wer sucht, wird auch fündig.

Ich war im damaligen Transitlager am Schwarzlsee aushelfen und mein Heimatort beherbergt aktuell ein Flüchtlingsverteilzentrum. Hier wie dort habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und andere Individuen im Facebook machen nur schlechte oder haben davon gehört. Eigenartig oder? ��

Da hast schon recht (mit dem ersten Satz). Nur gibt es auch Menschen, die andere, persönliche Erfahrungen gemacht haben (ich rede ned von diesen Facebookereien). Und diese Beschreibung von Dir (...eigenartig, oder?) unterstellt genau wieder, dass es das gar nicht gibt. Es gibt sie aber anscheinend doch. Wenn davon geschrieben wird, kommt die "Facebook-Keule" von euch. D.h., dass jene - so rechne ich jetzt mal hoch - gleich mal negiert werden. Prost Mahlzeit, angerichtet für die Braunen.

deusmagnus
25-10-2015, 20:54
Was den Nagel am Kopf betrifft... Die Leut vor knapp hundert Jahren waren ja auch ned alle prinzipiell Arschlöcher aus göttlicher Berufung, das warn die selben Leut wie heut. Mit den selben Sorgen und selben Ängsten. Trotzdem ist ihnen das Dritte Reich passiert.
Sie ham nur gegenüber den heutigen Nachläufern, die jetzt ja schon im Web fleißig nach Gaskammern und Schießbefehl rufen eine Entschudligung. Die kannten das mögliche Szenario nicht. Die hatten das nicht so gut wie frisch im Geschichtsbuch stehen, was passiert wenn man einem solchen sich als Heilsbringer anpreisenden Angst- und Hassschürer nachläuft.

Blödsinn!

Den Leuten von damals ist es schlechter gegangen als es jedem Österreicher derzeit geht, die hatten einen Weltkrieg hinter sich, der falsche stolz war verletzt aufgrund von Gebietsaufgabe und Reparationszahlungen, die schlimmste Wirtschaftskrise der Welt war, die wir jetzt hatten war ein Lercherlschaß dagegen. Diese Situation nutzten falsche Propagandaleute gnadenlos aus.
Wir haben nicht mal annähernd diese Vorraussetzungen derzeit in Österreich.
Jedoch die, die kommen, haben sie sehr wohl. Und ich bin mir sicher die 30% blau Wähler, bis auf die 0,5% Schwachköpfe die mit dem Glatzenschlumpf herumrennen und glauben sie müssen Asylwerberheime anzünden und einfach nur Rotz sind, sind wenn es mal zum Konflikt kommt in welcher Art und Weise auch immer, sicher die, die mehr soziale Intelligenz besitzen als jene die kommen und nicht gleich mit den Heugabeln hinter den Flüchtlingen herrennen.

Und deine Aussage trifft halt genau das auf den Punkt was ich vorher schon geschrieben habe. danke für die bestätigung

deusmagnus
25-10-2015, 20:56
und so einen warmen mist wie Facebook benutz ich nicht. ich leb lieber in der wirklich welt.

g-rider
25-10-2015, 20:58
Lieber Sonny es unterstellt nicht, dass es das nicht gibt, sondern dass die jeweilige persönliche Einstellung dazu beiträgt, welche Erfahrung man machen wird. Wenn ich der Meinung bin, dass jeder Autofahrer ein rücksichtsloses A....l..h ist, wird meine Wahrnehmung verstärkt diesen Typus registrieren und mein Weltbild bestärken. Das soziale Umfeld, eigene Erfahrungen, Erziehung usw tragen wesentlich dazu bei, wie eine Situation beurteilt wird. Erschreckend finde ich aber jene Mitmenschen, die null Kontakt hatten, ihre Meinung auf Hören-Sagen vom Freund des Freundes beruht und jede negative Halbwahrheit bedenkenlos posten. Unbestritten ist, dass sich unter den Flüchtlingen nicht nur Heilige befinden werden. Aber haben wir die in Österreich? Wenn uns unsere Österreicher so gut gesonnen wären, warum sperrt dann jeder sein Hab und Gut ab? 😉

Sonny
25-10-2015, 21:05
Unbestritten ist, dass sich unter den Flüchtlingen nicht nur Heilige befinden werden. Aber haben wir die in Österreich?

Ein oft gehörtes "Argument", das letztlich aber keines ist.


Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

g-rider
25-10-2015, 21:07
Weil Sonny es sagt. .. 😂😂😂
Sorry aber ab jetzt wirds lachhaft

Sonny
25-10-2015, 21:37
Weil Sonny es sagt. .. 😂😂😂
Sorry aber ab jetzt wirds lachhaft

Nein, weil es letztlich bedeutet, dass es, weil es in unserer Gesellschaft (wie in jeder) viele gibt, die sich nicht an Regeln halten, es egal bzw. im Sinne der Gleichberechtigung ok ist, wenn es viele neue Mitbewohner, die jetzt zu uns kommen, vielleicht auch nicht tun. Nur dass es sich hierbei um vielleicht ganz andere Dimensionen handeln könnte (Verfassung kommt vor Religion, Religionsfreiheit, Rechte der Frauen...). Und mit deinem diesem Argument, wird dieser markante Unterschied verniedlicht bzw. übersehen.
(Lachhaft ist eher, wenn man, nur weil man noch keine Erklärung hat, die Aussage an sich als lachhaft abtut. Man könnte ja nachfragen, warum jemand das meint. Aber jeder glaubt halt das, was er glauben will. Wie du schon geschrieben hast.)

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

g-rider
25-10-2015, 21:49
Ich denke unsere Standpunkte sind geklärt. Da wir beide unterschiedliche Werte verfolgen, werden wir keinen Konsens finden. Daher belass ich es so wie es ist und werde diese Diskussion nicht weiter verfolgen.

Sonny
25-10-2015, 21:53
Da wir beide unterschiedliche Werte verfolgen...
Bitte keine Unterstellungen ;)


Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

deusmagnus
25-10-2015, 22:15
Lieber Sonny es unterstellt nicht, dass es das nicht gibt, sondern dass die jeweilige persönliche Einstellung dazu beiträgt, welche Erfahrung man machen wird. Wenn ich der Meinung bin, dass jeder Autofahrer ein rücksichtsloses A....l..h ist, wird meine Wahrnehmung verstärkt diesen Typus registrieren und mein Weltbild bestärken. Das soziale Umfeld, eigene Erfahrungen, Erziehung usw tragen wesentlich dazu bei, wie eine Situation beurteilt wird. Erschreckend finde ich aber jene Mitmenschen, die null Kontakt hatten, ihre Meinung auf Hören-Sagen vom Freund des Freundes beruht und jede negative Halbwahrheit bedenkenlos posten. Unbestritten ist, dass sich unter den Flüchtlingen nicht nur Heilige befinden werden. Aber haben wir die in Österreich? Wenn uns unsere Österreicher so gut gesonnen wären, warum sperrt dann jeder sein Hab und Gut ab? 😉

sein hab und gut sperrt deshalb jeder ab, weil die Zeiten vorbei sind wo jeder die Türen offen gelassen hat wie noch vor Jahrzehnten. und das hat nun mit der steigenden Kriminalität zu tun die durch Zuwanderung einher gebracht wurde. ich arbeite 20 jahre im Gefängnis und weiß welches Klientel noch da war wie ich angefangen habe und welches jetzt da ist.

Wolkenblitz
25-10-2015, 23:30
Ostblockbanden sind keine Zuwanderer...nur zur Differenzierung...ich wohn nahe Neusiedlersee und klar wird hier eingebrochen..aber nicht von Zuwanderern oder Flüchtlingen sondern von illegalen Banden!!! Unterschied klar?

shroeder
25-10-2015, 23:46
Ostblockbanden sind keine Zuwanderer...nur zur Differenzierung...ich wohn nahe Neusiedlersee und klar wird hier eingebrochen..aber nicht von Zuwanderern oder Flüchtlingen sondern von illegalen Banden!!! Unterschied klar?

Vielleicht geltens als Zuwanderer, wenns dann beim Deusmagnus "einwohnen"? :D

Wolkenblitz
26-10-2015, 00:13
Übrigens ich find Gutmensch komplett Ok...na da hab ich kein Problem. .Wurde auch schon ' Grüner Fundi" tituliert ( bin ich garnicht..aber soll sein ) das find ich besser als....ignorante unempathische egoistische angstmachende oder den Verhetzern auf den Leim gehende Dumpfbacken .YES! ...und wenn wir uns nun alle schon so toll outen...ich mag keine Jaeger, die mir alles verbieten wollen was in der Natur Spaß macht- Mtb, mit Hund spazieren gehen, Reiten, Traillaufen...jeder braucht sein Feindbild :-) sogar ein Gruenergutmenschfundi*

Sonny
26-10-2015, 01:38
Kleine Ergänzung zu obiger Diskussion:
https://lindwurm.wordpress.com/2015/10/25/fragen-an-herrn-christoph-biro/

Ich habe diesem Herrn Biro soeben ähnliche Fragen per EMail übermittelt (nachdem ich den Artikel erhielt und bevor ich diese Seite mit ausführlicher Formulierung der Fragen fand). Ob ich Antworten erhalten werde?

