PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lock Out Probleme bei FOX



SharkBuster
13-10-2005, 21:49
Hi

Bei meinem Fox Vanilla RL hat sich vor kurzem der Lock Out verabschiedet!
Da der Dämpfer noch Garantie hatte schnell den Dämpfer zu Shock Therapy (dem Distributor für FOX in D)geschickt um den Schaden zu beheben, aber da wurde mir mitgeteilt, dass der Schaden auf einen Bedienungsfehler von mir zurückzuführen ist!!

Ich hätte den Lock Out zu sehr Belastet! Auf die Frage wie stark man den denn belasten dürfe meinte der Techniker er könne schon bei Befahren einer Bordsteinkante abreißen!
Nach einer kurzen Diskussion über die Höhe von Bordsteinkanten musste der Techniker doch zugeben, dass man den Lock Out nur in ebenerdigen Wohnzimmern benutzen kann!
Ich hatte eigentlich erwartet, dass man von einem immerhin ca. 500€ teuren Dämpfer mehr erwarten kann. Dazu meinte der Techniker ich hätte ihn besser "vorher" angerufen, er hätte mir es dann gesagt, schließlich konnte man dies in der deutschen Bedienungsanleitung nur erraten.
Zitat:
Die erhöhte Kompression, die Einstellung Dämpfung ist, ist Unternehmen, aber Wille " Blasen " unter großem Erfolg oder einer schweren Last weg.

Nachzulesen unter:
http://www.foxracingshox.com/BackOffice/UploadedFiles/OwnersManual/03%20Shox%20Manual%20German.pdf

Außerdem solle ich doch froh sein mein Dämpfer hätte wenigstens 1,5 Jahre gehalten und nicht nur 2Monate wie im das auch schon untergekommen sei. Ich sei ja nicht der einzige dem dies passiert sei und die vielen anderen hätten auch mehr oder weniger brav die über 100€ schweren Reparaturkosten gezahlt. Selbst die, die gegen diese Garantieauslegung geklagt hätten, hätten vor Gericht immer verloren.

So bleibt mir die Wahl den Dämpfer reparieren zu lassen und den Lock Out nicht zu Benutzen da jede Bodenwelle zu weiteren Reparaturkosten führen könnte.
Oder sich einen anderen Dämpfer zu kaufen.

Ach ja:
Will jemand einen gebrauchten FOX Vanilla RL kaufen frisch überholt von ShockTherapy!

Nie wieder Bananenprodukte wünscht:
SharkBuster

mankra
13-10-2005, 23:32
Erstes Posting und schon eine solche Neg. Kampagne......

Jeder Dämpfer, egal welcher Hersteller, wird blockiertes Fahren nicht auf Ewig wegstecken. Die Belastungen sind zu hoch auf die Dichtungen.
Auch tut es den Rahmen nicht gut.

gewe
14-10-2005, 13:46
Kann ich mir nicht vorstellen, geh zum Händler wo du ihn (bzw. das Bike )gekauft hast, dann gehts auf Garantie, so wie ich es mit meinen Kunden auch abwickle.

linzerbiker
14-10-2005, 13:51
steht das wirklich so in der bedienungsanleitung.....??

hat da die EU nicht irgend was verabschiedet, dass die verständlich sein müssen.?

Also ich würde mich auf die nicht verständliche anleitung berufen und deswegen eine kulanzlösung fordern (oder einklagen, aber da kann ich mich nicht aus, bin kein jurist.): immerhin sind bedienungsanleitungen ja heutzutage ein integraler (? schreibt man das so?) bestandteil des erworbenen produktes.

