PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gebrauchtwagenkauf & Gewährleistung???



slapmag
08-11-2005, 18:34
Oiso, wollt mal genau wissen was man bei einem Gebrauchtwagen mit der staatlichen Gewährleistung so alles vom Händler verlangen darf - kurz zum Fall:

Hab mir ja kürzlich ein Auto zugelegt (vor 1 Monat, seitdem ca. 1500km gefahren)) - damals wurden noch einige Sachen repariert (oder auch nicht???) - jetzt siehts ganz so aus als ob ich hinten neue Stoßdämpfer brauchen würde --> d.h. ist zwar ein Verschleißteil müsste aber trotzdem innerhalb der Gewährleitung liegen da anzunehmen ist das die Stoßdämpfer nicht erst seit 1000km kaputt sind, od? Genaueres werde ich morgen in der Werkstatt erfahren - aber mal grundsätzlich, habe ich eine Chance auf neue Stoßdämpfer und das gratis wegen der Gewährleistung (Garantie)??? Oder muss ich den Kas selber blechen :confused:

DANKE!

Max
08-11-2005, 18:45
Zuerst einmal: Gewährleistung ist nicht Garantie. Du hast bei Gebrauchtwagen 2 Jahre Gewährleistung (bei Gebrauchten nach Absprache sind auch 1 Jahr möglich), das heisst der Verkäufer (Händler) haftet für alle Sachmängel. Zusätzlich hat er binnen der ersten 6 Monate ab Kauf die Beweislast, sprich er muss dir beweisen, dass - in unserem Fall - die defekten Stoßdämpfer schon zum Auslieferungszeitpunkt existiert haben. Hast du vom Kauf noch irgendeinen Wisch, wo Mängel und Zustand beschrieben sind? Dann muss die Sache klar sein: Sind keine defekten Stoßdämpfer erwähnt, sollte er dir schleunigst neue einbauen (auch der Einbau ist gratis). Sonst heissts "Knüppel aus dem Sack!" :s:

Max
08-11-2005, 18:46
aja, falls dich interessiert, hab ich das grad gefunden:

http://www.wkw.at/docextern/shandel/gggoetz/18a/Gewährleistungsrecht010102.pdf

slapmag
08-11-2005, 18:49
Hi!

Danke erstmal - ja ich weiß, keine Garantie sonder Gewährleistung ;)

Naja, am Kaufvertrag hatten wir uns u.a. zuscihern lassen das vorne rechts ein Stoßdämpfer ausgetauscht wird - was auch geschehen ist (hoffentlich). Von den hinteren Stoßdämpfern war KEINE Rede. Heißt das auf gut Deutsch, das ich die neuen Stoßdäpfer + Einbau anstandslos bekommen muss (ich frag nur, weil er sich morgen sicher aus der Affäre ziehen will mit Argumenten wie: "...naja, handelt sich eben um einen Gebrauchtwagen und keinen Neuwagen..." etc.)?! Kann man sich da auch auf irgendwas rechtliches berufen falls notwendig??? Ich will nur sicher wissen ob ich im Recht bin mit meiner Forderung?

Max
08-11-2005, 18:58
reib dem lieben Mann den Wisch (siehe Link) unter die Nase und fertig. Sollte eigentlich reichen. Ansonsten begrag Mr. Google und druck dir noch mehr Sachen aus, die du dann mitnimmst. Dann sollte ihm eigentlich klar demonstiert sein, dass er es nicht mit irgendeinem blauäugigen Typen zu tun hat :toll:

slapmag
08-11-2005, 19:00
THX!!!!!!!!!!

:s: :toll:


P.S.: ...ein gutes Gefühl beim "Club" zu sein :D

slapmag
09-11-2005, 11:22
Immer das gleiche mit den Autohändlern - jetzt hat sich rausgestellt das nicht die Stoßdämpfer fällig sind sondern 2 Gummilager an der Hinterachse defekt sind und getauscht gehören - nur lustig das diese eigentlich schon beim Kauf getauscht werden hätten sollen (wurde mir vertraglich zugesichert, versprochen und NICHT erledigt! - obwohl ich bei Abholung des Fahrzeugs nochmals extra nachgefragt hatte obe alle Reparaturen erledigt wurden :mad: ) - naja, was solls - 2h von meiner Zeit verschi**en und alles geht auf Gewährleistung...ich versteh manche Leute nicht, jetzt steht er blöd da und ich bin verärgert und das Ganze nur weil der Typ unfähig is a Reparatur in Höhe von 50€, welche ja auch vertraglich festgehalten wurde, durchzuführen!

Immer der gleiche Schas :s:

Pedasdorfa
09-11-2005, 11:31
Immer das gleiche mit den Autohändlern - jetzt hat sich rausgestellt das nicht die Stoßdämpfer fällig sind sondern 2 Gummilager an der Hinterachse defekt sind und getauscht gehören - nur lustig das diese eigentlich schon beim Kauf getauscht werden hätten sollen (wurde mir vertraglich zugesichert, versprochen und NICHT erledigt! - obwohl ich bei Abholung des Fahrzeugs nochmals extra nachgefragt hatte obe alle Reparaturen erledigt wurden :mad: ) - naja, was solls - 2h von meiner Zeit verschi**en und alles geht auf Gewährleistung...ich versteh manche Leute nicht, jetzt steht er blöd da und ich bin verärgert und das Ganze nur weil der Typ unfähig is a Reparatur in Höhe von 50€, welche ja auch vertraglich festgehalten wurde, durchzuführen!

Immer der gleiche Schas :s:

Reine Neugierde; was isn das für ein Auto und wieviel Km ist er gelaufen?

slapmag
09-11-2005, 13:02
Fiat Punto (176) mit ca. 110.000km...is a Standardreparatur beim Punto bei der km-Leistung hab i ghört...