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

deusmagnus
26-10-2015, 07:46
Ostblockbanden sind keine Zuwanderer...nur zur Differenzierung...ich wohn nahe Neusiedlersee und klar wird hier eingebrochen..aber nicht von Zuwanderern oder Flüchtlingen sondern von illegalen Banden!!! Unterschied klar?

und du weißt natürlich ganz genau welche leute einsitzen bei mir oder, du gscheita. selber predigt ihr immer alle keine gerüchte in die welt zu setzen und dann macht ihr es.

und zuwanderung findet ja nicht erst seit den letzten paar Monaten statt sondern schon lange und die Entwicklung der Gesellschaft, besonders in der Kriminalität wird stark geprägt von dieser, dem ist nun mal so, zu glauben die die jetzt kommen werden alle nen toparbeitsplatz haben und brav sein ist verlogener mist. die einen werden sich in jahren aus frust das nehmen was sie meinen was ihnen versprochen wurde, die anderen werden ihre ethnischen Konflikte aufflammen lassen, die Juden die es noch bei uns gibt werden sich wieder diskriminiert fühlen nur nicht von der ehemals einheimischen Bevölkerung sondern von dem was kommt.

treffend hats hier mal wer kurz formuliert und auch wenn der sicher nicht will, dass ich seine worte in diesem sinne zitiere, möchte ich sie alleine abstellen, das Problem ist, dass wir hier nur bis zur nächsten Wahl denken und anderen in Generationen.

g-rider
26-10-2015, 08:18
Martin jetzt brems dich wieder ein. .. Weder du, ich oder sonst wer WEIß was wirklich in den nächsten Monaten, Jahren tatsächlich passieren wird. Aktuell hilft uns keine rosa Brille aber auch nicht die Angstkeule, die du aufgrund deiner beruflichen Erfahrungen schwingst.

bikeopi
26-10-2015, 08:58
es wird langsam zeit, dass wir AUFHÖREN STÄNDIG ANGST ZU HABEN.

wir sitzen da in unserem feinen österreich und fürchten uns noch zu tode.

angst vor saurem regen, angst vor dem ozonloch, angst vor dem y2k bug, angst vor offenen grenzen, angst vor rohstoffverknappung, angst vor wirtschaftskrisen, angst vor dem klimawandel, angst vor zuwanderern...

einiges davon nimmt die zeit, anderes die vernunft, das meiste aber: hinschauen.
und wer hinschaut, anstatt sich der quoten- und aufmerksamskeitsgeilen medienwelt hinzugeben, wird merken, dass er sich zu sehr fürchtet.

natürlich kommen da tausende menschen, die hilfe brauchen, menschen, die das einzige leben, das sie haben, in frieden leben wollen. das ist normal und jeder von uns würde es nicht anders tun. genauso normal ist es ihnen zu helfen. man braucht dazu kein besonderer gutmensch zu sein, sondern lediglich ein (normal)mensch.

natürlich werden es nicht nur engel sein, die da um asyl ansuchen. natürlich werden auch kriminell veranlagte und kriminelle darunter sein. das rechtfertigt ja aber wohl nicht die grosse masse der hilfesuchenden deshalb in stich zu lassen. vertrauen wir also in einem der sichersten länder der welt ins bestehende rechtssystem und haben mal keine angst, dass es der sache nicht herr wird.

was mir wirklich sorgen bereitet ist das versagen und der fehlende weitblick der politik, die es verabsäumt den nun zuwandernden menschen auch den unangenehmen teil der wahrheit zu erzählen.
wir können diesen menschen nämlich zwar kurzfristig dank unseres wohlstands helfen, langfristig können wir das wegen der hohen arbeitslosigkeit aber nicht.
eine weltweite(!) verteilung von asylanten erscheint mir als die einzige rationale, um das problem für alle beteiligten zufriedenstellend lösen zu können. wenn jedes westliche land nur eine kleine zahl von asylwerbern aufnimmt, bleiben die zahlen in einem beherrschbaren bereich.

dazu braucht es aber politische, menschliche einigkeit und ein bissl mehr mut.

