PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eintrittsgebühr für den Wald (in de)!



wo-ufp1
13-10-2005, 21:53
Hm.
Von einer Wegebenutzungsgebühr in Bayern sowie in Hessen (http://www.dimb.de/index.php?option=content&task=view&id=53&Itemid=2) für MTB
habe ich schon gehört. (Die Gründe sind ohnehin bekannt.)

Was ich aber gerade jetzt im Bayrischen Fernsehen, Magazin: Quer gesehen habe, übertrifft meine schlimmsten Befürchtungen, nämlich eine
Eintrittsgebühr für den Wald für WANDERER! :mad:

http://www.br-online.de/kultur-szene/quer/zoom/artikel/0510/gebuehr-wald/index.xml;jsessionid=XGGH33EUJE50NQZF04RCM4Q

Viele konnten es nicht glauben und auch hier in Österreich glaubt es kaum jemand, aber die Entwicklung ist ähnlich. U.a. besteht die Gefahr, dass bei "Auslagerungen" und/oder Privatisierung genau so etwas kommt.

Und mit, "mir is des wurscht, einfach ignorieren, mir egal, mich derwischens eh nicht", ist das Problem nicht gelöst. Abgesehen davon, dass man dann illegal (legal, illegal, scheißegal...) unterwegs ist und somit wissentlich Gesetze bricht. Das kann es ja auch nicht sein :s: .

mfg wo-ufp1

Reini68
13-10-2005, 22:04
Ich bin ja kein Jurist, aber das erste was ich beim Mittagessen einen unserer Mitarbeiter in der Rechtsabteilung fragen würde: Wie sieht das unter Berücksichtigung des Wegerechts aus? Immerhin durfte man dort ja die letzten Jahre auch immer durchgehen.

Wenn ich den dort angegebenen Betrag 58 Euro für 2200 Teilnehmer umrechne, komme ich auf nicht ganz 3 Cent pro Kopf. Und dafür muss dann zunächst die Vw-Behörde 2. Instanz (BH?) entscheiden und anschließend noch der VwGH, das wird sicherlich spannend - und am Ende des Tages jedenfalls ein Minusgeschäft für den Steuerzahler. :mad: