PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Für einen guten Zweck



Magier
10-03-2006, 11:14
Habe vor etwa zwei Wochen bei einem Buchversand in Deutschland das wirklich traumhafte Buch "A feast for crows", vom George R. R. Martin, bestellt (4. Teil einer Serie).

Da ich das Buch schon kannte, jedoch die schöne Hardcover-Variante noch nicht im Regal stehen hatte, hab ich also ein zugeschlagen und bestellt. Leider kam das Buch dann mit einem kleinen Rißchen unten an der Ecke im Cover. Prinzipiell stört mich sowas nicht unbedingt, aber da dieses Buch wirklich als Schmuckstück im Regal gedacht war, hab ichs reklamiert und gefragt, was man da machen könnte.
Antwort: Ich habe ein neues Buch erhalten und auf die Anfrage, ob ich das alte zurückschicken soll, habe ich ein sehr freundliches Nein erhalten.

Ich habe dem wirklich schnellen und zuvorkommenden Händler daraufhin angeboten, das Buch privat über Ebay oder sonstwo zu verkaufen, um wenigstens einen Teil seiner Kosten abzudecken, da mich der Service wirklich begeisterte. Dann kam allerdings eine Antwort zurück, die mich noch mehr überraschte und meine Begeisterung für diesen Laden wirklich ins Unermeßliche trieb:


"Nein nein, Sie müssen uns aus dem Erlös des Verkaufs nichts überweisen. Wenn Sie das Geld aber einem guten Zweck spenden möchten, freut uns dies umso mehr."


Tja, da bei Ebay massenhaft Gebühren usw. anfallen, möchte ich die Gelegenheit dazu nutzen, das Buch hier mal anzubieten. Wie gesagt: Der volle Erlös wird einem guten Zweck gespendet und damit es sich rentiert, leg ich auch selber nochmal ein bißchen was drauf. :)

Es handelt sich um folgende Ausgabe:
Link zum Buch (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0553801503/qid=1141984863/sr=8-2/ref=sr_8_xs_ap_i2_xgl/303-2974174-3170637)

Ich weiß ja, daß das Forum eigentlich nicht für Verkäufe gedacht ist, aber ich denke mir mal, daß hier ein spezieller Fall vorliegt. :)
Natürlich könnte man die Gelegenheit nutzen, und einen allgemeinen Spendenaufruf starten, aber soweit will ich dann doch nicht gehen. Wenn sich aber jemand anschließen will, darf er sich gerne noch melden.

Beim Empfänger der Spende dachte ich an ein noch näher zu bestimmendes Kinderkrankenhaus oder eine Institution, die sich um schwer kranke Kinder kümmert.

GO EXECUTE
10-03-2006, 13:34
Gibs in DIE BÖRSE (http://nyx.at/bikeboard/bikeboerse_neu.php?spid=81&mode=1&rubrik=2&boeid=0&action2=0&cat_id=51&herstellerid=%25&artikelbez2=&suchen.x=27&suchen.y=13&haendlerid=%25) unter Sonstiges.
Nachdem man dort auch einen Jungbauernkalender anbieten kann wird dein Buch auch kein Prob sein. ;)
Falls doch ,gibt dir ein Mod sicher Bescheid :D

Spattistuta
10-03-2006, 16:41
sehr schöne geschichte ... meiner meinung nach hätt es der "Buchversand in Deutschland" sogar verdient, namentlich im bikeboard erwähnt zu werden ;)

Magier
10-03-2006, 17:54
Ich wollt erst warten, ob sich auch kein Mod über den Thread beschwert - nicht, daß der Name dann in nem gesperrten Thread steht. :D

Aber es war dieser hier:
English Book Service (http://www.english-book-service.de/)

@Go Execute:
Dort wird wahrscheinlich niemand so ein Buch suchen und dann ist die ganze Aktion für die Katz, weil ich dort ein Jahr auf einen Verkauf warte. *g*
Und da's ja wirklich für einen guten Zweck ist und von mir auch was draufgelegt wird, dachte ich, ich probiers hier, wo's eh jeder liest und wo es auch genug Leute gibt, die sich für Englische Fantasy interessieren. :)