Sonny
26-10-2015, 13:04
Aktuell hilft uns keine rosa Brille....

Na geh. Verfolgen wir unterschiedliche Werte? Oder doch nicht ;).

@bikeopi: Der wirtschaftlichen Situation/Arbeitslosigkeit sind meiner Meinung nach noch ein paar andere Aspekte zu ergänzen. Hier von einem, der die zu beachtenden Differenzen wohl besser kennt als die meisten von uns, gut beschrieben:

http://www.welt.de/?config=articleidfromurl&artid=147048106

Hab den Link eh schon mal gepostet (hoffentlich funkt er noch). Das kann man doch nicht ernsthaft negieren und null tun (durchwinken etc..), oder? Und jenen, die davor warnen, gleich mal Panikmache, andere Werte und Schlechtmenschentum unterstellen. Ganz im Gegenteil....wenn man es negiert, ist der Platz frei für die braune Sauce.


Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

bikeopi
26-10-2015, 15:10
Na geh. Verfolgen wir unterschiedliche Werte? Oder doch nicht ;).

@bikeopi: Der wirtschaftlichen Situation/Arbeitslosigkeit sind meiner Meinung nach noch ein paar andere Aspekte zu ergänzen. Hier von einem, der die zu beachtenden Differenzen wohl besser kennt als die meisten von uns, gut beschrieben:

http://www.welt.de/?config=articleidfromurl&artid=147048106

Hab den Link eh schon mal gepostet (hoffentlich funkt er noch). Das kann man doch nicht ernsthaft negieren und null tun (durchwinken etc..), oder? Und jenen, die davor warnen, gleich mal Panikmache, andere Werte und Schlechtmenschentum unterstellen. Ganz im Gegenteil....wenn man es negiert, ist der Platz frei für die braune Sauce.


Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

da ist alles mögliche verlinkt.
falls es um die integrationsdebatte geht: das ist wiederum ein anderer schuh.
ganz klar muss sich die politik und auch jeder einzelne darüber gedanken machen.
ist natürlich nicht einfach, aber auch das ist ein lösbares problem, wenn man es aktiv in die hand nimmt.
es ist jedenfalls nichts, wovor man angst haben muss.

aber in erster linie gilt es nun einmal die größte völkerwanderung in richtung europa seit jahrhunderten zu kontrollieren.
wenn man das richtig macht, wird auch die integration derer gelingen, die bleiben.
unter anderem ist es dabei wichtig, dass man zuwanderern von beginn an westliche rechte, werte und pflichten klar macht.

integration ist natürlich schwierig, aber die angst, dass sie nicht gelingt, rechtfertigt keinesfalls hilfesuchende im stich zu lassen.

a la longue helfen - in unserem eigenen interesse - nur strategien, welche dazu beitragen, die lebensqualität in den betroffenen ländern wiederherzustellen oder zu verbessern.
denn neben kriegsflüchtlingen wird auch die zahl der wirtschaftsflüchtlinge in den nächsten jahren zunehmen. vielleicht kapieren das jetzt endlich auch einmal die "österreich zuerst" philosophen.

bikeopi
26-10-2015, 15:41
170806170807

Quelle: BMI

bikeopi
26-10-2015, 16:03
oh, dann ist ja alles gut

alles ist nie gut. ich wollte damit nur zeigen, dass angst nicht immer begründet ist.

shroeder
26-10-2015, 17:06
es wird langsam zeit, dass wir AUFHÖREN STÄNDIG ANGST ZU HABEN.

wir sitzen da in unserem feinen österreich und fürchten uns noch zu tode.

angst vor saurem regen, angst vor dem ozonloch, angst vor dem y2k bug, angst vor offenen grenzen, angst vor rohstoffverknappung, angst vor wirtschaftskrisen, angst vor dem klimawandel, angst vor zuwanderern...

einiges davon nimmt die zeit, anderes die vernunft, das meiste aber: hinschauen.
und wer hinschaut, anstatt sich der quoten- und aufmerksamskeitsgeilen medienwelt hinzugeben, wird merken, dass er sich zu sehr fürchtet.

