PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WC - Damen und Bezahlung



Fuxl
06-03-2006, 11:04
Hallo

mich beschäftigt da seit geraumer zeit, um genau zu sein seit meinen WC umfragen im plauderstübchen, eine prisante frage.

nein es geht hier nicht um die meist leichtbekleideten auf 10cm schuhen herumlaufenden ladies, sondern umd die meist dicklichen damen älteren semesters, die für die wc benützung geld kasseiren.

wieso is das so?

sind die damen dort nichta ngestellt? bekommen die sonst kein geld? leben die nur von dem was man ihnen da reinwirft? oder is das trinkgeld?

ich frag mich das weil ichs einfach eigenartig find. ich war jetzt ne woche auf einer messe als aussteller. ich zahl dort ein heiden geld das ich mein standl aufstellen darf, und dann is dda die benützung des wc's nicht inkludiert?
bekommen die für die reinigung von da messefirma kein geld?

das ganze war doppelt blöd da ich 2 tage dünnpfiff hatte und recht oft aufs wc gelaufen bin. die dame dort hatte allerdings nen erbarmungslosen blick. ich glaub wenn ich da ohne bezahlen durch wär hätt sie mir ohne werkzeug die innerein raus-opperiert.

so hab ich dann in der woche doch einges an geld "verschissen".

vorallem kanns da mit dünnpfiff zu brenzligen situationen kommen wenn die dame vor dem eintritt ins wc ihr geld haben will.


also könnt mich wer aufklären der sich mit dem ganzen auskennt?

mfg
Fuxl

Simon
06-03-2006, 11:11
Mir fehlen die Worte, Du arme Sau!! Wegen der Scheisserei ausgenommen wie eine H5N1-Henne :D

Komote
06-03-2006, 11:15
hättest nach einer rechnung verlangt :D

Niiiki
06-03-2006, 11:16
Wir haben in der Schule mal in Latein eine Dokumentation über solche Häusl Frauen bzw Männer gesehen (*ggg* ernst gemeint, krasse Lehrerin)....

Da wurde gesagt, dass die praktische das Häusl zur Verfügung gestellt bekommen.... die bekommen kein Geld, manchmal nichtmal alle Putzutensilien.... sie leben jedenfalls nur vom Häuslgeld....

Lg

Simon
06-03-2006, 11:24
Das ist dann ein sprichwörtlicher "Scheissjob" :D

Komote
06-03-2006, 11:26
oder doch nur geschäftemacherei :D

Doktor87
06-03-2006, 11:33
im klagnfurter bahnhof sitzt keiner mehr dort da is a schiebetür mit lichtschranken und du musst 50 Cent reinhaun damits überhaubt rein kommst ins häusl :spinnst?:

eleon
06-03-2006, 11:52
im klagnfurter bahnhof sitzt keiner mehr dort da is a schiebetür mit lichtschranken und du musst 50 Cent reinhaun damits überhaubt rein kommst ins häusl :spinnst?:


find ich vollkommen gerechtfertigt. die ganzen dreckschweine die die häuseln versauen sollen dann wenigstens blechen. die toiletten werden ja nicht von der wohlfahrt aufgestellt. u. dienstleistung kostet mal. so einfach ist das.

bleibt euch ja noch immer die schranzhocke im gebüsch wenns zu geizig zum indoorscheissen seids :D

mat.erial
06-03-2006, 11:53
is in linz auch so. aber wennst schon mal so dringend is, dass ich ein öffentliches wc benutze, zahlt ich gerne die 50 cent für ein SAUBERES klo. das verlang ich dann aber auch, wenns schon was kostet...

Leiti
06-03-2006, 12:15
find ich vollkommen gerechtfertigt. die ganzen dreckschweine die die häuseln versauen sollen dann wenigstens blechen. die toiletten werden ja nicht von der wohlfahrt aufgestellt. u. dienstleistung kostet mal. so einfach ist das.

bleibt euch ja noch immer die schranzhocke im gebüsch wenns zu geizig zum indoorscheissen seids :D

Die Benützung des WC's MUSS in die Kosten eingerechnet sein. Ich denke (am Beispiel Linzer Bahnhof) dass die Kosten für das WC säubern so gering sind, dass sie vernachlässigt werden können.

Egal wie bös die Frau schaut - ich zahl sicher nicht fürs Klo gehen. Dort wo ich aufs Klo gehe, bin ich auch Konsument - also zahl ich eh.

Spattistuta
06-03-2006, 12:27
http://www.nichtlustig.de/comics/full/040419.jpg

Elmar
06-03-2006, 12:38
bleibt euch ja noch immer die schranzhocke im gebüsch wenns zu geizig zum indoorscheissen seids :D

INDOORSCHEISSEN :rofl: - ein neuer Begriff im Bikeboard...

heidi
06-03-2006, 12:43
also ich hab mich mal zur späten stunde mit so einer netten dame unterhalten die hat erzählt sie bekommt in der stunde 1€!!!!! und eben das geld was die leute rein haun!
also echt ein scheissjob!

Shamrock
06-03-2006, 13:10
geh mal in deutschland zum mac donalds, da musst sogar dort zahlen! :spinnst?:

in öffentlichen einrichtungen kann ichs ja noch verstehen, aber wenn ich wo gast bin und eh schon konsumiere könnens auch bös schaun - das prallt an mir ab...

Thom@s
06-03-2006, 14:35
Die Benützung des WC's MUSS in die Kosten eingerechnet sein. Ich denke (am Beispiel Linzer Bahnhof) dass die Kosten für das WC säubern so gering sind, dass sie vernachlässigt werden können.

Frage an dich: Warst du schonmal auf einem Bahnhofs WC???

Der Peter
06-03-2006, 14:57
Wie sang Sigi Maron:

Und durch die Nocht do tönt a Schra:
"Jössas na, a Frau am Pisoa!"

Sie geht so gern auf Maunnaklo,
do braucht sie nix bezoin.
Do kaun sie auf die Kachln,
Gedichte aufemoin.
Vaun Freiheit und von Gleichheit,
wäu sie es ned varsteht,
dass jeder der a Zumpfal hot
UMSUNST aufs Häusl geht!

:D

Anti-Christbaum
06-03-2006, 15:06
Das war in Oslo am Bahnhof sehr geil...
Da hats Häusl zwar ein Schweinegeld gekostet (glaube damals 1 Euro, ist aber schon 8 Jahre her) aber da hattest sogar güldene Wasserhähne, frische Stoffhandtücher und sobald die Kabine verlassen hast ist die Klodame gekommen und hats für den nächsten wieder gereinigt (und nein, es wäre nicht nötig gewesen :D )...
Da bist echt gern aufs Klo gegangen... :p

zec
06-03-2006, 17:11
Das neue WC am Klagenfurter Hauptbahnhof ist eh ganz OK. Auf jeden Fall 100x besser als das alte (naja OK, kann ma eigentlich auf den ganze Bahnhof anwenden :D ), weil dort hats immerzu säuert und bevor rein gangen bist hast dich immer gesorgt ob wohl nicht in irgend ein dubioses Geschäft rein platzen wirst :rolleyes: . Jetzt wo bezahlen musst hängen wenigstens keine komische Typen am WC rum und sauberer ist a.
Aber das genialste Klo auf dem ich je war ist das von der "Steinterasse" in Salzburg -> mal abgesehen davon dass es echt sauber ist und die Türen der Kabinen mit Leder bezogen sind, hast da, falls warten musst, eine Ledersessel und gegenüber einen Fernseher auf dem Europsort spielt. Außerdem hast neben dem Waschbecken noch Ohrenstäbchen und irgendeine Feuchtigkeitscreme für "sensible Männerhände" :toll: . Möcht nicht wissen wie es da am Frauenklo ausschaut (meine Schwester hat irgendetwas von wegen Ledersofa erzählt :rofl: ).

Simon
06-03-2006, 17:14
Aber das genialste Klo auf dem ich je war ist das von der "Steinterasse" in Salzburg -> mal abgesehen davon dass es echt sauber ist und die Türen der Kabinen mit Leder bezogen sind, hast da, falls warten musst, eine Ledersessel und gegenüber einen Fernseher auf dem Europsort spielt. Außerdem hast neben dem Waschbecken noch Ohrenstäbchen und irgendeine Feuchtigkeitscreme für "sensible Männerhände" :toll: . Möcht nicht wissen wie es da am Frauenklo ausschaut (meine Schwester hat irgendetwas von wegen Ledersofa erzählt )

Paßt, ich nehm die Wohnung.

Chris64
06-03-2006, 17:18
Außerdem hast neben dem Waschbecken noch Ohrenstäbchen und irgendeine Feuchtigkeitscreme für "sensible Männerhände" :toll: . ).
Feuchtigkeitscreme verstehe ich ja, aber für was sind die Ohrenstäbchen? :confused:

queicheng
06-03-2006, 17:25
einerseits muss ich sagen, ich stimme zu, wenn ich konsument bin, sollte das inkludiert sein...

..über das finazielle schicksal der wc-damen kann i leider nix beitragen, war nie eine...

...und einmal, als ich wirklich gern bezahlte, das war im planet hollywood (dem arnie and sly burgerschuppen) in san diego - edelste qualität, marmor, goldwasserhähne, angenehmer duft, hintergrundmusik und ein typ, der dir beim hände waschen die seife portioniert und nachher (die neuesten story von der football-league erzählend) die hände mit einem feinen weichen handtuch getrocknet hat..a well invested dollar, as i think! :D

queicheng
06-03-2006, 17:26
Feuchtigkeitscreme verstehe ich ja, aber für was sind die Ohrenstäbchen? :confused:

zum reinigen der ohren? :wink: :D :rolleyes: :D

Chris64
06-03-2006, 17:31
zum reinigen der ohren? :wink: :D :rolleyes: :D
Achja...
:rolleyes:
Tja ich hab da schon einen anderen Verwendungszweck vermutet... :devil:

queicheng
06-03-2006, 17:56
Achja...
:rolleyes:
sorry, dich auf den knallharten boden der primitiven realität holen zu müssen! :D :rofl:



Tja ich hab da schon einen anderen Verwendungszweck vermutet... :devil:

DAS wollen wir jetzt aber ALLE wissen! :rofl: :devil:

zec
06-03-2006, 17:57
Na, na sind schon für die Ohren gedacht :D .

Lacky
06-03-2006, 19:33
das traurigste an der geschichte ist, dass es leute gibt die diesen job machen...

Elmar
06-03-2006, 19:53
das traurigste an der geschichte ist, dass es leute gibt die diesen job machen...Aber irgendjemand muss ja das WC putzen, oder net ?

lizard
06-03-2006, 21:26
@ ÖBB häusln & zahlen: wenn ich kunde bin seh ich nicht ein warum ich für´s pinkel gehen auch noch 50,- cent zahlen soll!
fehlt nur noch das man im waggon auch noch münzen einwerfen muß ...

Bernd67
06-03-2006, 22:07
Ein Grenzfall sind jene Reininungskräfte, die im Donauzentrum den üblichen Teller für eine milde Spende auf dem Tisch stehen haben.

Da sag ich mir was soll's, verdienen tun sie nicht viel, wenn ich 20 oder 30 ct dabei habe sollen sie's haben.... Möglicherweise kalkulieren das deren Dienstgeber ein.

Die Frechheit schlechthin ist die sogenannte "Opera Toilet" in der besagten Opernpassage. Kostet 60 ct (!!), spielen tun sie nicht einmal Opernmusik, wohl ist das sonst auch ein ziemlich normales WC. Dafür sind alle öffentlichen WC-Anlagen in der Umgebung natürlich zugesperrt (sicher nicht nur aus dem Grund, um die Leut dort hinein zu treiben......).

zec
06-03-2006, 23:48
@ ÖBB häusln & zahlen: wenn ich kunde bin seh ich nicht ein warum ich für´s pinkel gehen auch noch 50,- cent zahlen soll!
fehlt nur noch das man im waggon auch noch münzen einwerfen muß ...

