PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : cooler opa



<paul>
02-11-2005, 18:49
es geht doch nichts über eine gute und freundschaftliche beziehung zwischen großvater und enkel!!! :D :D

http://kaernten.orf.at/stories/67937/ :qualm: :qualm:

Schipfi
02-11-2005, 21:01
da gehts zua... :D

gweep
02-11-2005, 21:14
na de san zua :)

na ja, nach wie vor ist ja grass als droge eingestuft auch wenn ja schon mehrmals darauf hingewiesen wurde (von wissenschaftler) das grass eigentlich nicht mal den schaden verursacht den alk macht.

nichts desto trotz, ist beides nicht das richtige. der alk ist ein loch in das man fallen kann und das kiffen für viele der einstieg in das loch in das man dann fallen kann (wenn nicht das kiffen selbst zum loch wird), da es ja doch harte steigerungen gibt: trips, kokaine (cola), herroin (zeig), diverse tabletten die man sich ins hirn werfen kann oder sogar spritzen.

wäre das kiffen für viele auch nur ein gelegentlicher konsum wie der alk dann wäre das glaub ich gar nicht mal so problematisch. aber wie auch beim saufen wird auch hier gerne maßlos übertrieben. zwar sitzt der kiffer zu hause und chill't sich weg, wärend der säufe auch mal auf der bank liegt (der "darf aber auch").

slimrabbit
02-11-2005, 21:14
da gehts zua... :D

netter opi! der reißt sich wenigstens noch um seinen enkel ;)

Mr.Radical
02-11-2005, 21:58
Wos in Kärnten ois gibt! :D

queicheng
02-11-2005, 22:46
...und dann bled redn, kinda!

der "19-jährige DEUTSCHE" wird dorthin zurück abgeschoben...bei uns untern Kärntnern tät sowas nie vorkommen, eine Initiative von Landeshauptmann... :D :rofl:

viel tiefer blicken lassen allerdings die kommentare des "fachpublikums" im disukussionsforum unterm beitrag... :toll:

LG,
der eher auf körpereigene drogen stehende
Uwe

zec
03-11-2005, 21:36
...bei uns untern Kärntnern tät sowas nie vorkommen, eine Initiative von Landeshauptmann... :D :rofl:

:D Wers glaubt ;). Bei dem was diverse Politiker ab und zu ablassen bin i mia net so sicher obs da nit ab und zu im Büro a "Hot-Box" machen...

maosmurf
03-11-2005, 21:42
"Hot-Box" is des so a gruppenspiel? :D :devil:

Lisi
03-11-2005, 21:53
is des so a gruppenspiel? :D :devil:

heast bua, ned ollas im leben ist a haßes spiel in der gruppe... :D :devil: :toll: :jump: :D :cool:

maosmurf
03-11-2005, 21:58
heast bua, ned ollas im leben ist a haßes spiel in der gruppe... :D :devil: :toll: :jump: :D :cool: du, i bin single. das brauchst ma net extra erzählen ;)


btw viel glück beim voting :)

zec
03-11-2005, 23:20
is des so a gruppenspiel? :D :devil:

:D Kann man sagen :qualm: .

JIMMY
04-11-2005, 06:53
super opa :toll: :sm:

Wicht
04-11-2005, 07:10
leiwand :toll: mag auch so einen opa haben

MalcolmX
04-11-2005, 08:09
und das kiffen für viele der einstieg in das loch in das man dann fallen kann (wenn nicht das kiffen selbst zum loch wird), da es ja doch harte steigerungen gibt: trips, kokaine (cola), herroin (zeig), diverse tabletten die man sich ins hirn werfen kann oder sogar spritzen.



vorweg: nicht das einer glaubt ich finde es gut wenn sich die leute zukiffen....
ABER mM ist alk die viel größere einstiegsdroge, speziell unter jugendlichen...
die kiffer bleiben eher dabei....
kommt natürlich auf den sozialen background auch an usw...
wollte ich nur mal einwerfen...
die story fand ich auch recht originell.... :rofl:

eleon
04-11-2005, 08:42
vorweg: nicht das einer glaubt ich finde es gut wenn sich die leute zukiffen....
ABER mM ist alk die viel größere einstiegsdroge, speziell unter jugendlichen...
die kiffer bleiben eher dabei....
kommt natürlich auf den sozialen background auch an usw...
wollte ich nur mal einwerfen...
die story fand ich auch recht originell.... :rofl:


bitte wir leben ja nimmer im 53er jahr. die leut wissen ganz genau wie gefährlich eine sucht sein kann. egal ob alk, schoko, hasch, koks oder forum postings.

jeder soll sich die birne mit dem zeug volldröhnen welches er toll findet. soviel mündigkeit setze ich beim menschen voraus. wer daran zu grunde geht ist (meist) selber schuld. jedes handeln hat konsquenzen. wer das nicht versteht bei dem läuft eh einiges falsch.

mMn wäre sowieso eine generelle freigabe das einzig zielführende mittel. wenn ich mir anschau wieviel gefährliches zeugs man im baumarkt bekommt mit dem sich täglich genug leut näher auseinander setzen (kleber, lack, fensterkit, ...) dann kommt mir ein bann gegen H, Cola u. Konsorten nicht nur bigott sondern reichlich beschränkt vor.

freigabe für alles, mörder steuern drauf (wie bei tschick oder alk), geregelte abgabe u. man hätte nicht nur einen besseren überblick über die szene sondern würde die drogenkriminialität um einiges eindämmen.

der konsum würde sicher nicht steigen (siehe niederlande, schweiz) denn gerade verbote machen dinge noch interessanter u. durch die hohen marktpreise am schwarzmarkt machen das dealen ziemlich lukrativ

:wink:

maosmurf
04-11-2005, 11:46
jeder soll sich die birne mit dem zeug volldröhnen welches er toll findet. soviel mündigkeit setze ich beim menschen voraus. wer daran zu grunde geht ist (meist) selber schuld. jedes handeln hat konsquenzen. wer das nicht versteht bei dem läuft eh einiges falsch. jein. denn solange einer nur für sich selbst verantwortlich ist, entsteht kein (echtes) problem. denn im schlimmsten fall geht er allein zugrunde :(

tragishc wirds erst wenn leute mit drogen zutuhaben, während sie die evrantwortung für andere tragen -> ehe, kinder etc. in den fall ghörn diese leut irgendwie gstraft :(