PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dinge, die ich heute besonders hasse



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 [146] 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159

Reini Hörmann
04-11-2015, 13:08
Um kurz nocheinmal die Einwände gegen Einbindung der Tagespresse in die Diskussion aufzuwerfen.

Heute lese ich in der Krone, ein Soldat wurde von einem unbekannten Flüchtlich mit einem Zaunteil attackiert und verletzt, er musste im Spital ambulant behandelt werden.
Heute lese ich in der Presse, ein Zaun war durch ein Gedränge umgestürzt, ein Soldat wurde durch die umfallenden Teile im Gesicht verletzt, dass er vorsätzlich verletzt wurde - kann ausgeschlossen werden - er erlitt einen Kratzer.

Ob es sich dabei um diesselbe Begebenheit handelt?

bs99
04-11-2015, 13:30
Um kurz nocheinmal die Einwände gegen Einbindung der Tagespresse in die Diskussion aufzuwerfen.

Heute lese ich in der Krone, ein Soldat wurde von einem unbekannten Flüchtlich mit einem Zaunteil attackiert und verletzt, er musste im Spital ambulant behandelt werden.
Heute lese ich in der Presse, ein Zaun war durch ein Gedränge umgestürzt, ein Soldat wurde durch die umfallenden Teile im Gesicht verletzt, dass er vorsätzlich verletzt wurde - kann ausgeschlossen werden - er erlitt einen Kratzer.

Ob es sich dabei um diesselbe Begebenheit handelt?

Ich würde mal behaupten JA; angesichts der jüngsten Vorfälle (Chefredakteur Krone Stmk. z.b) wird deutlich dass die Krone mit dem Wind der letzten FPÖ-Wahlerfolge segelt.

deusmagnus
04-11-2015, 13:31
Richtig. Und wenn ich ein Hotel in Korneuburg hätte (nehmen wir mal an das stimmt so) und dieses dümpelt so dahin und ich hätte eine sichere Einkunftsquelle wenn ich das als Flüchtlingsheim umwidme... Was würdet ihr machen? Leadership in der Politik...derzeit NULL.

der Pächter wollte aber den vertrag weiterführen, die Kündigung kam überraschend, eh klar da kriegt der Besitzer ohne viel aufwand viel mehr.

viel schlimmer war ein fall aus Deutschland, da habens ein Hotel glaub maritim oder so ähnlich hieß das, geschlossen, und allen Mitarbeitern gekündigt, die haben dort teilweise 40 jahre gearbeitet, die lehre noch dort gemacht. leute dabei im alter um die 50 die es sauschwer haben wieder einen Job zu bekommen. die Untermieter mit den lokalen unten im parterre wie friseurladen wurden ebenfalls entsorgt, somit waren auch deren Existenzen weg. nur damit man die hütte voll bekommt und ordentlich Profit daraus schlägt. und das schlimme daran war eben, dass man daran sieht das indirekt Flüchtlinge doch den einheimischen die arbeitsplätze wegnehmen. super leistung

deusmagnus
04-11-2015, 13:41
Da sind wir ganz sicher mal einer Meinung.

Aber was ist die Ursache? Das der Staat hier komplett versagt hat, Betreuungsplätze selber zu schaffen.

Hätte genauso die BIG die entsprechenden Gebäude ankaufen und bereitstellen können, Betreuuung durch Caritas und Co und schon wird ein Schuh draus.

Ursache ist meiner Meinung nach weil zuviel gezahlt wird an die leute für die Unterbringung. wenn er schon den sozialen spielt und meint in seinem ort ein ganzes Hotel mit 500 Flüchtlingen vollstecken zu müssen, soll er nicht dann noch gewinn einfahren.

einerseits kackt er jedem der rundherum wohnt damit in den vorgarten, denn die Akzeptanz wird da nicht so groß sein, dass die alle happy sind auf einmal 500 Flüchtlinge in der gasse zu haben. dem ist es aber egal weil die kohle so richtig stimmt. viel wichtiger wäre anhand von bisher geleisteten zahlen nur das an ihm zu zahlen was er bisher bekommen hat mit der normalen Verpachtung. aufwände die durch abnutzung entstehen sind durch eine Versicherung abzugleichen, was dann die Versicherung mehr verlangt an prämie kann dann ruhig der Staat zahlen.

so würde die Motivation drastisch sínken, dass die gestopften hier noch zusätzlich kapital scheffeln wollen, und der druck auf den bund würde steigen eigene Immobilien wie leerstehende Kasernen die sowieso schon da sind zu belegen.

daybreak
04-11-2015, 14:07
1. Zu meinem Kopf und Helm. Haha, ja danke für das Mitgefühl, da ist was Wahres dran. Aber mein Kopf und sein Inhalt hält das schon noch einige Zeit aus.

2. Zu Vermietung/Geld: Jö, wieder mal ein garantiertes Konzept um Geld zu verdienen, eine "sichere Einkommensquelle". Die Frage ist nur: wenn es so einfach ist, dass man es auf 5 Zeilen in einem Radforum darstellen kann, wieso machts dann nicht jeder, auch jeder von euch? Eigenkapital braucht man da nicht viel, sichere Einkommensquellen finanziert jede Bank gerne, das kann ich schriftlich geben.

3. Zu "ein Fall aus Deutschland", "glaub ich" und "so ähnlich", genaue Kenntnis des Dienstalters der gekündigten etc.: Genau so darf Argumentation und Entscheidungsfindung heutzutage nicht laufen. Ich versuche es mal sachlich, mal polemisch (ok, das öfter) im x-ten Posting, und auch andere: nicht nur das Flüchtlingsthema ist viel zu sensibel für völlig evidenzfreie Stimmungsmache.

4. Rothschild:
Wen die Familiengeschichte interessiert, es gibt ein Buch des ehemaligen Wieners Frederic Morton das ganz brauchbar ist. Es ist allerdings sicher nicht so unterhaltsam wie andere Werke, die einem die ganz tiefen Einblicke in die Ostküsten-Weltverschwörung geben.

5. Frau Winter
Ist ein Mensch, keine Kreatur. Dass ich sie mit meinem Steuergeld bezahlen darf, schmerzt allerdings deutlich mehr als ein kopfgebremster Abflug über den Lenker.

deusmagnus
04-11-2015, 14:28
3. Zu "ein Fall aus Deutschland", "glaub ich" und "so ähnlich", genaue Kenntnis des Dienstalters der gekündigten etc.: Genau so darf Argumentation und Entscheidungsfindung heutzutage nicht laufen. Ich versuche es mal sachlich, mal polemisch (ok, das öfter) im x-ten Posting, und auch andere: nicht nur das Flüchtlingsthema ist viel zu sensibel für völlig evidenzfreie Stimmungsmache.


was heisst hier stimmungsmache, genau solche kritiken sind mist. vor ein paar Wochen gab es diesen bericht im deutschem fernsehen glaub im rbb, mit interviews der betroffenen, und allem drum und dran. dieses typische abwinken mit der annahmen es handelt sich um gerüchte ist einfach nur unangebracht. das ist reine Realität genauso wie ich es niedergeschrieben habe, da wurde nichts erfunden oder reininterpretiert.

Sonny
04-11-2015, 14:34
Mein Posting oben hat er ja nicht gelesen, weil "den Rothschilds" stand. Daher kann es schon vorkommen, dass man gleich mal wieder in diese Kerbe (das stimmt, das nicht alles Lügen) schlägt.

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

GrazerTourer
04-11-2015, 14:40
@Sonny
Wieso kann man denn nicht einfach offensichtlich fragwürdige Quellen weglassen?

daybreak
04-11-2015, 14:45
vor ein paar Wochen gab es diesen bericht im deutschem fernsehen glaub im rbb, mit interviews der betroffenen, und allem drum und dran.
"glaube deutsches Fernsehen" - na angesichts dieses (neuen) Arguments geb ich mich dann geschlagen. Ich Mist, du reine Realität.


@Sonny
Wieso kann man denn nicht einfach offensichtlich fragwürdige Quellen weglassen?

Weil man dazu verstehen müsste, was eine "Quelle" ist und wozu man das braucht.

NoNick
04-11-2015, 15:00
Frauen durften in Ö noch in den 70ern weder einen job annehmen noch ein Konto eröffnen, ohne Zustimmung des ehemannes. In den USA zu diesem *Zeitpunkt, keinen Grundbesitz erwerben. Die Adressierung "to mr and mrs Henry Miller" zeigt die Stellung der Frau noch gut.

Iran und Syrien waren bis vor wenigen Jahren sehr fortschrittliche Länder, wo Frauen auf unis gingen, auto fahren durften und hohe Positionen bekleideten.

Menschen in not MUSS geholfen werden. Diese Notwendigkeit tritt aber vielfach aufgrund unbedachter aussagen in den Hintergrund, misstrauen und Angst dagegen in den Vordergrund. Und daran sind genausogut freiwillige Helfer / NGOs verantwortlich.*
zB*
Flüchtlinge dürfen nicht in die Slowakei (od war Tschechien) in eine aufgelassene Kaserne gebracht werden, weil das Land nicht die geforderten Asylverfahren gewährleistet.
War das au h die Forderung der Syrer? Wär denen nicht wichtiger eine ordentliche bleibe., als *bei 38gr im Zelt zu wohnen?
Wer beschwert sich über das essen? Klar, Schweinefleisch ist net so gefragt, aber welcher massstab wurde hier von dem wieder angesetzt?
Der Situation täts ganz gut, wenn so mancher Freizeitflüchtlingshelfer einfach nur die Klappe hält.

Warum auf postive asylbescheide en gros bestehen? Wollen und sollen wirklich alle hier bleiben? Vielleicht ein biserl Energie in die Planungen für den Wiederaufbau des Heimatlandes investieren.
Weiter gedacht: Arbeitserlaubnis bedeutet noch lange nicht, dass man Arbeit bekommt. Was passiert dann?*
In Österreich gibt es bereits viele arbeitslose. Freilich zum teil haben Betriebe zugesperrt, wirtschaftlich ists im Moment ein wenig maui, schaut man sich aber dann mal an wie leicht man in unserem Land aufgrund des kranken Sozialsystems ohne Arbeit gut leben kann, werden die jetzigen Flüchtlinge das kraut wohl nicht mehr fett machen. Das schaffen wir schon selbst uns zu ruinieren.

Leichter ist es aber immer einen Sündenbock zu haben....
Nur alles schön zu reden bringt nix, schürrt nur das misstrauen und ist öl im Feuer der anderen*

Sonny
04-11-2015, 15:26
Weil man dazu verstehen müsste, was eine "Quelle" ist und wozu man das braucht.

Aha, antwortest für mich oder wie? Selbst die Voreingenommenheit in Person und dann nur blöd daher reden.

@GT: sicher kann man, aber:

1) Muss man? Wo sind von den Kluggacksern die Gegenargumente, die dieses und jenes widerlegen? Im Jagd-Thread besteht so mancher einer, der hier engagiert ist, auf seine Rolle, bewusst Opposition zu spielen, um herauszufordern. Umgekehrt bzw. bei diesem Thema schlägt das eigene Weltbild dann höchst sachlich durch...."blaune Propaganda". Gegenargumente zu einzelnen Bahauptungen (von jenen, die wissen was Quellen sind) wären interessanter.

2) Mir war zuerst gar nicht bewusst, aus welcher Ecke das schon wieder kommt.

3) Und daher habe ich auch nur auf ein Faktum (und nicht auf die Behauptungen hinsichtlich Pharmaindustrie etc.) Bezug genommen. Und dass dieser Umstand, dass (wer auch immer) damit Millionen schäffelt und insbesondere die, die extrem vernetzt an Schalthebeln sitzen, a) zum Speiben ist und b) ins ein gewisses Bild passt, welches von anderen Links (aus nicht fragwürdiger Quelle, weil Live-Mitschnitte) bestätigt wird.

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

bikeopi
04-11-2015, 15:34
@Sonny
Wieso kann man denn nicht einfach offensichtlich fragwürdige Quellen weglassen?

(ich erlaube mir zu antworten)

tja warum wohl?
weil es einem ins zeug passt.
nicht ins zeug passt es aber, wenn ich berichte, dass ich selbst vor ort war, mit menschen geredet habe und den eindruck wiedergebe, dass die medien uns einen falschen eindruck vermitteln.
ich bin eben kein experte auf unzensuriert-tv.

nein, es ist nicht alles gut und das echte problem - das hier vor lauter terror, kriminalität, verschwörung usw gar nicht diskutiert wird - beginnt ja erst.
und das problem wird durch politische versäumnisse von tag zu tag größer.

da hilft weder schönreden, noch schlechtreden, sondern nur agieren.


btw sind jene, die um die existenz des abendlandes sich ängstigen, eine antwort schuldig geblieben, wie man denn ihrer meinung nach das problem lösen könnte.

Sonny
04-11-2015, 15:45
Mir passt es ins Zeug? Dann lies mein ganzes Posting.

Ich "wehre" mich nur - auch wenn du den Nachsatz dann gerne anbringst "nicht alles ist Gut....", dass deine persönliche Erlebnisse als Hochrechenbare zu gelten haben, der Bürgermeister aber z.B. ein Schwachmat ist. Dass die Seite, die mit dem Finger wohin zeigt, als Angsthasen oder Angstmacher vom Tisch gewischt werden....und immer ein wenig der Unterton mitschwingt, dass "der Typ, der das tut, halt ein rechter Recke ist".

Das hat nichts mit Sachlichkeit zu tun. Das ist genauso Populismus, der halt einfach ist, weil man auf der Helferseite positioniert ist. Nicht alle vergessen jedoch auf diese Seite, wenn andere Aspekte auch eingebracht werden. Auch wenn das hier reflexartig oftmals (manchmal halt subtil) unterstellt wird.

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

GrazerTourer
04-11-2015, 15:50
1) Muss man? Wo sind von den Kluggacksern die Gegenargumente, die dieses und jenes widerlegen?

Es wurde hier schon oft genug erwähnt, dass:
- manche die hier posten persönlich vor Ort waren, um sich ein Bild zu machen.
- manche mitgeholfen haben.
- manche im medizinischen Bereich arbeiten, diverse G'schichteln in Ausnahmefällen (wenn ich das Wort schreibe, heißt's wohl wieder ich verharmlose...) auch kennen, aber das eine absolute Minderheit ist und bspw. Besoffene viel größere Probleme in Krankenhäuser bereiten.
usw usf.

Man kann natürlich immer und immer wieder mit Schauergeschichten daherkommen, keine Frage, aber das macht's nicht glaubwürdiger und ich finde es schwachsinnig alles mit einem Gegenbeweis widerlegen zu müssen - das geht nämlich gar nicht.

Wir sind uns doch schon lange einige, dass:
- es Probleme zu lösen gilt
- kulturelle Unterschiede absolut nicht unterschätzt werden dürfen
- viele Leute Stritzis sind

So, und das sorgt natürlich für Unbehagen (bei so ziemlich allen von uns). Ich halte aber nix davon, dass man sich aufgrund diverser Meldungen, die zehnmal verdreht oder gleich von vornherein erfunden werden verunsichern lässt. Das Beispiel mit dem Soldaten der sich ein bisserl verletzt hat ist ein sehr Gutes! Das bleibt nun negativ in den Köpfen...ob man möchte oder nicht. Egal wie es wirklich war. Deswegen finde ich es blödsinnig einen negativen Artikel nach dem anderen zu ergooglen. Das führt einen nicht weiter. Ich war bei 9/11 auch einmal auf einem ziemlichen Verschwörungstrip, weil ich die Geschichten alle extrem interessant gefunden habe. In Wahrheit kann man sich halt alles ausdenken. Tja, und dann steht man da und sieht vor lauter Wald die Bäume nicht und fühlt sich unrund...und weiß gar nicht so recht wieso.

bikeopi
04-11-2015, 16:07
Mir passt es ins Zeug? Dann lies mein ganzes Posting.

Ich "wehre" mich nur - auch wenn du den Nachsatz dann gerne anbringst "nicht alles ist Gut....", dass deine persönliche Erlebnisse als Hochrechenbare zu gelten haben, der Bürgermeister aber z.B. ein Schwachmat ist. Dass die Seite, die mit dem Finger wohin zeigt, als Angsthasen oder Angstmacher vom Tisch gewischt werden....und immer ein wenig der Unterton mitschwingt, dass "der Typ, der das tut, halt ein rechter Recke ist".

Das hat nichts mit Sachlichkeit zu tun. Das ist genauso Populismus, der halt einfach ist, weil man auf der Helferseite positioniert ist. Nicht alle vergessen jedoch auf diese Seite, wenn andere Aspekte auch eingebracht werden. Auch wenn das hier reflexartig oftmals (manchmal halt subtil) unterstellt wird.

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

sorry, aber dann liest du meine postings nicht.

ich habe nur gesagt, dass man medien aller art heutzutage kritisch gegenüber stehen sollte.
ich habe meine erlebnisse und begegnungen geschildert, nicht mehr, nicht weniger.
ich habe dabei versucht die differenz zur öffentlichen berichterstattung zu vermitteln, weil sie für mich frappant war und ist.
ich habe den bürgermeister nicht als schwachmaten bezeichnet, sondern seinen brief als "patschert" empfunden und das geäußert.
wenn du einen unterton empfindest, dann tuts mir leid, ich kanns aber nicht ändern. wenn ich hier nicht ehrlich meine meinung äußern kann, dann wird die diskussion sinnlos.
dass ich auf der helferseite stehe und die schicksale vieler menschen aus direkten gesprächen kenne, ist mmn kein nachteil in der einschätzung der situation.
mit populismus hat das nix zu tun, vielleicht mit humanismus?
und dass ich einzelne kriminalfälle und die masse verzweifelter strikt trenne, ist für mich logisch.
(oder soll ich künftig jemandem die hilfe verweigern, weil in spanien ein landsmann einen terroranschlag geplant hat? darauf will ich jetzt eine antwort!):f:

deusmagnus
04-11-2015, 16:20
"glaube deutsches Fernsehen" - na angesichts dieses (neuen) Arguments geb ich mich dann geschlagen. Ich Mist, du reine Realität.



Weil man dazu verstehen müsste, was eine "Quelle" ist und wozu man das braucht.
ich werd mir in Zukunft für dich die genaue Sendung notieren Uhrzeit Sender Datum usw. sonst glaubst ja die leute haben Paranoia und haben Wahnvorstellungen.

herbert12
04-11-2015, 16:32
Es wurde hier schon oft genug erwähnt, dass:
- manche die hier posten persönlich vor Ort waren, um sich ein Bild zu machen.
- manche mitgeholfen haben.
-





Das kann ich dan auch glauben oder auch nicht.

Und diese schön rederei die hier einige betreiben weil es nicht in ihr weltbild past das das eben net nur tolle menschen sind die da kommen und das noch für gewaltige probleme sorgen wird

, bei einer regierung die es seit jahrzehnten net schaft diese leute einzugliedern ist ganz logisch

deusmagnus
04-11-2015, 16:55
2. Zu Vermietung/Geld: Jö, wieder mal ein garantiertes Konzept um Geld zu verdienen, eine "sichere Einkommensquelle". Die Frage ist nur: wenn es so einfach ist, dass man es auf 5 Zeilen in einem Radforum darstellen kann, wieso machts dann nicht jeder, auch jeder von euch? Eigenkapital braucht man da nicht viel, sichere Einkommensquellen finanziert jede Bank gerne, das kann ich schriftlich geben.


