PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE -> "ungültige Partitionstabelle" bei XP



buffalo
03-01-2006, 07:36
Gestern wollte ich mal Linux ausprobieren und habe eine neue Partition mit Paragon Partition Manager (von der Chip-CD) gemacht, bzw. von der bestehenden abgezwickt, für Linux formatiert und aktiv gesetzt. Der Rechner ist dann planmäßig neu hochgefahren und hat dies durchgeführt. Danach bootet nix mehr, sondern nur schwarzer Bildschirm mit der Meldung "Ungültige Partitionstabelle". Die Wiederherstellungskonsole der XP-CD kann ich nicht nehmen, da er immer ein Administratorpasswort verlangt, ich jedoch glaube, keines eingegeben zu haben bzw. habe ich alle PW, die ich so verwende, schon ausprobiert und nix geht.

Zu Hülf, was soll ich tun. Brauche den Rechner dringend.

LG
buffalo

NoFloh
03-01-2006, 07:49
Hast schon die "Reparieren" Option auf der xp cd versucht?

oder du organisierst dir ne dos cd + dos partitions tool und versuchst damit die partition zu reparieren.

Hannibal Smith
03-01-2006, 07:52
Ich glaub du hast es geschaft dir den Bootloader zu vernichten.... Boote trotzdem mal mit der Windows CD und schau dir die Partitionen mal an, ist da irgendwas auffälliges?


MFG Joe

GO EXECUTE
03-01-2006, 07:58
Vielleicht hilft dir DIESER (http://board.protecus.de/t14262.htm) Artikel weiter.


lg, GO EXECUTE

buffalo
03-01-2006, 08:00
Ich bin jetzt doch in die Rep-Kosole gekommen (hatte noch ein PW übrig). fixmbr hat nix gebracht, außer, dass die Anzeige jetzt wie folgt lautet: invalid partition table.

DOS-Zeug wird vermutlich net viel bringen, da mein Laptop über kein Disketten-LW verfügt.

LG
buffalo

NoFloh
03-01-2006, 08:04
Ich bin jetzt doch in die Rep-Kosole gekommen (hatte noch ein PW übrig). fixmbr hat nix gebracht, außer, dass die Anzeige jetzt wie folgt lautet: invalid partition table.

DOS-Zeug wird vermutlich net viel bringen, da mein Laptop über kein Disketten-LW verfügt.

LG
buffalo

dos kannst dir auch auf a cd brennen - als bootable und schon bist auf der platte ;)
damit kannst dir eventuell sogar daten retten wenn sonst nix mehr geht.

Chocobanana
03-01-2006, 09:11
schon mal ne Linux Live Distribution á la Knoppix oder Kantonix versucht? Dann könntest wenigstens Daten retten.

GO EXECUTE
03-01-2006, 09:14
Hier gibts eine gratis BOOTDISK (http://www.winfuture.de/news,17906.html)
Wenn du eine Invalid Partition Table Anzeige bekommst dürften 2 Partitionen als aktiv gesetzt sein. Somit den Startvorgang mit geänderter Bootreihenfolge (von CD ) oder F8 unterbrechen und über fdisk nur eine Partition als aktiv setzen.

lg, GO EXECUTE

buffalo
03-01-2006, 09:37
Daten (auf D) sind egal, was mir wichtig ist, wurde gestern noch gesichert. Mir geht es um C:\, weil da alle Programme drauf sind.

In der Rettungskonsole gibt es das fdisk nicht, oder?
fixmbr hat wie gesagt, nix gebracht.

Wenn ich diskpart eingebe, wird C: als Partition1 [NTFS] erkannt und D: (ursprünglich für Daten) als Partition2 [unbekannt] angezeigt. Das mit den abgezwickten 10GB für Linux dürfte also sowieso nicht funktioniert haben, C: wird mit den vollen MB wie vorher angezeigt, also kann es eigentlich keine zweite aktive Partition geben, oder? Hilft es, die D: zu formatieren?

F8 beim Hochfahren bringt nix, da gibt es keine Reaktion.

Knoppix habe ich, nur weiß ich nicht, was ich damit anfangen soll, weil ich ja keine Daten brennen will o.Ä.

LG
buffalo

NoFloh
03-01-2006, 09:44
Daten (auf D) sind egal, was mir wichtig ist, wurde gestern noch gesichert. Mir geht es um C:\, weil da alle Programme drauf sind.

In der Rettungskonsole gibt es das fdisk nicht, oder?
fixmbr hat wie gesagt, nix gebracht.

Wenn ich diskpart eingebe, wird C: als Partition1 [NTFS] erkannt und D: (ursprünglich für Daten) als Partition2 [unbekannt] angezeigt. Das mit den abgezwickten 10GB für Linux dürfte also sowieso nicht funktioniert haben, C: wird mit den vollen MB wie vorher angezeigt, also kann es eigentlich keine zweite aktive Partition geben, oder? Hilft es, die D: zu formatieren?

F8 beim Hochfahren bringt nix, da gibt es keine Reaktion.

Knoppix habe ich, nur weiß ich nicht, was ich damit anfangen soll, weil ich ja keine Daten brennen will o.Ä.

LG
buffalo

du hast knoppix als live-cd? dann kannst knoppix einwerfen, und dann in nem terminal cfdisk aufrufen, damit kannst die partitionen eventuell reparieren. partition table schreiben und neu starten. Bin net sicher aber wenn ich mich richtig erinnere dann kannst damit auch deine 10 GB für linux abzwacken ;)

Dass D formatieren was bringt glaub ich nicht, weil auf D hast ja nix geändert wenn ichs richtig verstanden hab.

bigair
03-01-2006, 09:51
wenn du draufkommst versuch dir zumindest die textversion vom grub zu installiern

root (hd0,0)

makeactive

chainloader +1

boot



hd0,0 is der ort wo vermutlich den windows liegen wird ;)

wenn das alles nix bringst saugst du dir die mandrake 9.2er cd´s, die haben einen rescue modus, mit dem kannst du zu 99% den orginalen bootloader wiederherstellen ;)

lg
dominik

GrazerTourer
03-01-2006, 09:52
Von der XP-CD starten.
- Option R wählen (Wiederherstellungskonsole)
Passwort eingeben
Windows-Installation wählen (1?)

fixmbr c:
fixboot c:
copy d:\i386\ntldr c:\ (d = CD-ROM)
copy d:\i386\ntdetect.com c:\
exit


Ich hoffe das Ding startet nun...

NoFloh
03-01-2006, 09:52
wenn das alles nix bringst saugst du dir die mandrake 9.2er cd´s, die haben einen rescue modus, mit dem kannst du zu 99% den orginalen bootloader wiederherstellen ;)

lg
dominik

gibts bei kanotix auch, wobei ich nicht weiß was der alles kann, wäre aber nur 1 CD

bigair
03-01-2006, 09:53
gibts bei kanotix auch, wobei ich nicht weiß was der alles kann, wäre aber nur 1 CD


stimmt, von den mandrakes brauchst auch nur die erste cd (hab ich vergessen :D )

NoFloh
03-01-2006, 09:56
stimmt, von den mandrakes brauchst auch nur die erste cd (hab ich vergessen :D )

:rofl: ich seh schon, wir sind uns einig ;)

buffalo
03-01-2006, 14:20
Danke für eure Hilfe. Nachdem ich mich inrgendwann heute auch noch "verklickt" habe bei der Rettungskonsole, habe ich jetzt XP neu installiert. Mit der Bootdisk von GO EXECUTE bin ich dann über das Problem drübergekommen und dann habe ich blöderweise auf Neuinstallation gedrückt.....
Es dürfte aber wirklich an der D:-Partition gelegen sein, denn danach ist es weitergegangen.
Hauptsache, jetzt läuft es wieder und C: mit den Programmen ist mir erhalten geblieben.

LG
buffalo