Komote
14-10-2005, 13:56
Kann ich mir nicht vorstellen, geh zum Händler wo du ihn (bzw. das Bike )gekauft hast, dann gehts auf Garantie, so wie ich es mit meinen Kunden auch abwickle.da kannst dich nach 1,5 jahren brausen gehen; laut fox sollte man ja ihr zeug mehr zerlegen und warten als benutzen - schau einmal die vorgeschriebenen serviceintervalle an. http://nyx.at/bikeboard/Board/images/smilies/012.gif

EineDrahra
14-10-2005, 13:59
Jeder Dämpfer, egal welcher Hersteller, wird blockiertes Fahren nicht auf Ewig wegstecken. Die Belastungen sind zu hoch auf die Dichtungen.
Auch tut es den Rahmen nicht gut.
warst du der techniker der unserem neuen mitglied die auskunft gegeben hat? :rolleyes: :devil:

so ein lockout sollt schon etwas aushalten, wozu hab ichs denn? wohnzimmer od uphills?

ST-Team
14-10-2005, 14:34
Bei dem Dämpfer war die komplette Lock-out Platte vom Kolben abgerissen. Dies passieret nur und wirklich nur dann wenn bei geschlossenem Zustand schlagartig ein hoher Druck entsteht. Wir reden also nicht vom Biken im ebenen Wohnzimmer sondern eher an ein vergessenes Lock-out bei einem Impact. Anders kann ein solcher Druck im Dämpfer nämlich nicht entstehen. Hier erübrigt sich die Diskussion über Bordsteinkanten. Dies wird nicht von Fox als Garantiefall anerkannt und dies liegt hier auch in der Natur der Sache. Sprichwort "Nach fest kommt ab". Hier über ST zu schimpfen ist wohl eher unangemessen. Nebenbei war bei dem Telefonat der Lautsprecher an, so dass sämtliche Techniker das Telefonat mitverfolgen konnten. Nach einhelliger Aussage gehören hier so einige Äußerungen im Thread eher in Reich der Phantasie. Darüber hinaus wurde dem Kunden weil er so laustark aggierte ihm klar erklärt, dass dies nicht als Garantie durchgehen kann aber von unserer Seite noch 10% Rabatt angeboten. Davon lese ich leider auch nichts.

Komote
14-10-2005, 15:10
interessant beide seiten zu sehen



wieso umgeht fox dieses problem nicht mit einem überdruckventil, das bei einem gewissen öldruck aufmacht bevor irgendwas hässlich zerbricht?

linzerbiker
14-10-2005, 15:20
o.k., sowas kann ich natürlich nicht unkommentiert lassen... :D

viele von uns, nämlich jene die viel biken, viel darüber lesen, etc. wissen natürlich das das fahren mit geschlossenem lock-out bei starker belastung zu einer beschädigung führen kann (irgendwann sogar vielleicht sicher)....

gleichzeitig kann aber nicht davon ausgegangen werden, dass ein jeder bikebesitzer (zumal vielleicht sogar neukunde) dies auch weiß. daher wäre der besitzer in geeigneter art und weise darauf hinzuweisen. dies wäre zum beispiel der fall, wenn es in der bedienungsanleitung drinnen stehen würde.

das ist aber anscheinend nicht der fall! siehe zitat oben!
wenn ich also durch eine mangelhafte anleitung das teil falsch bediene, dann ist MEINER meinung nach der hersteller (der anleitung) schuld und nicht ich...... aber ich bin kein jurist, das ist nur meine meinung.....

allerdings:
die tatsache, dass es dem techniker sogar bewusst zu sein scheint, dass die bedienunganleitung mangelhaft ist, ist das nicht gemein fahrlässig?
(man denke daran: der kunde weiss es nicht weil schlechte anleitung, es kommt zu einem unfall weil lockut versagt, kunde verletzt sich/stirbt: in diesem fall wäre nach altem recht in Österreich nicht die firma sondern derjenige - der den umstand wissentlich (!) verschwiegen und nicht bereinigt hat - zu belangen (siehe kaprun-urteile, korrigiert mich falls ich das jetzt falsch zitiere).

meiner meinung nach sollten die techniker bzw. das unternehmen daher froh sein, dass noch nichts pasiert ist, diese fälle in kulanz erledigen und schleunigst die bedienungsanleitung ausbessern!!!

