PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrradschloss - einige allgemeine Fragen



krull
30-10-2005, 12:21
Kurz vorm dringend benötigtem Fahrradschlosskauf stehe ich vor einer schier unendlichen Auswahl an verschiedenen Modellen. Die konnte ich mittlerweilen auf, wie ich denke, 4 relevante Typen reduzieren.

1.) Bügelschloss
2.) Panzerkabelschloss
3.) Spiralschloss
4.) Kettenschloss

Meine Fragen:
a.) Welche der 4 sind vom technischen Standtpunkt her, für einen Fahrraddieb, am schwersten zu durchtrennen?
b.) Durchtrennen Fahrraddiebe Fahrradschlösser wie das Bügelschloss überhaupt od. knacken sie in den häufigeren Fällen nur den Verschluss?
c.) Was spricht dagegen eine dicke Kette aus dem Baumarkt mit einem Schrumpfschlauch zu ummanteln und mit einem Vorhängeschloss zu verbinden? Wär doch eine recht günstige Variante nehm ich an.

lg
Oliver

yellow
30-10-2005, 12:30
...hängt wohl von vorhandener Zeit und gewüschtem Lärmpegel ab.

Alles was nicht besonders dick ist, kann mit einem gemütlichen Bolzenschneider geknackt werden, also "dick ist beautiful".
Schloß und Schlüssel sollten einen ordentlichen Eindruck machen, wiglwogl scheidet aus.
Kette ist grundsätzlich eine gute Idee, aber schwer, und dann wird einfach das verwendete Vorhangschloß (weil dünn) mitm Bolzenschneider gekappt.
Kein Schloß überlebt eine Flex (Zeit / Lärm).

Keinesfalls mehr ein Schloß mit so einem Schlüssel in Rohrform!!

Komote
30-10-2005, 12:44
@yellow

mußt halt ein vorhängschloß mit ensprechendem durchmesser nehmen.

aufmachen kann man alles, hab vor kurzem erst gesehen wie ein bügelschloß mit einem bolzenschneider "aufgesperrt" wurde :eek:
der entsprechende bolzenschneider hat sich nicht einmal geplagt dabei, (ca so wie blumendraht mit einem seitenschneider, die backen waren nachher zwar leicht beleidigt, aber das ding war offen)

am einfachsten wäre as natürlich das schloß vor ort zu lassen.


eine kette würde ich so kurz wie möglich nehmen, dann tut man sich wenigstens beim ansetzen mit werkzeug ezwas schwerer.

krull
30-10-2005, 12:53
danke für die bisherigen Antw.

Das ganze sollte übrigens möglichst kostengünstig sein, da sonst der Wert des Radls schnell überstiegen ist. Was kostet ein gutes Vorhängeschloss ungefähr?

Mir ist übrigens schon klar dass man nicht 100%ige Sicherheit erreichen kann, aber wenn man zum knacken schon gröberes Werkzeug bzw. a Flex braucht wär i scho zufrieden :)

Chaingang
30-10-2005, 15:37
http://www.sicherheitsshop.de/de/dept_20.html

:D

yellow
30-10-2005, 15:53
naja, hier fehlt aber der Durchmesser.
Ein Bolzenschneider, der bei so einem peinlichen Schloß (http://www.videoabend.de/fahrrad/panzerkabelschloss-sigma-smartlock-sl-500.htm) hier versagt, kriegt die dünne kerngehärtete (wasn das?) Kette zwischen die Backen --> ab. :f:

Dabei werden zwar die auch nicht billigen Backen beschädigt, wenn es sich aber wegen des Objektes lohnt ...

Matthias
30-10-2005, 16:57
Nun, mein Panzerkabelschloß für mein Rad in Graz hat 13mm dicke Glieder aus gehärtetem Panzerstahl. Bringst mit einem Bolzenschneider nicht auf, brauchst schon einen Schneidbrenner.;) Und den wird ein Gelegenheitsdieb kaum mit sich herumtragen.:p
Nachteil: das Ding wiegt um die 9-10kg.:rolleyes:

Zacki
30-10-2005, 17:22
die dünne kerngehärtete (wasn das?) Kette

kerngehärtet heisst, dass der Stahl komplett durchgehärtet wurde, im Gegensatz zu oberflächengehärtet, das Wort erklärt sich, glaub ich, von selbst ;)

wo-ufp1
30-10-2005, 18:12
1.) Bügelschloss
2.) Panzerkabelschloss
3.) Spiralschloss
4.) Kettenschloss

Meine Fragen:
a.) Welche der 4 sind vom technischen Standtpunkt her, für einen Fahrraddieb, am schwersten zu durchtrennen?
Das Bügelschloß. Es soll aber auch Diebe geben, die den Bolzenschneider so geschickt in der Jack tragen und diesen so auch benutzen können, dass sie sich nur noch vorne beugen und so tun müssen als würden sie etwas Dreck wegwischen und schon, schwups, ist das Bügelschloß/die Kette/das Spiralschloß/das Kettenschloß durch :mad: .


b.) Durchtrennen Fahrraddiebe Fahrradschlösser wie das Bügelschloss überhaupt od. knacken sie in den häufigeren Fällen nur den Verschluss?
Eher letzteres.


c.) Was spricht dagegen eine dicke Kette aus dem Baumarkt mit einem Schrumpfschlauch zu ummanteln und mit einem Vorhängeschloss zu verbinden? Wär doch eine recht günstige Variante nehm ich an.
Das schon. Nur, so wie Yello schon geschrieben hat, die machen das Schloß auf. Einfach so :eek: .

Viele Hersteller gibt es ja nicht gerade:
Abus, Burg-Wächter, Kryptonite (die wo man mittels Kugelschreiberspitze das Schloß öffnen konnte :k: ), Trelok, Müller, Specialized...
Ich habe mir die Produkte von Abus angesehen, weil sie ein großes Sortiment führen, und, welche vor allem in de/at relativ leicht zu bekommen sind.
Die Schlösser gibt es auch für Motorräder&ATV's bei http://www.hein-gericke.at oder http://www.louis.at, dürften also nicht so schlecht sein.
Das Problem ist mitunter auch das Gewicht. Deren Topprodukt (Granit Extreme Plus 59) wiegt zwischen 3,2 und 5,7 Kilogramm!
http://www.abus.at/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=950740993153041301020058411321559&select=0105b02&artikel=4003318248481m
Wie ich herausgefunden habe, versuchen es Diebe zuerst bei den dünnen Panzerkabelschlössern, Spiralschlössern und Kettenschlössern, diese durchzuschneiden. Daher sollte das Schloß schon optisch etwas hergeben.
Erst dannach "doktorn" sie beim Schließmechanismus herum. Und genau da ist auch die größte Schwachstelle! Was nützt ein Ultrahartes Kryptonite mit 100 Rockwelleinheiten Bügelschloß :confused: , wenn die Diebe ganz einfach über den Schließzylinder das Schloß öffnen könne :mad: .
Ich weiß nicht wie die Sicherheit bei anderen Schlössern aussieht, bei Abus steht jedoch, dass man mit dem X-Plus Zylinder mehr als 1 Million Schließkombinationen hat.
Wenn du dir dann, z.B. die Seite http://www.multipick-service.com/index2.html ansiehst (oder, wahlweise in Google Picking eingibst), dann kommt dir sowieso das :k: :k: weil es sooo einfach ist, Schlösser zu knacken (ok nicht jeder hat so ein professionelles Werkzeug).
Am Besten ist, du verwendest immer zwei Schlösser. Dann hat der Dieb einfach mehr zu tun. Und das ist ihm dann doch zu viel (Arbeit).
Natürlich zwei Schlösser von verschiedenen Herstellern.
Und noch ein Tipp [1]: Verwende auf keinen Fall Billigschlösser a la Hofer&Co. Erstens bekommt man sie ganz leicht auf, und zweitens, gehen die Diebe zum Hofer, ziehen einen Schlüssel ab, für den Fall der Fälle, und öffnen dann genau dein Schloß :s: (weil viele Schlösser mit einem/wenigen Schlüsseln zu öffnen sind).

[1]
Kriminalpolizeiliche Beratung
(Kriminaldirektion 3/Referat 2)
Wasagasse 22, 1090 Wien
Tel.: 0800-216346 (Beratungs-Hotline) (bundesweit zum Ortstarif)
Kriminalpolizeiliche Beratung Wien
Andreasgasse 4, 1070 Wien
(Schauraum)
Mo – Fr 9 bis 16 Uhr
Tel.: 01-31310-44938

mfg wo-ufp1

ChE
30-10-2005, 18:52
Also ich hab mit für mein Rad und für das meiner Freundin 2 solche besorgt:
http://www.bikestore.cc/catalog/product_info.php/cPath/100_129/products_id/5311
Die sind echt massiv (naja bei über 6kg für ein Schloss...) und nach den selben Richtlinien geprüft wie die Schlösser von Kryptonite, der Preis ist meiner Meinung nach extrem gut!
Das ist die Homepage des Herstellers:
http://www.onguardlock.com/

CE

krull
30-10-2005, 19:06
mein bisheriges conclusio :
Das beste für mich ist wohl eine dicke Kette vom Baumarkt + 2 dicke Vorhängeschlösser.

Was ist der Grund dafür? Das Radl hat 30€ gekostet und wenn das Schloss aufgebrochen wird will i net finanziell dem Radlschloss nachweinen sondern dem Radl.

madman
30-10-2005, 19:13
Kein Schloß überlebt eine Flex (Zeit / Lärm).


Diamantschloss, das wär doch mal was :love:

Zacki
30-10-2005, 19:19
Diamantschloss, das wär doch mal was :love:

Mit einem BIC- Feuerzeug zum Traumbike..... :rofl:

Nikolei
30-10-2005, 19:31
Also ich hab mir das Spezialized WEDLock kauft und das dürft eig. ziehmlich gut sein weil diese Glieder aus gegossenem Stahl oder so sind die sind nochmal das ma das bewegen kann doppelt vernietet mit ca Daumengroßen Nieten, Nachteil ist das mans eig. nur für ein Radl benutzen kann, Vorteil hat es im Volumen, Größe und Gewicht gegenüber den anderen DIEBESKILLERN...
das schloss ist ein Sicherheitsschloss was man nicht so leicht knacken kann... :toll:

Preis bezahlt damals vor nem jahr 59.90€ beim Mtbiker in Mödling :wink:

http://www.bike-sport.de/specialized_schoss/lock_wedlock.jpg

Zacki
30-10-2005, 19:41
das schloss ist ein Sicherheitsschloss was man nicht so leicht knacken kann... :toll:

Hat dir das der Verkäufer erzählt? :devil:

yellow
30-10-2005, 20:06
das Wedlock habe ich extra nicht genannt, wegen dem Schloß mit Rohrschlüssel (und weil wegen der fehlenden Beschichtung der Rahmen damit zerkratzt würde).

Zwar konnte man das nicht

(die wo man mittels Kugelschreiberspitze das Schloß öffnen konnte :k: ), , aber ein a bissl bearbeitetes Metallrohr in Schlüsseldurchmesser reicht (reindrücken, umdrehen, fertig). :(
...also Schlösser wie auf dem Foto sind gemeint. Ein Dreh und auf, völlig unauffällig (angeblich). Also Schloß mit richtigem Schlüssel zulegen.

Matthias, Dein Schloß, wird ja so was ähnliches wie beim sicherheitsshop-link sein, ja?
Klar steht da Gliederstärke 13 mm, aber was ist damit gemeint?
Für mich sieht das so aus, als wären das ~4 mm starke Inbusstücke, mit ~5 mm Zwischenraum dazwischen (und nicht 13 mm starkes Material, dann dann wäre die Kette ja fast 4 cm breit).
Problem: 4 mm Materialstärke ist so schmal, dass der Bolzenschneider drüberpasst --> ab (wenns sein muß)

also: Dickes Panzerkabelschloß wie das in ergoogelten Link um € 18,-- ist leichter und sicherer als die schwere Kette. Und wer das Rad unbedingt will, der kriegts bei beiden.

PS: auf der Abus-HP ist ein Foto mit Motorrad-VR dabei. Die Kette hat wohl die 4 cm, also ist das Material 13 mm stark. :toll: Ob man da mit einem Bolzenschneider noch durchkommt?

Nikolei
30-10-2005, 21:03
nja i habs nur fürs bad, i würd sowieso net a teures radl absperren das is bei mir oberstes prinzip, das mit dem umknicken hab i mir eh scho mal dacht nur i wollts net ausprobieren :devil:

i hab als 2t schloss ne kryptonit kette mit schloss aber des dürft auch net das allerbeste sein aber dafür scheissschwer und gross, aber is sicher net leichter zum knacken als das WEDDI :jump:

McLord
30-10-2005, 21:50
wohn in graz und mir sind insgesamt 2 moutainbikes (teuer) und 3 stadträder (billig) und ein hinterrad bei einem mittelmäßigen rad gestohlen worden. alle abgesperrt mit sehr guten oder auch weniger guten schössern!

1) vergiss es ein teures moutainbike abzusperren! vergiss es dir einen sicheren öffentlichen standort zum absperren zu suchen! tag oder nacht! alles wurscht! das rad ist weg wenn ein professioneller fahrraddieb kommt. biken gehen und dann wieder im keller einsperren und sonst immer dabei bleiben!

2) die fahrraddiebe haben hydraulische zangen! kompressor irgendwo unterm mantel und die zange unterem ärmel versteckt! ist mir von der polizei erklärt worden. fällt keinem auf!

3) für ein billiges stadtrad ist es am sichersten zwei unterschiedliche schlösser vorne und hinten anzubringen! geld sparen und dafür zwei nehmen. ist lästig aber erfüllt den zweck. schreckt jeden hobbydieb ab und jeder profi klaut sowieso kein billiges stadtrad!


ps: falls irgendwann jemand eine selbstjustiz aktion gegen fahrraddiebe startet! ich bin dabei :D köder auslegen und so :cool:

krull
30-10-2005, 21:58
@yellow: ist sowas ein Panzerkabelschloss von dem du sprichst?
http://www.videoabend.de/fahrrad/panzerkabelschloss-sigma-smartlock-sl-500.htm

McLord
30-10-2005, 22:19
@yellow: ist sowas ein Panzerkabelschloss von dem du sprichst?
http://www.videoabend.de/fahrrad/panzerkabelschloss-sigma-smartlock-sl-500.htm

wieviel ist den dein rad wert dass du sichern willst ???

krull
30-10-2005, 22:37
Weniger als der Preis für ein gängiges Trikot :D aber mit hohem emotionalen Wert (extra für Stadtfahrten und die damit verbundenen Risiken verbunden gekauft)

McLord
30-10-2005, 22:57
Weniger als der Preis für ein gängiges Trikot :D aber mit hohem emotionalen Wert (extra für Stadtfahrten und die damit verbundenen Risiken verbunden gekauft)

klingt süß :D

wenn dir das bike so viel wert is... zwei schlösser! ein saftiges schloss an dem ein dieb zu beißen hat und ein billiges (baumarktkette ist zu schwer... irgendwas billiges) zur zusätzlichen abschreckung ist mein tipp!

wegen einem guten schloss: durchgehärtet oder nicht... denke das ist egal! kombinationsschlösser sind praktisch!

sichere schlösser gibs nicht! auch ferraries mit allen möglichen sicherungen werden geklaut! überleg dir lieber einen plan für die haushalsversicherung wenn das bike aus dem keller im haus geklaut wird :D

emu
30-10-2005, 23:19
Das Abus Granit Futura ist ein halbwegs leichtes Bügelschloss und dürfte durchaus sicher sein.
Dieses Rad (http://nyx.at/bikeboard/Board/showpost.php?p=609027&postcount=5) lass ich jeden Tag auf der Uni und sonst überall stehen und das seit 2 Jahren.