natürlich kommen da tausende menschen, die hilfe brauchen, menschen, die das einzige leben, das sie haben, in frieden leben wollen. das ist normal und jeder von uns würde es nicht anders tun. genauso normal ist es ihnen zu helfen. man braucht dazu kein besonderer gutmensch zu sein, sondern lediglich ein (normal)mensch.

natürlich werden es nicht nur engel sein, die da um asyl ansuchen. natürlich werden auch kriminell veranlagte und kriminelle darunter sein. das rechtfertigt ja aber wohl nicht die grosse masse der hilfesuchenden deshalb in stich zu lassen. vertrauen wir also in einem der sichersten länder der welt ins bestehende rechtssystem und haben mal keine angst, dass es der sache nicht herr wird.

was mir wirklich sorgen bereitet ist das versagen und der fehlende weitblick der politik, die es verabsäumt den nun zuwandernden menschen auch den unangenehmen teil der wahrheit zu erzählen.
wir können diesen menschen nämlich zwar kurzfristig dank unseres wohlstands helfen, langfristig können wir das wegen der hohen arbeitslosigkeit aber nicht.
eine weltweite(!) verteilung von asylanten erscheint mir als die einzige rationale, um das problem für alle beteiligten zufriedenstellend lösen zu können. wenn jedes westliche land nur eine kleine zahl von asylwerbern aufnimmt, bleiben die zahlen in einem beherrschbaren bereich.

dazu braucht es aber politische, menschliche einigkeit und ein bissl mehr mut.

Ich würd zwar meinen, dass aktuell bei deutlich über 500mio EU-Bürgern europaweite Aufteilung genügen müsste, den Rest unterschreib ich.

Vor allem auf Deusmagnus Einwand, es ginge uns besser als vor dem Dritten Reich, was prinzipiell stimmt, wirtschaftlich geht uns um Welten besser, es geht um die gefühlte Angst. Und die löst scheinbar das selbe aus, wie die berechtigte Angst wenn sie nur lang und effizient genug geschürt wird.

robert_i
26-10-2015, 17:37
Ich würd zwar meinen, dass aktuell bei deutlich über 500mio EU-Bürgern europaweite Aufteilung genügen müsste, den Rest unterschreib ich.


Grundsätzlich schon. Nur wird es da wohl nicht wenige lange Gesichter geben wenn man statt Deutschland nun zB nach Rumänien oder Polen muss.

Gespannt bin ich ja auch schon wie reibungslos Abschiebungen verlaufen werden wenn es so weit ist. Auch deshalb weil dann tatsächlich Zahlen vorliegen wer Anrecht auf Asyl hat und sich damit hoffentlich mal die Diskussionen erübrigen wie viele Kriegsflüchtlinge und wie viele "Wirtschaftsflüchtlinge" sind.

Sonny
26-10-2015, 19:32
da ist alles mögliche verlinkt.
falls es um die integrationsdebatte geht: das ist wiederum ein anderer schuh.


Es geht um das Video ganz oben, im Speziellen um die Einschätzungen von Hamed Abdel-Samad.

g-rider
26-10-2015, 19:36
Lange Gesichter gibt's sicher, aber seien wir ehrlich, diesen Status quo mit der freien Auswahl haben wir auch nicht . Viele Länder haben ihre Greencard, Visa, Aufenthaltserlaubnis udgl. Wenn man deren Voraussetzungen nicht erfüllt, kommst gar nicht rein oder darfst relativ rasch das Land verlassen.

Bis die Spielregeln auf europäischer Ebene festgelegt sind, wer Asyl bekommt und wer nicht, wird noch einiges an Zeit vergehen.

Sonny
26-10-2015, 19:48
Lange Gesichter wär das geringste Übel. Glaube jedoch nicht, dass die sich das so einfach gefallen lassen.

robert_i
26-10-2015, 19:56
Lange Gesichter wär das geringste Übel. Glaube jedoch nicht, dass die sich das so einfach gefallen lassen.

