PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Simplon Gizzmo (asc-9) Rahmen



artbrushing
20-10-2005, 09:55
Hat wer Erfahrung mit dem Rahmen? Kann man den kaufen, als Touren (cc-Fully) Soll zum spazierenfahren (2Std. Ausfahrten) und abwärtswetzen sein. Laut Test solls ja ganz gut sein. Mit versenkbarer Gabel müsste man auch gut bergauf kommen oder?
Würde den nagelneu mit manitou airswinger 3 spv dämpfer um 570,- bekommen. Gut aufgebaut kommt man so auf 12 kg. Was meints ihr???
Wär dringend. Vielen Dank im voraus.
Lg. Koarl (Karl für die Deutschen :zwinker: )

Siegfried
20-10-2005, 10:43
Hallo!

Gizzmo ist sicher keine schlechte Idee. Was du aber bedenken musst ist, daß du mit etwas mehr SPV-Druck wirst fahren müssen, wenn du bergauf wippfrei unterwegs sein willst; dementsprechend schlechter ist dann die Performance bergab.

Was a kleiner Nachteil ist, daß man die Sattelstütze ned ganz reinstecken kann/darf, weil sonst kriegst mitm Dämpfer Probleme. Die Original-Simplonstütze hatte so einen Anschlag drauf, der ganz OK war.

In meinem Freundeskreis laufen zwei Gizzmo´s, eines mit (nachgerüsteter) Pike und eines mit der Minute (mit IT-Absenkung).

Wenn mans sinnvoll aufbaut is das sicher a super Radl, und wennst den Rahmen um den Preis kriegst, ZUSCHLAGEN.

Ich schätz, daß so zw. 12 und 13 Kg realistisch sein werden (hat ja OEM auch sowas).

artbrushing
20-10-2005, 10:53
Ich will nur keine Affenschaukel bergauf wenns ganz leicht wippt ist´s mir wurscht. Downhiller bin ich eh keiner d.h. wenn ich nicht den ganzen Federweg hinten nutz ist es auch egal. Aufbauen will ichs halbwegs leicht.
Wichtig ist mir (da ich mit dem Ding ziemlich lang fahren muss, weil ich mir ned dauernd ein anderes Rad leisten kann) dass ich weiß dass der Rahmen stabil und gut ist und sich beim angasen ned verbiegt usw.
Ich hab 2002 ein Canyon ES5 gehabt und war voll zufrieden (Sid air Dämpfer)
Wenn der Rahmen mit dem Dämpfer nur ein bissl besser ist zahlt es sich schon aus.

SIM-PLON
20-10-2005, 11:00
Ich bin seit heuer mit diesem GIZZMO in der Pro-Ausstattung (Manitou Minute 3, Swinger 3-way SPV, Magura Louise FR , Mavic Crossmax Enduro und Conti Gravity) unterwegs. Gewicht ca. 13,15kg
Fahre auch hauptsächlich längere Touren zwischen 2 und 4 Stunden.
Und für ein paar Rennen im Jahr reichts auch.

Mit absenkbaren Gabel kommt man auch wirklich überall rauf ohne aus dem Sattel zu müssen. Das SPV unterdrück auch wirkungsvoll das mittwippen.

Downhill kann man das Gas ordentlich stehen lassen.
In punkto Steinschlag dürfte sich die Tough Coat Beschichtung auch bewähren. Hab am Unterrohr noch nicht eine Stelle an der der Lack abgeplatzt wäre.
Fahren lässt sich das Gizzmo sehr wendig. Negativ ist vielleicht das es etwas hoch wirkt beim auf und absteigen und das trotz der kleinsten Rahmengröße. Vielleicht liegts an der höheren Bodenfreiheit die das 05er Modell laut Simplon haben soll.

Fazit: Geiles Teil :toll:

Ferrum
20-10-2005, 11:07
Kann mich nur voll inhaltlich den Vorrednern anschließen! :toll:

Bei dem Preis SOFORT zuschlagen!!! :eek:

artbrushing
20-10-2005, 11:14
Ok nach dieser Antwort muss man ja zuschlagen. (Biet u. kauf...ebay)
G´hört schon mir. :jump: :U:
Naja somit wär mal der erste Schritt gemacht, jetzt heißts weitersparen und Rest kaufen :-)
Was meints was man optimalerweise an Federweg benötigt dass das Fahrwerk halbwegs ausgewogen erscheint? 130mm???? Oder reichen 110 auch schon?

SirDogder
20-10-2005, 11:29
Ich hab auch so en Simplon Gizzmo Teil. Allerdings nur eine normale Lock - Out Ausstattung. Dazu muss man sagen: in eingelockten Zustand is schon ein Schaukerl. Aber: Wer fahrt schon so den Berg rauf... niemand. In der Mittelstellung passts auch mit der Traktion. Ausgelockt is es hardtailähnliches Gefährt, da tut sich gar nix.

... also wie sagt man richtig... outlock (ausgelockt)=Federweg null, oiso obdraht, oder ?

SIM-PLON
20-10-2005, 11:38
Ok nach dieser Antwort muss man ja zuschlagen. (Biet u. kauf...ebay)
G´hört schon mir. :jump: :U:
Naja somit wär mal der erste Schritt gemacht, jetzt heißts weitersparen und Rest kaufen :-)
Was meints was man optimalerweise an Federweg benötigt dass das Fahrwerk halbwegs ausgewogen erscheint? 130mm???? Oder reichen 110 auch schon?