McLord
30-10-2005, 23:55
Das Abus Granit Futura ist ein halbwegs leichtes Bügelschloss und dürfte durchaus sicher sein.
Dieses Rad (http://nyx.at/bikeboard/Board/showpost.php?p=609027&postcount=5) lass ich jeden Tag auf der Uni und sonst überall stehen und das seit 2 Jahren.

so ein zufall - genau das gleiche modell hat meine mutter gekauft :D

nicht desto trotz... du hast a riesen schwein kabt bis jetzt! bin etwas besimistisch eingestellt gegenüber fahrraddieben!

info: vor jahren - neues bike - gary fisher joshua ! nagelneu und noch nie gefahren! mein stadtrad hat einen platten über nacht! muss auf die uni! nimm mein neues bike! abgesperrt vor der uni - 100.000 leit und hellichter tag! eine stunde auf der uni und mein bike war weg! und des war des erste von vielen!

wochenlong hab ich agressionen griagt als ich ein rotes bike gesehen hab weil des gary fisher war auch rot! nettes wortspiel: ich habe rot gesehen :D und blederweilse hast damal noch 2 gary fisher joshua fahrer in graz geben! hab denen aber nix getan weil de haben die bikes ehrlich gekauft :cool:

emu
31-10-2005, 00:12
2) die fahrraddiebe haben hydraulische zangen! kompressor irgendwo unterm mantel und die zange unterem ärmel versteckt! ist mir von der polizei erklärt worden. fällt keinem auf!

Ja genau, und die Autobatterie haben sie in der linken Hosentasche, gell? :D

Mir kommt immer wieder vor dass die Leute ihre relativ teuren Radln mit einem Spirakabelschloss aus dem 10 Schilling Shop (oder halt 72Cent Shop) absperren und dann dem Rad nachweinen weil schon wieder eines weg ist.

Vielleicht liegts auch an meiner Einstellung, das Rad ist versichert und mir ist es wurscht wenns weg ist. Ein Kollege hat übrigens das gleiche Schloss und fährt ein schönes schwarzes MTB mit kompletter XT, das hat ihm seit 3 Jahren auch keiner geklaut. Es könnte natürlich auch eine glückliche Fügung des Schicksals sein..

Bei Abus wird alles ab dem Granit Futura richtig schwer.

McLord
31-10-2005, 00:31
also

1) mittlerweile nennt sich das 1 euro shop (nix 73 cent oder so)

2) xt bestücktes rad in der stadt und nix gestohlen! schwein kabt... würd des bike mal gerne über eine nacht am uni gelände in graz unter beobachtung stehen lassen! denk da könnten wir einen unbekannten mit einem xt ausgestatten bike hinterherlaufen :D

was a net! is so ein fixer gedanke in mir den i noch nie umgesetzt habe! i glaub einfach wenn ein gscheides moutainbike in der stadt stehen lasst is es weg! sollt eigenlich echt ein experiment wert sein, oder! wer is do nit neugierig ??? :D

McLord
31-10-2005, 00:34
Ja genau, und die Autobatterie haben sie in der linken Hosentasche, gell? :D



red amol mit de pullen de damit tag täglich zu tun haben! blederweise is des so mit de hydaulikscheren... abgesehen von einer autobatterie!

also i glab denen... wieso hätten sie mich anlügen sollen ????

Kato
31-10-2005, 00:50
Die wirklichen Profis machen das Schloss auf!
Ganz einfach wie man es im Film sieht mit der Haarspange!
Da genügen max. 2 Minuten und die sind wieder weg!
Selbst auf stark befahrenen Hauptstrassen neben der Polizei!

Da kauft man sich ein ultraleichtes Rad und dann soll man ein 4kg schweres Schloss mitschleppen?
Da hätte ich mir gleich ein Billigsdorferrad aus dem Baumarkt nehmen können und viel Geld gespart! :mad:

krull
31-10-2005, 00:57
so jetzt steht i endgültig wieder am Anfang - was soll i nun kaufen?! Soll möglichst kostengünstig sein und zumindest einen Gelegenheitsdieb abschrecken.

Chaingang
31-10-2005, 09:27
Nachdem das Radel eh nyx wert zu sein scheint, werden wohl a nur echte Gelegenheitsdiebe drauf abfahren. Kauf Dir einfach so was wie das hier
http://www.bikestore.cc/catalog/product_info.php/manufacturers_id/101/products_id/5304

...aber lang genug, damit VR. HR und Rahmen zusammen san (gibts eh bis 220cm Länge) und a halbwegs vernuenftiges Vorhaengeschloss .. wiegt weniger und wegen nem 30€ Radel wird wohl niemand einen Bolzenschneider auspacken, nen Schneidbrenner anschmeissen oder sonstwas machen...

Juwelendiebe räumen ja a keinen Hofer aus ..... :D

Daheim stehen bei mir alle Radeln in der Wohnung.
Während der AZ momentan noch im Hof - allerdings wer will was mit nem Radel von RH 83 cm (ja, ich weiss wie man das misst) - und fürs neue Büro haben wir einen gesicherten Abstellplatz in der Tiefgarage gemietet (verschlossen, videoüberwacht).....

maosmurf
31-10-2005, 09:43
so jetzt steht i endgültig wieder am Anfang - was soll i nun kaufen?! Soll möglichst kostengünstig sein und zumindest einen Gelegenheitsdieb abschrecken. ich finde auch dass du kein schnix-schnax für das rad brauchst.

spiralschloss (wenn bissi massiver) oder ein bügelschloss :)
wie schon angemerkt: es soll nur den gelegenheiztsdieb abschrecken, und wenn ein profi raan will gibts eh ka chance :(

...@ Herwig: bin ganz deiner meinung. NIE würde ich mein rad irgendwo in der stadt absperen :(

traveller23
31-10-2005, 11:05
Krull ich fahr mit meinen Stadtradl und einen 40€ Bügelschloß von Abus in Wien rum. Bis jetzt gings gut. :D

McLord
31-10-2005, 12:12
so jetzt steht i endgültig wieder am Anfang - was soll i nun kaufen?! Soll möglichst kostengünstig sein und zumindest einen Gelegenheitsdieb abschrecken.


die empfehlung mit dem 2 m schloss find ich super! sparst dir das lästige zwei schloss system und trotzdem sind hinterreifen und vorderreifen gesichert! kostet auch nicht die welt und wiegt nichts!

ich denke: dir würde eher nur ein reifen geklaut als gleich das ganze rad! deshalb beide reifen sichern!

krull
31-10-2005, 12:43
bevor ich 1 leicht durchtrennbares Schloss kaufe und damit alles sicher würd i eher 1 sichereres Kaufen und im Falle eines Diebstahles a neues VR kaufen. Die beste Lösung sind wohl 2 einigermaßen sichere Schlösser.

trailmaster
31-10-2005, 13:50
ich verwende eine oberflächengehärtete ankerkette mit 10 mm durchmesser und ein vorhangschloss. die schwachstelle ist das schloss, weil die kette ist mit einem normalen bolzenschneider nicht zu knacken.

mfg bernhard

Lumberjacker
31-10-2005, 13:59
du könntest auch einfach ein schild machen auf dem steht, "Ich fahre immer nackt, und wasch mir nie den Hintern" dann würds bestimmt auch keiner stehlen :D

wo-ufp1
31-10-2005, 21:43
so jetzt steht i endgültig wieder am Anfang - was soll i nun kaufen?! Soll möglichst kostengünstig sein und zumindest einen Gelegenheitsdieb abschrecken.
Hi.
Also, auf jeden Fall, zwei verschiedene Hersteller.
Wenn es leicht und nur für Gelegenheitsdiebe sein soll, dann das hier
http://www.abus.at/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=477001369203918311020058411321559&select=0104b07&ArtikelGrID=7
Kostet 12€ (hab ich, ist echt praktisch :toll: ).
Ein dickes Kabelschloss, Trelock :
http://www.bikestore.cc/catalog/product_info.php/cPath/100_129/products_id/2856
kostet auch nur 17,95 (werde ich bald haben :) ).
Wenn es so ein Faltschloß sein soll, dann wenigstens mit einem besseren Schlüssel als dieses 08/15 Schloß(zylinder) :k: von Specialized. Da schaut mir das Abus http://www.abus.at/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=457271755204643311020058411321559&select=0104b11&ArtikelGrID=11 schon um einiges sicherer aus (der Schlüssel/Zylinder ist nur im Video zu sehen).

mfg wo-ufp1

McLord
01-11-2005, 12:10
bevor ich 1 leicht durchtrennbares Schloss kaufe und damit alles sicher würd i eher 1 sichereres Kaufen und im Falle eines Diebstahles a neues VR kaufen. Die beste Lösung sind wohl 2 einigermaßen sichere Schlösser.

wennst auf das VR verzichten kannst ist die Lösung mit einem guten Schlosss sicher die richtige für dich !!!

Also Zusammenfassung:
- Ein Schloss mit Kette (12 - 20 Euro)
- sollte leicht
- Kombinationsschloss aus praktischen Gründen von Vorteil
- Die Sicherheitsstufe entscheidest du über den Preis und die Empfehlungen in diesem Forum.

Denke wir sind der Lösung schon ganz nahe! Was wirds denn nun ???

emu
01-11-2005, 13:37
Also meiner Meinung nach sind die langen dünnen Ketten a totaler Schaas, die kann man leicht mit einem Bolzenschneider durchzwicken.
Damit man mit dem Bolzenschneider nicht ansetzen kann, braucht man ein Panzerkabelschloss mit mind. 2cm Durchmesser oder ein gscheites Bügelschloss.

Wennst dir um die Laufradln und Sattel sorgen machst, kauf dir ein "Langamspanner" mit Imbus oder besser solche mit einem Spezialschlüssel, gibts auch für Vorbau und Sattel. http://pitlock.de/onlineshop/indexshop.html

Dazu ein gscheites Bügelschloss, zB. von Abus: http://www.abus.at/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=97518557312211301112005128130112147&select=0104b01&artikel=4003318214271

oder ein dickes Panzerkabelschloss: http://www.abus.at/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=97518557312211301112005128130112147&select=0104b03&artikel=4003318335600

Panzerkabel haben den Vorteil dass man sie nicht mit einem Wagenheber aufbrechen oder mit dem ganze Rad gegen den Ständer das Schloss aufhebeln kann

maosmurf
01-11-2005, 15:05
oder mit dem ganze Rad gegen den Ständer das Schloss aufhebeln kann wie soll as funktionieren?

emu
01-11-2005, 15:21
Rad ist mit einem Bügelschloss an einem Fahrradständer angekettet. Dieb nimmt das ganze Rad, dreht es auf den Kopf und dreht das ganze Rad an Rahmen und Reifen mit maximalem Hebelweg, So wir das Schloss aufgebrochen.
Das hat mal einer hier im Forum geschrieben dass dies die aktuelle Taktik der Diebe in NYC sei. Der Rahmen kriegt halt auf jeden Fall etwas ab.

maosmurf
01-11-2005, 15:23
Dieb nimmt das ganze Rad, dreht es auf den Kopf und dreht das ganze Rad an Rahmen und Reifen mit maximalem Hebelweg, So wir das Schloss aufgebrochen. *aua*

Chaingang
01-11-2005, 15:24
Was ist der Grund dafür? Das Radl hat 30€ gekostet und wenn das Schloss aufgebrochen wird will i net finanziell dem Radlschloss nachweinen sondern dem Radl.

Also wenn das ganze Radel 30€ Wert hat versteh ich nicht was an einem Kabel um 7€ und einem Baumarktbuegelschloss um weitere 10€ falsch sein kann.
VR und HR geschuetzt => a neues Laufrad kostet sicher a um die 30€ (mit Mantel, Schlauch.....) ....

Und... wer bitte packt nen Bolzenschneider aus wegen so ner Kiste? Geht doch wohl mehr darum den Dieb ala "Ah, grad kein Radel dabei... heee, da nehm ich das..." oder "Boaaaa, ich brauch a neues Hinterradel fuer mei Stadtradl...."....

krull
08-11-2005, 13:13
habe mich jetzt für ein sehr günstiges Panzerkabelschloss mit 25mm Durchmesser entschieden. Für die Sicherung der Vorderrades überleg ich mir noch was. Mal sehen was das Panzerkabelschloss taugt.

Komote
08-11-2005, 13:20
das vorderrad mit einer schraubachse sichern.

krull
08-11-2005, 13:23
nur wird das Radl öfter mal im Auto meiner Freundin landen, und dafür muss das VR raus.

tofferl
08-11-2005, 15:06
nimm einfach irgenda net zu schweres net zu teures schloss.
wenn das radl wirklich nur 30€ wert is nimmt das scho keiner. die einzigen die sowas nehmen würden sin bsoffene die schneller heimwollen und die nehmen eh nur unabgsperrte radleichen.

zum gute bikes anhängen muss ich noch was sagen. war vor einiger zeit im uci annenhof in graz und bin vorn draussen gstanden. dann is irgendjemand mit einem taiwanhardtail, marke war mir unbekannt aber war kinesis oder sowas in der art, komplett XT und einer reba race daherkommen und hats mit einem bügelschloss nur mitn vorderrad :eek: an a straßenschild ghängt.
so deppert hab ich glaub ich nie mehr in meinem leben gschaut. am abend wos scho finster wird a gutes bike in der annenstraße stehn lassen und dann nur so anhängen. aber es war nachm film tatsächlich no da. des war ma echt zu viel :f:

stfn
08-11-2005, 15:55
Hmm ich hab mal gehoert, dass Bolzenschneider auf diesen sehr fein geflochtenen Stahlseilen nur rumkauen koennen.. Oder ist das Bloedsinn?

McLord
10-11-2005, 02:21
hab bei meinem stadtrad ein stahlseilschloss mit kombinationsschloss! das ist irgendwie im winter eingerostet! zumindest hats geklemmt und ich habs nimmer aufbekommen! bike war vor der uni abgestellt!

sodala! bin in de uni werkstatt gangen und hab mir so an richtig fetten bolzenschneider mit einem halben meter hebelarm ausgeliehen! zum bike gegangen und schnapp... das seil war durch!

aber das schlimmste ist: mich haben unzählige studenten beobachtet, getuschelt, bled gschaut und mitn finger auf mich gezeigt! aber kein schwein ist zu mir gekommen und hat mich gefragt was ich da mache :f:

ich war echt entsetzt und angefressen! iin was für einer welt leben wir! traut sich da niemand mehr den mund aufzumachen und initative zu ergreifen :confused: :confused: :confused:

maosmurf
10-11-2005, 02:45
ich war echt entsetzt und angefressen! iin was für einer welt leben wir! traut sich da niemand mehr den mund aufzumachen und initative zu ergreifen :confused: :confused: :confused: war nie so und wird nie so sein :(

emil
10-11-2005, 10:50
ich bin mal mit einem freund mit dem auto in der stadt vorgefahren und hab mein abgesperrtes rad einfach in den kofferraum gepackt. ich hatte den schlüssel verloren.
ein anderes mal ist mir mein schlüssel abgebrochen. da hab ich einfach das abgesperrte rad auf der schulter heimgetragen, auch durch die stadt.
in beiden fällen hat keiner was gesagt, nur geschaut. da wirds einem wirklich leicht gemacht.

maosmurf
10-11-2005, 22:12
ich bin mal mit einem freund mit dem auto in der stadt vorgefahren und hab mein abgesperrtes rad einfach in den kofferraum gepackt. ich hatte den schlüssel verloren.
ein anderes mal ist mir mein schlüssel abgebrochen. da hab ich einfach das abgesperrte rad auf der schulter heimgetragen, auch durch die stadt.
in beiden fällen hat keiner was gesagt, nur geschaut. da wirds einem wirklich leicht gemacht. is mir auch mal passiert (bike bei nem freund gelassen, als ich es am nexten tag abholen wollte schlüssel vergessen)


der busfahrer hat mich net reingelassen, aber sonst hat niemand was gesagt (obwohl ich 1h durch wien getrampt bin :D )

wo-ufp1
11-11-2005, 00:13
aber das schlimmste ist: mich haben unzählige studenten beobachtet, getuschelt, bled gschaut und mitn finger auf mich gezeigt! aber kein schwein ist zu mir gekommen und hat mich gefragt was ich da mache :f:

ich war echt entsetzt und angefressen! iin was für einer welt leben wir! traut sich da niemand mehr den mund aufzumachen und initative zu ergreifen :confused: :confused: :confused:
Hi.
Hier im Board wurde mal ein Link gepostet, der gezeigt hat, wie lange es in New York dauert, bis so ein Fahrradschloß durch ist. Angefangen von einem Bolzenschneider, über eine einfache Säge, Zange etc. bis hin zum "einfachen" herumstochern im Zylinder, und das alles bei hellichtem Tag(e) :f: !
Geschaut haben zwar doch einige, gesagt jedoch nicht....

mfg wo-ufp1

McLord
11-11-2005, 02:04
eigentlich wäre das mal einen kurzfilm wert!

schlossknackaktionen vor laufender kamera und die leute di bled schaun danch befragen! würd mich eigentlich ziemlich interssieren und könnt ein lustiges aber auch erschreckendes video werden! gibs an videoschnittmeister in graz den des taugen würd ??? ich würd gern den dummy machen :D

nach euren wortmeldungen weiss ich zumindest dass ich kein einzelfall bin was mich noch mehr anstinkt! das heißt dass es überall so teppate leute gibt de ihr klappe net aufmachen!

da hat mal einen thread geben wo jemand verprügelt wurde und keiner hat was gemacht die das gesehn haben (ps: ist mir auch schon passiert) aber was ich sagen will ist: da gehts ja um keinen physischen schaden oder so wenn man einen potenziellen fahrraddieb anredet! solche menschen zipfen mich einfach an de nur bled schaun!!! das ist zum :k: da brauchst an :s: um de aufzuwecken !

i denk wenn es jemanden gibt der ein video diesbezüglich schneiden möchte, schreit dass nach einem neuen thread und einiger aktoren! mal schaun was da rauskommt :)

maosmurf
11-11-2005, 03:41
gibs an videoschnittmeister in graz den des taugen würd ??? ich würd gern den dummy machen :D ich würd dasselbe gern in wien machen! :)


mitbingen würd ich ein fahhrad, mich, und wenn keiner ein altes schloss hat kauf ich eins beim forstinger oder so...

was wir bräuchten:

- kamera
- bolzenschneider
-einen passenden ort (zB vor der oper?!?!?)

steve4u
11-11-2005, 03:48
ich war echt entsetzt und angefressen! iin was für einer welt leben wir! traut sich da niemand mehr den mund aufzumachen und initative zu ergreifen :confused: :confused: :confused:


Mhm, ich weiss nicht, aber ich würd wegen einem (fremden) Radl eigentlich keinen Bauchstich riskieren! :(

Vielleicht tät ich über Handy die Polizei informieren, hab sowas halt noch nie live miterlebt. :confused:

Oarg eigentlich....

McLord
13-11-2005, 00:59
Mhm, ich weiss nicht, aber ich würd wegen einem (fremden) Radl eigentlich keinen Bauchstich riskieren! :(

Vielleicht tät ich über Handy die Polizei informieren, hab sowas halt noch nie live miterlebt. :confused:


also i denk mal dass ein fahrraddieb einen dietrich, bolzenschneider, einspray oder ähnliches mithat... aber sicher kein messer!

insofern... ansprechen führt meiner meinung nach sicher zu keinem bauchstich in dieser situation - auch nicht in wien!


Oarg eigentlich....

da hast vollkommen recht :toll:

maosmurf
13-11-2005, 02:28
also i denk mal dass ein fahrraddieb einen dietrich, bolzenschneider, einspray oder ähnliches mithat... aber sicher kein messer! aha, und woher diese erkenntnis? :rolleyes:

McLord
14-11-2005, 01:20
aha, und woher diese erkenntnis? :rolleyes:


hab ja geschriebn " i denk einma...l" insofern "nicht wissen und keine erkenntniss"

ist aber eine logische überlegung kombiniert mit an bauchgefühl!

meinst du ein fahrraddieb ist bewaffnet :f: :confused:


ps: wollte eisspray schreiben, nicht einspray.... wegen aufknacken von nicht kältebeständigen schlössern ;) sorry!

maosmurf
14-11-2005, 01:30
logische überlegung ...naja, ich glaub trotzdem dass wenn jemand bereit ist ein "verbrechen" (= fahrraddiebstahl) zu begehen, er automatisch ein höheres messer-mitnehm-potential hat :(

McLord
14-11-2005, 01:41
...naja, ich glaub trotzdem dass wenn jemand bereit ist ein "verbrechen" (= fahrraddiebstahl) zu begehen, er automatisch ein höheres messer-mitnehm-potential hat :(

soooo a bledsinn !!!

körperverletzung oder mord wegen einem radl! i was net... wenn a drogensüchtiger verzweifelter a messer mithat wenn er eine handtasche stehlen will.. jo! aber ein strategisch denkender fahrraddieb hats auf das bike abgesehn und auf sonst nix!

maosmurf
14-11-2005, 01:44
soooo a bledsinn !!! danke :rolleyes:



körperverletzung oder mord wegen einem radl! i was net... wenn a drogensüchtiger verzweifelter a messer mithat wenn er eine handtasche stehlen will.. jo! aber ein strategisch denkender fahrraddieb hats auf das bike abgesehn und auf sonst nix! kann ja jeder glauben was er will... ich werds nicht drauf ankommen lassen :D

McLord
14-11-2005, 01:47
kann ja jeder glauben was er will... ich werds nicht drauf ankommen lassen :D

i schon...

aber jeder wie er meint! ganz deiner meinung :cool:

wo-ufp1
14-11-2005, 21:32
habe mich jetzt für ein sehr günstiges Panzerkabelschloss mit 25mm Durchmesser entschieden. Für die Sicherung der Vorderrades überleg ich mir noch was. Mal sehen was das Panzerkabelschloss taugt.
Hi.
Ich hab mir das Trelock KS620 (http://www.bikestore.cc/catalog/product_info.php/products_id/2856) gekauft (17,95€), schaut sehr stabil aus und hat einen anderen Schlüssel(system) als Abus. Allerdings, wenn man sich das Schloß so ansieht, habe ich nicht allzuviel vertrauen. Ok besser als diese Schlösser mit rundem Schlüssel, aber ich bin mir sicher, wenn ich ein bischen übe, habe ich das Schloß in weniger als einer halben Minute offen :mad: :k: .
(siehe auch http://www.multipick-service.com/index2.html ).

mfg wo-ufp1

maosmurf
15-11-2005, 01:22
naja, ich glaube da würds reichen 1x mim hammer aufs schloss zu hauen :(

varadero
17-11-2005, 09:39
Hallo!

Nur zur Info:
Gestern habe ich in der Forstinger (http://www.forstinger.at) Filiale Hallwang das Trelock LL400 (http://www.trelock.com/trelock/c_2/db_file.php?classid=5&id=ll400) und das Trelock BS400 (http://www.trelock.com/trelock/c_2/db_file.php?classid=5&id=bs400) um 9,9€ gesehen!

Varadero

krull
12-09-2006, 17:22
*threadwiederausgrab*

Bisher wurde mir das Radl noch nicht gestohlen. Gesichert ist es weiterhin mit dem Panzerkabelschloss und meistens zusätzlich mit einem Spiralschloss fürs VR.
Nachdem jetzt aber ein neues Stadtrad ansteht und dessen emotionaler Wert und die investierte Arbeitszeit noch wesentlich höher ist brauch ich mehr Sicherheit. Ich habe mich an Sheldon Brown (http://sheldonbrown.com/lock-strategy.html)
gehalten und mir ein kleines Bügelschloss (89 x 140mm) inklusive Schlaufenkabel bestellt.

http://www.profirad.de/images/OnGuard_Pitbull_DT_5008_Halter_Schloss.jpg

MK77
12-09-2006, 17:40
und was hat das mit sheldon brown zu tun?

er meint, einmal stahlkabel, einmal bügelschloss

du hat nur das bügelschloss...

krull
12-09-2006, 17:45
er empfiehlt ein sehr kleines Bügelschloss und das hab ich bestellt. Das Stahlkabel war meine Idee und kostet mich nur 1€ mehr. Das ganze wird dann zusätzlich zum Panzerkabelschloss verwendet.

krull
23-12-2007, 18:01
Zum Thema Radschlösser knacken:
http://www.youtube.com/watch?v=G1yImVLW_Q0&feature=related

So ein ähnliches Video habe ich mal mit richtig fetten Absperrketten für Motorräder gesehen (u.a. auch die von Kryptonite). Der Dieb hatte einen größeren Bolzenschneider als der im obigen Video und hat alle Schlösser in max. 1min geknackt.

krull
23-12-2007, 23:50
So ein ähnliches Video habe ich mal mit richtig fetten Absperrketten für Motorräder gesehen (u.a. auch die von Kryptonite). Der Dieb hatte einen größeren Bolzenschneider als der im obigen Video und hat alle Schlösser in max. 1min geknackt.

hier: http://www.youtube.com/watch?v=VC3hFr8p2ck

short
24-12-2007, 00:22
hier: http://www.youtube.com/watch?v=VC3hFr8p2ck

beeindruckend...aber ohne festen boden als widerstand (mit einem bolzenschneider dieser dimension) nicht zu knacken.

wennst mal ein video oä. findest wo gezeigt wird wie moderne teure bügelschlösser geknackt werden, das würde mich interessieren.
konnte selbst noch nichts derartiges ergoogeln...

krull
24-12-2007, 00:32
auf die schnelle gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=uRjZ_gzmFWY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=eoqNC7aUeXI
http://www.youtube.com/watch?v=MgHxV2iCcQs

short
24-12-2007, 01:40
auf die schnelle gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=uRjZ_gzmFWY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=eoqNC7aUeXI
http://www.youtube.com/watch?v=MgHxV2iCcQs

ah, danke.
das erste ist ja ein scherz, so ein mickriges faltschloss...jetzt erinnere ich mich: nummer 2 und 3 hab' ich schon mal gesehen. sind auch eher ältere modelle.

mich würden aufnahmen (und verwendetes werkzeug) interessieren von wirklich modernen dicken bügelschlössern (solche ohne rundzylinder - bic-trick) wie zb. kryptonite new york std - die korrekt verwendet werden, siehe etwa sheldon-brown-methode: bügelschloss sichert rahmen und hinterrad UND lässt möglichst wenig platz für werkzeug wie etwa wagenheber.

sowas konnte ich noch nicht sehen. daß jedes schloss geknackt werden kann ist klar, möchte aber mal sehen was der gemeine raddieb aufwenden muß um solche sicherungen zu knacken...flex zb., wieviele minuten...sowas in der art.

krull
24-12-2007, 01:52
mich würden aufnahmen (und verwendetes werkzeug) interessieren von wirklich modernen dicken bügelschlössern (solche ohne rundzylinder - bic-trick) wie zb. kryptonite new york std - die korrekt verwendet werden, siehe etwa sheldon-brown-methode: bügelschloss sichert rahmen und hinterrad UND lässt möglichst wenig platz für werkzeug wie etwa wagenheber.

Das würde mich auch sehr interessieren! Ich schließe mein Rad mit einem ganz kleinen Bügelschloss (On Guard Pitbull Mini) ab. Dabei stecke ich das Bügelschloss über hintere Felge und eine Sitzstrebe (für die 2te wäre kein Platz) und mach es am Radständer u.ä. fest. Wagenhebermethode ist somit unmöglich, Bolzenschneider den man am Boden aufsetzen muss ist auch eher schwer anzusetzen.

short
24-12-2007, 02:11
Das würde mich auch sehr interessieren!

okay, dann treffma uns in dem thread wieder wenn einer von uns entsprechendes (bild)material gefunden hat. :)

krull
24-12-2007, 10:45
okay, dann treffma uns in dem thread wieder wenn einer von uns entsprechendes (bild)material gefunden hat. :)

Falls dein Interesse wirklich groß ist, könnten wir uns in Realität treffen und gemeinsam 10-15€ in ein Schloss investieren, bei dem wir dann rumexperimentieren. Evt könnte man da was über Argus od. ein Radgeschäft checken.

/edit: Andere können sich auch gerne beteiligen.

Zacki
24-12-2007, 11:23
Falls dein Interesse wirklich groß ist, könnten wir uns in Realität treffen und gemeinsam 10-15€ in ein Schloss investieren, bei dem wir dann rumexperimentieren. Evt könnte man da was über Argus od. ein Radgeschäft checken.

/edit: Andere können sich auch gerne beteiligen.


Ich wär dabei...:wink:

Yo Eddie
24-12-2007, 12:52
Falls dein Interesse wirklich groß ist, könnten wir uns in Realität treffen und gemeinsam 10-15€ in ein Schloss investieren, bei dem wir dann rumexperimentieren. Evt könnte man da was über Argus od. ein Radgeschäft checken.

/edit: Andere können sich auch gerne beteiligen.
Vorschlaghammer und Bolzenschneider hängen bei mir in der Werkstatt herrum,mit einer RIESENFLEX kann ich auch dienen,PM me please!!:rofl:
Cheers:U:

short
24-12-2007, 14:19
Falls dein Interesse wirklich groß ist, könnten wir uns in Realität treffen und gemeinsam 10-15€ in ein Schloss investieren, bei dem wir dann rumexperimentieren. Evt könnte man da was über Argus od. ein Radgeschäft checken.

/edit: Andere können sich auch gerne beteiligen.

super idee!
je nach teilnehmer legma auf ein pitbull-mini mit 13mm stahl (~15 euro) oder ein kryptonite mit 16 oder 18mm (~90 euro) zusammen.

werkzeug sollte kein problem sein, der zacki und yo eddi haben ja schon zum zerstören aufgezeigt :D

versuchsanordnung unter echtbedingungen: radständer auf der gassn, rad korrekt abgesperrt - die aktion mit video/photos dokumentiert machma einen schönen radschlosszerstörungsthread :s::D

tät sagen gleich im nächsten jahr, ok?

EDIT: es könnten dann auch biker vorbeikommen und ihr eigenes schloss nach wunsch div. attacken aussetzen lassen.
vielleicht will sich auch der eine oder andere hobby-lockpicker oder erfahrene schlossknacker :s: an den div. zylindern/schlössern versuchen...

ahjo, ein versuchsrad brauchma auch...dem ein paar spritzer von der flex nichts (mehr) ausmachen :p

oiso: radl schön absperren damit's über weihnachten net wegkommt :D frohes fest!

krull
25-12-2007, 01:17
so in etwa hätte ich mir das auch vorgestellt, wobei ein Vergleich der widerstandsfähigkeit von Kryptonite und OnGuard Bügelschlössern interessant wäre. Beide kosten ungefähr 100€, somit müssten wir zumindest 5 Personen sein, damit sich das rechnet. Ich werde nach den Weihnachtsfeiertagen mal mit Argus und IG Fahrrad, zwecks Unterstützung, reden.

grassi3000
25-12-2007, 13:49
würd auch mein interesse anmelden, bei dem "test" mitzumachen

Zacki
25-12-2007, 14:33
wär vielleicht ein guter Gedanke, wenn man das nächstliegende Wachzimmer von der Aktion verständigt, sonst hamma die nächste BB-Lokalfraktion im Landl und der NoDoc muss Überstunden schieben...:rofl:

quarz
25-12-2007, 17:57
wär vielleicht ein guter Gedanke, wenn man das nächstliegende Wachzimmer von der Aktion verständigt, sonst hamma die nächste BB-Lokalfraktion im Landl und der NoDoc muss Überstunden schieben...:rofl:

hallo warum ned (ausnahmsweise) in Kooperation mit denan? Do wirds ja wen geben der fürs Thema kompetent is. Hat sich da schon mal wer erkundigt, ich mein gehns beim Aufbrechen eher aufs Schloss los oder doch mit Gewalt? Wirds ja a Statistik gebn.. Und mit 40Flockn bin i dabei wans ma des Video auf CD-rom zuakuma losts. (online geht des bei mir ned)

krull
25-12-2007, 22:51
wär vielleicht ein guter Gedanke, wenn man das nächstliegende Wachzimmer von der Aktion verständigt, sonst hamma die nächste BB-Lokalfraktion im Landl und der NoDoc muss Überstunden schieben...:rofl:

sollten wir in jedem Fall machen.