Das schau ich mir an ob du in der heutigen Zeit wenn du kein Eigenkapital hast so schnell ne Bleibe kaufen kannst, die dann auch vom Land als GUT empfunden wird für die Flüchtlinge, denn so einfach ist das nicht. kärnten z.b. erlaubt das in Privatwohnungen gar nicht.
nur in größeren Wohneinheiten ab 15 Personen, da diese auch regelmäßig kontrolliert werden müssen ob sie den Standards entsprechen, wobei ich da eher glaube dass die kaum genau hinschauen, in Deutschland haben die da schon schwere Probleme mit sowas.

und damit sind wir dann auch wieder bei denen die es eh schon haben. in einem Artikel der oönachrichten wird da auch davon berichtet, dort vermietet einer seine 75m2 Wohnung an 9 Flüchtlinge. Dort wird das dann noch dargestellt als ob er zum schluss kaum mehr bekommt als wenn er es an Studenten vermietet hätte.
ich mein was kann man verlangen für 75m2 600 euro. er bekommt aber 3800 herum und muss dann noch Strom Heizung und Internet zur verfügung stellen, ausserdem schäden reparieren ???? und Möbel reinstellen.

die Rechnung geht bei mir nicht auf ausser er kauft alles neu zu toppreisen. kann mir keiner erzählen dass der 3000 euro Strom wasser gas und Internet im Monat zahlt plus haushaltsversicherung, wenn schon hat er was falsch gemacht

GrazerTourer
04-11-2015, 17:02
Das kann ich dan auch glauben oder auch nicht.

Und diese schön rederei die hier einige betreiben weil es nicht in ihr weltbild past das das eben net nur tolle menschen sind die da kommen und das noch für gewaltige probleme sorgen wird

Jetzt lehne mich vielleicht aus dem Fenster, aber ich denke KEINER da herinnen behauptet das!

deusmagnus
04-11-2015, 17:19
Jetz lehne mich vielleicht aus dem Fenster, aber ich denke KEINER da herinnen behauptet das!

glaub ich ehrlich gesagt auch nicht und trotzdem gibt's halt zwei grundverschiedene ansätze in der flüchtlingsfrage, den optimistischen und den pessimistischen und daher wird's da auch keinen konsenz geben.

wenn man sich die derzeitigen berichte ansieht und Prognosen ansieht wie es weitergeht, wieviel noch auf uns zukommt, tut es nicht mal viel zur Sache ob da ein paar Isis kämpfer, vergewaltiger, Diebe, oder sozialschmarotzer drunter sind. die masse wird zum schluss den ton vorgeben und wer das nicht glaubt ist ein träumer. und der Pessimist, und da zähl ich mich dazu, sieht sich dann zukünftig in einem land mit Einwohnern die mit Österreich gar nichts mehr zu tun haben oder mit Mitteleuropa.

oder wie möchte der Optimist eine Zuwanderung von locker 1-2 Millionen muslimischen Einwanderern in den kommenden 10-20 jahren, wenns langsam geht, interpretieren. als kulturelle Bereicherung die all unsere werte annimmt in kürzester zeit. na dann viel spass beim einwerfen der pillen, das wird's nicht spielen.

GrazerTourer
04-11-2015, 17:44
Und da haben wir schon wieder so ein Beispiel: Strache spricht bei seinem Besuch in Spielfeld von "90% aus anderen Ländern" (http://steiermark.orf.at/news/stories/2740525/) als Syrien.

Die Zahlen aus dem Ministerium sagen aber:
http://images.derstandard.at/2015/11/04/integrationsgrafik.jpg

Glauben kann man jetzt natürlich was man möchte...
http://derstandard.at/2000025092218/Kurz-will-Fluechtlinge-zu-Wertekursen-verpflichten

Das was da bisher durchgesickert ist, wäre wirklich ein guter erster Schritt.

deusmagnus
04-11-2015, 18:09
Und da haben wir schon wieder so ein Beispiel: Strache spricht bei seinem Besuch in Spielfeld von "90% aus anderen Ländern" (http://steiermark.orf.at/news/stories/2740525/) als Syrien.

Die Zahlen aus dem Ministerium sagen aber:
http://images.derstandard.at/2015/11/04/integrationsgrafik.jpg

Glauben kann man jetzt natürlich was man möchte...
http://derstandard.at/2000025092218/Kurz-will-Fluechtlinge-zu-Wertekursen-verpflichten
.
ich rechne aber nicht nach strache oder irgendwelchen Möchtegernstatistiken sondern nach dem was sich derzeit tut. die Prognosen wieviel Flüchtlinge generell kommen steigen. gibt ja wieder einen bericht aus den USA wo in den kommenden jahren die Migration aus der südhalbkugel in die nordhalbkugel stark steigend ist, wer glaubt, dassin 6 Monaten auf einmal keiner mehr kommt oder nur 20000 im jahr der träumt. und bei den Zielländern die die haben mit Deutschland und uns dazwischen bleibt das gro an uns hängen vor allem in der Einwohner/kopf- Rechnung.

wie gut wir beim bearbeiten von Asylanträgen und abschieben sind wissen wir ja. daher rechne mal grob mit zukünftig fix 80000 im jahr die kommen. dann rechne mal auf 10-20 jahre und da ist kein familiennachzug dabei.

denn was willst machen wenn die die abgeschoben werden sollen nicht gehen wollen, willst sie mit gewalt raushauen, die leute scheissen sich ja schon bei den grenzen an die zu bewachen und weichen lieber wenn die masse ins laufen anfängt, wieso solls in die andere Richtung anders sein. und die die gehen kommen wieder. machen bei uns ja schon ausgewiesene Straftäter, die gehen nach $133a stvg heim und kommen kurz darauf wieder.

Sonny
04-11-2015, 18:16
sorry, aber dann liest du meine postings nicht.

Doch, tue ich.


ich habe den bürgermeister nicht als schwachmaten bezeichnet, sondern seinen brief als "patschert" empfunden und das geäußert.

Vielleicht war es ein anderer, der schrieb "ein Bürgermeister, der die Nerven weggeschmissen hat ..." oder so ähnlich. Müsste oben suchen. Ist mir jetzt aber zu blöd, weil ich Arbeit am Tisch habe.


wenn ich hier nicht ehrlich meine meinung äußern kann, dann wird die diskussion sinnlos.

Habe ich mit keinem Wort - hoffentlich auch nicht zwischen den Zeilen - so geäußert. Ich empfand und die Zielen unten verhärten das, dass die eigene, persönliche Erfahrung als extrapolierbare Wahrheit und nicht nur als Gegenpol zu Angst- und Horrorthesen in die Wagschale geworfen wird. Und das geht meiner Meinung nach an der Sache vorbei, weil es - in diesem Fall - nicht direkt um die Flüchtlinge und Zuwanderer geht, sondern um das Empfinden in der Bevölkerung. Und dass das - manchmal begründet, dann wieder nur aufgrund von Gerüchten, dann wieder aufgrund persönlicher Erlebnisse oder sonstiger Kindstraumata - zweigeteilt ist, ist unbestritten. Und ob es mehr sind, die auf (jetzt extrem ausgedrückt) "Terrroristengesindel" oder auf "Komme wer wolle, wir müssen helfen" machen, ist letztlich egal. Es gibt zwei Seiten. Und ich weise - das scheint manchem zu entgehen, weil er schon mit Filter liest - darauf hin, dass die Ingoration dieser zweiten Seite Problemchen heraufbeschören könnte, die man gar ned braucht (Zulauf zu Haze etc.). Kurz gesagt: die persönliche Erfahrung kann genauso geäußert werden und soll genauso Berücksichtigung finden, wie die negativen Erfahrungen und sonstige (auch strategische) Bedenken. Wird zweites geäußert, kommt aber ganz schnell "Ich habe das ganz anderes erlebt." und so manch anderer dürfte dann eher das Gefühl haben, seine Meinung oder gar Fragen gar nicht äußern zu dürfen. Beispiel Rothschilds: Wohltäter der Erdballs, Millionengewinn mit der Betreuung von Flüchtlingen. D.h., die Kohle fließt nur zum Teil an die Flüchtlinge, es wird massiv Geld geschäffelt. Wenn man das äußert ...siehe oben.


und dass ich einzelne kriminalfälle und die masse verzweifelter strikt trenne, ist für mich logisch.

Das tue ich auch, jedoch ist die Empfindung eines Teils der Bevölkerung nicht so differenziert (und das ist auch verständlich. Da braucht man ned gleich unterstellen, dass die alle Unterbemittelt sind). Und: die Handhabe der ganzen Sache kann sich - aus sicherheitspolitischer Sicht und aus Sicht dieses Teiles der Bevölkerung - nicht nur an "den Guten, Armen, Integrationswilligen, Dankbaren" orientieren. Die muss die Warnungen von so manchem, die tausend mal mehr Kontakte und nochmal mehr Wissen über die Werteproblematik hatten und haben als der eine oder andere Helfer hier vor Ort, genauso berücksichtigen. Dachte, dass ich das schon klar - inklusive konkretem Vorschlag bzgl. Mindestmaßnahme bzgl. "Europäischer Werte" ausgedrückt habe.


(oder soll ich künftig jemandem die hilfe verweigern, weil in spanien ein landsmann einen terroranschlag geplant hat? darauf will ich jetzt eine antwort!):f:

Q.E.D. ...das ist die Zeile unten, von der ich oben schrieb :p. Das ist aus meiner Sicht Populismus. Mit keinem einzigen Wort habe ich jemals etwas dagegen gesagt, dass den Flüchtlingen geholfen werden soll. Ich habe andere Aspekte, die verlangen, das "blinde" Helfen (wenn ich das mal so nennen darf. Der eine oder andere wird sich darüber sicher wieder auslassen, weil er mir wieder irgend einen Schwachsinn unterstellt) zumindest mit anderen Maßnahmen zu ergänzen, eingebracht. Und diese Aspekte führen dann zu dieser Polemik (wohl passender als Populismus) deinerseits und von so manch anderen. Ich verstehe das nicht, zumal ich ganz klar die Haxen auf beiden Seiten des Ufers habe. Aber es zeigt, wie es funktioniert (bzw. nicht funktionieren soll). Jetzt mal gewagt ausgedrückt: das im Kleinen (bissl eine andere Meinung, gleich mal die Keule ...ziemlich selektive Wahrnehmung in dem Moment und Extrembeispiel/Polemik) passiert auch ein wenig im Großen. Ich bin resistent und weiß, wo ich mein Kreuzerl nicht mache, keine Sorge. Aber genug sind das nicht.

daybreak
04-11-2015, 19:19
Doch, tue ich.
Beispiel Rothschilds: Wohltäter der Erdballs, Millionengewinn mit der Betreuung von Flüchtlingen. D.h., die Kohle fließt nur zum Teil an die Flüchtlinge, es wird massiv Geld geschäffelt. Wenn man das äußert ...siehe oben.


Jedesmal wenn hier diese Rothschild-Geschichte kommt werde ich was posten, das bin ich mir und meinen Leuten schuldig: Es ist weiterhin völlig irrelevant, ob irgendwelche angeblichen Eigentümer irgendeines Unternehmens einen bekannten jüdischen Namen haben oder nicht. Ich würde jetzt wirklich vorschlagen das sein zu lassen, sowas passt halt einfach besser auf die Susanne Winter-Seite als hierher (und nichtmal dorthin hat's offenbar gepasst).

Kein Problem hätte ich damit, davon losgelöst die Kommerzialisierung der Asylproblematik zu diskutieren. Nämlich ob man möchte, dass derartige Tätigkeiten überhaupt an Profit-Unternehmen ausgelagert werden. Dagegen gibt's natürlich tragfähige Argumente.

Sonny
04-11-2015, 19:34
Mir ist das vollkommen Blunzn, ob das ein jüdischer Name ist oder nicht. Faktum ist, dass die an Schalthebeln sitzen, die definitiv aktiv auf diverse Entwicklungen Einfluss nehmen können. Und deshalb habe ich es gepostet, weil es so passend ins Bild passt, dass die Amis vollkommen durchgedreht haben da unten und wir nun die Suppe auslöffeln dürfen. Weil es so ins Bild passt zu dem, was der hochrangingen Militär (im Kabarett eingespieltes Video) gesagt hat, nämlich dass es hier einen Plan gab, diverse Regierungen auszuhebeln. Und wenn dann die wohl einflussreichste Familie (gemeinsam mit den Rockefellers) in den USA dann davon auch noch zusätzlich finanziell profitiert (direkt über diese Firma, indirekt ist ihnen das Taumeln der EU vermutlich auch nicht so unrecht), dann ist das aus meiner Sicht schon erwähnenswert. Das hat nix mit "jüdisch" oder sonst was zu tun.

Welchen Leuten bist du was schuldig?

deusmagnus
04-11-2015, 19:43
Mir ist das vollkommen Blunzn, ob das ein jüdischer Name ist oder nicht. Faktum ist, dass die an Schalthebeln sitzen, die definitiv aktiv auf diverse Entwicklungen Einfluss nehmen können. Und deshalb habe ich es gepostet, weil es so passend ins Bild passt, dass die Amis vollkommen durchgedreht haben da unten und wir nun die Suppe auslöffeln dürfen. Weil es so ins Bild passt zu dem, was der hochrangingen Militär (im Kabarett eingespieltes Video) gesagt hat, nämlich dass es hier einen Plan gab, diverse Regierungen auszuhebeln. Und wenn dann die wohl einflussreichste Familie (gemeinsam mit den Rockefellers) in den USA dann davon auch noch zusätzlich finanziell profitiert (direkt über diese Firma, indirekt ist ihnen das Taumeln der EU vermutlich auch nicht so unrecht), dann ist das aus meiner Sicht schon erwähnenswert. Das hat nix mit "jüdisch" oder sonst was zu tun.

Welchen Leuten bist du was schuldig?
vielleicht ist es sein papa dann musst es verstehen :D

Joessy
04-11-2015, 19:46
@ reini

schon klar, dass er damit druck ausüben will. ich frage mich nur, ob das in der ohnedies aufgeheizten situation klug ist, va weil die skepsis gegenüber den regierenden in diesem land ohnedies - und auch berechtigt - sehr hoch ist.
Für dich und alle "Schönwetter-Situationsbeurteiler" deutsche ich den Brief des Bürgermeisters gerne in Kurzform ein:
WIR SCHEISSEN UNS IN DIE HOSE UND WISSEN NICHT MEHR, WAS WIR TUN SOLLEN"!
Und den nächsten "deshalb müssen wir die Neuankömmlinge behutsam an unsere Kultur heranführen"-Poster verpflichte ich dazu meiner Tochter zu erklären, warum sie nicht über die Straße zu ihrer Freundin gehen kann.
Bald platzt mir hier was auf!

Sonny
04-11-2015, 20:07
warum sie nicht über die Straße zu ihrer Freundin gehen kann.

Woher bist du denn?

deusmagnus
04-11-2015, 20:09
ich bin ja eh auf der pessimismusseite aber ich würd jetzt schon gerne wissen warum die tochter nicht zur Freundin darf. ???

bikeopi
04-11-2015, 20:50
@sonny
schau, so weit liegen wir ja nicht auseinander.
ich habe hier meine erfahrungen geschildert, nicht nur positive. das ist nicht polemisch.

ich habe auch immer eingeräumt, dass unter den flüchtlingen sicher nicht nur lämmer sind.
ich fange allerdings mit den wiederholt verlinkten informationen von verbrechen, angeblichen und möglichen verbrechen bis hin zur kriminalapokalypse nichts an.
ich weiß, dass es verbrechen gibt (wie gesagt, nicht nur lämmer). aber, was soll ich mit dieser information tun?
(sippenhaftung? mich fürchten? auswandern? einen zaunbau rund um österreich unterstützen? vielleicht mit bewaffneten grenzschutz?
ich MUSS mich auf eine funktionierende exekutive verlassen, drum habe ich das so geschrieben.)

für jene, die tatsächlich hilfe suchen bzw. geben, hat das keine bedeutung.

sie sind da, sie brauchen hilfe und ein ordentliches asylverfahren. und natürlich müssen abschiebungen möglich sein, wenn das asylverfahren das ergibt.
und es braucht einen verteilungsschlüssel für jene, die ein (auch) passageres bleiberecht bekommen. in europa, vermutlich weltweit.
ghettobildungen müssen dabei vermieden, grundregeln vermittelt werden.
all das ist mmn kriegsflüchtenden und politisch verfolgten ohne weiteres zumutbar. im eigenen und in unserem sinne.
kurzfristig müssen an den eu aussengrenzen eu-finanzierte auffanglager geschaffen werden, um die ströme steuern zu können.
a la longue muss versucht werden, die kriegerischen und wirtschaftlichen krisengebiete zu stabilisieren.

das problem ist mmn (noch) lösbar.
viel arbeit also für politiker (von der eu bis zu den gemeinden), man könnte mmn langsam damit anfangen...:devil:

denn eines ist klar: das hauptproblem ist und wird nicht die kriminalität oder der platz werden, sondern die arbeit, von der wir eben nicht genug haben.

die alternative dazu, hat bisher noch keiner gewagt hier niederzuschreiben...:(

Sonny
04-11-2015, 20:57
Jetzt ist Fussball :o

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

bikeopi
04-11-2015, 21:01
Jetzt ist Fussball :o

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

und die bayern in laune...:)

GrazerTourer
04-11-2015, 21:08
und die bayern in laune...:)

Und der Özil is ein Schlawiner!

bikeopi
04-11-2015, 21:12
Und der Özil is ein Schlawiner!

scheint ein handballer zu sein...:D

NoAhnung
05-11-2015, 22:24
Die Wahrheit interessiert nicht (http://www.gmx.at/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/vergewaltigung-raub-tote-pferde-rechte-propaganda-fluechtlinge-31043976)

kommt zwar "nur" vom gmx magazin, erklärt aber die von mir angeprangerte meinungsmaipulation durch gezielte falschinformationen (propaganda) im netz ganz gut.
ein gerücht ist schnell gestreut, lässt sich aber nur mehr, auch durch tatsachen, schwer entkräften (wenn es tausende unreflektiert verbreiten oder liken)
ich hab das selbst letzte woche erlebt, als ich eine dieser lügengeschichte per mail von einem geschäftspartner erhalten hatte.
alle aufklärungsversuche halfen nichts, die antworten waren frei formuliert folgende:

"es könnt ja doch was wahres dran sein"
"und wenns auch im konkreten fall nicht so war, überall liest man solche dinge, das gibt zu denken"


Werden Falschmeldungen als unwahr entlarvt, geraten die Urheber selbst fast nie in Verruf. Stattdessen versuche man die Fälschung den Medien zuzuschreiben.

"False Flag" nennt sich das Phänomen, wenn man einem Gegner anhängt, was einen selbst in ein schlechtes Licht rücken könnte. Dabei würden echte und falsche Meldungen vermischt, sodass man nicht mehr wisse, wer oder was noch glaubwürdig ist.
Auf diese Weise gelingt die Stimmungsmache nicht nur gegen Flüchtlinge. Denn am Ende sind die Medien der zweite Verlierer, weil sie das Stigma der "Lügenpresse" auch durch Richtigstellungen nicht mehr loswerden können.



was kann man dem entgegenstellen? selber falschmeldungen verbreiten? wohl kaum ..
aber das aufklären erreicht die informationskonsumenten nie in der form wie die propaganda.

echt schwierig dem zu begegnen..

shroeder
05-11-2015, 23:27
"es könnt ja doch was wahres dran sein"
"und wenns auch im konkreten fall nicht so war, überall liest man solche dinge, das gibt zu denken"


Und als Ausweg gibts noch immer die Version "Rotgrünelügänprässärotfunkpropagandaverschwörungzu rdiskreditierungderaufrechten" oder so. Hier zur Causa Biro.
171196

GrazerTourer
06-11-2015, 06:57
Falls du die Namen und Bilder geschwärzt haben solltest, würde mich interessieren wieso. Das machen die Zeitungen auch und ich kapier's nicht.

shroeder
06-11-2015, 08:01
Falls du die Namen und Bilder geschwärzt haben solltest, würde mich interessieren wieso. Das machen die Zeitungen auch und ich kapier's nicht.

