PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Inline Skating



GrazerTourer
14-04-2006, 11:32
Hi!
Gibt es noch andere Inlineskater im Forum?

Ich möchte mir heuer neue Inlineskates kaufen.
Anwendungsbereich:
Ausdauer, Langstrecke, Fortbewegungsmittel (zum in die Stadt fahren usw.)
das heißt, ich brauche auch eine Bremse.

Ich habe noch keine Erfahrungen mit den neuen 4-Rollern mit 100mm Rollen. Was genau ist hier zum klassischen 5-Roller der Vorteil?

Gibt's Kaufempfehlungen? Online Shops?

Mir würden folgende Modelle recht gut gefallen.
- 2006 Salomon Pilot 90 Pro (finde den nciht ganz so niedrigen Schuh nett. Bin etwas skeptisch da ich eine recht komplizierte Knöchelverletzung hatte)
- SALOMON 2005 Speedskate "PILOT V PRO 2 (Auslaufmodell)
- SALOMON 2006 Speedskate "PILOT 100 PRO" (100mm, was bringts?)
- Fila M100
- Fila World Cup 90

LG martin

schnuff
15-04-2006, 08:28
Hallo

Ich gehe noch Inline Skaten aber das ich dir jetzt Tips gebe wegen der Skates da fahre ich einfach zu wenig.

Aber wen du mal Lust hast können wir ja mal fahren gehen.

Wie schaut es eigendlich bei dir jetzt mit dem Bikeboard Day aus kannst du mitfahren oder geht es wegen der OP noch nicht.

GrazerTourer
15-04-2006, 09:44
Hallo

Ich gehe noch Inline Skaten aber das ich dir jetzt Tips gebe wegen der Skates da fahre ich einfach zu wenig.

Aber wen du mal Lust hast können wir ja mal fahren gehen.

Wie schaut es eigendlich bei dir jetzt mit dem Bikeboard Day aus kannst du mitfahren oder geht es wegen der OP noch nicht.

BB-Day fahren geht leider nicht :(

Ich werde in der Woche drauf wieder anfangen auf der Straße und ein bisserl Forstwegerl zu fahren. Wird eh Zeit daß wir wieder fahren gehen.... :rolleyes:

@Inline
Ich bin früher seeeehr viel gefahren. Alles was man sonst so mit Öffis, Radl, Auto fahrt. War echt täglich stundenlang mit den Dingern am Bein unterwegs :D Ich würd eben gern wieder anfangen und vor allem am Abend nach der ARbeit beim Schwarzl einige Runden drehen. Ist doch lustig :)

schnuff
15-04-2006, 10:26
Ja das mit am Abend beim Schwarzl ist sicher lustig bin ich dabei

Matthias
15-04-2006, 16:49
@Inline
Ich bin früher seeeehr viel gefahren. Alles was man sonst so mit Öffis, Radl, Auto fahrt. War echt täglich stundenlang mit den Dingern am Bein unterwegs :D Ich würd eben gern wieder anfangen und vor allem am Abend nach der ARbeit beim Schwarzl einige Runden drehen. Ist doch lustig :)Lebring - Graz bzw. umgekehrt...:devil::rofl:

Thom@s
15-04-2006, 17:22
Ich hatte mal solche Teile. Bin viell. 5,6 mal gefahren und jedes mal hats mich nach der Reihe so dermaßen auf die Pappn ghaut. Seitdem stehns im Keller... :rolleyes: :D

Matthias
15-04-2006, 17:25
Ich hatte mal solche Teile. Bin viell. 5,6 mal gefahren und jedes mal hats mich nach der Reihe so dermaßen auf die Pappn ghaut. Seitdem stehns im Keller... :rolleyes: :DDu hättest sogar gscheite Berg vor der Haustür', damit man mit den Dingern so richtig owifoahrn könnte.:D:devil:

Thom@s
15-04-2006, 18:10
Du hättest sogar gscheite Berg vor der Haustür', damit man mit den Dingern so richtig owifoahrn könnte.:D:devil:

:D ja genau, das würd ich nicht überleben...

Bernd67
15-04-2006, 20:37
Ja
Möchte heuer wieder (Aber Raum Wien - Donauinsel o.dgl.), nach einer Pause (nie dazu gekommen)
Bitte keine Extremtouren :D

@GrazerTourer: 4 Rollen reichen zum Anfangen, aber Probieren wirst wo müssen (d.h. Onlineshops eher fraglich), Metallschiene wäre nicht schlecht. Vielleicht kannst wo einen Einsteigerkurs checken.

yellow
15-04-2006, 23:08
Habe letztens zufällig einmal 4-roller mit 100er Rädern gesehen. In einem Sports-Experts. Warn Salomon. Einfach mal in so ein Geschäft rein und drinnen damit rumfahren (ist gleich super mit dem fehlenden Stopper).
Die großen Rollen werden schon schön laufen. Nur hatten die Schuhe glaub ich keinen Stopper, ob der bei so großen auch montiert werden kann?

Hatten vor vielen Jahren einmal 5-roller da, mit brutal hartem, flachen Schuh, der leider keinem schmerzfrei für längere Zeit gepasst hat. Der war auf den Originalbesitzer fix hingetrimmt (Carboninserts und so). Wären unsere Knöchel 2 cm tiefer und 1 weiter vorne gewesen, könnt ich jetzt genau sagen, dasses nicht wirklich viel bringt. Ich glaub eher die großen, ziemlich harten Rollen machens bei dem.
:confused:
Um so viel besser, wenn überhaut, rollens nicht, und wo, außer in Halfpipe und bei den Obstacles, KEIN Stopper was bringt, verstehe ich nicht wirklich. Jedenfalls is ma im Freien immer wie a Wappler unterwegs, wenns mal langsamer werden soll (krassest: langsames Rollen --> abbremsen in Geschäften, an Kreuzungen, ...)
Wirklich bremsen kann eh praktisch niemand, egal ob mit oder ohne Stopper.

Wer glaubt er/sie kanns: ich werde, wie jedes Jahr, mehrfach zu kleinen Touren (Markt Piesting - Ortsanfang Pernitz und zurück) einladen. Der Radweg liegt sehr schön und bietet ein paar "Schmankerl" (2 Mal -14 %). Da zeigt es sich schonungslos
:devil:

PS: immer mit Handgelenksstützen!

leafs7
16-04-2006, 08:51
würde mich zwar ned als inliner bezeichnen - habe aber vor jahren am marathon in wien teilgenommen und möchte heuer auch wieder mehr mit den inlinern unterwegs sein...

spiele jetzt das dritte jahr inlinehockey - da hast du natürlich ein komplett anderes schuhwerk als im speed/fitness bereich. viel wendiger und stabiler aber halt nicht so schnell auf langen distanzen.

und wenn man inlinen irgendwo gscheit lernt, dann beim inlinehockey...deshalb hab ich mit bremsen, ausweichen, übersteigen usw. keine probleme

eine wettkampfempfehlung für inliner hab ich auch noch: run and roll in der buckligen welt...sehr schöne schnelle strecke mit großteils gutem bis sehr gutem belag!!! wenns interessiert: http://www.run-and-roll.at/

schönen ostersonntag
florian

GrazerTourer
16-04-2006, 15:25
Lebring - Graz bzw. umgekehrt...:devil::rofl:

ja, hab ich vor ein paar Jahren des öfteren schon gemacht ;) Nur halt net in die ARbeit.

Ich brin früher wirklich viel gefahren. Unter anderem auch viel Inlinehockey und wie ein Trottel vom Höchwirt (Kalkleiten) mti Mopedhelm, Nierengürtel, sonstigen priotektoren und Tacho die Straße runter. 64 war der Rekord. :D Aber sowas mach ich nimma. Ich mag einfach schnell einige Runden drehen - juchui!

selsbt hab cih eh noch meine 5-Roller von Technica. Sind aber schon warungsbedürftig. Und neue lager udn Rollen sind einafch zu teuer.

Matthias
16-04-2006, 16:15
Aber sowas mach ich nimma. Ich mag einfach schnell einige Runden drehen - juchui!
Aso, älter wird da Herr...:D:p

Bernd67
19-04-2006, 08:27
Vor der Eröffnung derselben kann man sich auch noch dort betätigen:
http://wien.orf.at/stories/102881/

Matthias
19-04-2006, 08:36
Vor der Eröffnung derselben kann man sich auch noch dort betätigen:
http://wien.orf.at/stories/102881/Sowas gab's bei der Eröffnung der 2. Röhre vom Plabutsch-Tunnel in Graz auch. Da war's glaube ich ein Laufevent durch den Tunnel...

Mr.T
09-06-2006, 12:27
welches geschäft im großraum wien ist zu empfehlen? ich überlege, ob mich nicht ein paar neue inline-(speed)-skates motivieren würden, ein bisserl was zu tun (meine schalen roller-blades sind schon mindestens 10 jahre alt :( ) ...

[hab die rollerblades(TM) mit verstellbarer schiene beim sport-eybl probiert, aber die haben's erst ab 42, und die sind mir zu groß :rolleyes: ]

Caileen
19-06-2006, 18:51
Ich bin wohl blind!!! Es gibt sie doch hier im Forum, die Inlineskater :jump: :love:

Schade nur, dass ihr alle entweder in Graz oder Wien seid. Wobei - auf der Donauinsel bin ich doch ab und zu, so einmal pro 6 Wochen :cool:

Ich suche dringend jemanden, der mir das richtige Bremsen beibringt :rolleyes:

Nimnix
19-06-2006, 19:40
Würde dir gern helfen bin aber auch etwas weit weg, im Raum Wr. Neustadt

Caileen
19-06-2006, 21:33
Würde dir gern helfen bin aber auch etwas weit weg, im Raum Wr. Neustadt

Ja, gern, wenn ich niemanden näher zu mir finde :)

Habt ihr in WN nette Skaterstrecken? Ich glaube, ich fahre mit dem Zug gleich lang nach WN wie nach Graz, also eine Ausfahrt zwecks Bremsenlernen die oder die Richtung würde sich schon mal auszahlen ;)

Sonst lebe ich zu gefährlich... :rolleyes:



Eine kleine Inlinerrunde mal auf der Donauinsel zusammenzurufen, das wäre fein :cool:

bottlebua
12-07-2006, 03:42
abend,

inline fahren ist wirklich leicht zu erlernen. bin vor etlichen jahren 4 saisonen agressiv gefahren, sprich auch 3 meter hohe halfpipes usw.. (auch im winter in hallen)

bremsen ohne den hinteren stopper kann man auch sehr leicht erlernen, selbst wenn man mit 30+ unterwegs ist bremst man in sekunden ohne dem stoppel.

die rollen + kugellager sind halt teilweise recht teuer, aber da kann man sich auch abhilfe schaffen in dem man einfach oft die rollen umdreht.

ein richtig gutes fachgeschäft in wien ist der albert, http://www.albertsinlineshop.at/ , hat neben aggressiv auch sehr sehr viele fittness patscherl und selbstverständlich auch welche für rennen.

mfg stefan

Bradbury
12-07-2006, 17:08
Also wenn ihr mal Samstags auf der Donauinsel unterwegs seid, würde ich mich gerne anschließen.
Ich habe zwar relativ alte Oxygen, aber in bestem Zustand und bin heuer das erste Mal seit ein paar Jahren wieder unterwegs.

yellow
07-08-2006, 22:55
bremsen ohne den hinteren stopper kann man auch sehr leicht erlernen, selbst wenn man mit 30+ unterwegs ist bremst man in sekunden ohne dem stoppel.hehehe, in allen treads die selbe Frage, ...

meiner Erfahrung nach (sehe mich als guten Hobbyblader ohne Trickerfahrung) ist Bremsen ohne Stoppel sehr schwer, bei 30+ unmöglich und ein Gschichtl
btw. ich schaff einen sicheren Hockeystop, also querstellen, bei bestenfalls der Hälfte der Versuche und das dann nur bei geringem Tempo und habe noch nie einen Blader gesehen, der/die das konnte (außerdem gehts mir zu sehr auf die Rollen)

mich würde Deine Bremsung bei 30+ ohne Stoppel und in Sekunden sehr interessieren. Ein Bier wennst schneller stehst, als ich mit der Stoppelbremsung (sagen wir 3 Versuche, falls Du bei der Hockeybremsung sicherer bist) :)

btw: es is einfach lächerlich Leuten komplett ohne Stopper in einem Laden, an einer Kreuzung, ..., zuzusehen, wenn sie mit weniger als Schneckentempo unkontrolliert rumrollen. Alleine deswegen ist das Gummidings schon unverzichtbar.
(dass Trickser und Pipefahrer aus Sicherheitsgründen keinen montiert haben, versteht sich aber auch von selbst)

1nikefreak
10-08-2006, 16:43
hehehe, in allen treads die selbe Frage, ...

meiner Erfahrung nach (sehe mich als guten Hobbyblader ohne Trickerfahrung) ist Bremsen ohne Stoppel sehr schwer, bei 30+ unmöglich und ein Gschichtl
btw. ich schaff einen sicheren Hockeystop, also querstellen, bei bestenfalls der Hälfte der Versuche und das dann nur bei geringem Tempo und habe noch nie einen Blader gesehen, der/die das konnte (außerdem gehts mir zu sehr auf die Rollen)

mich würde Deine Bremsung bei 30+ ohne Stoppel und in Sekunden sehr interessieren. Ein Bier wennst schneller stehst, als ich mit der Stoppelbremsung (sagen wir 3 Versuche, falls Du bei der Hockeybremsung sicherer bist) :)

btw: es is einfach lächerlich Leuten komplett ohne Stopper in einem Laden, an einer Kreuzung, ..., zuzusehen, wenn sie mit weniger als Schneckentempo unkontrolliert rumrollen. Alleine deswegen ist das Gummidings schon unverzichtbar.
(dass Trickser und Pipefahrer aus Sicherheitsgründen keinen montiert haben, versteht sich aber auch von selbst)


hey,

also ich möchte dich ja jetzt nicht beleidigen aber ich kenne keine leute die sich "gute" Hobbyfahrer nennen und mit Stoppel fahren.....

ich weiss zwar nicht warum man mit von 30+ nicht in sekunden runterbremsen können sollte.... ???????? Ich mein falls du darunter verstehst das man in 1 sec bremst dann viel spass, ich hab die erfahrung gemacht das dieser stoppel hinten einfach nur scheiße ist weil man auch noch das gewicht verlagern muss also is es eigentlich gefährlicher so!!!

yellow
10-08-2006, 17:00
3 Versuche - 1 Bier (oder eben ein anderes Getränk)
:D

Caileen
10-08-2006, 17:37
Und ich würde gern zuschauen :cool:

yellow
10-08-2006, 19:07
könnte mir vorstellen mich einmal auf die DI zu quälen dafür :)
(eigentlich taugt mir bladen nicht so sehr, auf der Insel, soweit ich die kenne, schon gar nicht)

Überlegt Euch doch mal, ob eventuell eine Anreise nach Markt Piesting für Euch interessant wäre (eventuell mit abholen am Bhf Wr. Neustadt).
Weg ist dann der Radweg im Piestingtal, größtenteils erträglich asfaltiert, teilw. malerisch liegend und mit ein paar Steigungen / Gefällen :devil:
Von Piesting - Pernitz ca. 12 km, also grob 25. Wenn zu kurz eventuell ausbaubar mit weiterrollen zu und ansehen der Mirafälle (is aber nicht der Bringer mit Blades durch Pernitz)
Sobalds bergab geht, weiß man ob man bremsen kann oder nicht :devil: :devil:

1nikefreak
10-08-2006, 20:24
Brauchst nur zu einer Halfpipe gehen, dort kann das eigentlich jeder. Der deppate Stoppel war eh das erste was in den Müll wanderte, da störend beim Überkreuzen und stylemäßig unter aller Sau. Auf den Aggressiveskates war der von Haus aus nicht drauf, also blieb eh nur Bremsen durch querstellen, entweder beidseitig oder 90° hinten bei höherer Geschwindigkeit.

also wie meinstn du jetzt bitte beidseitig? so wie beim skifahrn :D

yellow
10-08-2006, 21:44
schönschönschön, macht offenbar schon 2 Bier für mich
(dabei schmeckt mir gar kein Bier)
:D

PS: bremsen und normale Skates, also die, mit denen ihr auch wo langfahren würdet (da sind die pipe-geräte ja nicht so toll)

Caileen
10-08-2006, 21:54
Eine Skaterausfahrt klingt cool, aber...



Sobalds bergab geht, weiß man ob man bremsen kann oder nicht :devil: :devil:

... ich weiss eh, dass ich nicht bremsen kann, also für mich lebensgefährlich - außer jemand würde für mich mit bremsen :D

yellow
10-08-2006, 22:03
normalerweise läuft das (aufm Piestingtalweg) so ab, dass die Leute noch "kein Problem" sehen, nach 5 Metern dann doch ein wenig schnell werden (14 %!!), gerade so eine Kurve schaffen und mit wenig Speed seitlich in die Mauer einfahren, die Schuhe ausziehen und runtergehen
:devil:
(oder wie bei den nächsten Malen gleich runtergehen).
DANN montierens wieder die Stoppel, bissl bremsen üben und einfach runter ;)

Das sind dort aber wirklich nur 2 steile Stellen und nur eine davon so lange, dass einfach seitlich runtersteigen mit angezogenen Schuhen zu lange dauern würde, die anderen Stellen sind schön weit einsehbar und werden "ausgerollt"

irgendwie schon arg, dass mit den Teilen sofort a hohes Tempo geschafft wird, aber kaum wer ausreichend bremsen kann. Ich mein` Tempo wie ein Radler, aber bremsen dauert ewig.

wo-ufp1
10-08-2006, 22:46
Hatten vor vielen Jahren einmal 5-roller
Hi.
Ich hab auch noch einen bzw. die Schiene für einen Rossignol!
Allerdings mehr Richtung Fitnesskate. Harte Schale und schwer wie ein Schischu. Nojo.


ich werde, wie jedes Jahr, mehrfach zu kleinen Touren (Markt Piesting - Ortsanfang Pernitz und zurück) einladen. Der Radweg liegt sehr schön und bietet ein paar "Schmankerl" (2 Mal -14 %). Da zeigt es sich schonungslos
Also in meiner "aktiven" Zeit bin ich mit der Bahn nach Mixnix, Mürzzuschlag oder ins Burgenland (Kirschblütenradweg) gefahren, da mir die Donauinsel :k: (ok jetzt fahr ich wie ein blöder mit dem Rennrad dort :rolleyes: ) und dort waren doch einige Hügerln dabei. Ohne bremsen (mit Gummistopper) is dort nix.
Btw. falls jemand den Grünen Berg in Wien kennt. Auch dort bin ich runtergefahren; von Anfang an mit "gezogener" Bremse. Das geht schön in die Schenkerl. Da möchte ich auch jemanden sehen, der mit Rollen querstellen, V Stopp, Pflug Stopp etc. stehen bleibt.

Ich biete also auch :U: mit bei Yellos Wette.

Und zu einer Ausfahrt, ev. Piesting - Pernitz würde ich sogar nocheinmal die Schuhe anwerfen.

Bzw. für Caillie&Co. würde ich auch auf der Donauinsel fahren und das Bremsen zeigen.

@1nikefreak
Weißt du, wielange man braucht, um mit dem Rennrad/MTB (Scheibenbremse, V-Brake) von 30km/h auf 0km/h zu bremsen?
So Daumen mal pi. Und dann hüpfst :jump: du mir das mit den inline skatern vor.
Bezüglich Gewicht verlagern: Wenn man es kann, ist es kein Problem :zwinker: . Normalerweise stellt man "nur" die Ferse auf. Will man mehr Kraft auf den Gummistoppel bringen, drückt man mit einer, besser beiden Händen, auf das Knie/Oberschenkel um den Druck zu erhöhen. Und auch das können gute inline skater... :p
Ich hab, meist 5Roller Skater gesehen, die mit dem querstellen auch langsamer wurden; allerdings auf abgesperrten Strecken (sprich bei Rennen, meist beim anbremsen einer Kurve und dergleichen).
Auch fahren beim Friday Night inline skaten auch sehr gute Leute mit (z.B. die Ordner) und bremsen bzw. verlangsamen via querstellen.
Aber so wirklich, so richtig stehenbleiben, innerhalb kürzester Zeit hab ich allerdings noch nie jemanden. Vielleicht habe ich deshalb so meine Skepsis. Ich (und Yello) laße mich aber gerne eines besseren belehren. Und zahle(n) dafür auch noch :D :zwinker: .

Also, wann und wo soll der Showdown stattfinden?

@all
Falls das jemanden interessiert, kann man sich auf http://members.chello.at/wo/Kugellager-Technik_Tips.htm
alte verrostete Kugellager bzw. abgenutzte Rollen ansehen.

Das sind meine Skater: http://members.chello.at/wo/meine_inline_skates.htm

mfg wo-ufp1

wo-ufp1
10-08-2006, 22:53
Gibt es noch andere Inlineskater im Forum?

Ich habe noch keine Erfahrungen mit den neuen 4-Rollern mit 100mm Rollen. Was genau ist hier zum klassischen 5-Roller der Vorteil?

Gibt's Kaufempfehlungen? Online Shops?
Hi.
Ich fahre mitlerweile sehr sehr selten.

Die 100mm sollen schneller sein; klingt auch logisch.
Wie 26 zu 28 Zoll könnt ich mir vorstellen.

Onlineshops:
http://www.albertsinlineshop.at/ Wien Donauinsel.
Kenn ich und war dort auch vor Ort. Relativ große Auswahl.
http://www.der-rollenshop.de/catalog/product_info.php?products_id=885&osCsid=9e02484a53b97352c911a4b68a57fdc0
http://www.inlinestore.de/product_info.php?products_id=325

Wie ist denn dein Stand, kauf und fahren?

hth mfg wo-ufp1

yellow
11-08-2006, 10:20
Ich biete also auch :U: mit bei Yellos Wette.
Also, wann und wo soll der Showdown stattfinden?na MOOOMENT
billige Trittbrettfahrer wollmer gleich einmal gar nicht :D

Obwohl mir die DI wenig attraktiv vorkommt, wärs viel verlangt Euch ein Rausfahren aufzuzwingen (aber wirklich schön der Weg), würde also für eine "DI-Zeigerunde" auch mal reinfahren, dann möcht ich aber wirklich die Goodies dortn gezeigt bekommen :) (am liebsten an einem Samstag oder unter der Woche Abends)

fahr auch recht wenig, üblicherweise 2 Mal/Jahr, sehe das Ganze als kleine Spaßrunde mit den weniger starken alten Bekannten (=können nicht im Wald biken).
Außerdem taugt mir Rollerbladen aus 3 Gründen nicht wirklich:

Stürze tun weh und schürfen die Haut auf
kein Grip in Kurven
Hockeystop (beidseitiges querstellen) beim Eislaufen total easy, auf Asfalt die Krise


PS: bitte "yellow", bin ja kein Schuh :D