@Quarz und die anderen Teilnehmer: Super! CD-Rom geht sicher.

Mike001
25-12-2007, 23:14
hallo warum ned (ausnahmsweise) in Kooperation mit denan? Do wirds ja wen geben der fürs Thema kompetent is. ...


Von der Kripo gibt’s eine eigene Beratungsstelle in der Nähe der Mariahilferstraße. Die müssten sich damit auskennen, die bieten auch Beratungen an wie man sein Haus gegen Einbrecher schützt usw.

Zacki
25-12-2007, 23:38
Von der Kripo gibt’s eine eigene Beratungsstelle in der Nähe der Mariahilferstraße. Die müssten sich damit auskennen, die bieten auch Beratungen an wie man sein Haus gegen Einbrecher schützt usw.


Gibts da eine genaue Adresse oder Tel-Nummer, dann würd ich dort mal vorbeifahren oder anrufen, da ergäbe sich ja vielleicht eine Art Zusammenarbeit, die in mehr als einer Hinsicht positiv für Wiens Radler sein könnt...

Mike001
26-12-2007, 00:03
Gibts da eine genaue Adresse oder Tel-Nummer, dann würd ich dort mal vorbeifahren oder anrufen, da ergäbe sich ja vielleicht eine Art Zusammenarbeit, die in mehr als einer Hinsicht positiv für Wiens Radler sein könnt...

Ich hab jetzt die genauen Infos zur Kripo Beratung:


Kriminalpolizeiliche Beratung Wien
Andreasgasse 4, 1070 Wien
(Schauraum)
Mo – Fr 9 bis 16 Uhr

Tel.: 01-31310-44938
0800-21-63-46 (bundesweit zum Ortstarif)

Zacki
26-12-2007, 00:04
Die Polizei hat Broschüren auf der HP und verweist auch auf die Codieraktion. http://www.bmi.gv.at/praevention/fahrradcodierung.asp

Ich wage mal stark zu behaupten, dass die Haberer dort in Sachen Fahrraddiebstahl schon so ziemlich alles gesehen haben. Tel steht unten auf der HP.

Thx

Gesehen sicher, aber ob´s die auch interessiert, welches Schloss gut ist und welches nicht, das bezweifle ich....

Zacki
26-12-2007, 00:14
Du musst das in Beamtenmathe erklären.

Bessere Schlösser=weniger Anzeigen aufnehmen.

:rofl: :devil:


Hihi, ich werds ausrichten...:rofl:

quarz
26-12-2007, 01:27
Vorschlaghammer und Bolzenschneider hängen bei mir in der Werkstatt herrum,mit einer RIESENFLEX kann ich auch dienen,PM me please!!:rofl:
Cheers:U:

irgendwie könntets daraus auch ein Musikvideo machen -flex-an haufen funken- die richtige musik dazu.. Aber im Ernst BB als "Konsument-Test" find ich ned blöd. Zacki hat's ja schon gsagt, als eine Richtlinie für Radfahrer allgemein. Es geht ja um eine Diebstahlsperre für den öffentlichen Raum, sagen wir mal max. 1/2Tag oder? Privat hab ich a Ratt um 2500 &mehr sowieso im Schlafzimmer stehn :-)

krull
26-12-2007, 02:14
interessanter Lesestoff:
http://www.bikeforums.net/showthread.php?t=101597
Ich hab das Thema nur schnell überflogen, anscheinend widersteht das schwerste u. teuerste Kryptonite Bügelschloss 8min der Vergewaltigung mit "power tools". Bei dem Einsatz von rein mechanischen Werkzeugen tuts das wesentlich günstigere On Guard Pitbull Mini (ausg. high crime areas) auch.

Die Vorteile von Sheldon Browns "Lock Strategy" (http://www.sheldonbrown.com/lock-strategy.html) werden da wieder herausgekehrt, da, bevor ein gutes Bügelschloss aufgibt, der Rahmen beschädigt wird.

Yo Eddie
26-12-2007, 02:15
Da gibts angeblich einen von einer sehr bekannten "Schlüsselklinik" im 2ten Bezirk der angeblich fast alle Schlösser knackt,würd mich echt mal interessieren wie der das macht.Vielleicht gibt er uns allen einmal ein Seminar oder so.........:D

Yo Eddie
26-12-2007, 02:18
Du musst das in Beamtenmathe erklären.

Bessere Schlösser=weniger Anzeigen aufnehmen.

:rofl: :devil:
Ich bin froh wenn ich mit keinen Kiberer auch nur ein Wort reden muss!Glaub das die net einmal die einfache Gleichung verstehen,LoL!

krull
26-12-2007, 02:22
Da gibts angeblich einen von einer sehr bekannten "Schlüsselklinik" im 2ten Bezirk der angeblich fast alle Schlösser knackt,würd mich echt mal interessieren wie der das macht.Vielleicht gibt er uns allen einmal ein Seminar oder so.........:D

wenn ein (fähiger) Dieb den Weg über das Knacken des Schlosses sucht, hat man eh keine Chance würde ich mal sagen.

short
26-12-2007, 02:39
interessanter Lesestoff:
http://www.bikeforums.net/showthread.php?t=101597
Ich hab das Thema nur schnell überflogen, anscheinend widersteht das schwerste u. teuerste Kryptonite Bügelschloss 8min der Vergewaltigung mit "power tools". Bei dem Einsatz von rein mechanischen Werkzeugen tuts das wesentlich günstigere On Guard Pitbull Mini (ausg. high crime areas) auch.

Die Vorteile von Sheldon Browns "Lock Strategy" (http://www.sheldonbrown.com/lock-strategy.html) werden da wieder herausgekehrt, da, bevor ein gutes Bügelschloss aufgibt, der Rahmen beschädigt wird.

ha, da warst schneller - hab' den ersten link für diesen thread heute erst gebookmarked :D
bemerkenswert daß das wesentlich günstigere onguard bulldog mini gegen manuelle attacken so widerstandsfähig ist wie das 5x so teure kryptonite new york lock 3000. gegen die flex hält es nicht so lange durch - aber flex ist für raddiebe (in unseren breiten, noch) doch sehr riskant.

übrigens gibt es von kryptonite eine verbesserte new york 3000-version: new york lock fahgettaboudit, mit 18mm (2mm mehr) durchgehärtetem stahl im durchmesser, 5 cm kürzer (und damit widerstandsfähiger gegen manuelles aufbrechen), trotzdem deutlich über 2 kilo; am stadtrad aber egal...

hier noch ein interessanter link zur geschichte des new york lock: http://www.grofa.com/doc_data/story_newyork.shtml

short
26-12-2007, 02:42
wenn ein (fähiger) Dieb den Weg über das Knacken des Schlosses sucht, hat man eh keine Chance würde ich mal sagen.

an den disk-zylindern wie sie zb. im new york lock verbaut werden haben sich deutsche lockpicker die zähne ausgebissen...alle anderen schlösser waren, wenn überhaupt, nur ein unbedeutendes zeitproblem.
finde die site grad nicht...

wo-ufp1
26-12-2007, 02:57
möchte aber mal sehen was der gemeine raddieb aufwenden muß um solche sicherungen zu knacken...flex zb., wieviele minuten...sowas in der art.
Das Abus Disc Schloß ist weit verbreitet, u.a. auch durch Nachahmer:
http://www.abus.at/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=152691067015645261220078411320528&select=0103b03&artikel=4003318020506k#
Nicht das schlechteste:
Runde Form plus schmale Bügelöffnung erschwert Zugang mit Aufbruchwerkzeugen
Vollständig aus rostfreiem Material, Bügel aus Edelstahl
In Verbindung mit ABUS Diskus Überfalle 140 kein Zugang zum Bügel mit Aufbruchwerkzeugen
Zusätzlicher Sägeschutz

Und dann:
http://www.youtube.com/watch?v=W_jRVusE6zA
http://www.youtube.com/watch?v=swxohFvUN5I
:eek:

Also nochmals, was nützt ein super stabiles Bügel-/Panzerkabel/Kryptonitgehärtetes Schloß, wenn ein Halbprofi dies in 10-20 Sekunden :eek: :mad: aufbekommt?


mich würden aufnahmen (und verwendetes werkzeug) interessieren
Entweder selber gebastelt, siehe auch You Tube, oder käuflich erwerbbar:
http://img297.imageshack.us/img297/9001/pick2kul1.jpg
http://img295.imageshack.us/img295/2922/picks2kub0.jpg
http://img165.imageshack.us/img165/7372/singlepicksmpw1gk1.jpg
Preise, von 3,45-8,88€!

Ich habe zwar keine praktische Erfahrungen mit den Schlössern, aber offensichtlich wird OnGuard und Kryptonite ja sehr in den Himmel gelobt. Aber gerade bei Kryptonite ist es ja witzig, daß dort mit der tollen Belastung die es standgehalten hat, geworben wurde/wird, aber gleichzeitig es sich mit einem einfachen Kugelschreiber öffnen ließ.....

Bei meinem zukünftigen Schloß werde ich lieber Deutscher Wertarbeit vertrauen: Abus.
D.h. ein Bügelschloß und ein Spiralkabelschloß. Damit wird zumindestens der Aufwand für den Dieb erhöht :(.

mfg wo-ufp1

albert88
26-12-2007, 05:42
gegen fahrraddiebe gibts eh nur einen effektiven schutz :(
http://www.kmweg.de/frame.php?page=59

krull
26-12-2007, 11:59
@Wupfi: Bei Kryptonite war das glaube ich ein einmaliger Fehler. Sicherer als das fahgettaboudit gehts glaube ich nicht. Das alles schreit aber wirklich nach einem unanhängigen Test! Einen Lockpicking-Verein gibts in Ö ja sicher auch.

@Loco: Das glaube ich sofort. Also entw 2 Schlösser oder eben nur das HR innerhalb des Rahmendreiecks abschließen (verdrehen wird dann wohl etwas schwieriger). Auch das schreit aber nach einem Test.

Ein altes Rad als Anschauungobjekt könnte ich übrigens liefern.

Findus
26-12-2007, 15:53
Hallo,

die normalen Stiftzuhaltungsschlösser lassen sich verhältnismäßig leicht picken (s. Abus Diskus).

Aber ein vernünftiges Scheibenzuhaltungsschloss sollte die allermeisten Pickversuche lässig abwehren können.

Ich hab seit 3 Jahren ne City Chain an meinem Unirad (600 Euro) und da hat noch niemand was versucht...:sm:

Aber solange da noch Scott Scales und Speci P2 im Ständer stehen, hab ich ein gutes Gefühl :D

mfg
Findus

krull
26-12-2007, 16:13
Hallo,

die normalen Stiftzuhaltungsschlösser lassen sich verhältnismäßig leicht picken (s. Abus Diskus).

Aber ein vernünftiges Scheibenzuhaltungsschloss sollte die allermeisten Pickversuche lässig abwehren können.


erklärst du einem Laien den Unterschied?

short
26-12-2007, 16:30
@Wupfi: Bei Kryptonite war das glaube ich ein einmaliger Fehler. Sicherer als das fahgettaboudit gehts glaube ich nicht. Das alles schreit aber wirklich nach einem unanhängigen Test! Einen Lockpicking-Verein gibts in Ö ja sicher auch.

@Loco: Das glaube ich sofort. Also entw 2 Schlösser oder eben nur das HR innerhalb des Rahmendreiecks abschließen (verdrehen wird dann wohl etwas schwieriger). Auch das schreit aber nach einem Test.

Ein altes Rad als Anschauungobjekt könnte ich übrigens liefern.

ja, dieser rundzylinder-mechanismus war eine (peinliche) fehlentwicklung - konnte ja niemand ahnen daß ein findiger kopf da mal ein bic-röhrl reinsteckt und umdreht :D
diese rundzylinder wurden übrigens auch von anderen herstellern verbaut - unter anderem auch in getränkeautomaten usw.
hier das pdf wo beschrieben wird daß die drehscheibenzylinder von lockpickern nicht überwunden werden können: tinyurl.com/2joy3b - seite 2, absatz 'lockpicking'.

das new york lock 3000 kriegt man für ~90 euro und das onguard pitbull mini oder bulldog mini für ~20 euro. der krull kann vielleicht noch sponsoren auftreiben (argus, ig fahrrad). sobald man da genaueres weiß, wird hier eine teilnehmerliste angelegt...ich schätze einen zehner (falls vom weihnachtsgeld noch was übrig ist gerne auch mehr ;)) verbrennt gleich mal wer um bei diesem ultimativen bikeboard-radschlosszerstörungstest dabeizusein - hohoho :s: :D

Findus
26-12-2007, 23:57
erklärst du einem Laien den Unterschied?

Also, bei nem "normalen" Schloss (wie das Diskus) spannst (dh verdrehst) du mit einem Werkzeug den Kern, dann gehst du mit einem Pick (einem schlanken Werkzeug aus Federstahl s. Beitrag 100) in den Schlitz des Schlüssels und drückst die federnd gelagerten Zuhaltungsstifte herunter, genauso, wie es der richtige Schlüssel tun würde. Dabei fühlt der Profi, wann der Stift in seiner "Offen-Position" steht. Das macht man bei allen Stiften (je nach Schloss zwischen 4-9 oder so) und dann kann das Schloss aufdrehen. Sie federn auch nicht zurück, weil sie durch das verdehen des Kerns geklemmt werden.
http://img253.imageshack.us/img253/5417/profilzylinder1vn6.gif

Bei Scheibenzuhaltungsschlössern werden 4-9 Scheiben aufeinandergestapelt, die federnd in eine def. Lage gedrückt werden (Schoss zu). Nun kann der Schlüssel in das Schloss gedrückt werden und die Scheiben werden in die offene Stellung verdreht. Diese Scheiben lassen sich aufgrund hoher Federspannung schlechter verdrehen als Stifte von normalen Stiftschlössern drücken und durch höhere Packungsdichte ist es schwieriger, nur eine Scheibe zu manipulieren (9 Scheiben auf 10 mm). Und es besteht noch das Problem, dass die Scheiben wieder zurückfedern, wenn man sie nicht mehr mit einem Werkzeug hält. Fotos gibts leider keine, hab keine gefunden.
Daher halte ich es für nahezu ausgeschlossen, dass jemand so ein Scheibenzuhaltungsschloss picken kann.

Mal sehen, obs zum Verständnis gereicht...

mfg
Findus

krull
27-12-2007, 00:07
ah vielen Danke. Und woran erkenne ich ob ich ein normales Schloss od. ein Scheibenzuhaltungsschloss habe?

Findus
27-12-2007, 00:28
ah vielen Danke. Und woran erkenne ich ob ich ein normales Schloss od. ein Scheibenzuhaltungsschloss habe?

http://img402.imageshack.us/img402/1089/schluesselfv4.jpg

Das erkennst du an der Schlüsselform, oben normales Schloss, unten Scheibenzuhaltung...

mfg
Findus

krull
27-12-2007, 00:35
mein Onguard Schloss hat folgenden Schlüssel (sry fürs schlechte Hdyfoto):

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=78544&stc=1&d=1198708530

Einigermaßen picking-sicher?