Also ich würd in jedem Fall mindestens 130mm vorne einbauen.

Am Hinterbau hast du wahlweise 135 od. 150mm da haben 110 vorne glaub ich nichts verloren.

Ferrum
20-10-2005, 11:39
Ok nach dieser Antwort muss man ja zuschlagen. (Biet u. kauf...ebay)
G´hört schon mir. :jump:
Naja somit wär mal der erste Schritt gemacht, jetzt heißts weitersparen und Rest kaufen :-)
Was meints was man optimalerweise an Federweg benötigt dass das Fahrwerk halbwegs ausgewogen erscheint? 130mm???? Oder reichen 110 auch schon?

Vorn oder hinten? :)
Vorn hab ich eine Manitou Minute 1 und hinten einen Manitou 4-Way Coil - bin recht zufrieden. Wieviel Kilo bringst denn auf die Waage? Wenn a bissl mehr is, dann mußt schon a bissale am Setup drehen, gelle. :look: (mehr Luft im Dämpfer, a bissl progressiver einstellen das Ganze, dann schaukelts ah net so)

SPV ist halt a bissl gewöhnungsbedürftig, aber sonst... :toll:

artbrushing
20-10-2005, 11:44
80kg in Montour. Ich denk ich werd ihn eher straffer abstimmen so dass ich vielleicht 110mm Federweg nutz naja jetzt soll die Gabel auch dazupassen (versenkbar sein und natürlich nicht zu schwer und ein Schnäppchen).

Siegfried
20-10-2005, 11:49
@artbrushing

Wenn du den Hobel sinnvoll aufbauen willst, würd ich sagen,daß du eine Gabel so bis 130-150mm einbaust, die man absenken kann; ob jetzt U-Turn, ETA, oder wie das alles heißt, ist wurscht.
Viell. kannst du dich sogar dazu entschließen, eine Gabel mit Stahlfedern zu verwenden? Da du "Schnäppchen" schreibst, würd ich mich mitm "Komote" oder mit der "Estelar" zusammenreden, die haben a Bionicon in Betrieb, die recht klass sein soll; als Alternative (und schaut guat aus).

Ansonsten würd ich mir mind. 180er Discs rauf tun, Sram X9, eine Kurbel àla XT mit Hohlwelle (Truvativ, FSA, ..... weiß der Teufel was....).

Laufräder, die Sinn machen, wären die Crossmax Enduro, oder a Custom-Laufrad mit der neuen DT-Swiss-Felge (5.1).

Die Anbauteile kannst ja dann nehmen wie du willst, aber Easton EA50-Trümmer schauen schonmal ganz ok aus und sind nicht allzu teuer (No-Name hat auf so an Radl ja nix verloren ;) )

Viel Spaß mit dem Teil und lass uns Fotos zukommen, wenns fertig ist!

artbrushing
20-10-2005, 12:05
Ja so wie du das schreibst stell ichs mir vor. :D
Das mit dem Foto wird noch sehr lang dauern (leider)
Ich habs nicht eilig. D.h. ich versuch mir langsam fast neue bis neue Teile zuzulegen (je nach Kontostand), Ich werde den Markt beobachten dann wird sich eh mit der Zeit was finden. (hoff ich)
Werde Euch eh immer wieder konsultieren spätestens wenn ich konkret ne Gabel weiß.
Thx

Ferrum
20-10-2005, 12:22
@artbrushing

Wenn du den Hobel sinnvoll aufbauen willst, würd ich sagen,daß du eine Gabel so bis 130-150mm einbaust, die man absenken kann; ob jetzt U-Turn, ETA, oder wie das alles heißt, ist wurscht.
Viell. kannst du dich sogar dazu entschließen, eine Gabel mit Stahlfedern zu verwenden? Da du "Schnäppchen" schreibst, würd ich mich mitm "Komote" oder mit der "Estelar" zusammenreden, die haben a Bionicon in Betrieb, die recht klass sein soll; als Alternative (und schaut guat aus).

Ansonsten würd ich mir mind. 180er Discs rauf tun, Sram X9, eine Kurbel àla XT mit Hohlwelle (Truvativ, FSA, ..... weiß der Teufel was....).

Laufräder, die Sinn machen, wären die Crossmax Enduro, oder a Custom-Laufrad mit der neuen DT-Swiss-Felge (5.1).

Die Anbauteile kannst ja dann nehmen wie du willst, aber Easton EA50-Trümmer schauen schonmal ganz ok aus und sind nicht allzu teuer (No-Name hat auf so an Radl ja nix verloren ;) )

Viel Spaß mit dem Teil und lass uns Fotos zukommen, wenns fertig ist!

:toll:

JIMMY
20-10-2005, 12:31
auf des koarl,

simma alle schon sehr gespannt,
hoffe es dauert ned allzulang,
des problem,wenn du dann fertig bist damit,wird sein,
dasst ma dann DH wieder total um die uarn foahrn wirst :s:

artbrushing
20-10-2005, 12:57
Naja, irgendwo muss ich ja punkten.