PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An die Bankiers: Geldeinzahlungsautomat



Matthias
25-03-2006, 06:13
Ich habe eine - finanziell :D - sehr wichtige Frage an die Bankiers/Bankangestellten/IT-Spezialisten bei den Banke usw. hier im Board. (hamma ja einige)

Komme ich noch zu meinem Geld?

Folgendes hat sich zugetragen:
Ich versuchte gestern bei einer Bank einen nicht unerheblichen Betrag bei einem dieser neueren Geldeinzahlungsautomaten einzuzahlen. Habe alles wie immer und bis dato auch richtig gemacht. Das Ding krachte, ratterte, am Bildschirm war nur die Sanduhr zu sehen - es ging nix weiter. In der Regel dauert das ganze ja vielleicht 1 Minute, nach 3 Minuten wurde ich schon unruhig und hoffte, der Kasten möge mir zumindest das Geld wieder rausgeben.
Nein, er hat's geschluckt und behalten.:(

Als Meldung bekam ich ein folgende Nachricht (statt den Einzahlungsbeleg)

Wir bedauern, dass Ihr Geschäftsfall nicht zur Gänze bearbeitet werden konnte. Bitte kommen Sie während der Öffnungszeiten mit diesem Beleg in eine Filiale der XXXX Bank.

Ihr eingezahltes wird inzwischen im Automat sicher verwahrt und separat verwahrt.

Nun die weitere Fragen:



Habe ich noch echte Chancen, dass mir der volle Einzahlungsbetrag auch gutgeschrieben wird?
Muß ich in die gleiche Filiale gehen (is a bissl weit weg)? Steht ja nur, in eine Filiale...
Gleich an Rechtsanwalt mitnehmen? :D
Grad vom 2. Absatz weiß ich wirklich net, was ich davon halten soll? Beruhigungspille seitens der Bank? :confused: (Ihr eingezahltes....)
Bitte um einige, hilfreiche Inputs!

adal
25-03-2006, 06:53
Klar kommst zu Deinem Geld, sollte kein Problem sein. Wenn die Maschinen mechanische Defekte haben kann man nichts machen, aber das Geld ist ja in der Maschine und eine nicht belegte Mehreinzahlung (daher in der Maschine ist mehr Geld, als lt. Belegen sein soll) will sich sicher keine Bank gutschreiben, da leg ich für alle Banken in Ö die Hand ins Feuer.

Image und Ruf sind für eine Bank das wichtigste Kapital ...

Aber ich würde zur Sicherheit trotzdem schon heute (auch wenn Samstag ist) irgendeine hotline (zB Bankomat hotline) anrufen, um das Problem zu deponieren und am Montag dann zu Deinem Berater (ruhig in einer anderen Filiale) gehen, der das Problem für Dich lösen wird.

Mechanische Fehler treten eh selten auf (kein Wunder, wenn man denkt, dass eine Millionen ATS teure und 100e kg schwere Maschine nur ganz wenige Funktionen erfüllt), sind aber halt auch nie auszuschließen.

Matthias
25-03-2006, 07:08
Klar kommst zu Deinem Geld, sollte kein Problem sein. Wenn die Maschinen mechanische Defekte haben kann man nichts machen, aber das Geld ist ja in der Maschine und eine nicht belegte Mehreinzahlung (daher in der Maschine ist mehr Geld, als lt. Belegen sein soll) will sich sicher keine Bank gutschreiben, da leg ich für alle Banken in Ö die Hand ins Feuer.

Image und Ruf sind für eine Bank das wichtigste Kapital ...

Aber ich würde zur Sicherheit trotzdem schon heute (auch wenn Samstag ist) irgendeine hotline (zB Bankomat hotline) anrufen, um das Problem zu deponieren und am Montag dann zu Deinem Berater (ruhig in einer anderen Filiale) gehen, der das Problem für Dich lösen wird.

Mechanische Fehler treten eh selten auf (kein Wunder, wenn man denkt, dass eine Millionen ATS teure und 100e kg schwere Maschine nur ganz wenige Funktionen erfüllt), sind aber halt auch nie auszuschließen.
Ich habe an die betreffende Filiale eine email geschickt.