Findus
27-12-2007, 00:50
Ja. Soweit man es erkennen kann. Kannst ja mal an einer Seite die verschiedenen schrägen Flächen zählen, je mehr, desto sicherer.

mfg
Findus

klana_radikala
27-12-2007, 00:51
also, wen ich mein bike überhaupt i. wo ansperren würde dann mit einem motorradschloss ;)

aber ich müsste dan auch jedes teil das man i. wie abbaun kann abbauen, und das intressiert mich auch nicht wirklich

am einfachsten währs einfach das bike nicht stehen zu lassen

krull
27-12-2007, 01:15
Ja. Soweit man es erkennen kann. Kannst ja mal an einer Seite die verschiedenen schrägen Flächen zählen, je mehr, desto sicherer.

mfg
Findus

Hab gerade gesehen dass du deinen Beitrag noch ausgeweitet hast - da ist ja echt ein Spezialist am Werk :toll:
Mein Schlüssel hat 5 schräge Flächen - viel od. wenig?

Bisher dachte ich dass Schlüssel mit so kleinen halbkugelförmigen Einbuchtungen sicher sind - stimmt das?

Findus
27-12-2007, 10:25
5 Scheiben sind zwar nicht berauschend, aber ausreichend. Je strammer der Schlüssel ins Schloss geht, desto besser ist es in Sachen picking. Die Rückstellfedern sind stärker und versuchen so, die Position "verschlossen" zu erreichen.

Die Schlösser mit den vielen kleinen Anbohrungen im Schlüssel sind auch sicher, möglicherweise lassen sie sich mit einem Elektropick manipulieren.
Dazu wird ein motorisch angetriebener, vibrierender (ca. 8000 Vibrationen/min) Pick ins Schloss gesteckt und dann auf Gut Glück drinrumgefuhrwerkt, bis es hoffentlich irgendwann die richtige Kombination trifft und das Schloss aufgeht. :f:

mfg
Findus

Zacki
27-12-2007, 11:19
ein Homie, der ausgefeilte Lockpickingtechniken beherrscht


:D

krull
27-12-2007, 13:12
ich habe gerade Antwort von IG Fahrrad erhalten. Die sind sehr interessiert! :) Also für eine günstige Quelle f. OnGuard und Abus ist gesorgt. Kryptonite kriegen wir sicher vom Ciclopia sicher auch.

Stellt sich nur die Frage nach den Werkzeugen. Kann ja durchaus sein dass die Schneide der Bolzenschneider leiden wird, oder?

bigair
27-12-2007, 13:15
also, wen ich mein bike überhaupt i. wo ansperren würde dann mit einem motorradschloss ;)

aber ich müsste dan auch jedes teil das man i. wie abbaun kann abbauen, und das intressiert mich auch nicht wirklich

am einfachsten währs einfach das bike nicht stehen zu lassen
mit einem großen bolzenschneider ist auch ein 100€ 5kg schweres motorradschloss offen...

Zacki
27-12-2007, 13:17
was meinen Bolzenschneider betrifft, der stammt noch aus meinen Baustellen-Zeiten, is also über 15 Jahre alt und wurde von einer Eisenbieger-Partie gekl....ähhh ausgeliehen, wenn er hin is, is er hin, wurscht ;)

krull
27-12-2007, 13:22
was meinen Bolzenschneider betrifft, der stammt noch aus meinen Baustellen-Zeiten, is also über 15 Jahre alt und wurde von einer Eisenbieger-Partie gekl....ähhh ausgeliehen, wenn er hin is, is er hin, wurscht ;)

klingt gut. Du kannst sicher auch ein gutes Wort beim CIC einlegen oder?

Zacki
27-12-2007, 13:24
klingt gut. Du kannst sicher auch ein gutes Wort beim CIC einlegen oder?


Werd mal nachfragen, ob was geht, wenns wieder offen haben.

short
27-12-2007, 14:05
ich habe gerade Antwort von IG Fahrrad erhalten. Die sind sehr interessiert! :) Also für eine günstige Quelle f. OnGuard und Abus ist gesorgt. Kryptonite kriegen wir sicher vom Ciclopia sicher auch.

Stellt sich nur die Frage nach den Werkzeugen. Kann ja durchaus sein dass die Schneide der Bolzenschneider leiden wird, oder?

na super! dann brauchma noch jemanden der die aktion fachmännisch ablichtet - loco? video wär natürlich auch ein hit, wer stellt sich da mit seiner kamera zur verfügung?

protokoll führen - welches schloss, welches werkzeug, dauer der jeweiligen attacke etc. - könnte ich übernehmen.

wird eine super aktion. gibt zwar einige testberichte im www, aber oft ohne photos oder von unter laborbedingungen (werkstatt, schraubstock...) und oft nur mit veralteten schlössern durchgeführten tests.
wir werden ein paar der härtesten knochen der state-of-the-art bügelschlösser testen, damit sollte dann (hoffentlich) eine der nagendsten fragen des besorgten (stadt)radlers beantwortet sein: welchem schloss kann ich meinen (mehr oder weniger) edlen gaul anvertrauen??? :( :D

Zacki
27-12-2007, 14:08
das Beste am ganzen wäre, dass wir den Test echt unabhängig machen können, die meisten Zeitschriften, die sowas machen, sind da eher parteiisch, weil "gesponsert" ;)

krull
27-12-2007, 14:11
na super! dann brauchma noch jemanden der die aktion fachmännisch ablichtet - loco? video wär natürlich auch ein hit, wer stellt sich da mit seiner kamera zur verfügung?

protokoll führen - welches schloss, welches werkzeug, dauer der jeweiligen attacke etc. - könnte ich übernehmen.

wird eine super aktion. gibt zwar einige testberichte im www, aber oft ohne photos oder von unter laborbedingungen (werkstatt, schraubstock...) und oft nur mit veralteten schlössern durchgeführten tests.
wir werden ein paar der härtesten knochen der state-of-the-art bügelschlösser testen, damit sollte dann (hoffentlich) eine der nagendsten fragen des besorgten (stadt)radlers beantwortet sein: welchem schloss kann ich meinen (mehr oder weniger) edlen gaul anvertrauen??? :( :D

guter Plan. Als Kamerakind würde der ArminSamadian sicher einspringen. Videos wären mir sehr wichtig!

short
27-12-2007, 14:15
guter Plan. Als Kamerakind würde der ArminSamadian sicher einspringen. Videos wären mir sehr wichtig!

ja, wenn schon denn schon - videos sind ein muß!

krull
28-12-2007, 20:12
ich war heute beim Hubschraufer und hab ein wenig über gehärteten Stahl geplaudert. Als Test eignet sich mit einer Feile ein wenig über das Metall zufahren und zu prüfen ob sich Späne bilden.
Mein OnGuard schloss ist zwar ein guter Stahl aber kein echter gehärteter Stahl (ich hoffe ich habe alles korrekt wiedergegeben). Wäre interessant wenn ein Kryptonite Nutzer denselben "Test" machen würde.

wo-ufp1
28-12-2007, 21:59
Also ich kann ein Cyclemate by Trelock Bügelschloß anbieten.
Keine Ahung welche Stahlqualität, wird wohl ein 08/15 Teil sein, u.a. auch weil es nicht viel gekostet hat.
Schaut aber massiv aus und wiegt 1172 Gramm.

http://img245.imageshack.us/img245/4615/trelockbgelschlo005ia9.jpg
http://img183.imageshack.us/img183/1750/trelockbgelschlo008rw3.jpg

Den Schließmechanismus wird man aber wohl leicht aufbekommen. Abgesehen davon, ist es ein Zahlenschloß.
http://img295.imageshack.us/img295/7961/trelockbgelschlo006di2.jpg

Eine Überlegung zu den schwachen Schlössern. Wenn ich mir anschaue, aus welchem Zylinder/Schloß das teuerste Abus Motorradschloß hergestellt wird, Anm.: Abus Sicherheitsstufe 25 (!) = deren höchste und knapp 200€ kostet, wohlgemerkt das Schloß mit Kette, dann ist das doch recht günstig im Gegensatz zu einem Hausschlüsselsystem. Z.B. das Evva 3 Kurven System um 131,60€ oder deren Top Modell das Evva Magnetic Code System um 221,10€.
Das da die Fahrradschlösser nicht mithalten können ist verständlich...
...und trotzdem ärgerlich :aerger:

mfg wo-ufp1

krull
28-12-2007, 23:28
Ein weiterer Interessanter Artikel worin die Top-Bügelschlösser von Kryp und OnGuard verglichen werden: http://blog.case.edu/james.chang/2007/08/27/kryptonite_new_york_fahgettaboudit_ulock


It was subjected to the following tools: an 18-inch crowbar, 30-inch bolt cutters, a hacksaw, three special blades, and a claw hammer.

At most, it took approx 42 minutes using the hacksaw to break through the 18 mm shackle.

The OnGuard Brute lock goes for $69.95 and has a 16 mm shackle, weighs 4.5 pounds, and it also has a free anti-theft warranty of $3,001 for one year.

Sawwing on the 16 mm shackle for five minutes took about 3 mm deep. At that rate, it would take 35 minutes to cut through.

Die günstigeren Modelle der beiden Hersteller haben wesentlich schlechter abgeschnitten.

Findus
29-12-2007, 01:25
Die Herstellen haben immer das Problem, beim Bügel den richtigen Kompromiss zwischen hart und zäh zu finden.

Wenn der Stahl zu hart gemacht wird, ist das zwar super, wenn jemand mit ner Eisensäge kommt (bei ner Flex is es weitgehend egal), aber dann wird das Teil anfällig gegenüber Attacken mit Eisspray und Hammer.
Daher is das Beste, einigermaßen harte Außenschicht und im Inneren des Bügels weiches und kaltzähes Material. Lässt sich herstellen, kost aber extra.
Die Härte im Randbereich is auch wichtig bei Angriffen mit Bolzenschneidern, da dann die Schneiden verbogen werden können und somit die Scherkraft pro Flächeneinheit kleiner wird.

mfg
Findus

krull
30-12-2007, 00:39
Die Herstellen haben immer das Problem, beim Bügel den richtigen Kompromiss zwischen hart und zäh zu finden.

Wenn der Stahl zu hart gemacht wird, ist das zwar super, wenn jemand mit ner Eisensäge kommt (bei ner Flex is es weitgehend egal), aber dann wird das Teil anfällig gegenüber Attacken mit Eisspray und Hammer.
Daher is das Beste, einigermaßen harte Außenschicht und im Inneren des Bügels weiches und kaltzähes Material. Lässt sich herstellen, kost aber extra.
Die Härte im Randbereich is auch wichtig bei Angriffen mit Bolzenschneidern, da dann die Schneiden verbogen werden können und somit die Scherkraft pro Flächeneinheit kleiner wird.

mfg
Findus

danke, so hat mir das der Hubschraufer auch erklärt.

Wie ich gerade gefahren habe kommt man mit einem Durchmesser von 18mm gehärtetem Stahl (Kryptonite NY Fahgettaboudit) bereits in den Grenzbereich eines gewöhnlichen Bolzenscheiders. Soll heißen sehr viel Kraft ist nötig und die Schneide könnte leiden.

wo-ufp1
30-12-2007, 17:53
Wie ich gerade gefahren habe kommt man mit einem Durchmesser von 18mm gehärtetem Stahl (Kryptonite NY Fahgettaboudit) bereits in den Grenzbereich eines gewöhnlichen Bolzenscheiders. Soll heißen sehr viel Kraft ist nötig und die Schneide könnte leiden.
Wie gesagt, wenn der Dieb "gescheit" ist :o, dann macht er einen Stunden/Tage/Wochenkurs im Schloßknacken/Picking und ist wesentlich schneller am Objekt seiner Begierde (=Fahrrad). Braucht keine rohe Kraft, keinen auffälligen Bolzenschneider, Flex etc.

Einfach Fahgettaboudit :D .

Ich hab mal bei einer Österreichischen Lockpiking Gruppe angefragt, ob sie sich nicht an ein paar Fahrradschlössern versuchen wollen.
Dann kann man die Schlösser ja immer noch "zerschneiden" :devil: .

mfg wo-ufp1

Matthias
30-12-2007, 17:57
danke, so hat mir das der Hubschraufer auch erklärt.

Wie ich gerade gefahren habe kommt man mit einem Durchmesser von 18mm gehärtetem Stahl (Kryptonite NY Fahgettaboudit) bereits in den Grenzbereich eines gewöhnlichen Bolzenscheiders. Soll heißen sehr viel Kraft ist nötig und die Schneide könnte leiden.Und wenn'st dann aber schon eine 23mm Panzerstahlkette von Onguard Locks z.B. nimmst, dann muß der gute schon mit einem Schneidbrenner anrücken.
Nachteil: rund 8kg.:D

igal
02-01-2008, 15:05
hi!

krull hat mich bzw ig-fahrrad anghaut wegen unterstützung bzw interesse an eurer idee des schlosstests. kurz dazu:

super, bin dabei, unterstützung durch igf möglich & veröffentlichung wünschenswert.

ist natürlich die frage wie mas aufzieht, dh:

- klein, im bekanntenkreis, auf eigenkosten und veröffentlichung in foren, youtube

- größer bis BIG, zb veröffentlichung in radlzeitschrift (gäb da bald ne neue die ev interessse hat) bzw in deren auftrag, sponsorenbeteiligung bei schlössern, kurzfilm für bikefilmfestival 08 etc, any idea welcome

mitwirken von bullerei oder schlüsseldienstprofis wär n hit.
jedenfalls kann die IGF euch abus/onguard/trelock zum EK zur verfügung stellen, je nach präsentationsrahmen sind ev auch herstellersponsorings vorstellbar...

finstere fotogene gestalten sind ja vorhanden!
:D

und hier noch ein klassiker der neistat brothers vom filmfestival:
http://www.youtube.com/watch?v=5TNTq3nhuh0

bikes rock!

Zacki
02-01-2008, 16:32
Radl-Zeitschrift.....hmmmm.....da war doch noch was.....ich komm jetzt nicht drauf.... :D

krull
02-01-2008, 17:01
hi!

krull hat mich bzw ig-fahrrad anghaut wegen unterstützung bzw interesse an eurer idee des schlosstests. kurz dazu:

super, bin dabei, unterstützung durch igf möglich & veröffentlichung wünschenswert.

ist natürlich die frage wie mas aufzieht, dh:

- klein, im bekanntenkreis, auf eigenkosten und veröffentlichung in foren, youtube

- größer bis BIG, zb veröffentlichung in radlzeitschrift (gäb da bald ne neue die ev interessse hat) bzw in deren auftrag, sponsorenbeteiligung bei schlössern, kurzfilm für bikefilmfestival 08 etc, any idea welcome

mitwirken von bullerei oder schlüsseldienstprofis wär n hit.
jedenfalls kann die IGF euch abus/onguard/trelock zum EK zur verfügung stellen, je nach präsentationsrahmen sind ev auch herstellersponsorings vorstellbar...

finstere fotogene gestalten sind ja vorhanden!
:D

und hier noch ein klassiker der neistat brothers vom filmfestival:
http://www.youtube.com/watch?v=5TNTq3nhuh0

bikes rock!

Hallo :wink:

Ich persönlich hätte es eher "klein" geplant (aber mit youtube Veröffentlichung), d.h.:

2x OnGuard Bügelschlösser: 30€
2x Kryptonite Bügelschlösser: 80€
1x Abus Bügelschloss: 30€
1x Trelock Bügelschloss: 15€

Macht in Summe 155€. Wenn sich da ein/ein paar Händler findet/finden die uns finanziell unter die Arme greifen lässt sich da "privat" auch was auf die Beine stellen. Werkzeug könnten wir auftreiben denke ich mal. Ein lockpicking Verein ist auch schnell angeschrieben. Falls sich kein Händler findet, könnte man die Tests auf die sichersten Schlosstypen begrenzen. Macht dann:

1x Onguard Brute: 20€
1x Kryptonite NY Faghettaboutit: 60€
1x Abus Granit: 30€

Macht in Summe 110€ - das könnten wir uns auch privat aufteilen.