Ich hab das aus einer Gruppe wie dieser (https://www.facebook.com/groups/arbeitskreisdeutschfuerfpoeanhaenger/?fref=nf). Wir dürfen dort Screenshots von Postings aus geschlossenen Gruppen nicht anders posten. Mit für die Allgemeinheit sichtbaren Beiträgen aus öffentlichen Gruppen ja, aus geschlossenen nicht.

NoControl
06-11-2015, 08:52
wie können 500 millionen menschen nur so hilflos, blind und dumm agieren???
mir fehlt bei/in dieser EU mittlerweile völlig die perspektive .... welche scheiss werte tragen wir da nach draussen?

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/fluechtlinge-slowenien-lager-ndr-reporterin/komplettansicht

NoAhnung
06-11-2015, 10:02
Und als Ausweg gibts noch immer die Version "Rotgrünelügänprässärotfunkpropagandaverschwörungzu rdiskreditierungderaufrechten" oder so. Hier zur Causa Biro.

apropos terminus lügenpresse, keineswegs eine erfindung von pegida und co.

zitat:
Ungehemmter denn je führt die rote lügenpresse ihren verleumdungsfeldzug durch.
von wem das wohl stammt? Joseph Goebbels!
und auch der hats nicht erfunden, dieser begriff ist aus historischer sicht ein böses omen: vor dem ersten weltkrieg schon diente es der diffamierung der ausländischen medien und zur aufstachelung der bürger.

alles wiederholt sich, nur weil wir es nicht selbst erlebt haben bedeutet es nicht dass es nicht mehr passierren kann .. schirche zeit :(

ricatos
06-11-2015, 10:09
wie können 500 millionen menschen nur so hilflos, blind und dumm agieren???
mir fehlt bei/in dieser EU mittlerweile völlig die perspektive .... welche scheiss werte tragen wir da nach draussen?

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/fluechtlinge-slowenien-lager-ndr-reporterin/komplettansicht

Ohne der Hilfe aus der Zivilbevölkerung würde es bei uns nicht anders ausschauen.

CaptainSangria
06-11-2015, 10:11
mein erste iphone und die einrichtung mittels itunes ist ja so was gschissenes.
um einen eigenen klingelton ein/erstellen zu können muss man raketenwissenschafter sein.

NoControl
06-11-2015, 10:14
Ohne der Hilfe aus der Zivilbevölkerung würde es bei uns nicht anders ausschauen.

der bericht ist ja nur sinnbild für die gesamte EU

herbert12
06-11-2015, 10:38
wie können 500 millionen menschen nur so hilflos, blind und dumm agieren???
mir fehlt bei/in dieser EU mittlerweile völlig die perspektive .... welche scheiss werte tragen wir da nach draussen?


http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/fluechtlinge-slowenien-lager-ndr-reporterin/komplettansicht

kann man jetzt glauben oder auch nicht

NoControl
06-11-2015, 10:39
kann man jetzt glauben oder auch nicht

man könnt aber hinfahren und nachschaun wenn man es nicht glaubt

Sonny
06-11-2015, 11:48
Das ist nur ein Ball-hin-und-her-Spielerei, denn dann müsste man das für die "andere" Seite auch so beeinspruchen. Da hörte ich jedoch, dass man doch nicht jedesmal den Gegenbeweis antreten kann/muss, wenn irgend jemand wieder ein Gerücht in die Welt setzt.

Edit: dieses Video hat mir gerade jemand, der definitiv auf der "anderen" Seite steht, gemailt. Nicht dass da inhaltlich viel Neues enthalten wäre. Meiner Meinung geht es da auch nicht um "Helfen ja/nein", sondern um - hier eh allerorts großteils akzeptierter Kritik über den Ablauf der ganzen Chose (freilich in diesem Fall nicht aus dem Blickwinkel eines Flüchtlings). Warum ich es aber verlinke ...der ist auch vor Ort. Hat er nun Recht?

https://www.dropbox.com/s/ploqvzt6ngrmgt1/Spielfeld.mp4?dl=0

GrazerTourer
06-11-2015, 11:56
Das ist nur ein Ball-hin-und-her-Spielerei, denn dann müsste man das für die "andere" Seite auch so beeinspruchen. Da hörte ich jedoch, dass man doch nicht jedesmal den Gegenbeweis antreten kann/muss, wenn irgend jemand wieder ein Gerücht in die Welt setzt.

Und was ist die Lösung? ;)

Was an dem Artikel ist denn problematisch? Ich finde das was da steht alles nur logisch. Ich find's auch nicht das Gegenteil der Horrorgeschichten sondern eine Bestätigung mancher.

Sollte jetz wieder einmal jemand meinen, dass ich damit sage die Leute seien alle total liebe Leute und man muss sie mit offenen Armen empfangen.... Nein, das sind normale Leute. liebenswerte LEute, weniger liebenswerte, aber sicher auch ein paar Kriminelle etc. Das ändert aber nix ander Tatsache, dass alle überfordert sind und es dort anscheinend echt scheiße zugeht. Denen gehört anständig geholfen.

Sonny
06-11-2015, 12:00
Mir geht/ging es überhaupt nicht um den Inhalt, sondern nur um die Argumentation, wenn jemand (warum auch immer) Skepsis äußert.

GrazerTourer
06-11-2015, 13:04
wenn jemand (warum auch immer) Skepsis äußert.

Und genau nda liegt der Hund begraben. Skepsis äußern und igendwelche Dinge zu behaupten sind zwei völlig unterschiedliche Sachen. :)

shroeder
06-11-2015, 13:38
kann man jetzt glauben oder auch nicht

Man kann auch nach Spielfeld fahren und die Leute dort fragen, was sie unterwegs erlebt haben. Oder wenigstens zum Hauptbahnhof. Oder ins Kurierhaus, ins Dusikastadion, oder ins Heim in der Bachofengasse. Die Leute dort haben auch aufregende Erlebnisse hinter sich.

Oder dort mitlesen, wo sich die Leute, die die Aufgaben des Staates erfüllen austauschen
https://www.facebook.com/groups/960036000704118/?ref=ts&fref=ts
https://www.facebook.com/hbfvie/?fref=ts

Oder Videos schaun und Bilder, von Leuten die vor Ort waren
https://www.facebook.com/MarcoFurfaro1980/videos/1179156565444329/?fref=nf
http://www.buzzfeed.com/lynzybilling/where-syrian-children-sleep#.bor4ZqxNe

Obwohl... dann kann man sich auch wieder hinsetzen und sagen...

kann man jetzt glauben oder auch nicht

bikeopi
06-11-2015, 16:48
Das ist nur ein Ball-hin-und-her-Spielerei, denn dann müsste man das für die "andere" Seite auch so beeinspruchen. Da hörte ich jedoch, dass man doch nicht jedesmal den Gegenbeweis antreten kann/muss, wenn irgend jemand wieder ein Gerücht in die Welt setzt.

Edit: dieses Video hat mir gerade jemand, der definitiv auf der "anderen" Seite steht, gemailt. Nicht dass da inhaltlich viel Neues enthalten wäre. Meiner Meinung geht es da auch nicht um "Helfen ja/nein", sondern um - hier eh allerorts großteils akzeptierter Kritik über den Ablauf der ganzen Chose (freilich in diesem Fall nicht aus dem Blickwinkel eines Flüchtlings). Warum ich es aber verlinke ...der ist auch vor Ort. Hat er nun Recht?

https://www.dropbox.com/s/ploqvzt6ngrmgt1/Spielfeld.mp4?dl=0

ganz nüchtern betrachtet:
er schildert seine sicht der dinge, durchaus realistisch.
und er gibt seine persönliche meinung wieder, spricht von der "lügenpresse".
das verrät meiner meinung nach etwas über seine gesinnung.
lässt sich doch gut einschätzen das ganze und steht ganz und gar nicht im widerspruch zum bericht der deutschen reporterin.

Sonny
06-11-2015, 17:08
War auch in keinster Weise in Bezug auf den Inhalt des Zeit-Artikels gedacht. Sondern, dass es (warum auch immer) auch ganz andere Meinungen gibt von Menschen, die auch vor Ort waren/sind. Und da wir hier schon öfters gehört haben, dass so manches gar nicht stimmt (Bürgermeister scheißt halt Nerven weg etc.), wollte ich nur - als Bestätigung meiner These - dass die Meinungen (und Gesinnungen) halt gespalten sind und je länger man die wegdiskutiert oder Stimmungmache unterstellt oder ähnliches, je länger die Politik es verabsäumt, auch für deren Problem(chen) ein paar Antworten zu liefern, umso mehr Stimmen bekommen was glaubst wer ....

bikeopi
06-11-2015, 17:38
War auch in keinster Weise in Bezug auf den Inhalt des Zeit-Artikels gedacht. Sondern, dass es (warum auch immer) auch ganz andere Meinungen gibt von Menschen, die auch vor Ort waren/sind. Und da wir hier schon öfters gehört haben, dass so manches gar nicht stimmt (Bürgermeister scheißt halt Nerven weg etc.), wollte ich nur - als Bestätigung meiner These - dass die Meinungen (und Gesinnungen) halt gespalten sind und je länger man die wegdiskutiert oder Stimmungmache unterstellt oder ähnliches, je länger die Politik es verabsäumt, auch für deren Problem(chen) ein paar Antworten zu liefern, umso mehr Stimmen bekommen was glaubst wer ....

ich dachte. weil du geschrieben hast: "der war AUCH vor Ort, hat er nun recht? "
und wie gesagt: diese meinung ist überhaupt nicht anders, als viele, die man zu lesen bekommt. teilweise chaotische zustände, überforderung der behörden, sorge und angst. genau das selbe hatte die deutsche reporterin auch berichtet.
und wenn ich geschrieben habe, der bürgermeister schmeisst (nicht scheisst) die nerven weg, dann ist das erstens meine persönliche meinung und bezieht sich auf den bürgermeister, heisst aber wohl nicht, dass ich irgendwelche umstände in zweifel stelle. ganz im gegenteil: in anbetracht der lage hat er wohl die nerven weggeschmissen. oder eben kalkül gezogen. wie man es nimmt. was dabei heraus kommt sieht man ja. viel gedöns, aber null wirkung. das habe ich damals geäussert und es hat sich bewahrheitet.
ich bin selbst in einem (zwar ganz anderen) beruf tätig, in dem man regelmäßig gute nerven und überblick behalten muss. ich weiss also schon, was ich sage.


um es abzuschliessen: mir geht es nicht etwas wegzudiskutieren, sondern die sache möglichst nüchtern und real zu betrachten.

es ist auch eine schnapsidee zu glauben, alle öffentlichen medien stecken unter einer decke und versuchen die wahrheit zu vertuschen. zum glück gibt es ja noch eine relative medienvielfalt in diesem lande.

die unterstellung medien versuchen zu beschönigen ist im zeitalter des quotendiktats paradox und taucht eigentlich in dieser form bei der flüchtlingsfrage erstmals auf.

dazu kommen noch alle möglichen hiobsbotschaften in den asozialen medien.

ich glaube also nicht, dass stimmungmache unterstellt wird, sondern, dass es stimmungmache gibt. warum auch immer.
ein grund, dass menschen dafür empfänglich sind, ist sorge und angst.
mein versuch hier war es, diese ängste etwas zu nehmen, indem ich meine einschätzungen und direkten erfahrungen widergegeben habe.
in der hoffnung die stimmungsmacherei zu unterlaufen.

zugegeben, ich bin gescheitert.
wer sich fürchten will, wird es weiterhin tun.
man wird ja sehen wie es diesmal endet.
:wink:

Reini Hörmann
06-11-2015, 18:13
bopi ;)

falls du es nicht ohnehin kennst, empfehle ich das buch: das ganz normale böse...(r. haller) danach weiss man, warum ängste fast nicht zu nehmen sind.

deusmagnus
06-11-2015, 18:47
Man kann auch nach Spielfeld fahren und die Leute dort fragen, was sie unterwegs erlebt haben. Oder wenigstens zum Hauptbahnhof. Oder ins Kurierhaus, ins Dusikastadion, oder ins Heim in der Bachofengasse. Die Leute dort haben auch aufregende Erlebnisse hinter sich.

Oder dort mitlesen, wo sich die Leute, die die Aufgaben des Staates erfüllen austauschen
https://www.facebook.com/groups/960036000704118/?ref=ts&fref=ts
https://www.facebook.com/hbfvie/?fref=ts

Oder Videos schaun und Bilder, von Leuten die vor Ort waren
https://www.facebook.com/MarcoFurfaro1980/videos/1179156565444329/?fref=nf
http://www.buzzfeed.com/lynzybilling/where-syrian-children-sleep#.bor4ZqxNe

Obwohl... dann kann man sich auch wieder hinsetzen und sagen...

es bedarf keines intelligenzquotients von 200 um zu wissen, dass man nur sagt was einem auch hilft. bei mir im Job gibt's auch die zwei seiten, beim Sozialarbeiter und beim Psychologen sind Insassen die tollen Geschichtenerzähler, alle resozialisierbar und super kooperativ. Standardsatz der Sozialarbeit "mit dem kann man super zusammenarbeiten"

in wirklichkeit sind es richtige kretzen dann, die nur dort sich fügen wo sie was bekommen, und wennst ihm mal sagst das gibt es nicht, dann zeigen sie ihr wahres gesicht.

also bitte erzählts nicht was die immer für Geschichten auf lager haben, meistens sinds nur Geschichten, und die fügen sich nur solange es notwendig ist.

g-rider
06-11-2015, 19:13
Deine "Kunden" sind aber nicht wirklich repräsentativ für den Rest der Österreicher und ich hoffe, das bleibt auch so.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

shroeder
06-11-2015, 19:19
es bedarf keines intelligenzquotients von 200 um zu wissen,

Genau genommen, bedarf es gar keiner bzw. kaum einer Intelligenz um zu wissen. Eher umgekehrt.


dass man nur sagt was einem auch hilft.

Das ist entweder glogen, oder Zeichen eines schlechten Charakters.



bei mir im Job gibt's auch die zwei seiten, beim Sozialarbeiter und beim Psychologen sind Insassen die tollen Geschichtenerzähler, alle resozialisierbar und super kooperativ. Standardsatz der Sozialarbeit "mit dem kann man super zusammenarbeiten"

in wirklichkeit sind es richtige kretzen dann, die nur dort sich fügen wo sie was bekommen, und wennst ihm mal sagst das gibt es nicht, dann zeigen sie ihr wahres gesicht.

also bitte erzählts nicht was die immer für Geschichten auf lager haben, meistens sinds nur Geschichten, und die fügen sich nur solange es notwendig ist.

Bei allem Respekt vor deinem Glauben an deine Menschenkenntnis, die Welt besteht ned nur aus Häfeninsassen. Die besteht auch aus normalen Menschen. Ned nur hier, sondern auch dort, von wo die ungeliebten Flüchtlinge herkommen.

Jetz muss ich mich wieder maßlos aufregen. Was für ein armseliges Würstchen muss man sein, um denen allen pauschal zu unterstellen, sie würden lügen und ihre Erlebnisgeschichten erfunden haben? Nach dem, was diese Leute auf so einer Flucht auf sich genommen haben an Qualen und Gefahren?
Das ist doch mit der Angst des besorgten Bürgers, der Flüchtling würd ihm irgendwann den Luxus, er könnt sich a Spielkonsole oder sonst was wichtiges leisten, kosten, nimmer erklärbar sein? Oder? Das kann doch außer Bosheit oder Dummheit keine Beweggründe haben?

deusmagnus
06-11-2015, 19:58
Genau genommen, bedarf es gar keiner bzw. kaum einer Intelligenz um zu wissen. Eher umgekehrt.



Das ist entweder glogen, oder Zeichen eines schlechten Charakters.




Bei allem Respekt vor deinem Glauben an deine Menschenkenntnis, die Welt besteht ned nur aus Häfeninsassen. Die besteht auch aus normalen Menschen. Ned nur hier, sondern auch dort, von wo die ungeliebten Flüchtlinge herkommen.

Jetz muss ich mich wieder maßlos aufregen. Was für ein armseliges Würstchen muss man sein, um denen allen pauschal zu unterstellen, sie würden lügen und ihre Erlebnisgeschichten erfunden haben? Nach dem, was diese Leute auf so einer Flucht auf sich genommen haben an Qualen und Gefahren?
Das ist doch mit der Angst des besorgten Bürgers, der Flüchtling würd ihm irgendwann den Luxus, er könnt sich a Spielkonsole oder sonst was wichtiges leisten, kosten, nimmer erklärbar sein? Oder? Das kann doch außer Bosheit oder Dummheit keine Beweggründe haben?

Und wie naiv muss man sein immer alles zu glauben.

Dir sollte mal bewusst werden, dass es nicht die geschichten sind die einer erzählt die einen guten oder armen menschen aus ihm machen sondern die taten. Und da es schon mit leuten aus dem islamischen kulturkreis massive probleme gibt gibt es keinen grund für mich zu glauben dass da alles wahr ist. Du hingegen diktierst den leuten sie sollen sich die geschichten von denen anhören um einschätzen zu können ob der reportbericht wah ist.

Und die pauschalisierung der häftlinge bezogen auf die flüchtlinge kam von dir und ist von dir interpretiert. Mir ging es hier um um die zuhörweise die immer wieder von gruppen wie sozialarbeitern und ähnlichen leuten, eben auch wie dir kommt. Es erzählt wer was und alle schreien die sind arm. Je nachdem mit wem man dann zu tun hat gibt es da sicher unterschiedliche abweichungen in den geschichten aber immer gleich alles zu glauben halte ich nicht für sinnvol. Das mach ich im normalen leben schon nicht.

deusmagnus
06-11-2015, 20:02
Und ehrlich gesagt seh ich nur ein armseeliges würstchen und das bist du. Der einzige der sich hier nicht zusammenreissen kann und jedes mal rumschimpft.

shroeder
06-11-2015, 23:32
Und ehrlich gesagt seh ich nur ein armseeliges würstchen und das bist du. Der einzige der sich hier nicht zusammenreissen kann und jedes mal rumschimpft.

Ich hab den Terminus ned in der Absicht gebraucht, dich zu beleidigen. Da hast offenbar was mißverstanden. Das war lediglich die Artikulation einer Mischung aus Erstaunen, Abscheu und Mitleid. Und Schmerz. Und die Hoffnung, trotz allem bisher Erlebten, nie das mitmachen zu müssen im Leben, was Leute wie dich zu solchen angsterfüllten Wesen werden lässt, die in jedem Mitmenschen zuallererst den potentiellen Verbrecher oder eine potentielle Gefahr sehen.

Reini Hörmann
07-11-2015, 00:31
/mod mode

ich denke, dass die herausforderung - alles so human wie möglich u für alle beteiligten gut erträglichzu bewältigen - eine starke versachlichung der probleme voraussetzt.
versucht bitte - euch gegenseitig weniger zu beurteilen... der fred dreht sich dann weniger oft im kreis..sich gegenseitig zu analysieren hat irgendwie mehr mit befindlichkeit zu tun - als offen probleme anzusprechen und über den kern zu diskutieren.

