PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [PC] Datensicherung nach neuester Art?



Jousch.Com
13-03-2006, 17:44
Hallo!

Eine Frage an die IT-Menschen:

Was ist die derzeit gscheiteste, sicherste nicht unbedingt kostengünstigste ZENTRALE Datensicherungslösung für einen Mittelbetrieb mit 40 Workstations und 5 Servern?

Auf Harddisks?

scotty
13-03-2006, 18:12
Hallo!

Eine Frage an die IT-Menschen:

Was ist die derzeit gscheiteste, sicherste nicht unbedingt kostengünstigste ZENTRALE Datensicherungslösung für einen Mittelbetrieb mit 40 Workstations und 5 Servern?

Auf Harddisks?

scheeener luxus - 40 stations 5 server, gibt's diese notwendigkeit überhaupt ? keine chance auf konsolidierung ?

also wirklich fetzen tuat ad LTO2 (200-400 GB) laufwerk !!!

:wink: hannes

Jousch.Com
13-03-2006, 18:21
Das LTO2 hab ich mir auch schon angschaut, aber extrem teuer und natürlich zuviel Speicherplatz! ;)

Wie siehts eigentlich mit Harddisk-Backups aus? mittels HotSwap-Wechsellaufwerken?

Konsoldierung... nahja... Es geht dabei darum das auch ein wöchentliches Backup aller Workstations gemacht wird. Und diese sollten alle zentral zu SIchern sein. Außerdem muß das Sicherungsmedium (welches auch immer) im Safe platz haben. (Eh a großa!!! :D.. Nein , kA!)

Daten zu Sichern wär ungefähr so:

Tägliche Backups solls von allen Servern (Exchange, DCs, Fileserver, Profile, etc) geben. Das ganze könnte dann eine beauftragte (berechtigte) Person einfach jeden Tag wechseln und in den Safe legen. (werden max. ~400-600 Gigabyte sein)


Die Workstations könnt ich einfach auf die riesengroße Raid vom Fileserver sichern. Solte kein Prob sein!

Naja...

Der Peter
14-03-2006, 13:32
Sicherung auf Tape. Bei Dir ca. 500 GB nativ (= 1 TB compressed) mit Retrospect 3er rollierend, in der Nacht.

Für mehr Details PM.