http://www.euroscript.com/docs/info/input_2_1999_de.pdf
derstandard.at "Kommentar: Kaprun - Kein Akt Gottes!" letzten Absätze

so jetzt habe ich sicher jemanden verärgert. --> nicht böse sein, sondern mich inhaltlich korrigieren! :jump:

gefundene rechtschreibfehler bitte behalten

queicheng
14-10-2005, 15:25
interessant beide seiten zu sehen

wieso umgeht fox dieses problem nicht mit einem überdruckventil, das bei einem gewissen öldruck aufmacht bevor irgendwas hässlich zerbricht?

wieso ist es - bei den preisen, die wir biker für etliche "gute" teile zahlen sollen - nicht drinne, dass die anleitungen von einem der sprache auch mächtigen dolmetscherbüro übersetzt werden?

SharkBuster
14-10-2005, 16:21
Hi

Am Telefon war die Rede von einer abgerissene Schraube oder Ventil!!
Mehr kann ich dazu nicht sagen kann den Dämpfer ja nicht selber zerlegen!
Ein "Impact" kann bei der Tour bei der das Problem wahrscheinlich aufgetreten ist (habs erst daheim bemerkt) kaum auftreten! Harte Downhills hat der Dämpfer noch nicht einmal ohne Lock Out gesehen!
In Abfahrten tu ich den Lock Out ja auch raus ich hätte mir sonst auch gleich ein Hardtail kaufen können!
Das der Dämpfer schon bei einem Bordstein kaputt gehen kann hast du gesagt und den Bordstein nachher auf die Höhe von 14cm definiert!

Bis auf den Begriff ebenerdiges Wohnzimmer (ich hab nur das Wort Wohnzimmer benutzt, du wusstest aber auch kein sinnvolles Einsatzgebiet) stimmt das Gespräch inhaltlich!
Laut bin ich auch nie gewesen ich hatte nur gute Argumente!

Das mit dem Rabatt stimmt!

Die Englische Bedienungsanleitung kann man übrigens so verstehen, dass der Dämpfer ein Sicherheitsventil besitzt wie es die neuen wie du mir gesagt hast wohl auch haben!
Das Problem hat FOX also anscheinend erkannt wieso ist dann die Rede von einem Benutzerfehler!

Gruß
SharkBuster

Norpheus
14-10-2005, 17:23
Hmmm - jetzt wärs echt interessant ob irgendwas in die richtung in der Bedienungsanleitung steht....
Kann das jemand machen - bin im Moment zu faul um das runterzuladen... ;-)

Die meisten Anleitungen in der Bike Branche sind ja echt ein witz - man nehme die kleinen Heftchen die bei Bike dabei sind.
Bis auf wenig ausnahmen völlig veraltet.

linzerbiker
15-10-2005, 17:28
ich habe jetzt die im obigen link angegebene anleitung "durchgesehen".. mann, ist das mühsam :(

Wann fällt die Garantie weg?
Text ""Anormale Belastung, Vernachlässigung, Mißbrauch und/oder Fehlanwendung.""

Weiterer Text dazu:
""Q. Was sind einige Beispiele “ der anormalen “ Belastung, vernachlässigen oder mißbrauchen?
A. Diese Bezeichnungen sind allgemein und decken sich mit in den Bereichen. Spezifische Beispiele sind:
Hucking, Geistriding, grosser Tropfen, Bremsungs- / Dare-devilriding,""

Also wenn in dieser Antwort, der Lock-Out drin ist, dann habe ich es zumindest nicht gelesen......

und dann gibt es da noch infos zum lock out hebel:

""Die Kompressionsaussperrung ist der blaue Hebel. Es gibt zwei Wahlen für Hebelposition. Für eine Wahl ist der
Hebel an einem Kostenzähler des Winkels 45° nach rechts zum Stoßdämpfer in der Normalstellung. Das
Verschieben des Hebels nach rechts 90° erhöht die Kompressionsdämpfung, die “ Verriegelungen-heraus “ das
Stoßdämpfer. Für die andere Wahl ist der Hebel in Übereinstimmung mit dem Stoßdämpfer in der Normalstellung.
Das Verschieben des Hebels 180° in jeder Richtung erhöht die Kompressionsdämpfung. Die erhöhte
Kompression, die Einstellung Dämpfung ist, ist Unternehmen aber Wille “Probehahn” unter einem grossen
Erfolg oder einer schweren Last.""
Also spätestens da sollte doch ein Hinweis erfolgen - ich sehe ihn aber nicht, ihr?