/mod mode off

die akzeptanz der anderen meinung ist oft schwer, aber mmn der einzige weg das wort "gemeinsam" auch nur irgendwie zu rechtfertigen. u es wird nur gemeinsam klappen vor allem auf staatlicher ebene. selbst wenn es schwer fällt, andere als eigene perspektiven zu hören öffnet horizonte. wir sind nur ein kleiner kreis, der das diskutiert (ersautnlicherweise fast immer noch wie es sich gehört;o) dennoch ist es gerade in einer so heiklen angelegenheit wichtig, dass man nicht despektierlich mit anderen ansichten umgeht

deusmagnus
07-11-2015, 11:32
Ich hab den Terminus ned in der Absicht gebraucht, dich zu beleidigen. Da hast offenbar was mißverstanden. Das war lediglich die Artikulation einer Mischung aus Erstaunen, Abscheu und Mitleid. Und Schmerz. Und die Hoffnung, trotz allem bisher Erlebten, nie das mitmachen zu müssen im Leben, was Leute wie dich zu solchen angsterfüllten Wesen werden lässt, die in jedem Mitmenschen zuallererst den potentiellen Verbrecher oder eine potentielle Gefahr sehen.
auch Empathie bedarf eines maßes an Intelligenz und die besitzt du offengesagt nie in diesen Diskussionen, egal ob bei anderen oder mir, an dem solltest du echt mal arbeiten.

und mit all meiner Erfahrung und dem stand der dinge sei eines gesagt, massive Schicksale die leute erleben, oder zustände in denen sie aufwachsen und leben erzeugen auch extreme Charaktere. leute wie du sollten sich mal Gedanken machen, wieso bei leuten aus diversen Herkunftsländern wo krieg ist oder welche islamisch geprägt sind, immer wieder bei gewaltvorfällen in falle von normalen Streitigkeiten wie sie mal oft vorkommen auch im normalen leben, immer wieder messer, waffen baseballschläger, holzlatten und co im spiel sind, wieso stechen Asylwerber in heimen immer gleich aufeinander ein und nehmen den Tod des anderen billigend in kauf.
weil sie es nur so gelernt haben, und es sich in deren triebverhalten manifestiert hat, und ein Überich welches abwägen sollte ob es richtig ist, in dem maß nicht vorhanden ist. ich sehe leute aus konfliktgebieten bewusst nicht als armme menschen an, sondern als Personen die traumatisiert sind und die in Konfliktsituationen zu handlungen greifen welche es so bislang bei uns nicht gegeben hat.

ich hatte in meiner jüngeren zeit auch Konflikte und streitigkeiten, sowas passiert, aber wir haben uns damals noch auf die fresse gehaut und gut wars, und da haben die leute voneinander abgelassen und nicht nochmal hingestochen oder auf den kopfeingetreten.

dass nicht jeder gleich den Konflikt sucht von diesen menschen oder gewaltbereit ist mag schon sein, aber die die es sind, sind es in einem ausmaß welches in unserer Gesellschaft keinen platz hat.

shroeder
07-11-2015, 12:59
jo, eh.

deusmagnus
07-11-2015, 15:31
..... dass ich gerade erfahren habe dass ein Mädel, der ich diese jahr ein bike gebaut habe und die voll viel Freude damit hatte, vor kurzem bei einem bergunglück tödlich verunglückt ist.... R.I.P

deusmagnus
07-11-2015, 18:27
http://www.krone.at/Oesterreich/Buslenker_packen_aus_Asyl-Fahrten_zu_gefaehrlich-Uebermuedet._bedroht-Story-480933

Das sollte langsam den leuten zeigen, dass es sich hier nicht um einzelfälle handelt.

herbert12
07-11-2015, 18:34
http://www.krone.at/Oesterreich/Buslenker_packen_aus_Asyl-Fahrten_zu_gefaehrlich-Uebermuedet._bedroht-Story-480933

Das sollte langsam den leuten zeigen, dass es sich hier nicht um einzelfälle handelt.
Das ist sicher wieder alles erfunden ist ja ka linke probaganda also alles lüge .....

Und die werden erst dannaufwachen wen es dan so richtig rungehen wird*

shroeder
07-11-2015, 18:47
Eh. Krone berichtet über anonyme Quellen. Kommt mit Wahrheitsgarantie. :rofl:

Reini Hörmann
07-11-2015, 19:04
ehrlich jetzt purschen - wenn es nichts mehr zu reden gibt, dann lasst das thema. bitte keine links zur tagespresse u kein weiteres du, nein du, aber du!

das bringt absolut nichts mehr!

--------------------------------------------------------------------

shroeder
07-11-2015, 21:18
ehrlich jetzt purschen - wenn es nichts mehr zu reden gibt, dann lasst das thema. bitte keine links zur tagespresse u kein weiteres du, nein du, aber du!

das bringt absolut nichts mehr!

--------------------------------------------------------------------

Sei ned so streng im Blauderstübchen...

Ich fänd das eigentlich ein sehr diskussionswürdiges Thema. Diesen Zwang seine Ängste so intensiv zu pflegen, dass ich am End' sogar ein Medium wie die Krone als Garant für die Wahrheit hernehm. Liegt das in der Natur des einen oder andern Menschen, is das so eine Art Masosichmus, Lust an der Angst oder lediglich eine zwanghafte Folge des Rechtspopulismus?

Reini Hörmann
07-11-2015, 21:29
es gibt sicher eine menge politische foren wo man das exzessiv diskutieren kann - der bedeutung der sache wegen wurde deshalb auch viel raum gegeben, aber man muss auch erkennen, wann der punkt gekommen ist, wo sich ein u dasselbe zu oft wiederholt.

sollten beiträge dieser art weiter kommen, werde ich sie in die hölle schicken

TGru
07-11-2015, 21:43
es gibt sicher eine menge politische foren wo man das exzessiv diskutieren kann - der bedeutung der sache wegen wurde deshalb auch viel raum gegeben, aber man muss auch erkennen, wann der punkt gekommen ist, wo sich ein u dasselbe zu oft wiederholt.

sollten beiträge dieser art weiter kommen, werde ich sie in die hölle schicken



Danke:toll:

BMC Racer
07-11-2015, 22:04
es gibt sicher eine menge politische foren wo man das exzessiv diskutieren kann - der bedeutung der sache wegen wurde deshalb auch viel raum gegeben, aber man muss auch erkennen, wann der punkt gekommen ist, wo sich ein u dasselbe zu oft wiederholt.

sollten beiträge dieser art weiter kommen, werde ich sie in die hölle schicken

+1

g-rider
07-11-2015, 23:22
Mordlustiges Pack...

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10153742928054233&id=343169479232

Sonny
08-11-2015, 00:15
Und das Interesse nimmt zu http://diepresse.com/home/4861487

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

g-rider
08-11-2015, 07:37
Starker Bericht, objektiv geschrieben und alle Seiten beleuchtet. Damit kann jeder seine eigenen Schlüsse ziehen.
Bin halt ein Gegner von Töten aus Leidenschaft.

upn72
08-11-2015, 09:00
Was? ??? Jetzt schon das Thema wechseln? Es kann doch unmöglich schon alles gesagt sein! Sind jetzt alle vom jeweilig anderen erfolgreich missioniert worden?
ehrlich jetzt purschen - wenn es nichts mehr zu reden gibt, dann lasst das thema. bitte keine links zur tagespresse u kein weiteres du, nein du, aber du!

das bringt absolut nichts mehr!

--------------------------------------------------------------------

Reini Hörmann
08-11-2015, 09:38
schon fein zu wissen, dass die ehrenamtliche Tätigkeit der mods so respektiert u angesehen wird...

g-rider
08-11-2015, 14:28
schon fein zu wissen, dass die ehrenamtliche Tätigkeit der mods so respektiert u angesehen wird...
Ne das nicht. .. Wir fürchten uns alle vor deiner Hölle [emoji23] [emoji23] [emoji23]

Reini Hörmann
08-11-2015, 14:38
Ne das nicht. .. Wir fürchten uns alle vor deiner Hölle [emoji23] [emoji23] [emoji23]



die bb hölle hat 6.666 grad!*

feristelli
08-11-2015, 15:01
die bb hölle hat 6.666 grad!*

BeelzeBub?

Reini Hörmann
08-11-2015, 15:03
BeelzeBub?



oder nopain, wenns einen ganz schlimm erwischt, das pech ;)

exotec
09-11-2015, 07:10
weil hier grade auch über Stimmungsmache diskutiert wird.

Nur ein kleiner Punkt aber, genau in diese Richtung spielend!
bei einem Artikel heute auf krone.at über die Busfahrten von Grenze zu Grenze (http://www.krone.at/Oesterreich/Buslenker_packen_aus_Asyl-Fahrten_zu_gefaehrlich-Uebermuedet._bedroht-Story-480933) wird berichtet wie gefährlich und anstrengend diese sind - was sie für die Fahrer sicher sind, ohne Zweifel.
Das Ganze wird mit einem Faksimile einer Verordnung untermauert. Ein Blick auf die orig. Verordnung (https://www.wko.at/Content.Node/branchen/k/Fahrzeugtechnik-/Ausnahme-von-den-Lenk--und-Ruhezeiten-fuer-Fluechtlingstrans.pdf) wirft bei mir die Frage auf, welches Ziel verfolgt ein solcher "Journalist" eigentlich?
171301171302

GrazerTourer
09-11-2015, 07:28
"Jetzt is schon wieder was passiert." :D

6.8
09-11-2015, 08:01
Es ist fast 8 Uhr, seit 6 Stunden bin ich aus den Federn und es fällt mir aktuell nix ein was ich hassen könnte.

Vorschläge, Anregungen, Tips?

Wenn bis 1400 nix brauchbar Hassenswertes kommt dann muss ich mir einen Patschen stechen um nicht ausgeglichen und zufrieden den Tag ausgleiten zu lassen.

NoControl
09-11-2015, 08:10
Es ist fast 8 Uhr, seit 6 Stunden bin ich aus den Federn und es fällt mir aktuell nix ein was ich hassen könnte.

Vorschläge, Anregungen, Tips?

Wenn bis 1400 nix brauchbar Hassenswertes kommt dann muss ich mir einen Patschen stechen um nicht ausgeglichen und zufrieden den Tag ausgleiten zu lassen.

grundsätzlich würde ich an deiner stelle hassen das ich schon seit 6 stunden auf bin :rolleyes:

aber wie wärs damit?
http://diepresse.com/images/uploads/7/4/e/706382/antiterrorpaket_polizeibefugnisse_werden_nachjusti ert_mikl-leitner20111106195251.jpg

6.8
09-11-2015, 08:36
grundsätzlich würde ich an deiner stelle hassen das ich schon seit 6 stunden auf bin :rolleyes:

aber wie wärs damit?
http://diepresse.com/images/uploads/7/4/e/706382/antiterrorpaket_polizeibefugnisse_werden_nachjusti ert_mikl-leitner20111106195251.jpg

Nicht Mitleid, ich suche was zum Hassen ;)

NoControl
09-11-2015, 08:39
Nicht Mitleid, ich suche was zum Hassen ;)

wie wärs denn mit dem bumsti, der eignet sich für sowas immer .... http://orf.at/stories/2308833/

Reini Hörmann
09-11-2015, 08:47
171307

eine neue art, ein herzerl zu machen^^ make love - not war!

shroeder
09-11-2015, 09:53
weil hier grade auch über Stimmungsmache diskutiert wird.

Nur ein kleiner Punkt aber, genau in diese Richtung spielend!
bei einem Artikel heute auf krone.at über die Busfahrten von Grenze zu Grenze (http://www.krone.at/Oesterreich/Buslenker_packen_aus_Asyl-Fahrten_zu_gefaehrlich-Uebermuedet._bedroht-Story-480933) wird berichtet wie gefährlich und anstrengend diese sind - was sie für die Fahrer sicher sind, ohne Zweifel.
Das Ganze wird mit einem Faksimile einer Verordnung untermauert. Ein Blick auf die orig. Verordnung (https://www.wko.at/Content.Node/branchen/k/Fahrzeugtechnik-/Ausnahme-von-den-Lenk--und-Ruhezeiten-fuer-Fluechtlingstrans.pdf) wirft bei mir die Frage auf, welches Ziel verfolgt ein solcher "Journalist" eigentlich?
171301171302

Gestern ein Interview mit einem Fahrervertreter gehört, der interressanterweise nur über die langen Dienste Beschwerde führte, nicht über Gefahr durch Raufhandel oder übermäßig verschmutzte Busse.
Dass die Verordnung niemanden zwingt, 20h am Stück hinterm Steuer zu sitzen, sondern nur eine Straffreistellung fürn allfälligen Ernstfall im Notfall garantiert, das Problem also mit mehr Personal zu lösen wäre, hat er auch nicht erwähnt.

witti
09-11-2015, 11:32
171307

eine neue art, ein herzerl zu machen^^ make love - not war!

Erinnert mich an unsere samstägige Kuschelaktion.

6.8
09-11-2015, 12:22
171307

eine neue art, ein herzerl zu machen^^ make love - not war!

So haben meine letzten beiden Gravel Ausfahrten geendet:f:

Reini Hörmann
09-11-2015, 13:57
Erinnert mich an unsere samstägige Kuschelaktion.

jo - das war hardcore belastung^^

Sonny
10-11-2015, 20:42
Die hirnlose Politik der SPÖ, die treffender man nicht zusammenfassen könnte: http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/walterskirchen/4861941/Die-Doppelzungigkeit-der-SPO-in-der-Fluchtlingskrise?_vl_backlink=/home/index.do

(damit sich der Mod ned aufregt ...das muss jetzt ned lang diskutiert werden ;))

Reini Hörmann
10-11-2015, 21:32
Die hirnlose Politik der SPÖ, die treffender man nicht zusammenfassen könnte: http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/walterskirchen/4861941/Die-Doppelzungigkeit-der-SPO-in-der-Fluchtlingskrise?_vl_backlink=/home/index.do

(damit sich der Mod ned aufregt ...das muss jetzt ned lang diskutiert werden ;))



mein name ist dir entfallen? u weil mich was aufregt lösch ich sicher nix, nur wenns den andern lesern schwer auf die nerven geht oder der betreiber ein problem kriegen würde.*

Sonny
10-11-2015, 21:41
Hehe, "Mod" ist die hochoffizielle Anrede gewesen ...weil Du mal den "Mod-Modus" auch so angeführt hast. Ich hätte es anders schreiben sollen: "Bitte ned lang diskutieren, damit ...")

Reini Hörmann
10-11-2015, 21:47
Hehe, "Mod" ist die hochoffizielle Anrede gewesen ...weil Du mal den "Mod-Modus" auch so angeführt hast. Ich hätte es anders schreiben sollen: "Bitte ned lang diskutieren, damit ...")


der artikel ist btw net schlecht - der titel des freds passt halt nicht mehr so ganz..vielleicht sollten die interessierten einen eigenen thread aufmachen...

shroeder
10-11-2015, 22:29
Fürn Einen oder Andern könnt die Aussage "die Mikl-Leitner" möcht eh gern Kompetenz und Empathie zeigen, aber die Roten lassens ned, eh zum Threadthema passen. Oder auch in Witze-Fred.

Ausdiskutiern bis wir alle glücklich sind, is halt ka wahrscheinliche Alternative.

deusmagnus
11-11-2015, 09:28
der artikel ist btw net schlecht - der titel des freds passt halt nicht mehr so ganz..vielleicht sollten die interessierten einen eigenen thread aufmachen...

ach das würd ich lassen, das lockt dann alle an und dann haben wir bei beiden seiten noch die radikalen schreiber dabei und das ganze eskaliert, da tust du dir nur unnötig arbeit an reini. :p

Reini Hörmann
11-11-2015, 09:37
ach das würd ich lassen, das lockt dann alle an und dann haben wir bei beiden seiten noch die radikalen schreiber dabei und das ganze eskaliert, da tust du dir nur unnötig arbeit an reini. :p



einen ganzen fred in die hölle schieben ist viel einfacher, als "schwierige" seriös zu moderieren ;)

GrazerTourer
11-11-2015, 09:53
Ein "Dinge die ich besonders hasse "Thread is ja schon per Definition was Blödes *g*

CaptainSangria
11-11-2015, 10:30
manche meiner kollegen

Reini Hörmann
11-11-2015, 10:41
manche meiner kollegen


:eek:

6.8
11-11-2015, 10:43
der titel des freds passt halt nicht mehr so ganz..vielleicht sollten die interessierten einen eigenen thread aufmachen...

Nun ja, es ist schon durchaus hassenswert diesen wiedergekäuten Politscheiß hier zu lesen.

Ich hasse immer noch dass ich aktuell nix finde was ich tatsächlich hassen könnte, diese unangenehme positive und optimistische persönliche Stimmungslage lässt immer mehr den gebürtigen Österreicher in mir verkümmern. Es belustigt mich nur noch, selbst der Zynismus verkümmert und ich muss mich bemühen mich wenigstens über gewisse Dinge zu ärgern.

Reini Hörmann
11-11-2015, 10:47
Nun ja, es ist schon durchaus hassenswert diesen wiedergekäuten Politscheiß hier zu lesen.

Ich hasse immer noch dass ich aktuell nix finde was ich tatsächlich hassen könnte, diese unangenehme positive und optimistische persönliche Stimmungslage lässt immer mehr den gebürtigen Österreicher in mir verkümmern. Es belustigt mich nur noch, selbst der Zynismus verkümmert und ich muss mich bemühen mich wenigstens über gewisse Dinge zu ärgern.

gibt mir mal für ein gravel weekend dein rosa monster ;o)

6.8
11-11-2015, 10:52
gibt mir mal für ein gravel weekend dein rosa monster ;o)

Think pink, zwei Tage auf rosa und die ganze Welt schaut anders aus. Dieses ganze grießgrämige, leistungsorientiert, fortschrittgeschädigte und auf den persönlichen Vorteil begrenzte Denken, die kleine gierige, neidige und hinterfotzige Drecksau die in jedem steckt verschwindet plötzlich wenn du auf einem lächerlichen rosa Rad sitzt und dich nicht mehr ganz so wichtig nimmst.

Wie eine wiener Populärband so schön ausdrückt:


Es ist wahrscheinlich etwas Wahres dran,
wenn du sagst, dass man dabei träumen kann

ricatos
11-11-2015, 11:13
Think pink, zwei Tage auf rosa und die ganze Welt schaut anders aus. Dieses ganze grießgrämige, leistungsorientiert, fortschrittgeschädigte und auf den persönlichen Vorteil begrenzte Denken, die kleine gierige, neidige und hinterfotzige Drecksau die in jedem steckt verschwindet plötzlich wenn du auf einem lächerlichen rosa Rad sitzt und dich nicht mehr ganz so wichtig nimmst.


:klatsch::toll:

bikeopi
11-11-2015, 11:54
Think pink, zwei Tage auf rosa und die ganze Welt schaut anders aus. Dieses ganze grießgrämige, leistungsorientiert, fortschrittgeschädigte und auf den persönlichen Vorteil begrenzte Denken, die kleine gierige, neidige und hinterfotzige Drecksau die in jedem steckt verschwindet plötzlich wenn du auf einem lächerlichen rosa Rad sitzt und dich nicht mehr ganz so wichtig nimmst.

Wie eine wiener Populärband so schön ausdrückt:

Die radln von gestern
Meine beiden schwesteen...tralalaaa!

Sonny
13-11-2015, 16:27
Wo man hinsieht, kann einem das Grausen kommen: http://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/eine-t%C3%BCrkische-pegida-mitten-in-deutschland/ar-BBmWGea?ocid=spartandhp

Sonny
14-11-2015, 00:19
Diese verdammte Scheiße in Paris.

shroeder
14-11-2015, 07:57
Ja

BMC Racer
14-11-2015, 08:17
Was geht in solchen Kreaturen bloß vor, um so etwas anzurichten?
...der Wahnsinn an der ganzen Sache ist, wie will man solchen Bazillen schon im Vorfeld habhaft werden.....

deusmagnus
14-11-2015, 08:50
somit ist leider für mich klar, dass ich nächstes jahr nicht die EM anschauen gehen werde, das ist mir zu riskant. das wird nicht besser werden.

chriz
14-11-2015, 09:12
Das wir zurzeit ja jeden unkontrolliert in unser Land bzw. die EU lassen wird die Gefahr solcher Anschläge im größer.

TGru
14-11-2015, 09:18
Ich verstehe nicht warum solche patienten nicht vorsorglich gleich einmal verhört/eingesperrt werden? Den meistens nach so einem anschlag hört man, dass sie eh schon seit längerem unter beobachtung standen :confused: !!!

Warum sperr ich solche a-löcher nicht gleich mal als abschreckung ein? zumindest gleich mal so lange wie man ohne anklage/grund jemanden einsperren darf. Nur damit man demjenigen oder denen zeigt, he freund wir sehen was du machst! Also mach nix falsches!*
Die mittel (nsa, verfassungsschutz,...) sind ja da! Also warum nützt man diese mitteln nicht ordentlich!

Hat man schon soviel anst vor "denen"??

g-rider
14-11-2015, 10:40
Meine 2 Cents zu diesem Thema

http://mobil.stern.de/panorama/weltgeschehen/terror-in-paris--der-anschlag-galt-uns-allen---ein-kommentar-zu-den-anschlaegen-6554850.html

reini1100
14-11-2015, 10:40
Das wir zurzeit ja jeden unkontrolliert in unser Land bzw. die EU lassen wird die Gefahr solcher Anschläge im größer.

>>Falsch, bei UNS kann so etwas nicht passieren, zu uns kommen nur Atomphysiker, Lehrer, angehende Astronauten und Sozialpädagogen. Von denen geht keine Gefahr aus.<<

Der absolute Wahnsinn was gerade passiert...

deusmagnus
14-11-2015, 11:53
>>Falsch, bei UNS kann so etwas nicht passieren, zu uns kommen nur Atomphysiker, Lehrer, angehende Astronauten und Sozialpädagogen. Von denen geht keine Gefahr aus.<<

Der absolute Wahnsinn was gerade passiert...

Naja so unrecht haben die ja nicht sind eh ingenieure, halt bombeningenieure. Spass beiseite. Asyl zu gewàhren und seine grenze zu kontrollieren und schauen welche leute kommen ist ja kein widerspruch. Anderen parteien hier hetze vorzuwerfen oder zu meinen man vollzieht die intentionen von isis und co ist reiner blödsinn und populismus der anderen seite.

Ein quantanamo brauch ich hier allerdings auch nicht. In so einem gefängnis könnte ich nicht arbeiten.

Fakt ist, dass der derzeit unkontrollierte zustrom vom nahenosten die logistik des Terrorismus massiv unterstützt und wer das leugnet ist ein träumer

Sonny
14-11-2015, 12:54
Leider kannst noch so viel kontrollieren, ausschließen wird man das wohl nie können. Ich hasse diesen ganzen Waffen-Scheiß. Aber ein mehr an Kontrolle würde wohl eher nutzen als schaden:

Quelle: Online-Kleine Zeitung

11:07 Uhr: Komplize wurde in Bayern vor einigen Tagen festgenommen

Fahnder der Polizei in Rosenheim in Bayern haben nach Informationen des Bayerischen Rundfunks vor wenigen Tagen einen Mann aus Montenegro festgenommen, der vermutlich zum Kreis der Attentäter von Paris gehöre. Unmittelbar nach der Festnahme habe das Bayerische Landeskriminalamt mit den französischen Behörden Kontakt aufgenommen und sie über Details informiert. Der 51-Jährige sei mit seinem VW-Golf auf der Autobahn Salzburg-München bei Bad Feilnbach von Schleierfahndern kontrolliert worden. Bei der genauen Untersuchung seines Autos hätten die Polizisten ein Versteck gefunden, in dem sich mehrere Pistolen, Revolver, Munition, Maschinenpistolen sowie einige Kilogramm TNT-Sprengstoff befunden hätten.

deusmagnus
14-11-2015, 13:06
Leider kannst noch so viel kontrollieren, ausschließen wird man das wohl nie können. Ich hasse diesen ganzen Waffen-Scheiß. Aber ein mehr an Kontrolle würde wohl eher nutzen als schaden:

Quelle: Online-Kleine Zeitung

11:07 Uhr: Komplize wurde in Bayern vor einigen Tagen festgenommen

Fahnder der Polizei in Rosenheim in Bayern haben nach Informationen des Bayerischen Rundfunks vor wenigen Tagen einen Mann aus Montenegro festgenommen, der vermutlich zum Kreis der Attentäter von Paris gehöre. Unmittelbar nach der Festnahme habe das Bayerische Landeskriminalamt mit den französischen Behörden Kontakt aufgenommen und sie über Details informiert. Der 51-Jährige sei mit seinem VW-Golf auf der Autobahn Salzburg-München bei Bad Feilnbach von Schleierfahndern kontrolliert worden. Bei der genauen Untersuchung seines Autos hätten die Polizisten ein Versteck gefunden, in dem sich mehrere Pistolen, Revolver, Munition, Maschinenpistolen sowie einige Kilogramm TNT-Sprengstoff befunden hätten.

Nach neusten erkenntnissen ist der über spielfeld angereist. Man kann nie alles ganz ausschliessen aber so wie es derzeit war geht es halt nicht weiter. Dass es den Terrorismus gibt ist ja nicht neu und ohne einer kontrollierten einwanderung kannst du noch soviele beamten im bvt beschäftigen die sind dann machtlos. In erster linie müssen ja mal die eigenen bürger geschützt werden. Ich mòchte nicht auf der zielscheibe landen nur weil wir uns naiv anstellen.

6.8
14-11-2015, 14:58
Ja, jetzt sind "wir" alle wieder voll schockiert, die Emotionen in den Foren schwappen über und ..............

in ein paar Tagen haben "wir" es wieder vergessen und widmen "uns" den wirklich wichtigen Dingen im Leben, nämlich "uns".

Was hat sich eigentlich geändert seit "wir alle" Charlie waren? - Nix

skoon
14-11-2015, 18:28
Fakt ist, dass der derzeit unkontrollierte zustrom vom nahenosten die logistik des Terrorismus massiv unterstützt und wer das leugnet ist ein träumer

100% agree

Reini: nicht was gerade passiert, sondern was in Zukunft passieren wird.

g-rider
14-11-2015, 18:38
100% agree

Reini: nicht was gerade passiert, sondern was in Zukunft passieren wird.
Wahrsager? Glaskugelbesitzer?
Sag mir bitte die Lottozahlen des Euromillionen Jackpots - thx 😉

deusmagnus
14-11-2015, 18:42
Was ich daran hasse ist folgendes.
Da schreiben sie einer der attentäter war polizeibekannt aufgrund seiner radikalisierung die aufgefallen ist und trotzdem kann der sowas machen.

Bei uns zeigen sie gleich jeden voll dummen nazi an und verurteilen sie gleich jeden volltrottel wegen verhetzung wenn er einmal auf facebook seine finger nicht im griff hat und rechtsradikale sachen schreibt. Da gibt es leute die in facebook und co nichts besseres zu tun haben als denen nachzustellen, versteht mich nicht falsch sind idioten aber die gefahr die von denen aus geht ist gering sind halt trotteln und keine terrorzellen aber die ganzen isissympathisierer die laufen nur unter dem spruch "waren im radar" und laufen frei rum und schlachten menschen ab.

Hier wäre es besser die energie zu investieren als für ein paar dumme jungs deren horizont nur bis zum krügerl reicht.

6.8
14-11-2015, 19:24
Da gibt es leute die in facebook und co nichts besseres zu tun haben

Moralischer Fundamentalismus, genauso schlimm wie jeder andere -ismus.

shroeder
15-11-2015, 12:50
Was ich daran hasse ist folgendes.
Da schreiben sie einer der attentäter war polizeibekannt aufgrund seiner radikalisierung die aufgefallen ist und trotzdem kann der sowas machen.

Bei uns zeigen sie gleich jeden voll dummen nazi an und verurteilen sie gleich jeden volltrottel wegen verhetzung wenn er einmal auf facebook seine finger nicht im griff hat und rechtsradikale sachen schreibt. Da gibt es leute die in facebook und co nichts besseres zu tun haben als denen nachzustellen, versteht mich nicht falsch sind idioten aber die gefahr die von denen aus geht ist gering sind halt trotteln und keine terrorzellen aber die ganzen isissympathisierer die laufen nur unter dem spruch "waren im radar" und laufen frei rum und schlachten menschen ab.

Hier wäre es besser die energie zu investieren als für ein paar dumme jungs deren horizont nur bis zum krügerl reicht.

Deswegen brennen in Deutschland Flüchtlingsheime und werden Asylwerber ge- und mitunter erschlagen, weil Rechtsradikalismus ned mehr ist, als ein Idiot, der seine Finger beim Tippen nicht im Griff hat? Oder meint "von denen geht keine Gefahr aus", dass Ausländer- und Migrantenmenschenleben ned so viel zählen, als dass man sie berücksichtigen sollt?

Also so rassenintern sinds gefahrlos, die Rechten Recken, meinst so?

exotec
16-11-2015, 09:20
dass ich meinen Flug heute morgen nach Köln verpennt habe :-(

so geht's erste heute abend hin.

deusmagnus
16-11-2015, 09:30
Deswegen brennen in Deutschland Flüchtlingsheime und werden Asylwerber ge- und mitunter erschlagen, weil Rechtsradikalismus ned mehr ist, als ein Idiot, der seine Finger beim Tippen nicht im Griff hat? Oder meint "von denen geht keine Gefahr aus", dass Ausländer- und Migrantenmenschenleben ned so viel zählen, als dass man sie berücksichtigen sollt?

Also so rassenintern sinds gefahrlos, die Rechten Recken, meinst so?

ach shroeder du schreibst wie immer nur Blödsinn, du drehst dir alles wie du es lesen willst, da geb ich gar keine Rechtfertigung drauf ab. anscheinend reicht deine auffassungsgabe nur bis zum Klapprad.

Dagnarus
16-11-2015, 11:14
Was ich daran hasse ist folgendes.
Da schreiben sie einer der attentäter war polizeibekannt aufgrund seiner radikalisierung die aufgefallen ist und trotzdem kann der sowas machen.

Bei uns zeigen sie gleich jeden voll dummen nazi an und verurteilen sie gleich jeden volltrottel wegen verhetzung wenn er einmal auf facebook seine finger nicht im griff hat und rechtsradikale sachen schreibt. Da gibt es leute die in facebook und co nichts besseres zu tun haben als denen nachzustellen, versteht mich nicht falsch sind idioten aber die gefahr die von denen aus geht ist gering sind halt trotteln und keine terrorzellen aber die ganzen isissympathisierer die laufen nur unter dem spruch "waren im radar" und laufen frei rum und schlachten menschen ab.

Hier wäre es besser die energie zu investieren als für ein paar dumme jungs deren horizont nur bis zum krügerl reicht.


Komischerweise ist in Europa die Zahl der Opfer durch Rechtsradikale Verbrechen höher als durch islamistischen Terror. (Quelle: Internet)

99,9% Prozent aller menschen wollen einfach nur in Frieden ihr Leben verbringen und auch die Chance haben ihr Leben (und je nach Ausprägung auch das anderer) zu verbessern.
Warum man Leuten die nichts haben, auf der Flucht sind, arm, hoffnungslos oder verzweifelt selbst dieses nichts zneidig ist werde ich nie verstehen.
Da gehört schon ein gewaltiger Schuss dazu.

Reini Hörmann
16-11-2015, 12:12
Komischerweise ist in Europa die Zahl der Opfer durch Rechtsradikale Verbrechen höher als durch islamistischen Terror. (Quelle: Internet)


Kannst du bitte die Quelle verlinken?

Sonny
16-11-2015, 12:28
Warum man Leuten die nichts haben, auf der Flucht sind, arm, hoffnungslos oder verzweifelt selbst dieses nichts zneidig ist werde ich nie verstehen.

Und auch gleich die Quelle dieser Behauptung.

deusmagnus
16-11-2015, 12:37
Komischerweise ist in Europa die Zahl der Opfer durch Rechtsradikale Verbrechen höher als durch islamistischen Terror. (Quelle: Internet)

99,9% Prozent aller menschen wollen einfach nur in Frieden ihr Leben verbringen und auch die Chance haben ihr Leben (und je nach Ausprägung auch das anderer) zu verbessern.
Warum man Leuten die nichts haben, auf der Flucht sind, arm, hoffnungslos oder verzweifelt selbst dieses nichts zneidig ist werde ich nie verstehen.
Da gehört schon ein gewaltiger Schuss dazu.
ich erklärs die weil anscheinend reicht auch dein Verständnis nur bis zum Klapprad. damit du verstehst was ich geschrieben habe.

es geht hier nicht darum ob rechte recken die Asylheime anzünden besser oder schlechter als terroristen der Isis sind. dass die genau so weg gehören steht ausser frage.

hier geht es darum, wenn leute im netz mal die finger nicht still halten können und so wie im fall Dunja schreiben, den unmenschlichen spruch mit dem Flammenwerfer, dann gibt's gleich lauter internetpolizisten die das anzeigen. ist ja ok soll nicht passieren, aber ist der trottel,, das war ein junger lehrbub, wirklich so eine Gefahr, läuft der jetzt gleich mit der Kalaschnikow in Spielfeld rum und schiesst in die menge rein?

im Internet gibt es aber sicher genug Sympathisanten der Isis die die Juden auslöschen wollen und mehr, und hier wäre es viel wichtiger diese anzuzeigen oder am besten gleich einzusperren. hier geht eine viel größere Gefahr von aus.

GrazerTourer
16-11-2015, 12:44
im Internet gibt es aber sicher genug Sympathisanten der Isis die die Juden auslöschen wollen und mehr, und hier wäre es viel wichtiger diese anzuzeigen oder am besten gleich einzusperren. hier geht eine viel größere Gefahr von aus.


gleich wichtig...

Reini Hörmann
16-11-2015, 13:03
Ich hab auf statista nur diese erfassten Daten für Deutschland im jahr 2013 gefunden, da werden "nur" Taten mit rechts oder liniksradikalem Hintergrund gegenübergestellt - damals blieb man sich offenbar nicht viel schuldig - zu befürchten ist aber ein Anstieg in den kommenden Jahren; Über die Zahlen der Opfer des IS, weder weltweit, noch europaweit habe ich nichts halbwegs gesichertes gefunden.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/4721/umfrage/vergleich-der-anzahl-von-rechten-und-linken-gewalttaten/

Blickt man in die Geschichte, ist es schier unfassbar, was sowohl rechtsideologische, als auch linksideologische Verbrechen an der Menschheit begangen wurden (Hitler, Mussolini, Stalin, Mao usw..)

Mein persönlicher Platz ist eindeutig die Mitte und ich fühle mich von beiden Seiten unangenehm bedroht muss ich sagen.

Dagnarus
16-11-2015, 15:10
Und auch gleich die Quelle dieser Behauptung.

Welche Quelle? Das ist meine Eigene Meinung :D


@Reini:

http://www.bmi.gv.at/cms/bmi_verfassungsschutz/verfassungsschutzbericht_2013.pdf

Rechtsextremismus Seite 18 (Wobei die Alpen Donau Info sogar unter Terrorismus geführt wird.)

Leider gibt es in dem Bericht keine gleich Aufgeführte Statistik wie für Rechtsextremismus (Sind allerdings Seite 28ff. aufgeführt.)
Im Bericht über Islamischen Terror sind 4 Verhaftungen (Davon 3 Verurteilungen) angeführt.

Sonny
16-11-2015, 15:21
Die sei dir unbenommen, aber du behauptest damit etwas (was offensichtlich nur deine persönliche Meinung/Einschätzung ist)....du unterstellst damit letztlich etwas und im gleichen Atemzug hältst du fest, dass du so etwas nicht verstehen kannst und man in diesem (angenommenen) Fall ein schöner Idiot sein muss. Hmm...verständlich aber ein wenig theoretisch/konstruiert, oder?

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

shroeder
16-11-2015, 15:51
)

Leider gibt es in dem Bericht keine gleich Aufgeführte Statistik wie für Rechtsextremismus (Sind allerdings Seite 28ff. aufgeführt.)

Zum (ehemals geführten) Rechtsextremismusbericht in Österreich, bzw. seinem "Verschwinden" gibt es hier eine schöne Zusammenfassung.

https://aktuell.spoe.at/rechtsextremismus-bericht-menschen-vor-rechtsextremer-gewalt-schuetzen-172297/

Reini Hörmann
16-11-2015, 15:51
Welche Quelle? Das ist meine Eigene Meinung :D


@Reini:

http://www.bmi.gv.at/cms/bmi_verfassungsschutz/verfassungsschutzbericht_2013.pdf

Rechtsextremismus Seite 18 (Wobei die Alpen Donau Info sogar unter Terrorismus geführt wird.)

Leider gibt es in dem Bericht keine gleich Aufgeführte Statistik wie für Rechtsextremismus (Sind allerdings Seite 28ff. aufgeführt.)
Im Bericht über Islamischen Terror sind 4 Verhaftungen (Davon 3 Verurteilungen) angeführt.



danke für den link - den bericht des bvt kenne ich..
ohne das jetzt irgendwie zu werten kann ich deine aussage über die mehrheitlichen opfer des rechtsradikalismus im vergleich zum is
nicht nachvollziehen - an hand des bvd papiers - allein bei den 2 barbarischen anschlägen in paris sind leider etwa 140 menschen ums leben hekommen.
selbstverständlich ist rechtsradikalismus ein problem, welches in österreich oft "nur" latent ist..schlussendlich ist es für die opfer leider immer gleich schlimm, egal welche ideologie
motiv für ein verbrechen ist (oder sein soll)

Dagnarus
16-11-2015, 16:48
@Reini: Mir ging es eigentlich darum das Kommentar von Deus etwas in Kontext zu bringen: Das die Facebook - Rechten quasi ungefährlich sind aber die bösen Flüchtlinge alle Terroristen sind (zumindest kam das Kommentar bei mir so an).
Hier Opferrelativismus zu betreiben lag mir fern.

Anscheinend ists aber so angekommen. Die Antwort mit dem neidig sein sollte eigentlich ein Hinweis auf die Flüchtlinge sein ;)

Reini Hörmann
16-11-2015, 17:22
@Reini: Mir ging es eigentlich darum das Kommentar von Deus etwas in Kontext zu bringen: Das die Facebook - Rechten quasi ungefährlich sind aber die bösen Flüchtlinge alle Terroristen sind (zumindest kam das Kommentar bei mir so an).
Hier Opferrelativismus zu betreiben lag mir fern.