Zur Variante "groß" mit Sponsoring: Sponsoring bedeutet leider auch (fast) immer Befangenheit. Vorteil wäre jedoch, dass man auch den Test auf Ketten, Panzerkabelschlösser etc ausweiten könnte.

Wir können übrigens auch eine finstere Gestalt anbieten: Zacki! Authentischer gehts gar nicht :D

LG
Oliver

/edit: Für die Variante klein könnte ich die Orga übernehmen - aber erst im Feb.

Zacki
02-01-2008, 17:13
Wir können übrigens auch eine finstere Gestalt anbieten: Zacki! Authentischer gehts gar nicht :D



Kloa, vielleicht schaff ich´s auf die FBI-Homepage und ein paar Titelblätter von Weiber-Zeitungen, ich bin jung und brauche das Geld :rofl:

Vielleicht interesiert sich ja auch die MBR dafür...:wink:

wo-ufp1
02-01-2008, 19:09
größer bis BIG, zb veröffentlichung in radlzeitschrift (gäb da bald ne neue die ev interessse hat) bzw in deren auftrag, sponsorenbeteiligung bei schlössern, kurzfilm für bikefilmfestival 08 etc, any idea welcome

mitwirken von bullerei oder schlüsseldienstprofis wär n hit.
Hi und Willkommen im Bikeboard :wink: .

Wie schauts mit der Argus Radzeitschrift aus?

Bzw. überhaupt mit der Koordination?
Anschreiben sollte ja kein Problem sein, nur sollten das dann nicht 10 Personen gleichzeitig machen.

1) IG -> done
2) Lockpicking Verein -> done
3) Argus

Weitere Vorschläge:
4) Polizeilicher Sicherheitsdienst
5) Versicherung
6) Schlüsseldienst(e)
7) Händler (ciclopia, bikers, mtb, bikestore, sport nora, cooperative fahrrad, cycle circle etc.)
8) Bikeboard Häuptling :hut: (NP) fragen, wegen Startseitenstory
9) Mountainbike Revue
10) ... ?

mfg wo-ufp1

igal
03-01-2008, 18:35
unabhängigkeit bzw parteilosigkeit beim test muss natürlich gewährleistet sein, also ist ev die *kleine* variante die bessere, oder man findet ein medienumfeld das diese kriterien gewährleisten kann. große marktbestimmende magazine wie die MBR sind (trotz ihrer qualitäten ;) ) da heikel. und die gaudi sinkt indirekt proportional zur verantwortung...
:D

aber wie gsagt, da gäbs andre kandidaten, den argus-drahtesel würd ich da nicht dazu zählen.

sponsoring durch einzelne händler über "sachspenden" und im gegenzug namensnennung/logo müßt sich machen lassen, vielleicht ein händler pro schloßmarke, wir sind dabei.

der knackpunkt an neuinformation wär für mich die teilnahme von profis, die tatsächliche schwächen der schlösser aufzeigen - weil mit flex, eisspray und bergeschere anrücken, das können wir auch!

quarz
09-01-2008, 08:51
Und wie schauts aus? Giebts schon konkrete Pläne? Bei rechtzeitiger Benachrichtigung würd ja auch zuschauen kommen.. Finanziell hab ich eh schon zugesagt.. Besser mehrere (auch teure) Schlösser, als wenige die nix aussagen..

krull
09-01-2008, 11:48
Und wie schauts aus? Giebts schon konkrete Pläne? Bei rechtzeitiger Benachrichtigung würd ja auch zuschauen kommen.. Finanziell hab ich eh schon zugesagt.. Besser mehrere (auch teure) Schlösser, als wenige die nix aussagen..

ich habe, wie gesagt, leider erst wieder in den letzten Jän-Woche und im Feb Zeit.

beb73
28-04-2008, 18:59
Da ich das MTB auf dauer nicht in der wohnung halten kann (große schmutzintolleranz seitens der ehefrau), suche ich nach einer adäquten möglichkeit, es im radkeller (aus dem das vorgängermodell entwendet wurde) irgendwie zu sichern.

die kriterien sind:
gewicht der kette, des schloss egal, hauptsache sicher.
keine befestigungsmöglichkeit an wand oder boden vorhanden (könnte eventell montiert werden)

was ist am diebstahlhinderlichsten?
(ich vermute, eine satte kette mit ordentlichem schloss, kann ich die aus dem baumarkt nehmen+2 schlösser oder besser ein handelsübliches produkt?)
welche produkte empfehlenswert?

und zu guter letzt die sinnfrage: lohnt sich der aufwand oder hat der dieb des nächtens im keller nicht ohnehin genug zeit, um mit geignetem werkzeug ketten oder schlösser jeder art zu zerlegen?

short
28-04-2008, 19:16
und zu guter letzt die sinnfrage: lohnt sich der aufwand oder hat der dieb des nächtens im keller nicht ohnehin genug zeit, um mit geignetem werkzeug ketten oder schlösser jeder art zu zerlegen?

Vergiß die Baumarktketten. Selbst durch die dicken geht der Bolzenschneider wie durch Butter; da brauchst speziell gehärteten Stahl.

Und überhaupt: In die Wohnung damit - ob das der Göttergattin passt oder net. Oder Du lasst Dir unterschreiben daß sie das nächste G'fladerte brennt. Hat natürlich nur Sinn wenn sie über eigenes Einkommen verfügt :D

Findus
28-04-2008, 20:49
Wenn jemand Zeit hat, bekommt er alles auf. Ausserdem, Rahmen kleinsägen und Teile mitnehmen geht immer...

mfg
Findus

wo-ufp1
28-04-2008, 22:46
die kriterien sind:
gewicht der kette, des schloss egal, hauptsache sicher.

Abus Granit Extreme Plus 59
http://www.abus.de/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=29339016214803280420088411320528&select=0105b02&artikel=4003318248481m
Technologie:
Extrem sichere, speziell gehärtete Kette gegen aggressivste, mechanische Angriffe
Top-Schließkomfort durch Verriegelung eines Kettenendes direkt im Schlosskörper
Besonders hoher Widerstand gegen das Ausziehen der Kette aus dem Schlosskörper
ABUS-X-Plus-Zylinder bietet Top-Schutz gegen Picking-Attacken


keine befestigungsmöglichkeit an wand oder boden vorhanden (könnte eventell montiert werden)
Abus WBA 100 GRANIT
http://www.abus.de/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=719890773214902280420088411320528&select=0105b07&artikel=4003318271618
Der 16 mm starke Bügel aus gehärtetem Spezialstahl bietet extrem hohen Widerstand gegen jegliche Art von Aufbruchversuchen

Gibts aber auch von Kryptonite.

hth mfg wo-ufp1

beb73
29-04-2008, 14:06
Das Abus Granit Extrem Kettenschloss und er Bodenanker sind mir auch schon ins Aug gestochen.
Sicherheit hat seinen Preis.... und da gibt es ziemliche unterschiede:
Ongaurd - 14mmx1600mm um 70 euros
Abus Granit Extrem je nach länge 200-300 euros
kryptonite liegt dazwischen...

:confused: was soll ích nehmen, und welche länge???

Ich denke, die 110cm Version solle reichen, um das MTB durch den Rahmen am Boden festzumachen.

was ich mich auch noch frage: wie werden die bodenanker festgemacht, ohne dass man die rausschrauben kann?

wo-ufp1
29-04-2008, 18:31
Das Abus Granit Extrem Kettenschloss und er Bodenanker sind mir auch schon ins Aug gestochen.
Sicherheit hat seinen Preis.... und da gibt es ziemliche unterschiede:
Ongaurd - 14mmx1600mm um 70 euros
Abus Granit Extrem je nach länge 200-300 euros
kryptonite liegt dazwischen...?
Ich mag Kryptonite nicht. Die Sache mit dem Schloß, wo man dies mittels eines Kugelschreibers öffnen konnte.
Dann die Amis mit ihren "wir sind so gut und alles was US/NY ist muß gut sein, hm...).

Mir ist Abus wesentlich sympathischer. Zumindestens die Gütesiegel (Versicherungsverband etc.) und die deutsche Wertarbeit, welche sich auch offensichtlich im Preis wiederspiegelt (fast 30-50% teurer als Kryptonite :confused: ).

Aber Kryptonite hat aber auch das ein oder andere interessante(re) Produkte im Angebot. Z.B. das schmälere und kleinere Bügelschloß. OnGuard detto.


was ich mich auch noch frage: wie werden die bodenanker festgemacht, ohne dass man die rausschrauben kann?
Wenn ich mich nicht irre, sind das Inbusse, die mittels Metalldübel in den Boden geschraubt werden. In diese Innensechskant werden dann, mit der entsprechenden Größe, Metallkugel hineingetrieben.
Die bekommst du für normalhin nicht wieder hinaus.
Ob es mit aufbohren oder so geht :confused: hab ich keine Ahnung.

Wenn du willst kann ich ja mal ein Foto davon machen.

mfg wo-ufp1

beb73
29-04-2008, 22:38
Danke für die Infos.

ich glaub krull wars - hat irgendwo in diesem thread ein video von einem motorrad - kettenschloss-test gepostet, da wurden letztendlich alle so zwischen 30 sec und 1,5min mittels bolzenschneider geknackt.

das hat mich ein bisserl stutzig gemacht: dann dauerts beim abus - schloss hald ein bisserl länger, was dem professionellen fahrraddieb im keller wahrscheinlich wurscht ist.

wahrscheinlich ist der bodenanker das sicherste an der sach:rolleyes:

ich denke, ich werd keine unsummen in die kette investieren und auf die abschreckende wirkung vertrauen. und das bike öfters gründlich putzen und nur temporär im keller verwahren....

Findus
29-04-2008, 22:51
Ist das Bike nicht zusätzlich über die Hausratversicherung abgedeckt? Dann ist der Verlust nicht ganz so schmerzhaft :f:
Wenn einer das Bike wirklich dir abspenstig machen will, schafft er das auch.


mfg
Findus

beb73
30-04-2008, 10:18
Ist das Bike nicht zusätzlich über die Hausratversicherung abgedeckt? Dann ist der Verlust nicht ganz so schmerzhaft :f:
Wenn einer das Bike wirklich dir abspenstig machen will, schafft er das auch.


mfg
Findus

ja, so ist es. allerdings bin ich durch diebstahl gerade meiner bikes verlustig geworden und hab jetzt zwei funkelnagelneue.
auch wenn´s die versicherung zahlt: ist mühsam, sich ständig neue bikes zu kaufen....

leoplan
07-05-2008, 18:39
sind ja jetz an haufn schlösser genannt worden ...

http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/14761.html is das zu empfehlen oder gibts bessere alternativen zum preis <20€?

MalcolmX
07-05-2008, 18:41
sind ja jetz an haufn schlösser genannt worden ...

http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/14761.html is das zu empfehlen oder gibts bessere alternativen zum preis <20€?

ich hab das on guard pitbull mini. ist sehr sehr kompakt, und ich denke, dadurch vielleicht ein wenig schwerer zu knacken. vielleicht ein trugschluss...

leoplan
07-05-2008, 18:49
hm mag sein, viell. lockt das schöne gelb auch noch mehr an :rolleyes:
steht auch nix von sicherheitsstufe dabei ...

aber das heißt viell. auch nix, das hier hätt 10: http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/15072.html

:confused:

short
07-05-2008, 19:07
sind ja jetz an haufn schlösser genannt worden ...

http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/14761.html is das zu empfehlen oder gibts bessere alternativen zum preis <20€?

Scheint ganz gut zu sein, sehr klein - hat Vorteile und Nachteile...13mm Stahl, fraglich welcher Qualitätsstufe...

Ich bin der Meinung daß man da nötigenfalls in den sauren Apfel beißen und ins G'sparte greifen sollte. Sicher eine der sinnvolleren Investitionen am (Stadt)Bike.
Um die 80 Euro rüberschieben und a Ruh' is...relativ. Selbst ein billiges Stadtrad wird unnötig teurer wenn's wegen unzureichendem Schutz wegkommt - und das Schloss hat man ja praktisch ewig.
Schlaufenkabel für's Vorderrad dazu - und Nachts ins Vorzimmer.

leoplan
07-05-2008, 19:15
Scheint ganz gut zu sein, sehr klein - hat Vorteile und Nachteile...13mm Stahl, fraglich welcher Qualitätsstufe...

Ich bin der Meinung daß man da nötigenfalls in den sauren Apfel beißen und ins G'sparte greifen sollte. Sicher eine der sinnvolleren Investitionen am (Stadt)Bike.
Um die 80 Euro rüberschieben und a Ruh' is...relativ. Selbst ein billiges Stadtrad wird unnötig teurer wenn's wegen unzureichendem Schutz wegkommt - und das Schloss hat man ja praktisch ewig.
Schlaufenkabel für's Vorderrad dazu - und Nachts ins Vorzimmer.

80€ für schloss steht nicht dafür, das is doppelter radlpreis :rolleyes:
schloss praktisch ewig?? wenns es knacken is weg, und s radl a ...

in da nacht stehts sowieso in da whg

***
oder sowas (http://cgi.ebay.at/FAHRRADSCHLOSS-MONTYOLA-1909-PANZERKABEL-20x900mm_W0QQitemZ220232130768QQihZ012QQcategoryZ8 5133QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)?
hätt immerhin 20mm durchmesser ...

short
07-05-2008, 19:33
80€ für schloss steht nicht dafür, das is doppelter radlpreis :rolleyes:
schloss praktisch ewig?? wenns es knacken is weg, und s radl a ...

in da nacht stehts sowieso in da whg

Doppelter Radlpreis - zahlt sich dann wirklich eher net aus. Da tät' ich das kleine Bulldog nehmen.

m0le
07-05-2008, 20:27
oder sowas (http://cgi.ebay.at/FAHRRADSCHLOSS-MONTYOLA-1909-PANZERKABEL-20x900mm_W0QQitemZ220232130768QQihZ012QQcategoryZ8 5133QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)?
hätt immerhin 20mm durchmesser ...

Soeines hab i heut im Gschäft innerhalb von 3min mit ner Bowdenzange und einer Beißzange offen gehabt.

Aus Erfahrung weiss i das alles was kein Bügelschloss is, zwar vorm davon schiebn bzw Fahren hindert, nur wenns es wirkli fladern willst hast es ziemli flnk offen. Bei Bügelschlösser beisst man sich aber scho ziemli die Zähne aus, ohne Flex ...

krull
07-05-2008, 21:05
sind ja jetz an haufn schlösser genannt worden ...

http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/14761.html is das zu empfehlen oder gibts bessere alternativen zum preis <20€?

Ich habe wie auch der MalcomX ein Pitbull Mini. Das aus deinem Link soll ziemlich baugleich sein. Ich denke für das Geld gibts nichts besseres und mein Rad wird fast täglich damit abgesperrt. Persönlich würde ich, wenn ich ein besseres will, ein Kryptonite Fagettaboutit Bügelschloss kaufen - das ist aber wesentlich teurer und wesentlich schwerer.

leoplan
07-05-2008, 21:08
thx für die anregungen :toll:

wo-ufp1
07-05-2008, 21:33
ich hab das on guard pitbull mini. ist sehr sehr kompakt, und ich denke, dadurch vielleicht ein wenig schwerer zu knacken. vielleicht ein trugschluss...
Du solltest aber dazusagen, daß du es noch zusätzlich mit einem Kabelschloß sicherst.
Denn nur mit dem On Guard Pitbull wirst du nur schwerlich um einen Laternenmasten/Verkehrsschild/etc. kommen, oder?