Schon klar, dass jetzt quasi mehr Geld im Gerät liegt, als belegt. Jedoch, wie können Sie genau meinem Betrag mir zuordnen, wenn das nicht belegt ist?
Da dies eine recht frequentierte Filiale mitten in der Grazer Innenstadt ist, dürften möglicherweise auch mehrere Kunden davon betroffen sein.
Zwar verlies ein Kunde vor mir etwas fluchend die Räumlichkeiten - ob der das gleiche Problem hatte, kann ich natürlich nicht sagen. Könnte zig andere Gründe auch gehabt haben.

Werde dann gleich am Mo zum Berater marschieren und das Problem - hoffentlich - klären.

Thx so far!

grundi
25-03-2006, 11:35
Also ich denk, dass der Automat bei einer Funktionsstörung (und so wie Du es beschrieben hast hat er eine gehabt) sofort offline geht und sich deaktiviert.

Ich hab mal, damals noch, 500 öS im Bankomat vergessen (mit den Gedanken ganz wo anders, Karte eingesteckt und gegangen). Die wurden eingezogen und mir am nächsten Tag anstandslos in der Bank ausbezahlt.
Also in das Öster. Bankwesen hab ich auch vollstes Vertrauen (von kleinen Privatbanken mal abgesehen).

maosmurf
25-03-2006, 13:36
ich hatte das problem mal andersrum:

aufd nacht einen hohen betrag am bargeldautomaten der BA-CA abgehoben, das geld is aber im schlitz stecken geblieben. ich hätt ezwar gerade noch mit den fingern rankommen können, hätte die scheine dabei vermutlich zerrissen. also gleich die 24h hotline angerufen. währdenddessen hat der automat das gald aber wieder geschluckt...

3 tage (und 1 anruf) später war das geld aber wieder am konto zurückgebucht :)

sake
25-03-2006, 14:40
kohle kriegst sicher wieder! reklamiere beim berater ... schliesslich kann das gerät ja rechnen, wieviel kohle es hereingenommen hat und wieviel gutschriften er auf der gegenseite rausgeschrieben hat. oiso: nix is futsch!

Quellekatalog
25-03-2006, 15:34
Ich hab mal, damals noch, 500 öS im Bankomat vergessen (mit den Gedanken ganz wo anders, Karte eingesteckt und gegangen). Die wurden eingezogen und mir am nächsten Tag anstandslos in der Bank ausbezahlt.
Also in das Öster. Bankwesen hab ich auch vollstes Vertrauen (von kleinen Privatbanken mal abgesehen).

Genau das selbe ist meinem Bruder passiert, aber er hat nichts von der Bank bekommen!

Konfusius
25-03-2006, 16:01
Ich hab mal, damals noch, 500 öS im Bankomat vergessen (mit den Gedanken ganz wo anders, Karte eingesteckt und gegangen). Die wurden eingezogen und mir am nächsten Tag anstandslos in der Bank ausbezahlt.


:eek: vergessenes geld wird wieder eingezogen? JAWOOOOLL!

ich vollhirni hab nämlich letzte woche währendm geldabheben mit einem netten mäderl telefoniert und hab zwar die karte mitgnommen, aber die 20€ unter dem motto "mia homs jo" :f: stecken lassen... sch**ß frühlingsgefühle! :D

wenn sich das so verhält geh ich am montag amal zur bank und frag nach...is von mir daham nämlich nur 100m LL entfernt...

edit: das bb bildet! röschpökt! :toll:

der.bub
25-03-2006, 16:06
zum geldausgabeautomaten & Bankomat: es gibt verschiedene manche ziehen das geld nach einer bestimmten zeit wieder ein wenn du es nicht nimmst und andre lasses es ewig drausn! daher kanns leicht sein das es der bruder vom Quellekatalog nicht mehr bekommen hat (kann ja jeder sagen)

bei den einzahlungskastln kenn ich mich zwar nicht so aus aber da wirds sicher auch so sein! wenn zB 100 euro drin sind (gebucht) und du zahlst 20 euro ein (nicht gebucht) is ja mehr drin als gebucht also muss es eigentlich ganz leicht nachvollziehbar sein!

maosmurf
25-03-2006, 17:56
und andre lasses es ewig drausn! echt?? arg...


das problem ist bloß, dass die automaten angeblich von eienr fremdfirma gewartet werden. dh dauert das ein paar tage, bis die firma anhand eines protokolls feststellt dass da geld eingezogen wurde.