Eben. Viele sind ja gekommen weil sie eben in gewisse Länder wollten.

g-rider
26-10-2015, 20:00
Je länger sich unsere Regierungen um eine Entscheidung drücken umso größer wird das hausgemachte Problem mit Abschiebungen oder Weiterverteilungen.
Was viele gerne übersehen, man verdonnert den Asylwerber durch lange Verfahren quasi zum unnützen Warten. Er darf keinem Job nachgehen, kann sich kein Leben aufbauen und das Land darf er auch nicht verlassen. Wenn er dann nach 6 - 12 Monaten das Land verlassen muss... Ich rechne nicht mit einem Dankesschreiben.

shroeder
26-10-2015, 21:11
Glaube jedoch nicht, dass die sich das so einfach gefallen lassen.
Das wird man dann sehn. Bedingt aber eh einmal, dass die EU zuerst an einem Strang zieht, und ned die Unwilligen den Anderen die ganze Last überlassen.

Verständlich ist aber, dass die Flüchtlinge lieber in ein Land drängen, dass eine gewisse Willkommenskultur pflegt. Wenn ich weiß, dass z.Bsp. Polen meine Aufnahme genauso eifrig ablehnt, wie es den katholischen Glauben pflegt, was sollte mich dahin treiben?

Sonny
26-10-2015, 21:51
Verständlich ist aber, dass die Flüchtlinge lieber in ein Land drängen, dass eine gewisse Willkommenskultur pflegt. Wenn ich weiß, dass z.Bsp. Polen meine Aufnahme genauso eifrig ablehnt, wie es den katholischen Glauben pflegt, was sollte mich dahin treiben?
Natürlich nix. Nur glaube ich nicht, dass das eigentliche (bzw. nicht das einzige) Auswahlkriterium für das Reiseziel war und ist. D, Schweden und Ö sind die Favoriten ....warum wohl.


Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

shroeder
27-10-2015, 00:08
Natürlich nix. Nur glaube ich nicht, dass das eigentliche (bzw. nicht das einzige) Auswahlkriterium für das Reiseziel war und ist. D, Schweden und Ö sind die Favoriten ....warum wohl.


Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

Na sicher. Uns gehts wirtschaftlich prima. Wenn unsre Leut Angst haben, es könnt ihnen der Flüchtling was wegfressen, dann den Drittfernseher, die Spielkonsole oder das Zweitauto. Die lebenswichtigen Dinge also.
Na die wären ja deppert, wenn sie sich Albanien als Eldorado vorstellen würden. Da müsst mas wirklich wegen grober Dummheit zrückschicken.

Wolkenblitz
27-10-2015, 00:14
Eben. Viele sind ja gekommen weil sie eben in gewisse Länder wollten.Kleiner Einwurf: lass ma mal die Kirche im.Dorf: wenn ich ums nackte Überleben renn, dann sollte mir ein Land wo ich nicht verfolgt werde : Polen, Tschechien. ... aber doch passen? Provokant formuliert sind dort eh schon viele aus D , AUT ausgelagere Arbeitsplätze. ......jetzt ist mein Gutmensch-Image dahin....So genug der Diskussion für mich. Sonst wirds morgen nix mit Singletrail Training...

Sonny
27-10-2015, 01:04
@shroeder: Wer kann/soll nun deiner Meinung nach in die EU ...bzw. zu uns (oder D oder S) kommen dürfen (wobei noch der Zusatz "für immer" oder "so lange die Bedrohung existiert" zu ergänzen wäre):

1) jeder der will?
2) jeder, der aus einer wirtschaftlichen (und auch sonstig) desolaten Gegend kommt? Oder nur bestimmte ... welche Kriterien sind hier anzulegen? So genannte "Wirtschaftsflüchtlinge".
3) jeder, der um Leib und Leben fürchtet, weil er im eigenen Land verfolgt wird?

1) ist offensichtlich irrwitzig.
2) letztlich wohl auch, oder gibt es irgendwelche vernünftige Kriterien?
3) unbestritten.

Wenn jemand nach D und nur nach D (event. S und Ö) will (was zweifellos aus deren Sicht verständlich ist), scheint eher 2) als 3) zu überwiegen (natürlich ist es eine Kombi). Und dann könnte es halt ein wenig schwierig mit der Akzeptanz seitens der Bevölkerung werden (wobei ich nicht glaube, dass hierbei nicht die Sorge um finanziellen Standard vordergründig ist. Da geht es um ganz andere Themen, die wir hier eh schon ein wenig ausgetauscht haben (siehe Video-Link oben z.B.).)