Da hast scho Recht aber es ist ja so - Bahnhof ist ein öffentliches Gebäude und da sind halt nicht nur Kunden unterwegs. Und lieber zahl ich 50Cent und hab ein halbwegs gscheides Klo als dann aufs Klo im Zug gehen zu müssen (wobei bei Männern ists eh noch halb so wild, solangs nur pinkeln ist :rolleyes: ).

Lacky
07-03-2006, 00:02
Aber irgendjemand muss ja das WC putzen, oder net ?

das scheisshaus putzen klar, aber nicht dort sitzen, leute mit einem bösen blick anschauen und geld schnorren...

SirDogder
07-03-2006, 08:37
An der Anzahl der Nichtwissenden siehst du, dass wir auch keine Ahnung haben, Fuxl.

zec
07-03-2006, 12:18
Also gibts nur eine Erklärung -> Die Häuslfrauen sind alle in der Freimaurerloge und die ist so wahnsinnig geheim, dass niemand genaueres weiß.

SirDogder
08-03-2006, 08:36
Ich kann dir nur sagen, woher der Begriff "Häusel" als Bezeichnung für die Toilette kommt.

Die mittelalterlichen Toiletten Wiens waren vorwiegend in den Innenhöfen der Häuser angelegte Klogruben. Man grub meist zwei bis zu 8 m tiefe Gruben nebeneinander aus und überdeckte sie mit einem Querbalken oder einem Toilettensitz. War eine Grube voll, konnte man sie dekompostieren und benutzte inzwischen die andere.

Ab dem 13. Jhd. umgab man den Toilettensitz mit geschlossenen Wänden. Damit war ein kleines Haus entstanden, das die Wiener Mundart als Häusl bezeichnet(e).

Quelle: "Wien im Mittelalter"

zec
08-03-2006, 13:40
Ich kann dir nur sagen, woher der Begriff "Häusel" als Bezeichnung für die Toilette kommt.

Die mittelalterlichen Toiletten Wiens waren vorwiegend in den Innenhöfen der Häuser angelegte Klogruben. Man grub meist zwei bis zu 8 m tiefe Gruben nebeneinander aus und überdeckte sie mit einem Querbalken oder einem Toilettensitz. War eine Grube voll, konnte man sie dekompostieren und benutzte inzwischen die andere.

Ab dem 13. Jhd. umgab man den Toilettensitz mit geschlossenen Wänden. Damit war ein kleines Haus entstanden, das die Wiener Mundart als Häusl bezeichnet(e).

Quelle: "Wien im Mittelalter"

Interessant :) . Das heißt also manch Abort, den man so bei einer Hütte am Berg findet, ist noch mittelalterlich :D .

Quellekatalog
08-03-2006, 15:20
Fall ich mich richtig erinnere meinte mein Vater, dass man bei Harrods € 7 bezahlen. :mad: :mad:

buffalo
09-03-2006, 15:47
@ÖBB & 50Cent
Einerseits sehe ich ein, dass ein sauberes, gewartetes Klo auch ein bissi was kosten soll. Schließlich ist dies ein öffentliches Klo und nicht nur für zahlende Bahnkunden. Aber dass ich dann dafür durch die Pisslacken der besoffenen Punker am Linz HBF latschen muss, um zu meinem Rad zu kommen, sehe ich nicht so ganz ein. Weil die einfach um die Ecke bei den Radboxen hinpinkeln (2x selbst gesehen, einmal angestänkert worden, weil ich Drecksau gesagt habe) um mehr Geld zum Saufen zu haben. Oder zahlt mir etwa die Eisenbahn dann eine Schuhdesinfektion?
Wo ich es nicht einsehe, zu zahlen, ist bei diversen Festln, da gibt es ja ohnehin überteuerte Preise, da sollte das drin sein. Im Supermarkt bekomme ich für's Leergebinde was zurück.... :D.

LG
buffalo