Anscheinend ists aber so angekommen. Die Antwort mit dem neidig sein sollte eigentlich ein Hinweis auf die Flüchtlinge sein ;)



aufgrund des verbotsgesetzes - ein linksradikales pendant dazu gibt es ja nicht - sind die deliktszahlen ohnehin verfälscht weil auch taten gegen dieses gesetz in die statistik kommen. es gibt sicherlich dort u da einfach gestrickte geister die schnell was infantiles sagen aber nicht tätlich kriminell sind..in der jetzigen situation sind mmn aber genau die personen sehr empfänglich für populismus u das ist auch nicht zu unterschätzen..ich selber habe das posting von d.m. aber auch nicht als Verharmlosung verstanden sondern eher als vergleich wie schnell man sich durch dumme aussagen strafbar machen kann u dafür auch belangt wird, u wie hilflos der gesetzgeber u die geheimdienste demgegenüber manchmal den terroristenschlächtern gegenüber sind (auch den rechten terroristen..)

ps: ich gebe dir in bezug auf rechte ideologie recht, mich hat nur der vergleich gewundert

Sonny
16-11-2015, 17:29
(Für mich) nicht so passend im Hassen-Thread, weil ich es gut finde. Aber thematisch passt es in das sich hier eingeschlichende Subforum:

http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4867748/Umjubelter-Beitrag_Der-IS-ist-schwach

G-T
16-11-2015, 22:14
Fällt für mich zwar nicht unter "Hass", passt aber zum aktuellen Thema:

http://www.orf.at/#/stories/2310153/

Das könnten/werden die Flüchtlinge der Zukunft sein, vielleicht 2016, vielleicht 2017, vielleicht später. Aber die könnten sehr bald vor Europa stehen. Heute mögen wir das wahrscheinlich noch nicht glauben.

Aber vor 1 oder 1 1/2 Jahren wollten wir auch nicht glauben, dass aktuell 100.000 und mehr aus Syrien kommen.

Da diskutierte man ernsthaft, ob man 500 (!) Syrer aufnehmen soll - und wenn möglich bitte nur Christen.

Die Realität ist schneller, als wir scheinbar alle glauben wollen ...

Lustig ist's nicht, trotzdem noch eine persönliche Anmerkung: Wenn dann die Afrikaner kommen, kann auch Herr Orban Flüchtlinge aufnehmen. Da werden dann mehrheitlich auch Christen dabei sein und die "passen" dann auch zu Ungarn.

shroeder
16-11-2015, 23:09
Fällt für mich zwar nicht unter "Hass", passt aber zum aktuellen Thema:

http://www.orf.at/#/stories/2310153/

Das könnten/werden die Flüchtlinge der Zukunft sein, vielleicht 2016, vielleicht 2017, vielleicht später. Aber die könnten sehr bald vor Europa stehen. Heute mögen wir das wahrscheinlich noch nicht glauben.

Aber vor 1 oder 1 1/2 Jahren wollten wir auch nicht glauben, dass aktuell 100.000 und mehr aus Syrien kommen.

Da diskutierte man ernsthaft, ob man 500 (!) Syrer aufnehmen soll - und wenn möglich bitte nur Christen.

Die Realität ist schneller, als wir scheinbar alle glauben wollen ...

Lustig ist's nicht, trotzdem noch eine persönliche Anmerkung: Wenn dann die Afrikaner kommen, kann auch Herr Orban Flüchtlinge aufnehmen. Da werden dann mehrheitlich auch Christen dabei sein und die "passen" dann auch zu Ungarn.

Na, da könnt' Europa sich dann a bissl für die Benefits der Kolonialzeit revanchieren :D

Reini Hörmann
17-11-2015, 05:02
Na, da könnt' Europa sich dann a bissl für die Benefits der Kolonialzeit revanchieren :D



da wird sich der orban aber wieder abputzen u wir nehmen nur welche, die *von den nikobaren oder ostafrika einreisen, viel mehr kolonien haben wir ja nicht ghabt ;)


informativer, teils fast skurriler lesestoff:

*https://de.m.wikipedia.org/wiki/%C3%96sterreichische_Kolonialpolitik

Sonny
17-11-2015, 12:15
Auch interessant:
Ex-Geisel Nicolas Henin: "IS fürchtet sich vor der Einheit" - KURIER.at - http://kurier.at/politik/ausland/ex-geisel-nicolas-henin-is-fuerchtet-sich-vor-der-einheit/164.522.786

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

ricatos
17-11-2015, 13:28
Auch interessant:
Ex-Geisel Nicolas Henin: "IS fürchtet sich vor der Einheit" - KURIER.at - http://kurier.at/politik/ausland/ex-geisel-nicolas-henin-is-fuerchtet-sich-vor-der-einheit/164.522.786

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

Der war bis April 2014 Geisel der IS. Wie kann er dann dort mitbekommen haben, dass in Deutschland die Flüchtlinge willkommen geheißen wurden? Es gab damals schon Flüchtlinge aus Syrien, aber so wenige, dass in den Medien sicher nichts darüber berichtet wurde, und schon gar niemand mit "Refugees Welcome" Schilder empfangen.

In dem Bericht wird auch das Thema der Fluchtgründe angeführt. - Ich habe letzte Woche erst mit einem syrischen Flüchtling über seine Fluchtgründe gesprochen. Und da ging es eigentlich auch nur am das Assad Regime. Er wurde bei einer Demo gegen Assad verhaftet und tagelang gefoltert. Nach der Freilassung hat er dann die Flucht ergriffen.

6.8
17-11-2015, 16:39
Auch interessant:
Ex-Geisel Nicolas Henin: "IS fürchtet sich vor der Einheit" - KURIER.at - http://kurier.at/politik/ausland/ex-geisel-nicolas-henin-is-fuerchtet-sich-vor-der-einheit/164.522.786
.

Die Parolen von Extremisten fallen überall dort auf fruchtbaren Boden wo Dummheit vorherrscht. Das gilt für alle Kulturen, politischen Richtungen und Religionen.

Aufklärung und Bildung die denkende Menschen schafft, Menschen die nicht nur in der Masse stark sind, das sind und waren schon immer der Feind von totalitären Regiemen und der Religionen. Daher gilt es freies Denken zu unterdrücken, Bildung zu verwehren, Menschen gleichzuschalten und für die Masse zu konditionieren um den freien Geist (Kultur, Bücher, .......) mit allen Mitteln zu bekämpfen.

Wenn der Versuch einen Keil durch eine aufgeklärte und freie Gesellschaft zu treiben fehlschlägt haben sie verloren. Wenn sich Europa in Linke, Rechte und sonstige Vollpfosten Lager spalten lässt haben sie gewonnen. Daher wäre eine geschlossene und schlagkräftige Europäische Einheit die beste Waffe und genau deshalb fürchten sie diese und versuchen mit allen Mitteln dagegen anzukämpfen.

NoNick
17-11-2015, 19:39
http:// http://m.kleinezeitung.at/k/kaernten/klagenfurt/4842019/index.do ( http://m.kleinezeitung.at/k/kaernten/klagenfurt/4842019/index.do)

Für die nächste runde?
Für die paar (einheimischen) Arbeitsplätze sich so zu verkaufen :-(

NoAhnung
17-11-2015, 21:22
Die Parolen von Extremisten fallen überall dort auf fruchtbaren Boden wo Dummheit vorherrscht. Das gilt für alle Kulturen, politischen Richtungen und Religionen.

Aufklärung und Bildung die denkende Menschen schafft, Menschen die nicht nur in der Masse stark sind, das sind und waren schon immer der Feind von totalitären Regiemen und der Religionen. Daher gilt es freies Denken zu unterdrücken, Bildung zu verwehren, Menschen gleichzuschalten und für die Masse zu konditionieren um den freien Geist (Kultur, Bücher, .......) mit allen Mitteln zu bekämpfen.

Wenn der Versuch einen Keil durch eine aufgeklärte und freie Gesellschaft zu treiben fehlschlägt haben sie verloren. Wenn sich Europa in Linke, Rechte und sonstige Vollpfosten Lager spalten lässt haben sie gewonnen. Daher wäre eine geschlossene und schlagkräftige Europäische Einheit die beste Waffe und genau deshalb fürchten sie diese und versuchen mit allen Mitteln dagegen anzukämpfen.
danke für das statement, das unterschreib ich sofort!

doch um das zu erreichen, nämlich eine geschlossene einheit einer mündigen und selbsständig denkenden gesellschaft, dazu bedarf es das engagement eines jeden einzelnen. und vorrauschauendes gemeinsames handeln der verantwortlichen ..
verantwortung zu übernehmen ist überhaupt das stichwort. jeder einzelne ist gefordert und dazu aufgefordert, sich aktiv zu informieren und leute mit argumenten in die schranken zu weisen. vor allen die, die unreflektiert z.b. lügenpresse schreien. seis am stammtisch, bei der kaffepause, an fussballplatz oder im sportverein. und auch in den sozialen medien.
jeder ist gefordert sonst gewinnen die demagogen die überhand und die meinungsbildung.

und wie du so schön schreibst, wenn uns das nicht gelingt, sind die dann in der (durch die) masse stark.obwohl sie ganz andere interessen verfolgen

shroeder
17-11-2015, 21:33
http:// http://m.kleinezeitung.at/k/kaernten/klagenfurt/4842019/index.do ( http://m.kleinezeitung.at/k/kaernten/klagenfurt/4842019/index.do)

Für die nächste runde?
Für die paar (einheimischen) Arbeitsplätze sich so zu verkaufen :-(
Was genau willst zum Ausdruck bringen?

NoNick
18-11-2015, 06:56
Das ich des net super find, wenn kriegstaugliche Waffen hier hergestellt werden und die entsprechenden Genehmigungen von den zuständigen hierfür und ich behaupte einfach, ohne der Konsequenzen klar zu sein, erteilt werden.

NoControl
18-11-2015, 08:57
Erstaunlich. Sogar bei islamistischen Terrorkommandos ist der Frauenanteil höher als in der oberösterreichischen Landesregierung.

herbert12
18-11-2015, 09:17
Erstaunlich. Sogar bei islamistischen Terrorkommandos ist der Frauenanteil höher als in der oberösterreichischen Landesregierung.


die brauchen ja auch keine quotenfrauen

bikeopi
18-11-2015, 09:25
Erstaunlich. Sogar bei islamistischen Terrorkommandos ist der Frauenanteil höher als in der oberösterreichischen Landesregierung.

Sogenannte sexbomben :cool:

Sonny
18-11-2015, 11:09
So viel zum Thema Registrierung/Organisation/EU-weiter Datenaustausch: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3322960/The-Syrian-passports-terror-EIGHT-migrants-got-Europe-papers-stadium-suicide-bomber.html

deusmagnus
18-11-2015, 14:18
So viel zum Thema Registrierung/Organisation/EU-weiter Datenaustausch: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3322960/The-Syrian-passports-terror-EIGHT-migrants-got-Europe-papers-stadium-suicide-bomber.html

darf man nicht so eng sehen sind alles nur ausnahmen. und der oberste sicherheitsguru will uns ja weiß machen, dass der flüchtlingsstrom zu unkomfortabel für is-terroristen ist die kommen alle mit dem flieger wahrscheinlich noch mit 1. klasse

GrazerTourer
18-11-2015, 14:34
darf man nicht so eng sehen sind alles nur ausnahmen. und der oberste sicherheitsguru will uns ja weiß machen, dass der flüchtlingsstrom zu unkomfortabel für is-terroristen ist die kommen alle mit dem flieger wahrscheinlich noch mit 1. klasse

Das ist g'schissen, ja, aber wie löst man das Problem? Muss man davon ausgehen können, dass ein Flüchtling einen üligen Pass hat? ich denke das wird sehr schwierig.

shroeder
18-11-2015, 16:09
Das ist g'schissen, ja, aber wie löst man das Problem? Muss man davon ausgehen können, dass ein Flüchtling einen üligen Pass hat? ich denke das wird sehr schwierig.

Nun, angesichts der Tatsache, dass er (wenn auch, bzw. sogar mit gefälschtem Pass) registriert und legal in der EU aufhältig war...

Mauer um Europa, und niemanden mehr reinlassen. Weder Flüchtlinge, noch Touristen.

Sonny
18-11-2015, 16:13
Mauer um Europa, und niemanden mehr reinlassen. Weder Flüchtlinge, noch Touristen.

Kannst das schon langsam mal lassen?


Das ist g'schissen, ja, aber wie löst man das Problem? Muss man davon ausgehen können, dass ein Flüchtling einen üligen Pass hat? ich denke das wird sehr schwierig.

Rein theoretisch: Passnummer wird eingegeben ...EU-weite Vernetzung ....Meldung: "Passnummer gibt´s schon". Alle, die diese Passnummer haben, ausfindig machen und klären.

shroeder
18-11-2015, 16:27
Kannst das schon langsam mal lassen?

Ich mein das vermutlich ernster, als du glaubst.


Rein theoretisch: Passnummer wird eingegeben ...EU-weite Vernetzung ....Meldung: "Passnummer gibt´s schon". Alle, die diese Passnummer haben, ausfindig machen und klären.
Was machma, wenn der ursprüngliche Passinhaber (falls der Pass ned von Grund auf neu gemacht, sondern ein bestehender kopiert wurde) noch gar ned eingreist ist, sondern der erste der mit dem Dokument einreist der Terrorist ist?

Dass nixdestotrotz ein Europa weiter zügiger Datenabgleich möglich sein sollte, steht für mich aber eh außer Streit.
Ebenso wie die Schaffung der Möglichkeiten an den EU-Grenzen eine möglichst lückenlose Registrierung vornehmen zu können. Dabei ham aber die Binenländer die Außenstaaten auch im Stich glassen bisher.

GrazerTourer
18-11-2015, 16:50
Rein theoretisch: Passnummer wird eingegeben ...EU-weite Vernetzung ....Meldung: "Passnummer gibt´s schon". Alle, die diese Passnummer haben, ausfindig machen und klären.

Ich glaub das wird nicht gehen.
Erstens haben von denen sicher viele einen gefälschten Pass und zweitens haben die die keinen gefälschten haben wohl eher gar keinen als einen gültigen...
Der Pass ist genau so viel wert wie das Papierl auf dem er gedruckt ist. Da muss man sich schon was Besseres einfallen lassen, denk ich.

Sonny
18-11-2015, 17:27
Was machma, wenn der ursprüngliche Passinhaber (falls der Pass ned von Grund auf neu gemacht, sondern ein bestehender kopiert wurde) noch gar ned eingreist ist, sondern der erste der mit dem Dokument einreist der Terrorist ist?

Wenn das Ohrloch vor dem Flüchtling kommt, fällt zumindest dann etwas auf ....und man kann aktiv werden. Besser als gar nichts.


Ich glaub das wird nicht gehen.
Erstens haben von denen sicher viele einen gefälschten Pass und zweitens haben die die keinen gefälschten haben wohl eher gar keinen als einen gültigen...
Der Pass ist genau so viel wert wie das Papierl auf dem er gedruckt ist. Da muss man sich schon was Besseres einfallen lassen, denk ich.

Egal, besser als nichts, wie der Zeitungsartikel zeigt, gab es diesen/so einen Fall.

GrazerTourer
18-11-2015, 17:38
Egal, besser als nichts, wie der Zeitungsartikel zeigt, gab es diesen/so einen Fall.

Ja, als Indiz dass getrickst wurde kann man's hernehmen, aber wohl nicht als Abschiebegrund etc.

Sonny
18-11-2015, 18:18
Ja, als Indiz dass getrickst wurde kann man's hernehmen, aber wohl nicht als Abschiebegrund etc.

Die Franzosen fordern gerade ähnliches (Quelle: https://derstandard.at/jetzt/livebericht/2000025937091/1000043261/livebericht-grosseinsatz-im-pariser-vorort-saint-denis-mindestens-zwei-tote-sieben-verhaftungen):

Frankreich fordert von seinen europäischen Partnern eine stärkere Kontrolle der Außengrenzen. Insbesondere die griechisch-türkische Grenze, die am häufigsten von Flüchtlingen auf dem Weg nach Europa genutzt werde, müsse besser überwacht werden, heißt es in einem Positionspapier für das Sondertreffen der EU-Innen- und Justizminister an diesem Freitag in Brüssel, das der Deutschen Presse-Agentur vorlag. "Es gibt drei Herausforderungen: der Zuwachs an Reisenden, einen bisher ungekannten Migrationsdruck und eine höhere Terrorgefahr als je zuvor", steht in dem Papier.
Frankreich verlangt nun, dass Migranten, die in Europa ankommen, strikten Sicherheitskontrollen unterliegen müssten. Dazu solle die EU-weite Fahndungsdatenbank Schengener Informationssystem SIS genutzt werden. Wenn Reisende bestimmte Risikoprofile erfüllten, müssten sie systematisch überprüft werden.

deusmagnus
18-11-2015, 18:58
Ich glaub das wird nicht gehen.
Erstens haben von denen sicher viele einen gefälschten Pass und zweitens haben die die keinen gefälschten haben wohl eher gar keinen als einen gültigen...
Der Pass ist genau so viel wert wie das Papierl auf dem er gedruckt ist. Da muss man sich schon was Besseres einfallen lassen, denk ich.

sagt sich vielleicht leicht, aber sogar ich hab in meiner arbeit einen kurs durchlaufen um gefälschte ausweiße zu erkennen. ich glaube da liegt es nicht an den möglichkeiten das zu tun sondern an der zeit. und solange man die flüchtlingsströme einfach so schnell durchlässt und nur eine schnellregistrierung macht wird man sich nicht die zeit nehmen gefälschte ausweiße rauszufischen.

NoAhnung
18-11-2015, 21:51
jetzt grad hör ich auf ö1 das salzburger nachtstudio (http://oe1.orf.at/programm/420647) über völkerwanderungen einst und jetzt.
historische und aktuelle fakten und mythen über mirgrationströme und deren hintergründe. sehr informativ, hilft enorm die aktuelle situation zu verstehen.
7 tage zum nachhören (http://oe1.orf.at/konsole?show=ondemand)

und parallel dazu spielts auf phönix eine doku über das entstehen des IS (hab ich aufgenommen)
nochwas heute für wissensgewinn und zum verstehen: auf arte um 23h ein dokumentarfilm über die schattenseiten des kapitaliismus in china (werd ich aufnehmen)

es soll also keiner sagen, es gäbe keine möglichkeit sich objektiv zu informieren ..

Sonny
18-11-2015, 22:05
Dann passt das auch ganz gut: http://diepresse.com/home/4869481

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

NoAhnung
18-11-2015, 22:20
Dann passt das auch ganz gut: http://diepresse.com/home/4869481


danke, dem gegenüber möcht ich folgenden artikel empfehlen:
http://orf.at/stories/2310401/ (http://orf.at/stories/2310401/)

Reini Hörmann
19-11-2015, 06:32
soviele links, beeindruckend

6.8
19-11-2015, 07:01
soviele links, beeindruckend

Sorry Reini, ist viel einfacher eine vorgekaute Meinung zu linken als eine Eigene zu formulieren.

Zumindest sind keine Links zu heute, österreich, krone und kurier dabei, das spricht doch für die hohe Qualität des nachplapperns.

GrazerTourer
19-11-2015, 07:16
jetzt grad hör ich auf ö1 das salzburger nachtstudio (http://oe1.orf.at/programm/420647) über völkerwanderungen einst und jetzt.
historische und aktuelle fakten und mythen über mirgrationströme und deren hintergründe. sehr informativ, hilft enorm die aktuelle situation zu verstehen.
7 tage zum nachhören (http://oe1.orf.at/konsole?show=ondemand)


Hier der direkte Link: http://oe1.orf.at/programm/420647 oder gleich http://oe1.orf.at/konsole?show=ondemand&track_id=420647&load_day=/programm/konsole/tag/20151118

dankefür den Tipp!