Wie hätte die EU reagiert, wenn es diese IS-Säcke nicht und es einen (dann offensichtlich wirtschaftlich begründeten) Exodus in dieser Dimension in Richtung D, S, Ö (EU darf man gar ned schreiben) gäbe? Ich wage zu behaupten, dass hier die Schranken definitiv nicht so weit offen wären. Oder wäre da die Argumentation (die sind in einer extremen Notlage, die dürfen ohne jegliche Registrierung und sonstiger Vorkehrungen wie Aufklärung, was sie eigentlich erwartet und was sie ohne wenn und aber zu akzeptieren haben, quer über alle Staatsgrenzen nach D) die gleiche? Ich glaube das nicht.

GrazerTourer
27-10-2015, 08:32
Das größte Problem sind wir gerade selbst, wir lieben Österreicher!

So wie wir uns aktuell medial, im inet, im Gasthaus, bei der Arbeit, im Gemeindeamt, bei der Gemeinderatssitzung,... an die Gurgel gehen, so viel Schaden, Entzweiung, Hass wir uns gegenseitig zuwerfen und antun, werden alle Flüchtlinge nie und nimmer verursachen können, selbst wenns lauter Trotteln und Arschlocher wären!

:) definitiv!

GrazerTourer
27-10-2015, 08:36
Übrigens: Das man in Grenzsituationen auch mal grenzwärtiges Verhalten zeigt, ist mir (zumindest theoretisch) verständlich. Warum jemand, der zutiefst traumatisiert ist, jedoch Wurstsemmeln wegwirft und sich dafür Pizzen bestellt, oder richtig provokant die Zeche prellt, erklärt sich mir nicht.

Entschuldige, aber auf dem Beispiel (egal ob wahr oder nicht) musst du nicht herumreiten. Es gibt Idioten - zu Hauf! Bei uns und auch sonst überall. Wenn in Summe Hunderttausend Leute durch Europa wandern und jemand von einer, oder von mir aus 100, solcher Geschichten erzählt, dann ist das nix Außergewöhnliches oder Besorgniserregendes, sondern schlicht dumm, menschlich und normal. Wichtig ist, dass man von solchen Einzelfällen (sofern sie stimmen ;) ) nicht auf alle schließt. Ich wohne mittlerweile am Land und könnte auch behaupten, dass da alle nur saufen (was vermutlich statistisch eher zutrifft, als die Wurstsemmelgeschichte...).

Also: Ja, es gibt ein Problem, dass es zu lösen gilt. Ich bin aber der Meinung, dass die Leute die kommen genauso g'scheit und deppat sind wie wir alle. Wurstsemmelfladerer gibt's bei uns genau gleich viele. Ansich habe ich mit den Leuten überhaupt kein Problem, solange wir und Europa uns dadurch nicht irgendwie destabilisieren. Gefühlsmäßig sind viele derzeit überfordert mit der Situation. Das ist aber ein Problem der Politik, und nicht unbedingt eines wegen ein paar 100.000 Leuten.

GrazerTourer
27-10-2015, 08:49
Blödsinn!

Den Leuten von damals ist es schlechter gegangen als es jedem Österreicher derzeit geht, die hatten einen Weltkrieg hinter sich, der falsche stolz war verletzt aufgrund von Gebietsaufgabe und Reparationszahlungen, die schlimmste Wirtschaftskrise der Welt war, die wir jetzt hatten war ein Lercherlschaß dagegen. Diese Situation nutzten falsche Propagandaleute gnadenlos aus.

Die Leute heutzutage glauben aber, es ginge ihnen schlecht....



Jedoch die, die kommen, haben sie sehr wohl. Und ich bin mir sicher die 30% blau Wähler, bis auf die 0,5% Schwachköpfe die mit dem Glatzenschlumpf herumrennen und glauben sie müssen Asylwerberheime anzünden und einfach nur Rotz sind, sind wenn es mal zum Konflikt kommt in welcher Art und Weise auch immer, sicher die, die mehr soziale Intelligenz besitzen als jene die kommen und nicht gleich mit den Heugabeln hinter den Flüchtlingen herrennen.

Meinst du wirklich, dass die die kommen Krieg wollen?! haha, eher weniger. Die wollen einfach nur LEBEN!

Und 0,5% Schwachköpfe... eijeijei. Geh in ein Landgasthaus, in einen Verein etc. Was da an Blödsinn verzapft wird, ist nicht auszuhalten. Das ist quasi ein Vereinstreffen der Glatzenschlümpfe! Ein Gudenus, eine Rosenkranz und wie sie alle heißen - das sind ansich intelligente und dadurch brandgefährliche Wahnsinnige, die keinen Weltkrieg in ihrer Vergangenheit brauchen um Irrsinn zu wollen. Und genau denen rennt ihr nach. Unglaublich.... Glaubt ihr wirklich, alle anderen Parteien würden grinsend zusehen, wie durch Einwanderung unser Land kaputt gemacht wird?