--> also ich habe nichts gefunden

übrigens, ein netter satz, der mir aufgefallen ist:
"Reiten Sie weg von einer Kandare und überwachen Sie den Rückstoß."

Waffenradlposer
15-10-2005, 17:32
soll das deutsch sein???
ich finde es auch schlimm das die shox keine überdruckventil haben bei dem preis, weil ich finde man vergisst echt leicht auf den lockout hinten zumindest in der stadt, und wenn man es dann merkt ist es eh schon zu spät :rolleyes:

Rollstuhlfahrer
15-10-2005, 17:54
wieso ist es - bei den preisen, die wir biker für etliche "gute" teile zahlen sollen - nicht drinne, dass die anleitungen von einem der sprache auch mächtigen dolmetscherbüro übersetzt werden?
:rofl: :rofl:
Leider waren nur die 2004er so schlecht übersetzt. "Bei hohen Dropfen Kann der Stahlfrühling beschgädigen..." Und so weiter. Welche Betriebsanleitung bietet sonst noch so eine gute Utnerhaltung :toll: :rofl:

queicheng
16-10-2005, 16:31
die übersetzungen klingen ja wie bei babelfish oder yahoo-translation...ein dreck ist das; die typen verlagen hunderte euros für die parts und sparen dann darn herum, das ordenltich übersetzen zu lassen...tausende stundenten würden dass wohl gerne, um klassen besser und für ei paar euros oder dollars auch lesbar udn inhaltlich irgendwie wichtig übersetzen.

ist ein typischer fall...wenn "Spring" mit "frühling" (und nicht wie wohl gemient mit "feder") übersetzt wird...man könnte ja lachen, wenn es nciht so ärgerlich, peinlich und wie in diesem fall auch finanziell ein nachteil des kunden wäre!

shame on you, fox! (und das jetzt ganz ohne übersetzungsbüro!) :k:

andreas999
16-10-2005, 16:53
es lebe das spv.... des wird auch ohne lock out hin...

zet1
16-10-2005, 18:47
also auf die gefahr hinaus dass ich jetzt hier einige freunde verlier, aber mein HAUSVERSTAND sagt mir, dass ein lockout etwas ist, dass nicht allzu viel aushalten kann, sondern nur als erleichterung dienen soll beim uphill! sogar auf ebenen passagen kann es gefährliche schläge geben, wie schlaglöcher, die den daempfer sofort zerstören, das halten keine dichtungen aus!!! deshalb raus mit dem lockout dort!

mein rp3 macht erst nach einem schlagloch richtig auf, jetzt stell dir vor was mit einem blockierten passiert. rechne dir doch aus wieviel gewicht nach einer bordsteinkantenfahrt auf den dämpfer kommt, wenn er zb 2.5cm einfedert am gleitrohr, das entspricht bei 5cm hub 50% des federwegs.

Nachher den dummen spielen ist und allen anderen die schuld geben...da gibts ein sprichwort "Dummheit schützt vor Strafe nicht" :p was hindert einen daran, wenn man sich nicht im klaren ist wie die bedienungsanleitung zu verstehen ist, dass man den händler fragt, dafür sind sie ja da..

sorry musste ich einfach loswerden...

vielleicht sollte man das bisschen wippen bei einem fully in kauf nehmen, oder einfach so wie es vor jahren mal war, versuchen einen genialen hinterbau zu konstruieren, und nicht einen "pfusch" mit propedal oder lockout zu kaschieren... um wiedereinmal daruf zurückzukommen :D

Ciao
Zet1

linzerbiker
17-10-2005, 20:21
du machst dir mit deiner aussage überhaupt keine feinde -zumindest bei mir nicht.
denke auch dass viele von uns diesen hausverstand besitzen.....
aber deshalb kann es doch nicht sein, dass ein grosser hersteller pauschal sich auf den hausverstand ("das ist doch eh bekannt") rausredet.

