PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übergangs-Periode



theBikeMike
04-10-2002, 10:31
Serv's!!!

Da jetzt amal der Oktober da ist und Marathons & andere Rennen nun nicht mehr wirklich aktuell sind und man lt. div. Literatur auch mal pausieren solll...

Wie soll das so genau ausschauen, ich hab' mir dacht', ich mach jetzt bis zum 27. Oktober (Montag in 3 Wochen) kein wirkliches Radtraining, höchstens zeitweise Technik

wie macht ihr das?

HAL9000
04-10-2002, 11:27
ich bin kein rennfahrer, schreibe aber trotzdem meinen senf dazu.

übermäßig viel mache ich derzeit auch nicht. so richtig pause ist
aber auch nicht angesagt.

in 2 oder 3 wochen mache ich einen leistungstest zur bestimmung
meiner lactat-schwellen, damit ich mich im winter in sinnvollen (und
wirkungsvollen) bereichen bewege. denn so richtig aufbautraining
habe ich noch nie gemacht.

ich erhoffe mir eine bessere basis, um im frühjahr gleich ordentlich
loslegen zu können... :)

mehr technik übern habe ich mir auch vorgenommen, damit mein
kürzlich absolviertes fahrtechnik-training nicht dem vergessen
anheim fällt... ;)

ein vollkommen radlfreie zeit werde ich mir nicht gönnen. bei meinen
obligaten 1-2 skiurlauben zuhause nehme ich mir normalerweise
auch den ergo mit - zum locker ausstrampeln und damit mein
brüderlein (markob) auch mal ergo fahren kann... :D

CU,
HAL9000

manitou
04-10-2002, 13:04
50/50 bike und crosstraining, und des ganz gemütlich für 1-2 monate, und dann erst das aufbautraining.

irieman420
04-10-2002, 14:36
@manitou:

in der kürze liegt die würze :D

Sonntagsfahrer
12-10-2002, 17:07
ich mach immer eine Pause von ca. 4-6 Wochen in der gehe ich dann 4x pro Woche trainieren, statt 7x. In dieser Zeit mache ich sehr Kurze Einheiten mit Laufen,Schwimmen und leichtes Krafttraining. Das Rad meide ich, dadurch bin ich nach dieser Pause wieder richtig geil aufs Radfahren und drück das fade GA Training im Winter besser. Ab Februar pack ich dann den Winter nimmer, da heists zammreissen bis März. Ab Juni ist das Training dann sowieso nimmer so hart.

Matthias
12-10-2002, 18:08
mache ebenfalls eine Pause mit 0 Trainingsstunden in der Woche. Aber erste "Entzugserscheinungen" stellen sich bereits ein. Anfang November beginne ich wieder mit dem Aufbau für 2003.

markob
13-10-2002, 13:29
ich habe mir heuer vorgenommen, über den Winter zu schauen, dass meine Grundlagenausdauer nicht total flöten geht. Dafür steht eine Walze bei mir im Wohnzimmer und eine Skating-Ausrüstung (vor zwei Jahren gekauft und nur einmal benutzt) in der Holzhütte. Heuer habe ich mir auf jeden Fall gaaaanz fest vorgenommen, endlich Skaten zu lernen und dann auch regelmäßig Skaten zu gehen (mit dem Polar versteht sich).

@HAL9000
Dafür, dass du mir ermöglichst, auf deinem Ergo zu radeln, darfst du im Schiurlaub ein paar mal mit mir Langlaufen gehen :D:D

CU,

markob

Sonntagsfahrer
13-10-2002, 17:30
ich weiß nicht wie ernsthaft du den Sport betreibst aber der Sinn des Wintertraining ist es nicht den Verlust von GA zu vermeiden, sondern bis März aufzubauen. Nachher ist es zu spät. Im Sommer muß dann so trainiert werden das du nicht zuviel GA verlierst. Judma wird mir sicher recht geben, der ist ja auch ein XC-Racer. Aus diesem Grund ist ja auch ein Trainingslager Februar/ März, da es den GA-Höhepunkt des Wintertrainings darstellt.

irieman420
13-10-2002, 19:44
die grundlagenausdauer stellt das fundament der leistungsfähigkeit dar...je besser, desto höheres grundtempo und verbesserte regfähigkeit...

somit muss man über winter ga AUFbauen und nicht halten...siehe manitou, sonntagsfahrer...

irie

markob
13-10-2002, 19:51
@irieman420, sonntagsfahrer

Das ist mir schon alles klar. Ich habe nur letzten Winter so gut wie gar nichts für die Ausdauer getan (Schifahren geht je nicht unbedingt als Ausdauersport durch ;) ) und habe deshalb im März so gut wie keine GA mehr gehabt.

Damit ich nächstes Frühjahr nicht wieder erst die GA aufbauen muss, will ich meine jetzige GA zumindest über den Winter halten. Wenn sie besser wird, bin ich natürlich auch nicht böse. Falls mir das Langlaufen auch so viel Spaß macht wie das Biken, sehe ich da eh kein Problem :D:D

CU,

markob

irieman420
13-10-2002, 20:00
...yes yes yes yessah - langlaufen, die geilste sportart worldwide ;-)

zum lernen schlag ich dir tröstllanglauftrainingswoche ca. in der 3. jännerwoche vor und das ramsauer langlaufopening ;-)

wennst die technik beherrscht ist das eine grenzgeniale sportart

SirDogder
15-10-2002, 12:12
Übergangsperiode: Wer ein rechter "Sauhundchaot" ist, trainiert natürlich durch.

Ich machs so: Wenn man wirklich nicht raus kann, weil dunkel oder knöcheltiefer Schlamm (obwohl das eher kein Hindernis sein soll...), dann Fenster auf und den Ergo angeworfen. Das geht schon mit Radio - Fernseher - Zeitungen - Bücher. Nur ca. ab Puls 145 is dann hoid aus mitn lesn.

Ichweißichweiß.... Bevor ich wieder verbal verprügelt werde von Irie und Manitou.....

Man muß doch:

Regenerieren. Eh kloa!!
Man muß in seinen Körper reinhören. Tua i eh.

:D :D :D :D

Mit Pause machen und Abstand nehmen (Bike für 2 Wochen in den Keller und so..) tu ich mir noch sehr schwer.

LG SirDogder

Bernd67
15-10-2002, 12:28
Original geschrieben von irieman420


zum lernen schlag ich dir tröstllanglauftrainingswoche ca. in der 3. jännerwoche vor [...]

...........


wann, wo?
mehrwissenwollendarüber......

tnx

Bernd

irieman420
15-10-2002, 12:46
fritz tröstl veranstaltet nun schon seit ca. 12 jahren langlauf- und radwochen, zumeist in kärnten in gundersheim bei kötschach.

es gibt zwei geführte einheiten pro tag, vormittags technik, nachmittags ausdauertour, jeder kann muss aber nicht mitmachen. ziel ist, nach einer woche die grundtechniken zu beherrschen. der preis inkludiert einen leistungscheck vor der aktivwoche, damit die werte gleich aktiv trainiert werden können, und das, wenn nötig, mit hilfestellung.

ich übernehme den regenerativen part und bin somit für massage zuständig! fritz macht im normalfall auch vorträge (wachskunde, trainingslehre)...material kann ausgeborgt werden!

für genauere infos ruf mich einfach an: 06991 947 45 16