PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartung von Pedalen



LoneRider
26-09-2002, 00:29
Ich habe Shimano SPD 545 Pedale und frage mich ob es notwendig bzw. möglich ist die Dinger schön zu zerlegen.
Ich hab zwar immer mit Neoval Öl draufgesprüht, aber dann ist mir irgendwann geschossen, dass dass vielleicht nicht ideal ist, da das Kriechöl die Fettpakung angreifen könnte und schön kräftig Schmutz anzieht.

Kann man die Pedalachse komplett rausnehmen und/oder nachfetten?

Wie reinige ich die Dinger.
Ich hab des öfteren mit Bremsreiniger draufgesprüht (auch nicht ideal, häh?)

-Thomas

Potschnflicker
26-09-2002, 01:56
Zerleg das Pedal einfach. das 545er wird eh mit Zerlegewerkzeug geliefert. Vielzahnschlüssel drauf, aufschrauben, schon kannst die Achse aus dem Körper rausziehen. Dann siehst eh, in welchem Zustand sich die Achslagerung befindet. An sich sind die Lager sehr gut gedichtet, werden kaum verdreckt sein.

LoneRider
26-09-2002, 09:13
Hab da schon mal dran geschraubt, dann aber beim Rausdrehen an Widerstand gespürt, und mi net getraut weiterzuschrauben ....

Muss man da dann mit a bisserl mehr kreaft weiterschrauben?

-Thomas

ghost rider
26-09-2002, 12:11
Original geschrieben von Potschnflicker
Zerleg das Pedal einfach. das 545er wird eh mit Zerlegewerkzeug geliefert.

echt? Mist hab die Schachtel schon vernichtet, war noch was drinn:(

sehr groß kann der aber nicht gwesn sein?

LoneRider
26-09-2002, 12:25
Also in meiner Schachtel war's auch nicht drin, hab's mir dann extra noch bestellt.

Ist so ein kleiner grauer Plastikring..

-Thomas

PS: Hab aber in ner alten Schachtel von anderen Pedalen auch so einen Schlüssel gefunden. Früher dürftens die mitgeliefert haben, neuerdings anscheinend nicht mehr ... Einsparungsopfer?

ghost rider
26-09-2002, 12:31
sag, rosten deine 545er auch wo eine weniger zärtliche Berührung mit Felsen stattgefunden hat?

LoneRider
26-09-2002, 12:41
Äh, der Käfig ist aus Alu, also sollte der mal zumindest nicht rosten. Den Rest hab ich grossflächig mit Öl bedeckt ;) also sollte der auch nicht rosten. Hab' aber explizit nicht nach Rost Ausschau gehalten...

Werd' ich mal machen

-Thomas

PS: @Potschenflicker, kann i jetzt weiterdrah'n oder nit?

Potschnflicker
26-09-2002, 23:44
@LoneRider

Weiterdrahn!

Das mit dem Widerstand ist normal, Du ziehst ja das Lager mit aus dem Käfig. Also weiterdrehn, aber mit viel Gefühl!

schorsch
29-09-2002, 23:33
also ich hab auch spd pedale (weiss nicht genau welche) und die fangen mit der zeit an zu rosten.
ich mach die dinger dann immer mit der drahtbürste wieder rostfrei und geb dann reichlich öl drauf ....das hält dann wieder eine ziet lang.

mfg schorsch

Potschnflicker
29-09-2002, 23:59
@Schorsch

Probier einmal Sprühwachs. Ist relativ preiswert im Autozubehörhandel zu erhalten, hält deutlich länger als Öl und Fett. Vor allem trocknet das Wachs, zieht keinen Dreck an und verhindert zuverlässig Korrosion.

schorsch
30-09-2002, 00:07
danke für den tipp ..jetzt hab ich endlich wieder einen grund zum forstinger zu gehen:D

LoneRider
05-10-2002, 22:51
Heut hab' ich meine Pedale wieder zusammengebaut.

Gestern hab ich's in alle Teile zerlegt, alle Teile fein säuberlich geputzt (tw. mit Bremsreiniger) neu gefettet.

Nun flutschen die Pedale wieder 1a und sehen aus wie neu!

Sehr gut funktioniert hat, dass ich den "Schlüssel" zum Achs rausziehen in den Schraubstock eingespannt hab und die Pedale draufgesteckt hab und gedreht hab.
So a dritte Hand ist halt praktisch ;)

-Thomas

aflicht
06-10-2002, 10:36
bei mia hods bei jedn dritt krocht und grammlt, zerschd an haufn kohle :( fia a neichs tretloga, des woas owa ned :confused:. bei meine shi(t?)mano 535 woa a ka weakzeig dabei, gehd owa nothoiwa im schraubstog und min kombizangl a auf (fesd zsommzwiggn!), buzzn, logaspü gonz knopp eischdön (geduid, is a schbülarei) an uadentlichn botzn feddn eine, seidhea is wida a ruah.
schaud hoid jez ziemlich ognudld =so wia i :f: aus, schei.. drauf :cool: