PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ebay-Gebühren



Matthias
02-04-2006, 07:43
Möchte mal in die Runde fragen - betrifft in erster Linie Verkäufer auf ebay.at/de/com/usw. - was ihr zu den dzt. geltenden Ebay-Gebühren (Verkaufsprovision und Einstellgebühren)
meint:


zu hoch
zu niedrig
angemessen
Meiner Meinung nach sind die Gebühren, im Besonderen die Einstellgebühren, merklich zu hoch. Vor allem bei Artikeln < 10€ zahlst ganz ordentlich...:(

Weight Weenie
02-04-2006, 07:54
Da werden dir jetzt eh wieder alles sagen dass sie zu hoch sind! Ich habe noch nie darüber nachgedacht! Ich finde es sehr angemessen! Was für mich verbessert gehörte ist der Verkäuferschutz! Das so Typen die bei dir kaufen aber nicht bezahlen und sich auch nie melden dich dann noch negativ Bewerten können ist schon eine Sauerei! (Ebay hat es bei mir aber dann eh gelöscht, aber trotzdem)

Alles in allem finde ich Ebay ganz in Ordnung!

Matthias
02-04-2006, 07:56
Alles in allem finde ich Ebay ganz in Ordnung!Es geht hier nicht um ebay ok/nicht ok, sondern um das, was sie dafür verlangen.

ich spreche es auch deshalb an, weil kürzlich in einigen Rubriken die Preise massivst in den Keller gerasselt sind (Angebotsgebühren, Verkaufsgebühren), in anderen wiederum gleich hoch geblieben sind.;)

TomCool
02-04-2006, 08:33
, weil kürzlich in einigen Rubriken die Preise massivst in den Keller gerasselt sind (Angebotsgebühren, Verkaufsgebühren), in anderen wiederum gleich hoch geblieben sind.;)
Das GEsetz vom Angebot und der Nachfrage. ;)

Durchaus angemessen. Ein größeres Publikum für deine Anzeige bekommst du nirgends.

Falke
02-04-2006, 08:41
Für das, das Sie nur die HP zur verfügung stellen einfach zu hoch!
Sicherheit und Schutz gibt es ja keinen!

mbiker
02-04-2006, 08:41
ob die gebüren angemessen sind oder nicht weiß ich nicht, mich stören sie schon deswegen nicht, weil wo bekommt mein seine sachen innerhalb einer woche weg (oder weiß zumindest, dass das zeug keine sau interessiert)?
wenn die preise manchmal im keller sind, so is das pech und auch ein bissl saisonbedingt. wennst jetzt was um wenig geld losbringst, dann kanns für das gleiche vor weihnachten viel geld dafür geben.

TomCool
02-04-2006, 08:44
Für das, das Sie nur die HP zur verfügung stellen einfach zu hoch!
Sicherheit und Schutz gibt es ja keinen!

Dafür aber einen unschlagbaren Bekanntheitsgrad.

Wenn du eine Werbung in einer Zeitschrift schaltest, bekommst ja auch nichts dafür außer potentielle Leser und die machen den Preis. ;)

Lacky
02-04-2006, 08:48
für den bekanntheitsgrad musst halt löhnen. ich finds auch zu teuer. die schneiden halt vollgas mit.

deren freud, des anderen leid...

deathhero
02-04-2006, 08:56
finde es auch gerechtfertigt...
ich verkaufe aber auch keine artikel die <10€ weggehen...

Falke
02-04-2006, 09:05
Dafür aber einen unschlagbaren Bekanntheitsgrad.

Wenn du eine Werbung in einer Zeitschrift schaltest, bekommst ja auch nichts dafür außer potentielle Leser und die machen den Preis. ;)

Der Bekanntheitsgrad ist wahnsinnig Groß und unschlagbar!
einwenig billiger könnens schon werden. Hab zwar nicht mehr den Preis im Kopf den ich bezahlt habe, aber des wahren schon einige Prozente von VK.

crazymike
02-04-2006, 09:29
die verkaufsprovision ist doch etwas hoch mit den 3%.

die 3% fallen bei kleineren verkaufssummen nicht wirklich auf aber in summe kann das dann doch teuer werden und nur dafür das eine plattform geboten wird halte ich ebay für doch etwas teuer da ja wie besagt kein schutz oder ähnliches angeboten wird!!!

das wäre ja genau so wenn ich jetzt für jeden hilfreichen beitrag im bikeboard geld bekommen bzw. zahlen müsste!

(lieber webmaster bitte nicht auf dumme gedanken kommen :D )

Matthias
02-04-2006, 09:37
die verkaufsprovision ist doch etwas hoch mit den 3%.

die 3% fallen bei kleineren verkaufssummen nicht wirklich auf aber in summe kann das dann doch teuer werden und nur dafür das eine plattform geboten wird halte ich ebay für doch etwas teuer da ja wie besagt kein schutz oder ähnliches angeboten wird!!!

das wäre ja genau so wenn ich jetzt für jeden hilfreichen beitrag im bikeboard geld bekommen bzw. zahlen müsste!

(lieber webmaster bitte nicht auf dumme gedanken kommen :D )
3%?

Grad im niedrigen Preisbereich bewegen wir uns bei 4-5% Provision und zzgl. einer Angebotsgebühr, die bis zu 25% ausmacht (nämlich 0,25€ von 1€ Startpreis).:eek:

crazymike
02-04-2006, 09:42
3%?

Grad im niedrigen Preisbereich bewegen wir uns bei 4-5% Provision und zzgl. einer Angebotsgebühr, die bis zu 25% ausmacht (nämlich 0,25€ von 1€ Startpreis).:eek:





oha, dann muss ich mich da nochmal schlau machen, das wäre dann ja schlichtweg wirklich übertrieben hoch!!!

das die einstellgebühren relativ hoch sind zu den preisen ist klar aber die beträge halten sich insgesamt in grenzen

yellow
02-04-2006, 10:16
gerade bei Kleinbeträgen sind die Gehühren schon hoch,
aber ist das nicht aus eine Strategie gegen "underpricing" um Gebühren zu sparen?

Wenn ein € 15,-- Artikel € 1,-- und dafür 15,-- Versand kostet, dann sind da vielleicht so Gedanken dabei?

motocrossandi
02-04-2006, 10:22
ich finde sie auch zu hoch,
habe ein paar Artikelo reingestellt.
zweimal startpreis 30 euro und einla 70 Euro und sonst auch sowas 5 euro oer so, und die gebühren waren einfach viel zu hoch :mad:

Kato
02-04-2006, 11:47
Das ich etwas bezahlen muss wenn ich etwas verkaufe ist klar, da ist mir auch die Provision recht!
Aber für Artikel die nicht verkauft werden auch horrende Provisionen verrechnen ist stark!
Letztens für mehrere Artikel die alle nicht verkauft wurden eine Abrechnung über 16€ erhalten! :k:

Mr.Radical
02-04-2006, 11:56
Wieviel zahlt man als Verkäufer? Hab bis jetzt über ebay nur gekauft.

redguzz
02-04-2006, 12:23
Einstellgebühr je nach Startpreis und Provison je nach Verkaufspreis.
Je nach Arktikel auch nich tanz gleich, eBay Motors....

Kann man aber in den AGB's nachlesen.

Der Markt regelt den Preis, somit angemessen.
Inwiefern schon ein Monopol vorhanden ist kann ich nicht sagen, zumidnest gibts ja auch ein paar andere I-Net Auktionshäuser. Und dann noch die "echten".

mfg

Mr.Radical
02-04-2006, 16:21
Einstellgebühr je nach Startpreis und Provison je nach Verkaufspreis.
Je nach Arktikel auch nich tanz gleich, eBay Motors....

Kann man aber in den AGB's nachlesen.
Werd ich machen. Danke für den Tipp! :toll: :zwinker:

maosmurf
02-04-2006, 16:28
ich hab zwar lange nichts mehr verkauft, aber damals fand ich es angemessen.


schließlich bieten sie nicht nur ihren webspace, sondern auch ihren namen!
und sein wir ehrlich: wo schaut man zuerst nach, wenn man was braucht ;)

gweep
02-04-2006, 16:49
ich find die sofort verkauf gebühren zu hoch, sowie ein höheres anfangsgebot. ich hab mal mein mtb drin gehabt, wollte keiner haben aber trotzdem hab ich mich für das 3 mal reinstellen für einen sofort kauf, mich dumm gezahlt. wennst es nicht los wirst zahlt sich das verkaufen schon bald nimmer aus.

nocode
02-04-2006, 16:51
wennst es nicht los wirst zahlt sich das verkaufen schon bald nimmer aus.

das macht es ja sowieso nicht ;)

und ja, die gebühren könnten niedriger sein

mankra
02-04-2006, 18:10
Ebay nutzt seine Monopolstellung absolut unverschämt aus.
Leider hatte der Ebaygründer genügend Kohle (die Story, daß er für seine Frau und Sammlerin auf die schnelle eine Plattform schaffen wollte ist zwar schön, aber nicht wahr) und Zeitvorsprung, um alle Konkurenten zu verdrängen.
Das gelang auch, weil Ebay immer Käuferorientiert war auf kosten der Verkäufer.
Immer wird nur beworben, welche Schnäpchen man bei Ebay erwischen kann. Daß bei einem Schnäpchen, meistens ein anderer Mensch einen Verlust hat, wird dabei vergessen.
Dabei wäre es sehr einfach, bessere Preise für Verkäufer zu erziehlen:
Wie früher bei Offerto und Co, müßte nur bei Abgabe eines Gebotes in der letzten Minute, die Laufzeit sich um 1 Minute verlängern und das solange, bis 1 Minute niemand mehr bietet. Da können alle beteiligen nochmal Ihr Gebot nachbesseren.
Aber das will Ebay ja nicht.
Das gleiche, daß man bei Problemen als Verkäufer immer der Dumme ist.

pirate man
02-04-2006, 22:00
Das ich etwas bezahlen muss wenn ich etwas verkaufe ist klar, da ist mir auch die Provision recht!
Aber für Artikel die nicht verkauft werden auch horrende Provisionen verrechnen ist stark!
Letztens für mehrere Artikel die alle nicht verkauft wurden eine Abrechnung über 16€ erhalten! :k:
das sind dann aber keine provisionen sondern einstellgebühren

Kato
02-04-2006, 23:50
Stimmt!
Ist aber trotzdem ärgerlich!

NoTri
03-04-2006, 15:25
Ich finde die Verkaufsprovisionen einfach zu hoch.
Einstellgebühr ok - sehe ich auch ein...
Aber für was Verkaufsprovision - es gibt weder einen ausreichenden Verkäufer noch Käuferschutz...(zu kurze Fristen)
Das einzige Instrument ist die Bewertung.

Service ist auch schlecht.
Letzter Vorfall:
Mir wurde vor kurzem ein Artikel rausgenommen, weil ich vergessen hatte,
daß man ja keinen Link einbauen darf.
Dann habe ich nachgefragt ob ich das Angebot irgendwo abrufen kann, um
es auszubesser - war nicht mehr möglich. Einfach gelöscht...
Den ganzen Text hatte ich natürlich nicht irgendwo abgespeichert, war
aber relativ viel.

Ich verkaufe nur noch wenn es Angebotstage gibt, bei denen ich zumindest
die Einstellgebühr spare. Wenn ich das Teil nicht verkaufe, habe ich dann
auch keinen großen Verlust.

soulman
03-04-2006, 15:42
nachdem ich es nicht eilig habe und man bei ebay sogar die eigene kacke verkaufen kann...
ich sammle all meine zu verkaufenden artikel, fotografier sie, packs sie schon vorher ein, absenderpickerl drauf, abwiegen, porto f. ö und d feststellen, excel-liste machen und wenn dann wieder ein aktionstag kommt, wo man um 5ct einstellen kann, dann setz ich mich eben einen abend lang hin und klopf meine 10-20 artikel ins ebay.
laufzeit wähle ich immer so, dass sonntag abend schluß ist. da ist jeder zhaus und versäumt kein angebotsende.

draufzahlt hab ich erst einmal bei einem trottel aus germanien, a junger bua der z'deppert war zum überweisen. hat mir nach drei tagen ab auktionsende a neg. bewertung reinghaut....aa wurscht.

was scherts die 1000-jährige eiche, wenn sich ein schweinchen an ihr reibt? :D

Elmar
03-04-2006, 16:32
Ändert ebay denn die Gebühren, wenn diese Abstimmung dementsprechend verläuft :confused:

mankra
03-04-2006, 22:04
Eh kloar :devil: :bounce: :devil:

Matthias
04-04-2006, 18:26
Ändert ebay denn die Gebühren, wenn diese Abstimmung dementsprechend verläuft :confused:Stand nie zur Debatte und ist es auch nicht.
Meine Intention war es nur, die Meinung anderer einzuholen! ;()

raga
05-04-2006, 08:14
kommt immer drauf an was man verkauft

bei meinen Ansichtskarten .. ist mir die Gebühr zu hoch ("Groschenprodukte")

aber zuletzt hab ich mein altes Motorradl verkauft da fand ich die € 25 oder so ok - stimmt schon auch net wenig - aber ich konnte damit einen sehr guten Preis erzielen.

Falke
05-04-2006, 19:54
kommt immer drauf an was man verkauft

bei meinen Ansichtskarten .. ist mir die Gebühr zu hoch ("Groschenprodukte")

aber zuletzt hab ich mein altes Motorradl verkauft da fand ich die € 25 oder so ok - stimmt schon auch net wenig - aber ich konnte damit einen sehr guten Preis erzielen.

Jeder sollte sich vorher genau Informieren über die Verkaufprovision!
Und der Markt ist riesig, ein großer Vorteil!

élmarrow
05-04-2006, 20:14
Da werden dir jetzt eh wieder alles sagen dass sie zu hoch sind! Ich habe noch nie darüber nachgedacht! Ich finde es sehr angemessen! Was für mich verbessert gehörte ist der Verkäuferschutz! Das so Typen die bei dir kaufen aber nicht bezahlen und sich auch nie melden dich dann noch negativ Bewerten können ist schon eine Sauerei! (Ebay hat es bei mir aber dann eh gelöscht, aber trotzdem)

Alles in allem finde ich Ebay ganz in Ordnung!


seh ich genau so

bei mir ists leider nit gelöscht worden

Weight Weenie
05-04-2006, 20:17
seh ich genau so

bei mir ists leider nit gelöscht worden
Das ist dann natürlich ne Sauerei!

mankra
06-04-2006, 00:29
Das ist dann natürlich ne Sauerei!

Erzähl mir was, Ebays Standartantwort: Geht sie nichts an, wenn ich einen richterlichen Beschluß bringe, löschen Sie natürlich den Eintrag.........

Im Sommer länger nix mehr eingestellt, dann bei einem Aktionstag ~ 1000 Produkte hochgeladen, habens mir alle beendet...........

Weight Weenie
06-04-2006, 00:33
Mir haben sie mal einen Artikel gelöscht weil ich Tune (FRM, Carbon) geschrieben habe! 20 Minuten vor Auktionsende haben sie mir den Artikel gelöscht! Schweinsbäuche! Aber alles in allem bin ich trotzdem zufrieden mit Ebay! Hat immer alles ganz gut geklappt! Außer mit diversen bescheuerten Kunden die bei einem absolut neuen Produkt meinen dass es gebraucht sei und dann reklamieren wollen! So geschehen bei einem CarbonTi Kettenblatt! Sehr ärgerlich!

Matthias
06-04-2006, 07:24
Mir haben sie mal einen Artikel gelöscht weil ich Tune (FRM, Carbon) geschrieben habe! 20 Minuten vor Auktionsende haben sie mir den Artikel gelöscht! Schweinsbäuche! Aber alles in allem bin ich trotzdem zufrieden mit Ebay! Hat immer alles ganz gut geklappt! Außer mit diversen bescheuerten Kunden die bei einem absolut neuen Produkt meinen dass es gebraucht sei und dann reklamieren wollen! So geschehen bei einem CarbonTi Kettenblatt! Sehr ärgerlich!Wieso denn das? :confused:

Markenrechtsverletzung oder wie?


@mankra:
Wieso haben's die alle beendet? Hast a Begründung seitens ebay dazu bekommen? Zu viele auf einmal? Bei Ebay ist die Auktion pro User nicht limiert...

raga
06-04-2006, 09:49
Mir haben sie mal einen Artikel gelöscht weil ich Tune (FRM, Carbon) geschrieben habe

so etwas ist mir bis dato zum Glück nicht passiert, kenn ich aber von einem Kollegen, dessen Produkt konnte dann nur noch in AUS, CAN, ersteigert werden - und er selber hatte keinen Zugang mehr.

naja gut wäre halt ein wenig Konkurrenz

12sold.at läuft ja nicht wirklich; was wären denn Alternativen?

Kato
06-04-2006, 12:06
12sold.at läuft ja nicht wirklich; was wären denn Alternativen?
OneTwoSold lief nur solange gut solange sie keine Gebühren verrechnet haben und nur mit Werbung finanziert haben.
Dürfte aber finanziell auch recht gut gegangen sein sonst hätten sie nicht das Dorotheum kaufen können!

Jedenfalls war damals sehr viel los und ich habe ausschließlich dort ver- und gekauft.
Seit sie etwas verlangen kann man gleich bei Ebay kaufen wo ein viel grösserer Markt dahinter steht und OneTwoSold wird immer leerer!

schölli
06-04-2006, 13:09
bin auch der meinung, dass die gebühren zu hoch sind.
hab einiges 2x reingestellt und nur einen teil verkaufen können.
da hab ich eigentlich fast nur für ebay gearbeitet (fotos gemacht, über beschreibung getüftelt usw...)
den rest der sachen hab ich dann weggeworfen. ich tu mir die arbeit ganz einfach nicht mehr an.
hab aber beim kaufen bes. bei größeren sachen mit direktabholung schon viel gespart.
am meisten verdient nämlich der versand ....

Weight Weenie
06-04-2006, 15:27
Wieso denn das? :confused:

Markenrechtsverletzung oder wie?

Das nennt sich bei Ebay Suchbegriffspamming!

maosmurf
06-04-2006, 15:43
Das nennt sich bei Ebay Suchbegriffspamming! na,d a gibts aber ärgere...

Matthias
06-04-2006, 15:47
Das nennt sich bei Ebay Suchbegriffspamming!Was hat FRM oder Tune mit Spamming zu tun? Kann mir nicht vorstellen, dass so viele Begriffe in den Suchanfragen damit zu tun haben..?

Matthias
10-12-2006, 07:08
Aus gegebenen Anlass mal ein Post hier wieder...

Die ebaygebühren ändern sich ja ab 1/1/07 (http://www.ebay.at/gebuehren_2007).:(

Kommt ma vor, als wenn alles schon wieder teurer wird.:rolleyes::mad:

Sofort-Kauf: 0,09 statt 0,05€, 80%+!!

Zusatzgebühr für nicht öffentliche Bieterliste: 0,39€ statt 0,00€

Rest nachzulesen unter dem obigen Link!