@6.8
Wie soll man sich denn ohne Infos eine eigene Meinung bilden?!

6.8
19-11-2015, 07:33
@6.8
Wie soll man sich denn ohne Infos eine eigene Meinung bilden?!

Du kannst dir aus tausenden Infos deine Meinung bilden und dann die Schnittmenge nach eigener Beurteilung gerne formulieren.

Die dazugehörigen Links aus der Presse die für eine Meinungsbildung maßgeblich waren sind dafür nicht von Belange. Es sei denn du schreibst deine Meinung 1:1 ab, dann ist eine Quellenangabe natürlich aus rechtlichen Gründen notwendig.

GrazerTourer
19-11-2015, 07:36
Das hamma jetzt eh schon hunderte Seiten lang gemacht ;)

DAs passt eigentlich auch zur Diskussion, haha :D


https://www.youtube.com/watch?v=HvPyo0W-0v0

Reini Hörmann
19-11-2015, 07:46
Das hamma jetzt eh schon hunderte Seiten lang gemacht ;)


eine moderne gesprächskultur also..^^

(ich dachte immer, die meisten die in einem forum "diskutieren" oder "plaudern" können auch lesen ich dummerl)

Reini Hörmann
19-11-2015, 08:01
Sorry Reini, ist viel einfacher eine vorgekaute Meinung zu linken als eine Eigene zu formulieren.

Zumindest sind keine Links zu heute, österreich, krone und kurier dabei, das spricht doch für die hohe Qualität des nachplapperns.


https://www.youtube.com/watch?v=YhQQcLHTc5g ;)


wenn ihr so weiter macht, verlink ich euch zu euch selber :devil:

NoControl
19-11-2015, 08:59
und parallel dazu spielts auf phönix eine doku über das entstehen des IS (hab ich aufgenommen)


.

kannst du das irgendwo hinspielen wo ich es runterladen könnte :cool: .... habs leider verpasst

bs99
19-11-2015, 09:03
Mich ärgert das:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/08/oesterreich-umsatz-bei-schrotflinten-steigt/

Und hassen tue ich, dass meine Frau so verunsichert von den Medienberichten ist dass sie auch eine Puffn daheim haben will :mad:

ricatos
19-11-2015, 09:14
kannst du das irgendwo hinspielen wo ich es runterladen könnte :cool: .... habs leider verpasst

Ganz einfach erklärt :D


https://www.youtube.com/watch?v=tC_vYJBhJuc

Reini Hörmann
19-11-2015, 09:18
das erstellen von links in dieser dichte erinnert mich an eine studie welche belegen sollte, dass leute die einer religion bekennend angehören - intoleranter sind, als atheisten.

der grund: allein weil man einer religion angehört, sieht man sich moralisch den ungläubigen überlegen - kein grund also, auch noch tolerant zu sein.

Ergo - glaube an die Religion des Verlinkens zu "schlauen" Artikeln, damit spart man Energie und Kraft und es stärkt sogar das Selbstbewusstsein!

GrazerTourer
19-11-2015, 10:03
Pfuh, jetzt wird es esoterroristisch. :D

Also darf man nicht
-sagen was man denkt, weil jemand anderes dagegen sein wird
- verlinken was andere senken weil:
Die Quelle nicht gilt
Die Quelle zwar gilt aber die falsche Meinung vertritt
Man selber denken soll.
Gehe zurück an den Start und....

Reini Hörmann
19-11-2015, 10:11
Pfuh, jetzt wird es esoterroristisch. :D

Also darf man nicht
-sagen was man denkt, weil jemand anderes dagegen sein wird
- verlinken was andere senken weil:
Die Quelle nicht gilt
Die Quelle zwar gilt aber die falsche Meinung vertritt
Man selber denken soll.
Gehe zurück an den Start und....


Völlig wurscht - es geht vor allem um Gesprächskultur. Ob, und wenn ja - wieviel Wissen man sich aus anderen Quellen reinzieht bleibt ja jedem selber überlassen. Differnziertes Denken entsteht ja auch aus vielfältigen Perspektiven.

Wenn wir zwei uns treffen um uns ein bisserl über unseren Nagellack auszutauschen, sprechen wir ja auch angeregt bei einem Glaserl Prosecco und zeigen nicht nur mit dem Finger auf Kolumnen in qualitativ hoch stehenden Glanzmagazinen, um die Wichtigkeit und Richtigkeit der Ansicht eines anderen zu unterstreichen, die man sich dann zu eigen gemacht hat.

PS: das ist ja so, als würden Zeitungsartikel miteinander diskutieren...

shroeder
19-11-2015, 10:12
Jetz also ein wenig philosophisch betrachtet, und so sehr ich die Herren Hörmann und 6.8 sonst schätze, deucht mir ich müsste jetzt deuten, man sollt sich eine Meinung auf Basis gesammelter, ausgewerterter anderer Meinungen und Berichte bilden, aber dabei außer Acht lassen, woher diese stammen oder auf Basis welchen/r Informationsgehalts oder -quelle diese Meinungen gebildet oder Berichte erstellt wurden?

Kurz gesagt, ich hab die Links gerne, ich möcht wissen, wo mein Gegenüber seine Informationen zur Meinungsbildung her hat. Ich find das wertvoll für die Beurteilung. :D

Wenn mir 5 Leut gegenüber sitzen, jeder hat eine Meinung (die natürlich falsch ist, weils anders ist als meine :D) die er vertritt, wie soll mir da was für mich glaublich wissenswertes raus picken, wenn ich keine Ahnung hab, wie diese Meinungen erstellt wurden?

Reini Hörmann
19-11-2015, 10:15
Jetz also ein wenig philosophisch betrachtet, und so sehr ich die Herren Hörmann und 6.8 sonst schätze, deucht mir ich müsste jetzt deuten, man sollt sich eine Meinung auf Basis gesammelter, ausgewerterter anderer Meinungen und Berichte bilden, aber dabei außer Acht lassen, woher diese stammen oder auf Basis welchen/r Informationsgehalts oder -quelle diese Meinungen gebildet oder Berichte erstellt wurden?

Kurz gesagt, ich hab die Links gerne, ich möcht wissen, wo mein Gegenüber seine Informationen zur Meinungsbildung her hat. Ich find das wertvoll für die Beurteilung. :D

Wenn mir 5 Leut gegenüber sitzen, jeder hat eine Meinung (die natürlich falsch ist, weils anders ist als meine :D) die er vertritt, wie soll mir da was für mich glaublich wissenswertes raus picken, wenn ich keine Ahnung hab, wie diese Meinungen erstellt wurden?

http://bikeboard.at/Board/showthread.php?39447-Dinge-die-ich-heute-besonders-hasse/page2487 #37293 (rofl sagt man heut glaub ich...)

Hr. Shroeder - wie soll ich dir denn einen Link zu meinem Hirn (oder zu den Büchern/Lexika die ich lese) reinposten?

;)


PS: fast hätt ich dich ungewollt zensuriert^^

PPS: Eines der Worte die du suchst ist :Logik https://de.wikipedia.org/wiki/Logik

ppps: endlich musst ich mal wieder lachen, beim posten in diesen Fred^^

shroeder
19-11-2015, 10:35
http://bikeboard.at/Board/showthread.php?39447-Dinge-die-ich-heute-besonders-hasse/page2487 #37293 (rofl sagt man heut glaub ich...)

Hr. Shroeder - wie soll ich dir denn einen Link zu meinem Hirn (oder zu den Büchern/Lexika die ich lese) reinposten?

;)


PS: fast hätt ich dich ungewollt zensuriert^^

Meinungskundgabeverbot für linklos gebildete Ansichtsverbreiter, könnt ma das einführen bitte? Das wär gut. :D

Na, ernsthaft, früher, vor dem Krieg, ich bin ja auch schon älter, da hamma halt bei Diskussionen z.Bsp. gsagt: "Bitte, aber ich darf anmerken, Max Mustermann schreibt in seinem Buch "über Dieses und Jenes" im Kapitel welches "das da und Anderes" behandelt....".

Ich ändere also mein "ich mag die Links sehen" auf "ich hab die Quellen gerne".

Wo du sicher recht hast, ist die Tatsache (wenn ich deinen Hinweis auf die Gesprächskultur jetzt richtig deute), dass die in die Meinungsbildung zum Thema oft einfließende persönliche Beurteilung eines Gegenübers welches nur Links (oder Quellen) posted, kaum oder nicht immer leicht möglich ist. Das ist schon ein grober genereller Schadeffekt von Onlinediskussionen.
Dem erliege ich auch gelegentlich, fürchte ich. Zumindest schließe ich das daruas, dass ich im Internet viel schneller und mehr Leute negativ klassifiziere, als im "real life".

Reini Hörmann
19-11-2015, 10:43
Meinungskundgabeverbot für linklos gebildete Ansichtsverbreiter, könnt ma das einführen bitte? Das wär gut. :D

Na, ernsthaft, früher, vor dem Krieg, ich bin ja auch schon älter, da hamma halt bei Diskussionen z.Bsp. gsagt: "Bitte, aber ich darf anmerken, Max Mustermann schreibt in seinem Buch "über Dieses und Jenes" im Kapitel welches "das da und Anderes" behandelt....".

Ich ändere also mein "ich mag die Links sehen" auf "ich hab die Quellen gerne".

Wo du sicher recht hast, ist die Tatsache (wenn ich deinen Hinweis auf die Gesprächskultur jetzt richtig deute), dass die in die Meinungsbildung zum Thema oft einfließende persönliche Beurteilung eines Gegenübers welches nur Links (oder Quellen) posted, kaum oder nicht immer leicht möglich ist. Das ist schon ein grober genereller Schadeffekt von Onlinediskussionen.
Dem erliege ich auch gelegentlich, fürchte ich. Zumindest schließe ich das daruas, dass ich im Internet viel schneller und mehr Leute negativ klassifiziere, als im "real life".


Ich mag den letzten Absatz!

Noch was zu verlässlichen Quellen: ich bin seit über 20 Jahren Journalist (als Zweitberuf - aber ehmals auch in der Stellung eines Chefs vom Dienst) - ich, ich weiß wieviel Sch...e Journalisten und Autoren verzapfen ;o)

shroeder
19-11-2015, 11:06
ich weiß wieviel Sch...e Journalisten und Autoren verzapfen ;o)

Sind auch nur Menschen :look:

Deswegen fallen vermutlich 90% der > 2.000 Bücher im heimatlichen Regal unter Belletristik. Da weiß ich im vorhinein, die Gschicht is erfunden, da muss ma nix prüfen, nur lesen und hoffen, dass das Gschichtl gut ist. :rofl:

6.8
19-11-2015, 12:28
Jetz also ein wenig philosophisch betrachtet,


Wenn man dem Primat der Politik unterliegt ist es nicht so einfach auf alles die Antwort zu geben die "man" vielleicht gerne möchte. Daher ist es oft besser philosophisch zu bleiben.

6.8
19-11-2015, 12:32
Endlich habe ich ganz persönlich wieder etwas gefunden dass ich hasse, deswegen hasse weil es mich täglich einschränkt, behindert und einen direkten Einfluß auf meine Geschwindigkeit hat.

Egosimus im Auto, mir ist schon klar, Blinken tut "man" nicht für sich selbst sondern für andere und daher ist das für einen selber gar nicht so wichtig. Für den Verkehrsfluss, die Sicherheit und die Schnelligkeit ist es allerdings ein nicht unwesentlicher Bestandteil.

Darum bitte bitte bitte, Hände weg vom Telefon, vom Kaffe, vom Burger, von der Tschik, vom Bier, vom Red Bull, von der Zeitung ..... und was einem noch so ablenkt vom Blinken und einfach hie und da eine Handlung setzten die einem nicht gerade einen persönlichen Vorteil verschafft sondern nur den anderen Verkehrsteilnehmern.

Danke

ricatos
19-11-2015, 14:39
Endlich habe ich ganz persönlich wieder etwas gefunden dass ich hasse, deswegen hasse weil es mich täglich einschränkt, behindert und einen direkten Einfluß auf meine Geschwindigkeit hat.

Egosimus im Auto, mir ist schon klar, Blinken tut "man" nicht für sich selbst sondern für andere und daher ist das für einen selber gar nicht so wichtig. Für den Verkehrsfluss, die Sicherheit und die Schnelligkeit ist es allerdings ein nicht unwesentlicher Bestandteil.

Darum bitte bitte bitte, Hände weg vom Telefon, vom Kaffe, vom Burger, von der Tschik, vom Bier, vom Red Bull, von der Zeitung ..... und was einem noch so ablenkt vom Blinken und einfach hie und da eine Handlung setzten die einem nicht gerade einen persönlichen Vorteil verschafft sondern nur den anderen Verkehrsteilnehmern.

Danke

Die Hoffnung, dass ein Großteil der Autofahrer den Blinker betätigt, habe ich schon aufgegeben. Es gibt anscheinend wichtigeres beim Autofahren. z.B. den Facebook Status checken, whatsappen, usw.

Meine speziellen Freunde sind die auf der Tangente, die einen Spurwechsel über die Sperrlinie ohne Blinker machen :s: Schayz aufs erhöhte Unfallrisiko, hauptsache man ist 2 Sekunden früher zu Hause :f:

GrazerTourer
19-11-2015, 15:06
Autofahrer mit Stress sind sowieso das Allerletzte!

Sonny
19-11-2015, 15:10
Autofahrer mit Stress sind sowieso das Allerletzte!

No, das sind autofahrende Jäger mit Stress :D

shroeder
19-11-2015, 15:43
Taxler san no ned dezidiert erwähnt worden, kann das wer nachholn bitte?

6.8
19-11-2015, 16:17
No, das sind autofahrende Jäger mit Stress :D

Nö, am schlimmsten sind autofahrende Mountainbiker.

Zuerst den Wald zerstören, das Wild verschrecken, Wanderer zu tode ängstigen und dann auch noch mit dem Auto die Luft verpesten,................:devil:

NoAhnung
19-11-2015, 16:35
soviele links, beeindruckend

sorry, aber ich musste einfach mit konrad paul liessmann kontern ;)

Reini Hörmann
19-11-2015, 17:24
sorry, aber ich musste einfach mit konrad paul liessmann kontern ;)

muss halt ab und zu sein..gegen das verrechten muss man manchmal verlinken..^^

hermes
19-11-2015, 18:03
mir ist vermitteln am liebsten.

6.8
20-11-2015, 16:54
Hassen ist falsch, passt aber thematisch:

Einsatz einer Bodentruppe durch eine Ein Mann Armee

http://eine-zeitung.net/endlich-chuck-norris-startet-bodenoffensive-gegen-is-bereits-drei-laender-is-frei/

sorry, der Link muss sein, handelt es sich doch tatsächlich um eine der wenigen wirlich lesenswerten deutsch Zeitungen.

shroeder
20-11-2015, 18:25
Hassen ist falsch, passt aber thematisch:

Einsatz einer Bodentruppe durch eine Ein Mann Armee

http://eine-zeitung.net/endlich-chuck-norris-startet-bodenoffensive-gegen-is-bereits-drei-laender-is-frei/

sorry, der Link muss sein, handelt es sich doch tatsächlich um eine der wenigen wirlich lesenswerten deutsch Zeitungen.

Na Zeit wars, dass er was tut :D

Sonny
21-11-2015, 17:31
Nicht weil ich ihn hasse, sonder weil er zum Thema passt: ein Artikel in der Presse über Caspar Einem, Medien etc.: http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/4869472/Das-Gift-der-Luge-in-der-halben-Wahrheit?from=suche.intern.portal

6.8
21-11-2015, 19:04
Nicht weil ich ihn hasse,

Und recht hat er, denn hätte niemand diese Äußerung kommentiert hätte den Link nie wer posten können und dann wäre dieser Blub das geblieben was er war, die persönliche Meinung von irgend einem Casper.

Sonny
22-11-2015, 18:04
Realität: http://www.msn.com/de-at/finanzen/top-stories/wenn-der-radikale-islam-in-die-firma-kommt/ar-BBnaxIM?ocid=spartandhp#page=1

Donnie Donowitz
22-11-2015, 18:17
Darum wäre eine Trennung von Kirche und Staat auch bei uns schön langsam an der Zeit.

G-T
22-11-2015, 21:35
Sehr interessanter Artikel von Karim El-Gawhary über die Strategie des IS:

http://taz.de/Die-Strategie-des-Islamischen-Staats/!5249501/

shroeder
22-11-2015, 21:53
Und recht hat er, denn hätte niemand diese Äußerung kommentiert hätte den Link nie wer posten können und dann wäre dieser Blub das geblieben was er war, die persönliche Meinung von irgend einem Casper.

Was genau, und ich mein das ernst, stößt euch da sauer auf?. Einems Forderung nach Mäßigung in der Berichterstattung selbst, der Zeitpunkt, die Unsinnigkeit der Äußerung (weil ohnehin die Forderung von der Realität nicht grob abweicht), was Anderes?

TGru
23-11-2015, 09:21
was genau bezweckt ihr mit diesen dauerndem is, flüchtlinge usw. geposte? außer das die leute noch mehr verunsichert sind, bringt das hier weder aufklärung noch wird sich irgendwer von seinem standpunkt abbringen lassen!

mittlerweile hat das nichts mehr mit dem thread-titel zu tun bzw. generell mit eine "BIKE-forum" und führt nur dazu, worum es diesen ganzen idioten geht und zwar zum gegenseitigen aufhetzen und unruhe stiften!

bitte seid so nett und verschiebt eure diskussionen ins facebook oder sonst wo hin. mir gehts nämlich ziemlich auf die nerven, das jede 2. bikeboardabobenachrichtigung vom "was ich heute hasse"-thread kommt!

DAS hasse ich nämlich;)

geht´s lieber raus in den wald und genießt euer leben und schwitzt euch den hass raus;)

GrazerTourer
23-11-2015, 09:33
@TGru
Naja, das hier ist der Offtopic Bereich vom Offtopic Bereich - für die ganz Wilden gibt's ja sogar noch eine Ebene tiefer..... Da kann man eben über alles reden. ;) Und dass du den Hass-Thread aboniert hast, nagut, das könntest du ändern. Du versäumst da ansich nix. ;)

Für mich ist das BB "mein" soziales Netzwerk. Ich treib mich sonst in keinen Forum (außer dem IBC), oder auf Facebook herum. Insofern finde ich den Plauderbereich gar nicht so deppat... Aber abonnieren würde ich mir im Bikeboard generell nix. Das is ja Wahninn! :D

6.8
23-11-2015, 10:11
das jede 2. bikeboardabobenachrichtigung vom "was ich heute hasse"-thread kommt!
DAS hasse ich nämlich;)


Ich kenne jetzt die Funktion nicht, aber
dieser Hassgrund lässt sich doch vmtl. durch eine technische Einstellung lösen - oder?

shroeder
23-11-2015, 11:01
was genau bezweckt ihr mit diesen dauerndem is, flüchtlinge usw. geposte? außer das die leute noch mehr verunsichert sind, bringt das hier weder aufklärung noch wird sich irgendwer von seinem standpunkt abbringen lassen!

mittlerweile hat das nichts mehr mit dem thread-titel zu tun bzw. generell mit eine "BIKE-forum" und führt nur dazu, worum es diesen ganzen idioten geht und zwar zum gegenseitigen aufhetzen und unruhe stiften!

bitte seid so nett und verschiebt eure diskussionen ins facebook oder sonst wo hin. mir gehts nämlich ziemlich auf die nerven, das jede 2. bikeboardabobenachrichtigung vom "was ich heute hasse"-thread kommt!