integrale
25-03-2006, 18:26
also ich kenn keine bankomat der das geld wieder einzieht.
die verwendeten dispenser (meist ein nmd-100 bzw. ein mddm von de la rue) können einen reject zwar machen jedoch wird diese feature nicht eingesetzt.
ebenso sieht es bei den kombinierten ein-auszahlern aus. hier wird meist ein hcm von hitachi verwendet. auch dieser kann einen reject machen, wird aber fast nie verwendet...

war der einzahler der ausserbetrieb gegangen ist bei einer sparkasse?
wenn ja war das ein ziemliche breiter automat mit liegendem display/bildschirm und die geld-eingabeöffnung war aus schwarzem kunststoff?

wenn ja dann ist das ein lcm-01 und dieses wunderwerk der feinmechanik wird wohl einfach einen notenstau produziert haben. wird wohl schon lange nicht mehr gereinigt worden sein. dann passiert halt sowas...

fullspeedahead
25-03-2006, 18:38
echt?? arg...


das problem ist bloß, dass die automaten angeblich von eienr fremdfirma gewartet werden. dh dauert das ein paar tage, bis die firma anhand eines protokolls feststellt dass da geld eingezogen wurde.
Grund ist ein anderer.

Das Problem ist (angeblich) der Nachweis ob das Geld jetzt wieder eingezogen wurde oder von einem anderen Typen, der das Glück hatte, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein, eingesteckt wurde.
Angeblich haben sich das Geld dann nämlich häufig die BankbeamtInnen behalten und ausgesagt, dass nichts eingezogen wurde. :s:

Daher ist es jetzt bei manchen Banken so, dass das Geld draußen bleibt, bei anderen wirds eingezogen.

@Matthias: ich drück dir die Daumen, sollt aber eigentlich gerade bei so einem Automaten ohne Probleme gehen.

der.bub
26-03-2006, 01:09
echt?? arg...


das problem ist bloß, dass die automaten angeblich von eienr fremdfirma gewartet werden. dh dauert das ein paar tage, bis die firma anhand eines protokolls feststellt dass da geld eingezogen wurde.


bankomate gehörten der firma APSS (jetzt heißt die anders)

BA-CA hat welche die das ganze wieder einziehen meiner mutter hats das geld eingezogen als sies lassen hat!

Matthias
27-03-2006, 08:33
So, bekam heute von der betreffenden Filiale 5 Minuten nach Betriebsbeginn einen Anruf.
Geld wird mir mit Valuta des betreffenden Tages am Konto zur Gänze gutgeschrieben.:klatsch:

Bin sehr überrascht, wie schnell die Bank hier reagiert hat - möchte mich hier bei der betroffenen Bank, der Steiermärkischen Sparkassen AG, Filiale Eisernes Tor, für die rasche Reaktion bedanken! :)

maosmurf
27-03-2006, 09:29
So, bekam heute von der betreffenden Filiale 5 Minuten nach Betriebsbeginn einen Anruf. wow! es gibt doch noch einen funken hoffnung...

:toll:

Magier
27-03-2006, 09:33
In einer Bank kann man sich halt schlechte Mundpropaganda kaum mehr leisten. Gibt zuviel Konkurrenz - grad auf dem Sektor der Direktbanken...

maosmurf
27-03-2006, 10:30
In einer Bank kann man sich halt schlechte Mundpropaganda kaum mehr leisten. pf, glaubst eine BA-CA interressiert der einzelne kunde?

ich will sie ja nicht schlechtmachen (hab selbst vorwiegend gute erfahrungen) aber man bekommt dennoch desöfteren zu spüren, dass die bedürfnisse des einzelnen nicht allzu hoch gewertet werden :(

Magier
27-03-2006, 10:36
pf, glaubst eine BA-CA interressiert der einzelne kunde?



Wenns nicht so ist, solltest den Betreuer wechseln. :)

Leiti
27-03-2006, 10:41
wow! es gibt doch noch einen funken hoffnung...

:toll:


solang du nicht dein geld in der karibik veranlagt hast ;-)

wer den schaden hat, braucht für den spott nicht zu sorgen ...

maosmurf
27-03-2006, 18:21
aus der SN wochenendausgabe...

http://blogs.salzburg.com/photos/uncategorized/wizany25_1.jpg

Matthias
28-03-2006, 20:46
Komme ich noch zu meinem Geld?
Jaaaaaaaa!
Ich bin tatsächlich zum Geld gekommen (oder es zu mir). Seit heute ist die Sache endgültig vom Tisch - nochmals danke für die zahlreichen Hinweise!