+ denn immerhin ist ja nicht ein jeder bikekäufer ein bike-freak oder ein studierter maschinenbauer. ganz ehrlich: ich habe mich erst NACH dem kauf meines ersten mtb für die materie zu interessieren begonnen. (und wer liest vor dem ersten kauf schon alle bike magazine eines jahres)

+ auch darf ein hersteller doch nicht davon ausgehen, dass die im geschäft das schon richtig erlären werden. wir wissen doch alle, dass gerade bei den grossen läden das wissen öfters mangelhaft ist /zu sein scheint....
--> bedienungsanleitung wo die do's and don'ts VERSTÄNDLICH aufgelistet sind....

+ und ausserdem: ein bisschen kenne ich mich ja "dank" meines studiums ja auch mit festigkeitslehre aus..... woher soll ich denn wissen, dass das lockout einen einfachen impact (über die gehsteigkante) nicht verkraftet?
also wenn das das teil nicht kann, dann erwarte ich mir schon, dass das irgendwo steht....

lizard
17-10-2005, 21:32
die fox federbeine HABEN ein überdruckventil:


Bei dem Dämpfer war die komplette Lock-out Platte vom Kolben abgerissen.

das ein fox lockout den geist aufgibt ist ja kein einzelfall ...
ob das dann ein garantiefall ist oder nicht, ist halt im nachhinein schwer zu klären!

in sachen kunden & service-freundlichkeit könnte sich die firma fox (ich lasse die vertriebe jetzt bewußt aus dem spiel) von anderen firmen noch etwas abschauen ... meine meinung!

Supermerlin
17-10-2005, 23:04
die fox federbeine HABEN ein überdruckventil:

Das kann ich zumindest für den Fox Float RL bestätigen, der hat bei aktiviertem Lock Out und großer Kraft sehr wohl einen Hub ausgeführt.

lg, Supermerlin

Matthias
18-10-2005, 06:03
die übersetzungen klingen ja wie bei babelfish oder yahoo-translation...ein dreck ist das; die typen verlagen hunderte euros für die parts und sparen dann darn herum, das ordenltich übersetzen zu lassen...tausende stundenten würden dass wohl gerne, um klassen besser und für ei paar euros oder dollars auch lesbar udn inhaltlich irgendwie wichtig übersetzen.

ist ein typischer fall...wenn "Spring" mit "frühling" (und nicht wie wohl gemient mit "feder") übersetzt wird...man könnte ja lachen, wenn es nciht so ärgerlich, peinlich und wie in diesem fall auch finanziell ein nachteil des kunden wäre!

shame on you, fox! (und das jetzt ganz ohne übersetzungsbüro!) :k:
Und scheinbar hat's bis jetzt keinen findigen Juristen getroffen, sonst wäre die Sache schon beim EuGH, denn wenn Fox keine gute Beschreibung liefern kann - was auch mit Sicherheit jeder ger. beei. Sachverständiger bestätigen wird und eigentlich alle anderen Hersteller am Markt dieser Größenordnung zu Wege bringen - schaut's verdammt schlecht für die Herrschaften aus, dass sie dermaßen viele Punkte aus der Garantie/Gewährleistung ausschließen. Das wird wohl kaum vor Gericht halten..

linzerbiker
18-10-2005, 09:25
sollte man diesen thread vielleicht nicht einmal den bikemagazinen posten?
würde mich ja schon interessieren was die dazu sagen bzw. was das offizielle fox denn so für eine meinung (zu ihrem kundendienst) dazu hat......

linzerbiker
18-10-2005, 09:27
habe mich gerade erinnert, dass ich ja eine rechtsschutz habe mit einer gratisberatung alle x monate. werde mal mit meiner versicherung reden, vielleicht darf ich ja die beratung dazu nutzen. dann mach ich mich mal schlau wie das so ist mit anleitungen.....