Frage in die Runde:
Wie hat denn die blaue Regierung im Burgendland das Problem gelöst? Na eben.... Aber Hauptsache Feinde heraufbeschwören.

skoon
27-10-2015, 09:11
Die Leute heutzutage glauben aber, es ginge ihnen schlecht....

Meinst du wirklich, dass die die kommen Krieg wollen?! haha, eher weniger. Die wollen einfach nur LEBEN!

Wer sagt das? du?



Und 0,5% Schwachköpfe... eijeijei. Geh in ein Landgasthaus, in einen Verein etc. Was da an Blödsinn verzapft wird, ist nicht auszuhalten.

Wer sagt das? du?

Aber du has recht bei: Den Leuten geht es nicht schlecht.

GrazerTourer
27-10-2015, 09:21
sein hab und gut sperrt deshalb jeder ab, weil die Zeiten vorbei sind wo jeder die Türen offen gelassen hat wie noch vor Jahrzehnten. und das hat nun mit der steigenden Kriminalität zu tun die durch Zuwanderung einher gebracht wurde. ich arbeite 20 jahre im Gefängnis und weiß welches Klientel noch da war wie ich angefangen habe und welches jetzt da ist.

Schau, ich hab diese Ängste nicht. ;)
Dass sich in zwanzig Jahren viel geändert hat ist klar. Dass du als jemand der im Gefängnis arbeitet einen ganz anderen Einblick hat als wie alle, ist auch klar. Du lebst aber auch in einer anderen Welt (nicht sprichwörtlich gemeint). Ich verstehe, dass es da schwer ist den Überblick zu behalten. ;) Fakt: In meinem ganzen Bekannten und Verwandtenkreis (und das sind hunderte Leute), gibt es niemanden der in irgendeiner Weise mit steigender Kriminalität konfrontiert wäre. Anscheinend macht die Exekutive etwas richtig... oder es ist nicht so dramatisch, wie viele glauben. Mir wurden übrigens in der Volkssschule vor 25 Jahren, im Gymnasium vor 20 Jahren und vor 5 Jahren Radln gestohlen. Da hat sich nix geändert.

g-rider
27-10-2015, 10:21
Chapeau Martin 👍👍

deusmagnus
27-10-2015, 10:28
170806170807

Quelle: BMI

nette Statistik. 2010 ist man halt hergegangen und hat die art der erfassung geändert, wenn dann 3x ein und die selbe person ne Straftat begangen hat, z.b. 3x wo eingebrochen war das nur mehr eine Straftat in der Statistik, da hats damals ne große Diskussion deswegen gegeben, also ist die Statistik fürs Klo.

GrazerTourer
27-10-2015, 10:38
nette Statistik. 2010 ist man halt hergegangen und hat die art der erfassung geändert, wenn dann 3x ein und die selbe person ne Straftat begangen hat, z.b. 3x wo eingebrochen war das nur mehr eine Straftat in der Statistik, da hats damals ne große Diskussion deswegen gegeben, also ist die Statistik fürs Klo.

Das kann man sehen wie man möchte. Wenn in einer Ortschaft ein Stritzi unterwegs ist, der 10x hintereinander wo was fladert, ist das immer noch ein Stritzi und es sind keine 10 Stritzis. Natürlich sagt's ein bisserl weniger darüber aus, wie viel wirklich gefladert wird.

MalcolmX
27-10-2015, 10:50
https://www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/

Zieht euch das mal rein... Deutschland braucht doch alleine aus demographischen Gründen die Zuwanderung!
In Österreich ist es nicht viel anders, wir haben ein Generationen- und Familienproblem, nicht ein Flüchtlingsproblem.
Deutschland verliert bereits aktuell einige 100.000 Menschen im Jahr, weil keine Jungen nachkommen...

Wer das nicht sieht, rennt blind durchs Leben. Ich hab nicht Angst, durch Flüchtlinge wirtschaftliche Probleme zu erleiden - ich habe die Hoffnung, dass sie Teil der Problemlösung sind, die wir im Pensionssystem bewältigen müssen...