Aus Erfahrung weiss i das alles was kein Bügelschloss is, zwar vorm davon schiebn bzw Fahren hindert, nur wenns es wirkli fladern willst hast es ziemli flnk offen. Bei Bügelschlösser beisst man sich aber scho ziemli die Zähne aus, ohne Flex ...
30-60 Sekunden.
Auch ohne Flex, ohne Bolzenschneider, ohne Säge, ohne Bergungsschere etc. ;)

mfg wo-ufp1

robotti80
07-05-2008, 21:42
30-60 Sekunden.
Auch ohne Flex, ohne Bolzenschneider, ohne Säge, ohne Bergungsschere etc. ;)

Flüssigstickstoff.
Damit sollte man eigentlich ziemlich alles schnell öffnen können.

wo-ufp1
07-05-2008, 22:10
How To Make A Spare Key With Ice-cream Stick
http://www.youtube.com/watch?v=DaqzXewF39s :eek:

:mad:

mfg wo-ufp1

m0le
07-05-2008, 22:12
Flüssigstickstoff.
Damit sollte man eigentlich ziemlich alles schnell öffnen können.

klar den hab i immer im rucksack! :D

Einem Profi is das Schloss ziemli wurscht, da könntest das Radl am Boden festbetonieren die würdens mitnehmen.

krull
07-05-2008, 23:03
Du solltest aber dazusagen, daß du es noch zusätzlich mit einem Kabelschloß sicherst.
Denn nur mit dem On Guard Pitbull wirst du nur schwerlich um einen Laternenmasten/Verkehrsschild/etc. kommen, oder?

man muss nur geschickt sein, dann kann man den Rahmen + HR an Verkehrsschilder und Radständer hängen (siehe Foto). Laternenmasten sind zu dick.

MalcolmX
07-05-2008, 23:23
man muss nur geschickt sein, dann kann man den Rahmen + HR an Verkehrsschilder und Radständer hängen (siehe Foto). Laternenmasten sind zu dick.

genau so handhabe ich es auch. oder im zweifelsfall, einfach den reifen nicht mit absperren, ist ja eh angeschraubt, und den dieben sicher in der regel zu mühsam. obwohl, bei dem hype werden vielleicht demnächst schon gezielt fixies gstessen...:f:

wo-ufp1
07-05-2008, 23:33
man muss nur geschickt sein, dann kann man den Rahmen + HR an Verkehrsschilder und Radständer hängen (siehe Foto). Laternenmasten sind zu dick.
Aha, Danke und fürs Bild.
Aber, ist das Pitbull nicht kürzer (als dein Kryptonite)?
Sieht zumindestens so aus.
Beide Pitbulls, 5013+5013TC sind 140mm "lang"
(http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/5317.html
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/14761.html)

mfg wo-ufp1

MalcolmX
07-05-2008, 23:38
Aha, Danke und fürs Bild.
Aber, ist das Pitbull nicht kürzer (als dein Kryptonite)?
Sieht zumindestens so aus.
Beide Pitbulls, 5013+5013TC sind 140mm "lang"
(http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/5317.html
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/14761.html)

mfg wo-ufp1

das am photo ist das pitbull mini...

Härtner
08-05-2008, 22:49
Dewalt Akkuflex da hilft auch kein Schloss

krull
20-05-2008, 01:15
Unter folgendem Link gibts einige Testberichte (u.a. Kryptonite, Abus, OnGuard). Das obig besprochene Bulldog Mini kommt für den Preis (ich glaube unter 20€) sehr gut weg.

http://www.bikeradar.com/gear/category/accessories/locks/product/granit-x-plus-54-10512
http://www.bikeradar.com/gear/category/accessories/locks/product/protector-chains-31679
http://www.bikeradar.com/gear/category/accessories/locks/product/bulldog-mini-ls-16552

quarz
25-05-2008, 01:55
1500euro "vonderstange"merida-fully gestohlen. gesichert war's mit einem kettenschloss in der 1,5cm-liga. das alleine hatt nyx geholfen.

bin zu dem schluss gekommen, das wie man aus dem thread schon herauslesen konnte, es mindestens 2schlösser sein müssen um einen potentiellen dieb wenigstens abzuschrecken.

also wie gehabt: kettenschloss war ned so schlecht, aber zusätzlich muss es wohl noch ein u-bügel-schloss sein..

das "fagethaboutit" scheint ned schlecht, aber wer zum henker will sowas tagtäglich mitschleppen??

mittlerweile fahr ih ja eh schon dort mit'm bike rein, wo ma's ja eigentlich ned macht. z.b.portierlounge, videothek...
also überall wo ma eigentlich sei kfz draussen parkt.

gabs scho mal nen thread mit Geschäften/Shops in denen Bikes IM Lokal kein Problem sind?

MrLegends
25-05-2008, 14:55
HI
Also ich kenn mich zwar mir Mountainbikes nicht so gut aus, aber dafür hat mein Bruder sich etwas für sein Bike selbst entwickelt oder gebaut, er hat sich einfach aus einem Alten Handy das GPS Modul rausgebaut und das Ganze in der Sattelstange montiert und sich dann bei einer Handyortung registriert.
Es kann zwar noch immer gestohlen werden, aber er weiß zumindest dann wo sich sein Bike befindet.
Leide ist mein Bruder zZt. nicht im Lande, aber es gibt sicherlich auch hier Elektronisch begabte Leute die sich soetwas selbst bauen können.
Schützt zwar nicht vor Diebstahl, aber man kann zumindest sehen, wo sich das Bike befindet, hat bei meinen Bruder super geklappt und das obwohl es sich in einem Rohr befunden hat, es hat nur ein kleines Drahtstück oben unter dem Sattel rausgeschaut, das hat als Antenne schon gereicht.
War aber mehr eine Spielerei von ihm, da sein Rad glaube ich nicht mal soviel Wert ist?
Ist nur so eine kleine Idee, wenn mein Bruder wieder im Lande ist werd ich ihn fragen, ob er das evtl. auch in Serie herstellen kann, denn so GPS Module gibt es ja auch alleine zu kaufen, doch bei der Handy Ortung, muss man ja die Nummer und das ganze registrieren, deshalb weiß ich nicht wie er das gemacht hat, aber ich werde ihn fragen, versprochen.
MfG
Carsten

wo-ufp1
25-05-2008, 21:55
einfach aus einem Alten Handy das GPS Modul rausgebaut und das Ganze in der Sattelstange montiert und sich dann bei einer Handyortung registriert.
Es kann zwar noch immer gestohlen werden, aber er weiß zumindest dann wo sich sein Bike befindet.
Die Idee ist zwar nett, hat etwas und ist momentan noch relativ neu (auch für Diebe ;)), aber...

Es muß sichergestellt sein, daß das Modul sich nicht bewegt, d.h. erschütterungsfester Einbau. Dann, woher die Energie nehmen? Immer wieder rausnehmen und aufladen oder via Steckverbindung...?
Und wie gesagt, jetzt ist es noch neu, aber in bälde kommen die Diebe auch darauf und nehmen den Sattel, via Sattelschnellspanner, raus und schwups auch gleich das GPS Modul.
Oder eine abgeschirmte "Decke" und schon sendet das GPS Modul nicht mehr....:zzzz:

In Form eines RFID Chip wäre wohl nicht schlecht; aber der sendet leider nicht.

mfg wo-ufp1

quarz
25-05-2008, 22:04
heute in'nem stp'ner lokal mit pension: der kellner (macht auch rezeption) meinte das alle übernachtungsgäste (vom triathlon) ihre räder mit auf's zimmer genommen hätten.
werdn schon wissen weshalb..

fullspeedahead
26-05-2008, 01:16
gesichert war's mit einem kettenschloss in der 1,5cm-liga. das alleine hatt nyx geholfen. scheiße :(
mich würd interessieren welches Schloss genau - weißt du es noch?

Tnx.

quarz
03-06-2008, 05:06
scheiße :(
mich würd interessieren welches Schloss genau - weißt du es noch?

Tnx.

müsste dazu beim händler nachschauen wo eingekauft, aber von der qualität her habens des sicher mit nem fetten bolzenschneider abgezwickt.. und da NUR ein schloss.. naja.

wo in ö bekommt ma das Kryptonite Fahgettaboudit?
3840gramm sind zwar ned lustig zum herumschleppen, aber anders gehts wohl nimmer:f:

wo-ufp1
04-06-2008, 15:28
wo in ö bekommt ma das Kryptonite Fahgettaboudit?
3840gramm sind zwar ned lustig zum herumschleppen, aber anders gehts wohl nimmer:f:
www.ciclopia.at hat einige Kryptonite lagernd (gestern gesehen; plus Abus Schlösser).
Ob das Fahgettaboudit auch dabei war, kann ich nicht sagen.
Egal, sicher(er) sind nur zwei Schlösser (u.a. eines für's vordere Laufrad).
Von zwei verschiedenen Herstellern!

mfg wo-ufp1

fullspeedahead
04-06-2008, 16:12
Ok, danke für die Info, ist schon deprimierend, dass auch ordentliche Schlösser auf offerner Straße geknackt werden :s:

Von zwei verschiedenen Herstellern!

:confused:

MalcolmX
04-06-2008, 17:01
Ok, danke für die Info, ist schon deprimierend, dass auch ordentliche Schlösser auf offerner Straße geknackt werden :s:

:confused:

weil die diebe unter umständen einen alibert haben, aber der vielleicht nicht für, hausnummer, kryptonite und onguard funktioniert.

krull
13-11-2008, 18:44
Mein Bruder hat sich dieses hier für 24€ bei Chainreactioncycles gekauft:

http://www.chainreactioncycles.com/Images/Models/Full/8489.jpg

Macht einen guten Eindruck, ist aber verdammt schwer.

xLink
05-03-2009, 15:00
Hi,

Warum hat eigentlich keines der TOP-Fahrradschlösser ein Zahlenschloss?
Ich find das mit dem Schlüsel extrem unpraktisch, und wenn ich den Schlüssel mal vergesse kann ich net mal mein Radl absperren..

Hat das einen Grund?

cu - xLink

ka.steve
05-03-2009, 15:15
Hi,

Warum hat eigentlich keines der TOP-Fahrradschlösser ein Zahlenschloss?
Ich find das mit dem Schlüsel extrem unpraktisch, und wenn ich den Schlüssel mal vergesse kann ich net mal mein Radl absperren..

Hat das einen Grund?

cu - xLink

vermutlich, weil ein - bezahlbares - Zahlenschloss ziemlich einfach zu knacken ist. Ich hab mir - fürs Stadtrad - ein ziemlich teures Zahlenschloss von Abus zugelegt, eben auch weil mich die Fummelei mit dem Schlüssel nervt, ein Bekannter von mir, hat es in nicht mal 4 Minuten offen gehabt. Er sagt, wenn man da genügend Fingerspitzengefühl und Übung hat, schafft man das u.U. noch schneller

NoWin
05-03-2009, 15:25
Uns habens in den letzten Tagen 3 Cityräder geklaut - eines war scheinbar nicht richtig abgeschlossen und zwei nur mit einem Spiralschloß gesichert.

Jetzt geben wir zu jedem Bike ein Bügelschloß von Trelok (inkl. Halterung am Bike) sowie ein Spiralschloß mit - hoffentlich hilft das.

wo-ufp1
17-05-2009, 22:24
Eventuell auch eine Idee:

Planetwheel Alarm-Schloss

Wirksamer Schutz gegen Fahrraddiebstahl

Fahrraddiebstahl ist immer wieder ein Thema bei Radfahrern. Es gibt wohl kaum einen Fahrradbesitzer, der davon noch nicht betroffen war. Die Firma Planetwheel hat nun eine Waffe dagegen entdeckt – das Alarmschloss.

Ein Schloss, das sich optisch kaum von normalen Ringschlössern unterscheidet. Bei Kontakt mit dem Schloss oder dem Fahrrad reagiert es mit einem über 95 db lauten Alarmsignal und zwar solange die Berührung andauert, bzw. einige Sekunden nach einmaliger Berührung.

Ein einfaches aber wirksames Prinzip!

Länge des Seils 660mm, Durchmesser 19,5 mm, Gewicht 800 Gramm.

Das Alarmschloss ist für Euro 29,90 nur bei uns erhältlich (http://www.planetwheel.de/Alarmschloss/alarmschloss.html).

Wicht
13-08-2009, 20:41
Taugen die Kryptonite Bügelschlösser was?

Den Spiralschlössern vertrau ich irgendwie nicht.

@krull
Jimmy hat auch sein 7,5 kg Ding, aber das ist eindeutig zu schwer. :f: Muss ja auch etwas geben, dass halbwegs sicher ist zumindest für 15 min, wennst z.B. schnell in einen Supermarkt huscht.

Wicht
13-08-2009, 20:50
Von denen halte ich nichts. Für die Stadt habe ich dzt. ein Scheissdreck-Radl, da habe ich so eines. Mir aber egal, wenns die Krücke fladdern. Aber ich möchte mir ein leiwanderes Stadtrad zulegen, da gehört natürlich ein gutes Schloss (Schlösser?) her.

Eben! Wenn jemand meine geile Miss Zanzibar angreift gibts Tote. :s: Also ghört ein gscheites Schloss drauf, damit ich was zum Daschlagn hab.

Wicht
13-08-2009, 21:25
Haben eh schon lang nimmer über Vögel philosophiert und Eis geschlabbert. :D

Hat keiner eine Idee wegen einem sicheren Schloss, dass nicht gleich 4-5 kg wiegt?!

JIMMY
13-08-2009, 21:42
Jimmy hat auch sein 7,5 kg Ding ..na seawas,gar nicht gewusst,dass das ding so schwer is :cool: :D :spineyes:

JIMMY
13-08-2009, 21:56
Was hast Du für Schloss?
http://www.bikestore.cc/index.php/cPath/100_129/page/2

das onguard 12 mm :rofl::rofl::rofl:

krull
14-08-2009, 02:14
Haben eh schon lang nimmer über Vögel philosophiert und Eis geschlabbert. :D

Hat keiner eine Idee wegen einem sicheren Schloss, dass nicht gleich 4-5 kg wiegt?!

Ich hab das hier:
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/22061.html

Damit sperre ich mit Fixie seit Jahren in Wien ab - manchmal mit einem zusätzlichen Stahlseil fürs VR. Wenn man das HR zusammen mit dem Rahmen absperren will, geht das aber nur bei einem Rennrad. Zudem darf der Pfosten nicht zu breit sein - Radlständer, Rahmen und HR geht sich aber aus. Dafür kann man das aber problemlos in der hinteren Hosentasche transportieren.

Zusätzlich hab ich noch ein Abus Faltschloss:
http://tbn2.google.com/images?q=tbn:5CcuuKqKGrB7pM:http://www.fahrradteile.com-onlineshop.com/onlineshop/images/32211_large.jpg
Das ist sehr praktisch, gibts auch mit sehr hoher Sicherheitsstufe.

Meine Freundin hat das On Guard Brute.
http://ecx.images-amazon.com/images/I/417CR7H9FFL._SL500_AA280_.jpg
Das ist wirklich massiv, aber auch einigermaßen schwer.

Mein Bruder hat von CRC ein günstiges aber sehr massives Kettenschloss - ist aber auch sehr schwer. Das empfiehlt sich wenn man jeden Tag denselben Weg fährt und das Schloss einfach immer am Zielort lässt. Wenn man da auf Nummer sicher gehen will, kann man über die Kryptonite Fahgettaboutit Serie bzw die Abus Motorradschlösser nachdenken.

@Wicht: Wenns einigermaßen leicht und praktisch sein soll, würde ich dir so ein Abus Faltschloss empfehlen.

Isa
14-08-2009, 09:43
Haben eh schon lang nimmer über Vögel philosophiert und Eis geschlabbert. :D

Hat keiner eine Idee wegen einem sicheren Schloss, dass nicht gleich 4-5 kg wiegt?!

Schauen wir heute? ich brauch auch eines - eines das halt ned so sscheiss schwer ist, aber wo man 5min in ein gschäft reingehen kann ohne das man nachher kein radl mehr hat

Isa
14-08-2009, 09:44
Taugen die Kryptonite Bügelschlösser was?