DAS hasse ich nämlich;)

geht´s lieber raus in den wald und genießt euer leben und schwitzt euch den hass raus;)

ich hab den fred ned abboniert. und, ich hab grad a stund am radl gschwitzt :D

TGru
23-11-2015, 11:44
bzgl. abo - sobald man was "beiträgt" ist der thread ja automatisch abonniert und das abo wieder zu löschen ist "mobil" ziemlich mühsam;)

aber ihr habt natürlich recht - ich werd mich bemühen die "unnötigen" dinge zu löschen

edith: hab gerade die einstellung bzgl. abo´s gefunden und geändert;)

Reini Hörmann
23-11-2015, 12:04
es macht trotzdem nix, wenn das thema mal wieder gewechselt wird.

ich hasse btw schlechte reissverschlüsse an sündteuren radsachen u tel hotlines mit unterbezahlten u befugnisbefreiten zuhörern..

GrazerTourer
23-11-2015, 12:13
ich hasse btw schlechte reissverschlüsse an sündteuren radsachen u tel hotlines mit unterbezahlten u befugnisbefreiten zuhörern..


Ich hasse heute überhaupt nix. :)

BMC Racer
23-11-2015, 20:36
Ich hasse heute überhaupt nix. :)

Ich schon, nämlich dass es kalt geworden ist... ;)

chriz
23-11-2015, 21:01
Ich schon, nämlich dass es kalt geworden ist... ;)

Sind wir schon zu zweit.

TGru
23-11-2015, 21:45
Ich schon, nämlich dass es kalt geworden ist... ;)



Du, als langläufer? ;)

Dagnarus
24-11-2015, 08:49
... das mein "ich kaufe mir ein neues Trail/AM/Enduro" Vorhaben wegen zu teurer Handwerker auf Eis gelegt werden muss...

BMC Racer
24-11-2015, 11:22
Du, als langläufer? ;)

Naja, mit dem Rad beweg` ich mich lieber, denn erstens kann man dabei sitzen :D und zweitens ist es auch in aller Regen auch wärmer :D einzig wenn`s dich aufprackt ist mir dann der Schnee doch lieber (aber den haben wir noch nicht).......

yellow
26-11-2015, 17:21
Heinz Oberhummer
:(

NoNick
26-11-2015, 17:25
Das war allerdings ein Schock. Kaum gehts mit Werner Gruber bergauf, passiert das. Ich hocfe es finden sich würdige Nachfolger, die der Masse so verständlich und miz so viel Witz und Leidenschaft die naturwissenschaft erklären können. Ersatz wird es niemals geben.

Heinz Oberhummer
:(

6.8
27-11-2015, 19:08
42 Black Friday Werbemails bekommen, dazu fällt mir nur eines ein:

Winter is Coming und die neue Spielekonsolengeneration füllt die Regale

http://www.southpark.de/alle-episoden/s17e07-die-red-robin-hochzeit

witti
27-11-2015, 19:46
42 Black Friday Werbemails bekommen, dazu fällt mir nur eines ein:

Winter is Coming und die neue Spielekonsolengeneration füllt die Regale

http://www.southpark.de/alle-episoden/s17e07-die-red-robin-hochzeit

Bei 41 konnte ich widerstehen, aber dann kam Rapha ...

6.8
27-11-2015, 19:55
Bei 41 konnte ich widerstehen, aber dann kam Rapha ...

Rapha, mitlerweile mainstream -

Wird Zeit dass wieder was Exklusives auf den Markt kommt dass nicht über Aktionen verkauft werden muss :devil:

whoknowsme
27-11-2015, 20:28
Rapha, mitlerweile mainstream -

Wird Zeit dass wieder was Exklusives auf den Markt kommt dass nicht über Aktionen verkauft werden muss :devil:

meine Frau ist Design-Direktorin bei einer bekannten großen nordamerikanischen Firma und arbeitet gerade an einer neuen Kollektion (women and men) mit neuen, speziellen Stoffen und Fertigungstechniken - gelaunched soll das Ganze Herbst 2016 in den Flagship-Stores werden!

Tester und gleichzeitg Testimonial ist unter Anderem Tyler Farrar!

Hab die Entwürfe und Prototypen gesehen...sensationell!
Aber wenn ich Fotos poste, tötet sie mich (bestenfalls, wenn ich Glück habe :-)

6.8
28-11-2015, 08:56
meine Frau ist Design-Direktorin bei einer bekannten großen nordamerikanischen Firma

666-leaks - für das ganze Dimension Data Team oder nur für einen Fahrer?

whoknowsme
28-11-2015, 13:56
666-leaks - für das ganze Dimension Data Team oder nur für einen Fahrer?

ups, meine frau meinte, daß es sich bei "tyler" nicht um farrar handelt, sondern um "taylor phinney" ;-)

und nein, es wird kein team ausgestattet, sondern zu olympia 2016 eine nationalmannschaft (men & women)!

6.8
28-11-2015, 14:32
ups,

bin ich mal gespannt ..........

Reini Hörmann
29-11-2015, 10:05
bin ich mal gespannt ..........



seltsam - phinney ist doch eigentlich pearl izumi (endure + enjoy) und die statten doch bmc aus oda?

whoknowsme
29-11-2015, 13:36
seltsam - phinney ist doch eigentlich pearl izumi (endure + enjoy) und die statten doch bmc aus oda?

Wir sind inzwischen komplett off topic hier im thread, hat nix mit "hassen" zu tun.....

du hast recht reini, daher hab ich auch "ein nationalteam" und nicht profiteam oder konkreter phinney/bmc geschrieben ;-)

ricatos
30-11-2015, 09:25
Der Sturm hat meinen Sichtschutzzaun im Garten zerstört :mad:

deusmagnus
30-11-2015, 12:40
Der Sturm hat meinen Sichtschutzzaun im Garten zerstört :mad:

und bei mir die poolabdeckung verweht, so ein mist wieder alles neu ausrichten morgen. ausserdem hasse ich es dass die poolplane nicht so geschnitten wurde wie ich es gewünscht habe und jetzt wieder warten muss bis sich da was tut.

gylgamesh
03-12-2015, 01:09
In Budapest, auf der Petöfi Brücke, Radfahren erfordert besondere Sprungkünste:

http://img.444.hu/bringa14.jpg (http://img.444.hu/bringa14.jpg)
http://img.444.hu/bringa14.jpg

Sonny
04-12-2015, 12:10
Darf man zur prima causa noch etwas posten? Dieses kla.tv ist (hier) sicher wieder umstritten, aber die Darstellung des schweizer Abgeordneten ab 3 min 56 finde ich gut:

https://www.youtube.com/watch?v=CfxVtEPNZNM

shroeder
04-12-2015, 13:02
Darf man zur prima causa noch etwas posten? Dieses kla.tv ist (hier) sicher wieder umstritten, aber die Darstellung des schweizer Abgeordneten ab 3 min 56 finde ich gut:

https://www.youtube.com/watch?v=CfxVtEPNZNM

Abgesehen davon, dass niemand die Aufnahme der von Stamm beschriebenen Massen als Lösung auch nur irgendeines Problems ansehen würde...

Warum sollte kla.tv umstritten sein? Weil es einem Sektenführer gehört, der als Schöpfer eines Forums für Verschwörungstheoretiker, Holocaustleugner und andere fröhliche Zeitgenossen bekannt ist? Nö, so pingelig sind wir (hier) nicht.

Sonny
04-12-2015, 13:09
Abgesehen davon, dass niemand die Aufnahme der von Stamm beschriebenen Massen als Lösung auch nur irgendeines Problems ansehen würde...

Tja, anscheinend schon ...oder passiert irgend etwas anderes auch noch (außer Bomben auf IS zu werfen)?

6.8
04-12-2015, 18:21
kleingeistige Shitstürmcheneincknicker

http://dietagespresse.com/nach-protest-von-drei-veganern-spar-nimmt-fleisch-aus-dem-sortiment/

shroeder
04-12-2015, 19:04
Tja, anscheinend schon ...oder passiert irgend etwas anderes auch noch (außer Bomben auf IS zu werfen)?

Ja, wir zahlen den Türken viel Geld um den Flüchtlingsstrom abzuwürgen, bauen einen Zaun in der Steiermark...

shroeder
04-12-2015, 19:05
kleingeistige Shitstürmcheneincknicker

http://dietagespresse.com/nach-protest-von-drei-veganern-spar-nimmt-fleisch-aus-dem-sortiment/

Das is wirklich jämmerlich die Geschichte. Vor allem, weil SPAR ja wissen muss, dass andere Ketten sich nicht einschüchtern ließen und immer noch leben....

NoAhnung
04-12-2015, 22:17
Warum sollte kla.tv umstritten sein? Weil es einem Sektenführer gehört, der als Schöpfer eines Forums für Verschwörungstheoretiker, Holocaustleugner und andere fröhliche Zeitgenossen bekannt ist? Nö, so pingelig sind wir (hier) nicht.
oh, klagemauer.tv :rolleyes: kannt ich noch nicht ..
eigentlich unglaublich was da abgeht!
es wird dazu aufgerufen (http://www.kla.tv/index.php?a=showformular)klagen einzureichen (mit quelle, zumindest)
und diese klagen (wenn sie überhaupt die hauptquelle für deren artikel sind?) führen zum drehen eines filmchens, welches den anschein der seriösität erweckt, oder erwecken soll.
dabei werden dann tatsachen verdreht bzw. einseitig dargestellt und ins rechte licht gerückt, protagonisten von genehmen coleur kommen zu wort und das ganze wird dann als DIE wahrheit verkauft. eigentlich einfach, die masche.. jedoch mit welchem hintergrund?
unzensuriert selbstverständlich ..

wobei, was ist denn nicht unzensuriert in unserer derzeitigen medienlandschaft? das ist die hauptfrage!
geht es nach der seite, dann sind alle mainstream medien mittlerweile gleichgeschaltet (übrigens wieder ein terminus faschistischer ideologie v.a. der zwischkriegszeit), so wie leider heute in russland und ungarn, und wenn man so will auch bald in polen und der türkei. :(
nur woher nehmen die diese überzeugung? nicht weil sie daran glauben wollen. nein, weil das die legitimation für ihre "wahrheit" darstellt. völlig aus der luft gegriffen, meiner meinung nach

ich möcht jetzt nicht den anschein erwecken, dass unsere medienlandschaft mehrheitlich ein paradebeispiel für seriösen, gut recherchierten journalismus darstellt. aber zumindest gibt es die möglichkeit dazu. und das ohne bedeutende einschränkung.
nur leider sind viele journalisten dafür zu faul und plappern vieles nach. die schlagzeile zählt! (gottseidank gibt es viele ausnahmen)

aber gesteuert ist das sicher nicht, wenn jemand was anderes behauptet bitte ich um seiöse quellen

shroeder
04-12-2015, 22:29
oh, klagemauer.tv :rolleyes: kannt ich noch nicht ..
eigentlich unglaublich was da abgeht!
es wird dazu aufgerufen (http://www.kla.tv/index.php?a=showformular)klagen einzureichen (mit quelle, zumindest)
und diese klagen (wenn sie überhaupt die hauptquelle für deren artikel sind?) führen zum drehen eines filmchens, welches den anschein der seriösität erweckt, oder erwecken soll.
dabei werden dann tatsachen verdreht bzw. einseitig dargestellt und ins rechte licht gerückt, protagonisten von genehmen coleur kommen zu wort und das ganze wird dann als DIE wahrheit verkauft. eigentlich einfach, die masche.. jedoch mit welchem hintergrund?
unzensuriert selbstverständlich ..

wobei, was ist denn nicht unzensuriert in unserer derzeitigen medienlandschaft? das ist die hauptfrage!
geht es nach der seite, dann sind alle mainstream medien mittlerweile gleichgeschaltet (übrigens wieder ein terminus faschistischer ideologie v.a. der zwischkriegszeit), so wie leider heute in russland und ungarn, und wenn man so will auch bald in polen und der türkei. :(
nur woher nehmen die diese überzeugung? nicht weil sie daran glauben wollen. nein, weil das die legitimation für ihre "wahrheit" darstellt. völlig aus der luft gegriffen, meiner meinung nach

ich möcht jetzt nicht den anschein erwecken, dass unsere medienlandschaft mehrheitlich ein paradebeispiel für seriösen, gut recherchierten journalismus darstellt. aber zumindest gibt es die möglichkeit dazu. und das ohne bedeutende einschränkung.
nur leider sind viele journalisten dafür zu faul und plappern vieles nach. die schlagzeile zählt! (gottseidank gibt es viele ausnahmen)

aber gesteuert ist das sicher nicht, wenn jemand was anderes behauptet bitte ich um seiöse quellen

Ich kannte es auch noch ned, Man kann ned alles kennen. Dauert aber eh nur 2min googlen und 2min Durchsicht der Seite um sich ein Bild machen zu können.

KlaTV is vermutlich unzensiert. Falls das ein Entscheidungskriterium zur Seriositätsbeurteilung sein mag. Es ist halt von einem bösen Menschen gesteuert, aber den zensiert niemand :D

Sonny
04-12-2015, 23:02
I...Dauert aber eh nur 2min googlen und 2min Durchsicht der Seite um sich ein Bild machen zu können....

Am Handy ned so einfach gewesen, allerdings war die Bezeichnung eh schon verdächtig (da gibt es ja ähnliche Namen/Vereine). Allerdings: die Art der Darstellung, um welche Dimensionen es sich handelt, gefällt mir.

NoMan
05-12-2015, 08:20
die Art der Darstellung, um welche Dimensionen es sich handelt, gefällt mir.
dann ist das im Sinne des Threadtitels aber eine grobe Themaverfehlung ;)

Sonny
05-12-2015, 08:53
Aber dafür hat manch anderer dann etwas zu hassen....so gesehen :)

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

6.8
05-12-2015, 09:04
Gerade ist wieder ein Versuch gescheitert so ein Öko-Selberbaumüsli einer biopositiv und starkveganangehauchten Freundin runterzuwürgen. Wie muss jemand sein Leben hassen um so was durchzustehen.

Ich mach mir jetzt ein paar feine Brötchen mit bester Marillenmarmelade, das Leben ist einfach zu kurz um so einen Schleim runterzuwürgen.

chriz
05-12-2015, 09:25
Gerade ist wieder ein Versuch gescheitert so ein Öko-Selberbaumüsli einer biopositiv und starkveganangehauchten Freundin runterzuwürgen. Wie muss jemand sein Leben hassen um so was durchzustehen.

Ich mach mir jetzt ein paar feine Brötchen mit bester Marillenmarmelade, das Leben ist einfach zu kurz um so einen Schleim runterzuwürgen.

:toll: recht hast!

shroeder
05-12-2015, 10:31
Am Handy ned so einfach gewesen, allerdings war die Bezeichnung eh schon verdächtig (da gibt es ja ähnliche Namen/Vereine). Allerdings: die Art der Darstellung, um welche Dimensionen es sich handelt, gefällt mir.

Darstellung und Wahrheitsgehalt eines Inhaltes sind halt bedauerlicherweise auch noch ned das gleiche und lassen in ihrer Qualität kan Rückschluss auf das jeweils Andere zu. Auch wenn einem bunte Kugeln aus Glas, Kunststoff oder Kaugummi noch so gut gfallen mögen. Wenn ich das dazu noch ergänzend anmerken darf...

shroeder
05-12-2015, 10:33
Gerade ist wieder ein Versuch gescheitert so ein Öko-Selberbaumüsli einer biopositiv und starkveganangehauchten Freundin runterzuwürgen. Wie muss jemand sein Leben hassen um so was durchzustehen.

Ich mach mir jetzt ein paar feine Brötchen mit bester Marillenmarmelade, das Leben ist einfach zu kurz um so einen Schleim runterzuwürgen.

MÖSLI STATT MÜSLI!!!

So muss Frühstück.

Marillenmarmelade find ich so grauslich wie die beschriebenen Müslivarianten, bin als Kind damit schon überfüttert worden. Mir passt Marillenmarmelade gut in den Fred.

Sonny
05-12-2015, 10:35
Darstellung und Wahrheitsgehalt eines Inhaltes sind halt bedauerlicherweise auch noch ned das gleiche und lassen in ihrer Qualität kan Rückschluss auf das jeweils Andere zu. Auch wenn einem bunte Kugeln aus Glas, Kunststoff oder Kaugummi noch so gut gfallen mögen. Wenn ich das dazu noch ergänzend anmerken darf...

Grundsätzlich hast Du recht, allerdings lese ich zwischen diesen Zeilen, dass Deiner Meinung nach seine Aussage nicht korrekt sei. Wenn ich das missinterpretiere, dann ENDE. Wenn nicht, dann bitte ich um Aufklärung, korrekte Daten.

shroeder
05-12-2015, 10:39
Grundsätzlich hast Du recht, allerdings lese ich zwischen diesen Zeilen, dass Deiner Meinung nach seine Aussage nicht korrekt sei. Wenn ich das missinterpretiere, dann ENDE. Wenn nicht, dann bitte ich um Aufklärung, korrekte Daten.

Da gehts ned um Daten, da gehts um die Grundsatzbehauptung, Europa würde die ganze Welt quasi einladen, und in Folge würd, der Einladung wegen, der Rest der Welt sich auf den Weg machen uns zu besuchen.

Sonny
05-12-2015, 11:54
Dann nimmst meiner Meinung nach. ziemlich selektiv aber nur einen kleinen Teil seiner Darstellung war. Und selbst das, was du sagst, kann man natürlich anders sehen, es aber als etwas (faktisch) Falsches zu titulieren (so habe ich dich verstanden), resultiert vielleicht aufgrund der vermutlich grundsätzlichen Abneigung des Mediums dahinter.

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

shroeder
05-12-2015, 15:30
Dann nimmst meiner Meinung nach. ziemlich selektiv aber nur einen kleinen Teil seiner Darstellung war. Und selbst das, was du sagst, kann man natürlich anders sehen, es aber als etwas (faktisch) Falsches zu titulieren (so habe ich dich verstanden), resultiert vielleicht aufgrund der vermutlich grundsätzlichen Abneigung des Mediums dahinter.

Gesendet von Oneplus One mit Tapatalk.

Den wesentlichen Teil. Ohne dem als Basis löst sich der Rest ohnehin auf. Wozu soll man den Rest da noch bewerten oder ihm Beachtung schenken?

Wenn ich 5h drüber diskutier, in welchen Grautönen der Morgenhimmel schimmert, hab ich fünf Stunden Zeit verschissen, weil er nun mal ned Grau ist.

Aber gut, wenn ich einen Depperten find, der die Diskussion trotzdem ausstrahlt (oder im Idealfall die Ausstrahlung gleich selbst übernehm), und a Fangemeinde die dann glaubt, der Himmel könnt eh grau sein, weil sonst hätt ma ned drüber diskutiert, und der Aufbau der Fangemeinde mein Ziel ist oder mich meinen Zielen näher bringt, dann machts schon Sinn es zu tun.

Sonny
05-12-2015, 16:22
Nicht alles was hinkt ...eh schon wissen.

bikeopi
05-12-2015, 17:00
was ich heute hasse?
dass manche leute internet und hirn nicht gleichzeitig einschalten.