Den Spiralschlössern vertrau ich irgendwie nicht.

@krull
Jimmy hat auch sein 7,5 kg Ding, aber das ist eindeutig zu schwer. :f: Muss ja auch etwas geben, dass halbwegs sicher ist zumindest für 15 min, wennst z.B. schnell in einen Supermarkt huscht.

7,5? das is ja schwer wies Radl :rofl:

Wicht
14-08-2009, 09:47
Ich schau mir heute eure Tipps an und zusätzlich 2 andere Schlösser, dann kann ich euch sagen für was ich mich entschieden habe. Es sollte halt eines sein, dass um ein Radständergestänge passt.

Diese kommen sicher in die engere Wahl:

ONGUARD Bügelschloss mit Halter Brute STD 5001 107 x 178 Ø 16 mm >> 5*+

oder

XLC Panzerkabelschloss Dillinger Ø 25 x 100 mm SB-Plus >> 7*

Die gibts alle beide beim Bikestore. Das Panzerkabelschloss taugt mir aber mehr weils flexibel ist und einen Meter lang. Das sollte dann überall drumherum passen.

Sagen euch die Sicherheitsstufen was? Sind das TÜV Zertifizierungen oder einfach nur Angaben vom Hersteller?

Isa
14-08-2009, 09:49
schaust du vorher zum Bikestore ? oder gleich MTBer? ich flitze dort gleich nach der arbeit hin und bin so kurz vor halb 3 dortn

Isa
14-08-2009, 09:52
zu schwer soll es halt echt nicht sein, und das ich mir das drum auf den Rahmen montier...das fällt fix aus *g*

wie war das jetzt mit den Vögeln? :rofl:
werd heut mit der Wicht drüber philospohieren :zwinker:

JIMMY
14-08-2009, 09:52
Schauen wir heute? ich brauch auch eines - eines das halt ned so sscheiss schwer ist, aber wo man 5min in ein gschäft reingehen kann ohne das man nachher kein radl mehr hat
bikestore brauchts aber nicht vorbeirollen,die haben nichts auf lager,nur auf bestellung,war vorgestern dort.....

Isa
14-08-2009, 09:59
Wahnsinn Lars - bastelst du mir sowas :p

Wicht
14-08-2009, 10:03
Ist das ein Bausatz aus dem aktuellen "BUSSI BÄR" Heftl? :D

Na schau ma mal zum MTBer und dann kann man noch immer beim Bikestore bestellen ... . Am Rahmen montier ich mir auch fix nichts. Nicht mal einen Flaschenhalter!!

Isa
14-08-2009, 10:07
Ist das ein Bausatz aus dem aktuellen "BUSSI BÄR" Heftl? :D

!!

ja das könnt sein da hat der Lars eh das ABO :D

yellow
14-08-2009, 12:18
ist ganz einfach: wenn die Dinger so dünn sind, dass ein Bolzenschneider drüberpasst, ist das Schloss ab, auch das Faltschloss und Bügelschlösser. Und wenn das Schloss selbst lausig ist, dann wirds einfach geknackt, da muss dann noch nicht mal was abgezwickt werden.
Daher ist - gegen den Gelegenheitsfladerer mit Bolzenschneider - das dicke Panzerkabel die sicherste Lösung (außerdem die angenehmste für Rider)

Gegen jemand der n Radl gezielt plant, ist kein Schloss sicher (wenn er genug Zeit hat) - Flex und fertig. Diverse Tests zeigen dass keine Sau ein Ohrwaschl rührt.

Wicht
14-08-2009, 12:21
Du meinst es würd sowas reichen?

XLC Panzerkabelschloss Dillinger Ø 25 x 100 mm SB-Plus >> 7*

JIMMY
14-08-2009, 12:28
Gerade die Kabelschlösser sind schnell durchgeschnitten. Ich würde da eher das von krull empfohlene Bügelschloss nehmen.
...eben :toll: vergiß die kabeldinger,können noch so dick sein :(

MalcolmX
14-08-2009, 12:38
wenn du den aussenpanzer an den gliedern/verbindungsstellen aussen durch hast, was mit einem klemptnerzangl nicht schwer ist, kannst das kabel mit einem saitenschneider abzwicken. dauert maximal 30 sekunden.
bügelschloss, oder stationär zb bei der uni eine schwere kette. und möglichst eng anhängen.
bei rennrädern gehen auch ncoh zusätzlich so längliche vorhängeschlösser, um hinterrad um rahmen bzw vorderrad und rahmen. schreckt sicher zusätzlich ab...

Wicht
14-08-2009, 12:44
o.k. überzeugt. Ich werd mir die Bügelschlösser anschauen. Danke.

krull
14-08-2009, 12:55
@krul: Danke für die Infos!

ad Bulldog Mini: Der nicht zu breite Posten, was ist zB mit den Wiener Radständern, die haben ja eher breite Rohre, gehen die sich aus?

Bulldog vs. Brute: da wäre es interessant, sich die Dinger mal "live" nebeneinander anzusehen. Das Brute dürfte ja deutlich stabiler sein und Diebe mit ziemlicher Sicherheit abschrecken. Es stellt sich aber die Frage, ob es nicht zu schwer ist, dass es einfach am Oasch geht.

Stahlseil: so ein onGuard? 120cm oder 220cm?

Wiener Radständer oder Verkehrszeihen + Sitzstrebe/Sitzrohr + Rennradhinterad mit Kotflügel geht sich aus. Man muss aber wissen wie. Bei einem MTB Reifen hat man keine Chance. Straßenlaternen sind auch zu breit, man muss also manchmal bisschen suchen bis man was passendes findet. Dafür passt dann wirklich kein Werkzeug/Hebel mehr dazwischen.

Das Brute hat einen größeren Durchmesser und ist deutlich schwerer/größer. Das kann man halt nur in der Rahmenhalterung oder in einer Tasche transportieren.

Stahlseil hab ich die 120cm - damit kann man das VR mit abschließen.

OnGuard sollte ansich jeder Radshop organisieren können.

Das Abus Faltschloss Granit X Plus mit der höchsten internen (Fahrradschloss-) Sicherheitsstufe ist denke ich auch empfehlenswert:
http://www.abus.de/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=171886623114500140820097711654236&select=0104b11&artikel=4003318450532

Ich habe mal die günstigere und leichtere Variante gewonnen. Die lässt sich auch problemlos in der hinteren Hosentasche mitführen.

fullspeedahead
14-08-2009, 14:21
Zunächst die Rohdaten:

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=106056&stc=1&d=1250246862

OnGuard Bulldog Mini (der Plastikteil am Schenkel ist bei der Version anders, aber eigentlich das gleiche Schloss, ich glaub die neuere Version, der gelbe Plastikschutz auf der einen Seite ist mir irgendwann flöten gegangen): 840g

OnGuard Brute: 2090g! (der untere Teil baut auch in Richtung der Kamera, was man am Bild nicht gut erkennt, viel breiter)

Jedenfalls schaut das Bulldog daneben wie ein Spielzeug aus. Die Frage ist halt: wie oft machts einen Unterschied?


Ich kann mir sogar vorstellen, dass 2 Bulldog Minis eine genauso abschreckende Wirkung haben; das Brute hab ich deswegen genommen, weil ich als Fahrradbote nicht ständig 2 Schlösser absperren wollte und das Brute auch mehr Optionen zum Absperren bietet (~104mm Innenbreite vs. 90mm; zudem auch etwas länger).


Zur Verarbeitung muss man allerdings sagen, dass OnGuard nicht mit Abus vergleichbar ist. Das merkt man vielleicht etwas daran, dass das Schloss abgesperrt noch etwas wackeln kann (ist aber völlig irrelevant), bedeutender sind 2 andere Dinge gewesen:

- das Schloss kann mit der Zeit hacklert werden und braucht dann etwas WD40 Zuwendung - nicht so schlimm, wenn man regelmäßig daran denkt, wenn mans allerdings eilig hat und das Schloss sich 3min lang partout nicht auf/absperren lassen will, ist das schon nervig.

Besonders blöd ist das, wenn man 2 Minis in Verwendung hat. Der Schlüssel muss beim Bulldog um 90° im Schloss gedreht werden (beim Brute 270°), nach 45° hackt es, wenn es hackt - das Problem ist aber, dass der 2.Schlüssel vom anderen Bulldog sich ebenso reinstecken lässt und 45° drehen. Wenn man sie also nicht gut markiert hat läuft das so ab:
- Schlüssel nehmen, Schlüssel im Schloss 45° drehen, sich kurz spielen, wieder abziehen, anderer Schlüssel, sich noch länger spielen, doch wieder den 1.Schlüssel, so lang spielen bis es schließlich klappt.

Wie gesagt, mit etwas Öl/WD40 und guter Schlüsselmarkierung alles kein Problem, aber es ist nicht so, als bekäme man für den Abus Mehrpreis gar keinen Gegenwert. Ich glaub der Oliver wars, der einmal einen Test gepostet hat, wo eh das Abus Granit gewonnen hat, weil es auch das einzige Schloss war, bei dem es nicht ausgereicht hat, wenn man 1 Seite durchtrennt hat, da es sich nicht einfach auseinanderspreizen/verdrehen ließ.
(ich glaub das hier http://www.amazon.de/ABUS-B%C3%BCgelschloss-Granit-X-Plus-160HB230/dp/B001U885MQ/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=sports&qid=1250248313&sr=1-2 )

Wie es mim Stahl im Vergleich aussieht, weiß ich nicht, da dürfte aber laut Tests OnGuard auch sehr hochwertigen gehärteten Stahl einsetzen (was bei irgendwelchen anderen 15€ Bügelschlössern oft nicht der Fall ist).


Was sicherlich ein Vorteil besonders mim Mini ist:
zumindest 2 der Üblichen Methoden lassen sich oft kaum anwenden, da es so klein ist und gemeinsam mit Verkehrsschild/Rahmen/HR kein Platz mehr bleibt um Wagenheber oder einen Bolzenschneider, den man bei der Größe glaub ich schon am Boden abstützen muss, ansetzen zu können.

Mit dieser Vereisungsspray-Technik hab ich ja noch nie ein Video gesehen...

Die Grundregel, dies halt zu beachten gibt: niemals über Nacht irgendwo stehen lassen, sonst macht mans ihnen zu leicht.

In Sachen Bulldog kanns natürlich sein, dass ich 2 Montagsschlösser erwischt habe und sie bei anderen Leuten immer einwandfrei funktionieren.

Wicht
17-08-2009, 14:08
Ich hab mich jetzt auch fürs Mini-Schloss entschieden. Reicht völlig aus für mich. Ich lass es über Nacht sicher nicht draussen und wie Lars sagt, um schnell mal wo reinzuhüpfen wirds reichen.

Danke für die vielen Infos fsa!

krull
19-01-2010, 01:50
interesanter Thread: http://www.lfgss.com/thread17938.html

gylgamesh
21-01-2010, 13:10
Also der ist echt super:

http://www.trelock.de/web/_img/produkte/media/bs610-gross.jpg

Größe: 108 x 300 mm / ø 16 mm

http://www.trelock.de/web/de/produkte/fahrrad-schloesser/buegelschloesser/12_BS_610.php

http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/22016.html

Der BS Halter U ZB 401 ist perfekt dafür:

http://www.bikestore.cc/images/BigImage/TRELOCK_Universalhalter_f_r_Schl_sser_Trelock__ZB_ 401.jpg

http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/22006.html

* * * * *

Den habe ich fast immer mit als Spritzschutz und Gepäckträger:

http://www.trelock.de/web/_img/produkte/media/ll400-gross.jpg

Größe: 106 x 260 mm / ø 15 mm

http://www.trelock.de/web/de/produkte/fahrrad-schloesser/buegelschloesser/13_LL_400.php

http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/22003.html

wo-ufp1
09-05-2010, 22:41
Kommenden Montag 10.5.2010, um 19:25 in WISO (ZDF) ein Beitrag über einen Fahrradschlosstest.

http://wiso.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,1001625_idDispatch:9594814,00.html

tenul
10-05-2010, 00:02
Kommenden Montag 10.5.2010, um 19:25 in WISO (ZDF) ein Beitrag über einen Fahrradschlosstest.

http://wiso.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,1001625_idDispatch:9594814,00.html

Danke für den Tipp :toll:

yellow
10-05-2010, 00:10
+ Rennradhinterad :confused:
wieso Hinterrad?

Ich hätte eher gedacht: VR + Rahmen + fester Punkt, weil das VR viel leichter/schneller rausgenommen werden kann.
Beim HR isses ja doch ein Gefriemel
?

krull
10-05-2010, 00:44
:confused:
wieso Hinterrad?

Ich hätte eher gedacht: VR + Rahmen + fester Punkt, weil das VR viel leichter/schneller rausgenommen werden kann.
Beim HR isses ja doch ein Gefriemel
?

Wäre mir tendenziell auch lieber, aber das geht sich bei meinen Rahmen nicht aus.

wo-ufp1
13-05-2010, 01:13
Danke für den Tipp :toll:
Bitte.
Und, wie hat er dir gefallen :zwinker: ?

Sehr geehrter Zuschauer,

vielen Dank für Ihre Zuschrift und Ihr Interesse an unserer Sendung WISO.


Der Beitrag "Fahrradschlösser Test" ist für den 07.06.2010 geplant.

Auf Grund der aktuellen Ereignisse können wir uns jedoch nicht darauf festlegen, dass der Beitrag nicht nochmals verschoben werden muss.

In der Hoffnung Ihnen trotzdem geholfen zu haben verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen
Silke Rettelbach
WISO-Redaktion

Xenus
17-05-2010, 01:37
Also der ist echt super:
TRELOCK BS610
Größe: 108 x 300 mm / ø 16 mm

http://www.trelock.de/web/de/produkte/fahrrad-schloesser/buegelschloesser/12_BS_610.php

hat scheinbar auch mal ziemlich abgebissen..
http://www.bikeradar.com/gear/category/accessories/locks/product/bs610-10494

ich hab ein kleineres dieser serie..werds aber trotzdem mal weiter verwenden


und falls dieses video nich eh schon in diesem thread ist:
"Various Sold Secure and Thatcham chains chopped"
http://www.youtube.com/watch?v=VC3hFr8p2ck

böse sache

robotti80
17-05-2010, 09:34
und falls dieses video nich eh schon in diesem thread ist:
"Various Sold Secure and Thatcham chains chopped"
http://www.youtube.com/watch?v=VC3hFr8p2ck

böse sache

Der Bolzenschneider ist aber beinahe größer als derjenige welcher selbigen bedient. *grins*

fredf
17-05-2010, 11:12
Der Bolzenschneider ist aber beinahe größer als derjenige welcher selbigen bedient. *grins*
Wenn´s im Umgang mit dem Bolzenschneider Übung hätten geht es noch um einiges flotter

Vom Prinzip her sind für mich nur Bügelschlösser halbwegs! sicher baubar - ausser die Fahrradhersteller integrieren bereits am Werk brauchbare Vorkehrungen zum Fixieren an Laternenmasten etc

RcL
04-07-2010, 23:16
Ich hab ein altes Schloss vom Hervis (?) mit 3-stelligem Zahlencode. Keine Ahnung was drin is, is steif und ein bissel flexibel mit einer Art Gummischlauch rundherum. Wenn ich mich richtig erinnere ~10€.

Wenn ich ein 300€ Rad hab, was wär als Zweitschloss empfehlenswert? So billig wie möglich.... Kann ich praktisch irgendwas aus irgendeinem Laden nehmen, wenn ich beide verwend?

Habs Rad eh in der Wohnung, aber würds gern sagen wir eine halbe Stunde unbeaufsichtigt stehen lassen können. Gleichzeitig wärs aber etwas übertrieben, wenns Schloss gleich ein Viertel vom Fahrrad kostet.